Vom Produktverkauf zum Projektgeschäft Sichere ... - Amiando

amiando.com

Vom Produktverkauf zum Projektgeschäft Sichere ... - Amiando

Mit Zertifikat!

IT-Vertriebsseminar – Tag 2

Vom Produktverkauf

zum Projektgeschäft

Sichere Gesprächsführung – erfolgreiche Abschlusstechniken

20.06. Düsseldorf I 05.07. München I 23.08. Frankfurt am Main

Vom Produkt- zum

Projekt-Sales

Kundentypen und

-potenziale erkennen

und bewerten

Entscheidungswege

und -Strukturen

gekonnt nutzen

Lukratives Upselling

und Cross-Selling

Mit Praxis-

Workshop!

Sie erarbeiten

individuelle

Argumente für Ihre

Kunden!

VERTRIEBS

2012

INITIATIV E

Ihr Sales-Trainer-Team:

Livia Bruhn und

Thorsten Schäperkötter

Anmeldung & Info: www.it-business.de/it-sales2

Eine Veranstaltung der


IT-Vertriebsseminar 2012

Vom Produktverkauf zum

Projektgeschäft

Seminarinhalte

Ursachen des Verkaufserfolges

• Zahlen, Daten, Fakten

• Die richtige (innere) Vorbereitung

• Welcher Verkäufertyp bin ich?

Das Verkaufsgespräch

• Ein effektives Kommunikationsebenenmodell

• Analyse: Auf welcher Kommunikationsebene

bewegt sich mein Kunde?

• Unterschiedliche Argumente für

unterschiedliche Kunden

Projekt, Preis, Abschluss

Vom Produkt zum Service-Sales – Wie Sie

IT-Projektverträge akqurieren

• Wie Sie den Preis kunden- und ebenenorientiert

verpacken

• Wie Sie Cross- und Up-Selling erfolgreich gestalten

• Wie Sie »den Sack zumachen«

Überzeugung und Argumentation

• Wie Sie kundenorientierte Körpersprache deuten

und bewerten

• Vertiefende Einwandbehandlung – Wie Sie individuell

auf die unterschiedlichen Kundentypen eingehen

• Praxis-Workshop: Individuelle Erarbeitung von

Argumentationen für Ihre Praxis

Zertifikat

Max Mustermann

Die Seminarinhalte

Inhalte:

hat erfolgreich am Business-Seminar

IT-Sales Professional 1

Neukundengewinnung am Telefon

am 26.05.2012 in München teilgenommen.

Teil 1: Wie gut ist ihr Serviceangebot?

• Offener Preis-Leistungsvergleich

• Erfolgreiche Serviceangebote im Systemhaus

Teil 2: Der richtige Stundenpreis aus betriebswirtschaftlicher

Sicht

• Wie hoch ist Ihre Haftkapitalrendite – Risiken in der

IT-Branche?

• Optimierung Ihrer Technikerauslastung

• Richtiger Umgang mit Rüstzeiten und

Leerzeiten

• Technikersteuerung mit dem »Technikerbuch«

Teil 3: Umsetzung und Durchsetzung im

eigenen Unternehmen

• Unternehmensvision, Werte und Prinzipien

• Die zehn Prinzipien für die Service-Technik

Friedrich Pollert,

Seminarleiter

Zertifikat

Max Mustermann

hat erfolgreich am Business-Seminar

IT-Sales Professional 1

Neukundengewinnung am Telefon

am 26.05.2012 in München teilgenommen.

Die Seminarinhalte

Inhalte:

• Richtiger Einsatz der »Unternehmenscheckliste«

• Die »optimale« Servicepreisliste

Teil 1: Wie gut ist ihr Serviceangebot?

• Der kostenlose »Vier-Minuten-Support«

• Offener Preis-Leistungsvergleich

• Erfolgreiche Serviceangebote im Systemhaus Teil 4: Mehr Service-Ertrag pro Kunde

• Organisation, Dokumentation und Präsentation

Teil 2: Der richtige Stundenpreis aus betriebswirt- von Serviceabrechnungen

schaftlicher Sicht

• Die richtige Leistungsbeschreibung mit Langtexten

• Wie hoch ist Ihre Haftkapitalrendite – Risiken in der • Wer schreibt, der bleibt: wichtige Dokumente im

IT-Branche?

Servicebereich

• Optimierung Ihrer Technikerauslastung

• Garantieverlängerungen und Service-Packs für

• Richtiger Umgang mit Rüstzeiten und

Endkunden

Leerzeiten

• Der »Einseiter«: Servicevereinbarung mit kleinen

• Technikersteuerung mit dem »Technikerbuch«

Firmenkunden

Teil 3: Umsetzung und Durchsetzung im

Teil 5: Offene Diskussion

eigenen Unternehmen

• Wohin geht der Weg im Systemhausgeschäft?

• Unternehmensvision, Werte und Prinzipien

• Profitabler Service heute und morgen für unsere

• Die zehn Prinzipien für die Service-Technik

Kunden?

München, 26. Mai 2011

Friedrich Pollert,

Seminarleiter

• Richtiger Einsatz der »Unternehmenscheckliste«

• Die »optimale« Servicepreisliste

• Der kostenlose »Vier-Minuten-Support«

Teil 4: Mehr Service-Ertrag pro Kunde

• Organisation, Dokumentation und Präsentation

von Serviceabrechnungen

• Die richtige Leistungsbeschreibung mit Langtexten

• Wer schreibt, der bleibt: wichtige Dokumente im

Servicebereich

• Garantieverlängerungen und Service-Packs für

Endkunden

• Der »Einseiter«: Servicevereinbarung mit kleinen

Firmenkunden

Teil 5: Offene Diskussion

• Wohin geht der Weg im Systemhausgeschäft?

• Profitabler Service heute und morgen für unsere

Kunden?

München, 26. Mai 2011

Edda Schuster,

IT-BUSINESS Akademie

Edda Schuster,

IT-BUSINESS Akademie

Jeder Teilnehmer erhält ein

persönliches Zertifikat der

IT-BUSINESS Akademie

Dauer: 1 Tag

Teilnahmegebühr: € 590,–

zzgl. MwSt.

Unser Tipp: Kombinieren Sie dieses Seminar mit dem

IT-Sales Intensiv Seminar »Neukundengewinnung am

Telefon« und sparen Sie € 100,–!

Sichere Gesprächsführung –

erfolgreiche Abschlusstechniken

Ihre Daniela Schilling, IT-BUSINESS Akademie

Ihr Profi-Sales-Trainer-Team

Anmeldung & Info: www.it-business.de/it-sales2

Teilnehmer-Betreuung: Cornelia Schurr, 0821 2177-107

Termin Ort

20.06.2012 Düsseldorf

05.07.2012 München

23.08.2012 Frankfurt

VERTRIEBS

Eine Veranstaltung der

2012

INITIATIV E

Jeder Vertriebserfolg fängt bei einer positiven

Lebenseinstellung an. Nur wenn man

hinter sich selbst und auch hinter dem

eigenen vertrieblichen Tun steht, kann man

andere überzeugen. Gerade weil sich die

Produkte immer ähnlicher werden, sind

Persönlichkeit und Argumentationsfähigkeit

des Verkäufers von ausschlaggebender

Bedeutung.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen, wie Sie mit praxiserprobten

Techniken Ihre Performance deutlich steigern und neben

Produkten auch Service erfolgreich verkaufen. Sie lernen unterschiedliche

Kundentypen zu identifizieren und diese mit geschickter

Argumentation zu erreichen und zu überzeugen!

Livia Bruhn ist seit 16 Jahren als

Vertriebstrainerin im gesamten Bundesgebiet

tätig. Sie absolvierte ein Ingenieurstudium

und ein Aufbaustudium der

Pädagogik und Soziologie. Frau Bruhn ist

ausgebildete Kommunikationstrainerin,

NLP-Master und Personal-Coach. Als

Vertriebsprofi ist sie auf die Neukunden-

Akquisition am Telefon spezialisiert.

Thorsten Schäperkötter ist seit 15 Jahren

Trainer und Berater bei der MfG in Hamburg.

Nach der Ausbildung zum Versicherungskaufmann

sammelte er Vertriebserfahrung

als Verkaufsleiter in der Finanzbranche.

Er absolvierte eine professionelle Trainerausbildung

und führt seit 1994 Seminare zu

Rhetorik, Beschwerdemanagement, Verkauf,

Präsentation, Motivation, Coaching durch.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine