13.04.2015 Aufrufe

ForestFinest 01/2015

20 Jahre ForestFinest

20 Jahre ForestFinest

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

KlimaWandeln

Carbon Insetting

das neue (altbewährte) Rezept für Klimaschutz und Wertschöpfung

Klimaschutz durch Aufforstung funktioniert. Keine

Frage. Sie bietet allerdings vielseitigere Möglichkeiten,

das Klima zu schonen, als es auf den ersten Blick

scheint. Statt CO 2 -Zertifikate aus bestehenden

Projekten einzukaufen, kann eine zertifizierte CO 2 -

Bindung zum Teil der unternehmenseigenen Wertschöpfungskette

werden – zum Carbon Insetting.

Das Prinzip ist einfach: So könnte ein Schokoladenhersteller durch

Aufforstungsmaßnahmen auf den Kakaoflächen seiner Zulieferer

neben Erosions- und Wasserschutz auch effektiv Kohlendioxid binden.

Damit wird nicht nur die

So kann Insetting aussehen:

Kakao wird klimaneutral, weil

ForestFinance in Panama und

Kolumbien neue Flächen

aufforstet.

Foto: ForestFinance/Silke Berger

wirtschaftliche Grundlage der

Kleinbauern verbessert, sondern

auch die Möglichlichkeit geschaf -

fen, über generierte CO 2 -Zertifikate

eine „klimaneutrale Schokolade“

anzubieten. Eine Restaurantkette

könnte ihr Gemüse von

Feldern kaufen, auf denen nachhaltige

Agroforstwirtschaft betrieben

wird und damit gleichzeitig Aufforstung fördern.

Im besten Fall ist Klimaschutz eine Gesamtstrategie, die beim

Zulieferer anfängt und bei der Produktion noch lange nicht aufhört.

Weder In- noch Offsetting bieten dabei allerdings einen Ersatz

für die Reduktion von Treibhausgasemissionen: Sie sind lediglich

Bausteine in einer umfassenden betrieblichen Klimaschutzstrategie,

die bei der Prüfung und Optimierung der eigenen Prozesse beginnen

sollte, um eine bessere Umweltbilanz zu erreichen.

Erprobte und bewährte Strategien

Bei ForestFinance gehen verschiedene Klima- und Umweltschutzstrategien

seit jeher Hand in Hand: Das produzierte Holz

ist nachhaltig vom selbst geernteten Samenmaterial bis zur Weiterverarbeitung.Weitere

Waldprodukte wie Honig und Kakao entstehen

durch Agroforstsysteme – immer ökologisch und sozial

64 FF www.forestfinance.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!