View PDF / Read The Full MAGAZINE - David Hathaway / Prophetic ...

propheticvision.org.uk

View PDF / Read The Full MAGAZINE - David Hathaway / Prophetic ...

pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:39 Page 1

David Hathaway Nr. 63 Frühling 2012

DAS LETZTE

REICH


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 24/01/2012 14:25 Page 2

Europa ist heute immer in den

Schlagzeilen. Was jetzt geschieht, wird

unser gesamtes Leben beeinflussen. Aber

Gott wusste es im Voraus. Die Schrift ist

absolut klar, die Bibel ist das genaueste

prophetische Buch, das je geschrieben

wurde. Jede einzelne Prophezeiung im

Wort Gottes wird sich erfüllen. Wir müssen

die Bibel in die eine Hand nehmen – und

die Zeitung in die andere! Die Zeitung wirft

die Fragen auf und die Bibel hat die

Antworten.

Daniel 2 besagt, dass Nebukadnezar eine

Vision von einer Statue hatte, die Daniel

als aufeinanderfolgende Weltreiche deutete:

vom Kopf aus Gold (Babylon), zur

Brust und Arme aus Silber (Altpersien), zu

Schenkeln aus Bronze (Griechenland) und

Beinen aus Eisen (das Römische Reich zur

Zeit Christi),und schließlich zu den Füßen,

teils von Eisern und teils von Ton.

Die Macht Babylons kam erstmals nach

Deutschland, als die germanischen

626 v. Chr.

NEO-BABYLONISCHES

REICH

539 v. Chr.

MEDO-PERSISCHES

REICH

330 v. Chr.

GRIECHISCHES

REICH

63 v. Chr.

RÖMISCHES

REICH

1957

EUROPÄISCHES REICH

Stämme das untergehende Römische

Reich besiegten – die „Beine aus Eisen“ –

und es entwickelte sich das „Heilige

Römische Reich“, das sich schließlich in

zwei Teile spaltete, die Kirche Roms und

die Kirche Konstantinopels. Der Titel „König

von Jerusalem“ wurde an die nachfolgenden

Generationen deutscher Prinzen weitergegeben.

Zu Beginn des 20.

Jahrhunderts holte der deutsche Kaiser

Wilhelm II, ebenfalls als „König von

Jerusalem“ bekannt, das originale Ischtar-

Tor, durch das die gefangenen Juden in

Babylon eingezogen sind, nach Berlin und

stellte es dort auf. Er feierte auch mit

einem Fest zu Ehren der heidnischen

Götter, die Errichtung von „Satans Thron“,

des Pergamonaltars, dem Ort der

Kaiseranbetung, wo Juden und Christen,

die nicht anbeteten, ermordet wurden

(Off. 2,13). 1934, gerade zwei Jahre nach

der Machtergreifung Hitlers, ordnete dieser

die Errichtung einer großartigen Kopie von

„Satans Thron“ in Nürnberg an und verfügte

den Tod der Juden. Heute haben wir

noch beides in Berlin, „Babylon“ und den

„Thron Satans“ – dämonische Geister, die

Europa in zwei Weltkriege führten.

Nebukadnezars Bild endet mit den Füßen

aus Eisen, vermischt mit Lehm, von dem

ich glaube, dass es für die Europäische

Union steht, dem Zeitraum, in dem wir jetzt

leben, das letzte Reich vor der Rückkehr

Christi. Diese 3000 Jahre alte

Prophezeiung handelt von dem

Zeitalter, in dem wir leben –

zerbrochenes Römisches

Reich, das durch den

Vertrag von Rom 1957

gegründet worden war.

Gemäß dieser biblischen

Prophezeiung wird es nie Einheit in

der EU geben, was durch die gegenwärtige

Ereignisse und dem Chaos in

der Eurozone sichtbar wird.

Die dämonische Vision für das

Europa der Nachkriegszeit ist, durch

die EU die totale Herrschaft über alle

Nationen zu bringen und diese zu versklaven

unter der Kontrolle eines

bösen Geistes in Vorbereitung für den

Antichrist. (Das ist nicht neu, dieses

Prinzip geht zurück auf Hitler, Bismarck,

Napoleon und Karl dem Großen). Der

Anreiz: Billiges Geld anzubieten. Das

Prinzip: Eine Zentralbank gibt Darlehen zu

niedrigen Zinssätzen, bis das Volk viel

geliehen und sich verausgabt hat, bis der

Stecker gezogen wird und die Menschen

zur Zurückzahlung gezwungen werden.

Aber dann sind sie dazu nicht

imstande und deshalb wird

als letzte Lösung zunächst

die völlige Kontrolle

über Steuern und

Haushalt(e)und dann

die „Lösung“ Hitlers

angeboten.

Die EU ist nicht demokratisch. Wer steuert

die EU? Nicht das Parlament, sondern die

Beauftragten der Kommissionen. Ernannt,

nicht gewählt, mit Autorität über jede

gewählte nationale Regierung. Deswegen

setzten sie zur Lösung der Geldkrise in

Griechenland und Italien einfach nicht

gewählte Männer ein, die die

Regierungen kontrollieren!

Ich habe einen Zeitungsausschnitt: „Diese

Krise wird Deutschland das Reich, von

dem es geträumt hat, geben.“ Ein weiterer:

„Europäische Leiter begrüßen den

Sprung hin zur Wirtschaftsunion“. Die

Reaktion der Leiter auf die Krise war: „Ah,

genau darauf haben wir gewartet!“ Diese

Krise wurde von den gleichen Leuten

geplant und verursacht, die, um den

Verlauf des Krieges in Europa umzuleiten,

die russische Revolution 1917 finanzierten:

Europäische und amerikanische

Kapitalisten! Mit all seinen Grausamkeiten

und seinem ganzen Terror war es ein strategischer

Plan – gerade wie die EU heute

einen strategischen dämonischen Plan

hat, um die Kontrolle zu übernehmen. Sie

erzwingen solche harten

( 5 HI> H KHC> L K


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 24/01/2012 14:26 Page 3

Prophetic

David Hathaway Northampton, UK

Sehen Sie die Gefahr in Europa? Man

redet über ein 2-Stufen Europa und es wird

gesagt, dass, wenn der Euro kollabiert, die

EU zerbricht. Sie wollen das nicht! Aber wer

wird der Führer? Sie entfernten unseren

jüdisch-christlichen Gott aus ihrer

Verfassung, weil Er das Haupthindernis für

ihre Pläne ist und jetzt werden sie irgendeinen

menschlichen „Christus“ nehmen, weil

sie sich an den Teufel verkauft haben. Der

Teufel selbst spielt die Melodie in Europa

und bibelgläubige Christen sind sein

Haupthindernis.

Letztes Jahr, als wir das

Konzentrationslager in Buchenwald

besuchten, zeigte mir Gott etwas sehr

deutlich. 1932 kam Hitler in einer

Wirtschaftskrise an die Macht. Innerhalb

eines Jahres hatte er das erste

Konzentrationslager, in Buchenwald,

errichtet. Er entfernte zuerst jeden, der sich

ihm widersetzte, dann die Zigeuner, die

Behinderten und die Juden. Ich war vor

kurzem in Krakau, im Ghettodenkmal – Sie

müssen die weitere Entwicklung verstehen:

Zuerst übten sie etwas Druck aus, dann

nahmen sie ihre Geschäfte weg und

Schritt für Schritt ging es von den

Wohnungen in die Ghettos und schließlich

in die Vernichtungslager. Aber das war ein

Teil des Plans. Werden die evangelikalen

Gläubigen das nächste Ziel sein, selbst in

Europa?!

Offenbarung 17 spricht von einer

Weltregierung. Wie könnte dies geschehen?

Diese Krise in Europa bezieht die Welt

mit ein. Die Amerikaner sind schwer verschuldet

und nachdem sie sich aus dem

Irak zurückgezogen haben, ziehen sie sich

wahrscheinlich wieder in ihre „Isolation“

der 1930er Jahre zurück, mit wenig

Unterstützung, selbst für Israel. Europas

Schicksal ist allzu offensichtlich und es wird

den kommenden Antichristen willkommen

heißen. Russland ist ein Rätsel, wird es sich

mit China vereinigen? Oder wird der König

aus dem Osten, der in Israel einfällt, der

Islam sein – geführt durch die vergrößerte

iranische Koalition, einschließlich Syrien,

Libanon, die Palästinenser und Ägypten?

Das Problem ist, dass das Geld heute keinen

realen Wert hat. Selbst Großbritannien

zahlt seine Schulden nicht zurück, es verringert

lediglich die Höhe neuer Schulden.

Die meisten Nationen können nicht einmal

die Zinsen ihrer Schulden bezahlen – sie leihen

mehr, nur um die Zinsen zu zahlen –

dann steigt der Zinssatz, bis sie keine

Kredite mehr aufnehmen können, um die

Zinsschuld zu bezahlen. In Großbritannien

und in den USA drucken wir immer mehr

Papiergeld (Geld, das keinen Gegenwert

hat), was Inflation verursacht, wodurch

unser eigenes Geld abgewertet wird, was

bedeutet, dass wir unsere Darlehen mit billigerem

Geld zurückzahlen. Innerhalb der

Eurozone geht das nicht, daher das

Problem, dass die betroffenen Länder

bankrott gehen und nicht mehr zahlungsfähig

sind. Die Banken nutzen „Leverage“,

das heißt, sie schaffen nicht existierendes

Geld zum Bezahlen der Rechnungen.

Verrückt? Oder ist es Teil des Plans, damit,

wenn das Geld wertlos wird, wir auf die

nächste Stufe kommen?

Wir haben uns vom Gold zu Münzen, zu

Banknoten, schließlich zum elektronischen

Zeitalter hin bewegt. Ihre Kreditkarte hat

einen Chip. Wir haben Smartcards und

Smartphones. All dies bietet die

Möglichkeit für massiven Betrug – und so

werden wir fast gezwungen, den nächsten

Schritt zu akzeptieren – den implantierten

Chip? Gestern zahlten Sie mit einer Karte

mit einem elektronischen Chip – heute

durch das Bewegen des Telefons, mit

einem Chip, über eine Station – wird morgen

der Chip in Ihrer Hand oder auf Ihrer

Stirn sein? (Das Zeichen des Tieres – Off. 13,

16-17.) Die Technologie ist so weit.

Machen Sie da nicht mit! (Off. 14,9-10.)

Für Großbritannien wäre es besser, nicht in

der EU sein. – Ich glaube, dass Gott

Großbritannien benutzen kann, um das

Evangelium wieder der Welt zu bringen –

und dass Er uns vor der Versklavung

bewahren will, die andere Nationen in der

EU erfahren werden. Ein Abgeordneter in

London hat mir erklärt, dass Irland die

Wahrheit gesehen hat: Sie kämpften mehrere

hundert Jahre, um frei zu sein von der

Herrschaft Großbritanniens, nur um jetzt in

der Eurozone gefangen zu sein, eine Lage,

die weit schlimmer ist als die unter den

Briten!

Die Gefahr, mit der wir konfrontiert sind, ist,

dass in einer Wirtschaftskrise Hitler eine

Lösung anbot. Er wurde unter allgemeinen

Beifall gewählt. Es gibt keine Führung in

Europa, in der heutigen Welt. Der Ruf ist:

Gib uns einen Mann!

Der Mann der Sünde wird offenbar – und

das bringt uns nach Israel – der Tempel

wird wieder errichtet – und der Antichrist

wird im Tempel als Messias sitzen, 2. Thess.

2, 3-4. Lesen Sie den Artikel auf der nächsten

Seite!

Sehen Sie, wie nah wir der Rückkehr Christi

sind? Ich bin so gespannt! Biblische

Prophezeiungen erfüllen sich jetzt! Was werden

wir tun? Ich werde evangelisieren! Es ist

die Kraft Gottes zu retten! (Römer 1,16.)

Bestellen Sie:

Der Raub der Europa (DVD)

Babylon in Europa (Buch)

eurovision@lebenswerk-weingarten.de

3


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 24/01/2012 14:45 Page 4

Die Gefahr, der wir ausgesetzt sind, ist,

dass, wir eine Wirtschaftskrise in Europa

und in Amerika haben, aber es keine

wirkliche Leiterschaft gibt. Amerika ist

während des Zeitraums der

Präsidentenwahl praktisch gelähmt.

Europa soll jetzt durch ein französischdeutsches

Bündnis oder von den

gesichtslosen, nicht gewählten

Bürokraten in Brüssel kontrolliert werden.

Die arabischen Nationen, die ihre historischen

Führer stürzten, sind auch ohne

Führer. Das bedeutet, dass die militanten

Islamisten, die unter den bisherigen

Diktaturen in Schach gehalten wurden,

schnell die Herrschaft übernehmen werden!

In den 1930er Jahren hatte

Deutschland ein enormes

Wirtschaftsproblem, aber Hitler bot eine

Lösung an und er wurde unter allgemeinen

Beifall gewählt. Während dieser

führungslosen Zeit heute, hört man den

Schrei: Gebt uns einen Mann! Und dieser

Mensch wird kommen!

Könnte jetzt die Zeit sein, in der „der Mensch

der Sünde“ offenbart wird? Dies führt uns

nach Israel. – Die biblische Prophetie sagt

uns, dass in den letzten Tagen der Tempel

wieder errichtet und der Antichrist im

Tempel als Messias sitzen wird! – 2.Thess.

2,3-4.

Was ich über den Wiederaufbau des

Tempels in Jerusalem entdeckt habe ist

höchst erstaunlich! Vor einigen Monaten

sah ich, dass es möglicherweise eine

Einigung geben könnte zwischen den am

heftigsten entgegengesetzten Parteien,

den Juden und den Moslems, die dazu

führen könnte, einen neuen Tempel zu

errichten!

Die iranischen Moslems haben eine

Tradition – und Präsident

Ahmadinedschad glaubt absolut fanatisch

an das Kommen des 12. Mahdi der

Moslems und an die Rolle Irans, sein

Erscheinen vorzubereiten. Sie glauben,

dass er bereits lebt und dass er in den

letzten Tagen offenbart wird. Diese

Tradition sagt, dass der Mahdi von

Jerusalem aus sieben Jahre regieren und

die Welt mit Frieden erfüllen wird. Die Welt

wird ihn lieben und ihn zum obersten

Führer machen. Wenn also die iranischen

Moslems genügend Einfluss in der Region

gewinnen, könnten sie dem Bau eines

Tempels für ihn auf dem Tempelberg

zustimmen, um ihn als ihren Messias anzubeten!

Sollte der Iran die Herrschaft in

Syrien übernehmen, was er wahrscheinlich

tun wird angesichts des jetzigen

Aufruhrs gegen die Minderheit, zu der

Präsident Assad gehört, dann wird der

Iran nicht nur Syrien, sondern auch den

Libanon und Gaza kontrollieren und,

wenn die EU und andere Verfechter eines

palästinensischen Staates es erlauben,

auch die West Bank. Der Iran wird wahrscheinlich

auch den Irak, Afghanistan

und, durch das Bündnis mit der Moslem-

Bruderschaft, Ägypten beeinflussen oder

sogar regieren! Dies wird eine unmittelbare

Bedrohung Israels werden.

Die Juden sind in vollem Gange – es gibt

jüdische Gruppen, die absolut entschlossen

sind und glauben, dass es ein göttliches

Gebot ist, den Tempel wieder aufzubauen,

auch evangelikale Christen glauben

das. Seit mehr als zwei Jahrzehnten

hat das Tempelinstitut in Jerusalem die

priesterlichen Gewänder und die heiligen

Gefäße vorbereitet, die Priesterschaft

festgelegt, die rote Kuh für die Opfer

gezüchtet, Priester ausgebildet und die

Baupläne zur Wiederherstellung gefertigt,

was wir in dem Dokumentarfilm „The

Stones Cry out“ („Die Steine schreien es

heraus“) zeigen. Wie uns der Rabbiner

Richman vom Tempelinstitut erklärte, werden

sie von evangelikalen Christen,

besonders aus Amerika, finanziell unterstützt.

Doch stets gab es das Problem,

dass die Moslems den Tempelbereich

kontrollieren. Und was ist mit dem

Felsendom? Für orthodoxe Juden ist

deren Anbetung ohne einen Tempel und

ohne Opfer, wie auch ohne den kommenden

Messias, nicht vollkommen! Sie

gehen völlig von dem Kommen eines

Messias aus, nur war es nicht unser Jesus,

weil dieser starb ohne das Königreich

gebracht zu haben und so warten sie

immer noch auf das Kommen des

Messias.

Es gibt eine dritte interessierte Gruppe!

Die Freimaurer glauben, dass ihr Orden in

Ägypten begann und dass es die

Freimaurer waren, die Salomos Tempel

vor 3000 Jahren bauten. Alle Freimaurer

vom 33. Grad an und höher, wissen, dass

das Endziel der Freimaurerei die

Wiedererrichtung des Tempels in

Jerusalem ist! Sie haben starke

Verbindungen nach Israel und jedes Jahr

halten sie ihre Sitzungen in den

Steinbrüchen Salomos, in Höhlen unter

Jerusalem ab, aus denen angeblich die

Steine für den ersten und den zweiten

Tempel gebrochen wurden. Jede

Freimaurerloge stellt einen Tempel dar.

Von allen Objekten, die den Symbolismus

der Freimaurerarbeit belegen, ist der

Tempel von Jerusalem das beliebteste

und bedeutendste! Albert Mackey,

Freimaurer des 33. Grades, schrieb:

„Nehmen Sie der Freimaurerei ihre

Abhängigkeit vom Tempel, ihre

Legenden und Traditionen, so würde das

System der Freimaurerei sofort hinfällig

sein und sterben.“ Die Freimaurerei hat

ihre Wurzel im Alten Testament und widmet

sich zu hundert Prozent dem

Wiederaufbau des eigentlichen Tempels.

Am 29. Januar 2010 wurde eine

Pressemitteilung des Präsidenten der Kinti-

Holdings und des obersten Direktors,

David Rockefeller (Freimaurer 33.

Grades), herausgegeben, die besagt,

dass in direkter Zusammenarbeit mit dem

Tempelinstitut, mit Rabbi Richman, Geld

gesammelt wird, um einen Dritten Tempel

in Jerusalem zu errichten und der Aufbau

eines einzigen israelisch-palästinensischen

Staates geplant ist. Jetzt sagen sie: „Eine

Pressemitteilung bestätigt nichts. Alles,

was ihr gezeigt habt, waren

Pressemitteilungen.“ Das Tempelinstitut

hat auch ein Dementi herausgegeben

und bittet seine Unterstützer, weiterhin für

den neuen Tempel zu spenden.

So haben wir den Beleg dafür, dass drei

Gruppen ein Interesse haben, einen

Tempel in Jerusalem zu errichten! Für die

Freimaurer ist er genau das Zentrum des

Freimaurertums. Für die Juden ist genau

das Zentrum ihrer Anbetung. Für den

Islam ist er der Sitz für den 12. Imam, den

Mahdi. Könnte es sein, dass jetzt Juden,

Heiden und Moslems sich einig sind,

einen neuen Tempel bauen?!

Man sagte, dass es nicht geschehen

kann, denn die Moslems würden nicht

erlauben, dass der Felsendom zerstört

wird. Wie kann dann der Tempel errichtet

werden, ohne den Felsendom zu zerstören?

Die Antwort ist so einfach! Es ist

nicht nötig, ihn zu zerstören:

In der Südwestecke des Tempelbereiches

ist die Al-Aksa-Moschee und in der Mitte

ist der Felsendom. Auf einer Seite dessen

ist das Goldene, das Osttor (Hesekiel 44,1-

2), und in der direkten Verbindung mit

dem Tor steht der kleine Dom der Geister

4


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 24/01/2012 14:46 Page 5

von dem man glaubt, dass hier der Ort war,

wo das Allerheiligste ist! Der neue Tempel

könnte direkt in Richtung Osttor errichtet werden!

Die Schrift sagt, dass, wenn Messias

kommt, er Jerusalem durch das Osttor den

Tempel betritt! Um dahin zu kommen, wo der

Felsendom steht, müsste Er im Zickzack laufen.

Auf diesen manipulierten Fotos bleibt auf

der linken Seite der Felsendom unberührt.

Gemäß der Pläne liegen zwischen dem

Felsendom und dem Neuen Tempel etwa 45

Meter! Es besteht ganz eindeutig die Absicht,

den Tempel wieder zu errichten!

Die Abbildung (rechts oben), die ich vom

dritten Tempel habe, wurde von Freimaurern

gemacht! Dieses Bild ist einer Fotographie

des heutigen Tempelberges nachempfunden.

Es ist unglaublich. Die anderen

Abbildungen sind vom Tempelinstitut! Es kann

jetzt geschehen – alle offensichtlichen

Hindernisse können (und werden) zur festgesetzten

Zeit beseitigt werden!

Formularende

Und wer ist der Antichrist, der in diesem wiederaufgebauten

Tempel sitzen wird? Die

Freimaurer erwarten den Antichristen, den

Mann der Sünde, den Teufel selbst, der im

Tempel sitzen wird, den sie errichten. Der 12.

Imam der Moslems ist der Antichrist. Und die

orthodoxen Juden wissen nicht einmal, wer

ihr wahrer Messias ist! Sie werden den

falschen Messias akzeptieren, weil er ihre

Erwartungen erfüllen wird. Doch alle drei

Parteien haben den gleichen Wunsch, den

Tempel zu errichten. Zu lange glaubten wir,

dass nur die Juden einen Tempel wollen und

wir sahen die Moslems als ein Hindernis an.

Wir glaubten, dass man den Tempel wegen

des Felsendoms nicht errichten kann. Doch

sie haben ein Modell, sie haben ihre Pläne

gemacht. Es ist erstaunlich und dies sind die

tatsächlichen Fotos, die wir hier zeigen! Der

Tempel könnte jederzeit errichtet werden!

Für die unter uns, die die Lehre des Neuen

Testaments akzeptieren – der Tempel im

Alten Testament war nur ein Schatten dessen,

was kommen sollte. Als wiedergeborene

Christen sind wir der Tempel Gottes – 1. Kor

3,16; Eph. 2,19-22. In Matthäus 24 haben die

Jünger Jesus auf das Gebäude des Tempels

hingewiesen, doch er sagte: „Hier wird kein

Stein auf dem anderen bleiben!“ Er sagte die

Zerstörung des Tempels voraus und gemäß

der Geschichtsaufzeichnungen ist er 70 n.

Chr. zerstört worden. Als Jesus am Kreuz

starb, was geschah da? Der Tempel bestand

aus drei Teilen: dem äußeren Vorhof für die

Heiden, dem jüdischen Vorhof und dem

Allerheiligsten. Nichtjuden war es nicht

gestattet über diesen äußeren Bereich hinauszugehen.

Und die Juden wären, wenn sie

ins Allerheiligste eingedrungen wären, gestorben.

Wenn Sie, wie ich, auf dem Tempelberg

umher gegangen sind, haben Sie vermutlich

das Verbotene getan und sich im verbotenen

Bereich bewegt. Aber als Jesus am Kreuz

starb wurde in diesem Moment der Vorhang,

der das Allerheiligste vom äußeren Bereich

abtrennte, von oben nach unten zerrissen

und so öffnete sich der Weg ins Allerheiligste.

Können Sie sich den Schock der Priester im

Tempel vorstellen, als Jesus starb? Und natürlich

wurde siebenunddreißig Jahre später der

Tempel selbst vollständig zerstört – und mit

ihm die Priesterschaft und die Opfer.

In Christus ist die alttestamentliche

Priesterschaft annulliert und wir haben direkten

Zugang durch Ihn in die Gegenwart

Gottes, weil Er, gemäß der Schrift, unser

Hohepriester geworden ist! – Hebräer, Kapitel

4-7. Alle wahren Gläubigen wurden zu

Königen und Priestern! – Off. 1,5-6. So müssen

Christen sich nicht am Wiederaufbau des

Tempels beteiligen. Wir sind der Tempel.

Erkennen Sie, wie nahe wir der Rückkehr

Christi sind? Ich bin so aufgeregt! Geben Sie

nicht Ihr Geld für diesen Tempel, in den der

Antichrist einziehen wird! Wie kommt es, dass

evangelikale Christen in Amerika so viele

Millionen für dieses Projekt gaben? Es ist die

Täuschung des Teufels!

Biblische Prophetie erfüllt sich jetzt! Was werden

wir tun? Ich werde evangelisieren! Es ist

die Kraft Gottes zur Errettung! – Römer 1,16.

Sehen Sie sich unsere DVD

„Die Steine schreien es heraus“ an

eurovision@lebenswerk-weingarten.de

oder Eurovision e.V. Jöhlinger Str. 116, 76356

Weingarten

Al-Aksa-Moschee

Der Felsendom

Der dritte Tempel hier?

Das Goldene Tor

5


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 24/01/2012 14:53 Page 6

David Hathaway

Worte können nicht beschreiben, was in

Israel im November letztes Jahr geschah!

Als Ergebnis der Veranstaltungen, die wir in

Karmiel und Tel Aviv im April hielten, baten

uns leitende Pastoren und Holocaust-Überlebende

zurückzukommen! Alles, was wir im

November taten, war mehr als doppelt so

groß wie die Veranstaltungen, die wir im April

erlebten, nur ein paar Monate vorher! Wir

waren an neuen Orten und so fand dieses

Mal der erste Abend in einem Theater in

Jerusalem statt. Es war so überfüllt, dass das

Personal weitere Stühle aus nahe gelegenen

Cafés und Gaststätten holen musste! Am

nächsten Tag waren wir in einer großen

Arena im Norden Haifas. Über 2.000

Menschen kamen und der Raum schien voll

zu sein. Doch am letzten Tag drängten über

3.000 Personen herein! Die Menschen strömten

nach vorne, um das Gebet der Umkehr

zu beten. Viele wurden sofort geheilt. Zwei

Leute gaben herausregende Zeugnisse

davon, wie sie in den April-Veranstaltungen

in Tel Aviv geheilt worden sind. Eine Mutter

brachte ihren kleinen Sohn, der von einer

Erbkrankheit geheilt wurde, bestätigt durch

medizinische Tests! Eine Frau wurde vollständig

von einem großen Tumor auf ihrem rechten

Auge geheilt!

Insgesamt kamen an den drei Tagen über

6.000 Personen aus ganz Israel! Aber das

Besondere ist, dass über 90 Prozent ungläubige

Juden waren, fast alle Holocaust-Überlebende

und ihre Verwandten. Und mindestens

80 Prozent von ihnen kamen nach

vorne, um Jeschua anzunehmen – und in

seinem Namen empfingen viele verschiedene

Heilungen! All diese Juden hatten ihre

Namen und Adressen registrieren lassen und

darum gebeten, kommen zu dürfen und

über einen jüdischen Messias zu hören, der

für die jüdischen Holocaustüberlebenden

und für ganz Israel starb. Sie baten darum,

kommen zu dürfen! Und jetzt werden sie von

denen betreut, die sie mitgebracht haben!

Während der Tage in Israel wurde ich auch

eingeladen, bei einer privaten

Zusammenkunft mit Mitgliedern der Knesset

zu sprechen. Leiter der verschiedenen

Holocaustgruppen kamen, mich zu treffen,

mir zu danken und mich zu bitten, wiederzukommen!

Gita, Vorsitzende einer der

Gruppen, sagte: „David, Ihr Predigen und

Beten haben das Eis in meinem Herzen

geschmolzen. Gequält durch die Nazis, gingen

wir allein durch die Hölle und das

Gemetzel des Holocaust. Heute sind wir

nicht allein – das, was Sie uns sagen, wird

uns schützen und verändern nicht nur unser

Leben,sondern auch das unserer Kinder und

Enkelkinder! Wir können das Glück, das wir

dadurch empfangen, nicht ausdrücken!“

An meinem letzten Tag in Israel, während ich

mit unserer Ausflugsgruppe von 40 Leuten

sprach, die Zeugen der Predigten und

Wunder waren, sagte unsere Reiseführerin,

eine wiedergeborene messianische Jüdin,

sehr Erstaunliches! Sie sagte: „Das, was Sie

tun, hat mich getroffen! Ich begleite viele

christliche Gruppen, einschließlich denen,

die von sehr bekannten TV-Evangelisten

gebracht werden. Sie bringen sehr große

Gruppen – tausende nehmen an ihren

Veranstaltungen teil – aber sie erreichen

nicht einen einzigen israelischen Juden! – 90

Prozent derer, die Ihre Veranstaltungen besuchen,

sind keine Christen oder messianische

Juden – sie alle sind ungläubige Juden, die

zum ersten Mal hören wollen, dass ein jüdischer

Messias für die jüdischen Menschen

gestorben ist – und dass Er, gerade wie Er es

vor 2000 Jahren tat, sie heute heilt, weil Er

lebt!“

Was im April und dann im November 2011

geschah, war ein historisches Ereignis in

Israel, was nie zuvor geschehen ist! Wir müssen

in den letzten Tagen sein, ja, wegen der

politischen Situation. Aber auch, weil wir zum

ersten Mal eine Wiederholung dessen sehen,

was vor 2000 Jahren geschah. Tausende

jüdischer Menschen, die in einem frommen

Staat leben, kamen, um ihren eigenen

Messias zu treffen und Seine Worte zu hören,

weil Er sie lehrte und ihre Krankheiten heilte!

Ich habe nichts getan, ich machte es nur für

Jeschua möglich, von ihnen gefunden zu

werden. Er öffnete ihre Augen und sie empfingen

Ihn!

Unsere Evangelisationen in diesem Jahr 2012

finden zuerst in Polen, dann in Holland und

danach wieder in Israel statt. Wir haben

Gelegenheit, etwas ziemlich Einzigartiges zu

tun. So wie wir Jeschua ungläubigen Juden

in Israel gezeigt haben, ergibt sich jetzt die

Möglichkeit, Jesus einem ungläubigen

Mitteleuropa zu präsentieren!

In meiner Seele brennt eine Vision – Eurovision

– eine Vision von einem Europa für Christus

gewonnen. Das ist Gottes Vision, Gottes

Verlangen – Seine Kraft, Seine Herrlichkeit in

Europa, zu sehen! In den letzten 60 Jahren

folgte ich dieser Vision – sie brennt in meinem

Herzen – Jeremia beschrieb es als ein

Feuer, eingesperrt in seinen Knochen – ich

kann nicht stillschweigen oder ruhig sitzen!

Ich bin entschlossen, in diesem Jahr zu erleben,

dass das Evangelium mit Kraft in Polen,

Holland und Israel gepredigt wird! Ich will die

größeren Werke in Europa sehen, heute!

Ich werde nicht verlangsamer – erinnern Sie

sich daran, dass ich, wie Mose, dabei bin,

die letzten 40 Jahre meines Dienstes zu

beginnen! Und es wird die beste Zeit meines

ganzen Lebens werden! Zusammen mit

Ihnen!

Danke, weil Sie beten und von Herzen

geben. Möge der Herr selbst es Ihnen erstatten

und Sie dafür belohnen, Sie und Ihre

Familien in diesen kommenden Tagen!

6


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:41 Page 7

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung – viel oder wenig – sie bewirkt wirklich etwas!

Spenden können auf folgende Bankkonten überwiesen werden:

In Deutschland:

Kto. 10 186 849 bei der Sparkasse Karlsruhe, BLZ 660 501 01

IBAN DE 36 66050101 0010186849; SWIFT KA RS DE 66

EUROVISION e.V. Deutschland, Jöhlinger Str. 116, 76356 Weingarten

Tel.: (00 49) (0) 72 44/80 37, Fax: (00 49) (0) 72 44/53 20

Email: eurovision@lebenswerk-weingarten.de

In der Schweiz:

Kto. 7498.62 Raiffeisenbank Zürcher Oberland, 8610 Uster / BC 81471

Postscheck-Kto. 80-18578-0

EUROVISION Schweiz, c/o Church of the Living Saviour,

20 Ave Ernest-Pictet, 1203 Genf

Email: eurovision.ch@bluewin.ch

EUROVISION e.V. Deutschland

EUROVISION Schweiz

Online:

www.propheticvision.org.uk/securedonation.htm


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:42 Page 8

Jerusalem und Haifa im November 2011

Victor Dorozhkin, Senior-Pastor der Gemeinde

“Quelle des Lebens” in Haifa, schrieb:

Die Vorbereitung für die Veranstaltungen in

Jerusalem und in Haifa, begann über ein halbes

Jahr im Voraus. Wir führten großflächige

Sozialarbeit in Israel durch. Dieses Projekt wurde

von vielen Partnern zusammen mit unserer

Gemeinde unterstützt, weil wir allein nicht genügend

Finanzquellen hatten, diese Arbeit zu

beginnen.

Während der Vorbereitungszeit hatten wir mehrere

Treffen mit den Leitern von Organisationen

Überlebender der Katastrophe des Zweiten

Weltkrieges. Hunderte von Leitern und Beamten

nahmen teil. Das Resultat dieser Treffen waren

gute Beziehungen zu mehreren großen

Organisationen in Israel mit einer

Gesamtmitgliedschaft von mehr als 20.000

Leuten:

1. Vereinigung der Konzentrationslager- und

Ghetto-Überlebenden; 2. Die Organisation

„Amutat Zikaron“; 3. Die Organisation „Überlebt,

um zu leben; 4. Die Organisation „Amutat

Mishpaha“; 5. Die Organisation „Kinder der

Katastrophe“; 6. Die Organisation „Flüchtlinge

der Katastrophe“; 7. Die „Vereinigung der

Kriegsveteranen des Zweiten Weltkrieges“.

Es war nicht eine neue Beziehung für uns, aber

es war ein Plan, sie zur Konferenz mit David

Hathaway zu bringen. Dank des Fonds der

Sozialunterstützung, gegründet durch David

Hathaways Dienst, waren wir in der Lage, die

Menschen dieser Organisationen mit humanitärer

Hilfe, Nahrung und anderen wesentlichen

Dinge zu versorgen, einschließlich Ausstattung

und Unterstützung für ihre Büros. Gleichzeitig

fuhren wir fort, viele Sitzungen und Gespräche

im Hinblick auf langfristige Zusammenarbeit mit

diesen verschiedenen weltlichen

Organisationen in Israel durchzuführen. Fast alle

Organisationen, die an Davids Veranstaltungen

im November in Jerusalem und in Haifa teilnahmen,

drückten ihren Wunsch aus, mit uns auf

einer dauerhaften Basis zu arbeiten.

Diese Arbeit ist ein historisches Ereignis. Für 2000

Jahre ist niemand in der Lage gewesen, so

viele Ungläubige in Israel zum Hören der Predigt

von Gottes Wort zu versammeln und

Beziehungen mit diesen Organisationen herzustellen,

um geistliche Arbeit mit Tausenden von

Menschen zu fördern, die durch den Dienst von

David Hathaway zu Gott gekommen sind.

„Denn ich will nicht, Brüder, dass euch dieses

Geheimnis unbekannt sei, auf dass ihr nicht

euch selbst klug dünket: dass Verstockung

Israel zum Teil widerfahren ist, bis die Vollzahl

der Nationen eingegangen sein wird.“ – Römer

11,25. Das ist es was wir in der Bibel sehen: das

Volk Israels wird die Herzen öffnen, wenn das

Evangelium unter den Heiden gepredigt wird.

Wir glauben, dass wir in einer einzigartigen Zeit

leben, nicht nur für David Hathaway, aber

auch für die Kirche in der ganzen Welt, wenn

wir die großen Werke Gottes sehen und Anteil

an ihnen haben können.

Jesus befahl Seinen Jüngern in Matth. 10:6:

„Geht lieber zu den verlorenen Schafen des

Hauses Israel!“ Paulus sagt, dass wir Schuldner

des jüdischen Volkes sind: „…Jetzt aber reise ich

nach Jerusalem im Dienste für die Heiligen. Denn

es hat Mazedonien und Achaia gefallen, einen

gewissen Betrag für die Bedürftigen unter den

Heiligen, die in Jerusalem sind, beizusteuern. Es

hat ihnen nämlich wohl gefallen, und auch sind

sie ihre Schuldner. Denn wenn die Nationen ihrer

geistlichen Güter teilhaftig geworden sind, so sind

sie schuldig, ihnen auch in den leiblichen zu dienen.“

– Römer 15,25-27.

Als Ergebnis dieser ganzen Vorbereitung sahen

wir eine kraftvolle Ausgießung des Heiligen

Geistes während der dreitägigen

Veranstaltungen von David in Israel. Es war das

erste Mal in der Geschichte Israels, dass sich

Zehntausende von Ungläubigen in den größten

israelischen Stadien versammelten und

Errettung und Heilung ihrer zerbrochenen

Leben erfuhren, durch die Predigten von David

Hathaway

Wir müssen diese Art der Arbeit, die wir in Israel

taten, in ganz Europa tun. Gott hat uns die

Schlüssel gegeben, wie man Leute anzieht und

eine Beziehung zu ihnen aufbaut.

Ich bin überzeugt, dass die Erfahrung mit David

einzigartig ist und für jedes Land passend

anwendbar ist. David Hathaway hat sich als ein

Mann gezeigt, der das Herz der israelischen

Nation versteht, und die Menschen öffneten

ihre Herzen. Gott hat alles getan! Wir glauben,

dass diese Arbeit sogar noch mehr Türen für das

Predigen des Evangeliums in Israel und darüber

hinaus öffnen wird. Wir sehen es als Plan Gottes,

weil Er Türen öffnet, die niemals vorher geöffnet

worden sind!

Sehr geehrter Herr Dr. Hathaway,

Sie sind ein legendärer Lehrer von Gottes Wort. Sie predigen für die Opfer des Holocaust. Hunderttausende von

Menschen hören Ihnen zu und vertrauen Ihnen. Wir, die wundersam von der Zerstörung während der Naziorgie

bewahrt wurden, bewundern Sie, weil Sie sich für Freundschaft, Unterstützung und Kameradschaft mit uns, ehemaligen

Gefangenen, hier in Israel einsetzen.

Wir schätzen Ihre Fürsorge sehr und Ihr Verlangen, Glauben an Güte und Gerechtigkeit in uns zu wecken. Ihre

Unterstützung in Wort und Tat bleiben für immer in unseren Herzen und in der Geschichte der Nation.

Wir glauben an die Kraft von Gottes Wort und wir sind interessiert an Ihren Gebeten für Frieden und Wohlstand von

Israel, die das Denken und die Seelen vieler Glaubenden gefangen genommen haben.

Ihnen vielen Dank!

8

Dr. Sergey Sushon

Erster Vorsitzender des Ratsverbandes.


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:43 Page 9

ISRAEL NOVEMBER 2011

Schmerzen in den Knien – weg!

Konnte selbst mit ihrer Brille

nicht lesen – jetzt liest sie ohne

Brille! „Es war mein Traum!“

Schmerzen im rechten Knie

– weg!

Schmerz und Schwellung nach

Beinoperation – weg!

Entzündeter Ischiasnerv und

Schmerzen im linken Fuß – kann

nun wieder ihre Zehen bewegen!

Konnte das Bein nicht ohne

Schmerz beugen oder strecken

– geheilt!

Ischias, schlimme Schmerzen

– „Jetzt muss ich an Wunder

glauben! Das Wort Gottes hat

Kraft!“

Herzschmerz wich während der

Predigt – „Also müssen wir

glauben!“

Schmerz wegen Krebs im ganzen

Körper – Schmerz wich!

Schmerzen in Schulter nach Sturz

– „Ich bin geheilt! Ich bin das

einzige Kind, das den Pogrom in

unserem Dorf überlebte!“

Seit Jahren tränende Augen

– es hörte auf!

Schmerzen am ganzen Körper,

vor allem im gebrochenen Arm

– weg!

9


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:44 Page 10

Der Senior-Pastor der Gemeinden in Aschdod und Tel Aviv schrieb:

Ungefähr 1.500 Holocaust-Überlebende nahmen

an der Veranstaltung am 24. November

in Jerusalem teil. Die Arena war überfüllt.

Leute saßen und standen, wo immer sie konnten.

Sie waren sehr glücklich, die Gute

Nachricht zu hören, die David klar und deutlich

predigte. Wegen der teilnehmenden

Holocaust-Überlebenden war es ein einzigartiges

Ereignis. Sie haben den Terror und die

Gräuel erfahren und sie leben noch immer

mit diesen bitteren Erinnerungen ihrer

Kriegserfahrungen und ihrer Verluste: Ihre

gesamten Familien wurden ausgelöscht und

ihre Geliebten vor ihren Augen getötet.

Nach Davids Predigt fanden viele Hoffnung

und Glauben. Davids Worte über Israel

berührten die Leute tief im Herzen. Sie hatten

Angst vor einem Krieg in Israel, aber nach

Davids Predigt war diese Angst weg.

Fast jede Person, die in die Arena gekommen

war, wiederholte das Bußgebet am Ende des

Gottesdienstes! Er war sehr anrührend, zu

sehen wie Hunderte von jüdischen

Ungläubigen, Holocaust-Überlebende,

Menschen, die über 80 Jahre alt sind, das

Gebet der Errettung David nachsprachen!

Wir weinten, als wir sahen, wie Davids Worte

die Menschen seiner Generation und sogar

noch ältere berührte.

Die Veranstaltungen vom 25. und 26.

November fanden in Haifa statt. Täglich

kamen ungefähr 3.000 Ungläubige aus ganz

Israel!!! Die meisten Teilnehmer waren Überlebende

der jüdischen Katastrophe. Allein

durch unsere Gemeinde in Aschdod kamen

68 Busse zu den Veranstaltungen. Wir organisierten

sogar die Verpflegung für sie auf ihrer

Reise. Die Leute waren froh, unsere Einladung

erhalten zu haben.

In Aschdod arbeiteten wir mit vier Haupt-

Organisationen: „Vereinigung der

Kriegsveteranen des Zweiten Weltkrieges aus

ganz Israel“, „Israelische Vereinigung der

alleinerziehenden Mütter“, „Verband der

Kriegsbeschädigten“ und „Kinder der

Katastrophe“. Diese Vereinigungen haben

zusammen ungefähr 10.300 Mitglieder.

Während der Vorbereitung für Davids

Evangelisation und danach konnten wir,

organisiert Dank der sozialen und humanitären

Hilfe durch den Sozialfond von David

Hathaway, ein langfristiges Verhältnis zu

diesen Menschen aufbauen und ihr

Vertrauen gewinnen. Wir arbeiten weiter mit

ihnen zusammen, um sie in unser

Gemeindeleben mit einzubeziehen und

ihnen dabei zu helfen, ihre Beziehung zu Gott

zu entwickeln und ihren Glauben zu stärken.

Viele Leute sind einsam und diese Art von

Veranstaltung ist ein frischer Wind für sie. Sie

schätzen Aufmerksamkeiten jeglicher Art.

Kontakte zu Holocaustüberlebenden in Israel

sind sehr einzigartig und die Anschlussarbeit

mit ihnen ist auch wegen ihres Alters sehr

wichtig. Wir wünschen uns sehr, dass alle das

Evangelium hören und Liebe, Wärme und

Unterstützung erfahren.

Dieses Ereignis war ein Wunder für uns!!! Es

war das erste Mal in der Geschichte Israels,

als Gott uns half, viele Tausende von

Ungläubigen zusammenzubringen, um das

Wort Gottes zu hören. Dank der geistlichen

Gaben Davids waren die Veranstaltungen

staunenswert! Halleluja!

Sehr geehrter Herr Dr. David Hathaway

Wir lernten viel Gutes von Ihnen. Lassen Sie uns Ihnen unsere tiefe Anerkennung für diese Einladung, Teil

dieser unvergesslichen Veranstaltungen mit Ihnen in Haifa zu sein, ausdrücken.

Unsere Organisation der „Kriegsveteranen des Zweiten Weltkrieges“ hat mehr als 16.000 Mitglieder in 84

Städten Israels, der Altersdurchschnitt liegt bei über 85. Sie alle gingen durch den Schmelztiegel des

Krieges. Ungefähr 4.700 Menschen waren direkte Teilnehmer an militärischen Operationen und Kämpfen

mit den Nazis. Wir unternehmen jede Anstrengung, um zu garantieren, dass ihre Taten nicht vergessen

werden und damit die jüngeren Generationen wissen, welch hoher Preis für unseren Sieg bezahlt wurde.

Wir sind tief berührt durch Ihr Predigen des Evangeliums und Ihren großen Glauben, welchen Sie für das

Schicksal des Heiligen Landes von Israel und seine Bürger gezeigt haben.

Hochachtungsvoll

Abram Grinzayd

Der Vorsitzende der Vereinigung der Kriegsveteranen des Zweiten Weltkrieges

10


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:45 Page 11

Die Konferenz mit David Hathaway in Israel im November 2011

Nabelbruch – Sie hatte bereits

einen OP-Termin – wurde am

ersten Abend in Jerusalem

geheilt!

Nierensteine und Herzschmerz

– alle Schmerzen wichen!

Überall Schmerzen – weg!

Schmerzen in allen Gelenken,

nichts half – „Jetzt kann ich

fliegen!”

Entzündung und Schmerz in der

rechten Hand – weg!

Überall Schmerzen – „Ich war

eine Tänzerin!” – geheilt!

„Mein Sohn hatte FMF – eine

Erbkrankheit. Er wurde in der

Veranstaltung in April geheilt

– die Ärzte haben es bestätigt!“

Hatte großen externen Tumor,

der das Sehen ihres rechten

Auges bedrohte – verschwand in

der Veranstaltung in Tel Aviv!

Ich habe speziell für Sie diese Broschüren geschrieben!

The Ministry of

David Hathaway

Your New Self

David Hathaway

eurovision.org.uk

Das Bestellformular finden Sie in der Mitte des Magazins.

Empfohlene Spende – siehe Rückseite des Magazins

11


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 24/01/2012 14:59 Page 12

Mehr als 6000 Holocaust-Überlebende

aus ganz Israel kamen, um David

Hathaway über den Messias, Jesus, sprechen

zu hören. Repräsentanten vier verschiedener

Organisationen von

Holocaust-Überlebenden, Ungläubige,

russisch sprechende Emigranten aus dem

Ostblock begrüßten David Hathaway von

der Bühne: „Für uns, die wir von den Nazis

gequält wurden, ist es ein großes Privileg,

Sie, David, zu treffen, weil Sie uns lieben

und unterstützen, die wir sechs Millionen

Menschen verloren, Opfer von Hitlers

Verbrechen. Wir KZ-Überlebende sind

jetzt in unseren 70er, 80er und 90er-

Jahren. Mit unserer schlimmen Kindheit,

wir,die die Grausamkeiten des Holocaust

überwanden, brauchen im Alter Hilfe.

Unsere Herzen sind übervoll von Freude,

weil es in dieser Welt Leute wie Sie gibt,

die sich an uns erinnern, die wir diese

Hölle und dieses Gemetzel überlebten.“

David verbrachte mit über 50 Leitern aus

ganz Israel eine persönliche Zeit. Er sagte:

„Ich bin hier, um Sie zu ermutigen! Das

Gespräch mit einigen Ihrer Leiter berührte

mich sehr; nachzuempfinden wie sehr sie

sich allein fühlten, als sie in diesen

schrecklichen Zeiten als Kinder in den

Ghettos und Vernichtungslager unter

Hitler lebten. Ich will Sie daran erinnern,

dass sie NICHT allein sind. Ich komme im

Namen Jeshua, der auch Immanuel

genannt wird, Gott MIT uns. Gott konnte

nicht persönlich kommen, deswegen

sandte Er, um uns zu trösten, Seinen Sohn,

dass Er bei uns sei.

„Ich kann Sie verstehen, weil ich so alt

bin, wie viele von ihnen. Aber Ihre eigenen

hebräischen Schriften sagen, dass

unsere Jugend wie die des Adlers erneuert

wird! Das ist der Lebensabschnitt, in

den Sie und ich, eintreten – um unsere

Jugend zu erneuern! Ich wurde in dem

Jahr geboren, als Hitler an die Macht

kam. Während des Krieges war ich ein

Junge in London. Unser Haus wurde bombardiert.

Seit über 50 Jahren komme ich

nach Israel, seit 1961, und ein Grund,

warum ich Sie so gut verstehen kann ist,

dass, als ich das erste Mal kam, ich auf

dem Landweg von England kam – das

bedeutete, dass ich hinter dem Eisernen

Vorhang durch die kommunistischen

Länder reisen musste.

„Dies öffnete mir die Augen und 50 Jahre

habe ich mit Ihnen und Ihren Leuten in

der Sowjetunion gearbeitet. Ich kann Sie

auch wegen Ihres russischen

Hintergrundes verstehen, besonders diejenigen

unter Ihnen, die aus der Ukraine

kommen. Ich habe viel Zeit in der Ukraine

und in Sibirien verbracht. Vor fast 20

Jahren nahm ich beim ersten Mal 400

Personen mit, um in Sibirien drei Monate

Missionseinsätze durchzuführen. Ich habe

viele berüchtigte Gefangenenlager in

Russland, auch das in Magadan,

besucht, das Zentrum der arktischen

Vernichtungslager, fast wie Auschwitz.

Aber ich war auch in Kiew, wo wir heute

ein Büro haben, so kenne ich auch

Babyn Jar, wo 33.771 Juden am 29. und

30. September 1941 systematisch erschossen

wurden. Ich kenne die Leiden der

Ukraine. Selbst heute, wenn ich nach

Russland und in die Ukraine komme, treffe

ich mich mit jüdischen Menschen. Ich

habe dort viele jüdische Freunde und ich

liebe es, mit ihnen zusammen zu sein,

genauso wie mit Ihnen hier.

„Mein Verlangen ist es, Ihnen zu helfen.

Ich arbeite mit Pastor Viktor, weil er mit

Ihnen arbeitet, um Ihnen zu helfen. Es gibt

viele praktische Dinge, die wir tun können,

aber ich ermutige auch überall die

Gläubigen, für Sie zu beten. Ich will Ihnen

sagen, dass Sie NIEMALS vergessen werden.

Wir stellen sicher, dass zukünftige

Generationen sich immer an Sie erinnern

werden.

„Ich weiß, dass Sie die Bedeutung Ihrer

Leiden verstehen. Nur infolge Ihrer Leiden

wurde die Nation Israel wiedergeboren.

Obgleich es so schmerzlich war, Gott sei

Dank, ist Israel heute eine starke Nation.

Israel ist nicht perfekt, es gibt

Schwierigkeiten – aber es ist eine jüdische

Nation. Es ist Ihr Erbe. Gott gab

Ihnen dieses Land vor Tausenden von

Jahren. Ich bin so froh, dass, obwohl Ihr

Weg durch schreckliches Leid ging, es

Sie hierher in Ihr eigenes Land brachte.

„Ich kann mich an den Tag im April 1948

erinnern, als ich ein Kind in London war

und mein Vater in mein Schlafzimmer

gerannt kam: „David, das ist die wunderbarste

Nachricht! Die Nation Israel ist wiedergeboren!“

Wir feierten! Es war nicht

die Neuschaffung einer Nation, es war

eine Wiedergeburt! Jüdische Menschen

sind heimgekommen! Das ist Ihre Heimat!

Es ist schon immer Ihre Heimat gewesen!

„Viele Jahre sind Sie isoliert, abgetrennt

gewesen, aber ich bin so froh, dass ich

Teil dieser Bewegung sein konnte, die so

viele von Ihnen aus der Sowjetunion

heimgebracht hat. Das Wunder, das Sie

nach Israel brachte, ist die Erfüllung Ihrer

jüdischen Propheten, die sagten, dass Sie

von den Heiden nach Hause getragen

werden. Einer meiner besten Freunde,

Gustav Scheller, war Gründer einer der

größten Organisationen, Operation

Exodus, die jüdische Menschen von

Russland nach Hause brachte. Einige von

Ihnen kamen wahrscheinlich wegen ihm

nach Hause, weil er für Flugtickets und

Schiffsreisen zahlte. Ich besuchte ihn in

seinem Haus und im Krankenhaus, bevor

er starb. Er war ein Mann des Glaubens

und er wollte seinen Dienst an mich weitergeben.

Ich glaube, heute erfüllt sich

dies.

„Seit 50 Jahren besuche ich die ehemaligen

Konzentrationslager überall in

Europa. Erst im September 2011 war ich in

Krakau, in Polen, in Schindlers Fabrik, die

jetzt eine Gedenkstätte für das Ghetto

und das Vernichtungslager dort ist. Die

Namen Ihrer Familien und Ihrer

Verwandten, die die Ghettos und die

Lager nicht überlebt haben, wurden hier

in Jerusalem im Holocaust Denkmal aufgeschrieben.

Ich habe diese Namen

gesehen und über ihnen geweint, genauso

wie ich über die Konzentrationslager

geweint habe. Aber ich will, dass Ihre

Namen in einer anderen Aufzeichnung

festgehalten sind, in Gottes Buch des

Lebens.

„Ich will Sie daran erinnern, dass Jeshua

„Immanuel“, „Gott MIT uns“, genannt

wird. Als ich in einem kommunistischen

Gefängnis war, das einzige was mich

mehr tröstete als alles andere, als ich zu

Gott schrie und betete, dass Er mich

befreie, war, als ich erkannte, dass Gott

mein Vater ist! Ich will Sie daran erinnern,

dass der Gott Israels nicht einfach „Gott“,

nicht nur ein „heiliger Gott“ ist – Er ist ein

Vater, Er ist Ihr Vater! Als ich in meinem

Gefängnis schrie: „Oh Gott, hilf mir!“ –

war ich ärgerlich auf Gott! Ich sagte: „Oh

Gott, Du bist im Himmel, im Paradies, hast

keinen Mangel an Nahrung, keine Folter

und keinen Tod! Aber ich bin im

Gefängnis!“ Ich bin sicher, dass in Ihrem

Leiden auch solche Worte widerhallten.

Dann wurde ich daran erinnert, Gott SAH

mein Leiden. Gott SAH Ihr Leiden.

Deshalb sandte Er Seinen Sohn in diese

Welt, um MIT Ihnen zu leiden, zu sterben,

damit Er Sie befreien, Sie retten und Ihnen

ewiges Leben geben kann.

„Heute steuert die Welt auf ein Chaos zu,

es gibt nirgendwo Frieden, Aufruhr in den

Völkern des Nahen Ostens umgibt Sie.

Die stärkste Botschaft, die ich ihnen bringen

kann, ist, dass Sie NICHT allein sind!

Wo immer Sie sind, Gott ist MIT Ihnen. Der

12


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:47 Page 13

Dr. Sergey Shushon, der jetzt in seinen

Achtzigern ist, wurde mit 13 Jahren von

Odessa ins Ghetto, dann in

Zwangsarbeitslager getrieben. Als er

endlich von der Roten Armee befreit

wurde, lehnten ihn seine Schulfreunde ab

und sagten, es wäre besser gewesen, er

wäre mit dem Rest umgekommen.

Sohn Gottes, Immanuel, Gott MIT uns! Er

wird immer bei Ihnen sein! Ihre Namen

werden nicht in Yad Vashem denen hinzugefügt,

die umkamen, sondern Ihre

Namen werden im Buch Gottes festgeschrieben,

Ihre Namen sind im Himmel

notiert, ins Buch des LEBENS geschrieben!

Jeder, dessen Name in das Buch Gottes

geschrieben wurde, stirbt nie, sondern er

lebt für immer in der Herrlichkeit von

Gottes Königreich! Ich glaube wie Sie an

den Messias, Ihren Messias! Er kommt

nach Israel. Und Er wird König sein,

Präsident über die ganze Welt! Jeshua

wird diese Welt regieren – von Jerusalem

aus! Ich kann mir nichts Wunderbareres

vorstellen, als Ihn mit Ihnen zusammen zu

begrüßen, wenn Er kommt!“

Sergey fragte mich, warum ich so viel von

meinem Leben für Russland und die

Ukraine investiert habe. Ich erklärte

anhand 5. Mose 4,32-34, dass für Mose das

größte Wunder auf dem Angesicht der

Erde die Befreiung der Kinder Israels aus Ägypten war. Daran wird jedes

Jahr am Passahfest erinnert. Aber dann sah ich, dass Jeremia in Kapitel

16,14-16 prophezeite, dass der Tag kommen wird, wo sie sich nicht mehr

an die Befreiung aus Ägypten erinnern werden, sondern an die größere

Befreiung aus dem Land des Nordens, aus Russland! Ich wollte Anteil

daran haben! Darum ging ich nach Russland!

Sergey setzte sich aufrecht hin, sein Gesicht strahlte in tiefer

Dankbarkeit: „Ja, jedes Jahr am Passahfest denke ich genau daran.

Meine Befreiung aus dem Holocaust und später aus der Sowjetunion war

die größte Befreiung, genau wie Jeremia es sagte!“

„Ich werde Sie oder Israel nie vergessen.

Ich bete immer für Sie. Ich habe gelernt,

Sie von ganzem Herzen zu lieben! Gott sei

MIT Ihnen und segne Sie!“

13


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:48 Page 14

Online: eurovisiontv.org.uk

CNBC Europe: sonntags um 11.30 Uhr

CNL-Europe: sonntags um 19.00 Uhr, Hotbird Satellit 13°Ost 12,207 MHz

TBN Europe: sonntags um 19.30 Uhr, Hotbird Satellit 13°Ost 11,566 GHz

www.glorynet.eu: Tues, Weds, Thurs 20.00 CET

LoveWorld UK: Monday-Friday Sky 588 – check channel listing for times

STV (Estonia): Mons & Weds 08.00, Sats 19.00, Suns 10.00 EET

CNL-USA: Intelsat Americas (IA5) Satellite 97°W

Impact Television, Sacramento USA: Weekly

CNL-Russia: Sundays 21.00 Moscow Time

LoveWorld South Africa: Monday-Friday

Botswana TV: Weekly

Top TV Uganda: Thursdays 22.00 Local Time

Davids TV-Sendungen on demand / LIVESTREAM / Aufzeichnungen Livestream / Dokumentarfilme

eurovisiontv.org.uk


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 24/01/2012 16:48 Page 15

Prophetic

In Israel erklärte David den Holocaust-Überlebenden

etwas, was die gesamte Kirche wieder

neu hören muss. Er sagte: „Gott sandte

Seinen Sohn, um uns zu retten. Verachtet,

abgelehnt, – Er wurde geschlagen und starb

für Sie hier in diesem Land Israel. Er sucht

nach Ihnen, Er will Sie heilen. Wir können nicht

vergessen, aber wir können nicht für immer

mit den Verletzungen in unserem Herzen

leben!“

Viele von uns Christen leben mit Schmerzen in

unserem Herzen – Schmerzen, die schwer zu

vergeben, schwer loszulassen sind. Vor einigen

Jahren war mein Sohn ein

Auszubildender für Management in einer

Firma, die Fenster für den Handel liefert. Eines

Tages erhielt eine Frau in seinem Büro eine

furchtbare Nachricht. Ihre schlimmste Angst

wurde Realität. Sie hatte ihren jugendlichen

Sohn gebeten sich kein Motorrad zuzulegen,

aber er tat es trotzdem. Als er an diesem Tag

auf der Hauptstraße fuhr, fuhr ein Allradauto

rückwärts aus einem Hof heraus, fuhr direkt

auf ihn und tötete ihn auf der Stelle. Es war ein

Unfall, aber der Junge war tot. Die Mutter

blieb einige Zeit der Arbeit fern. Als sie ins Büro

zurückkam, schockierte sie alle. Sie erzählte,

wie sie zum Haus des Mannes gegangen war,

der ihren Sohn getötet hatte und wie sie ihm

vergab. Wie konnte sie so etwas tun? Sie

sagte: „Ich musste es tun. Etwas in meinem

Herzen starb mit meinem Sohn. Aber ich habe

einen Ehemann und zwei weitere Kinder. Ich

musste den Weg finden, um weiterzuleben.“

Sie war keine Christin, aber wie die Bibel sagt:

„Manchmal sind die Kinder dieser Welt klüger

als die Kinder des Lichts.“

Es gibt eine erstaunliche Stelle in Johannes

20,19-23. Jesus war gerade gestorben, um uns

unsere Sünde zu vergeben. Er steht vor den

Jüngern mit seinen von Nägeln durchbohrten

Händen und Füßen. Er sagt: „Friede sei mit

euch!“ Das war nicht einfach nur ein Gruß,

leere Worte, dieser Frieden ist FRIEDEN MIT

GOTT, weil Jesus gerade zuvor den Preis für

unsere Sünde bezahlt hatte. Er sagte: „Wie

mein Vater Mich gesandt hat, so sende Ich

euch!“ Wozu werden wir gesendet? Um

Sünde zu vergeben! Weil Jesus unser aller

Sünde vergab – am Kreuz! Um dies zu tun,

wurde Er von Seinem Vater gesandt! Er wollte

es nicht tun, Er wollte diesen schmerzlichen

Preis nicht bezahlen, Er schwitzte Blut in

Todesqual, dennoch sagte Er zu Seinem

Vater: „Nicht Mein Wille geschehe, sondern

Deiner!“

Und dann hauchte der auferstandene Jesus

seine Jünger an. Wozu? Damit sie den gleichen

Geist empfingen, den Er hatte:

„Empfangt den Heiligen Geist. Wem ihr die

Sünden erlasst, dem sind sie vergeben!“ Was

auch immer der Preis ist, was auch immer es

dich kostet, tu es! Jesus tat es!

Jetzt fuhr Jesus fort und sprach: „Wem ihr die

Vergebung verweigert, dem ist sie verweigert!“

Viele denken hier, dass Jesus das Urteil

Seiner Jünger so hoch einschätzte, weil sie

eben den Heiligen Geist empfangen hatten,

dass Er ihnen vertraute, zu entscheiden, wem

verziehen werden sollte und wem nicht vergeben

werden sollte. Aber Jesus war kurz

zuvor für ALLE gestorben – so wäre eine solche

Deutung Seiner Worte nicht im Einklang

weder mit Seinem Tod am Kreuz noch mit

Seiner Lehre über Vergebung.

Jesus sagte, dass wir den Vater bitten sollen:

„Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben

unseren Schuldigern! “ Jesus sagte,

wenn wir den anderen nicht verzeihen, wird

unser himmlischer Vater uns unsere Sünde

auch nicht vergeben. Das ist die

Voraussetzung für unsere Rettung, dies ist das

Abkommen. Jesus erzählte die Geschichte

eines Mannes, der eine große Schuld bei seinem

Herrn hatte (Mt 18,23-35). Als er um die

Vergebung seiner Schuld bat, erließ der Herr

sie ihm. Aber dann weigerte sich dieser Mann,

eine geringe Schuld zu vergeben, die sein

Mitknecht bei ihm hatte. Er behandelte er ihn

schroff und warf ihn in das Schuldnergefängnis.

Jesus sagte, Ich hatte Mitleid mit

dir, warum hast du kein Mitleid mit deinem

Knecht, wie Ich es mit dir hatte? Jesus sagte:

Wenn Sie nicht vergeben, werden Sie den

Peinigern übergeben.“ Ihr eigenes Leben wird

zu einem Gefängnis und die

„Gefängniswärter“ – Ihre eigene

Unvergebenheit – quält Sie! Jesus starb, um

uns freizusetzen – warum sollten wir wieder im

Gefängnis landen?

Die Tragödie besteht darin, dass wir anstelle

des „Loslassens“ häufig an den Verletzungen

und dem Schmerz, den andere uns zufügen,

festhalten. Wir „behalten“ ihn. Sicher war es

eine Warnung, als der auferstandene Jesus zu

Seinen Jüngern sagte: „Wem ihr die Sünden

nicht vergebt, denen bleiben sie“, dass, wenn

Sie die Sünde von jemandem festhalten,

diese IN IHNEN, IN IHREM HERZEN bleiben wird.

DIESE QUÄLT SIE UND MACHT IHNEN STRESS. SIE

NIMMT DEN FRIEDEN UND DIE FREIHEIT WEG,

WOFÜR JESUS STARB, UM BEIDES IHNEN ZU

SCHENKEN!

Nicht alle werden die Vergebung empfangen,

für die Jesus starb, um sie uns zu geben.

Aber Er gewährte sie. Nicht jeder wird sich mit

Ihm versöhnen. Und nicht alle werden die

Vergebung empfangen, die Sie ihnen zusprechen.

Aber, wenn wir sie nicht gewähren,

werden wir nicht im Frieden Gottes leben.

Jemand sagte, dass unser christlichen Leben

das größte Experiment aller Zeiten ist, ein

lebendiges Labor, in dem Gott uns lehrt und

vorbereitet für das ewige Leben in Seiner

Familie! Er hat uns Vergebung gewährt, eine

geistliche Erste-Hilfe-Ausrüstung, damit die

Wunden, die wir verursachen und erhalten,

heilen können, sodaß wir auf eine geistlich

gesunde Art leben können, damit wir wie

Gott, unser Vater, und Jesus Christus werden

können! Eines Tages wird Gott eine Familie

von vielleicht Milliarden von Söhnen und

Töchtern haben – denen Er vergeben hat –

und die gelernt haben, wie Er zu vergeben!

Das „Leben ist ein Abenteuer des

Vergebens!“

Wir wurden alle verletzt und wir alle haben

andere beleidigt. Zwischen uns allen liegen

Berge von „unverzeihlicher Schuld“, größer

und verheerender als die ganze

Weltwirtschaftskrise. Aber Vergebung ist das

Evangelium, wofür Jesus gekommen ist, um

es uns zu bringen! – So wie David den

Holocaust-Überlebenden in Israel im

November erklärte: „Ihr Gott, der Gott Israels,

sandte Seinen Sohn, um den Fluch zu brechen,

der auf der ganzen Erde liegt!“

15


pv63 GERMAN Quark 8:PV 63 German 23/01/2012 22:50 Page 16

Wenn nicht zustellbar, bitte zurück an: Eurovision, 41 Healds Rd, Dewsbury WF13 4HU, UK

ISRAEL

MAI 2012

HOLLAND

JUNI 2012

POLEN

2012

EVANGELISATIONEN JETZT IN VOREBEREITUNG!

Eine Vision brennt in meiner Seele – Eurovision – eine

Vision von einem Europa, für Christus gewonnen. Das ist

Gottes Vision, Gottes Verlangen – Seine Kraft, Seine

Herrlichkeit in Europa zu sehen! In den letzten 60 Jahren

folgte ich dieser Vision – sie brennt in meinem Herzen –

Jeremia beschrieb es als ein Feuer, eingesperrt in seinen

Knochen – ich kann nicht stillschweigen oder ruhig sitzen!

Ich bin entschlossen, in diesem Jahr zu erleben, dass das

Evangelium mit Kraft in Polen, Holland und Israel gepredigt

wird! Ich will die größeren Werke in Europa sehen, heute!

Danke für Ihre Unterstützung mit Gebet und Spenden!

Spenden können auf folgende

Bankkonten überwiesen werden:

In Deutschland: Kto. 10 186 849 bei der Sparkasse Karlsruhe, BLZ 660 501 01

IBAN DE 36 66050101 0010186849; SWIFT KA RS DE 66

EUROVISION e.V. Deutschland, Jöhlinger Str. 116, 76356 Weingarten

Tel.: (00 49) (0) 72 44/80 37, Fax: (00 49) (0) 72 44/53 20

Email: eurovision@lebenswerk-weingarten.de

In der Schweiz: Kto. 7498.62 Raiffeisenbank Zürcher Oberland, 8610 Uster / BC 81471

Postscheck-Kto. 80-18578-0

EUROVISION Schweiz, c/o Church of the Living Saviour, 20 Ave Ernest-Pictet, 1203 Genf

Email: eurovision.ch@bluewin.ch

Online: www.propheticvision.org.uk/securedonation.htm

Empfohlene Spende für Dokumentarfilme 15€,18sFr; Evangelisations-DVD 6€,7sFr;

David Hathaway's Bücher 6€,7sFr; Booklets 3€,3.50sFr

(siehe Bestellschein in der Mitte des Magazins). Alle unsere Richtpreisangaben sind ohne

Angabe der Porto- u. Versandkosten, bitte beachten Sie dies.

PROPHETIC VISION© wird veröffentlicht durch

Eurovision Publications 41 Healds Road, DEWSBURY WF13 4HU, UK

Tel.: + 44 (0)1924 453693 Fax: + 44 (0)1924 465326

Zuschriften an: Eurovision e.V. Jöhlinger Straße 116, D-76356 Weingarten

Herausgeber: David Hathaway

Chefredakteurin: Katie Morris

Übersetzung ins Deutsche: Evi Schubert

Layout & Produktion: Carl Varley

ISSN 1358-698X

www.propheticvision.org.uk

eurovisiontv.org.uk

All intellectual property rights however arising in relation to this publication including its name which may exist in any law throughout the world are vested solely in David Hathaway

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine