Amts- und Mitteilungsblatt April 2015

mehner

Amts- und Mitteilungsblatt

der Gemeinde Niederwiesa/Sa.

mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde

April 2015

Nummer 04.2015 · erscheint am 5. April 2015

800-Jahr-Feier

Gemeinde

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 1


Informationen

Hexenfeuer – zur Walpurgisnacht –

Auf zum 17. Hexenfeuer

in Niederwiesa!

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr

Niederwiesa laden in diesem

Jahr für Donnerstag, den 30. April 2015,

ab 18.00 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr),

zum 17. Höhenfeuer in der Walpurgisnacht

in Folge ein. Mit Einbruch

der Dunkelheit werden wieder die

Flammen in den Abendhimmel lodern.

Traditionsgemäß können sich die

Gäste auf ein gepflegtes Bier (oder

auch mehrere) als Belohnung für einen

schönen Abendspaziergang zum Festgelände

am Sportplatz freuen – an die

Nicht-Biertrinker ist natürlich auch

gedacht. Feldküche und Grill bieten

für jeden Geschmack eine passende

Stärkung zu volkstümlichen Preisen.

Damit vor allem den kleinen Gästen

das Warten auf das Feuer nicht zur

Qual wird, gibt es auch unseren beliebten

„Feuerwehr-Knüppelkuchen“, erfahrungsgemäß

entdeckt dann auch

manch Erwachsener wieder das Kind

in sich. Für beste Unterhaltung sorgt

auch in diesem Jahr die Diskothek

„happy-legs“. Und wie immer ist der

Eintritt für alle Besucher frei!

Natürlich bringt die Ortsnähe auch Probleme

mit sich. In unmittelbarer Nähe

des Festplatzes sollten Fenster und Türen

geschlossen bleiben, um Belästigungen

durch Rauch und Musik so gering wie

möglich zu halten. Für Ihr Verständnis

danken wir bereits im Voraus.

Alle Gäste werden gebeten, die öffentlichen

Wege zu nutzen und ausgeschilderte

Park- und Halteverbotszonen zu

respektieren. Um Zufahrten und Rettungswege

nicht zu blockieren, werden

für die Zeit der Veranstaltung zusätzliche

Park- und Halteverbote eingerichtet.

Mit ganz viel guter Laune, ein wenig

gegenseitigem Verständnis und hoffentlich

schönem Wetter sollte einer gelungenen

Veranstaltung nichts im Wege

stehen. Die Kameraden der Feuerwehr

Niederwiesa freuen sich auf Ihren

Besuch.

Ihre Feuerwehr Niederwiesa

Freiwillige Feuerwehr Niederwiesa

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Niederwiesa für 2014

Traditionsgemäß findet in der Feuerwehr

Niederwiesa im Februar des neuen

Jahres die Jahreshauptversammlung

zur Berichterstattung über die Arbeit

der Wehr und der Wehrleitung im vergangenen

Jahr statt. Diese wichtige

dienstliche Veranstaltung ist gleichzeitig

die jährliche Vollversammlung des

Feuerwehrvereines e.V.

Der Wehrleiter konnte über eine sehr

erfolgreiche Arbeit vor den versammelten

Kameradinnen und Kameraden

sowie vor Bürgermeister, Gemeindeverwaltung,

Kreisbrandmeister und

Kreisfeuerwehrverband berichten. Die

nahezu einhundert Feuerwehrmitglieder

und 35 Angehörigen der Jugendfeuerwehr

hatten im Jahr 2014 wiederum

fast 20.000 Stunden im Ehrenamt

zum Wohle der Gemeinde und ihrer

Einwohner geleistet. Zu fast 50 Einsätzen

aller Art waren die Kameraden in

Aktion.

Auch der örtliche Feuerwehrverein

und sein Vorsitzender konnten eine

sehr erfolgreiche Bilanz aufzeigen.

Diese regelmäßigen Leistungen zur

Pflege von Tradition und Kameradschaft

zahlen sich im Endeffekt immer

wieder positiv aus.

Die beiden Rechenschaftsberichte

wurden von den Kameraden einstimmig

bestätigt. Ein sicheres Zeichen für

eine sehr gute Leitung und ein festes

Kollektiv.

Auch Bürgermeisterin Ilona Meier,

Kreisbrandmeister Kam. Gerald Nepp

und der stellvertretende Vorsitzende

des Kreisfeuerwehrverbandes Mittelsachsen,

Kam. Ingo Geidelt, würdigten

die jahrelange, überdurchschnittlich

gute Arbeit der Feuerwehr Niederwiesa

und sprachen Dank, Glückwünsche

und Ansporn aus.

In der gemeinsamen feierlichen Veranstaltung

wurden anschließend Auszeichnungen

und Ehrungen vorgenommen.

Eine Feuerwehrhymne der

Partnergemeinde gab einen kleinen

kulturellen Rahmen für diesen jährlichen

Höhepunkt im Feuerwehrleben

der Gemeinde.

Niederwiesa, im Februar 2015

S. 2 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Endlich Frühling – Maibaumsetzen am 1. Mai 2015 in Braunsdorf

Wir laden wieder alle Braunsdorfer, Lichtenwalder und Niederwiesaer

sowie Freunde, Verwandte, Bekannte und Gäste

herzlich zu unserem traditionellen Maibaumsetzen ein.

Wir treffen wir uns wie immer ca. 10.30 Uhr am Kindergarten

Braunsdorf oder ab 11.00 Uhr am Bahnhof. Nachdem

wir gemeinsam den Braunsdorfer Maibaum aufgerichtet

haben und uns am Programm unserer Kleinsten erfreuen

konnten, heißen wir Sie im Biergarten der Gaststätte „Am

Bahnhof “ herzlich willkommen.

Holger Maywirth

Ortsvorsteher Braunsdorf

Angela Bartsch

Vorsitzende Förderverein Braunsdorf im Zschopautal e.V.

Schloss & Park Lichtenwalde präsentiert „Alltagsmenschen“ von Christel Lechner

Vom 28. März bis 1. November 2015 präsentiert Schloss &

Park Lichtenwalde „Alltagsmenschen“ von Christel Lechner.

Es sind Momentaufnahmen des Alltags, wie sie fast jeder

kennt: Eine Frau liegt verträumt im Sonntagskleid auf der

Wiese und eine Gruppe älterer Damen macht sich, mit dem

Surfbrett unterm Arm, selbstbewusst auf den Weg zu einem

vergnüglichen Badetag. Zwischen barocken Wasserspielen,

entlang von landschaftlichen Sichtachsen oder auf einem

der wundervoll gestalteten Konzertplätze beleben die

lebensecht anmutenden Skulpturen die Parkanlage. Sie vermitteln

dem Besucher alltägliches Leben. Sie strahlen Ruhe

und Gelassenheit aus, die dem hektischen Alltag entgegenwirken.

Die 63 Skulpturen laden die Besucherinnen und Besucher

zu einem Spaziergang der besonderen Art ein – Anfassen

und Fotografieren sind erwünscht – ein Spaß für Jung und

Alt.

Die Schlossparkgäste wird das ganz sicher nicht unberührt

zurücklassen. Die Alltagsmenschen halten ihnen einen Spiegel

vor: „Gelebtes Leben ist die menschlichste Form der

Schönheit“.

„Erstmalig findet im Barockpark

Lichtenwalde eine Open Air Ausstellung

statt. Wir möchten an unser

erfolgreiches Konzept der Mitmach-

Ausstellungen anknüpfen und unseren

Besuchern wieder Kunst und

Entertainment auf hohem Niveau

bieten“ sagt

Patrizia Meyn,

Geschäftsführerin der

Augustusburg/Scharfenstein/

Lichtenwalde

Schlossbetriebe gGmbH.

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 3


S. 4 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Amtliche Mitteilungen

Informationen aus den Ämtern der Gemeindeverwaltung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zunächst möchte ich Ihnen einige Informationen

zum Thema Unterbringung von Asylbewerbern

geben. Nach Anfrage durch das Landratsamt

in Freiberg hat die Gemeindeverwaltung

eine Null-Meldung für Platzkapazitäten

nach Freiberg abgegeben. Das resultiert

daraus, dass wir in Niederwiesa, Braunsdorf

und Lichtenwalde keine leerstehenden Liegenschaften

haben, die den geforderten Voraussetzungen

für eine Einquartierung von Asylanten entsprechen.

Wie wir aber in den vergangenen Wochen in der Presse lesen

konnten, sollen künftig wöchentlich ca. 50 Asylbewerber

kommen, die in Mittelsachsen aufgenommen werden müssen.

Bis jetzt wurden diese Personen in Städten mit größeren

Gemeinschaftsunterkünften verteilt, aber deren Kapazitäten

natürlich nicht unbegrenzt sind.

Am 3. März trafen sich engagierte Bürgerinnen und Bürger

die mithelfen wollen, dass der Festumzug am 21. August

2016 stattfindet und die auch viele Anregungen und nützliche

Vorschläge parat hatten. Günther

Donner hat sich bereit erklärt, alles was

Festumzug betrifft zu koordinieren und

wird selbstverständlich von der Gemeindeverwaltung

unterstützt.

Die Gemeinderäte haben sich geschlossen

dafür ausgesprochen, dass die einheimischen

Gastwirte für die gastronomische

Betreibung auf dem Festgelände anlässlich der 800-Jahr-Feier

verantwortlich sind.

Beim Treffen der Verantwortlichen für die jeweiligen

Arbeitskreise ging es darum, die jeweiligen Aufgaben exakter

abzustecken. Fest steht, dass noch eine Menge Arbeit vor

uns liegt und wir jede Hilfe dankbar annehmen. Erfreulich,

dass es eine spontane Zusage von unserer Bastelgruppe aus

der unteren Schule gab und diese Frauen bereit sind, Wimpelketten

für die 800-Jahr-Feier zu nähen.

Ihre Bürgermeisterin, Ilona Meier

Ortschaftsrat Braunsdorf

Ortschaftsratsitzung:

Sprechstunde Ortsvorsteher:

15.04., 19.30 Uhr in der „Bahnhofsgaststätte“

Donnerstag, 02.04. und 07.05., 18.00 – 20.00 Uhr im Mehrzweckgebäude (Baracke),

Harrasallee 7

Hauptausschuss:

Gemeinderat:

Sitzungstermine

Montag, 13.04., 19.30 Uhr

im Rathaus Niederwiesa

Montag, 27.04., 19.30 Uhr

im „Schloßgasthaus“ Lichtenwalde

Sonntagsgespräch mit der Bürgermeisterin am

19.04., 10.00 Uhr in der Touristinformation Lichtenwalde

Bürgeramt

BV 04/15

BV 05/15

BV 06/15

Beschlüsse aus der Gemeinderatssitzung

vom 09.03.2015

Bestellung von Frau Katrin Just zur Standesbeamtin

der Gemeinde Niederwiesa

Rücknahme der Bestellung von Frau Kerstin Müller

zur Standesbeamtin der Gemeinde Niederwiesa.

Verkauf des Flurstückes 430/13 der Gemarkung

Lichtenwalde an Herrn Marcus Meuschke

Wir sind für Sie da: Bürgermeisterin/ Donnerstag: 9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

Kämmerei/Bau/Soziales

Bürgerservice

Montag, Dienstag,

Donnerstag:

9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch, Freitag: 9.00 – 13.00 Uhr

Standesamt/Bürgeramt Montag bis Mittwoch: 9.00 – 12.00 Uhr (nur zur Anzeige von

Sterbefällen, Gewerbemeldungen und

für das Amtsblatt)

Tel.: 03726-718 60

Donnerstag:

9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

Gern sind wir auch außerhalb dieser Öffnungszeiten für Sie da. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin mit uns.

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 5


Bauamt

Hochwasserschutzübung –

Binnenentwässerung an der Zschopau in Niederwiesa, Dresdner Straße und Gewerbegebiet Kurze Straße

Sehr geehrte Bürger,

am Samstag dem 11. April 2015, findet

zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr an

der Zschopau im Abschnitt der neu

errichteten Hochwasserschutzanlagen

Dresdner Straße und Gewerbegebiet

Kurze Straße eine Hochwasserschutzübung

zur Erprobung der Pumptechnik

Binnenentwässerung unter praxisnahen

Bedingungen statt. Es ist eine gemeinsame

Übung der Gemeindeverwaltung

Niederwiesa, der Freiwilligen Feuerwehr

/Wasserwehr Niederwiesa und dem

Zweckverband Kommunale Wasserver-/

und Abwasserentsorgung „Mittleres Erzgebirgsvorland“

(ZWA).

Alle Anwohner, ansässige Firmen und

Interessenten sind dazu recht herzlich

eingeladen.

Gemeindeverwaltung Niederwiesa

Viele unserer Bürger waren in den vergangenen

Jahren von den Folgen extremer

Hochwasserereignisse betroffen.

Ihre Wohngebäude wurden beschädigt

und sie haben dabei auch Hab und Gut

verloren. Der Hochwasserschutz hat deshalb

in Sachsen einen sehr hohen Stellenwert,

um zukünftig Leben und

Gesundheit, Infrastruktur und Sachwerte

angemessen zu sichern.

Aber nicht jedes einzelne Anwesen kann

zu 100 % geschützt werden. Deshalb ist

Eigenverantwortung und private Vorsorge

als wichtiger Baustein eines komplexen

Hochwasserschutzes unverzichtbar,

um in Zukunft Schäden von Ihrem

Eigentum weitgehend abzuwenden.

Um Sie bei der Ermittlung Ihres individuellen

Risikos und vor allem bei der

Wahl geeigneter Vorsorgemaßnahmen

wirkungsvoll zu unterstützen, wurden

zwei Hilfsmittel entwickelt, die jeder

betroffene Hauseigentümer nutzen

kann:

1. Hochwasserschutzfibel –

Objektschutz und bauliche Vorsorge

Herausgeber ist das Bundesministerium

für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung.

Die Broschüre stellt im Teil A Maßnahmen

zur Bau- und Verhaltensvorsorge

sowie im Teil B Grundsätze beim vorsorgenden

Hochwasserschutz zusammen.

Sie kann kostenlos über das Referat Bürgerservice

und Besucherdienst des Ministeriums

bestellt werden:

E-Mail: buergerinfo@bmvbs.bund.de |

Telefon: 030 2008-3060 | Telefax: 030

2008-1942 oder Download unter

www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/

BauenUndWohnen/

hochwasserschutzfibel_2.pdf

(Hinweis: Die 5. Ausgabe vom Juli 2013

wird derzeit überarbeitet.)

Hochwasserschutz und private Vorsorge

2. Hochwasserpass unter

www.hochwasser-pass.de

Mit dem Hochwasserpass, den das

Hochwasser-Kompetenz-Centrum

(HKC) (e.V.) Köln entwickelt hat, können

Privatpersonen und Unternehmer

die individuellen Gefährdungen durch

„Wasser“ erkennen, bewerten und

bewältigen.

Den Hochwasserpass können Sie in

vier Schritten erwerben:

1. Sensibilisierung und Selbstauskunft

Im ersten Schritt werden Ihnen im

Kapitel „Was muss ich wissen“

(www.hochwasser-pass.de/wissen)

umfangreiche Informationen über die

Gefährdungen und Vorsorgemaßnahmen

angeboten.

Danach kann mithilfe eines Fragebogens

(www.hochwasser-pass.de/

fragebogen) der konkrete Ist-Zustand

Ihres Gebäudes umfassend dokumentiert

werden.

2. Kurzbewertung

Nach Beantwortung aller Fragen

erhalten Sie eine kostenfreie automatisierte

Einschätzung der Gefährdungen

Ihres Gebäudes.

3. Sachkundigen einschalten (Prüfung)

Der ausgefüllte Fragebogen sollte

durch einen Sachkundigen auf Plausibilität

geprüft werden. Dazu wird

besonders geraten, wenn sich aus der

Kurzbewertung eine Gefährdung

Ihres Gebäudes ergibt oder Sie einen

Hochwasserpass, z.B. zur Vorlage bei

Ihre Versicherung, erhalten wollen.

4. Hochwasserpass

Auf Wunsch und im Auftrag des

Gebäudeeigentümers stellt der Sachkundige

auf der Grundlage seiner

Prüfung den Hochwasserpass aus und

schlägt ggf. notwendige bauliche

Maßnahmen vor. Dazu kann auch

eine Besichtigung des Objekts vor Ort

erforderlich sein.

Mit dem Hochwasserpass können Sie

konkrete Schutzmaßnahmen veranlassen

und diesen bei Ihrem Versicherungsunternehmen

vorlegen. Hier

dient er als Grundlage für die Prüfung

der technischen Voraussetzungen der

Versicherbarkeit Ihres Gebäudes.

Sowohl die Prüfung als auch die Erstellung

des Hochwasserpasses durch einen

Sachkundigen sind kostenpflichtig.

Ansprechpartnerin in Sachsen ist die

Ingenieurkammer Sachsen, die Ihnen

sowohl einen Sachkundigen für eine

kostenlose Erstberatung (nur für private

Eigentümer) als auch einen kostenpflichtigen

Sachverständigen für die Prüfung

und Ausstellung des Hochwasserpasses

vermittelt. Kontakt unter 0351 43833 –

60 | post@ing-sn.de.

Informationen erhalten Sie auch in der

Gemeindeverwaltung bei Frau Kuksch

03726/718610.

Weitere Informationen

Unter www.naturgefahren.sachsen.de

finden Sie weitere wertvolle Hinweise

zur sachgerechten Versicherung Ihres

Eigentums. Außerdem stellt das Landeshochwasserzentrum

unter:

www.hochwasserzentrum.sachsen.de

Informationen zu den Gefahrengebieten

in Sachsen zu Verfügung. Hauptaufgabe

ist aber, im Gefahrenfall aktuelle Warnungen

und Pegelstände bekannt zu

machen.

S. 6 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Maschinelle Reinigung der Straßenränder und der Straßeneinläufe in unserer Gemeinde

Sehr geehrte Bürger,

die Reinigung der Straßenränder mit Kehrmaschine und die

Reinigung der Straßeneinläufe mit Hochdruckspülwagen

erfolgt im Zeitraum vom 13.04. bis 24.04.2015.

Während dieses Zeitraumes bitten wir Sie, das Parken

am Straßenrand bzw. das Zustellen von

Straßeneinläufen in der Zeit von 7.00 Uhr bis

16.00 Uhr (Montag bis Freitag) auf ein Mindestmaß

einzuschränken, um die Arbeiten (Ausführung durch Firma

Becker Umweltdienste GmbH) nicht zu behindern. Wir verweisen

in diesem Zusammenhang auf Ihre Pflicht hin,

die Straßenränder und Fußwege an Ihren Grundstücken

sauber zu halten und möglichst Ihren

Frühjahrsputz sinnvollerweise vor unseren oben

genannten maschinellen Reinigungstermin zu

legen.

Gemeindeverwaltung Niederwiesa

Informationen aus anderen Ämtern und Behörden

Die Beschilderung der Schutzgebiete wird auch im Jahr 2015

durch die untere Naturschutzbehörde im Landkreis weiter fortgesetzt

Auch im Jahr 2015 geht es mit der

Schutzgebietsbeschilderung im Landkreis

Mittelsachsen weiter. Durch die

Arbeit der vergangenen Jahre konnten

bereits die Baum-Naturdenkmale sowie

eine Vielzahl an Flächennaturdenkmalen

mit der erforderlichen Kennzeichnung

ausgestattet bzw. erneuert werden. Darüber

hinaus wurden an einigen Schutzgebieten

Informationstafeln aufgestellt, um

naturschutzfachliches und geologisches

Wissen zu vermitteln.

Das Ziel der Kennzeichnung besteht darin,

die ökologisch wertvollen Bereiche zu

kennzeichnen und jeden Bürger diese

aufzuzeigen, um auch in Zukunft die

natürlichen Lebensräume in unserer

Region zu schützen, zu erhalten, zu pflegen

und gegebenenfalls wiederherzustellen.

Der Landkreis Mittelsachsen ist als untere

Naturschutzbehörde neben der Ausweisung

von naturschutzrechtlichen

Schutzgebieten und -objekten auch für

deren Kennzeichnung verantwortlich.

Aus diesem Grund ergeht hiermit der

Hinweis, dass auch in den kommenden

Monaten Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete

sowie Flächennaturdenkmale

nach der Kennzeichnungsverordnung

des Freistaates Sachsen

beschildert werden. Das Aufstellen und

Anbringen der gesetzlich vorgeschriebenen

Kennzeichen ist durch den jeweiligen

Grundstückseigentümer zu dulden.

Im Rahmen der Aufstellung wird durch

die dazu beauftragten Mitarbeiter darauf

Rücksicht genommen, dass die bisher

ausgeübte Grundstücksnutzung nicht

unnötig behindert oder sonstige wirtschaftliche

Nachteile begründet werden.

Für Rückfragen zu einzelnen Schutzgebieten

und -objekten steht Ihnen die

untere Naturschutzbehörde gern zur

Verfügung (Herr Unverricht; Tel. 03731

799-4015).

Nichtamtliche Mitteilungen

Informationen

Festumzug zur 800-Jahr-Feier 2016

Die Entscheidung ist gefallen – der Umzug wird am 21. August 2016 stattfinden.

Bis jetzt sind es ca. 50 Bilder, in denen

nicht nur die Vergangenheit dargestellt

werden soll. Viele Gewerbetreibende,

Vereine und Freiwillige haben sich bereit

erklärt, dabei mitzuwirken. Jetzt, da wir

wissen, dass der Umzug durchgeführt

wird, können wir entsprechend planen

und bis August 2016 ist noch ein

Stückchen hin, so dass jeder genügend

Zeit hat, sich Gedanken zu machen, um

sich bestmöglichst zu präsentieren.

Erfreulich, dass es eine spontane Zusage

von unserer Bastelgruppe aus der unteren

Schule gab und diese Frauen bereit

sind, Wimpelketten für die 800-Jahr-Feier

zu nähen.

Damit die Bastelgruppe bereits jetzt mit

dem Nähen für die Wimpelketten beginnen

kann, möchten wir Sie aufrufen,

dafür Stoffreste und Zackenscheren, im

Bürgerservice im Rathaus abzugeben.

Vielen Dank für Ihre Hilfe. Wir möchten

noch einmal ausdrücklich darauf

hinweisen, dass Sie sich immer noch im

Rathaus melden können, wenn Sie am

Festumzug teilnehmen möchten. Solch

ein Umzug lebt von den Ideen und vor

allem der Mitwirkung der Bürger und

wir sind froh, dass es viele von Ihnen

gibt, die sich aktiv mit einbringen.

Das Festkomitee

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 7


Bibliothek – Unsere Tipps für den Monat April

Neue Romane

Ahern: Das Jahr, in dem ich dich traf

Berg: Ich will es doch auch!

Durst-Benning: Bella Clara

(Jahrhundertwind-Trilogie ; 3)

Fröhlich: Wundertüte

Kutscher: Der nasse Fisch / Der stumme Tod (Krimi)

Grüneberg: Alles nur eine Phase (Familie)

Mords-Sagen – sagenhafte Kurzkrimis aus Sachsen

Puhlfürst: Das sechste Herz (Thriller)

Wanner: Eine Handvoll Sommerglück

Kinderbücher für die Allerkleinsten

Entdecke die Tiere – Der kleine Igel /

Das kleine Eichhörnchen

Kinderbücher

Eliot und Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms

Der kleine Drache Kokosnuss – Feuerfeste Freunde

(Bilderbuch zum Film) / Die sagenhafte Saubande –

2. Polly in Not / Speedy – Mit Vollgas auf Klassenfahrt /

Der Schatz vom Schrottplatz

Das wilde Pack – 10. lüftet ein Geheimnis

Zwei beste Freunde halten zusammen

Kindersachbücher

Wo versteckst du dich, kleine Haselmaus? (+ CD)

CD’s / DVD’s / Spiele

Benjamin Blümchen – 33. Das Osterfest

Bibi Blocksberg – 66. Das verhexte Osterei / 112. Das TV-

Hex-Duell / 113. Die Hexprüfung /

114. Der verhexte Wandertag

Bibi & Tina – 26. Die Osterferien

Fünf Freunde 2 (DVD)

Sachbücher

Fröhliches Frühlingsbasteln

Verheimlicht, vertuscht, vergessen – was 2014 nicht in der

Zeitung stand

Das Team der Bibliothek Niederwiesa

Bahnhofstr. 9 · 09577 Niederwiesa · Tel. 03726/3282

Montag, Dienstag und Donnerstag

von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.30 Uhr

E-Mail: bibliothek-niederwiesa@t-online.de

Wir feiern das Lesen – feiern Sie mit!

Es ist wieder soweit. Am 23. April 2015 feiern

deutschlandweit Buchhandlungen, Verlage,

Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am

UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest.

Es ist ein Feiertag für das Lesen, für Bücher

und die Rechte der Autoren.

Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit unseren

Lesern den 20. Welttag des Buches feiern zu können und laden

an diesem Tag zu uns in die Bibliothek Niederwiesa ein. Um

17.00 Uhr findet eine Buchlesung statt. Die Autorin Andrea

Schäfer liest Geschichten aus dem Zwergenland.

„Ich schenk dir eine Geschichte“ –

das Welttags-Buch für Kinder

Bereits zum 19. Mal erhalten rund um diesen

Tag über 750.000 Schülerinnen und Schüler im

Alter zwischen 9 und 11 Jahren das Welttagsbuch

„Ich schenk dir eine Geschichte“.

Unter dem Titel „Die Krokodilbande in geheimer

Mission“, von Dirk Ahner, erscheint „Ein neuer Fall für die

Krokodilbande“.

Ihr Team der Bibliothek wünscht allen

spannende Lesestunden.

Am 8. Mai ist Weltrotkreuztag –

die Blutspende beim DRK führt den Grundgedanken des Rotkreuzgründers Henry Dunant fort

Die Rotkreuz- und

Rothalbmondbewegung

ist die größte humanitäre

Organisation der Welt.

Der Weltrotkreuztag am 8.

Mai erinnert an den Geburtstag von

Henry Dunant, den Gründer der Internationalen

Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.

Seit 1984 wird der

„Weltrotkreuz- und Weltrothalbmondtag"

international an diesem Tag begangen.

Auf Dunants Vorstellung von Humanität

und der Idee, dass Menschen ihren Mitmenschen

helfen die in Not geraten sind

– ungeachtet von Herkunft, Religion und

Hautfarbe – beruht die Gründung des

Roten Kreuzes. Getreu der Idee Dunants

lebt die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung

vom ehrenamtlichen Engagement

der freiwilligen Helfer.

Innerhalb der Rotkreuzfamilie obliegt

dem DRK-Blutspendewesen in der Bundesrepublik

eine wichtige Funktion. Die

uneigennützige Blutspende beim DRK

ist humanitäres Handeln und ein Akt der

sozialen Verantwortung.

Eine Gelegenheit zur Blutspende besteht

am Dienstag, dem 26.5.2015 von

15.30 – 18.30 Uhr in der Grundschule

Niederwiesa, Mühlenstr. 21

S. 8 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Veranstaltungsplan der AWO in Niederwiesa für die Zeit vom 01. April bis 30. April 2015

Mi. 01.04. 14.00 Uhr Betreuungsgruppe Sozialstation

Do. 02.04. 14.00 Uhr Spielenachmittag

Mo. 06.04. Ostermontag

Di. 07.04. 14.00 Uhr Klubnachmittag

Mi. 08.04. 14.00 Uhr Betreuungsgruppe Sozialstation

Do. 09.04. 13.00 Uhr Rhythmische Gymnastik

14.00 Uhr Spielenachmittag

Mo. 13.04. 14.00 Uhr Singen

Di. 14.04. 10.00 Uhr Treffen MS Gruppe

14.00 Uhr Klubnachmittag

Mi. 15.04. 14.00 Uhr Betreuungsgruppe Sozialstation

Do. 16.04. 14.00 Uhr Spielenachmittag

Mo. 20.04. 14.00 Uhr Singen/Kreativ

Di. 21.04. 14.00 Uhr Tag der Gesundheit

„Gefahren im Alltag“

Mi. 22.04. 14.00 Uhr Betreuungsgruppe Sozialstation

Do. 23.04. 13.00 Uhr Rhytmische Gymnastik

14.00 Uhr Spielenachmittag

Mo. 27.04. 14.00 Uhr Singen

Di. 28.04. 14.00 Uhr Klubnachmittag

Mi. 29.04. 14.00 Uhr Betreuungsgruppe Sozialstation

Do. 30.04. 14.00 Uhr Spielenachmittagg

Sozialstation und Bestellung von „Essen auf Rädern“

Telefonnummer: (0 37 26) 71 38 46 oder 01 62/7 34 01 76

auch für Nicht-AWO-Mitglieder

Entsorgung

RESTABFALL

in Niederwiesa am 14. und 28.04.

in Braunsdorf / Lichtenwalde

am 10., 23.04. und am 07.05.

(EKM-Abfallsäcke sind im Bürgerservice

zum Preis von 4,00 EUR erhältlich)

GELBE TONNE für Leichtstoffe

in Niederwiesa am 14. und 28.04.

in Braunsdorf / Lichtenwalde

am 13. und 27.04.

BLAUE TONNE für Pappe und Papier

in Niederwiesa

1. Termin (Tour P1) am 16.04.

Abholung auf folgenden Straßenzügen:

Entsorgungstermine April

Am Dorfbach, Am Hopfenberg, Am

Rosenhag, Am Rotdorn, Am Zapfenbach,

An der Bahnlinie, Arthur-Emmerlich-Str.,

Auenblick, Bahnhofstr.,

Bestwiger Str., Blumenweg, Braunsdorfer

Str., Chemnitzer Str., Dresdner Str.,

E.-Thälmann-Str., Feldstr., Fichtenweg,

Friedrichstr., Gärtnerweg, Grenzstr.,

Heinrich-Heine-Str., Hohlweg, Jagdweg,

Karl-Marx-Str., Kurze Str., Lichtenwalder

Str., Mühlenstr., Obere Beutenberghäuser,

Schulstraße, Steiler Weg,

Talstraße, Terrassensiedlung, Tunnelstr.,

Wiesengrund, Zum Bahnhof, Zum

Naturbad

2. Termin (Tour P2)

am 04.04. und am 02.05.

Abholung auf folgenden Straßenzügen:

Bergstraße, Eubaer Straße, Forststraße,

Frauenstraße, Heinrich-Zille-Str., Kirchstraße,

Waldstraße, Wiesenstraße

in Braunsdorf / in Lichtenwalde

am 04.04. und am 02.05.

Die Entsorgung erfolgt wie im Abfallkalender

veröffentlicht.

Eventuelle Änderungen entnehmen

Sie bitte der Tagespresse.

Bei Rückfragen und Problemen

wenden Sie sich bitte an:

Becker Umweltdienste GmbH

Betriebsstätte Freiberg

Frauensteiner Str. 95

09599 Freiberg

Tel.: 03731/3087-15 und -17

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 9


Die Entsorgung in Niederwiesa einschließlich

Lichtenwalde und Braunsdorf

erfolgt über die Firma:

UMTECH GmbH Rochlitz

Telefon: 03727/621831

Fax: 03727/621832

E-Mail: info@umtech-erlau.de

Ansprechpartnerin:

Frau Christine Schwarze

Fäkalienentsorgung

Alle Kunden werden zweimal im Jahr

angeschrieben. Aufgrund dieser Karte

können die Wunschtermine vereinbart

werden. Diese werden als Tourenentsorgung

beim ZWA Hainichen zur

Abrechnung gegeben. Von dort erhalten

die Kunden ihre Gebührenbescheide.

Eine Ausnahme bilden bei biologischen

Anlagen die Wasserauffüllung

bzw. Spülleistungen bei Endreinigung

oder Verstopfung, da erfolgt die Rechnungslegung

über die UMTECH GmbH

Rochlitz. In Notfällen bitte anrufen

und sollte die Wetterlage es zulassen,

wird umgehend geholfen.

UMTECH GmbH Rochlitz

Mittweidaer Str. 1, 09306 Erlau

Nachträglich

Nachträglich unsere herzlichen Glückwünsche

Niederwiesa

Zum 75. Geburtstag

Zum 76. Geburtstag

Zum 77. Geburtstag

Zum 78. Geburtstag

Zum 79. Geburtstag

Zum 80. Geburtstag

Zum 81. Geburtstag

Bärbel Peuckert

Lutz Bergmann

Dr. Ursula Barth

Sieghilde Agsten

Monika Balzer

Roland Laube

Ilse Wirth

Edda Keil

Brigitte Buchwald

Christa Kyak

Siegfried Fuchs

Fritz Wüstner

Ingrid Bellmann

Heinrich Matzura

Ingeborg Kircheis

Renate Matthes

Carla Wüstner

Katharina Gabb

Hellmut Röder

Friedhart Hübner

Liane Müller

Gerda Fladerer

Reinhold Rehnert

Ursula Weidner

Wolfgang Fleischmann

Renate Thomas

Ingeborg Haustein

Helmut Zehrtner

Erika Feigel

Erich Köhler

Zum 82. Geburtstag

Zum 83. Geburtstag

Zum 85. Geburtstag

Zum 86. Geburtstag

Zum 87. Geburtstag

Zum 88. Geburtstag

Zum 89. Geburtstag

Zum 92. Geburtstag

Zum 95. Geburtstag

Lichtenwalde

Zum 75. Geburtstag

Zum 76. Geburtstag

Zum 78. Geburtstag

Zum 83. Geburtstag

Zum 85. Geburtstag

Zum 86. Geburtstag

Braunsdorf

Zum 75. Geburtstag

Zum 79. Geburtstag

Zum 82. Geburtstag

Zum 83. Geburtstag

Zum 84. Geburtstag

Dorit Naumann

Annelies Schmidt

Helga Stiller

Renate Funke

Günter Schirmeister

Helga Scholz

Ursula Kalbaß

Inge Uhlig

Günter Zückmantel

Elviera Füßl

Dr. Manfred Bauer

Käte Wenzel

Fritz Buhl

Siegfried Laße

Heinz Schröber

Heinz Friebel

Gerhild Groß

Lothar Tippner

Ursula Schille

Christa Böhme

Wolfgang Schulze

Gerhard Stadelmann

Inge Schott

Lieselotte Hoheisel

Gudrun Reich

Gottfried Vogelsang

Christa Schirmeister

Günther Zschocke

Elfriede Lehmann

I M P R E S S U M

Redaktion:

Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Lichtenwalde und

Braunsdorf, Ilona Meier, Dresdner Straße 22, 09577 Niederwiesa,

Tel. (03726) 71860, E-Mail: oeffentlichkeit@niederwiesa.de,

Internet: http://www.niederwiesa.de

Gesamtherstellung:

Design & Druck C.G.Roßberg,

Inh. Christa Frohburg, Gewerbering 11, 09669 Frankenberg/Sa.,

Tel. (037206)3310, Fax: (037206)2093,

E-Mail: anzeigen@rossberg.de, Internet: www.rossberg.de

Beiträge müssen bis zum 15. des Vormonats der Redaktion vorliegen. Für Druckfehler keine Haftung. Die in den Artikeln vertretenen Auffassungen sind die

Meinungen der Autoren und müssen nicht mit den Ansichten der Redaktion identisch sein. Verteilung kostenlos an alle Haushalte.

S. 10 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Das Licht der Welt

erblickte

in Niederwiesa:

Lino Langklotz, Julia Zschalig

in Braunsdorf

Lotta Popp

in Lichtenwalde

Elisa Carlotta Fritzche

Unsere Glückwünsche

zum 50. Hochzeitstag

in Niederwiesa:

Monika und Peter Reichel

in Braunsdorf:

Christel und

Jörgen Böttcher

Unter uns weilen nicht

mehr

in Niederwiesa:

Günter Kummerlöw

Rolf Naumann

Renate Wangermann

in Lichtenwalde:

Elisabeth Olschar, Horst Köhler

Aus den Vereinen

SV Grün / Weiß Niederwiesa / Sa. e.V. – Spielpläne Abteilung Fußball

Männer

2. Kreisklasse

Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

So. 12.04. SPG Bräunsdorf 2/Riechenberg 2 SV Grün-Weiß Niederwiesa 13.00 Uhr Punktspiel

So. 19.04. SV Grün-Weiß Niederwiesa SV Oberschöna 2 15.00 Uhr Punktspiel

So. 26.04. SV Grün-Weiß Niederwiesa Bobritzscher SV 2 15.00 Uhr Punktspiel

Fr. 01.05. Naundorf/Dittmannsdorf 2 SV Grün-Weiß Niederwiesa 15.00 Uhr Punktspiel

Frauen

2. Kreisklasse

Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

So. 19.04. SPG Marbach/Schbg. 2/Borstend. SV Grün-Weiß Niederwiesa 11.00 Uhr Punktspiel

A – Jugend

1. Kreisliga A

Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

Sa. 11.04. SPG Altmw./Königsh.-W./Wechselb. SV Grün-Weiß Niederwiesa 13.00 Uhr Punktspiel

So. 19.04. SPG Brand-Erbisd./Langenau SV Grün-Weiß Niederwiesa 10.30 Uhr Punktspiel

So. 26.04. SV Grün-Weiß Niederwiesa FSV Taura 10.30 Uhr Punktspiel

C – Jugend

1. Kreisliga A

Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

Sa. 11.04. Bobritzscher SV SV Grün-Weiß Niederwiesa 10.30 Uhr Kreispokal

Sa. 18.04. TSV Penig SV Grün-Weiß Niederwiesa 14.00 Uhr Punktspiel

Sa. 25.04. SV Grün-Weiß Niederwiesa SPG Herrenhaide/Wittgensdorf 10.30 Uhr Punktspiel

D – Jugend

1. Kreisliga A

Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

Sa. 11.04. SV Fortschritt Langenau SV Grün-Weiß Niederwiesa 11.00 Uhr Punktspiel

So. 19.04. TSV Einheit Claussnitz SV Grün-Weiß Niederwiesa 10.30 Uhr Punktspiel

Sa. 25.04. SV Grün-Weiß Niederwiesa TSV Medizin Wechselburg 13.30 Uhr Punktspiel

E – Jugend

1. Kreisliga A

Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

So. 25.04. SV Grün-Weiß Niederwiesa SV Fortuna Langenau 09.00 Uhr Punktspiel

Fr. 01.05. VFB Saxonia Halsbrücke SV Grün-Weiß Niederwiesa 10.00 Uhr Punktspiel

F-Jugend

1. Kreisklasse

Austragungsort: „Walter-Reichert-Stadion“ Niederwiesa

Fr. 17.04. FSV Motor Brand-Erbisdorf SV Grün-Weiß Niederwiesa 17.00 Uhr Punktspiel

Fr. 24.04. SV Grün-Weiß Niederwiesa TSV Grosswaltersdorf 17.30 Uhr Punktspiel

Fr. 01.05. SPG Großschirma/Langhennersd. SV Grün-Weiß Niederwiesa 10.00 Uhr Punktspiel

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 11


Neues aus den Kindergärten und Schulen

LIVEABEND – Schulfest an der Oberschule Niederwiesa

Freitag, 24.04.2015 von 17.30 bis 20.00 Uhr

Musikalisches – Rhythmisches – Kreatives – Kulinarisches

Wir laden alle Schüler, Eltern, Geschwister,

Großeltern und alle, die unserer Oberschule

schon immer einmal einen Besuch abstatten

wollten, herzlich zu unserem Frühlingsschulfest

ein. Schüler

und Lehrer möchten zeigen, was

außer Unterricht noch alles bei uns

stattfindet. Wir musizieren, tanzen,

malen, basteln, probieren Handarbeiten, blättern in der Ortsgeschichte,

tauschen Bücher und anderes mehr. Natürlich wird

auch für das leibliche Wohl

gesorgt.

Wer gern liest, sollte ein gelesenes

Buch mitbringen, vielleicht

kann er es bei uns tauschen.

Besuchen Sie uns und lassen sich

überraschen, wir freuen uns.

Schüler und Lehrer

der Oberschule

Bereitschaftsdienste im Monat April 2015

APOTHEKENBEREITSCHAFT

30.03., 8 Uhr – 06.04., 8 Uhr Georgen-Apotheke Flöha Augustusburger Straße 9 03726/6300

06.04., 8 Uhr – 13.04., 8 Uhr Schloß-Apotheke Augustusburg Marienberger Straße 3 037291/6535

13.04., 8 Uhr – 20.04., 8 Uhr Kranich-Apotheke Eppendorf Freiberger Straße 2 037293/313

20.04., 8 Uhr – 27.04., 8 Uhr Apotheke Grünhainichen Chemnitzer Straße 44 037294/1264

27.04., 8 Uhr – 04.05., 8 Uhr Löwen-Apotheke Flöha Fritz-Heckert-Straße 60 03726/720326

04.05., 8 Uhr – 11.05., 8 Uhr Apotheke am Brühl Oederan Lange Straße 5 037292/4139 oder 4130

KASSENZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST

Sprechzeiten:

sonnabends und Brückentage 9.00 – 12.00 Uhr

sonn- und feiertags

10.00 – 11.00 Uhr

außerhalb der Sprechzeiten besteht Hausbereitschaft

03.04. DS Ilona Held, Oederan

Freiberger Straße 15, 037292/4220

04.04. DS Thomas Held, Oederan

Freiberger Straße 15, 037292/4125

05.04. DM Martina Freyer, Oederan

Enge Gasse 6, 037292/60227

06.04. ZÄ Anke Nüßler, Grünhainichen

Chemnitzer Straße 45, 037294/1207

11./12.04. DS Ingrid Seifert, Niederwiesa

Dresdner Straße 7, 03726/2858

18./19.04. Dr. Wolfram Engelmann, Oederan

Freiberger Straße 15

037292/60394 oder 0162/7144277

25./26.04. Dr. Dietmar Jolie, Eppendorf

Leubsdorfer Straße 1 c, 037293/506

01.04. Dr. Solveig Becker, Eppendorf

Karl-Liebknecht-Sraße 1, 037293/259

02./03.05. Dr. Christine Kindermann, Oederan

Freiberger Straße 15, 037292/4220

Ärztebereitschaft Bereich: Flöha, Augustusburg,

Niederwiesa, Altenhain, Falkenau, Hohenfichte,

Schellenberg

Tel. 116 117

Für dringende Notfälle ist jedoch weiterhin die 112 zu wählen.

WOCHENEND- UND NACHTDIENSTE

DER TIERÄRZTE

im Bereich Flöha/Niederwiesa

30.03. – 06.04. Dr. Sachsenröder, Augustusburg

037291/20576

07.04. – 12.04. Dr. Seyfert, Lippersdorf

037367/8873

13.04. – 19.04. DVM Pompetzki, Flöha

03726/6307

20.04. – 26.04. Dr. Seidel, Flöha

03726/2589

27.04. – 03.05. Praxis Neuber, Oederan

037292/60835

04.05. – 10.05. Dr. Sachsenröder, Augustusburg

037291/20576

S. 12 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Kirchennachrichten

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Flöha-Niederwiesa

mit den Gemeindeteilen Falkenau, Flöha-Georgen, Flöha-Plaue und Niederwiesa

Christus spricht: Ich war tot, und siehe, ich

bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und

habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.

Offenbarung 1, 18

Liebe Leser,

in diesem Jahr feiern wir am ersten Sonntag im April Ostern,

die Auferweckung Jesu von den Toten.

Das bedeutet: Gott, der Schöpfer, hat den Gekreuzigten von den

Toten auferweckt. An Jesus sehen wir: Der Tod hat nicht das

letzte Wort.

Der Spruch für das Osterfest steht in der Offenbarung des Johannes,

in diesem Buch der Bibel geht es in besonderer Weise um

das Ende der Zeit, vor allem darum, dass Gottes kommende Welt

anbrechen wird, wenn die Reiche dieser Welt am Ende sind.

Die Zeit, in der die Offenbarung aufgeschrieben wurde, war

von schweren Christenverfolgungen geprägt. Hier war es ein

Trost für die Verfolgten: Unser Herr wird auch dann noch da

sein, wenn alle Gewaltherrschaft vergangen ist.

Das gilt auch im Blick auf die Dinge, die uns heute zu schaffen

machen, und für die Menschen, die heute schwere Gewalt erleiden,

es gilt bei allem, was Not macht: Er hat die Schlüssel des

Todes und der Hölle. Er kann uns aus unseren Nöten heraus

helfen und durch die Anfechtung hindurch tragen. Er ist auch

dann da, wenn alles Bedrängende zu Ende ist.

Gott hat das letzte, entscheidende, Wort, das bedeutet Ostern

auch für uns.

Ein gesegnetes Osterfest wünscht Ihnen,

Pfarrer Joachim Butter

© Thomas Hotz churchphoto.de

HERZLICHE EINLADUNG

ZU DEN GOTTESDIENSTEN

02. April – Gründonnerstag

19.30 Uhr Gottesdienst mit Tischabendmahl, Pfr. Butter

03. April – Karfreitag

14.00 Uhr Andacht zur Sterbestunde, Sup. Findeisen

05. April – Ostersonntag

10.00 Uhr Familiengottesdienst, Frau Glöß

06. April – Ostermontag

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Prädikantin Trompelt

12. April – Quasimodogeniti

10.00 Uhr Gottesdienst mit Jubelkonfirmation

Pfr.i.R. Wegert

19. April – Miserikordias Domini

8.30 Uhr Pfr. Butter

26.Apil – Jubilate

10.00 Uhr Pfr. Butter

HERZLICHE EINLADUNG ZU DEN

TREFFPUNKTEN DER GEMEINDE IN

NIEDERWIESA UND BRAUNSDORF

Junge Gemeinde: freitags, 19.30 Uhr

Gebetskreis:

freitags, 19.30 Uhr

Mütterkreis/ Donnerstag, 09.04.2015,

Frauengesprächskreis: 19.00 Uhr, Scheune

Männertreff: Dienstag, 21.04.2015,

19.30 Uhr, Scheune

Seniorenkreis Mittwoch, 08.04.2015,

„Wir über 60“:

14.00 Uhr im Kastanienhof

Kirchenchor:

mittwochs, 19.30 Uhr

Auszeit: 30.04.15,

19.30 Uhr, Scheune

Bastelkreis:

Montag,13..04.2015,

19.00 Uhr, Gemeindesaal

Familiensonntag 12.04.2015, 15.00 Uhr,

Scheune

Weitere Infos im Pfarramt: 03726/2372

und unter www.kirche-niederwiesa.de

Gottesdienst in der Schlosskapelle Lichtenwalde:

am 06. April 2015, um 10.30 Uhr

Info: Tel. 0371/ 411080

Ev.-Luth. Stiftskirchgemeinde Chemnitz-Ebersdorf

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 13


Bekanntmachungen der Landeskirchlichen Gemeinschaft im April – Niederwiesa, Chemnitzer Str. 2

Ganz herzlich einladen möchten wir zu unseren Veranstaltungen im Saal der LKG

Gemeinschaftsstunde:

Sonntag, den 19.4.,19.30 Uhr,

Sonntag, den 26.4.,17.00 Uhr,

Frauenstunde:

Posaunenchor:

Dienstag, den 21.04., 19.30 Uhr

Jeden Donnerstag, 19.30 Uhr

Bibelstunde: Dienstag, den 07. und 28.04.,

19.30 Uhr

Im Namen des Vorstandes der LKG

Johannes Will

Grußwort der Landeskirchlichen Gemeinschaft Niederwiesa

Einerseits Terror, Aufstände und Unzufriedenheit. Andererseits

Volksfeste, Ablenkung und Vergessen. Das war die

Situation vor etwa 2000 Jahren in Jerusalem.

Das Passafest, welches jährlich im Frühjahr gefeiert wurde,

war in Vorbereitung. Da brauchte man keine Unannehmlichkeiten.

Alles sichtbar Unbequeme wurde ausgeräumt und vor

die Stadtmauer verbannt. So auch die Vollstreckung der

Todesurteile.

Auch Jesus von Nazareth war unter den Verurteilten und

erlitt einen furchtbaren Tod. Der heidnische Krieger, der zur

Bewachung abgestellt wurde, wusste schon lange, was sterben

heißt und war mit den Grundsätzen der römischen Tapferkeit

vertraut.

Aber dieses majestätische göttliche Sterben erweckte in ihm

ein neues Leben und bewegte zu der Aussage: „Wahrlich,

dieser ist Gottes Sohn gewesen“ (Monatsspruch; Matth.

27.54)

Heute wissen wir, dass diese Maßnahme Gottes eine Wende

einleitete und ein Angebot an die Menschheit war und ist.

Wir dürfen in dieser unserer nicht viel besseren Welt dieses

Angebot annehmen und nach Karfreitag fröhlich das Auferstehungsfest

Ostern feiern.

Wir wünschen Ihnen noch eine besinnliche Passionszeit und

ein befreiendes Osterfest.

Landeskirchliche Gemeinschaft

D. Hohm

Frauenstunde der Landeskirchlichen Gemeinschaft

Das beste Mittel, jeden Tag gut zu beginnen,

ist, beim Erwachen daran zu denken,

ob man nicht wenigstens einem Menschen

an diesem Tage eine Freude machen könnte.

Friedrich Nitzsche

An jedem 3. Dienstag im Monat, so gegen 19.00 Uhr, ist in

unserer Ortsmitte ein Gewusel zu spüren.

In den Räumen der LKG treffen sich ca. 20 „Mädels“. Mit dem

Auto, dem Fahrrad oder per Pedes eintreffend, kommt man zur

Frauenstunde zusammen.

Uns erwarten stets interessante Vorträge – oder auch ansprechende

Musik und angeregte Gespräche.

Seit Jahrzehnten sorgt Heidi Hohm für einen schön stimmig

gedeckten Tisch – immer zum Thema des Abends oder zur Jahreszeit

passend.

Auch ist unsere „Frauenstundenmutter“ verantwortlich dafür,

dass stets ein(e) Referent(in) bei uns zu Gast ist.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die große Mühe und

Zuverlässigkeit in all den vielen Jahren und hoffen auf ein gutes

Jahr 2015.

Alle „Mädels“ der Frauenstunde der LKG

Der Frühling ist da …

S. 14 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Sonstiges

Boys’Day – Schnuppertag im GAW-Institut Rochlitz

Das GAW-Institut für berufliche Bildung in Rochlitz bietet

anlässlich des bundesweiten Boys’Days am 23.04.2015 einen

Schnuppertag in seiner staatlich anerkannten Berufsfachschule

für Gesundheitsberufe an. Interessierte Jungen der Klassenstufen

5 bis 10 sind zwischen 10.00 und 14.00 Uhr eingeladen, den

Beruf des Altenpflegers kennenzulernen.

Die Teilnahme am offenen Unterricht und an diversen Praxisübungen

ermöglicht es den Teilnehmern, die Ausbildungsinhalte

und den Pflegeberuf unmittelbar zu erleben.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Um Anmeldung unter der Telefonnummer 03737/449150 wird

gebeten.

WEITERE INFORMATIONEN UNTER:

GAW-Institut für berufliche Bildung

gemeinnützige GmbH

Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Gesundheitsfachberufe

Dr.-Bernstein-Straße 1, 09306 Rochlitz

Tel.: +49(0)37 37/4 49 15-0

Fax: +49(0)37 37/4 49 15-1

E-Mail: rochlitz@gaw.de

Internet: www.gaw.de

Facebook: www.facebook.com/GAWRochlitz

VEREIN ZUR ENTWICKLUNG DER ERZGEBIRGSREGION FLÖHA- UND ZSCHOPAUTAL E. V.

Informationen vom Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal e.V.

Der Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion

Flöha- und Zschopautal e. V.

möchte in Zusammenarbeit mit dem

Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher

Raum e.V. die Arbeit der Vereine in

der Region unterstützen und lädt ehrenamtlich

tätige Bürgerinnen und Bürger

aus gemeinnützigen Vereinen zu einer

weiteren kostenlosen Informationsveranstaltung

ein am Dienstag, dem 14.04.

2015, von 18.00 bis 20.00 Uhr, in das

Sportlerheim Eppendorf, Oederaner

Straße 17, 09575 Eppendorf.

Unter dem Titel „Was gibt’s Neues im

Vereinsjahr 2015?“ werden u.a. Rechtsänderungen

und Verwaltungsvorschriften

vorgestellt, die ein Vereinsvorstand

kennen sollte.

Einladung zur Informationsveranstaltung für gemeinnützige Vereine

Schwerpunkte:

➢ Satzungsgestaltung

➢ steuerliche Regelungen

➢ Der Verein als Arbeitgeber: Welche

neuen Vorgaben gibt es? Muss das

Mindestlohngesetz beachtet werden?

➢ Beschäftigung von Vereinshelfern und

Übungsleitern

➢ Hinweise zu weiteren Rahmenbedingungen

und Neuvorgaben ab 2015

Frau Claudia Vater, die Koordinatorin

des Sächsischen Landeskuratoriums

Ländlicher Raum e. V., steht uns in

bewährter Weise für eine umfassende

Beratung zur Verfügung. Schulungsmaterial

erhalten Sie kostenlos zur Veranstaltung.

Eine Voranmeldung ist aufgrund der

begrenzten Platzkapazität unbedingt

erforderlich!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und

bitten Sie, sich bei Interesse telefonisch,

per Fax oder E-Mail in der Geschäftsstelle

der Erzgebirgsregion Flöha- und

Zschopautal bis zum 08.04.2015 unter

Angabe des Vereins und der Anzahl der

Personen anzumelden:

Verein zur Entwicklung der Erzgebirgsregion

Flöha- und Zschopautal e. V.

Geschäftsstelle

Gahlenzer Straße 65, 09569 Oederan

Telefon: 037292 / 28 97 66

Fax: 037292 / 28 97 68

E-Mail: info@floeha-zschopautal.de

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Lichtenwalde und Braunsdorf

April

03.04. 09.45 – 11.00 Uhr Parkführung mit Besichtigung des Gräflichen Friedhofs

Zum Rundgang durch den Schlossgarten werden die Gäste auf unterhaltsame Weise

über Gestaltung, Besonderheiten und Entwicklung der barocken Anlage informiert.

Je nach saisonalem Zeitpunkt werden die Schwerpunkte beim Führungsrundgang

unterschiedlich gewichtet. Anmeldung notwendig!

Preis: 4,00 Euro Erw. / 3,00 Euro Erm., Info: 037291 / 3800 oder

fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 15


05.04. 11.00 – 14.00 Uhr Osterbrunch im Best Western Hotel am Schlosspark Lichtenwalde

serviert im Restaurant „Campus“, Info & Reservierung: 037206 / 8820

05.04. + 06.04. 11.00 Uhr Osterbrunch mit Schlossrundgang im Restaurant „Vitzthum“

im Schloss Lichtenwalde

Info & Reservierung: 037206 / 891898; 19,90 Euro p.P.

05.04. + 06.04. 11.00 – 17.00 Uhr Ostermarkt für die ganze Familie im Historischen Zentrum von Lichtenwalde

...buntes Osterprogramm entlang der Schlossallee, Besuch des Osterhasen und

vielen Überraschungen / Veranstalter: Fremdenverkehrsverein Schloßblick e. V.

Info: Herr König, 037206 / 600505

05.04. 13.00 – 17.00 Uhr „...und sonntags wird gespielt!“

Ein Parkbummel muss nicht langweilig sein – zur Barockzeit vergnügte man sich

mit allerlei Geschicklichkeits- und Strategiespielen. An acht verschiedenen Spielstationen

kann an diesem Nachmittag ganz in Familie dem Spieltrieb gefrönt werden

(Boccia, Baroso, Burgen bauen, Krocket, Barollo, ...)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

06.04. 09.45 – 11.00 Uhr Sonderparkführung – „Damals zu Gast – Parkführung wie vor 100 Jahren“

Der Parkrundgang zum Saisonauftakt geht entlang der historischen Führungsroute

zum Großen Fer à Cheval, wo zum Abschluss beim Fontänenspiel Musik erklingt.

Anmeldung notwendig! Preis: 7,00 Euro

Info: 037291 / 3800 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

06.04. 10.30 Uhr Gottesdienst in der Schlosskapelle Lichtenwalde

Veranstalter: Ev.-Luth. Stiftskirchgemeinde Chemnitz-Ebersdorf

Info: 0371 / 411080

06.04. 13.00 – 17.00 Uhr Spiele-Nachmittag am Ostermontag

(Erläuterung siehe 05.04.)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

09.04. 13.30 – 14.30 Uhr Familienparkführung „Dem Wasser auf der Spur“

Wasser übt auf viele Menschen eine besondere Anziehungskraft aus. Der Lichtenwalder

Schlosspark hat eine Menge davon und das in verschiedenster Form und

auch manchmal mit Überraschungen verbunden. Wo kommt das Wasser her, wo

geht es hin, wie war es früher, wie ist es heute, was gibt es für Besonderheiten? Fragen

über Fragen mit den dazugehörigen Antworten beim Rundgang. Anmeldung

notwendig! Preis: 4,00 Euro Erw. / 3,00 Euro Erm., Info: 037291 / 3800 oder

fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

09.04. 19.00 Uhr Zu Gast im Schloss: Hartwig Albiro

Dr. Dietmar Keller im Gespräch mit Prominenten aus Sport, Kunst und Politik:

Hartwig Albiro – hochgeschätzter Theatermann und langjähriger Chemnitzer

Schauspieldirektor, der sich in die Fragen unserer Zeit immer streitbar und produktiv

eingemischt hat.

Einlass ab 18.30 Uhr, Wintergarten Restaurant „Vitzthum“

Tickethotline: 037291 / 3800, AK:14,00 Euro / VVK:12,00 Euro

10.04. + 11.04. Wein- Tasting im „Schwalbennest“ Niederwiesa

Ein Durbacher Winzer entführt Sie in die Welt der badischen Weine.

5-Gänge-Menü á la Schwalbennest und korrespondierende Weinproben inklusive.

Reservierung erforderlich 03726 / 712572

12.04. 10.00 Uhr Gottesdienst zur Jubelkonfirmation in der Kirche Niederwiesa

Veranstalter: Ev.- Luth. Kirchgemeinde Niederwiesa,

Info: 03726 / 2372; www.kirche-niederwiesa.de

S. 16 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


12.04. 13.00 – 17.00 Uhr „...und sonntags wird gespielt!“

(Erläuterungen siehe 05.04.)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

19.04. „Spargelbüfett“ zur Eröffnung der Spargelsaison serviert

im Restaurant „Brauhof “ Niederwiesa

Reservierung erbeten unter 03726 / 589510

19.04. 13.30 – 14.30 Uhr Parkführung

(Erläuterungen siehe 03.04.)

Preis: 4,00 Euro Erw. / 3,00 Euro Erm. Info: 037291 / 3800 oder

fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

19.04. 13.00 – 17.00 Uhr „...und sonntags wird gespielt!“

(Erläuterungen siehe 05.04.)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

25.04. + 26.04. Paddeln rechts und links der Augustusburg – Kanutouren auf Zschopau und

Flöha (je ca. 20 km)

Veranstalter: SV Grün – Weiß Niederwiesa e.V. -Kanu-

Anmeldung & Info: 0170 / 5104481 Kosten: 6,00 Euro

26.04. 13.00 – 17.00 Uhr „...und sonntags wird gespielt!“

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

30.04. Hexenfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Niederwiesa

(siehe gesondertes Programm) Info: 03726 / 712839 oder 0160 / 1570839

Ende April – Anfang Juni

Mai

im Mai

Spargel-Genuss in grün & weiß serviert im Best Western Hotel am Schlosspark

Lichtenwalde (jahreszeitliche Kulinarik, ganztägig)

Info & Reservierung: 037206 / 8820

Spargel-Genuss in grün & weiß serviert im

Best Western Hotel am Schlosspark Lichtenwalde

(jahreszeitliche Kulinarik, ganztägig) Info & Reservierung: 037206 / 8820

01.05. 09.30 Uhr Kleine Kräuterwanderung

Treffpunkt: Wanderparkplatz Lichtenwalder Mühle

Dauer: 2 Stunden, Preis: 8,00 Euro pro Person

Anmeldung: 037292 / 20213, Frau Künzel

01.05. 10.30 Uhr 18. Braunsdorfer Maibaumsetzen Bahnhofsvorplatz / Gaststätte „Am Bahnhof “

Veranstalter: Förderverein „Braunsdorf im Zschopautal“ e. V.

Info: 0160 / 8080102

01.05. 17.30 – 18.30 Uhr Parkführung

(Erläuterungen siehe 03.04.)

Preis: 4,00 Euro Erw. / 3,00 Euro Erm.

Info: 037291 / 3800 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 17


03.05. 13.00 – 17.00 Uhr „...und sonntags wird gespielt!“

(Erläuterungen siehe 05.04.)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

07.05. 19.00 Uhr Zu Gast im Schloss: Jens Weißflog

Dr. Dietmar Keller im Gespräch mit Prominenten aus Sport, Kunst und Politik: Jens

Weißflog – was dem „Floh vom Fichtelberg“ an Körpergröße fehlte, besaß er an

Talent, Können und Kampfgeist: dreimaliger Sieger der Olympischen Spiele.

Einlass ab 18.30 Uhr, Wintergarten Restaurant „Vitzthum“

Tickethotline: 037291 / 3800, AK:14,00 Euro / VVK:12,00 Euro

09.05. 11.00 Uhr Kleinfeld-Fußballturnier – Offene Ortsmeisterschaft auf dem Sportplatz „An

der Schäferei“, Veranstalter: SG Lichtenwalde e.V.

Info: Herr Salzer, 037206 / 80801

09.05. 18.00 – 01.00 Uhr Chemnitzer Museumsnacht

Die einmalige Gelegenheit, das glänzende Barock-Ensemble Schloss & Park Lichtenwalde

am Abend zu erleben: Nicht nur das Schatzkammer-Museum hat geöffnet,

auch die historischen Salons und die Kapelle mit einer der wenigen erhaltenen

Donati-Orgeln können besichtigt werden. Im Park laden die Lichtenwalder Parkspiele

zum geselligen Vergnügen ein. Für kleine Besucher gibt es ein Kreativprogramm:

Stempel & Fächer werden gefertigt und selbst gebastelte Lampions leuchten

später den Weg in der Dämmerung auf geführten Rundgängen.

Organisation: Schlossbetriebe gGmbH & Förderverein Schloss

und Barockgarten Lichtenwalde e.V. Info: www.chemnitz.de/museumsnacht

09.05. 18.00 Uhr Chemnitzer Museumsnacht 2015

Restaurant „Vitzthum“ im Schloss Lichtenwalde

... wir bewirten Sie bei Kerzenschein im Schlosshof

Info & Reservierung: 037206 / 891898

10.05. „Muttertags-Menü“ serviert im Restaurant „Brauhof “ Niederwiesa

3-Gang-Menü mit 1 Glas Sekt oder Aperetiv

Reservierung erbeten unter 03726 / 589510

10.05. 11.00 Uhr Muttertagsbrunch mit Schlossrundgang im Restaurant „Vitzthum“

im Schloss Lichtenwalde

Info & Reservierung: 037206 / 891898, 19,90 Euro p.P.

14.05. bis 04.10.2015 Sonderausstellung Günter Rössler

Die Genialität des Augenblicks. Zu sehen sind Fotografien aus sechs Jahrzehnten,

Reportagen, Mode und Akt. Preis: 8,00 Euro / 7,00 Euro Erm.

Info: 037291 / 3800 oder gaesteservice@die-sehenswerten-drei.de

14.05. 09.30 Uhr Himmelfahrtsgottesdienst im Schlosspark Lichtenwalde

Veranstalter: Ev. Luth. Stiftskirchgemeinde Chemnitz-Ebersdorf

Info: 0371 / 411080 (nicht bei Regen)

14.05. 10.00 – 18.00 Uhr Himmelfahrtsparty an der 5er Brücke in Lichtenwalde

Veranstalter: Schloßgasthaus Lichtenwalde

Info: 037206 / 5105

14.05. 12.00 – 14.00 Uhr Musikalischer Frühschoppen im Schlosspark Lichtenwalde

mit DJ Klaus – Veranstalter: Parkgaststätte im Barockgarten

Telefon: 037206 / 880588

S. 18 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


17.05. 10.00 – 17.00 Uhr Internationaler Museumstag in der Historischen Schauweberei Braunsdorf –

ehemals Weberei Tannenhauer

gesondertes Programm unter www.historische-schauweberei-braunsdorf.de

11.00 und 14.00 Uhr Führung & Vorführung historischer Textiltechnik, Info: 037206 / 899800

17.05. 13.00 – 17.00 Uhr „...und sonntags wird gespielt!“

(Erläuterungen siehe 05.04.)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

18.05. 13.30 – 14.30 Uhr Parkführung

(Erläuterungen siehe 05.04.)

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

Preis: 4,00 Euro Erw. / 3,00 Euro Erm.

Info: 037291 / 3800 oder fuehrungen@die-sehenswerten-drei.de

23.05. - 25.05. Offenes Atelier bei atelieraugenmerk!

Mühlenstraße 16 A, 09577 Niederwiesa

Tino Beck stellt seine freien Arbeiten und Auftragswerke vor: Illustrationen,

Malereien, Fassadenbemalungen und Illusionsmalereien. Kunstobjekte aus viellagiger

Wellpappe können erworben werden, ebenso Zeichnungen und Aquarelle.

geöffnet: an allen Aktionstagen jeweils von 10.00 bis 18.00

Info: 0177 / 3244337 www.atelieraugenmerk.de

www.facebook/atelieraugenmerk.de

24.05. 15.00 – 17.00 Uhr Traditionelles Pfingstkonzert

Die SWS-Big-Band Meerane wurde 1998 gegründet. In dieser Formation sind brillante

Musiker aus Süd-West-Sachsen vereint, die jahrzehntelang in der Tanzmusik-

Szene oder in Philharmonischen Orchestern gespielt haben. Unter der musikalischen

Leitung von Peter Pfeiffer entstand ein homogener Klangkörper, der

vorrangig die Swing-Musik der 20er bis 50er Jahre im Repertoire hat. Wir laden Sie

ein zu einem beswingten Kaffee-Nachmittag bei Musik von Glenn Miller, Duke

Ellington, Count Basie und George Gershwin.

Veranstalter: Schlossbetriebe gGmbH, Info: 037291 / 3800

(Ausfall bei ungünstiger Witterung)

Anzeigen

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 19


fi

W

W

ir sind im Ort umgezogen und bedanken uns

für die vielen lieben Glückwünsche!

ir freuen uns, auch Sie in unserem neuen Studio

zu begrüßen!

Eberhard Kunze ANTEA Bestattungen GmbH

Flöha: Augustusburger Straße 74 a

Frau Dagmar Bikkes, Tel. (03726) 48 06

Oederan: Chemnitzer Straße 36

Frau Eva Kunze, Tel. (037292) 39 20

Über den Tod spricht

man nicht.

Wieso eigentlich?

Bei uns finden Sie nicht nur

Sachverstand, sondern auch Verständnis.

qualitätszertifizierter

Bestattungsdienstleister

www.antea-eberhard-kunze.de

ZEIT FÜR MENSCHEN

S. 20 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde


Tel. 03726 / 716088

Hauptuntersuchung HU / UMA ”AU”

Gasanlagenprüfung / Oldtimer Begutachtung

www.gtue-floeha.de

Nichtamtliche Dienstleistungen:

Unfallgutachten

Fahrzeugbewertung

Flüssiggasprüfung (G607)

Oldtimer Bewertung

KFZ - Prüfstelle

Mo-Do 8 -18 Uhr / Fr 8 -16 Uhr

Herzliche Einladung zum

Frühlingsfest

Tag Tagder offenen Tür! Tür!

am Freitag, dem 17. April 2015

am Samstag, dem 18. April 2015

Samstag, den 14. März 2015

Sonntag, den 15. März 2015

von 10:00 bis 17:00 Uhr

jeweils von 10 bis 17 Uhr

Mit Weinverkostung Pfälzer Weine

PORTAS-Fachbetrieb

Portas Max Kai Burkhardt Mustermann

Marktstraße Auenweg 10 20

12345 09669 Frankenberg

Musterhausen

Tel.: 037206-2937

+49 5458 578

Wünsche erfüllen

Werte erhalten

Die cleveren PORTAS-

Lösungen werden Sie

überraschen.

Für Ihr leibliches Wohl

ist bestens gesorgt!

Türen • Küchen • Treppen • Fenster • Decken

Endlich – Die Spargelsaison beginnt!

Erntefrischer Spargel aus Sachsen

WO? am Erdbeerfeld Oberlichtenau

jeden Fr. 10 – 17 Uhr und Sa. 9 – 13 Uhr

(bei Nachtfrost, Schnee und Regen geschlossen)

Bestellungen nehmen wir aufgrund der vorerst

geringen Menge an Spargel gerne an!

Bei Rückfragen: 01 52 - 06 15 02 64

Ihr Fruchthof Oberlichtenau

Wir freuen uns

auf Sie!

Fruchthof Hammer sucht Verstärkung!

Wir suchen

eine freundliche, zuverlässige und engagierte Mitarbeiterin

für unseren Verkaufsstand in Oberlichtenau (Saisonarbeit)

Voraussetzung: flexibel, mobil, ehrlich, gern auch rüstige Rentnerin

Aufgaben: Verkauf, Beginn: April

Kontakt: Frau Hammer, Tel. 01 52 - 06 15 02 64

per E-Mail: fruchthof-hammer@t-online.de

Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde April 2015 S. 21


➽ Buchlesung

am Donnerstag,

dem 23.04.2015

um 17.00 Uhr

in der Bibliothek

Niederwiesa

anschließend

Buchverkauf

mit Signierstunde


S. 22 April 2015 Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinde Niederwiesa mit den Ortsteilen Braunsdorf und Lichtenwalde

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine