Engagiert im Ehrenamt Ostern feiern – aus dem Dunkel ins Licht

evang.liesing.at

Engagiert im Ehrenamt Ostern feiern – aus dem Dunkel ins Licht

März 2011

www.evang-liesing.at

in die Evangelische Pfarrgemeinde Liesing

Lust statt Frust: Engagiert im Ehrenamt

Solidarisch Kochen und Essen am Diakonie-Sonntag, 27. März 2011

Ostern feiernaus dem Dunkel ins Licht

Nächtlicher Ostergottesdienst Samstag, 23. April 2011 ab 23 Uhr


Hauptthema . Jahr des Ehrenamtes

Für Gottes Lohn?

Ehrenamt ist nicht nur Arbeit,

es macht Freude und stiftet Sinn.

Die EU-Kommission hat das Jahr 2011 zum

Jahr der Freiwilligentätigkeit ausgerufen.

Und auch unsere Evangelische Kirche will

in diesem Jahr besonderes Augenmerk auf

das Ehrenamt legen. Was hat es mit diesem

„Amt“ auf sich, das in unserer Gemeinde so

viele freiwillig ausüben? Und wir anerkennen

die „Ehre“, die darin liegt, dass wir alle von

Gott Gerufene sind.

Die evangelische Kirche glaubt und lebt das

»Priestertum aller Gläubigen«. Und damit ist

sie wesentlich geprägt von ehrenamtlich Mitarbeitenden.

Kirche zu gestalten, dafür zu

sorgen, dass sich in ihr Menschen wohlfühlen,

die Gestaltung kirchlichen Lebens mit zu

bestimmen – das alles ist nicht den Pfarrerinnen

und Pfarrern vorbehalten. Es braucht

keinen besonderen Status, um in der Gemeinde

mitzureden. Die einzige Grundlage

dafür ist die Überzeugung, dass jede und

jeder von Gott gerufen ist, seine besonderen

Fähigkeiten und Begabungen in die Gemeinde

einzubringen. Die unterschiedlichen

Kompetenzen und Qualifikationen stehen

nicht in Konkurrenz zueinander, sondern

ergänzen und bereichern sich gegenseitig.

180 Ehrenamtliche engagieren sich in

unserer Pfarrgemeinde mit hohem persönlichen

Einsatz. Sie verbinden in ihrem Engagement

Alltagswissen und Glaubenserfahrungen

und prägen dadurch die Gemeinde

entscheidend mit. In einer vom Konsum

bestimmten Welt sind es letztlich doch die

Menschen, die den Unterschied machen.

Ihr uneigennütziger Beitrag ist unersetzlich

für eine geschwisterliche und solidarische

Gemeinschaft.

So lebt unsere Pfarrgemeinde vom Engagement

vieler Jugendlicher und Erwachsener,

die an vielen Stellen freiwillig, eigenverantwortlich

und unentgeltlich ihre Zeit und

Arbeitskraft zur Verfügung stellen. Ohne

sie wäre das bunt gefächerte Angebot nicht

möglich. Sie besuchen Einsame, begleiten

Konfis, singen in den beiden Chören,

leiten Kinder-Gottesdienste, gestalten den

Kirchen-kaffee, helfen im Büro mit, machen

Kirchendienst, beraten Menschen in Not,

engagieren sich für „Eine Welt“ und vieles

andere mehr.

Was haben sie davon? Aus meinem eigenen

Engagement weiß ich, dass die Erfahrungen,

die ich etwa in der ehrenamtlichen Jugendarbeit

gesammelt habe, nicht mit Geld

aufzuwiegen sind. Durch meine Mitarbeit

habe ich Menschen kennen gelernt, die

mich entscheidend geprägt haben; und für

mein Leben habe ich Orientierung und Sinn

daraus gewonnen.

Dass in der Johanneskirche weiterhin Menschen

ihre Zeit zur Verfügung stellen, mit

verschiedenen Gaben und Kräften zusammen

arbeiten und so die Gemeinde mit

Leben erfüllen, wünscht Ihr und euer

Pfarrer Andreas Fasching

Gemeindemitglieder –Statements

Was tue ich in der Gemeinde und warum?

Vor meiner eigenen Konfirmanden-Zeit

hatte ich eigentlich gar keinen Zugang zur

Gemeinde. Jetzt bin ich das siebente Jahr

Mitarbeiter und leite eine Konfi-Gruppe.

Warum ich das mache? Weil es einfach Spaß

macht und unsere Gemeinschaft super ist.

Andreas, 20

Ich habe das Glück in zwölf Bereichen

mitwirken zu dürfen: Im Kindergottesdienst,

im Kirtags- und Kirchenkaffee-Team u.v.m.

Aktiv plane ich als Gemeindevertreterin und

Presbyterin bei den Anliegen unserer Kirche

mit. Meine Motivation: Freude am Helfen

und intensives Gemeinschaftsgefühl.

Riki, 49

Seit 2008 beteilige ich mich als Layouter an

der Gestaltung der Gemeindezeitung. Ich

engagiere mich gerne ehrenamtlich, denn es

macht mir Spaß meine Fähigkeiten einzubringen

und so das Team zu unterstützen.

Den regelmäßigen Treffen sehe ich ebenso

stets mit Freude entgegen. Stefan, 21

Es macht mir großen Spaß, im Finanzausschuss

mitzuarbeiten und mein Wissen z.B.

beim Jahresabschluss und Budget einsetzen

zu können. Mein Ehrenamt empfinde ich

aber auch als Ausgleich zu meiner Mutterrolle

und als Dank für Gottes schützende

Hand über mir. Andrea, 31

Ich mache handwerkliche Tätigkeiten wie

Reparaturen und bin in Gremien, wo es um

die Belange der Pfarrgemeinde geht. Ich

glaube, dass man als Mensch auch die

Verpflichtung hat der Gesellschaft zu dienen,

und ich tue es gerne. Günther, 65

Zum zweiten Mal leite ich heuer schon eine

Konfirmanden-Gruppe, weil ich es spannend

finde, den Ideen der Jugendlichen Raum zu

geben. Zuerst hatte ich mit den Jugendlichen

»nur« Musik gemacht, dann kam der Wunsch

nach »mehr«: mit ihnen Themen zu erarbeiten.

Gretl, 36

Ehrenamtliche Tätigkeit kostet vor allem

Zeit & Geduld. Hin und wieder muss man

auch mit Enttäuschungen fertig werden. Zum

Glück hat man auch in dieser Zeit eine starke

Gemeinde hinter sich.

Ein herzliches Dankeschön an alle

ehrenamtlichen HelferInnen!

Flüchtlingen helfen

2

3


Hauptthema . Jahr des Ehrenamtes

Seit sechs Jahren wohnen in Räumen

unserer Pfarrgemeinde Flüchtlingsfamilien

- jeweils für ein bis zwei Jahre.

Wir helfen den Familien soweit möglich.

Seit Ende 2010 lebt bei uns Familie Talwar

aus Afghanistan mit vier Kindern. Sie

haben in Österreich Asyl bekommen, da

sie in ihrem Land als Minderheit verfolgt

werden. Sie sind dankbar bei uns wohnen

zu können. Ihre aufgeschlossenen Kinder

lernen gerne und ich helfe ihnen dabei.

Wir konnten ihnen auch schon Betten,

eine Waschmaschine und Geschirr

beschaffen. Ich helfe ihnen bei Reparaturen

und Übersetzungen, bis sie alles

selbst können. Diese Begleitung macht

mir große Freude und ich danke allen, die

mich dabei unterstützen.

Eva Sterrer

„Sehen wir uns heuer wieder am Rojachhof?“

werde ich oft schon im Februar

gefragt. Seit vier Jahren fahren inzwischen

fast 100 Menschen aus unserer Gemeinde

im Sommer miteinander nach Kärnten. Auf

dem Landgut Rojachhof bei Spittal a.d. Drau

wohnen Familien, Singles, Jugendliche und

ältere Menschen für eine Woche zusammen,

heuer von 9. bis 16. Juli. Jede/r kann aus dem

Angebot auswählen: Familien-Andachten,

Kinderprogramm, Lagerfeuer, Grill, Schnitzeljagd,

Kulturelles, Wanderungen, Singen.

Aber auch Rückzug ist jederzeit möglich. Der

eigene Badeteich lässt in jedem Fall Urlaubsstimmung

aufkommen…

Es sind noch Plätze frei!

Anmeldung ab sofort im Pfarrbüro.

Auskünfte auch bei mir unter der

Mobil-Nummer: 0699/188 777 42

Michaela Schrödl

Aus der Gemeinde

für die Gemeinde

Konfi-Kurs – eine Entdeckungsreise:

zu sich selbst, in die Gemeinschaft

und zu Gott

Im Liesinger Konfi-Kurs begeben sich Jahr für Jahr 40 bis 50 Jugendliche

auf eine Entdeckungsreise.

Das hinterlässt auch in der Gemeinde Spuren.

13- bis 14-jährige Jugendliche haben es nicht so einfach mit sich selbst und mit anderen:

sie beobachten genau und stellen kritisch infrage, sie grenzen sich ab und wollen ihren

eigenen Weg finden. Sie sind keine Kinder mehr, aber erwachsen auch noch nicht. In diese

Phase des Umbruchs fällt auch noch der Konfi-Kurs.

Wie gut, dass sich Jugendliche in dieser schwierigen Zeit mit Gleichaltrigen auf eine Reise

des Suchens und Findens, des Annehmens und Angenommenseins begeben können. Und

die Reise ist begleitet von erprobten Jugendlichen und Erwachsenen. Es geht dabei nicht so

sehr um das Vermitteln und Erlernen christlicher Inhalte, als vielmehr um konkrete Erfahrungen:

Wie erlebe ich mich selbst – als Einzelne/r und in Gemeinschaft mit anderen,

als Mädchen, als Bursch? Welches Bild von Gott trage ich in mir und wo und wie erlebe ich

ihn? Wie lebt diese Gemeinde in der Johanneskirche ihr Vertrauen zu Gott? Was bedeutet

Solidarität mit Ausgegrenzten, Armen und Unterdrückten?

Dazu fahren alle Konfis und MitarbeiterInnen zweimal für ein Wochenende weg, sie treffen

sich wöchentlich in ihrer Gruppe und sie erleben Gemeinde „backstage“, indem sie beim

Kirchendienst oder im Gospelchor mitmachen, im Kinderkreis und beim Kirchenkaffee

helfen. Einmal besuchen sie die Sozialeinrichtung „’s Häferl“ und arbeiten dort mit. Wesentlich

ist bei all dem eine Atmosphäre des vorbehaltlosen Entgegenkommens und der Akzeptanz.

Konfis lernen von MitarbeiterInnen und Gemeindegliedern, aber auch umgekehrt.

Der Name Konfirmation leitet sich von

lateinisch confirmare für festmachen,

bekräftigen ab. Und das sind die Jugendlichen

nach den sieben Monaten im Konfi-

Kurs auf jeden Fall: innerlich selbständiger

und sicher im Auftreten; sie wissen zu

sagen, worauf sie vertrauen; sie wollen für

ihre Überzeugungen einstehen. Bei den

selbst gestalteten Gottesdiensten in der

Passions-zeit erleben wir das jedes Jahr neu.

Und so können wir bei den Konfirmationsgottesdiensten

jeder und jedem wieder

sagen: Du bist gesegnet und du wirst ein

Segen sein!

Andreas Fasching

4

5


Gottesdienste

4. März bis 5. Juni 2011

Datum Zeit Ort Besonderheit Leitung

Fr 4. März 18:30 R.k. Kirche St. Erhard in Mauer: Weltgebetstag der Frauen A. Grohmann & Team

So 6. März 10:00 Johanneskirche: Gottesdienst

anschl. 2. öffentl. Planungstag zum Architekten-Entwurf

Fasching

Mi 9. März 18:00 Johanneskirche: Aschermittwochs-Andacht Warzecha

So 13. März 10:00 Johanneskirche: 1. Gottesdienst der KonfirmandInnen Fasching & Konfis

Sa 19. März 18:00 R.k. Pfarre Rodaun: Ökumenischer Kreativ-Gottesdienst Fasching/ Matausch

So 20. März 10:00 Johanneskirche: 2. Gottesdienst der KonfirmandInnen Fasching & Konfis

So 27. März 10:00 Johanneskirche: Diakoniesonntag mit Chor LieSingers

anschl. Solidaritäts-Suppen-Essen

Lang-Czedik & Sozialkreis

Das Frühjahr ist die Zeit um

gemeinsam von der Dunkelheit

ins Licht zu gehen.

Selbst gestaltete Gottesdienste

der KonfirmandInnen

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten

am 13. und 20. März 2011.

Unsere KonfirmandInnen gestalten sie zu

den Themen `Taufe und Bekenntnis´ und

freuen sich, ihre Gedanken mit der Gemeinde

teilen zu können.

Karwoche und Ostern

Palmsonntag: Fröhliches Einziehen

der Kinder mit Jesus als König

Gründonnerstag: Dem Letzten

Abendmahl Jesu nachspüren

Karfreitag: Alle Pläne durchkreuzt

– ganz auf Gott geworfen sein

Osternacht-Feier: Aus dem Dunkel

langsam ins Licht gehen

Ostersonntag: Auferstehung feiern

– neu aufleben

Ostermontag: Aufeinander zugehen:

Ökumene

Fr 1. April 18:00 Johanneskirche: Ökumenische Passionsandacht Fasching/ Zluwa

So 3. April 10:00 Johanneskirche: Gottesdienst Fasching

Mi 6. April 15:30 Johanneskirche: Eltern-Kind-Gottesdienst „Gott will, dass Du lebst“ Fasching/ Schrödl

Fr 8. April 19:00 Ökumenischer Kreuzweg durch Mauer, Start am Georgenberg Lang-Czedik/ Henschling

So 10. April 10:00 Johanneskirche Lang-Czedik

So 17. April 10:00 Johanneskirche: Familien-Gottesdienst am Palmsonntag Lang-Czedik

Do 21. April 18:00 Gemeindesaal Johanneskirche: Gründonnerstag Warzecha

Fr 22. April 10:00 Johanneskirche: Karfreitag mit Chor LieSingers Fasching

Fr 22. April 17:00 Johanneskirche: Kreativ-Gottesdienst am Karfreitag Fasching & Team

Sa 23. April 23:00 Johanneskirche: Osternacht-Feier anschließend Osterschinken-Essen König/ Warzecha

So 24. April 10:00 Johanneskirche: Ostersonntag + Taufe Lang-Czedik

Mo 25. April 10:00 R.k. Pfarre Rodaun: Ökumen. Gottesdienst zum Ostermontag Fasching / Schipka

So 1. Mai 10:00 Johanneskirche: Familien-Gottesdienst zur Tauferinnerung Fasching

So 8. Mai 10:00 Johanneskirche: Konfirmation mit Gospelchor Liesing Fasching & Team

So 15. Mai 10:00 Johanneskirche: Konfirmation mit Gospelchor Brunn Fasching & Team

Mi 18. Mai 15:30 Johanneskirche: Eltern-Kind-Gottesdienst „Ostern heißt: Hab keine Angst“ Fasching/ Schrödl

So 22. Mai 10:00 Johanneskirche Lang-Czedik

Sa 28. Mai 18:00 R.k. Pfarre Rodaun: Ökumenischer Kreativ-Gottesdienst Lang-Czedik/ Matausch

So 29. Mai 10:00 Johanneskirche: Jubel-Konfirmation Fasching

Do 2. Juni 18:00 Johanneskirche: Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt Fasching

So 5. Juni 10:00 Johanneskirche mit Erwachsenen-Konfirmation Lang-Czedik

Kindergottesdienst: jeden Sonntag um

10:00 (außer Familien-Gottesdienst)

Die Termine der Gottesdienste in den Pensionisten-Wohnhäusern und Pflegeheimen finden Sie in den dortigen Ankündigungen oder auf unserer Website.

Adressen: R.k. Kirche St. Erhard: 1230 Wien, Maurer Hauptplatz, R.k. Pfarre Rodaun: 1230 Wien, Schreckgasse

Abendmahl mit Wein Abendmahl mit Traubensaft Allgemeine Beichte Kirchenkaffee bzw. Agape


Veranstaltungen . Neues aus der Gemeinde

Da ist was los

in Liesing…

Bibelrunde

Jeden zweiten Montag im

Monat um 19:00 im

Gemeindezentrum hinter der

Kirche mit Leo Warzecha

- 14. März 2011

Ist das ein Fasten,

wie ich es liebe?

- 11. April 2011

Auferstehung – ja,

die gibt es!

- 9. Mai 2011

Maria, eine Frau

auch für unsere Zeit?

Frauentreff –

offen, spirituell, kreativ

jeden ersten Donnerstag im Monat

ab 18:45 im Sofazimmer (gelbes Pfarrhaus)

3. März 2011

„Mein Lebens-Märchen schreiben“:

Schreib-Werkstatt

7. April 2011

„Lesen–Schokolade für die Seele“

5. Mai 2011

„Reif für die Insel“– Zu innerer Ruhe

und neuer Kraft finden

9. Juni 2011

„Die Natur–Meine Kraftquelle“

ein Abend im Garten

mit Gabriele Lang-Czedik,

Ursula Pap-Wallner und Elli Hofer

Offene Männer – Gruppe

jeden letzten Freitag im Monat

18:00 bis 20:00 im Gemeindezentrum

hinter der Johanneskirche

25. März 2011

Gibt es im Leben eine zweite Chance?

29. April 2011

Gemeinsames Kochen und Essen

27. Mai 2011

Zur Wechselwirkung von kirchlichem

Engagement und Geschlechterrolle

mit Andreas Fasching & Karl Schiefermair

Frauengruppe 60+

an Donnerstagen ab 19:00

im Sofazimmer (gelbes Pfarrhaus)

Klangschalen stimulieren; auch die

Konzentration wird gefördert.

So kommen wir über Literatur zu uns selbst.

17 März, 28.April, 12. Mai 2011

mit Edith Dannenmeier

Weltgebetstag 2011

Dieser steht heuer unter dem Motto

»Wie viele Brote hast du?« und wurde

von Frauen aus Chile vorbereitet.

Wir feiern ihn heuer in der:

R.k. Pfarrkirche St. Erhard, Mauer,

am Freitag, 4. März, um 18:30

Evangelisch für EinsteigerInnen und Interessierte

im Gemeindezentrum der Evangelischen Pfarrgemeinde Wien-Liesing

1230 Wien, Dr.-Andreas-Zailer-Gasse 10

Donnerstag, 31. März, 19:30 bis 21:00

„Evangelische Gemeinschaft – evangelisches feeling – evangelischer Glaube“

mit Pfr. Gabriele Lang-Czedik und Rita Kämmerer

Mittwoch, 27. April, 19:30 bis 21:00

„Evangelische Ethik: Was ist gut, was ist böse für uns?

in Fragen der Medizin, der Sexualität, der Wirtschaft, der Politik…

mit Pfr. Gabriele Lang-Czedik

Donnerstag, 26. Mai, 19:30 bis 21:00

„Evangelisches Gottesbild: Wer ist Gott für uns? mächtig? ohnmächtig in unserer

Welt? nahe? helfend? ferne? kompatibel mit anderen Religionen?“

mit Pfr. Gabriele Lang-Czedik und Rita Kämmerer

GESPRÄCHSRUNDE

Dienstag 22. März, 19:30, Gemeindesaal

Univ.-Prof. U. Körtner, »Umgang mit Verlusten im Alter«

(zusammen mit Besuchskreis)

Dienstag 26. April, 19:30, Gemeindesaal

Lesung der Zeitzeugin Maxi Plotnarek und des Autors Luis Stabauer von:

»Der Kopf meines Vaters« – Wien von der NS-Zeit bis zur Gegenwart -

mit anschließender Diskussion

Dienstag 24. Mai, 19:30, Gemeindesaal

Franz Lechner, Altkurator Gosau: »Reformation – Gegenreformation – Geheimprotestantismus

– Toleranzpatent und dessen Auswirkungen bis heute im Gosautal«, Vortrag

mit Bildern und Filmclips

CSI-Schweigemarsch für verfolgte Christen

Der diesjährige Schweigemarsch findet am Freitag, 8. April 2011 statt.

16:30 Treffpunkt vor der Staatsoper/ Marsch durch die Kärntnerstraße

17:30 Ökumenischer Gottesdienst im Stephansdom

Wussten Sie, dass…

… wir unsere Homepage

www.evang-liesing.at für Sie

neu gestaltet haben –

moderner, praktischer und

laufend aktuell

…am 20. Februar unser Gottesdienst

zum Thema „Menschenrechte“

von 4 Kameras des ORF

aufgenommen und live in ORF

und ZDF ausgestrahlt wurde?

…vom ORF zwei zusätzliche

Telefon-Leitungen in unserem

Pfarrbüro verlegt wurden, um

die vielen Anrufe nach dem

Gottesdienst besser

entgegennehmen zu können?

…150 Geburtstags-JubilarInnen

von Ehrenamtlichen unserer

Pfarrgemeinde im Jahr 2010

besucht wurden?

…280 neu zugezogene Familien

im Wohnbau RIVERSIDE sowie

in den Neubauten in der

Dirmhirngasse im Jahr 2010

von uns besucht worden sind,

um sie auf die Angebote

unserer Pfarrgemeinde

aufmerksam zu machen?

8

9


Lebensbewegungen

vom 21. Oktober 2010 bis 3. Februar 2011

Getauft wurden

Xaver Dose, Emily Glatz, Hannah Hummel, Lea-Nora Kammerlander,

Johanna Pöllendorfer, Tobias Schlögl, Robin Stix, Amelie Uferbach

Beerdigt wurden

Erika Bodenstein (86), Gustav Brokenicky (87), Paul Hartmann (88),

Elfriede Mladosevits (86), Helene Stegbauer (84), Anton Strasek (80),

Hertha Trattner (91)

Getraut wurden

Cordula Aller, geb. Bubendorfer und Karl Aller

Als neue Mitglieder der Evangelischen Kirche A.B. begrüßen wir

Claudia Busch, Jennifer Fürlinger, Karin Hummel, Bianca Petzl, Angelika Reifert,

Julia Schlögl, Gisela Weisz, Lieselotte Wimmer, Romana Zivkovic

Rudolf-Zeller-Gasse

Mehlführergasse

Dr. Andreas Zailer G.

Rudolf-Waisenhorn-Gasse

Schartlgasse

Liesing

Dirmhirngasse

Breitenfurter

Dirmhirngasse

Bahnhof

Liesing

Wir sind gerne für Ihre Anliegen zu sprechen

Pfarrerin Dienstag, 16:00 - 17:00

Gabriele Lang-Czedik Tel. 888 22 06 oder 0699-188 777 41

Pfarrer Andreas Fasching Donnerstag, 17:00 - 18:00

Tel. 888 22 06 oder 0699-188 777 44

beide auch zu anderen Zeiten nach telefonischer Vereinbarung

Pfarrer Wolfgang König Tel. 0699-120 04 510

Verena Oltersdorf Tel. 01-88 99 872

Michaela Schrödl Tel. 0699-188 777 42

Leo Warzecha Tel. 0699-188 777 43

Telefon-Seelsorge Notruf 142 (gebührenfrei)

Sozialberatung 14. März, 11. April, 9. Mai von 16:00 – 18:00, im Pfarrbüro

Büro

Dr.-Andreas-Zailer-Gasse 3, 1230 Wien

Mo., Di., Do., Fr., 8:00 - 12:00, Di., 16:00 - 19:00

Tel.: 01-888 22 06 oder 0699-188 777 40

Fax: 01-888 22 06-20

pfarrbuero@evang-liesing.at

www.evang-liesing.at

Kontonummer: 00634016901, Bank Austria, BLZ 12000

Johanneskirche Dr.-Andreas-Zailer-Gasse 10

Kindergarten Mehlführergasse 14, Tel.: 01-887 16 65

Die nächste Ausgabe der EINBLICKE

erscheint am 1. Juni 2011.

Redaktionsschluss: Fr., 22. April 2011.

Anzeigenschluss: Di., 26. April 2011.

Medieninhaber, Herausgeber, Redaktion:

Evangelische Pfarrgemeinde A.B.

Wien-Liesing (Evangelisch-lutherische

Pfarrgemeinde).

Blattlinie: Nachrichten der

Pfarrgemeinde und Verbreitung

christlicher Themen.

Verantwortlich für den Inhalt und die

Gestaltung dieser Ausgabe:

Margit Geyer, Rita Kämmerer,

Gabriele Lang-Czedik, Stefan Lenhardt,

Riki Schneeweiß, Anna Weiß.

Verlags- und Aufgabepostamt:

1230 Wien 02 Z 031814 S P.b.b.

7 Minuten zu Fuß

Liesing

Typisch

Evangelisch:

Frühlingsplakat

Wir glauben an die Liebe.

Deshalb sind auch alle, die

ein zweites Mal kirchlich heiraten

möchten, in der Evangelischen

Gemeinde Liesing

ganz herzlich willkommen.

Mehr Informationen erhalten

Sie auf www.evang-liesing.at

Hier könnte auch Ihre

Werbung erscheinen!

Sie erreichen über 3.000 Haushalte

im 23. Bezirk

Kontakt: Peter Lang

E-Mail: lang-czedik@chello.at

Farbe PUR

Farbe PUR schon

ab brilliante

Euro 29,90

Wilmas Schönheitsoase

1230 Wien, Gesslgasse 1a Telefon 01/888 76 86-0

www.schoenheitsoase.at

Grafik www.madensky-hoeller.at

10

11


Nicht retournieren!

Österr. Post AG / Sponsoring Post

Verlagspostamt 1230 Wien

02 Z 031814 S

17:00 Gottesdienst „MUT_TUT_GUT“

mit Bischöfin a.D. Margot Käßmann (D)

und Bischof Michael Bünker (Ö)

18:30 Talk Show „WO_MUT_GUTES_TUT“

mit Margot Käßmann und Renata Schmidtkunz (ORF)

ab 19:45 Live World Music zum Tanzen

Buffet, Film, Info-Stand, Bücher-Verkauf mit Signierung, Gespräche

Evangelische Jugend · Wien

HERDER

Wir setzen Lesezeichen!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine