Mein Lieblings - Berliner Kurier

berliner.kurier.online.de

Mein Lieblings - Berliner Kurier

MAGAZIN für Kunst und Kultur | Shopping | Entertainment | Genuss und mehr

GESCHICHTE

HAUTNAH

ERLEBEN

BEGEBEN SIE SICH

AUF SPURENSUCHE:

DIE BERLINER MAUER

THEATER: DIE

BESTEN STÜCKE,

AUFFÜHRUNGEN

UND PREMIEREN

INKLUSIVE

STADT- UND

BVG PLAN

€ 2,00

November 2012

Nr. 11/12

In Kooperation mit

November

AUSGABE


MEDIMAX – immer eine Reise wert.

10 x IN BERLIN!

Bei uns bekommen Sie die

beste Beratung, den besten Service

und beste Preise. Testen Sie uns.

TV � AUDIO � ELEKTRO � ENTERTAINMENT � MULTIMEDIA � MOBILFUNK

MEDIMAX Electronic Objekt Berlin-Lichtenberg GmbH, 10365 Berlin-Lichtenberg, Ringcenter II, Frankfurter Allee 113 – 119���������������������������������������������

GmbH, 10439� ������������������ ������ ������������ ��������������� ������������ ������ 79� �� �������� ����������� ������� ���������������������� ������ 10627 Berlin-

������������������������������������������������������������46���������������������������������������������������12055�����������������������������������231 – 235

�� �������� ����������� ������� �������������������� ������ 12351� ��������������������� ������������������ ��������������� ��������� 295� �� �������� ����������� �������

���������������12555������������������������������������������������33 – 38�������������������������������������������12681���������������������������������171

���������������������������������������������������13089�����������������������������������������31 – 35�������������������������������������������������13187

��������������������������������������������������� 20������������������������������������������������� 13469����������������������������������������������10 – 6

www.MEDIMAX.de


Auf

spannender

Spurensuche

durch das

herbstliche

Berlin

Der November ist der perfekte Monat für eine Städtereise.

Das Wetter zeigt sich doch öfter mal von seiner

weniger einladenden Seite, so dass man gerne ein Museum,

eine Galerie oder Ausstellung aufsucht. In Berlin gibt es

unzählige davon zu besichtigen, und fast zu jeder Zeit laufen

Sonderausstellungen, wodurch auch ein zweiter oder dritter

Besuch zu einer spannenden Entdeckungstour wird. Eine Entdeckungstour

der anderen Art wollen wir Ihnen in unserem

Magazin empfehlen: Anlässlich des 9. November 1989, des

Tages, an dem die Mauer fi el, begeben wir uns auf die Suche,

entdecken Orte, an denen die Teilung ihre Spuren hinterlassen

hat, und schauen nach, ob aus ehemaligem Brachland blühende

Landschaften geworden sind (Seite 46). Dabei treffen wir immer

wieder auf Neuberliner aus aller Herren Länder. Russen, Franzosen,

Vietnamesen – Menschen aus mehr als 190 Staaten haben in

Berlin ihr neues Zuhause gefunden. Wo sie lachen, tanzen und

das Leben genießen, lesen Sie ab Seite 38. Und dann halten wir

unzählige weitere Empfehlungen für Sie bereit. Wie wäre es mit

einer Shopping-Tour am Potsdamer Platz? Mit

einem Besuch im Konzerthaus am Gendarmenmarkt

oder der Komischen Oper? Herzlich

willkommen! Berlin erwartet Sie!

Michaela Lienemann

Chefredakteurin MARCO POLO

Ein Magazin in gemeinschaftlicher Produktion von:

Der Potsdamer Platz liegt im Herzen von Berlin.

Vor 20 Jahren noch Brachland, ist er heute Anziehungspunkt

für Gäste aus aller Welt.

4 Highlights

Alle Orte, die man gesehen haben muss,

auf einen Blick.

6 Berlin entdecken

Geheime Orte erkunden: Stadtführungen

und Stadtrundfahrten helfen dabei.

10 Typisch Berlin

Bloß nicht auffallen: Unsere Insidertipps

machen aus Ihnen echte Stadtkenner.

12 Theater & Bühne

Besuchen Sie die interessantesten

Kulturschauplätze der Stadt.

22 Shopping

Folgen Sie uns zu den angesagten

Fashion-Hotspots.

38 Multikulturell

Bürger aus rund 190 Staaten leben

in Berlin. Wir zeigen Ihnen Orte, an

denen sich das internationale Flair am

deutlichsten zeigt.

40 Museen & Ausstellungen

Ausstellungsräume, Galerien und Museen,

die man unbedingt besucht haben sollte.

46 Mauerfall

Am Abend des 9. November 1989 fi el

die Mauer und machte aus dem geteilten

Berlin wieder eine vereinte Stadt. Eine

Rundfahrt zu Orten des Gedenkens.

50 Wellness & Beauty

Auch in der Großstadt fi nden sich Oasen

der Ruhe und Entspannung.

52 Gastronomie

Restaurants, Kneipen und Lokale, die

für jeden Geschmack etwas bereithalten.

59 Kinder

Museen, Theater und Abenteuer plätze

für kleine Berlin-Besucher.

60 Nachtleben

Die Highlights im November aus der

Stadt, die niemals schläft.

62 Brandenburg

Raus aus der Stadt und die Natur genießen

– zum Beispiel im Garten von Fürst Pückler.

59 Impressum

64 Cityplan

66 BVG-Linienplan

November 2012 | MARCO POLO Berliner

Promo

3

Inhalt


Berlin auf einen Blick

Auf einen Blick

Die besten MARCO POLO Highlights. Wir helfen

Ihnen, aus der Fülle der Sehenswürdigkeiten die

interessantesten herauszupicken. Ein kleiner Überblick

Schloss Charlottenburg

Sophie Charlottes Sommersitz

präsentiert herrschaftliche Pracht

des 18. Jahrhunderts.

Spandauer Damm 20–24 | www.spsg.

de | Charlottenburg | Bus 309, M45

Schloss Charlottenburg

Gedächtniskirche

1943 bei einem Bombenangriff

zerstört, gilt die Kirche bis heute als

Kriegsmahnmal der Nachkriegszeit.

Breitscheidplatz | Charlottenburg |

www.gedaechtniskirche-berlin.de |

U1, 9 Kurfürstendamm

POTSDAM

Funkturm Messegelände

Direkt am ICC gelegen, bietet der als

„Langer Lulatsch“ bekannte Sendemast

einen tollen Blick über Berlin.

Messedamm 22 | Charlottenburg |

www.icc-berlin.de | U2 Kaiserdamm,

S41, 42, 46 Messe Nord/ICC

KaDeWe

Das Kaufhaus des Westens bietet

auf fünf Etagen alles, was für Luxus

und Geschmack steht.

Tauentzienstr. 21–24 | Charlottenburg |

www.kadewe.de |

U1, 2, 3 Wittenberg platz

Botanischer Garten

Der Garten mit 22 000 Pfl anzenarten

sowie die beiden Gewächshäuser

wurden 1910 fertiggestellt.

Tgl. 9–20 Uhr | Königin-Luise-Str. 6-8 |

www.bgbm.org | Bus X83, 101 Königin-

Luise-Platz, M48 Botanischer Garten

A 115

SPANDAU

CHARLOTTENBURG-

WILMERSDORF

TEGELER SEE

Schloss Sanssouci

TEGEL

STEGLITZ-

ZEHLENDORF

Potsdams Schloss- und Parkensemble

zieht jährlich Tausende

an – auch ohne lebende Royals.

Di–So 10–18 Uhr | Maulbeerallee |

www.spsg.de | Bus 695, X 5 Schloss

Sanssouci, Tram 91, 94, 98 Luisenplatz

REINICKENDORF

A 111

A 100


MITTE

PANKOW

MITTE

EMPELHOF- TEMPELHOF-

CHÖNEBERG SCHÖNEBERG

Berlin

Museum Jüdisches Ziehe/ Jens Wikimedia, User/ DSC visitBerlin.de, Philharmoniker, Berliner Schirmer/ Wikimedia, Suse/ Haas, I. / Berlin-Dahlem Museum Botanisches und Garten Botanischer (6), Fotolia Thinkstockphoto, Medioimages/

Brandenburger Tor

Reichstagsgebäude

Unter den Linden

Das Wahrzeichen mit der Quadriga

Von der modernen Glaskuppel

Vom Brandenburger Tor bis zum

verbindet heute wieder den Osten

aus kann man in den Plenarsaal

Berliner Dom – Berlins geschichts-

mit dem Westen der Stadt.

des Bundes tages sehen.

trächtigster Boulevard.

Pariser Platz | U/S Brandenburger Tor,

Tgl. 8–24 Uhr, letzter Einlass 22 Uhr |

Unter den Linden | U/S Brandenburger

U/S Friedrich straße, U/S Potsdamer

Platz der Republik 1 | U55 Bundestag,

Tor, U/S Friedrich straße,

Platz

U/S Brandenburger Tor

U/S Alexanderplatz

Gendarmenmarkt

Museumsinsel

Schönster Platz der Stadt mit

Das Zentrum der Berliner Museen-

Schinkels Schauspielhaus, Franzölandschaft

beherbergt unter

sischem und Deutschem Dom.

anderem das Pergamonmuseum.

Französischer Dom: Di–Sa 12–17,

Fr–Mi 10–18, Do 10–21 Uhr | Am

So 11 –17 Uhr | Gen darmenmarkt 5 |

Kupfergraben | www.smb.museum | U/S

U2 Hausvogteiplatz

Friedrichstraße, S Hackescher Markt

Alexanderplatz

Jüdisches Museum

Den besten Blick über die Stadt

2 000 Jahre jüdische Kultur sind in

hat man von der Aussichtsplattform

dem spektakulären Bau des Star-

des Fernsehturms am „Alex“.

architekten Daniel Libeskind vereint.

A 113 A 113 Nov–Feb 10–24 Uhr |

Mo 10–22, Di–So 10–20 Uhr |

Alexander platz | www.tv-turm.de |

Lindenstr. 9–14 | www.jmberlin.de |

U/S Alexanderplatz

U1, 6 Hallesches Tor

A 117 A 117

Potsdamer Platz

Flughafen Tempelhof

Das von Daimler entwickelte Quar-

Dort, wo nach dem Zweiten

tier Potsdamer Platz ist einer der

Weltkrieg die „Rosinenbomber“

spannendsten Orte von Berlin.

landeten, fi nden heute Konzerte

Potsdamer Platz | Mitte |

und Modemessen statt.

http://potsdamerplatz.de |

Platz der Luftbrücke | U6 Platz der

U/S Potsdamer Platz Luftbrücke, S1 Julius-Leber-Brücke

PANKOW

FRIEDRICHSHAIN- FRIEDRICHSHAIN-

KREUZBERG KREUZBERG

LICHTENBERG LICHTENBERG

SPREE

SPREE

NEUKÖLLN NEUKÖLLN

SCHÖNEFELD SCHÖNEFELD

MARZAHN- MARZAHN-

M A R Z AHN-

HELLERSDORF HELLERSDORF

HELLERS DOR F

TREPTOW-KÖPENICK

TREPTOW-KÖPENICK


Berlin entdecken

Führungen

Es gibt täglich unzählige Möglichkeiten, Berlin zu erkunden.

Wir haben für Sie die schönsten Touren und Führungen

ausgewählt und verraten Ihnen echte Insider-Tipps

Fahrradtour: Entlang der Mauer

Um Berlin zu verstehen, muss man auch in die Historie blicken.

Die neueste Geschichte wird in dieser Tour hautnah erlebbar

Historische Umwälzungen vergangener

Epochen offenbaren sich

in kaum einer anderen Stadt so

anschaulich wie in Berlin. Nicht nur die

Berliner Teilung, auch die Zeit der Naziherrschaft

hat in der Hauptstadt Spuren hinterlassen,

die noch heute teilweise sichtbar

sind. Auf dieser Fahrradtour entlang des

Berliner Mauerwegs entdecken Sie unter

anderem den Hochbunker Humboldthain,

Tipps des

Monats:

Sie möchten

etwas über Berlins

Geschichte

und Architektur

erfahren oder

in die Shopping-

Welt der Großstadteintauchen?

Wir haben

die passenden

Touren.

6 MARCO POLO Berliner | November 2012

das Holocaust-Mahnmal, das Zentrum der

von Adolf Hitler geplanten Welthauptstadt

Germania, die Gedenkstätte Berliner Mauer

und erhalten geschichtliches Hintergrundwissen.

Eine historische Entdeckungsreise,

interessant und zugleich lehrreich.

Mauertour und Drittes Reich

Täglich 15.30 Uhr | Treffpunkt: an der Nikolaikirche,

Nikolaikirchplatz | 13 Euro plus 5 Euro/Leihrad | 3 Std. |

Strecke: 15 km | Free Berlin Tours | Tel. 030 28 70 44 92 |

www.fahrradtouren-berlin.com | U2 Klosterstraße

Fashion: Individuelle Shopping-Tour

Designer-Läden, Szene-Shops, Antiquitäten

oder Schokolade gesucht? Stadtführerin Daniela

Ebert stellt anhand Ihrer Wünsche eine individuelle

Shopping-Tour für Sie zusammen.

Tag und Uhrzeit, Treffpunkt, Preis und Dauer sind individuell

vereinbar | Daniela Ebert | Tel. 0179 242 46 31 |

www.daniela-ebert.de

Tour

1

Dmitrieva Daria/ Fotolia

Stedah/ Fotolia

WEITERE

EMPFEHLUNGEN

Stadtrundfahrten

��Alter Fritz

Dass Potsdam mehr zu bieten

hat als das Schloss Sanssouci,

beweist die Stadt- und Schlösserrundfahrt

„Alter Fritz“. Sie sehen

ein holländisches Viertel, eine

maurische Moschee, ein römisches

Pantheon und vieles mehr.

Lauschen Sie Anekdoten und

Geschichten auf einer Erlebnistour

mit Friedrich dem Großen. Hinweis:

mit drei kleinen Spaziergängen.

Tgl. 10.30/11.15/14.15 Uhr |

Treffpunkt: S Potsdam Hauptbahnhof |

18 Euro | 3 Std. | Alter Fritz

Stadttourismus | Tel. 0331 97 43 76 |

www.schloesserrundfahrten.de |

S7 Potsdam Hauptbahnhof

��Berlin Classic Live

Begeben Sie sich auf Zeitreise.

Diese Stadtrundfahrt bringt Sie an

die historisch wichtigsten Plätze

Berlins. yz Sie erhalten

Hintergrundinformationen, die

durch Foto- und Filmdoku mente

veranschaulicht werden.

So–Do 10, Fr/Sa 10 und 14 Uhr |

Treffpunkt: Kurfürstendamm 216 |

20 Euro | 3 Std. | Berliner Stadtrundfahrt

Severin und Kühn | Tel. 030 880 41 90 |

www.berlinerstadtrundfahrten.de |

U1 Uhlandstraße

��City-Circle-Tour Entdecken Sie Berlins Sehenswürdigkeiten,

ganz bequem im

Bus. Über Kopfhörer erhalten Sie

Informationen zu den wichtigsten

Gebäuden und Plätzen. Ein- und

Ausstieg ist an 20 verschiedenen

Haltestellen möglich. Hinweis: Ein

Ticket ist zwei Tage gültig.

Architektur: Die neue Museumsinsel

Entdecken Sie das Unesco-Weltkulturerbe

Museumsinsel durch die Augen diplomierter

Architekten und erfahren Sie, wie Berlins größtes

Innenstadtprojekt in Zukunft aussehen wird.

Sa 15 Uhr | Treff: Kasse am Alten Museum | 25 Euro |

3 Std. | Ticket B | Tel. 030 420 26 96 20 | www.ticket-b.de |

U/S Friedrichstraße, S5, 7, 75 Hackescher Markt

Stiftung Preußischer Kulturbesitz/

Imaging Atelier


Tgl. 10–18 Uhr | Treffpunkt:

Kurfürstendamm 216 oder

Alexanderplatz/Domaquarée | 22 Euro |

2,5 Std. | Berliner Stadtrundfahrt

Severin und Kühn | Nähere

Informationen zu Haltestellen und

Fahrzeiten unter Tel. 030 880 41 90 |

www.berlinerstadtrundfahrten.de |

U1 Uhlandstraße, S Hackescher Markt

��City-Tour Fahren Sie mit dem Bus durch

Berlin, vorbei an den wichtigsten

Sehenswürdigkeiten – in den grünbeigen

Bussen mit Livekommentar

auf Deutsch und Englisch oder den

roten City-Sightseeing-Bussen mit

Kommentaren über Kopfhörer in

neun Sprachen. Aus- und Zustieg

ist jederzeit möglich.

Tgl. | 15 Euro | 2 Std. | BCT Berlin

City Tour | Nähere Informationen zu

Haltestellen und Fahrzeiten unter

Tel. 030 68 30 26 41 |

www.berlin-city-tour.de

��Mauer und Kiez

Während dieser Bustour sehen Sie

die Mauer gedenkstätte, den Bunker

Gesundbrunnen, den Szenekiez

Prenzlauer Berg, die East Side

Gallery und vieles mehr.

Tgl. | 15 Euro | 2 Std. | BCT Berlin

City Tour | Nähere Informationen zu

Haltestellen und Fahrzeiten unter

Tel. 030 68 30 26 41 |

www.berlin-city-tour.de

Stadtführungen

��Eat The World

Diese Touren führen Sie kulinarisch

quer durch die Bezirke Kreuzberg,

Friedrichshain und Schöneberg.

yz Neben kulinarischen

Köstlichkeiten werden auch kulturelle

Einblicke geboten.

30 Euro | 3 Std. | Eat-the-world | Nähere

Informationen zu den Terminen unter

Tel. 030 53 06 61 65 |

www.eat-the-world.com

!

Erinnerung: Holocaust-Denkmal

Führungen durch das aus 2 711 verschieden

hohen, rechteckigen Betonstelen bestehende

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

fi nden jeden Samstag und Sonntag statt.

Sa 15 (engl.), So 15 Uhr (dt.) | Treff: Cora-Berliner-/Hannah-

Arendt-Straße | kostenlos | 1,5 Std. | Tel. 030 28 04 59 60 |

www.holocaust-denkmal-berlin.de | U/S Potsdamer Platz

Gut zu wissen

Wir empfehlen, für alle

Führungen und Touren

Plätze zu reservieren.

��On Tour Berlin

Ontour-Berlin bietet nicht nur

zahlreiche Stadtführungen an, wie

etwa durch Oberschöneweide oder

die Luisenstadt, sondern hat auch

Themenführungen im Angebot, in

denen Sie mehr über Berlins Kriminalgeschichte

oder die Geschichte

der Konfektion in der Metropole

erfahren können.

9 Euro | 2–3 Std. | Ontour-Berlin |

Nähere Informationen zu den Terminen

unter Tel. 030 67 51 50 46 |

www.ontour-berlin.de

��Prenzlauer-Berg-Tour Stattreisen führt Sie in dieser Tour

durch den Berliner Bezirk Prenzlauer

Berg, das größte zusammenhängende

Gründerzeitquartier

der Hauptstadt. yz Neben

Sehenswürdigkeiten erhalten Sie

Einblicke in das Kiezleben der

Arbeiter und Künstler, Einsteiger

und Aussteiger.

Mo 14 Uhr | Treffpunkt: U Senefelderplatz

| 9,50 Euro | 2 Std. | Stattreisen |

Tel. 030 455 30 28 | www.

stattreisenberlin.de | U2 Senefelderplatz

��Stadt im Ohr

Egal ob Sie die Bezirke Mitte,

Friedrichshain oder Wedding kennenlernen

möchten – die Audioführer

des Hörspazierganganbieters

Stadt im Ohr begleiten Sie auf

Ihrem eigenen Spaziergang durch

die Stadt. Bestimmen Sie, was Sie

sehen wollen.

Stadt im Ohr | Nähere Informationen

zu den Audioführern und Preisen unter

Tel. 030 20 07 88 41 |

www.stadt-im-ohr.de

Kerenby/ Fotolia

Auf dem Wasser

��Cityfahrt Sehr beliebt sind die Dampferfahrten

auf der Spree. Fahren Sie

vorbei am Berliner Dom, der Museumsinsel,

dem Reichstag, dem

Hauptbahnhof und dem Regierungsviertel

und erfahren Sie von

Ihrem Kapitän Wissenswertes über

die Sehenswürdigkeiten entlang

der Strecke.

Mi–Mo 10.30 und 14.30 Uhr |

Treffpunkt: Anleger Plänterwald |

13 Euro | 3 Std. | Reederei Spreetours |

Nähere Informationen zu Haltestellen

und Teilstreckenfahrten unter Tel. 030

47 03 38 80 | www.spreetours.de | S8,

9, 85 Plänterwald

��Müggelsee-Rundfahrt Der Müggelsee ist nicht nur Berlins

größter See, sondern auch inmitten

einer wunderschönen Landschaft

gelegen. Während dieser Tour fahren

Sie von Friedrichshagen zu den

Müggelbergen, über den Großen

Müggelsee durch die Müggelspree

bis zum Kleinen Müggelsee.

Tgl. | Treffpunkt: Station Friedrichshagen

| 7 Euro/Rundfahrt | 1 Std. | Sternund

Kreisschiffahrt | Tel. 030 536

36 00 | www.sternundkreis.de | S3

Friedrichshagen, Tram 60 Josef-

Nawrocki-Straße

Mit dem Fahrrad

��Kreuzberg und Spreeufer

Erkunden Sie Berlins schillerndes

Kreuzberg und fahren Sie entlang

des Spreeufers, über die Oberbaumbrücke,

vorbei an East Side

Gallery, Osthafen, Badeschiff und

einem sowjetischen Ehrenmal bis

hin zum Görlitzer Park.

Di/Fr/Sa 15 Uhr | Treffpunkt:

Kulturbrauerei | 14 Euro plus 5 Euro/

Leihrad | 4 Std. | Strecke: 19 km | Berlin

on Bike | Tel. 030 43 73 99 99 | www.

berlinonbike.de | U2 Eberswalder Straße

��Lichter der Großstadt

yz Lassen Sie sich bei

Sonnenuntergang mit der Rikscha

durch Berlin fahren. Ob Sie Reichstag,

Potsdamer Platz, den Gendarmenmarkt

oder die Museumsinsel

im Mondschein sehen möchten,

entscheiden Sie selbst.

Termin, Treffpunkt und Dauer individuell

vereinbar | 42 Euro/Stunde (Aufpreis ab

20 Uhr) | Tel. 0163 307 72 97 |

www.berlin-rikscha-tours.de

In der Luft

��Berlin Skyline

Erkunden Sie Berlin aus der

Vogelperspektive. Air Service

Berlin bietet verschiedene Flüge

an. yz Sehr beliebt ist der

zehnminütige Rundfl ug mit dem

Eurocopter AS 350 oder der Bell

206, entlang der alten Mauer linie

Unterirdisch, mit

Ur-Berliner oder

joggend – Stadtführungen

mal anders

KALTER KRIEG

Der Verein Berliner Unterwelten

führt zu Bunkern, die im Zweiten

Weltkrieg und im Kalten Krieg in

den U-Bahn-Tunnel der Linie 8

eingebaut wurden.

Di–So 12+14+16 Uhr | Treffpunkt: Bad-/

Ecke Hochstraße | 10 Euro | 1,5 Stunden |

Tel. 030 49 91 05 18 | www.berlinerunterwelten.de

| U/S Gesundbrunnen

BERLIN GREETER

Mit wem kann man Berlin besser

kennenlernen als mit einem

Ur-Berliner? Lassen Sie sich die

Stadt wie von einem Freund zeigen

– ganz individuell, mit Ihrem

persönlichen „Berlin Greeter“.

Tag und Uhrzeit, Treffpunkt und Dauer

sind individuell vereinbar | kostenlos |

Tel. 030 755 66 75 20 | www.berlingreeter.org

JOGGING-TOUR

Ein Lauferlebnis der besonderen

Art bietet die Tour „Berlin Highlights“.

Entdecken Sie joggend

Berlins wichtigste Sehenswürdigkeiten

und schönste Plätze.

Tag und Uhrzeit sind individuell vereinbar |

Treffpunkt: Brandenburger Tor | 19–59

Euro pro Person | 1 Std. | 6 km | Tel. 030

95 61 19 07 | www.sjsw-sightjoggingberlin.

de | U55, S1, 2, 25 Brandenburger Tor

November 2012 | MARCO POLO Berliner

7

Rotschwarzdesign/ Fotolia

Berlin Greeter

Helder Almeida/ Fotolia


Berlin entdecken

Gerhard Rieß/ Wikimedia

bis zum ehemaligen Alliierten-

Flughafen Tempelhof.

Termine individuell | Treffpunkt: Flughafen

Schönefeld, Terminal C | 124 Euro |

45 Min. | Air Service Berlin | Tel. 030 53

21 53 21 | www.air-service-berlin.de |

S9, 45 Flughafen Berlin-Schönefeld

Themenführungen

��Botanischer Garten Berlin

Der Botanische Garten bietet im

Juli diverse Führungen zu unterschiedlichen

Themen an, unter

anderem zu den Pfl anzen auf Wappen

und pfl anzlichen Heilmitteln

aus der Bibel. yz Sehr beliebt

sind auch die Touren speziell

für Kinder und Jugendliche.

5–7 Euro | Botansicher Garten | Königin-

Luise-Str. 6–8 | Steglitz | www.bgbm.

org | Nähere Informationen unter

Tel. 030 83 85 01 13 | U3 Dahlem-Dorf

��Hertha BSC Tour

Diese Tour führt Sie zunächst hinter

die Kulissen des riesigen Olympiastadions

und schließlich auf das

Vereinsgelände des Fußballvereins,

der mit rund 29 000 Mitgliedern

Berlins größter Sportverein ist.

Do 13.30 Uhr | 11 Euro | 1 Std. |

Olympischer Platz 3 | Charlottenburg |

Tel. 030 30 68 81 00 |

www.olympiastadion-berlin.de |

S5 Olympiastadion

8 MARCO POLO Berliner | November 2012

��Holocaust-Denkmal Führungen – auf Deutsch und

Englisch – durch das aus 2 711

verschieden hohen, rechteckigen

Betonstelen bestehende Denkmal

für die ermordeten Juden Europas

fi nden jedes Wochenende statt.

Sa 15 Uhr (engl), So 15 Uhr (dt.) |

Treffpunkt: Cora-Berlin-/Hannah-Arendt-

Str. | Eintritt frei | 1,5 Std. |

Tel. 030 28 04 59 60 |

www.holocaust-denkmal-berlin.de |

U/S Potsdamer Platz

��Reichstagsgebäude Das Reichstagsgebäude im

Berliner Regierungsviertel ist nicht

nur Deutschlands Machtzentrum,

sondern auch architektonisch ein

Highlight. In der Kuppel können Sie

zunächst die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

aus der Vogelperspektive

erkunden und erfahren

danach während eines Vortrags auf

der Besuchertribüne im Plenarsaal

mehr über die Geschichte des

Hauses. Zudem werden Hausführungen

angeboten. Hinweis: vorherige

Anmeldung ist notwendig.

Dachterrasse und Kuppel:

tgl. 8–24 Uhr (letzter Einlass:

22 Uhr), Vortrag im Plenarsaal:

tgl. 9–18 Uhr zu jeder vollen Stunde,

90-minütige Hausführung: tgl.

10.30+13.30+15.30+18.30 Uhr |

Eintritt frei | Tel. Besucherdienst: 030 22

73 21 52 | www.bundestag.de |

U/S Brandenburger Tor, U55 Bundestag

Machtzentrum:

Hinter den Kulissen des Bundestages

A

uf einem überschaubaren

Gebiet, eingerahmt

von der Spree und dem

Tiergarten, erstreckt sich das

erst im Jahr 2000 fertiggestellte

Regierungsviertel – ein Highlight

Berlins, das Sie auf keinen

Fall verpassen sollten. Besichtigen

Sie die Kuppel des Reichstagsgebäudes

und erkunden Sie

die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Berlins aus der Vogelperspektive.

Erfahren Sie während

eines Vortrags auf der Besuchertribüne

im Plenarsaal alles

über Parlament und Geschichte

Tour

2

des Hauses und nehmen Sie an

einer Hausführung durch das

Reichstagsgebäude teil. Wichtiger

Hinweis: Um den Bundestag

besichtigen zu können, bedarf

es einer vorherigen Anmeldung.

Teilen Sie dazu bitte dem Besucherdienst

Ihre Terminwünsche

sowie Alternativen mit.

Reichstagsgebäude

Dachterrasse und Kuppel: tgl. 8–24 Uhr

(letzter Einlass: 22 Uhr), Vortrag im

Plenarsaal: tgl. 9–18 Uhr zu jeder vollen

Stunde, 90-minütige Hausführung:

tgl. 10.30+13.30+15.30+18.30 Uhr |

Eintritt frei | Tel. Besucherdienst

030 22 73 21 52 | www.bundestag.de |

U55 Bundestag

Online-Tipps:

Smartphone und iPad machen es

möglich, überall die aktuellsten

Tipps abzufragen. Hier sind die

besten Adressen für schnelle Infos

APPS

��Tip Berlin-App

Für alle, die immer auf dem Laufenden

sein wollen, empfi ehlt sich

die iPad-App des Stadtmagazins

Tip Berlin. Wo man am besten

shoppen und wo die Nacht zum

Tag machen kann, welche The -

atervorstellungen gerade laufen

oder wo sich die nächste Fahrradleihstation

befi ndet – das alles

können Sie hier erfahren. Und für

die Suche nach dem passenden

Restaurant: die Speisekarte-App.

��MARCO POLO App

Die Marco Polo Travel Guide App

hilft Ihnen bei der Orientierung vor

Ort und unterstützt Sie bei Ihrer

individuellen Reiseplanung.

��Fahrinfo Berlin

Wohin fährt der 100er-Bus? Wie

lange brauche ich zum Hauptbahnhof?

Fahrinfo Berlin ist eine

aktuelle Fahrplanauskunft für

Berlins S- und U-Bahnen, Busse

und Trams.

BLOGS

��Hauptstadtblog Gemeinschaftsblog, in dem (fast)

alle relevanten Berlin-Themen

kommentiert werden.

www.hauptstadtblog.de

��Bahnhof Ostkreuz

Seit 2006 dokumentiert Privatperson

Stefan Metze den Umbau des

Bahnhofs Ostkreuz. Er fotografi

ert, wertet Presseartikel aus und

zeigt die Fortschritte beim Bau.

www.ostkreuzblog.de

��Streetart Kunst ist Kommerz – nicht immer.

An vielen Stellen Berlins ist sie

lebendig, ohne dass ihre Schöpfer

das große Geld machen. Die

Autoren zeigen die Stadt als Leinwand

– mit guten Fotos.

http://just.blogsport.eu

Auf

einen

Klick

PORTALE

��MARCO POLO

Das Reiseportal Marcopolo.de

bietet neben einem Reiseplanungs-Tool

und interaktiven Karten

auch wertvolle Autoren- und

User-Tipps sowie viele weitere

Funktionen, welche Ihnen die

Reisevorbereitung erleichtern.

www.marcopolo.de

��Lokalnachrichten Infos über Berlin, Wissenswertes

für die Hauptstädter und Touristen

sowie wichtige Adressen und

Tipps zu Veranstaltungen.

www.in-berlin-brandenburg.com

��Berlin stellt sich vor

Das offi zielle Hauptstadtportal mit

Informationen des Landes Berlin,

der Landesregierung und nachgeordneter

Bezirke und Behörden.

www.berlin.de

��Museumsportal Portal mit Informationen rund um

Museen, Ausstellungen und Veranstaltungen

in Berlin sowie Tipps

für besonders Sehenswertes.

www.museumsportal-berlin.de

��Tip Berlin

Das Stadtportal tip-berlin.de

versorgt Sie mit exklusiven Konzertempfehlungen,

spannenden

Interviews, Empfehlungen sowie

Hunderten Adressen für Kultur,

Freizeit, Shopping, Party, Stadt -

le ben und vieles mehr.

www.tip-berlin.de

Mehr Infos im Netz

Über den QR-Code gelangen

Sie direkt auf die Website von

Marco Polo Online mit zahlreichen

Infos rund ums Reisen.


Entdecke und erlebe die Welt mit den

MARCO POLO Insider-Tipps.

Wohin zuerst? � Best of: Das Besondere erleben.

Auf der perfekten Route. � Mit EXTRA-Faltkarte.

* In allen neuen Bänden.

Hotels für Fein-

schmecker und

Langschläfer

Neu *

Café au lait auf

der Promenade

des Anglais


Typisch Berlin

Shadowvincent

Michael M/ Fotolia

Typisch Berlin

Jede Stadt hat ihre ganz eigenen Regeln

und Besonderheiten. Auch in Berlin gibt es

ein paar Dinge, die wirklich typisch sind –

und die stellen wir Ihnen hier vor

Broiler

Der Broiler war in der DDR eine

übliche Bezeichnung für Brathähnchen

oder Brathuhn, die in

speziellen Lokalen oder Straßenimbissen

angeboten wurden.

Wem eine ganze Portion zu

mächtig ist, der kann auch einen

halben Broiler bestellen.

DDR-Restaurant Domklause

Tgl. ab 10 Uhr | Karl-Liebknecht-Str. 1 |

Mitte | www.ddr-restaurant.de |

S Hackescher Markt, U/S Alexanderplatz

Hühnerhaus

9–1 Uhr | Görlitzerstr. 1 | www.

hühnerhaus.com | U1 Görlitzer Bahnhof

Typische

Straßenlaterne

in Ostberlin

Hundestadt Berlin

Mehr Stadthunde als in Berlin

gibt es wohl nur in Manhattan:

Hunde dürfen in öffentlichen

Verkehrsmitteln mitgenommen

werden, es gibt keinen generellen

Leinenzwang und spezielle

Hundeauslaufgebiete. Die Halter

müssen die Hinterlassenschaften

ihrer Vierbeiner aufsammeln, eine

Vorschrift, die nicht immer eingehalten

wird ...

Grünanlagen

Volkspark Friedrichshain, S8, 41, 42, 85

Landsberger Allee | Volkspark Hasenheide,

U7, 8 Hermannplatz


Berliner Weisse

Die Berliner Weisse ist das inoffi zielle Nationalgetränk

der Berliner. Die

Mischung: Bier mit wahlweise Waldmeister

oder Himbeersirup. Meistens wird das

Getränk mit Strohhalm serviert, den echte

Berliner aber ablehnen ...

Café am Neuen See

Mo–Fr ab 8, Sa+So ab 9 Uhr | Lichtensteinallee 2 |

www.cafe-am-neuen-see.de | U/S Zoologischer

Garten

Restaurant Schoenbrunn

tgl. 10–1 Uhr, Küche bis 23 Uhr | Am Schwanenteich |

www.schoenbrunn.net | M4, Bus 200

Straßenmusikanten

Ob in der U-Bahn, vor dem Eingang eines Lebensmittelladens

oder an der Straßenecke – überall

auf Berlins Straßen wird musiziert. Es gehört zum

guten Ton, ein kleines Trinkgeld zu geben, vorausgesetzt,

einem gefällt die Musik!

Brandenburger Tor

Mitten im Herzen Berlins, am Brandenburger Tor, kann man an

schönen Tagen die Frau oder den Mann mit dem Leierkasten

antreffen. Sie sind auch ein Teil der Geschichte Berlins.

Fotolia (3)

Der redselige

Taxifahrer

Die eigene Lebensgeschichte

in 20 Minuten erzählen? Für

Berliner Taxifahrer kein Problem.

Und übrigens: Es ist egal,

ob man zuhört oder nebenbei

aus dem Fenster schaut ...

Taxi Berlin

Besonders praktisch: Die Taxi-App,

mit der man unkompliziert sein Taxi

bestellen kann: Taxi Berlin |

Tel. 030 20 20 20 | www.taxi-berlin.de

Maria Eleftheria

Goldi64/Wikimedia

Con cierge

des

Monats

Michael Kudoll

arbeitet als

Chef-Concierge im

Hotel Concorde. Er

kennt sich bestens

aus in der Stadt.

Meine

Berlin-Tipps

Was muss man in Berlin gesehen

haben?

Die Museumsinsel in Mitte, die seit

1999 zum Unesco Weltkulturerbe

gehört. Meine Favoriten dort sind

die Alte Nationalgalerie und das

Neue Museum.

Welches Ziel steuern die meisten

Ihrer Gäste als erstes an?

Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

und das 105 Jahre alte

KaDeWe mit der sensationellen

Feinschmeckerabteilung.

Was war Ihre bisher schwierigste

Aufgabe, vor die Sie ein Gast

gestellt hat?

Eine deutsche Hollywoodschauspielerin

hatte bei der nächtlichen

Abreise ihr Diamantcollier vergessen,

das am nächsten Tag der

Blickfang in Cannes sein sollte. Für

Kurierdienste war es zu spät, also

buchten wir ein Flugticket für einen

Concierge-Kollegen. Die Premiere

war gerettet!

Welche Restaurants empfehlen

Sie Ihren Gästen?

Da bleiben wir gerne in unserem

Charlottenburger Kiez und empfehlen

die Leibniz-Klause für traditionell

deutsche Küche und den

eleganten Italiener Il Calice.

Wohin gehen Sie selbst, wenn

Sie Freizeit haben?

Wann immer es mir zeitlich möglich

ist, schaue ich mir die Heimspiele

von Hertha BSC im wunderschönen

Olympiastadion an.

November Xxxxxx 2012 | MARCO POLO Berliner

xxxx

Hotel Concorde

Augsburger Strasse 41 | Charlottenburg |

Tel. 030 800 999 0 | http://berlin.concordehotels.de

| U1, 9 Kurfürstendamm

11


Theater & Bühne

Richard Conde

Haus der Berliner Festspiele

Jazzfest Berlin

Anfang November wird Berlin wieder einmal zur Hauptstadt des

Jazz. Nach mehr als 40 Jahren zählt das Jazzfest Berlin zu den

ältesten und angesehensten Genre-Veranstaltungen Europas. Im

Jahr 1964, als das Festival noch unter dem Titel „Berliner Jazztage“

firmierte, schickte kein Geringerer als Martin Luther King ein Geleitwort,

in dem er die Kraft der Jazzmusik als Unterstützung der

US-amerikanischen Civil Rights Movement hervorhob. Unter der

Formel „Jazz is a Spirit“ hat in diesem Jahr der neue künstlerische

Leiter Bert Noglik sein Programm gestaltet. Auf den Bühnen

verschiedener Locations – dem Haus der Berliner Festspiele, der

Akademie der Künste, dem A-Trane und dem Quasimodo – widmen

sich die Musiker verschiedenen Spielarten des Jazz von Swing, Big

Band, Avantgarde bis Klezmer. Zuweilen gehen sie eine Allianz mit

anderen Künsten wie Tanz, Poetry und Film ein.

Jazzfest Berlin | 1.-5. November | Hauptveranstaltungsort ist das Haus der

Berliner Festspiele | Schaperstr. 24 | Charlottenburg | Tel. 030 25 48 90 |

www.berlinerfestspiele.de | U9 Spichernstraße


amm

aiserdamm

Passenheimer Str

Halemweg

Messe Nord/ICC

Heerstraße

DAS BESTE

Jungfernheide

VON BERLIN

Mierendorffplatz

Kaiserdamm

Warnemünderstraße

Tegeler Weg

Kurfürstendamm

Westfälischestraße

Breitestraße

Olbersstraße

Mecklburgische Str.

Bab-Tunnel

Schlangenbaderstraße

Gaussstraße

Osnabrücker Straße Kaiserin-Augusta-Allee

Goethepark

Neue Kantstraße

Richard-Wagner-Straße

Kantstraße

Otto-Suhr-Allee

Leibnizstraße

Wiesbadenerstraße

Sickingenstraße

Damit wird Berlin für Sie zum ultimativen Erlebnis:

Bekommen Sie exklusive Angebote bei den 13 größten

Tourismusattraktionen der Hauptstadt

Olympiastadion

Jesse-Owens-Allee

1

Halensee

Flatowallee

5

Olympia-Stadion

Sophie-Charlotte-Platz

Trakehner AlleeOlympisch

BRANDENBURGER TOR

Das Wahrzeichen Berlins steht

für die Wendepunkte deutscher

Geschichte.

Jederzeit zugänglich Hohenzollerndamm

| Pariser Platz |

U/S Brandenburger Tor

Heerstraße

N

Richard-

Wagner-

Platz

Deutsche Oper

Wilmersdorfer Str.

Konstanzer Str.

Cauerstraße

Savignyplatz

Mecklburgische Str.

Hohenzollerndamm

Blissestraße

Marchstraße

Fehrbelliner Platz

Mo–Sa 12–20, So+feiertags 10–20 Uhr |

Leipziger Platz 7 | U/S Potsdamer Platz |

www.daliberlin.de

sselstraße

Helmholtzstraße

Ernst-Reuter-Platz

BERLIN HIGHLIGHTS – das ist Berlin pur. Bedeutende Attraktionen und

touristische Dienstleister der Hauptstadt haben sich zu diesem einzigartigen

Angebot zusammengeschlossen, um den Besuchern die schönsten Orte, die

interessantesten Museen und die besten Sehenswürdigkeiten zu präsentieren.

Zusätzlich zum Berlin Guide, den Sie bei einem Heidelberger der Partner Pl. kostenlos erhalten,

bekommen Sie eine Bonuskarte und genießen damit beim Besuch aller Berlin

Highlights-Partner exklusive Vorzüge: Beim Kauf der jeweiligen Eintrittskarte

erhalten Sie Extras, die normalerweise kostenpfl ichtig sind, als Bonus gratis.

Das kann ein prickelndes Glas Prosecco sein oder ein informativer Audioguide

– stets erwartet Sie eine besondere Überraschung. Schon nach dem vierten

Besuch können Sie zudem die erste von zwei tollen Prämien erhalten.

Verschaffen Sie sich auf der Homepage www.berlin-highlights.de Rüdesheimer Platz einen

ersten Eindruck von dem umfangreichen Angebot: Einfach auf „Mein Berlin

Guide“ klicken und durch den interaktiven Guide blättern. Einige der Partner

stellen wir Ihnen hier schon einmal vor ...

2

Beusselstraße

Hardenbergstraße

Kantstraße

DALÍ – DIE AUSSTELLUNG

AM POTSDAMER PLATZ

Über 450 Exponate des

spanischen Künstlers Salvador Dalí bieten

ein surreales Erlebnis.

Beusselstr.

Siemensstraße

Alt-Moabit

3

Tiergarten

Zoologischer Garten

Kurfürstendamm

Spichernstr.

Birkenstr.

Turmstr.

Nachodstraße Hohenstaufenstr.

Breslauerplatz

Hauptstraße

Stromstraße

Altonaer Straße

Straße des 17. Juni

Augsburger

Str.

Hansaplatz

Rathaus

Schöneberg

Kurfürstenstraße

Wittenbergplatz

Viktoria-

Luise-Pl.

Innsbrucker ©asisi

Platz

Rubensstraße

Bellevue

Mo–Sa 10–20 Uhr | Schützenstr. 70 |

Bayerischer Platz

U2, 6 Stadtmitte |

www.currywurstmuseum.de

8

DEUTSCHES

CURRYWURST MUSEUM

Die interaktive Erlebnisausstellung rund

um die Kultikone Currywurst –

ein Erlebnis für alle Sinne.

4

DIE MAUER – DAS ASISI PANORAMA

ZUM GETEILTEN BERLIN

Das 900 qm große Panorama im

Maßstab 1:1 zeigt das geteilte Berlin an

einem Tag in den 1980er-Jahren.

Tgl. 10–20 Uhr | Checkpoint Charlie,

Friedrichstraße 205 | U2, 6 Stadtmitte |

www.asisi.de

8

Hofjägerallee

Klingelhöferstr.

Schillstr.

Rathenower Straße

Paulstraße

Spreeweg

9

Hauptstraße

Alt-Moabit

Straße des 17. Juni

Tiergartenstraße

Nollendorfplatz

Bülowstraße

Pallasstraße

Grunewaldstraße

8

Inva

Reich

Potsdamer Straße

Sch

G

Kleistpark


eichpietschufer

Schöneberger Ufer

aße

Potsdamer Straße

Invalidenstraße

uni

ark

Potsdamer Straße

Kurfürstenstr.

Bülowstr.

Goebenstr.

Kolonnenstraße

Heidestraße Invalidenstraße

Straße des 17. Juni

Lennéstr.

8

Yitzhak-Rabin-Str.

Yorckstraße

Hauptbahnhof

8

Ebertstr.

Chausseestraße

Naturkundemuseum

Bundestag

Mendelssohn-

Bartholdy-Park

5

6

7

1

Gleisdreieck

Hessische Str.Hannoversche Str.

Luisenstraße

Yorckstraße

Straße

Reinhardtstraße

Manfred-von-Richthofen

Boelcke-Str.

Wilhelmstraße

Nordbahnhof

Chausseestr.

Oranienburger Tor

2

Potsdamer Platz

Friedrichstr.

Friedrichstr.

Unter den Linden

Anhalter Str.

Tempelhofer Ufer

Tempelhofer Damm

Tempelhofer Damm

Bernauerstraße

Paradestr.

Torstraße

Friedrichstr.

Friedrichstr.

Invalidenstraße

Französische

Straße

Brandenburger Tor

Mohrenstr.

10

Anhalter

Bahnhof

Mehringdamm

OLYMPIASTADION BERLIN

High-Tech Arena mit beeindruckender

Architektur. Olympische Heimstätte

zahlreicher Weltmeisterschaften, des

DFB Pokals und von Hertha BSC.

10–16 Uhr im Winter | Olympischer Platz 3 |

U/S Olympiastadion |

www.olympiastadion-berlin.de

4

Stadtmitte

8

Leipziger Straße

Kochstraße

Kochstr.

Brunnenstraße

Rosenthaler Platz

Oranienburger Str.

3

Hackescher Markt

Lindenstraße

Rosenthaler Str.

Rosa-Luxemburg-Pl.

Weinmeisterstr.

Hausvogteiplatz

Spittelmarkt

Oranienstraße

Baerwaldstraße

Spandauer Str.

Senefelder Platz

Mühlendamm

Märkisches

Museum

Prinzenstr.

Rosa-Luxemburg-Str.

Torstraße

Grunerstr.

Moritzplatz

Karl-Liebknecht-Str.

Stralauer Str.

Heinrich-

Heine-Str.

nur 20 Sekunden zu den besten Südstern Blicken

Alexanderplatz

Klosterstr.

Heinrich-Heine-Straße Brückenstraße

Hasenheide

Flughafen BER

8

Prenzlauerallee

Otto-Braun-Str.

8 9

10

REEDEREI RIEDEL

Zehn Anlegestellen verteilt in der Stadt

geben Gelegenheit, Berlin vom Wasser

aus zu entdecken.

Tgl. mehrere Fahrten | Anlegestelle:

Hauptbahnhof | U/S Hauptbahnhof |

www.reederei-riedel.de

6

PANORAMAPUNKT

Aussicht – Ausstellung – Café.

Mit dem schnellsten Aufzug Europas in

auf Berlin.

Potsdamer Platz 1 | 10–18 Uhr |

U/S Potsdamer Platz |

www.panoramapunkt.de

TIERGARTEN & SIEGESSÄULE

Die grüne Oase Berlins bietet

Erholung – und von der „Goldelse“,

der Siegessäule, einen tollen Blick.

Jederzeit zugänglich | Straße des 17. Juni |

U/S Tiergarten

Mollstraße

Schillingstr.

Jannowitzbrücke

Holzmarktstraße

7

Kottbusser Damm

Greifswalderstraße

Platz Der Vereinten Nationen

Lichtenbergerstraße

Am Friedrichshain

Lichtenbergerstr.

Flughafenstraße

Hermannstr.

Sonnenallee

Friedenstraße

Stralauer Platz

Jederzeit zugänglich | Potsdamer Platz |

U/S Potsdamer Platz

Hermannplatz

500 m

8

Boddinstr.

Strausberger

Platz

Ostbahnhof

POTSDAMER PLATZ

Der Platz steht für Berlins „Neue Mitte“

und bietet Shopping, Cafés und ein

Casino.

TOPOGRAPHIE DES TERRORS

Die Erinnerungsstätte an die Gräuel

des Nationalsozialismus dokumentiert

die wichtigsten Stationen des Leinestr. Dritten

Reiches.

Tgl. 10–20 Uhr | Niederkirchnerstr. 8 |

U/S Potsdamer Platz | www.topographie.de

Anzeige

Straße Der Parisier Kommune 1


Theater & Bühne

Theater & Bühne

Nirgendwo sonst in Deutschland ist die Auswahl an Theatern,

Kabaretts oder Musicalbühnen so groß wie in Berlin. Welche

Vorstellungen Sie nicht versäumen sollten, lesen Sie hier

Staatsballett Berlin: Romeo und Julia

Shakespeares „Romeo und Julia“ vom Choreografen John

Cranko ist immer noch eine der besten Aufführungen weltweit

John Cranko, der in den 60er-Jahren der

Tanzkunst das tiefe Gefühl einhauchte

und damit ein „deutsches Ballettwunder“

auslöste, ist seit fast 40 Jahren tot. Seine

Version der Shakespeare-Tragödie wurde

1962 in Stuttgart uraufgeführt und gilt weltweit

als das erfolgreichste Shakespeare-

Ballett überhaupt. Die Rollen verlangen

den Tänzern auch ein darstellerisches Können

ab. So war es dem Choreografen sehr

Theater-Tipps:

Im November

erleben Theaterfreunde

skurrile

Aufführungen

zu Geschlechterrollen

beim Neandertaler,

bei

Songs von Frank

Sinatra und Fontanes

Roman

„Effie Briest“ als

Bühnenstück.

16 MARCO POLO Berliner | November 2012

wichtig, dass das Publikum an jeder Stelle

die Handlung versteht und nicht im Programmheft

blättern muss. Wenn am Ende

Romeo zu Sergej Prokofjews Musik sein Leben

lässt, stirbt auch Julia – und das Publikum

vergießt bittere Tränen.

Romeo und Julia

24./26.11. 19.30 Uhr | 20–66 Euro | ca. 2,5 Std. |

Staatsoper im Schillertheater | Bismarckstr. 110 |

Charlottenburg | Tel. 030 20 35 44 38 | www.

staatsoper-berlin.de | U2 Ernst-Reuter-Platz

Admiralspalast: Caveman

Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen.

Warum also nicht die Geschlechter als

völlig verschiedene Kulturen betrachten?

15.–17./30.11. 20 Uhr, 18.11. 18 Uhr | 2 Std. | ab 22,50 Euro |

Friedrichstr. 101 | Mitte | Tel. 030 47 99 74 99 |

www.admiralspalast.de | U/S Friedrichstraße

Joerg Reichardt

Bettina Stöß

WEITERE

EMPFEHLUNGEN

Die Großen

��Berliner Ensemble

Das einzige Barock-Theater, das

durch einen kommunistischen Intendanten

berühmt wurde – Bertolt

Brecht. Im aktuellen Spielplan sind

Dichter- und Schriftstellergrößen

wie Georg Büchner, Gotthold Ephraim

Lessing und natürlich Bertolt

Brecht selbst zu finden.

Bertolt-Brecht-Platz 1 | Mitte |

www.berliner-ensemble.de |

U/S Friedrichstraße | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 28 40 81 55

��Deutsches Theater

1883 als Hauptstadt-Theater gegründet,

gilt es bis heute als Bühne

für die besten Schauspieler des

Landes. In den Kammerspielen

sind moderne Stücke zu sehen, auf

der Bühne „Box & Bar“ eher Dramen

für ein jüngeres Publikum.

Schumannstr. 13a | Mitte |

www.deutschestheater.de |

U/S Friedrichstraße | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 28 44 12 25

��Die Volksbühne

Seit 1892 inszenieren dort die umstrittensten

Regisseure Deutschlands.

Von Erwin Piscator in den

Zwanzigerjahren, bis Castorf und

Schlingensief seit den Neunzigern.

Die Multimedia-Technik und

teilweise schockierenden Szenarien

begeistern vor allem ein junges Publikum.

1989 war es auch Bühne

für die politische Revolution in Ostdeutschland.

Rosa-Luxemburg-Platz | Mitte |

www.volksbuehne-berlin.de |

Kleines Theater: Frank Sinatra

Christoph Schobesberger gibt den rauchenden,

trinkenden und singenden Entertainer als Genie

und menschliches Arschloch.

2./3./24.11. 20 Uhr | 25.11. 18 Uhr | 20 Euro | 2,5 Std. |

Südwestkorso 64 | Friedenau | Tel. 030 821 20 21 | www.

kleines-theater.de | S41, 42 Bundesplatz, U9 Friedrich-

Wilhelm-Platz

Jörn Hartmann


U2 Rosa-Luxemburg-Platz | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 24 06 57 77

��Maxim Gorki Theater

Längst ist das anregende Programm

über Berlins Stadtgrenzen

hinweg bekannt. Intendant

Armin Petras jung-dynamische

Inszenierungen kommen gut

an. 1827 erbaut, ist das Theater

am Festungsgraben das älteste

Gebäude unter den Berliner

Sprechtheatern. Seinen heutigen

Namen erhielt es als DDR-Theater.

yz Für Tuchfühlung

mit den Schauspielern bietet

sich die Theaterkantine an.

Am Festungsgraben 2 | Mitte |

www.gorki.de | U/S Friedrichstraße |

Nähere Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 20 22 11 15

��Renaissance-Theater Das einzige Art-decó-Theater

Europas wurde 1927 vom

Dramatiker Ferdinand Bruckner

eröffnet. Der derzeitige Intendant

Horst-H. Filohn setzt auf unterhaltsame

Dramen und prominente

Namen wie Schauspielerin

Helen Schneider.

Knesebeckstr. 100 | Charlottenburg |

www.renaissance-theater.de |

U2 Ernst-Reuter-Platz | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 312 42 02

��Schaubühne In den markanten Rundbau zog

1928 zunächst Berlins größtes

Kino, das Universum, ein. Seit

1962 beherbergt es die Berliner

Schaubühne am Lehniner Platz,

die sich durch Neuinterpretationen

bekannter Stücke von

Shakespeare oder Henrik Ibsen

einen Namen gemacht hat.

Kurfürstendamm 153 | Wilmersdorf |

www.schaubuehne.de |

U7 Adenauerplatz | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 89 00 23

Musiktheater

��Deutsche Oper

Im Jahre 1961 wurde das moderne

Gebäude an der Bismarckstraße

an die Stelle des

zerstörten Opernhauses von

1912 gesetzt. Es war lange

Zeit der größte Theaterneubau

Deutschlands. Intendant Dietmar

Schwarz setzt heute auf eine

Mischung aus modernen Inszenierungen

und klassischem Programm.

yz Regelmäßige

Führungen hinter die Kulissen

gibt es an zwei bis drei Samstagen

pro Monat.

Bismarckstr. 35 | Charlottenburg |

www.deutscheoperberlin.de |

U2 Deutsche Oper | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 34 38 43 43

��Komische Oper

In dem klassizistischen Gebäude

wurden in den Sechzigerjahren

zum ersten Mal Opern in deutscher

Sprache aufgeführt – unter

Leitung von Walter Felsenstein.

Der heutige Intendant Andreas

Homoki hat der Oper, die sich

dem modernen Musiktheater

widmet, ein neues Image

verpasst. Das Kinderprogramm

zeigt eigene Inszenierungen.

Behrenstr. 55-57 | Mitte |

www.komische-oper-berlin.de |

U6 Französische Straße | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 47 99 74 00

��Staatsoper im

Schillertheater

Die große Staatsoper „Unter den

Linden“ ist die älteste Bühne

Berlins. 1961 wurde sie nach

Vagantenbühne: Effi Briest

Fontanes Geschichte um ein junges Mädchen,

das mit einem Mann verheiratet wird, an dessen

Seite sie langsam verkümmert.

19.–21.11. 20 Uhr | 14–20 Euro | 105 Min. | Kantstr. 12a |

Charlottenburg | Tel. 030 312 45 29 | www.vaganten.de |

S/U Zoologischer Garten

Promo

Originalplänen von 1742 wieder

errichtet. Derzeit hat das Ensemble

im Schillertheater „Asyl“

gefunden. Generalmusikdirektor

Daniel Barenboim bestimmt das

Repertoire, das Klassiker wie

„Die Zauberflöte“ und internationale

Gastspiele bereit hält.

Bismarckstr. 110 | Charlottenburg |

www.staatsoper-berlin.de | U2 Ernst-

Reuter-Platz | Nähere Informationen

zum aktuellen Spielplan unter

Tel. 030 20 35 45 55

Freie Theater

��DOCK 11

Beim Dock 11 handelt es sich

um ein modernes Tanztheater

einer jungen deutschen

Choreografen-Generation, die

gelegentlich auch mit internationalen

Größen des Genres

zusammenarbeitet. Für Tanzbegeisterte

bieten die freien Profis

Unterricht vom Hip-Hop bis hin

zum klassischen Ballett.

Kastanienallee 79 | Prenzlauer

Berg | www.dock11-berlin.de | U2

Eberswalder Straße, U8 Rosenthaler

Platz | Nähere Informationen zum

aktuellen Spielplan unter Tel. 030 448

12 22

��English Theatre Berlin

yz Berlins einziges rein

englischsprachiges Theater. Die

kleine Bühne zeigt Klassiker und

zeitgenössische Stücke bis zur

Performance Art. Regelmäßige

Gastspiele aus englischsprachigen

Ländern und Co-Produktionen

mit freien Berliner Gruppen

und internationalen Theatern in

Großbritannien, Irland und den

USA.

Fidicinstr. 40 | Kreuzberg | www.

etberlin.de | U6 Platz der Luftbrücke

| Nähere Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 693 56 92

��Hebbel am Ufer (HAU 1, 2, 3)

Ein Theaterkombinat der anderen

Art. Das einstige Hebbel-

Theater, das Theater am Halleschen

Ufer und das Theater am

Ufer wurden verschmolzen zum

heutigen Hebbel am Ufer, oder

kurz nach den drei Häusern HAU

1, HAU 2, HAU 3 genannt. Das

HAU 1 war als Hebbel-Theater

einer der wichtigsten Orte für

junge, internationale, experimentelle

und innovative darstellende

Kunst in der Hauptstadt. Peter

Stein und Claus Peymann – die

ganz Großen der deutschen

Theaterszene haben hier gearbeitet.

Heute ist das HAU unter

anderem eine Institution für zeitgenössischen

Tanz.

Stresemannstraße 29, Hallesches

Ufer 21 und Tempelhofer Ufer 10 |

Kreuzberg | www.hebbel-am-ufer.de |

U6 Hallesches Tor und S1 Anhalter

Coupons

zum

Entdecken!

Coupon ausschneiden oder

Coupon-Code online eingeben

und schon wird gespart.

Wir wünschen Ihnen

viel Spaß während Ihres

Berlin-Aufenthalts.

Madi Zelt der Sinne

20% für alle

Vorstellungen im Monat

November 2012 nach

Verfügbarkeit

Kasse: 030 4300 4272

www.madi-zeltdersinne.de

BITTE BEACHTEN SIE DIE RÜCKSEITE

Thürmann Bäckerei & Konditorei

20% Rabatt

auf Kuchen

Gegen Vorlage

dieses Coupons. Nur solange der

Vorrat reicht und nur in teilnehmenden

Thürmann Filialen

BITTE BEACHTEN SIE DIE RÜCKSEITE

Thürmann Bäckerei & Konditorei

1 Pott Kaffee

gratis

Gegen Vorlage

dieses Coupons erhalten Sie 1 Pott Kaffee gratis.

Nur solange der Vorrat reicht und nur in teilnehmenden

Thürmann Filialen

BITTE BEACHTEN SIE DIE RÜCKSEITE

BITTE BEACHTEN SIE DIE RÜCKSEITE

BITTE BEACHTEN SIE DIE RÜCKSEITE

Interesse an einer

Coupon-Anzeige?

November 2012 | MARCO POLO Berliner

17

xxxx

Herrlich Männergeschenke

10% Rabatt auf das gesamte Sortiment, außer Bücher

Bergmannstr. 2

10961 Berlin

030 7845395

Mo-Sa 10 - 20 Uhr

www.herrlich-berlin.de

Höflich Schokolade

10% Rabatt beim Onlinekauf

Eine original Berliner Marke

die exklusiv in Berlin in ausgesuchten

Adressen der Stadt

sowie Online verkauft wird.

www.hoeflich-schokolade.de

Rufen Sie uns an unter Telefon 030 23275324


Bahnhof | Nähere Informationen zum

aktuellen Spielplan unter

Tel. 030 259 00 40

��Neuköllner Oper

Populär, aktuell, produktiv und

um den Nachwuchs bemüht. Seit

mehr als 30 Jahren gibt es das

Projekt in der kleinen „Passage“

in Neukölln. Vom Mittelalterspektakel

über „große“ Oper bis zur

Wahlkampfoperette bietet das

junge Opernhaus alles, was eine

Off-Oper ausmacht. yz

Montags wird in der benachbarten

Hofperle ein Kurzprogramm gegen

eine Spende aufgeführt.

Karl-Marx-Str. 131-133 | Neukölln |

www.neukoellneroper.de | U7 Karl-

Marx-Straße | Nähere Informationen

20% im November!

20% für alle Vorstellungen im Madi Zelt

der Sinne im Monat November 2012 und

nach Verfügbarkeit.

Kasse: 030 4300 4272

www.madi-zeltdersinne.de

20% Kuchenrabatt!

20% auf Kuchen – nur solange der

Vorrat reicht und nur in teilnehmenden

Thürmann Filialen

Gültig bis 30.11.2012

1 Pott Kaffee gratis!

Nur solange der Vorrat reicht und nur

in teilnehmenden Thürmann Filialen

Gültig bis 30.11.2012

10% Rabatt

Rabatt auf das gesamte Sortiment

außer Bücher

Mit diesem Coupon bekommen Sie

in unserem Store 10% Rabatt auf

den Warenwert.

Bergmannstr. 2, 10961 Berlin, 030 7845395

10% Rabatt beim Onlinekauf

Mit diesem Coupon bekommen Sie im

Onlineshop www.hoeflich-schokolade.de

10% Rabatt auf den Warenwert.

Code: “MarcoPolo”

Gültig bis 30. November 2012

Interesse an einer

Coupon-Anzeige?

Rufen Sie uns an unter Telefon 030 23275324

18 MARCO POLO Berliner | November 2012

zum aktuellen Spielplan unter

Tel. 030 68 89 07 77

��Ratibortheater Berlins beste Improbühne und

Spielstätte des jährlich stattfindenden

Internationalen Improfestivals.

Seit mehr als 15 Jahren treten die

Gorillas mit drei verschiedenen

Shows auf dieser Kreuzberger

Bühne auf. Die Improschule der

Gorillas bietet übrigens Kurse dieser

Kunstform im Haus an und gilt

als Institution.

Cuvrystr. 20a | Kreuzberg |

www.ratibortheater.de | U1 Schlesisches

Tor | Nähere Informationen zum

aktuellen Spielplan unter

Tel. 030 618 61 99

��Radialsystem V

Im ehemaligen Abwasserpumpwerk

ist heute eine

Theater-, Konzert- und

Tanzspielstätte, u. a. mit der

Compagnie Sasha Waltz. Die

Betreiber haben zudem neue

Konzertformate entwickelt,

Barockmusik mit Elektronik

kombiniert, Hochkultur mit

freier Szene kurzgeschlossen

und bieten Auftritte von

Adam Green bis zum Ensemble

Modern, von Gonzales

bis zu Christine Schäfer.

Holzmarktstr. 33 | Friedrichshain |

www.radialsystem.de |

S Ostbahnhof | Nähere

Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 288 78

85 88

��Schlosspark Theater

Das Haus hat Theatergeschichte

geschrieben: Hier

wurden unter der Intendanz

von Boleslaw Barlog

die Klassiker der Moderne

aufgeführt. Samuel Beckett

inszenierte höchst selbst sein

„Warten auf Godot“. Und

Hildegard Knef feierte hier

ihr Debüt. Seit 2009 betreibt

der deutsche Komiker Dieter

Hallervorden das Schlossparktheater

in Steglitz. Mit

einem gehobenen Unterhaltungstheater

und bekannten

Künstlernamen fand es

erneut sein Publikum.

Schlossstraße 48| Steglitz |

www.schlosspark-theater.de |

U9 Rathaus Steglitz | Nähere

Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 78 95

66 71 00

��Sophiensaele Das Off-Theater ist in einem

denkmalgeschützten

ehemaligen Handwerkervereinshaus

untergebracht.

Zeitgenössische Stücke und

Musikprojekte ziehen ein

internationales Publikum an.

Sasha Waltz, die inzwischen

O2 World: Lionel Richie

Nach mehr als drei Jahren kommt Soul-Legende Lionel Richie

wieder nach Europa. Das Publikum liebt seine pulsierenden

Live-Shows mit Songs aus seiner mittlerweiler mehr als

30 Jahre dauernden Karriere – von der Zeit mit The Commodores

über die zu Herzen gehenden Balladen der 80er- bis hin zu

seinen Up-Tempo-Hits der 90er-Jahre. Richie hat fast 100 Millionen

Alben verkauft und 22 Hits in den US-Top-Ten platziert.

26.11. 20 Uhr | ab 58 Euro | Mühlenstr. 12 | Friedrichshain |

Tel. 030 20 60 70 88 99 | www.o2world-berlin.de |S Warschauer Straße

im Radialsystem ihre künstlerische

Heimat gefunden hat, führte hier

ihre ersten Tanz-Theater-Stücke

auf. Mittlerweile erprobt die nächste

Generation neue Ausdrucksmöglichkeiten

im Berliner Szeneviertel

Mitte.

Sophienstr. 18 | Mitte | www.

sophiensaele.de | U8 Weinmeisterstraße

| Nähere Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 283 52 66

��UFA Fabrik

Das internationale Kulturzentrum

für junge Künstler befindet sich

seit 1979 auf dem Gelände der

ehemaligen UFA-Kopierwerke. Ein

idyllischer, kreativer Ort jenseits

ausgetretener Touristenpfade.

Vier verschiedene Bühnen werden

bespielt: der Theatersaal, das

ehemalige Kino, die Studiobühne

im Wolfgang-Neuss-Salon und das

Sunset Variété auf der überdachten

Freilichtbühne im Sommer.

Viktoriastr. 10-18 | Tempelhof |

www.ufafabrik.de | U6 Ullsteinstraße

| Nähere Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 75 50 30

Kleinkunstbühnen

��Bar jeder Vernunft

Im legendären Spiegelzelt wird

man nicht nur künstlerisch mit

Kleinkunst zwischen Chanson

Promo

und Comedy verwöhnt, sondern

auch kulinarisch. Hier trifft sich die

Crème de la Crème der intelligenten

Kleinkunst von Chanson, Entertainment,

Show und Comedy.

Schaperstr. 24 | Wilmersdorf |

www.bar-jeder-vernunft.de | U3, 9

Spichernstraße | Nähere Informationen

zum aktuellen Spielplan unter

Tel. 030 883 15 82

��Berliner Kriminaltheater

Dieses auf spannende Unterhaltung

spezialisierte Theater im ehemaligen

Umspannwerk Ost bringt

Krimi-Klassiker von Agatha Christie

bis Alfred Hitchcock auf die Bühne.

yyz

Dinnershows mit Varieté

und Gesang finden im Keller statt.

Palisadenstr. 48 | Friedrichshain | www.

kriminaltheater.de | U5 Weberwiese |

Nähere Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 47 99 74 88

��Bimah Jüdische Theaterstücke setzt

der Intendant und Regisseur Dan

Lahav in seinem kleinen Hinterhoftheater

Bimah in einem ehemaligen

Ballsaal in Szene. Gelegentlich

werden hier auch Musicals, Kabaretts

und Musikinszenierungen

aufgeführt.

Friedrichstr. 101 | Mitte | www.bimah.

de | U/S Friedrichstraße | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 25110 96


��Corbo Kleinkunstbühne

Liebevoll ausgestattete Kleinkunstbühne

mit 99 Plätzen in einer

ehemaligen Maschinenfabrik. Das

Programm bietet Kabarett und

Chanson, Jazz, Klassik, Lesungen

sowie Workshops. Ausgesuchte

Gastspiele und die Eigenproduktionen

der Gründerinnen Yvonne

Fendel und Lisa Zenner stehen

künstlerisch im Mittelpunkt.

Kiefholzstr.1-4 | Treptow | www.corboberlin.de

| U1 Schlesisches Tor | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 53 60 40 01

��Distel Als „Stachel am Regierungssitz“

versteht sich die Distel auch nach

einem halben Jahrhundert noch.

Das einstmals wichtigste Kabarett

der DDR arbeitet mit zwei eigenen

Ensembles, die selbst geschriebene

Programme in satirisches

Theater umsetzen.

Friedrichstr. 101 | Mitte | www.distelberlin.de

| U/S Friedrichstraße | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 204 47 04

��Haus der Sinne

Beim Ganovenball geben sich die

Gangster gegenseitig ein Bier aus,

an den Tangoabenden rückt eher

der Rotwein in den Vordergrund.

yz Auch internationale Theaterensembles

sind dort regelmä-

Friedrichstadt-Palast:

Show Me

Was wäre, wenn drei

Ikonen der Revuegeschichte

heute

gemeinsam eine Show machten?

Die Rede ist vom Choreographen

Busby Berkeley, der

erstmals Revuegirls in geometrischen

Formationen tanzen

ließ, Florenz Ziegfeld, der mit

seinen Follies Weltruhm erlangte,

und der Tanzchoreografi n

Robert Grischek

ßig zu Gast. Neben Tanzabenden

werden auch Konzerte veranstaltet.

Ystader Str. 10 | Prenzlauer Berg |

www.hausdersinneberlin.de |

U/S Schönhauser Allee | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 44 04 91 55

��Heimathafen Neukölln

In dem prachtvoll-historischen

Saalbau werden seit 2009 professionelle

Stücke mit Laiendarstellern

aufgeführt. Mit einem vielfältigen

Programm aus Schauspielproduktionen,

Musiktheater, Konzerten,

Lesungen und neuen Show-Formaten

hat der Heimathafen dem

vielschichtigen Bezirk Neukölln

eine Stimme verliehen – mit einem

Mix unterschiedlicher Stile.

Karl-Marx-Str. 141 | Neukölln |

www.heimathafen-neukoelln.de |

U7 Karl-Marx-Straße | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 56 82 13 33

��Prime Time Theater

Eine Seifenoper stellt seit 2002

allwöchentlich den Weddinger Kiez

geistreich in den Mittelpunkt. In

„Gutes Wedding, schlechtes Wedding“

wird gnadenlos witzig mit

dem benachbarten Bezirk Prenzlauer

Berg abgerechnet und die

türkische Community im Dönerimbiss

auf die Schippe genommen.

Esther Williams. „Show Me“ ist

mit mehr als 100 Künstlern die

größte Ensuite-Show weltweit.

Highlights sind ein Wasserfall,

der aus 15 Metern Höhe auf die

Bühne bricht, und Artisten ohne

Netz und doppelten Boden.

Show Me

1.–4./8.–30.11. 19.30 Uhr | ab16,90 Euro |

Friedrichstr. 107 | Mitte | Tel.

030 23 26 23 26 | www.show-palace.eu |

S/U Friedrichstraße, U6 Oranienburger Tor

Müllerstr. 163 | Wedding |

www.primetimetheater.de |

U/S Wedding | Nähere Informationen

zum aktuellen Spielplan unter Tel. 030

49 90 79 58

��yz Quatsch Comedy

Club

Ein Muss für Comedy-Fans, die die

Stars aus der gleichnamigen TV-

Show live erleben wollen. Zu den

Gästen zählen meistens Comedians,

die dem breiteren Publikum

bereits bekannt sind. Dennoch

treten hin und wieder ein paar Neulinge

auf, die man zuvor noch nicht

sehr oft im deutschen Fernsehen

gesehen hat, sich allerdings bereits

bewiesen haben.

Friedrichstr. 107 | Mitte | www.quatschcomedy-club.de

| U/S Friedrichstraße,

U6 Oranienburger Tor | Nähere Informationen

zum aktuellen Spielplan unter Tel.

030 23 26 23 26

��Theater unterm Dach

Freie Schauspielgruppen zeigen

in der kommunalen Spielstätte

mit 80 Plätzen zeitgenössische

Dramen. Regisseure wie Jo Fabian

oder Sebastian Hartmann feierten

hier erste Erfolge.

Danziger Str. 101 | Prenzlauer Berg |

www.theateruntermdach-berlin.

de | Tram M10 Winsstr. | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 902 95 38 17

__ Deutsche Oper Berlin + 49. (0) 30. 34 38 43 43

__ Komische Oper Berlin + 49. (0) 30. 47 99 74 00

__ Staatsoper im Schiller Theater + 49. (0) 30. 20 35 45 55

__ Staatsballett Berlin + 49. (0) 30. 20 60 92 630

www.oper-in-berlin.de

��Wintergarten-Varieté Die traditionsreiche Bühne galt

bereits um 1900 als erste Varieté-

Adresse der Stadt. Hier traten

Sängerinnen, Artisten, Kraftmenschen

und Erotiktänzerinnen auf.

Bei einem Bombenangriff im Jahre

1944 wurde sie zerstört. 1992

eröffnete man ein neues Varietétheater

an anderer Stelle unter

gleichem Namen.

Potsdamer Str. 96 | Tiergarten |

www.wintergarten-berlin.de | U1

Kurfürstenstraße | Nähere Informationen

zum aktuellen Spielplan unter

Tel. 030 58 84 33

Boulevardtheater

��Theater und Komödie am

Kurfürstendamm

Die beiden Boulevardtheater im

Ku’damm Karrée wurden 1921 von

der Theatergröße Max Reinhardt

gegründet. Seither stehen die

Traditionshäuser am berühmtesten

Boulevard der Stadt für niveauvolle

und großstädtische Unterhaltung.

Neben Komödien, Boulevardstücken

und Shows fi nden gelegentlich

auch Konzerte, Musicals

sowie kleine Lesungen statt.

Kurfürstendamm 206 | Charlottenburg |

www.theater-am-kurfuerstendamm.

de | www.komoedie-berlin.de | U1

Uhlandstraße | Nähere Informationen

unter Tel. 030 88 59 11 88

Berlin Touristen schnell erreicht!

Jetzt buchen!

Wir beraten Sie gern! Telefon: +49 (30) 2327 5324

NÄCHSTER ANZEIGENSCHLUSS

Donnerstag, 15. November 2012

November 2012 | MARCO POLO Berliner

19


Theater & Bühne

LASSEN SIE SICH

VERZAUBERN...

Nur 20 Min. vom Hauptbahnhof!

Bernhard-Lichtenberg-Platz 1

Infos & Karten: 030 - 43 00 42 72

www.madi-zeltdersinne.de

Berlin Touristen

schnell erreicht!

Jetzt buchen!

Nächster Anzeigenschluss

Donnerstag, 15. November 2012

Wir beraten Sie gern!

Telefon: +49 (30) 2327 5324

20 MARCO POLO Berliner | November 2012

Komische Oper: Xerxes

Eine „barocke Muppet-

Show“ nennt der Regisseur

Stefan Herheim

Georg Friedrich Händels Oper

„Xerxes“, die 1738 in London

uraufgeführt wurde. Und genau

so inszeniert er das Stück dann

auch. Händels Oper lässt es an

Albernheiten nicht mangeln.

Wenn der in seinen romantischen

Neigungen so maßlose

wie offenbar etwas konfuse

Perserkönig Xerxes (Stella Doufexis)

zum Auftakt hingebungsvoll

eine Platane anhimmelt

und besingt, ist klar, dass es

hier nicht um subtile Seelenergründung

und abgründige Liebeskomplikationen,

sondern

um fröhlichen Unsinn geht. In

der zügig Fahrt aufnehmenden

Verwechslungskomödie, in der

sich Xerxes in Romilda (Brigitte

Geller), die Geliebte seines Bruders

Arsamenes (Karolina Gumos),

verliebt, ist es nach kürzester

Zeit kaum noch möglich,

den Überblick über die sich immer

schneller überschlagenden

Klassik

��Berliner Dom

yz Das vielfältige Konzertgeschehen

am Dom ist geprägt durch

Veranstaltungsreihen wie den

internationalen Orgelsommer, zu

dem Stars der Orgelszene ein ganz

auf die Sauerorgel zugeschnittenes

Programm präsentieren. Zwei

hochrangige Chöre, die Berliner

Domkantorei und der Staats- und

Domchor Berlin sind am Dom

beheimatet.

Am Lustgarten | Mitte | Tel. 030 20

26 91 36 | www.berlinerdom.de | U/S

Alexanderplatz, S Hackescher Markt

��Kammersaal Friedenau

Seit 1986 wird in Friedenau auf

historischen Musikinstrumenten

musiziert: Das Publikum erlebt im

Kammermusiksaal Friedenau den

Klang der Musik des 17. bis frühen

19. Jahrhunderts. Mittlerweile haben

sich die Konzerte im Kammermusiksaal

Friedenau zu einem kulturellen

Markenzeichen des Bezirks

Friedenau entwickelt.

Isoldestr. 9 | Friedenau | Tel. 030

859 19 25 | www.kammermusiksaalfriedenau.de

| S/U Bundesplatz

��Nikolaikirche Die Nikolaikirche im Berliner Stadtteil

Mitte gehört zu den ältesten

Kirchen in Berlin und ist heute ein

Forster

Intrigenstränge zu behalten.

Händel und seine Librettisten

treiben die Komödien mechanik

mit schöner Unbekümmertheit

und Frechheit in die hochtourig

leerlaufende Beschleunigung

– samt einem Reigen der

Verwechslungen, Doppelgängermotive

und Verkleidungen,

zur Stiftung Stadtmuseum Berlin

gehörendes Museum. In regelmäßigen

Abständen finden dort auch

Konzerte statt.

Nikolaikirchplatz 1 | Mitte | Tel. 030 24

00 21 62 | S/U Alexanderplatz

��Schwartzsche Villa

Die 1895 errichtete Villa ermöglicht

eine vielfältige Nutzung:

yz Im Dachgeschoss gibt

es ein Atelier, das für mehrere Wochen

vergeben werden kann. Im

Obergeschoss befindet sich eine

Galerie und das Zimmertheater, im

Erdgeschoss der Große und der

Kleine Salon mit einem Flügel. Hier

werden regelmäßig klassische Konzerte

geboten.

Grunewaldstr. 55 | Steglitz | Tel. 0172

989 91 19 | www.schwartsche-villa.de |

S1 Rathaus Steglitz

��Philharmonie Anfangs heftig umstritten, heute

unumstritten eines der Wahrzeichen

Berlins: die Philharmonie von

Hans Scharoun. 1956 gewann

der Architekt mit seinem Entwurf

den Wettbewerb für den Neubau

eines Konzertsaals für das Berliner

Philharmonische Orchester.

Mittlerweile ist der Konzertsaal mit

seiner einzigartigen Architektur und

Akustik Vorbild für viele andere

Konzertsäle auf der ganzen Welt.

Die Heimat der Berliner Philhar-

bei denen gerne mal das Geschlecht

gewechselt wird. Die

Regie entwickelt ihre rasanten

Einfälle aus dieser überbordend

komischen Vorlage.

Xerxes

2.11. 19.30 Uhr, 18.11. 18 Uhr | 11-

55 Euro | 3,5 Std. | Behrenstr. 55-57 |

Mitte | Tel. 030 20 26 00 | www.komischeoper-berlin.de

| S/U Friedrichstraße

moniker kann auch außerhalb der

Konzerte besucht werden.

Herbert-von-Karajan-Str. 1 | Tiergarten |

Tel. 030 25 48 89 99 | www.berlinerphilharmoniker.de

| S/U Potsdamer Platz

��Villa Elisabeth

1888 wurde mit dem Bau des

Pfarrhauses an der Invalidenstraße

begonnen und 1907 das

neue Gemeindehaus neben der

Kirche − heute als „Villa Elisabeth“

bekannt − eingeweiht. Mittlerweile

ist die Villa Elisabeth Ort der Begegnung

für kulturelle Projekte, wie

klassische Konzerte und klassischer

Tanz.

Invalidenstr. 3 | Mitte | Tel. 030 44 04 36

44 | www.kulturbuero-sophien.de |

S Nordbahnhof

Entertainment

��Admiralspalast Der ehemalige Vergnügungspalast

von 1911 ist als Theater und musikalische

Spielstätte zu neuem

Leben erwacht. Hier treffen sich

Hochkultur und Clubszene. In den

frisch sanierten Räumen finden

Pop- wie klassische Konzerte statt,

aber auch Theateraufführungen

und Kleinkunst.

Friedrichstr. 101 | Mitte | www.

admiralspalast.de | U/S Friedrichstraße |

Nähere Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 47 99 74 99


IDEE & REGIE VON DANIELE FINZI PASCA

DIE NEUE ZELTSHOW DES CIRQUE DU SOLEIL

29.11. - 23.12.2012

BERLIN

HEIDESTRASSE 30, NÄHE HBF

cirquedusoleil.com · eventim.de

SPONSOREN MEDIEN PARTNER IN ZUSAMMENARBEIT MIT

November 2012 | MARCO POLO Berliner

21


Potsdamer Platz

Durchblick

Markenbrillen von namhaften Designern wie

Christian Dior, Ray-Ban und Chanel führt

der Optiker Einblick.

Einblick Optik

EG | Tel. 030 25 29 66 06 | www.einblick-optik.de

Mykita

Schreibwaren

Potsdamer Platz

Die Potsdamer Platz Arkaden beherbergen mehr als

130 Geschäfte. Hier fi nden sich große Ketten wie H&M und Zara,

aber auch exquisite Einzelhändler und ausgewählte Restaurants

Das Sortiment des Schreibwarengeschäfts umfasst

Marken wie Montblanc, Faber-Castell und Caran

d’Ache. Vom Füllfederhalter bis zum Filofax bekommt

man hier alles aus der Welt der Papeterie.

Papeterie Berlin

OG | Tel. 030 25 29 76 68 |

www.papeterien.de

22 MARCO POLO Berliner | November 2012

Faber-Castell

Frische

Früchtchen

Neben frischen Smoothies

und Salaten gibt es hier

auch gesunde warme Gerichte.

Das Restaurant liegt

auf der Feinschmecker-

Meile im Untergeschoss

der Arkaden.

Froodster

UG | Tel. 030 91 20 50 04 |

www.froodster.de

Naturkosmetik

Fotolia (4)

Bei Rosewater’s dreht sich

alles um Kosmetik aus natürlichen

Zusatzstoffen,

die obendrein ohne Tierversuche

hergestellt sind.

Ob L’Occitane, Dresdner

Essenz, Tadé oder Crabtree

& Evelyn – die Auswahl

ist groß.

Rosewater’s

OG | Tel. 030 31 50 30 22 |

www.kosmetik-online-shop.com


Ehinger-Schwarz GmbH & Co. KG

Schmuck und mehr

!

Das Unternehmen Ehinger-Schwarz

stellt seit mehr als 130 Jahren

seine Schmuck-Kreationen

her. Das aktuelle Sortiment

hält unter anderem Ringe,

Halsketten und Armbänder

bereit – diskretes Design in

modischen Farben.

Charlotte

EG | Tel. 030 25 29 71 83 |

www.charlotte.de

Gut zu wissen

Die Potsdamer Platz

Arkaden haben auch am

1. Advent von 13–20 Uhr

geöffnet | Mo–Sa

10–21 Uhr | Alte Potsdamer

Str. 7 | www.potsdamer-platz-arkaden.de

Blumen und

Tradition

Das Blumengeschäft Damerius

verkauft seit mehr als 100 Jahren

Blumen und Pfl anzen für

Privat- und Firmenkunden.

Besonders originell: Die nach

Sternzeichen zusammengestellten

„Astrosträuße“.

Damerius

EG | Tel. 030 20 94 44 44 |

www.blumen-damerius.de

Schickes Schuhwerk

Gerade Formen, edles Material,

schlankes Design – das polnische

Schuhlabel Gino Rossi versteht es,

Schuhe für den Auftritt selbstbewusster

Großstädter zu kreieren.

Gino Rossi

UG | Tel. 030 25 29 37 64 |

www.gino-rossi.com

Wolford Aktiengesellschaft/

Wolfgang Pohn

Bein zeigen

Edelste Materialien,

aufregende Looks, angenehmerTragekomfort

– Wolford bietet

nicht nur exzellente

Strumpfwaren an, sondern

auch Unterwäsche und

Swimwear.

Wolford

EG | Tel. 030 25 93 26 56 |

www.wolford.com

Promo

Ein Platz

im Wandel

Der Potsdamer Platz

gehört heute zum Sinnbild

des neuen Berlins. Seine

Geschichte reicht bis ins

18. Jahrhundert zurück

Ost-West-Verbindung, Shoppingmeile,

Immobilienmekka – eines

muss man der Fläche zwischen

der Neuen Nationalgalerie an

der Potsdamer Straße und dem

Leipziger Platz lassen: Heute ist

sie – wieder – einer der Brennpunkte

der Hauptstadt. Schon im

Jahre 1838 avancierte die Gegend

mit der Errichtung des Potsdamer

Fernbahnhofs zum Umschlagplatz

für Waren und Handel. Als

sich dann 1902 die erste Berliner

U-Bahn durch das Erdreich des

Platzes schlängelte, traf sich hier

auch die Berliner Avantgarde. Das

Café Josty – damals Literaten- und

Künstlertreff – ist noch heute etwa

200 Meter von seinem historischen

Platz geöffnet. Ebenfalls erhalten

ist die erste Verkehrsampel der

Stadt: Sie lebt als beliebtes Fotomotiv

weiter. Die Bombardements

der Alliierten im Zweiten Weltkrieg

bildeten einen Einschnitt – nun

fl orierte auf dem „Dreiländereck“,

wie der Knotenpunkt zwischen

dem sowjetischen, britischen und

amerikanischen Sektor ab 1945

scherzhaft genannt wurde, der

Schwarzmarkt. Als dann die Berliner

Mauer mitten über den Platz

führte, verkam die Fläche zum

Niemandsland – nur um nach der

Wende zum begehrten Raum für

Immobilieninvestoren zu werden.

Von der größten Baustelle Europas

hat sich der Potsdamer Platz heute

seinen Ruf als gesellschaftliches

Zentrum zurückerobert. Zu den

Highlights zählen neben der Einkaufsmeile

in den Potsdamer Platz

Arkaden die alljährliche Berlinale im

Berlinale Palast, das Casino oder

Europas schnellster Fahrstuhl im

Kollhoff-Tower.

Potsdamer Platz

Kreuzung Potsdamer Str., Ebertstr.,

Leipziger Str. und Stresemannstr. |

Mitte | http://potsdamerplatz.de

November 2012 | MARCO POLO Berliner

23

Anzeige

Waldemar Titzenthaler/Wikipedia

xxxx


Mein

Lieblingsladen

Cosima Grohmann

ist Journalistin und

bringt sich selbst

gern mal ein Berlin-

Souvenir mit

Box off Berlin

Zugegeben, als Berliner gehören

Souvenir-Geschäfte nicht gerade

zu meiner ersten Adresse auf

einer Shopping-Tour. Warum sich

selbst ein Berlin-Andenken mit-

bringen? Hat man doch das Ampelmännchen

jeden Tag mehrmals

in natura vor der Nase. Eine Ausnahme

mache ich jedoch gerne:

Im Box off Berlin am Checkpoint

Charlie – kurz Bob genannt – hat

man sich dem Konzept verschrieben,

ausschließlich Objekte von

Berliner Designern zu verkaufen.

Nicht alle der kleinen Taschen,

Postkarten oder Bilder haben also

zwingend einen Hauptstadtbezug.

Dennoch ist hier alles Made in

Berlin – was man vor allem den

Kunstwerken in der angegliederten

Galerie anmerkt: Fotografien

von Street Art, Abrisshäusern

oder einfach nur Rolltreppen sind

hier zu fairen Preisen ausgestellt.

Und wer mag, bekommt einen

Kaffee oder eine Limonade –

ebenfalls aus regionaler Herstellung.

Am Ende wird man wieder

zum staunenden Besucher und

geht mit einem Souvenir aus der

eigenen Stadt nach Hause.

Box off Berlin

Tgl. ab 11 Uhr | Zimmerstr. 11 |

Mitte | Souvenir-Lieferservice:

Tel. 030 44 70 15 55 |

www.boxoffberlin.de | U6 Kochstraße

24 MARCO POLO Berliner | November 2012

Boxoffberlin

Oona Gallery

„Galerie für zeitgenössischen

Schmuck“ nennt die Berliner

Designerin Saskia Diez ihren

Laden, in dem Ketten, Ringe und

Ohrringe zu tragbaren Kunstwerken

werden. Außerdem stellen

regelmäßig andere Designer ihre

Stücke aus, wie etwa das Label

„Maiami“, das Strick in allen

Variationen kreiiert.

Oona Gallery

Di–Fr 14–18, Sa 13–18 Uhr und nach

Absprache | Auguststr. 26 | Mitte | Tel.

030 28 04 59 05 | www.oona-galerie.de | Bortels

U8 Weinmeisterstraße Till

Shopping!

Ob hipper Concept Store, schöner

Schmuck oder ins Design-Kaufhaus –

Berlins Shoppinglandschaft ist vielfältig

Voo Store

Stilwerk

Als der Voo Store in Kreuzberg eröffnete,

waren die Berliner erst skeptisch: Ein hipper

Concept Store, in dem zeitlose Mode neben Hochglanzmagazinen

liegt, mitten auf der alternativen

Oranienstraße? Dabei lohnt sich der Besuch vor

allem wegen der puristischen Architektur des

Verkaufsraumes. Und in dem angegliederten Café

kann man noch in aller Ruhe einen Kaffee trinken.

Voo Store

Mo–Sa 11–20 Uhr | Oranienstr. 24 | Kreuzberg | www.blog.

vooberlin.com | U1 Kottbusser Tor

Stefan Malzkorn

Das Stilwerk ist ein Design-Kaufhaus: Ob

Lampen von Philippe Starck, Küchenaccessoires

von Alessi oder ein schickes

Designer-Sofa, in mehr als 50 Shops

werden Interieur-Fans garantiert fündig.

Stilwerk

Mo–Sa 10–19 Uhr |

Kantstr. 17 |

Charlottenburg |

www.stilwerk.de |

U/S Zoologischer

Garten

Trevor Good


Shopping

MyMenicon

Kontaktlinsen für alle

My Menicon

Anfang April 2012 eröffnete in der Friedrichstrasse 187 ein professionelles

Kontaktlinsen Zentrum. In dem europaweit einzigartigen

„MyMenicon“-Store, der gleichzeitig auch ein Ausbildungszentrum

für die Fachbranche ist, legt man Wert auf individuelle und perfekte

Versorgung der Kontaktlinsenträger. In den hochmodernen

Räumen, die mit Hightechgeräten ausgerüstet sind, werden Kontaktlinsen

aller Art nach neuesten Gesichtspunkten angepasst.

Ob Kontaktlinsen für den Sport oder Mehrstärkenlinsen fürs Büro,

die Profis vor Ort beraten Sie ausführlich und finden mit Ihnen

gemeinsam das passende Produkt. Das Ein- und Aussetzen sowie

die richtige Pflege der Kontaktlinsen sind gleichfalls wichtige Teile

der Beratung. Auch wenn Sie ein Problem mit Ihren Kontaktlinsen

haben, sind die geschulten Mitarbeiter gerne für Sie da.

My Menicon | Mo–Fr 10–19, Sa 10–17 Uhr | Friedrichstr. 187 | Mitte |

Tel. 030 20 61 38 10 | www.mymenicon.de | U2, U6 Stadtmitte


Anzeige


Shopping

Anja Pölk

FER

U

ADENAUER

PLATZ

U

KONSTANZER

STRASSE

Fashion

WEDDING

MOABIT

TIERGARTEN

NIEBUHRSTRASSE

MOMMSENSTRASSE

KURFÜRSTENDAMM

GESUND-

BRUNNEN

KONSTANZER STRASSE

MITTE

OLIVAER PLATZ

��Aigner A

Die Münchner Traditionsmarke

setzt auf luxuriöses Material in sehr

hochwertiger Verarbeitung. Die

Kollektionen schlagen in der Regel

die Brücke zwischen Klassik und

Moderne.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 50 |

www.aignermunich.com |

U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

��Ariane yz In Arianes Secondhandshop

bekommt man, was gerade

angesagt ist: Egal, ob Fendi, Chanel,

Gucci oder Jil Sander.

Mo–Fr 12–19, Sa 11–16 Uhr,

Wielandstr. 37 | Tel. 030 881 74 36 |

www.ariane-secondhand.de |

S3, 5, 7, 75 Savignyplatz

GOETHESTRASSE

PESTALOZZISTRASSE

SCHLÜTERSTRASSE

PARISER STRASSE

Der verweist auf die MARCO POLO Highlights

Kurfürstendamm

Im 16. Jahrhundert als Verbindungsstraße angelegt,

ist die Straße heute die wohl bekannteste Flaniermeile

Berlins. Die Tauentzienstraße ist den großen Modeketten

vorbehalten, auf dem westlichen Stück des Ku'damms

haben sich bekannte Luxuslabels angesiedelt

S

SAVIGNYPLATZ

KNESEBECKSTRASSE

KNESEBECKSTRASSE

SAVIGNYPLATZ

KURFÜRSTENDAMM

LIETZENBURGER STRASSE

��Bershka B

Bershka wendet sich mit einem

breiten Jeans-Sortiment, Nachtwäsche,

Casualwear und den

aktuellsten Modetrends an junge

Modebewusste mit kleinem Budget.

Auch Herren kommen hier auf

ihre Kosten.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Tauentzienstr.ße 14 |

www.bershka.com |

U1, 9 Kurfürstendamm

��Bally C

Spezialist für hochwertige Lederwaren

aus der Schweiz. Die Marke

steht für schlichtes, klassisches

Design, sowohl bei Schuhen als

auch bei den Taschen, beides wird

für Männer und Frauen angeboten.

Hier kauft man Lieblingsstücke.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr |

Kurfürstendamm 52 | www.bally.com |

U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

UHLANDSTRASSE

STEINPLATZ

KANTSTRASSE

UHLANDSTRASSE

U

UHLAND-

STRASSE

FASENENSTRASSE

HARDENBERGSTRASSE

BUNDESALLEE

RANKEPLATZ

E

E

L

L

A

S

E

D

N

U

B

U

SPICHERTSTRASSE

U

U

S

ZOOLOGISCHER

GARTEN

ZOOLOGISCHER

GARTEN

KURFÜRSTENDAMM

��Barbour Store

Der deutsche Flagshipstore

präsentiert das britische Label mit

den traditionellen Wachsjacken,

der Outdoorbekleidung und den

Accessoires – alles very british.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Kurfürstendamm

26a | www.barbour.com |

U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

��Champ Mann Mode

Elegante Herrenmode für den

Mann von Welt. Marken wie Signum

oder Phil Petter runden das

ausgewählte Sortiment ab.

Mo–Fr 12–18.30, Sa 11–16 Uhr |

Grolmannstr. 23 |

www.champberlin.de/shop |

S3, 5, 7, 75 Savignyplatz

��Cartier Selbstverständlich hat das Uhrenund

Schmucklabel auch auf dem

BREITSCHEIDPLATZ

KAISER-WILHELM-

GEDÄCHTNIS-KIRCHE

RANKESTRASSE

LOS-ANGELES-

PLATZ

SPICHERTSTRASSE

TAUENTZIENSTRASSE

U

AUGSBURGER

STRASSE

ZOOLOGISCHER

GARTEN

NÜRNBERGER STRASSE

LIETZENBURGER STRASSE

BUDAPESTER S

KURFÜRSTENSTRASSE

ANSBACHER STRASSE

U

U

VIKTORIA-LUISE-

PLATZ

WITTENBERG

PLATZ

Kudamm eine Dependance: Alle

Produkte befi nden sich preislich im

Luxussegment.

Mo–Fr 10.30–19, Sa 10.30–18 Uhr |

Kurfürstendamm 188-189 | www.cartier.

de |U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

��Chanel D

Das Pariser Label ist aus der

Haute Couture-Mode nicht mehr

wegzudenken und gilt als Inbegriff

für französichen Schick.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 188 | www.chanel.com

| U1 Uhlandstraße

��Cos Cos, kurz für Collection of Style, ist

die Deluxe-Linie des schwedischen

Modehauses H&M und bietet

hochwertige Kleidung zu moderaten

Preisen an, die allerdings ein

wenig höher als die von H&M sind.

Beetey/ Fotolia


Mo–Sa 10–20 Uhr | Kurfürstendamm

217 | www.cosstores.com |

U1 Uhlandstraße

��Cove & Co. E

yz Neben einer Maßschneiderei

und Maßanpassung bietet

Cove & Co. auch hochwertiges,

rahmengenähtes Schuhwerk

bekannter Hersteller an.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 171–172 |

www.cove.de | U7 Adenauerplatz

��Di Bel

Exklusiv für die Kunden von Di Bel

werden die Kollektionen in den

Showrooms von führenden Designern

ausgesucht.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Mommsenstr. 71 | www.dibel.de |

U1 Uhlandstraße

��Diesel Store

Kunden können bei dem Denim-

Dealer zwischen mehr als 20 Waschungen

wählen.

Mo–Fr 11–20, Sa 10–20 Uhr |

Kurfürstendamm 17 | www.diesel.com |

U1, 9 Kurfürstenstraße

��Dolce und Gabbana F

Das italienische Modeunternehmen

steht für Klassik mit dem gewissen

Etwas. Beliebt: die Herrenanzüge.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 187 | www.

dolcegabbana.de | U7 Adenauerplatz

��Hennes und Mauritz

In dieser großen Filiale finden Sie

neben dem klassischen Angebot

in der Frauen-, Herren- und

Kinderabteilung auch die großen

Modedesigner, die in unregelmäßigen

Abständen exklusiv für H&M

entwerfen.

Mo–Do/Sa 10–20, Fr 10–21 Uhr |

Kurfürstendamm 237 | www.hm.com |

U1, 9 Kurfürstenstraße

��Jack Wolfskin

Perfekter Laden für alle, die professionellen

Outdoor-Sport lieben

genauso wie für die, die nur eine

Allwetterjacke suchen. Und das

alles von ganz kleinen bis hin zu

Erwachsenengrößen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Joachimsthaler

Str. 5-6 | www.jack-wolfskin.de |

U/S Zoologischer Garten,

U1 Kurfürstendamm

��Louis Vuitton G

Chefdesigner Marc Jacobs gilt als

einer der kreativsten Köpfe der Modebranche.

Immer wieder lässt er

Promis die berühmten LV-Taschen

und Gepäckstücke designen.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 56–57 |

www.vuitton.de | U7 Adenauerplatz

��Max Mara

Das italienische Unternehmen hat

viele verschiedenen Linien wie

Same day - new smile!

ein neues Lächeln im Handumdrehen

„Sportmax“ oder „Weekend“, damit

Kundinnen bei jedem Anlass Max

Mara tragen können. Die stärkeren

Damen kaufen bei Marina Rinaldi.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 178-179 |

www.maxmara.com | U7 Adenauerplatz

��Mimi's Berlin-Copenhagen

Laden für skandinavische Mode.

Unter den Kunden finden sich viele

Künstler, die sich unter anderem

an der umfangreichen Auswahl des

hochwertigen dänischen Labels

Noa Noa erfreuen.

Mo–Do 11–19, Fr 11–20 Uhr,

Sa 10–20 | Fasanenstr. 22 |

U1 Uhlandstraße

��Niketown H

Der amerikanische Sportartikelhersteller

präsentiert in der Filiale am

Ku'damm das yz Nike-ID-

Studio, wo diese sich – wie bisher

nur online – ihre Wunschschuhe

zusammenstellen und anfertigen

lassen können.

Mo–Do 10– 20, Fr/Sa 10–21 Uhr |

Tauentzienstr. 7b/c | www.nike.com |

U1, 9 Kurfürstenstraße

��Paul & Shark

Sportswear für die ganze Familie ist

das Motto des italienischen Labels.

Allerdings sind die schönen Stücke

mit dem maritimen Flair nicht ganz

preiswert.

TESTENEER®-STUDIO Excellence

Fasanenstraße 81, 10623 Berlin

(gegenüber dem Theater des Westens)

T. 030. 311 632 666

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 197 |

www.paulshark.it | U1 Uhlandstraße

��Nanna Kuckuck

Farbenfrohe Kleider für den

besonderen Anlass, große Roben

aus bestickter Sari-Seide oder aus

drappierten Stoffen. Jedes der

Kleidungsstücke ist ein Unikat und

hat deshalb auch seinen Preis.

Auch Hochzeitskleider sind im

Sortiment.

Di–Fr 12–19, Sa 12–16 Uhr |

Bleibtreustr. 52 | www.nanna-kuckuck.

de | S Savignyplatz

��Riccardo Cortillone

Exquisite Schuhmode aus Berlin.

Das Schuhwerk ist Qualitätsware

– gute Verarbeitung und Leder

kosten daher etwas mehr.

Mo–Sa 10–20 | Savignyplatz 4 |

www.cartillone.com | S Savignyplatz

��Tatem Auf Messen schnuppern die

Inhaber nach neuesten Trends,

die sowohl business- als auch freizeittauglich

sind und einen Hauch

Extravaganz besitzen.

Mo–Sa 11–19 Uhr | Bleibtreustraße 12 |

www.tatem.de |

S3, 5, 7, 75 Savignyplatz

��Soccx I

Die preiswerten Kollektionen von

Soccx bestehen aus überwie-

TESTENEERS ® sind einzelne, perfektionierte

Kompositschalen, die man einfach

über den eigenen, manchmal leider

lückenhaften oder schiefen Zähnen

tragen kann. Probieren Sie ein neues

Lächeln aus.

Erleben Sie Ihre neue Ausstrahlung!

November 2012 | MARCO POLO Berliner

29


Shopping

deesight | alainmiklishopinshop

funktionales augendesign

Grolmanstr. 32–33 | 10623 Berlin |

Tel. + 49 (0) 30 36 44 69 56 | Fax + 49 (0) 30 36 44 69 54 |

������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������

������������������������������������������������

30 MARCO POLO Berliner | November 2012

ANZEIGE

All jene, die das Besondere schätzen, sollten nicht verpassen, bei

��������������������������������������������������������������������

zum anspruchsvollen Brillenträger passt. Vor allem für Liebhaber der

��������������������������������������������������������������������������

Geschäft ein echter Geheimtipp. Es erwartet sie nicht nur eine exzellente

Auswahl handgefertigter Brillen, sondern zudem eine fach- und

������������������������������������������������������������������

��������������������������������

Niessing Spannring® S – Neu sind

die feinen Dimensionen unseres

Klassikers aus Platin.

NIESSING SHOP BERLIN

Stilwerk | Kantstraße 17

10623 Berlin

Montag bis Samstag 10–19 Uhr

Telefon +49 (30) 31 80 90 75

niessingberlin.de niessing.com/spannring-s

gend natürlichen Materialien und

zeichen sich durch unkomplizierte,

feminine Schnitte aus.

Mo–Do/Sa 10–20, Fr 10–21 Uhr |

Tauentzienstr. 9 | www.soccx.de |

U1, 9 Kurfürstenstraße

��Swatch J

Knallig wie eh und je, die Uhren

des Schweizer Kultlabels aus den

Neunzigern sind ein Accessoire,

das mehr denn je als Hingucker

taugt. Hier gibt es auch den

Schmuck der Firma.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Kurfürstendamm 17 |

www.swatch.com | U1 Uhlandstraße

��Ulla Popken K

Starke Mode für starke Frauen

– und das stilvoll, zu fairen

Preisen und in fröhlichen Farben.

Außerdem führt der Laden auch

Accessoires und Taschen.

Mo–Fr 10–20, Sa 10–18 Uhr | Kurfürstendamm

37 | www.ullapopken.de |

U1 Uhlandstraße

��Veronica Pohle

Von Alexander McQueen über Sonia

Rykiel und Missoni – in diesem

Multilabel Store findet man die

neuesten Trends und eine große

Auswahl internationaler Marken.

Mo–Fr 10.30 –19.30, Sa 11–18.30 Uhr |

Kurfürstendamm 64 | www.

veronicapohle.de |U1 Uhlandstraße,

U7 Adenauerplatz

!

Männersache: Mode für den Herren

Gut zu wissen

Mit dem Bus kann man

den Ku'damm in kleinen

Stationen abfahren.

��Valentino Das italienische Luxuslabel wird in

dem Berliner Store auf goldenen

Regalen angeboten: Kleidung,

Schuhe und Accessoires sind im

Angebot. Der Türknauf aber ist im

berühmten Valentinorot gehalten.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Kurfürstendamm 57-58 |

www.valentino.com |U1 Uhlandstraße,

U7 Adenauerplatz

��Wolford Die Beinmode von Wolford

schmeichelt jeder Frau. Leggings,

halterlose und Kniestrümpfe sind

ebenfalls im Programm sowie die

figurbetonten, sexy Kleider.

Mo-Sa 10–20 Uhr |

Kurfürstendamm 48–49 |

www.wolford.com | U1 Uhlandstraße

��Yves Saint Laurent

Anmutig und elegant zeigt sich

das französische Luxuslabel auf

dem Kudamm in grau-schwarzem

Ambiente. Für die männlichen

Besucher gibt es eine Filiale in der

Friedrichstraße 71.

Mo–Fr 10–19, Sa 11–18 Uhr |

Bei einem ausgedehnten Shoppingspaziergang in der City West

werden auch Männer fündig: Große Läden wie Uli Knecht und

Mientus haben eine tolle Auswahl stilvoller Designerkleidung.

Comme des Garçons, Issey Miyake, Martin Margiela – avantgardistische

Herrenmode steht im Fokus dieser exklusiven Bekleidungsgeschäfte.

Labels von Lacoste, Ralph Lauren und Tommy

Hilfiger erweitern die farbenfrohe Auswahl für den Mann.

Uli Knecht Mo–Fr 10.30–19, Sa 10–19 Uhr | Kurfürstendamm 30 |

www.uliknecht.de | U1 Uhlandstraße |

Mientus Flagshipstore Mo – Sa 10 –19 Uhr | Wilmersdorfer Straße 73 |

Charlottenburg | Tel. 030 323 90 77 | www.mientus.com | U7 Adenauerplatz

Gerd Metzner/Raufeld


Kurfürstendamm 52 | www.ysl.com |

U1 Uhlandstraße, U7 Adenauerplatz

��Zara L

Die spanische Modekette hat sich

in Deutschland erfolgreich etabliert

und bietet preisgünstige Kleidung

mit femininen Schnitten. Zum Sortiment

gehören auch Schuhe und

Accessoires.

Mo–Sa 10–20 Uhr |

Kurfürstendamm 236 | www.zara.com |

U/S Zoologischer Garten

��Zweites Fenster

Dieser Marken-Secondhandshop

bieten von Issey Miyake bis

Windsor nur das Feinste, was der

internationale Modemarkt zu bieten

hat. yz Auch Herren werden

hier fündig.

Di–Fr 12–19, Sa 10–16 Uhr |

Suarezstr. 59 | www.zweitesfensterberlin.de

| U7 Adenauerplatz

Wohnen

��Emporium Deutsche und italienische Designerlabels

sind hier zu finden und zu

bewundern: u.a. Stühle, Leuchten,

Sofas.

Mo–Fr 11–19, Sa 11–18 Uhr |

Kurfürstendamm 172–172 |

www.emporium-mobili.de |

U7 Adenauerplatz

Das Weihnachtsfachgeschäft

am Kurfürstendamm 225-226

Erleben Sie Berlins

große, ganzjährige

Weihnachtswelt auf 2 Etagen.

Lassen Sie sich in einzigartigem Ambiente

bezaubern von traditionellen Weihnachtsdekorationen

aus Holz, Glas, Zinn, u.a.m.

Der Geschenketipp: Auch handbemalte

Unikate aus eigener

Künstlerwerkstatt erhältlich!

• • • • • •• • • ••• • ••••• •

��Rosenthal Loft M

Tischkultur und Lifestyle auf höchstem

Niveau. Im Berliner Loft erhält

man vom Besteck über Geschirr,

Vasen und limitierten Kunstobjekten,

alles was die deutsche

Traditionsmarke zu bieten hat.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr |

Fasanenstr. 70 | www.rosenthal.de |

U1 Uhlandstraße, U1 Kurfürstendamm

��L'art de vivre

Nippes, soweit das Auge reicht:

Der Laden hat sich auf Inneneinrichtung

und Wohnaccessoires

spezialisiert.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr |

Schlüterstr. 44 | U1 Uhlandstraße,

U7 Adenauerplatz

��Sitz Art

Neben gesundheitsförderndem

Büromobiliar führt der Laden eine

große Auswahl an Esstischen,

Regalen, Kindermöbeln und bequemen

Sesseln.

Mo–Fr 11–19, Sa 10–16 Uhr |

Uhlandstr. 159 | www.sitz-art.de |

U1 Uhlandstraße, U3, 9 Spichernstraße

��Taiyo yzJapanische Möbel wie

Trennwände und Schränke werden

in eigenen Werkstätten produziert

– überwiegend aus hochwertigen

Naturmaterialien.

Mo–Mi 11–19, Do/Fr 11–20,

Sa 11–18 Uhr | Savignyplatz 6 |

www.taiyo-berlin.de |

S Savignyplatz

��Wohnopposition N

Das Möbelhaus hat sich komplett

auf Ökomöbel spezialisiert und

fertigt auch nach Maß.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr |

Schlüterstraße 17 | www.

wohnopposition.de | S Savignyplatz

��Trollhuus Edle, ökologische Hölzer werden

zu Massivholzmöbeln verarbeitet –

oft in Verbindung mit Edelstahl.

Mo–Sa 10–19 Uhr | Kantstr. 70 |

www.trollhus.de | S Savignyplatz

Beauty

��Anima Medcos

yz Das Angebot reicht vom

Friseur über Faltenbehandlung,

medizinische Fussbehandlung und

Permanent Make-up. Die Preise

sind moderat.

Mo–Fr 10–18, Sa 11–14 Uhr |

Goethestr. 31 | Tel. 030 54 71 04 62 |

www.anima-medcos.de |

U7 Wilmersdorferstraße

��Alessandro Spa

Das elegante Beauty und Spa-Studio

bietet – neben den regulären

Behandlungen – auch Botox-Treatments

und Fruchtsäure peeling an.

Mo/Di/Do/Fr 10–20, Mi +

Sa 9–14 Uhr | Joachimstaler Str. 25 |

Tel. 030 88 71 90 51 |

www.alessandro-berlin.de |

U1, 9 Kurfürstendamm

��Lächeln2go Schöne Zähne im Handumdrehen:

„Testeneers“ machen's möglich.

Hierbei werden einzelne, computerdesignte

Schalen individuell angepasst

und zunächst probehalber auf

die Zähne gesetzt. Wenn es gefällt,

bekommt man sie dauerhaft.

Di–Fr 10–20, Sa 10–16 Uhr |

Fasanenstraß 81 | Tel. 030 311

63 26 66 | www.lächeln2go.de |

U1 Fasanenstraße

��Udo Walz O

Der Berliner Promi-Friseur ist über

die Grenzen der Hauptstadt hinaus

bekannt. Hier ist sein Laden.

Kempinski Plaza, Uhlandstr. 181/183 |

Termin nach Vereinbarung | www.

udowalz.de | Tel. 030 882 74 57 |

Anmeldung: info@udo-walz.com |

U1 Uhlandstraße

��Shift Friseure

Cooler Coiffeur, der schon Innovationspreise

gewonnen hat. Die

Preise sind dennoch moderat,

Grolmannstr. 36 | www.shift-friseure.de |

Tel. 030 88 47 26 73 | U1 Uhlandstraße

Käthe Wohlfahrt · Kurfürstendamm 225-226 · 10719 Berlin · Tel.: 09861 - 4090 (Zentrale)

U-Bahnstation Kurfürstendamm (U1, U9), Ausgang Joachimstaler Straße


Shopping

Anja Pölk

Fashion

WEDDING

MOABIT

TIERGARTEN

GESUND-

BRUNNEN

TIERGARTEN

MITTE

BRANDENBURGER

TOR

SPREE

STIFTUNG DENKMAL

FÜR DIE ERMORDETEN

JUDEN EUROPAS

HANNAH-ARENDT-STRASSE

32 MARCO POLO Berliner | November 2012

EBERTSTRASSE

PARISER

PLATZ

��Agent Provocateur A

Das luxuriöse Unterwäschen-Label

gehört dem Sohn der britischen

Modedesignerin Vivienne Westwood.

Aufwendig verarbeitete

Dessous sind das Markenzeichen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 76–78,

Galeries Lafayette |

www.agentprovocateur.com |

U6 Französische Straße

��Annette Görtz

Klare Schnitte und unaufdringliche

Non-Colours sind die charakteristischen

Merkmale aller Kreationen.

Das Unternehmen engagiert sich

auch sozial.

Mo–Sa 11–19 Uhr | Markgrafenstr.

42 | www.annettegoertz.de |

U6 Französische Straße

S

BRANDENBURGER

TOR

U

BRANDENBURGER

TOR

Friedrichstraße

Die Friedrichstraße, benannt nach dem Kurfürsten

Friedrich III. von Brandenburg, erlebt seit der Wende eine

Renaissance. Heute treffen auf der 3,3 Kilometer langen

Nord-Süd-Achse Geschichte, Kultur sowie exklusive

Shops und Kaufhäuser aufeinander

WILHELMSTRASSE

Dl.mooz/ Dl.mooz/ Wikimedia.org

Wikimedia.org

DOROTHEENSTRASSE

WILHELMSTRASSE

U

MOHRENSTRASSE

UNTER DEN LINDEN

BEHRENSTRASSE

��Bottega Veneta B

Aushängeschild des Modelabels

aus Italien sind die luxuriösen

Lederwaren, oft mit gewebten

Intrecciato-Flechtmustern – nichts

für Leute mit kleiner Börse.

Mo–Fr 12–20, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 71, Quartier 206 |

www.bottegaveneta.com |

U6 Französische Straße

��Casa Moda

Bekannt geworden ist das Label für

seine klassischen Herrenhemden.

Angeboten wird aber auch schöne

Freizeitmode für die Dame.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Ecke

Friedrichstr. 68 | www.casamoda.com |

U6 Französische Straße

��Calida Schöne, schlichte Unterwäsche

aus der Schweiz. Ideal für sportli-

FRIEDRICHSTADTPALAST

S

FRIEDRICHSTRASSE

U

FRIEDRICHSTRASSE

FRIEDFRICHSTRASSE

FRIEDFRICHSTRASSE

ZIEGEISTRASSE

FRANZÖSISCHE STRASSE

CHARLOTTENSTRASSE

GESCHWISTER-SCHOLL-STRASSE

GUGGENHEIM

MUSEUM

U

FRANZÖSISCHE

STRASSE

FRANZÖSISCHE

FRIEDRICHSTADTKIRCHE

MOHRENSTRASSE

ALTE BIBLIOTHEK

HUGENOTTENMUSEUM

SCHAUSPIELHAUS

GENDARMENMARKT

DEUTSCHER

DOM

PLATZ DER

MARZREVOLUTION

UNTER DEN LINDEN

BEBELPLATZ

BODE

MUSEUM

che Frauen. Auch Nachtwäsche,

Bademode und Unterhemden

fi ndet man hier.

Mo–Fr 10–20, Sa 10-18 Uhr |

Friedrichstr. 67| www.calida.com |

U6 Französische Straße

PERGAMON

MUSEUM

U

HAUSVOGTEIPLATZ

��Calvin Klein

Ob Underwear, Brillen, Parfum

oder Jeans – das Kultlabel erfi ndet

sich ständig neu und bleibt dabei

stets seinem schlichten Unisex-

Image treu.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 155 |

www.calvinklein.com |

U/S Friedrichstraße

��Clarks/Ecco Im Clarks-Shop Friedrichstraße

kann man jederzeit seinen Füßen

etwas Gutes tun, ohne dabei auf

altbackene Gesundheitstreter

zurückgreifen zu müssen.

NEUES

MUSEUM

DEUTSCHES

HISTORISCHES

MUSEUM

ALTE

NATIONALGALARIE

MUSEUM FÜR

VOR-UND

FREÜHGESCHICHTE

BODESTRASSE

SPREEKANAL

ALTES

MUSEUM

MUSEUMSINSEL

BERLINER

DOM

Mo–Sa 9–20 Uhr | Friedrichstr.

141-142 | www.ecco.com |

U/S Friedrichstraße

��Comptoirs des Cotonniers C

Zarte Farbschattierungen und

authentische Stoffe machen diese

französische Mode zeitlos – für

stilbewusste Mütter genauso wie

für deren modeaffi ne Töchter.

Mo–Fr 11–20, Sa 10–19 Uhr |

U Ecke Friedrichstr. 185 |

www.comptoirdescotonniers.com |

U2, 6 Stadtmitte

��Crusz Braut- und Ballmode

Sei es nun ein exquisiter Cocktailempfang,

ein Abiturball oder auch

ein Hochzeitstag – das Sortiment

umfasst immerhin 3 500 Kleider.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Spittelmarkt 11–12 |

www.crusz.de | U2 Spittelmarkt


Trautes Heim: Wohnen und Einrichten

Manch einer erkennt

erst auf Reisen, wie

schön es zu Hause

eigentlich ist – und bekommt

Lust, es noch schöner zu machen:

Berlins Einrichtungs-

und Interieurläden bieten eine

gute Gelegenheit, neue Impulse

für die eigenen vier Wände zu

sammeln. Das finnische Label

Iitala etwa steht für hochwertige

Glas- und Keramik-Kochware

sowie für langlebige Töpfe

und Pfannen. Bo Concept

�������������������������������

Besser hier. Besser wir.

macht es ähnlich – die Möbel

des dänischen Hauses sind vor

allem eines: funktional und

schick. Hier findet man alles

für die Einrichtung von Ess-,

Wohn- und Schlafzimmer, Purismus

und urbane Zurückhaltung

stehen im Vordergrund.

Iittala Store

Mo–Fr 10–20, Sa 10–19 Uhr |

Friedrichstr. 158–164 | www.iittala.com |

U6 Französische Straße

Bo Concept

Mo–Sa 10–19 Uhr | Friedrichstr. 63 |

www.boconcept.de | U2, 6 Stadtmitte

����������������

���������������

����������������������������������

�������������������������������������

Exchange Flagship Store

Friedrichstr. 150–153

Friedrichstr. 150–153, 10117 Berlin; Joachimstaler Str. 5-6, 10623 Berlin;

Schlossstraße 18, 12163 Berlin; Bayreuther Str. 37 - 38, 10787 Berlin;

Brandenburger Str. 29, 14467 Potsdam; Info-Tel.: 030 88033970

9 x in Berlin und Potsdam.

Promo

��Emporio Armani D

Exklusives italienisches Design für

Frauen und Männer. Vor allem das

stilvolle Interieur des Ladens, der

ganz in schwarz-weiß gehalten ist,

beeindruckt nicht nur die Anhänger

der Marke.

Mo–Fr 10.30–19.30, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 169–170 | www.armani.de |

U6 Französische Straße

��Escada In diesem edlen Store findet sich

auch die Sportlinie, die – wie die

klassische Linie – zu den hochpreisigen

Exportgütern deutscher

Mode gehört.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 176–179 | www.escada.

com | U6 Französische Straße

��Fossil Uhren im Vintagestil sind das

Aushängeschild des Labels. Für

Männer und Frauen sind die hochwertigen,

zumeist großen Uhren ein

echter Hingucker.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 96 |

www.fossil.de | U2, 6 Stadtmitte

��Galeries Lafayette E

Getreu dem französischen Vorbild

sind die Galeries Lafayette ein

luxuriöses Kaufhaus mit einer

herausragenden Feinkostabteilung

und einer nicht minder beeindruckenden

Architektur.

Geldwechsel

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 76–78 |

www.galerieslafayette.de |

U6 Französische Straße

��Görtz 17

Die Schuhkette vertreibt unter

dieser Linie besonders junge und

modische Schuhe der jeweiligen

Saison. Auch kleine Damengrößen

sind hier zu haben.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 67 |

www.goertz.com |

U6 Französische Straße

��Hennes & Mauritz Man

Die gesamte Welt von H&M nur für

Männer. Hier finden Sie modische

Jeans, Anzüge, Sportswear und

natürlich auch Accessoires wie

Taschen, Ketten und Armbänder.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 83 |

www.hm.com | U6 Französische Straße

��Lacoste Die mit dem Krokodil: Bekannt

geworden ist das Label mit seinen

bunten Poloshirts – aber auch die

Schuhe, Accessoires und Sportswear

strahlen Lebensfreude aus.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 158–164 | www.lacoste.

com | U6 Französische Straße

��Leicht Wunderschöne Colliers, Uhren und

Schmuck findet man bei diesem

Juwelier, der auf Anfrage auch

Schmuckstücke anfertigt.

November 2012 | MARCO POLO Berliner

33


Shopping

Mo–Fr 10–13 und 14–19, Sa 10–13,

14–18 Uhr | Unter den Linden 77 |

www.leicht-jewellery.com |

U55 Brandenburger Tor

Anzeige

��My Menicon F

In dem modernen Showroom des

Kontaktlinsenherstellers werden die

Linsen nach eingängiger Beratung

individuell angepasst.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–17 Uhr |

Friedrichstr. 187 | Mitte |

Tel. 030 20 61 38 10 | www.mymenicon.

de | U2, U6 Stadtmitte

��Offensichtlich Brillen von Hugo Boss, Ray Ban

und Freudenhaus – die Mischung

aus Insidermarken und großen Labels

macht den Optiker besonders.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–14 Uhr |

Jägerstr. 63c | www.offensichtlich.biz |

U6 Französische Straße

��Strenesse/Gabriele Strehle

Zurückhaltung ist das Motto der

deutschen Designerin Gabriele

Strehle, die bereits seit den Siebzigerjahren

aktiv ist.

Mo–Fr 10.30–19.30, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 71 | www.strenesse.de |

U6 Französische Straße

��7 for all Mankind G

Das Label ist bekannt für seine

edlen Jeans. In dem Shop gibt es

reichlich davon.

34 MARCO POLO Berliner | November 2012

Mo–Fr 11–20, Sa 10–18 Uhr |

Friedrichstr. 71, Quartier 206 |

www.7forallmankind.com |

U6 Französische Straße

��Shoe Lounge H

Bekannte Marken-Schuhe für

Damen, Herren und Kindern zu

erschwinglichen Preisen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 148 |

U6 Französische Straße

��Superdry I

Denim-Artikel für Männer und

Frauen. Die Kleidung ist häufig

mit bunten Aufdrucken versehen

und verfolgt den Stil von lässigem

Streetwear.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 140 |

www.superdry.com |

U6 Französische Straße

��Swarovski J

Der Juwelier ist bekannt für

seinen luxuriösen Schmuck.

yz Wer sich nicht sicher ist

mit dem Ring für die Frau oder der

Uhr für den Mann, darf ein Foto

machen und zu Hause vorfühlen.

Mo–Sa 10–20 Uhr | Friedrichstr. 96 |

www.swarovski.com | U/S

Friedrichstraße

��Stefanel Besonders für seine Strickwaren ist

dieses italienische Label bekannt,

die frische Mode kann man aber

das ganze Jahr über tragen.

ONLINESHOP

www.tessuti-stoffe.com

Mo–Fr 10–20, Sa 10–19 Uhr |

Friedrichstr. 67 | www.stefanel.com |

U2, 6 Stadtmitte

��Weekday K

Die schwedische Modekette setzt

auf ausgefallene Schnitte und zugleich

niedrige Preise. Auch Cheap

Monday Jeans sind hier erhältlich.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Friedrichstr. 140 |

www.weekday.se | U/S Friedrichstraße

Wohnen

��Butlers Wohn- und Küchenaccessoires für

jeden Geschmack, für einen selbst

oder als Geschenk: Entweder

edel und schlicht oder poppig und

bunt – alles zu niedrigen Preisen.

Mo–Do 10–20, Fr/Sa 9–21 Uhr |

Friedrichstr. 148 | www.butlers.de |

U/S Friedrichstraße

��Bo Concept

Die Möbel des dänischen Hauses

sind vor allem zweierlei: funktional

und schick. Schlichte, gerade Linien

dominieren die Gestaltung.

Mo–Sa 10–19 Uhr | Friedrichstr. 63 |

www.boconcept.de | U2, 6 Stadtmitte

��Dom Schrill wäre noch untertrieben: In

dem Interieur-Shop gibt es neben

verrückten Möbeln auch lustige

Grolmanstraße 40

10623 Berlin

Tel 030 - 88 55 42 80

Fax 030 - 3 13 37 53

info@tessuti-stoffe.com

Karten und allerlei Schnickschnack

für zu Hause.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Friedrichstr. 70,

The Q | www.dom-shop.com |

U2, 6 Stadtmitte

��Herend L

Der Shop der ungarischen Porzellanmanufaktur

hat seinen Sitz im

Hotel Adlon und präsentiert dort

das „weiße Gold“.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr | Unter den

Linden 77 | www.herend.de |

U55 Brandenburger Tor

��Ligne Roset

Die Marke Ligne Roset hat sich

zu einem Allrounder auf dem

Gebiet des hochwertigen Mobiliars

gemausert. Neben den in vielen

Haushalten vorhandenen Möbeln

auch eigene Kollektionen von Accessoires,

Leuchten und Heimtextilien

produziert.

Mo–Fr 11–19, Sa 10–17 Uhr |

Leipziger Straße 124 |

www.ligne-roset-berlin.de

��Meissener Porzellan M

Das deutsche Traditionsunternehmen

produziert längst nicht mehr

nur Geschirr. Im Sortiment sind

auch Schmuck und edle Interieur-

Accessoires.

Mo–Sa 10–19 Uhr | Unter den Linden

39b/Ecke Friedrichstr. | www.meissen.

com | U6 Französische Straße

Das Fachgeschäft in

Berlin mit über 3500

exklusiven Stoffen für

Damen- und Herrenbekleidung

Seit 1987 ist unser Geschäft in Berlin die

Adresse für exklusive Stoffe und Maßanfertigungen.

Unser Sortiment umfasst

hochwertige Materialien aus Leinen,

Baumwolle, Schurwolle, Seide, Cashmere

sowie Spitzen und Seiden tücher, welche

auch in unserem neuen Onlineshop

erhältlich sind.


Anja Pölk

SPREE

S TRASSE

GESCHWISTER-SCHOLL-STRASSE

WEDDING

MOABIT

TUCHOLSKYSTRASSE

Fashion

TIERGARTEN

TUCHOLSKYSTRASSE

S

ORANIENBURGER

STRASSE

GESUND-

BRUNNEN

TORSTRASSE

SPREEKANAL

MITTE

LINIENSTRASSE

AUGUSTSTRASSE

NEUE SYNAGOGE

CENTRUM JUDAICUM

ORANIENBURGER STRASSE

BODEMUSEUM

AM KUPFERGRABE N

��Acne Das schwedische Label ist ein

erklärter Liebling der jungen Modeszene.

Vor allem das Spiel mit der

Silhouette zeichnet die schlichten

Stücke aus.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Münzstr. 21 |

http://shop.acnestudios.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Adidas Originals Berlin

In diesem Store besinnt sich der

Sportswear-Hersteller auf seine

Wurzeln: yz Die berühmten

Trainingsjacken im 70er-Jahre-Stil

fi ndet man hier genauso wie die

Oldschool-Sneakers mit den drei

Streifen an der Seite.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Münzstr. 13–15 |

www.adidas.com/originals |

U8 Weinmeisterstraße

MONBIJOUPARK

PERGAMONMUSEUM

MUSEUMSINSEL

NEUES

MUSEUM

Hackescher Markt

Große Ladenketten fi nden sich kaum in den verwinkelten

Straßen rund um den Hackeschen Markt. Wer hierher

kommt, sucht das Besondere. Zahlreiche kleine Läden

bieten Mode von Berliner Designern, ausgefallene

Schuhe, Schmuck und andere schöne Kleinigkeiten

GROSSE HAMBURGER STRASSE

MONBIJOUPLATZ

SPREE

ALTE

NATIONALGALERIE

MUSEUM FÜR

VOR-UND

FREÜHGESCHICHTE

STRASSE

Triebkraft/ Wikimedia.org

JÜDISCHER

FRIEDHOF

BERLIN-MITTE

U

ROSENTHALER

PLATZ

HACKESCHER MARKT

BURGSTARSSE

GIPSSTRASSE

SOPHIENSTRASSE

SPRE

ROSENTHALER STRASSE

HACKESCHE HÖFE

S

HACKESCHER

MARKT

��All Saints

Schwarz und Grau herrschen vor in

dem ganz und gar mit Nähmaschinen

vollgestellten Shop. Die vielen

Pailletten und engen Lederjeans

vervollständigen den glamourösen

Rockerlook des Labels.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Rosenthaler Str. 52 |

www.allsaints.com | U8 Weinmeisterstr.

��Berlin Eyewear

Coole Designerbrillen von Dior, Ray

Ban, Marc Jacobs und vielen anderen.

Das nötige Kleingeld sollte

man parat haben.

Mo–Fr 11–20, Sa 11–18 Uhr |

Oranienburger Str. 5 | www.berlineyewear.de

| S5, 7, Hackescher Markt

��Buckles & Belts Berlin A

yz Den eigenen Gürtel stellt

man sich im Laden aus Schnalle

und Lederband selbst zusammen.

N EUE SC HÖN H AUSE R STR ASSE

ANNA-LOUISA-KARSCH-STRASSE

SPANDAUER STRASSE

TORSTRASSE

LINIENSTRASSE

U

WEINMEISTERSTRASSE

ALTE SCHÖNHAUSER STRASSE

MÜNZSTRASSE

KARL-LIEBKNECHT-STRASSE

MARIENKIRCHE

Das gute Stück wird dann gefertigt

und lässt sich durch immer neue

Schnallen variieren.

Mo–Sa 12–19 Uhr | Alte Schönhauser

Str. 14 | www.bucklesbelts.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Comme Berlin B

Neben den bunten, nicht ganz billigen

Sortiments der Labels Diane

von Furstenberg und St. Emile

sowie den Accessoires von Liebeskind

Berlin sind auch Marken wie

Moncler, Peuterey oder Vero Moda

vertreten.

Mo–Sa 10.30–20 Uhr | Alte Schönhauser

Str. 9 | www.comme.de |

U8 Weinmeisterstraße

��DC 4

Immer wieder entwerfen namhafte

Designer exklusive Kollektionen

nur für DC 4. So gab und gibt es

U

ROSA-LUXEMBURG-PLATZ

BERLINER

FERNSEHTURM

HIRTENSTRASSE

ROSA-LUXEMBURG-STRASSE

ALEXANDERPLATZ

S

ALEXANDERPLATZ

TORSTRASSE

VOLKSBÜHNE

LINIENSTRASSE

KARL-LIEBKNECHT-STRASSE

ALEXANDERSTRASSE

U

ALEXANDERPLATZ

T-Shirts vom Designerkollektiv Blue

Flower New York und exklusive

Sommerschals des Berliner Designers

John de Maya.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Torstr. 95 |

www.dc4.de | U8 Rosenthalerplatz,

U2 Rosa-Luxemburg-Platz

��Dunderon Mode aus Schweden ist ziemlich

angesagt. Auch dieses Label

überzeugt mit dem lässigen Understatement

der skandinavischen

Designergilde.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rochstr. 18 |

www.dunderdon.de |

U8 Weinmeisterstraße

��Ethic C

Römische Designer stellen sich hier

mit Kleidern, Strickjacken und Blusen

vor. Die eher schlichten Farben

und klassischen Schnitte erstaunen

Der verweist auf die MARCO POLO Highlights

Shopping


Shopping

etwas, hätte man bei Italienern

doch mehr Temperament vermutet.

Großes Plus: die fairen Preise.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rosenthaler

Str. 72 | www.ethic.it |

U8 Rosenthaler Platz

��Filippa K

Und nochmal Schweden: Klare

Linien und schöne Stoffe bei gutem

Design und zu einem bezahlbaren

Preis. Mittlerweile finden sich Filippa

K-Filialen fast überall in Europa.

Mo–Sa 11–20 | Alte Schönhauser

Str. 11 | www.filippa-k.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Floris van Bommel

Der Kultschuh für Herren aus den

Niederlanden. Auf rund 90 Quadratmetern

setzt sich Designer Van

Bommel mit Witz und Stylepower

in Szene. Das Ergebnis: coole

Trendboutique-Allure in privater

Atmosphäre.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rochstr. 18 |

www.florisvanbommel.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Fußgarage D

In Berlin sind die Wege weit, und

deshalb ist vor allem bequemes

Schuhwerk in der Stadt unerlässlich.

Auch in der Fußgarage steht

die Funktionalität der Schuhe im

Mittelpunkt: High Heels finden sich

hier nicht im Sortiment.

36 MARCO POLO Berliner | November 2012

Mo–Fr 12–20, Sa 11–19 Uhr |

Münzstr. 22 | www.fussgarage.de |

U8 Weinmeisterstraße

��Fred Perry E

Elegante, nicht ganz preiswerte

Poloshirts und Pullunder mit

V-Ausschnitt sind das Markenzeichen

dieses traditionsreichen

Brit-Labels, das entspannte Mode

für Frau und Mann führt.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Neue Schönhauser

Str. 10 | www.fredperry.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Freitag Flagship-Store

Wer kennt sie nicht, die robusten,

bunten Taschen, die aus LKW-Planen

gerfertig werden. Den Berliner

Flagship-Store haben die Züricher

Brüder Freitag gemeinsam mit dem

Architekturbüro Spillmann und

Echsle konzipiert.

Mo–Fr 11–20, Sa 11–19 Uhr |

Max-Beer-Str. 3 | www.freitag.ch |

U8 Weinmeisterstraße

��14 oz. F

Eine Mischung aus angesagten

Marken und Style-Schnäppchen

findet man beim Bread & Butter-Initiator

Karl-Heinz Müller. yz

Auf Wunsch können Sie auch in

privater Atmosphäre einkaufen.

Müller hat im ersten Stock eigens

dafür Zimmer herrichten lassen. Ein

Outlet-Store befindet sich um die

Ecke in der Münz straße 19.

DAS TOURISTENTICKET

Mo–Sa 11–20 Uhr | Neue Schönhauser

Str. 13 | www.14oz-berlin.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Greta & Luis

Aktuelle Mode und Accessoires

frisch aus Mailand, Paris oder

Kopenhagen für den Mann und die

Frau. Das nötige Kleingeld sollte

man allerdings mitbringen, die

guten Stücke haben ihren Preis.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rosenthaler

Str. 15 | www.gretaundluis.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Jost G

Taschen in allen Formen und für

jeden Anlass gibt es in den Hackeschen

Höfen bei Jost. Als Material

wird zumeist Lack-, Nubuk- oder

Rindsleder verwendet. Nach

eigenem Bekennen die Marke für

urbane Non-Konformisten.

Mo–Sa 11–21 Uhr | Rosenthaler Str.

40–41, Hackesche Höfe II |

www.jost-germany.com |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Lena Hoschek

Rock'n Roll meets Käthe Kruse-

Puppe – so könnte man den

Shop beschreiben: Die Designerin

entwirft opulente, bunte Kleidung

für alle, die lieber in den Fünfzigern

oder Sechzigern gelebt hätten.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Weinmeisterstr. 8 |

http://shop.lenahoschek.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Machima H

Beim dem Münchener Label gibt

es Mode für junge Frauen zu günstigen

Preisen. Sportliche Eleganz

ist das Motto – ganz in Sinne der

Mode, die aus Bayern kommend

die Preußin erobert.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Neue Schönhauser

Str. 19 | www.machima.de |

U8 Weinmeisterstraße

��Miss Sixty

Eher etwas für junge flippige Frauen,

aber immer mit neuen Ideen:

Das bunte Label fügt sich gut in

die Umgebung am Hackeschen

Markt ein.

Mo–Fr 11.30–20, Sa 10.30–20 Uhr |

Neue Schönhauser Str. 16 | www.

misssixty.com | U8 Weinmeisterstraße

��OskaI Mit seinem klaren Stil richten sich

Laden und Label an erwachsene

Frauen. Verglichen mit den Geschäften

in der Nachbarschaft fällt

Oska insofern ein kleines bisschen

aus dem Rahmen.

Mo–Fr 11.30–20.30, Sa 11–20 Uhr |

Oranienburgerstr. 84 | www.oska.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Onitsuka Tiger Store

Für diejenigen, die nicht nur am

kultigen Onitsuka-Schuhdesign,

sondern ebenso an Laufkomfort

interessiert sind, könnte der neue

Erhältlich ab

17,90 €

in vielen Hotels,

bei BVG + S-Bahn,

Berlin Tourist Infos

und online

� Fahrschein

� 200 Rabattangebote

� Stadtplan + Guide

� Restaurants

� auch inkl. Potsdam erhältlich

berlin-welcomecard.de


„Ultimate Trainer DX“ in Frage

kommen, der es trotz seiner Sporttauglichkeit

keineswegs an cooler

Ästhetik fehlen lässt.

Mo–Fr 11–19.30, Sa 11–19 Uhr |

Alte Schönhauser Str. 20–22 |

www.onitsukatiger.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Sisley Das italienische Unternehmen, das

zur Benetton Group gehört, liefert

seit Jahrzehnten zuverlässig

schicke Ausgehmode und Basics

für den Alltag zu fairen Preisen.

Damen und Herren kommen hier

zum Zug, für modische Kinder gibt

es die Linie Sisley Young.

Mo–Fr 10–20, Sa 11–16 Uhr |

Hackescher Markt 2–3 | www.sisley.

com | S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Shusta Zeitlose Schuhmode führt der

Laden genauso wie Trend-Treter in

unzähligen Formen und Farben –

alles in ausgesuchter Qualität.

yz Von Zeit zu Zeit legen

DJs feinste Elektromusik auf –

da kann man die Schuhe gleich

vor Ort auf ihre Tanztauglichkeit

testen.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Rosenthaler Str. 72 |

www.shusta-berlin.blogspot.com |

U8 Rosenthaler Platz

��The Paul Frank Store J

Die lustige Affen-Grimasse des

kalifornischen Labels ist schon fast

ein Klassiker in der Modewelt. Die

bunt-fröhlichen Accessoires, die es

hier auch zu kaufen gibt, reichen

von Taschen, T-Shirts und Schlüsselanhängern

über Portemonnaies

bis Ketten. Aber auch schicke Hüte

für Männer sind hier zu finden –

alles relativ preiswert.

Mo–Fr 12–20, Sa 12–18 Uhr |

Münzstr. 14 | www.paulfrank.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Trippen yz Alle Modelle dieses

Schuhladens sind aus ökologischen

Produktionen und gehören

somit zur angesagten Green

Fashion. Ein besonderes Merkmal

der Schuhe sind die blockartigen

Sohlen, die aussehen, als kämen

sie direkt aus Asien. Ein weiterer

Laden für Familien befindet sich in

Prenzlauer Berg (Knaackstraße 26).

Mo–Fr 11–20, Sa 10–20 Uhr |

Rosenthaler Str. 40–41, Hackesche

Höfe IV+VI | www.trippen.com |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Trüffelschwein Coole Herrenmode für urbane

Männer, die keine Angst vor Farbe

haben. Das Sortiment umfasst

diverse Labels und ist ausgewählt

und anschaulich dekoriert.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Rosa-Luxemburg-

Str. 21 | www.trueffelschweinberlin.com |

U8 Weinmeisterstraße

Wohnen

��Aarven K

Neben hippen Lomo-Kameras

gibt es eine Unmenge stylisher

Wohnaccessoires, dekorativen

Schnickschnack und natürlich die

schicken Segeltuchtaschen der

Marke 360°.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Rosa-Luxemburg-

Str. 2 | www.aarven.com |

U2 Rosa-Luxemburg-Platz

��Berlin Tops, Pullover, Jacken, Taschen,

Schals, Geldbeutel, Mützen, Postkarten

und jede Menge Accessoires

– alles ist mit dem Schriftzug

„Berlin“ versehen. Hier findet jeder

das passende Berlin-Souvenir!

Mo–Sa 12–19 Uhr | Oranienburger

Str. 89 | www.die-marke-berlin.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Buchholz Berlin

Für die Architektin Katja Buchholz

sind in erster Linie die Beschaffenheit

und die Eigen schaften des

Materials der Ausgangspunkt der

Gestaltung.

Öffnungszeiten telefonisch erfragen:

Tel. 0179 290 04 38 | Münzstr. 11c |

www.buchholzberlin.com |

U8 Weinmeisterstraße

��Schönhauser L

yz Interflug-Kosmetiktasche

und Milchtütenpapier aus der DDR

sind nur zwei kleine Dinge aus dem

Sortiment. Gäste aus aller Welt

lieben diesen Laden. Sie greifen

gerne zu, nicht nur bei den Wohnaccessoires

und Postkarten – der

perfekte Souvenirladen.

Mo–Sa 12–20 Uhr | Alte Schönhauser

Str. 28 | www.schoenhauser-wohnen.

de | U8 Weinmeisterstraße

��Morphose Inhaber Frank Kunst präsentiert

und verkauft im Morphose auf gut

200 Quadratmetern „pfiffige, funktionale

Designideen für Küche und

Wohnbereich“. Dabei punktet er

eher mit kleinen, verspielten Dingen

wie etwa herzförmigen Eiswürfelfächern,

lustigen Schlüsselhaltern

oder wackeligen Vasen.

Mo–Sa 11–20 Uhr | Oranienburger

Str. 17 | www.morphose.eu |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

��P van B Wallpapers M

Als dezente Hintergrund-Deko

taugen diese Tapeten nun wirklich

nicht: Andrea Pößnickers

Tapetenkollektionen haben ihren

eigenen Stil und begeistern Berlin-

Besucher genauso wie Barbesitzer,

Innenarchitekten und Einrichter von

Concept-Stores.

Besichtigung des Showrooms nach

Vereinbarung | Rosa-Luxemburg-

Str. 15 | www.pvanb.com |

Tel. 030 44 35 61 05 |

U2 Rosa-Luxemburg-Platz

ALEXA Berlin

Einkaufen auf Weltstadtniveau

Seit der Eröffnung 2007 zählt das 56.200 Quadratmeter

große ALEXA zu den Shopping-Highlights Berlins. Ein vielfältiges

Angebot aus 180 Stores, einem großen Food Court

mit 14 Restaurants sowie einer spannende Erlebniswelt

lassen bei Jung und Alt keine Wünsche offen. Kundenfreundliche

Öffnungszeiten bieten von Montag bis Samstag

zwischen 10 und 21 Uhr die Möglichkeit für ein ausgiebiges

Shoppingerlebnis. Zudem sollten Besucher auf keinen Fall

LOXX Miniatur Welten im ALEXA, die größte Modellbahnausstellung

der Stadt, verpassen!

ALEXA am Alexanderplatz l Grunerstr. 20 l 10179 Berlin l

Mo–Sa 10:00–21:00 Uhr

Beauty

��Breathe Jedes Pflegeprodukt der Firma ist

garantiert ohne jegliche Tierversuche

getestet, enthält weder

chemische Reizstoffe noch andere

künstliche Zusätze.

Mo–Fr 12–20, Sa 11–18 Uhr |

Rochstr. 17 | www.breathe-cosmetics.

de | S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Kiehl’s N

In altertümlichen Tiegeln und

Töpfen kommt diese New Yorker

Kultmarke daher. yz Bonus:

Wer drei leere Behälter zurückbringt,

bekommt ein Lipgloss

umsonst. Also sammeln und beim

nächsten Berlin-Besuch eintauschen!

Mo–Sa 11–20 Uhr | Münzstr. 14–16 |

www.kiehls.de |

U8 Weinmeisterstraße

��1000 & 1 Seife O

Das Sortiment der Naturseifen von

1000 und 1 Seife umfasst rund

20 verschiedene Seifen, deren

Qualität von einem unabhängigen

Gutachter zertifiziert wurden.

Mo–Sa 11–19 Uhr | In den

Rosenhöfen,

Rosenthaler Str. 40–41 |

www.1001seife.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

Verrückt!

Bergmannstr. � � ����� ������

T��. ��� �������

Mo

– Sa

��

– 2�

Uhr

www�������������������

November 2012 | MARCO POLO Berliner

37


Saisonales Berlin

Thongsee Muellek

2

alexmat46

Kaffee Burger

Karaoke wie in

China

Die Kantstraße ist so etwas wie

das Chinatown von Berlin. In

Restaurants wie „Selig“, „Aroma“

oder „Good Friends“ essen ebenso

viele Chinesen wie Deutsche.

Es gibt Läden für Lebensmittel

aus Fernost, Glücksbringer, Möbel

und viele andere Dinge. Ein

Highlight ist die Bar King Karaoke

Berlin an der Leibniz-, Ecke Kantstraße.

Hier treffen Landsleute auf

Chinesisch-Studenten, um gemeinsam

in eine Karaokemaschine

zu singen. Achtung: Ein Großteil

des Liedgutes ist chinesisch.

Bitte, trauen Sie sich: Der Applaus

ist Ihnen sicher!

King Karaoke

So–Do 19–2 Uhr, Fr/Sa 18–5 Uhr |

Leibnizstr. 68 | Charlottenburg | Tel. 030 45

08 67 15 | www.kingkaraoke-berlin.de | S5,

7, 46, 47, 75 Savignyplatz

Die Welt

in Berlin

Menschen aus vielen fernen Ländern prägen die

deutsche Hauptstadt mit. Wir empfehlen 7 Orte,

die ein Flair von Multikulti versprühen

4

Bernd Schönberger

1

Bonjour et bienvenue

Wenn Franzosen Heimweh haben, besuchen sie

das Institut Français. Das Haus ist ein Ort des

Austausches, hier laufen Filme in französischer

Sprache und regelmäßig sind hier französische

Kulturschaffende zu Gast.

Institut Français Berlin

Kurfürstendamm 211 | Charlottenburg | Tel. 030 885 90 20 |

www.institutfrancais.de | U1 Uhlandstraße

Tanz mit Wladimir

Russen wissen, wie man feiert. Einer der

bekanntesten von ihnen ist der Kolumnist,

Schriftsteller und Erfi nder der Russendisko:

Wladimir Kaminer. Seit 1990 spielen er

und sein Kompagnon Yuriy an zwei Sonnabenden

im Monat in der altmodischen

Tanzwirtschaft Kaffee Burger russische

Folklore, Pop aus der Ukraine und Ska.

Und die Gäste lieben es: Sie tanzen bis die

vergilbten Wände wackeln! Absoluter Kult.

Russendisko

10. und 24.11., ab 22 Uhr | Torstraße 60 | Mitte |

Tel. 030 28 04 64 95 | www.kaffeeburger.de |

U8 Rosenthaler Platz

3

Tango Argentino

Clärchens Ballhaus hat nicht nur die beiden

Weltkriege und die DDR überlebt, sondern auch

die Zeit nach der Wende. Ein Tanzsaal der alten

Schule, Tanzkurse und Sonntagskonzerte

gehören zum Haus. Der Dienstagabend

steht dabei ganz im Zeichen

des Tango Argentino. Menschen, die

diese komplexen Schrittfolgen noch

nicht so gut beherrschen, erhalten

von 19.15 bis 20 Uhr eine Einführung.

Tango in Clärchens Ballhaus

Di ab 19.15 Uhr | Auguststr. 24 | Mitte | Tel.

030 282 92 95 | www.ballhaus.de | S1, 2, 25

Oranienburger Straße

Georg Slickers/ Wikimedia


uckyo

5

Peter Kuley/ Wikimedia

Tiefe Gefühle

Im Jahr 2001 haben polnische

Künstler diesen Club

gegründet. Jeden Freitag

und Samstag wird an diesem

überaus herzlichen Ort

völlig unprätentiöse Kultur

geboten. Da tragen sogenannte

Nieudaczniks – das

sind Menschen, denen nichts gelingt – selbst

verfasste Texte vor oder machen Musik. Das

Programm ist gelinde gesagt nicht immer

mainstream, aber dafür originell. Vorsicht vor

dem Wodka!

Club der polnischen Versager

Fr/Sa ab 20 Uhr | Ackerstr. 168 | Mitte | www.

polnischeversager.de | U8 Rosenthaler Platz

7

6

Vietnam in Lichtenberg

Jüdisches Leben

Ursprünglich war „Milch und Honig“ ein Online-Angebot

für jüdische Bürger in Berlin mit Adressen zum Thema koscheres

Essen und Trinken, zu Klezmer-Kapellen und Lokalen,

die eine Bar-Mizwa-Feier ausrichten. Inzwischen hat

der Service ein Touristenangebot im Programm: Führungen

zu Orten, an denen früher jüdisches Leben stattfand oder

heute wieder anzutreffen ist.

Milch und Honig

Informationen unter Tel. 030 61 62 57 61 | www.milch-und-honig.com

Dong Xuan ist vietnamesisch und heißt so viel wie Frühlingswiese – womit der

gigantische Asia-Markt wahrlich nichts zu tun hat. Immerhin bietet sich hier das

kurioseste Shopping-Erlebnis der Stadt: Der in acht Hallen auf dem Gelände des

früheren VEB Elektrokohle untergebrachte Markt ist der größte Treffpunkt asiatischer

Händler in Berlin. Aus den Garküchen riecht es nach Zitronengras, Pho und

gebratenem Reis mit Huhn. Von rund 240 Läden und Ständen werden Handtaschen,

Spielsachen, Gewürze, Textilien und natürlich alle erdenklichen Lebensmittel

aus Fernost feilgeboten.

Dong-Xuan-Center

Mi–Mo von 9–21 Uhr | Herzbergstr. 128 | Lichtenberg | Tel. 030 55 15 20 38 |

www.dongxuan-berlin.de | S/U Lichtenberg, Frankfurter Tor

JM/Jens Ziehe


Museen & Ausstellungen

40 MARCO POLO Berliner | November 2012


Verschiedene Orte

5. Europäischer Monat der Fotografie

Historische Porträtaufnahmen aus Indien, noch nie gesehene

Stasi-Fotos und eine Retrospektive zu Joel Sternfeld – „Der

Blick des Anderen“ lautet das Thema des diesjährigen Monats

der Fotografie in Berlin. Parallel zu den Ausstellungen in

Museen, Kulturinstituten, Galerien, Botschaften, Landesvertretungen,

Fotoschulen und Projekträumen in ganz Berlin wird

ein Festivalzentrum von der Eröffnung bis zur Finissage als

Treffpunkt, Ausstellungs- und Veranstaltungsort fungieren. Mit

100 Teilnehmern und 107 Ausstellungen setzt das Festival ein

Zeichen für Berlin als Deutschlands Fotografie-Metropole.

5. Europäischer Monat der Fotografie

Kaufmann

Noch bis 25.11. | Tel. 030 24 74 97 53 | Informationen zu Veranstaltungen und

Ausstellungsorten im Internet unter www.mdf-berlin.de Birte

November 2012 | MARCO POLO Berliner

41


Museen & Ausstellungen

Museen & Ausstellungen

Berlin bietet eine unglaubliche Fülle an Museen, Galerien

und Ausstellungsräumen. Was gerade läuft im Kunst- und

Kulturbetrieb und wo die Highlights stattfi nden, lesen Sie hier

Hamburger Bahnhof: Martin Honert

Zeugnisse einer Kindheit in den frühen Jahren der Bundesrepublik

Deutschland: Erinnerungen in die dritte Dimension gegossen

Meine Kindheit war bestimmt genauso

fade und langweilig wie

alle Kindheiten“, sagt der Künstler.

Dennoch stehen die Erinnerungen an

seine Kindheit im Zentrum der künstlerischen

Arbeiten von Martin Honert, die jetzt

in einer umfassenden Einzelausstellung in

der Haupthalle des Hamburger Bahnhofs

gezeigt werden. Ausgehend von Familienfotos

und Kinderzeichnungen inszeniert der

Kunst-Tipps:

Museen, Galerien,Ausstellungen

– Berlin

zieht Künstler

und Kunstinteressierte

aus

aller Welt an.

Diese Highlights

sollten Sie im

November auf

keinen Fall verpassen.

42 MARCO POLO Berliner | November 2012

Künstler Momente der eigenen Biografi e

und setzt sie in dreidimensionale Kunstwerke

um. Hinter jedem Objekt steht eine Geschichte,

die von den Fantasien, ambivalenten

Gefühlen und Erlebnissen eines Kindes

geprägt ist.

Martin Honert – Kinderkreuzzug

Di–Fr 10–18, Sa 11–20, So 11–18 Uhr (bis 7.4. 2013) |

12 Euro | Invalidenstr. 50-51 | Tiergarten |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.hamburgerbahnhof.de |

U/S Hauptbahnhof

Martin-Gropius-Bau: Olympia

Die Schau widmet sich mit 500 Leihgaben aus

Griechenland dem antiken Heiligtum von Olympia,

dem Kult und den Wettkämpfen.

Mi-Mo 10–19 Uhr (bis 7.1.2013) | 13 Euro |

Niederkirchner Str. 7 | Kreuzberg | Tel. 030 25 48 64 44 |

www.berlinerfestspiele.de | S Anhalter Bahnhof

Ingrid Geske/Antikensammlung, Staatliche

Museen zu Berlin © bpk

Jörg Sasse/VG Bild-Kunst, Bonn 2012/Courtesy Johnen Galerie, Berlin und

Matthew Marks Gallery, New York

WEITERE

EMPFEHLUNGEN

Museen

yz Altes Museum

Von Schinkel im Stil des Klassizismus

entworfen, ist das Haus der

drittälteste Museumsbau Deutschlands.

Es beherbergt die Antikensammlung

mit Porträts von Cäsar

und Kleopatra. Seit Februar 2011

auch hier: die „Antiken Welten“.

Fr–Mi 10–18, Do 10–22 Uhr | 8 Euro |

Am Lustgarten | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Alte Nationalgalerie

Herzlich willkommen zu einem

Rendezvous mit Rodin, Liebermann,

Monet und Feuerbach in

einem der schönsten Museen der

Stadt, errichtet 1866 bis 1876

nach Plänen von August Stüler. Zu

sehen ist Kunst des 19. Jahrhunderts

– Romantik, Klassizismus

und Biedermeier.

Di–So 10–18, Do 10–22 Uhr | 10 Euro |

Bodestr. 1–3 | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Anti-Kriegs-Museum Die Sammlung zeigt Fotos, Dokumente,

Objekte aus dem ersten

und zweiten Weltkrieg, Kriegsspielzeug

aus den letzten Jahrhunderten

und einen vollständig eingerichteten

Original-Luftschutzkeller.

Filme, Diskussionsveranstaltungen

und Vorträge und Sonderausstellungen

zu aktuellen Themen

machen auch wiederholte Besuche

interessant.

Mo–So 16–20 Uhr | Brüsseler Str. 21 |

Wedding | Tel. 030 45 49 01 10 | www.

anti-kriegs-museum.de | U6 Seestraße

Altes Museum: Antike Welten

Die neue Präsentation im Hauptgeschoss zeigt

die Werke nicht nach Gattungen getrennt, sondern

inhaltlich und ästhetisch arrangiert.

Di–So 10–18, Do 10–22 Uhr (bis 2014) | 8 Euro |

Am Lustgarten | Mitte | Tel. 030 266 42 42 42 |

www.smb.museum | U/S Friedrichstraße

Johannes Laurentius/SMB/Antikensammlung


Anna Kott

��Berlinische Galerie

Das Landesmuseum für Moderne

Kunst, Fotografie und Architektur

ist eines der jüngsten Museen der

Stadt. Die Sammlung in einer großzügigen

ehemaligen Industriehalle

zeigt auf 4.600 Quadratmetern in

Berlin entstandene Kunst von 1870

bis heute – mit lokalem Fokus und

internationalem Anspruch. Herausragend

sind Dada Berlin, die Neue

Sachlichkeit und Osteuropäische

Avantgarde. Die Kunst des geteilten

Berlin und der wiedervereinten

Metropole bildet einen weiteren

Schwerpunkt.

Mi–Mo 10–18 Uhr | 8 Euro | Alte

Jacobstr. 124-128 | Kreuzberg |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.

berlinischegalerie.de | U6 Hallesches Tor

��Bode-Museum Kunstfreunde bewundern hier unter

anderem Holzschnitzarbeiten von

Tilman Riemenschneider. Schätze

der Gemäldegalerie Alter Meister,

des Byzantinischen Museums,

der Skulpturensammlung und des

Münzkabinetts sind ebenfalls zu

sehen. yz Beeindruckend:

der Blick vom Erdgeschoss bis in

die Kuppel gleich am Eingang.

Fr–Mi 10–18, Do 10–22 Uhr | 8 Euro |

Am Kupfergraben 1 | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | U/S Friedrichstraße

��Brücke-Museum Das Museum besitzt ausschließlich

Werke der Künstlergruppe

"Brücke" und ist mit 400 Gemälden

sowie tausenden von

Handzeichnungen, Aquarellen

und Originalgrafiken die weltweit

umfangreichste Sammlung dieser

expressionistischen Vereinigung.

Die Künstlergruppe „Brücke“

wurde 1905 in Dresden von den

vier Architekturstudenten Ernst

Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich

Polnisches Institut: Anna Kott

Prima Ballerinas, Burlesquetänzerinnen, Dragqueens

bevölkern die Fotos der Polin. Selbstbewusste

Frauen, die stolz ihren Körper zeigen.

Di–Fr 10–18 Uhr (bis 25.11.) | Burgstr. 27 | Mitte | Tel. 030

24 75 81-0 | www. | www.polnischekultur.de | S/U

Alexanderplatz oder Hackescher Markt

Heckel und Karl Schmidt-Rottluff

gegründet. Unter den Exponaten

finden sich auch Meisterwerke des

Holzschnitts.

Mi–Mo 11–17 Uhr | Eintzritt frei |

Bussardsteig 9 | Dahlem |

Tel. 030 20 30 44 44 | www.brueckemuseum.de

| Bus 115 Pücklerstraße

��Deutsches Technikmuseum

In einem der größten Technikmuseen

der Welt erfahren Sie alles über

die Kulturgeschichte der Verkehrs-,

Kommunikations-, Produktionsund

Energietechniken. yz

Ein Highlight ist die Dauerausstellung

„Menschen in Fahrt – unterwegs

mit Auto und Co.“.

Di–Fr 9–17.30, Sa/So 10–18 Uhr |

6 Euro | Trebbiner Str. 9 | Kreuzberg |

Tel. 030 90 25 40 | www.sdtb.de |

U1, 2 Gleisdreieck

��Film- und Fernsehmuseum

Rund 1 000 Exponate führen durch

die Filmgeschichte. Schwerpunkt

im Museum ist das Thema

„Deutschland-Berlin-Hollywood“.

Zu den Highlights gehören die

Marlene-Dietrich-Collection, der

erste Oscar, die 13 Bambis von

Heinz Rühmann und Franka Potentes

Kostüm aus „Lola rennt“.

Di–So 10–18, Do 10–20 Uhr | 6 Euro |

Potsdamer Str. 2 | Tiergarten |

Tel. 030 30 09 03 50 | www.deutschekinemathek.de

| U/S Potsdamer Platz

��Gemäldegalerie Die Gemäldegalerie verfügt über

eine der weltweit bedeutendsten

Sammlungen europäischer Malerei

vom 13. bis zum 18. Jahrhundert.

Highlights der Sammlung: Dürers

„Madonna mit dem Zeisig“ (1506),

Caravaggios „Amor als Sieger“

(1602) und Rubens „Perseus befreit

Andromeda“ (um 1622).

Di–So 10–18, Do 10–22 Uhr | 8 Euro |

Matthäikirchplatz 4-6 | Tiergarten |

Mandy Klötzer/Anne Frank Zentrum

Lebensgeschichte: Anne Frank Hier & Heute

Das Anne Frank Zentrum am Hackeschen Markt erzählt nicht

nur die Lebensgeschichte der jungen Tagebuchschreiberin,

sie erklärt auch, warum ihre Gedanken auch heute noch so

aktuell sind. Bildcollagen und ausgewählte Objekte zeigen

die Welt Anne Franks, ihrer Familie und Freunde im Kontext

des Nationalsozialismus. Fotos und Dokumente zeigen ihre

Lebensgeschichte, dazu sind Interviews mit ihrem Vater, ihrer

Schulfreundin und einer Helferin zu hören

Di–So 10–18 Uhr | 5 Euro | Rosenthaler Str. 39 | Mitte | Tel. 030 288 86 56 00 |

www.annefrank.de | U8 Weinmeisterstraße, S5, 7, 75 Hackescher Markt

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | U/S Potsdamer Platz

��Hamburger Bahnhof

Mit der Eröffnung des Museums für

Gegenwart im Hamburger Bahnhof

im November 1996 hat die Nationalgalerie

zusätzlich einen ständigen

Ausstellungsort für die Kunst

der Gegenwart erhalten. Gute

Besuchszeit ist die Dämmerung,

dann sieht man den imposanten

Bau mit den Lichtinstallationen

von Dan Flavin schon von Weitem

leuchten.

Di–Fr 10–18, Sa 11–20, So 11–18 Uhr |

12 Euro | Invalidenstr. 50–51 |

Tiergarten | Tel. 030 266 42 42 42 |

www.hamburgerbahnhof.de |

U/S Hauptbahnhof

��Jüdisches Museum

Das Jüdische Museum Berlin gehört

seit seiner Eröffnung 2001 zu

den herausragenden Institutionen

in der europäischen Museumslandschaft.

yz Als architektonisches

Meisterwerk ist der spektakuläre

Museumsbau von Daniel

Libeskind längst ein Wahrzeichen

Berlins. Präsentiert werden zwei

Jahrtausende deutsch-jüdischer

Geschichte.

Mo 10–22, Di–So 10–20 Uhr | 5 Euro |

Lindenstr. 9–14 | Kreuzberg |

Tel. 030 25 99 33 00 | www.jmberlin.de |

U1, 6 Hallesches Tor

��Martin-Gropius-Bau Ursprünglich war in diesem nach

seinem Architekten benannte

Gebäude aus dem Jahr 1881 das

königliche Kunstgewerbemuseum

untergebracht. Heute zeigt das

Haus etwa 15 bis 20 Ausstellungen

jährlich aus den Bereichen

Kunst, Archäologie, Fotografie und

Kulturgeschichte. Häufig werden

in Kooperation mit verschiedenen

Partnern repräsentative Ausstellungen

organisiert.

Mi–Mo 10–19 Uhr | Eintritt je nach

Ausstellung | Niederkirchner Straße 7 |

Kreuzberg | Tel. 030 23 00 34 70 | www.

gropiusbau.de | S/U Potsdamer Platz

und S1 Anhalter Bahnhof

��Museum Berggruen

Im Zentrum der Sammlung steht

auf drei Etagen das Schaffen Pablo

Picassos, von einem Blatt aus der

Studienzeit 1897 bis hin zu Arbeiten

von 1972, die ein Jahr vor dem

Tod des Künstlers entstanden sind.

Ein weiterer Schwerpunkt zeigt

weitere Künstler der Klassischen

Moderne, darunter Paul Klee, Henri

Matisse und Giocometti. Derzeit

wird das Museum renoviert, Wiedereröffnung

im Herbst 2012.

Di–Fr 10–18, Sa 11–20, So 11–

18 Uhr | 12 Euro | Schloßstraße 1 |

Charlottenburg | Tel. 030 266 42 42 42 |

U2 Sophie-Charlotte-Platz und U7

Richard-Wagner-Platz

November 2012 | MARCO POLO Berliner

43


Meine

Lieblingsausstellung

Kirsten Niemann

hat Kunstgeschichte

studiert

und freut sich

über gute Ausstellungen

Dennis Hopper

Bei Dennis Hopper denken wir

an Easy Rider, den Film, der ihn

berühmt machte. Wir denken

an den Outlaw in David Lynchs

Blue Velvet, an die zwielichtigen

Gestalten, die er sonst so verkörperte.

Was nur wenige wissen:

Er war auch ein begnadeter

Fotograf. Von 1961 bis 1967

schoss er Tausende von Fotos,

die bis zu seinem Tod 2010 in

irgendwelchen Kartons lagerten.

Sie zeigen Menschen, die heute

ebenfalls zu Ikonen geworden

sind: Jane Fonda etwa, die Figuren

um Andy Warhol und andere

Pop-Art-Künstler. Wir sehen

Hippies und Hells Angels in ausgelassener

Stimmung und Aufnahmen

von Aufständen, die das

Leben jener Ära nahezu täglich

begleiteten. Die 400 im Martin-

Gropius-Bau ausgestellten Fotos

hat Hopper selber zusammengesucht,

und zwar für seine erste

Ausstellung im Jahr 1970. Es

sind Dokumente einer spannenden

Epoche, die die Atmosphäre

jener Zeit widerspiegeln. Kult!

Dennis Hopper – The Lost Album

Mi–Mo 10–19 Uhr (bis 17.12.) | 7 Euro |

Niederkirchner Str. 7 | Kreuzberg |

Tel. 030 25 48 60 | www.gropiusbau.

de | S Anhalter Bahnhof

44 MARCO POLO Berliner | November 2012

The Dennis Hopper Trust, Courtesy of The Dennis Hopper Trust

Deutsches Historisches Museum:

Verführung Freiheit: Kunst seit 1945

VG Bild-Kunst, Bonn 2012

Zum ersten Mal wird

hier die europäische

Kunst seit 1945 ohne die

ideologische Brille des Kalten

Krieges in den Blick genommen:

Schließlich kommen die

Künstler aus 28 europäischen

Ländern dies- und jenseits des

Eisernen Vorhangs von Russland

bis Island, Großbritannien

und Belgien. Mehr als 100 Arbeiten,

unter anderem von Gerhard

Richter, dem Franzosen

Fernand Legér, Carlfriedrich

��Museum für Naturkunde

Das weltweit höchste aufgestellte

Dinosaurierskelett aus Tendaguru

im afrikanischen Tansania ist nicht

nur für Kinder beeindruckend. Auf

6 000 Quadratmetern Fläche zeigt

das Museum außerdem seltene,

ausgefallene Objekte zur Entwicklung

des Lebens und zur Vielfalt

der Natur. Ein Museum als Archiv

der Kultur- und Naturgeschichte.

Di–Fr 9.30–18, Sa/So 10–18 Uhr |

6 Euro | Invalidenstr. 43 | Mitte |

Tel. 030 20 93 85 91 |

www.naturkundemuseum-berlin.de |

U6 Naturkundemuseum

��Neues Museum

Mit der Wiedereröffnung 2009

kehrte die Büste der Nofretete auf

die Museumsinsel zurück. Zudem

zu bewundern ist die phantastische

Papyrussammlung des Ägyptischen

Museums, das in dem von

David Chipperfi eld neu gestalteten

Alten Museum – eine echte Sehenswürdigkeit

– beheimatet ist.

So–Mi 10–18, Do–Sa 10–20 Uhr |

10 Euro | Bodestr. 1–3 | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Neue Nationalgalerie

Das minimalistische Gebäude,

konzipiert von Ludwig Mies van der

Rohe, beherbergt europäische Malerei

und Plastik des 20. Jahrhun-

Claus und Sabina Shikhlinskaya

aus Aserbaidschan, sind ausgestellt.

Zwölf Kapitel zeigen die

Auseinandersetzung der Künstler

mit den Idealen der Aufklärung,

dem Glauben an universale

Menschenrechte, Freiheit,

Gleichheit und Demokratie.

Verführung Freiheit: Kunst

in Europa seit 1945

Tgl. 10–18 Uhr (bis 10.2.2013) | 8 Euro |

Unter den Linden 2 | Mitte |

Tel. 030 20 30 44 44 | www.dhm.de |

U/S Friedrichstraße

derts von der klassischen Moderne

bis zur Kunst der 1960er-Jahre.

Schwerpunkte der Sammlung

sind Kubismus, Expressionismus,

Bauhaus und Surrealismus.

Di/Mi/Fr 10–18, Do 10–22, Sa/So

11–18 Uhr, Mo geschlossen | 10 Euro |

Potsdamer Str. 50 | Tiergarten |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | U/S Potsdamer Platz

��Pergamonmuseum Das meistbesuchte Museum

Berlins. Es beherbergt die Antikensammlung,

das Vorderasiatische

Museum und das Museum für Islamische

Kunst. Hauptanziehungspunkt

ist jedoch der Pergamonaltar.

Sein Skulpturenfries gehört zu den

Meisterwerken hellenistischer Kunst.

Fr–Mi 10–18, Do 10–21 Uhr | 12 Euro |

Am Kupfergraben 5 | Mitte |

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Schloss Charlottenburg

In den Jahren 1695 bis 1699

ließ Sophie Charlotte, Gattin

des Kurfürsten Friedrich III., ein

Lustschloss nach dem Entwurf des

Architekten Johann Arnold Nering

errichten. Anlässlich der Krönung

Friedrichs zum ersten preussischen

König 1701 wurde das Schloss

vom schwedischen Baumeister

Johann Friedrich Eosander zu einer

stattlichen Anlage mit Ehrenhof

CWC Gallery:

Color

Die Farbfotografi e etablierte

sich ab den

30er-Jahren zuerst

in der Mode- und Werbefotografi

e und wurde so zu einem

Werkzeug der Massenmedien.

Von der Reportagefotografi e

gemieden, begründete sich

die Farbfotografi e erst in den

70er-Jahren als eigene Kunstform.Gruppenausstellungen

mit Fotos von Steichen,

Newton bis zu Kander.

Color

Di–Sa 11–19 Uhr (bis 1.12.) | Eintritt frei |

Auguststr. 11–13 | Mitte |

Tel. 030 310 07 73 | www.camerawork.

de | S Oranienburger Straße

Jean-Baptiste Huynh, Fils, Inde, 2004

erweitert. Die Ausstellung umfasst

barocke Paradekammern, Porzellankabinett,

Ahnengalerie und

Schlosskapelle.

Di–So 10–17 Uhr | 10 Euro | Spandauer

Damm 10-22 | Charlottenburg |

Tel. 030 32 09 11 | www.spsg.de | U2

Sophie-Charlotte-Platz und U7 Richard-

Wagner-Platz

��401contemporary Fine Art

Gallery

Die Galerie 401 Contemporary von

Ralf Hänsel setzt auf den Dialog

jüngerer und älterer Künstler. Das

Ziel ist es, neue Interpretationswege

zu eröffnen. Gezeigt wird

hauptsächlich urbane, zeitgenössische

Kunst.

Di–Sa 11–18 Uhr | Potsdamer Str. 81b |

Schöneberg | Tel. 030 47 37 77 83 |

www.401contemporary.com |

U1 Kurfürstenstraße

��Camera Work

Die Camera Work AG besitzt eine

der weltweit größten Foto- und

Fotobuchsammlungen. Die Sammlung

umfasst Vintagearbeiten

namhafter Fotografen wie Diane

Arbus, Man Ray, Richard Avedon,

Dorothea Lange, Irving Penn, Helmut

Newton und Peter Lindbergh.

Di–Sa 11–18 Uhr | Kantstr. 149 |

Charlottenburg | Tel. 030 310 07 76 |

www.camerawork.de | S5, 7, 75

Savignyplatz


!

��Contemporary Fine Arts

Ein Neubau in bester Lage zeugt

vom Aufwärtstrend. Die Galerie

hat jedoch nicht nur ihren Standort

gut gewählt, sondern auch

früh auf die „richtigen“ Künstler

gesetzt. Mit Daniel Richter, Jonathan

Meese, Marc Brandenburg

oder Georg Baselitz vertritt sie

ein Programm der erzählerischen,

überbordenden Malerei und

Installation.

Di–Fr 11-18, Sa 11-16 Uhr |

Am Kupfergraben 10 | Mitte |

Tel. 030 288 78 70 | www.cfa-berlin.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

��Eigen+Art Die Galerie von Gerd Harry Lybke

auf der „Kunstmeile“ Auguststraße

in Mitte zählt zu den Big Playern

im Kunsthandel. yz Sie

ist bekannt für Ausstellungen mit

namhaften Vertretern der Neuen

Leipziger Schule wie Neo Rauch.

Doch Malerei ist nicht alles – auch

Instal lationen, Fotokunst und

Videos werden hier ausgiebig

berücksichtigt.

K.Barkmann/FMP

Gut zu wissen

Eintritt in alle Staatlichen

Museen ist bis einschließlich

18 Jahre kostenlos.

Di–Sa 11–18 Uhr | Auguststraße 26 |

Mitte | Tel. 030 280 66 05 |

www.eigen-art.com | U8 Rosenthaler

Platz, Weinmeisterstraße

��Galerie Berlin

Die Sammlergalerie der Kunsthändler

Rüdiger Küttner und

Rainer Ebert wurde 1990 als

private Gesellschaft gegründet und

existierte davor bereits in der DDR.

Schwerpunkte sind die Leipzigerund

Berliner Schule mit Augenmerk

auf expressiv-fi gürlicher, neo-realistischer

sowie expressiv-abstrakter

und lyrisch-abstrakter Malerei und

Bildhauerei.

Di–Sa 12–18 | Auguststraße 19 | Mitte |

Tel. 030 251 44 20 | www.galerie-berlin.

de | U6 Oranienburger Tor

��Galerie Eva Poll

Galerie der Grande Dame der Berliner

Kunstszene. Für die 73-jährige

Eva Poll gab es 1993 sogar das

Bundesverdienstkreuz – weil sie

sich unermüdlich für die europäischen

Figurativen eingesetzt hat.

Ihr Programm: Thomas Lange,

Joachim Schmettau, Schang

Hutter. Auch Grafi ken von Bettina

von Arnim oder Maxim Kantor sind

vertreten: seit 40 Jahren eine der

interessantesten Galerien Berlins.

Di–Fr 11–18, Sa 11–16 Uhr | Anna-

Louisa-Karsch-Str. 9 | Mitte |

Tel. 030 261 70 91 | www.poll-berlin.de |

S5, 7, 75 Hackescher Markt

Traumfabrik: 100 Jahre Film in Babelsberg

Das Studio Babelsberg feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag.

Mehr als 3 000 Kinofi lme wurden dort gedreht. Eine

Manufaktur der Träume war die Filmfabrik zu allen Zeiten. Sie

produzierte in fünf politischen Systemen, von der Kaiserzeit bis

heute. In der neuen ständigen Ausstellung können die Besucher

mithilfe interaktiver Module erfahren, wie es ist, mit Zarah Leander

zu singen oder mit dem Filmorchester Babelsberg zu proben.

Tgl. 10–18 Uhr | 21 Euro | Eingang: Großbeerenstraße | Potsdam-Babelsberg |

Tel. 0331 721 27 50 | www.fi lmpark-babelsberg.de | S7 Griebnitzsee

Berlinische Galerie:

Geschlossene Gesellschaft

Noch nie wurde die

künstlerische Fotografi

e der DDR in so

großer Breite und mit so vielen

Facetten gezeigt: engagiert, experimentell

und refl ektiert. Dabei

war es nie das Ziel, die DDR

in Bildern zu zeigen, sondern

die Fotografi e als künstlerisches

Ausdrucksmittel zu behandeln.

Dennoch wird natürlich – vor

allem im ersten Teil der Ausstellung,

der mit „Realität–Engagement–Kritik“

überschreiben ist,

viel über das Alltagsleben in der

DDR erzählt, zumal ein guter

Teil der Fotografen an einer

wahrhaftigen Schilderung der

Wirklichkeit interessiert sind.

Ein weiteres Kapitel der Ausstellung

knüpft an die Moderne

der 20er-Jahre an. Der dritte

Teil mit dem Titel „Medium–

Subjekt–Refl exion“ ist geprägt

von einem desillusionierten

Blick auf die Gesellschaft.

Künstlerische Fotografi e in der

DDR 1949–1989

Mi–Mo 10–18 Uhr (bis 28.1.2013) | Alte

Jakobstr. 124–128 | Kreuzberg |

Tel. 030 78 90 26 00 | www.

berlinischegalerie.de | U Hallesches Tor

��� ��� �������

������� ������ ���

�����������������������

November 2012 | MARCO POLO Berliner

45

Christian Borchert


Berliner Mauerweg

DIE SPUR

DER STEINE

Am 9. November jährt sich der Mauerfall zum

23. Mal. Anlass genug, den rund 165 Kilometer

langen Rundweg einmal näher zu betrachten.

Zahlreiche Gedenkstätten erinnern noch heute

an die ehemalige Grenze zwischen West und Ost

46 MARCO POLO Berliner | November 2012

Für

Entdecker

Im Osten war die Mauer grau, im Westen

mit bunten Graffitis bemalt. Im

Westen konnten die Bürger Aussichtstürme

besteigen und „nach drüben“ schauen.

„Wo war sie denn?“, fragen sich die Besucher

der Stadt heute. Gut 50 Jahre nach

seinem Bau ist von dem einstigen „Bollwerk

gegen den kapitalistischen Imperialismus“

nur noch ein 165 Kilometer langer Rad- und

Wanderweg übrig, der Streckenweise auch

mit Bus oder Bahn befahrbar ist. Er führt

am Brandenburger Tor entlang, durch die

Innenstadt und dort, wo sie Dörfer und

Siedlungen einschloss, wie etwa das Pferdedorf

Lübars im Nordosten der Stadt und


Steinstücken im Südwesten, das nur über

einen schmalen Korridor zu erreichen war.

Fast drei Jahrzehnte hat die Mauer Berlin

geteilt. Jede Dekade wirft ein ganz eigenes

Licht auf die Stadt: 1961 standen Ost wie

West unter dem Schock der Teilung, 1968

kam im Westen der Einfluss von Studentenrevolution

und Kommune I, 1973 die Weltfestspiele

im Osten, ein „rotes Woodstock“

mit acht Millionen Besuchern. Die 80er-Jahre

standen unter dem Zeichen von Glasnost

und Mauerfall.

Am 9. und 10. November 2012 werden geübte

Jogger die ganze Strecke im Dauerlauf

zurücklegen. Doch gemütlich im eigenen

In den Tagen und Wochen

nach dem Mauerfall am

9. November 1989, machte

sich der aus London

stammende Fotograf

Michael Hughes auf

Spurensuche. Entlang der

ehemaligen Grenze hielt er

mit der Kamera Momente

und Situationen fest, die

die Zeit des Umbruchs

dokumentieren. Die hier

gezeigten Aufnahmen

entstanden dort, wo der

Stadtbezirk Kreuzberg

(West) auf Mitte (Ost) trifft.

Tempo und auf eigene Faust lässt sich der

Mauerweg auch erkunden. Im Innenstadtgebiet

klärt die Geschichtsmeile Berliner

Mauer über den Grenzwall auf. Hier ist der

ehemalige Verlauf mit einer doppelten Reihe

Pflastersteinen und gusseisernen Tafeln

markiert. Die Meile informiert an 30 Standorten

in vier Sprachen über die Geschichte

von Mauerbau und Maueröffnung. Geisterbahnhöfe,

in denen die U-Bahn Westberlins

nicht halten durfte, und viele Gedenkorte

erinnern an spektakuläre Fluchtversuche

und ihre oft tödlichen Ausgänge. Natürlich

bieten auch die Außenbezirke Einblicke in

die Zeit der Teilung, wie wir hier zeigen.

Michael Hughes

Xxxxxx

xxxx

xx

„Privatreisen nach dem

Ausland können ohne

Vorliegen von Voraussetzungen,

Reiseanlässen

und Verwandtschaftsverhältnissen

beantragt

werden“

GÜNTER SCHABOWSKI,

AM 9. NOVEMBER 1989

November 2012 | MARCO POLO Berliner

47


Berliner Mauerweg

DIE SPUR DER STEINE

SPANDAU

A B

Tausch der Spione

REINICKENDORF

TEGEL

CHARLOTTENBURG-

WILMERSDORF

STEGLITZ-

ZEHLENDORF

A

An dieser Brücke treffen Berlin und

Potsdam aufeinander. Hier kam es

während des Kalten Krieges zu den

spektakulären Austauschaktionen von

Geheimagenten aus USA und Russland.

Glienicker Brücke

Wannsee | S1 Wannsee, weiter mit dem Bus 316

| ca. 33 km (35 Min.) vom Zentrum (Fernseturm)

48 MARCO POLO Berliner | November 2012

G

MITTE

E

D

F

TEMPELHOF-

SCHÖNEBERG

PANKOW

FRIEDRICHSHAIN-

KREUZBERG

TEMPELHOF

NEUKÖLLN

TMB-Fotoarchiv/Boettcher

C

LICHTENBERG

MARZAHN-

HELLERSDORF

TREPTOW-KÖPENICK

SCHÖNEFELD

Transitpass

Der auch „Checkpoint Bravo“

genannte Kontrollpunkt war

die wichtigste Verbindung zum

Transit nach Westdeutschland.

Die erhaltenen Gebäude stehen

unter Denkmalschutz.

Kontrollpunkt Dreilinden

Steglitz-Zehlendorf | Verlängerung der

Stadtautobahn Avus | ca. 30 km (32 Min.)

Beek100 /Wikimedia

B

Informationen

Auch heute noch kann man

an zahlreichen Orten sehen,

wo einst die Mauer gestanden

hat. Gedenktafeln und Ausstellungen

erinnern an die

Geschichte der Teilung.

Berliner Mauer Online

Geschichte, Chronik und Fotos unter

www.berlinermaueronline.de

Offi zielle Internetseite des Senats

www.berlin.de/mauer/index.de.html

Berliner Mauerlauf

Anmeldung und weitere Informationen

für den Mauerlauf am 9. und 10. November

unter www.lgmauerweg.de/

der-mauerweglauftreff

Gedenkstätte Berliner Mauer

Der zentrale Erinnerungsort Di–So

9–18 Uhr | Eintritt frei | Bernauer Str.

111 | Mitte | Tel. 030 467 98 66 66 |

www.berliner-mauer-gedenkstaette.

de | S Nordbahnhof

Forolia

Patrouille

Im Süden Berlins ist der „Kolonnenweg“

der DDR-Grenztruppen

zum Teil noch erhalten – inklusive

Peitschenlampen, die nachts den

Grenzstreifen beleuchtet haben.

Kolonnenweg

Gropiusstadt | U7 Lipschitzallee, Wutzkyallee

| ca. 19 km (28 Min.)

C


Versöhnung

E

Die kleine Kapelle greift

den Namen der alten Versöhnungskirche

von 1894

auf, die seit der Teilung der

Stadt 1961 für die Gemeinde

unerreichbar wurde: Sie

lag im Todesstreifen und

wurde 1985 gesprengt.

Kapelle der Versöhnung

Bernauer Str. 4 | Mitte | www.

kapelle-versoehnung.de | S1, 2, 25

Nordbahnhof, U6 Bernauer Straße |

ca. 3,3 km (9 Min.)

Grüne Grenze in der Stadt

Kurz nach dem Mauerfall lagen die Anwohner auf

der Wiese, während auf der Böschung noch die

Wachtürme standen. Heute ist der Mauerpark einer

der beliebtesten Parks im Norden der Stadt. Sonntags

gibt es Flohmarkt und Karaoke.

Mauerpark

Prenzlauer Berg | U2 ,Tram 10 Eberswalder Str. | ca. 5 km (10 Min.)

Gedenkstätte Berliner Mauer

F

Fotolia

Nicht vergessen

Pferdedorf

D

Das von Peter Eisenman entworfene

Stelenfeld und die ständige

Ausstellung erinnern an die sechs

Millionen ermordeten Juden in

Deutschland zur NS-Zeit.

Holocaust-Denkmal

Di–So 10–19 Uhr | Ebert-, Ecke Wilhelmstraße

| S/U Potsdamer Platz, S1 Unter den

Linden | ca. 3,4 km (8 Min.)

In West-Berlin galt das Dorf Lübars

als Kuriosum. Es war die einzige

Siedlung mit weitgehend dörflichem

Charakter innerhalb der

damals ummauerten und dicht

bevölkerten Millionenstadt.

Lübars

S Waidmannslust, weiter mit dem Bus 222 |

ca. 17 km (25 Min.)

Fotolia

G

Doris Antony/Wikimedia

Weitere Events

im November

BRATWURST UND GLÜHWEIN

Am letzten Wochenende im November

eröffnen die Weihnachtsmärkte.

Jeder hat seine eigenen

Schwerpunkte. An der Gedächtniskirche

kommen Freunde von Kunsthandwerk

auf ihre Kosten sowie

Grillwurst- und Glühweinliebhaber.

Weihnachtsmärkte

Weitere Informationen unter

www.weihnachteninberlin.de

ES WAR EINMAL ...

Die „Kinder- und Hausmärchen“

der Brüder Grimm erschienen vor

200 Jahren in Berlin. Um ihre Märchen

dreht sich alles bei den 23.

Berliner Märchentagen. 350 Theater

und Kultureinrichtungen werden

bespielt.

Berliner Märchentage

8. bis 25.11. | verschiedene Orte

weitere Informationen unter www.

maerchenland-ev.de

SPEISEN WIE IN 1001 NACHT

Während die Besucher Märchen

aus 1001 Nacht und Liebesgedichten

aus dem Orient lauschen,

genießen sie ein Dinner mit Kerzenschein.

Die Wasserpfeife und eine

traditionelle Tee-Zeremonie runden

den Abend ab.

Zelt der Sinne – Erotische Märchen

7. und 14.11., 19.30 Uhr | 59 bis

79 Euro | Bernhard-Lichtenberg-Platz 1 |

Tegel | Tel. 030 43 00 42 72 | www.madizeltdersinne.de

| U6 Holzhauser Straße

November 2012 | MARCO POLO Berliner

49

Fotolia

MADI-Zelt der Sinne Märchenland


Wellness & Beauty

50 MARCO POLO Berliner | November 2012

Fußbadcafé

Das Team von Anja Margoni verwöhnt

gleich zweifach: mit Kaffee

und Kuchen sowie mit kosmetischen

Fuß-Behandlungen. Das Peeling, etwa

aus Meersalz, Honig und Zitrone, ist

hausgemacht.

Fußbadcafé

Mo–Sa 10–18 Uhr | Zionskirchstr. 32 | Mitte |

Tel. 030 49 78 73 79 | www.fussbadcafe.de | U8

Rosenthaler Platz, Tram M1, 12 Zionskirchplatz

Entspannung pur

Ob Sauna, Massage oder Fußbad – in Berlin findet jeder

ein Verwöhnprogramm ganz nach seinen Vorstellungen

Beauty-Lounge

Dass sich im Kaufhaus des Westens

(KaDeWe), durch das täglich

Hunderte Berliner und Touristen

schlendern, eine Oase der Entspannung

versteckt, wissen die

Wenigsten. Lassen Sie sich in der

Beauty-Lounge während eines

Shiatsu die Seele streicheln, tanken

Sie bei einer kosmetischen

Behandlung neue Energie und

wählen Sie selbst zwischen Produkten

von Dr. Hauschka, Estée

Lauder, Kanebo, La Mer, La Prairie

und Shiseido.

Beauty-Lounge im KaDeWe

Termine sind individuell zu vereinbaren |

Tauentzienstr. 21–24 | Schöneberg |

Tel. 030 212 10 | www.kadewe.de |

U1, 2, 3 Wittenbergplatz

Thai-Massage

In Thailand ist die klassische Pan-Thai-Massage

weit verbreitet. In Europa haben sich viele Anbieter

auf Zusatz behandlungen spezialisiert, wie

etwa die Aromaöl- oder Fußreflexzonenmassage.

Lanna Thai Massage

Mo–Sa 10–21, So 12–20 Uhr | Meinekestr. 6 | Wilmersdorf |

Tel. 030 88 91 07 79 | www.lanna-thai-massage.de |

U1 Uhlandstraße

Pat’s Traditionelle Thaimassage

Mo–Sa 10–21, So 12–20 Uhr | Torstr. 176 | Mitte |

Tel. 030 28 87 94 00 | www.traditionelle-thaimassage-berlin.de |

U8 Rosenthaler Platz

KaDeWe

Hamam

Längst haben sich die aus der Türkei

stammenden Dampfbäder in Berlin

etabliert – und sind auch für Nichtmuslime

geöffnet. Das warme Wasser,

das über den Körper gegossen

wird, ist besonders wohltuend.

Sultan Hamam

Tgl. 12–23 Uhr, Frauen: Di–Sa, Männer: Mo,

Frauen und Männer: So, Kinder unter 14

Jahren: Do/So | Bülowstr. 57 | Schöneberg |

Tel. 030 21 75 33 75 | www.sultanhamam.de |

U2 Bülowstraße, U7, S1, 2, 25 Yorckstraße

Fotolia (4)


JETZT AM KIOSK !

DER IDEALE GASTRO GUIDE FÜR BERLIN

Auch erhältlich im Buchhandel, unter

www.tip-berlin.de/shop und als iPhone App.

TIP-WEBSHOP LINK


Gastronomie

52 MARCO POLO Berliner | November 2012


Traditionen

Knuspriger Gänsebraten zu St. Martin

Haben Sie schon einmal etwas vom St. Martinstag gehört?

Das ist der Tag, an dem die Kinder nach Einbruch der Dunkelheit

mit selbst gebastelten Laternen durch die Straßen ziehen

und Lieder singen. Seinen Ursprung hat der Martinstag, der

jährlich am 11. November zu Ehren des heiligen Martin von

Tours begangen wird und um den sich zahlreiche Legenden

ranken, in Altbayern und Österreich. Und obwohl die Berliner

sehr wählerisch sind mit Sitten und Bräuchen jeglicher Couleur,

hat sich St. Martin doch einen festen Platz in den Herzen

der Hauptstädter erobert. Das liegt nicht zuletzt an der Martinsgans,

die gewissermaßen die schöne Zeit des Schlemmens

einläutet. Knusprig gebraten, mit Rotkohl, Bratapfel, Semmelknödeln

oder Kartoffelklößen serviert, steht sie ab dem 11. November

auf den Speisekarten zahlreicher Lokale. So beliebt ist

das Martinsgansessen, zu dem man sich mit Freunden oder

Verwandten trifft, dass man unbedingt reservieren sollte.

Marjellchen Tgl. ab 17 Uhr | Mommsenstr. 9 | Charlottenburg |

Tel. 030 883 26 76 | www.marjellchen-berlin.de | S5, 7, 75 Savignylatz

Forsthaus Paulsborn Tgl. ab 11 Uhr | Hüttenweg 90, Am Grunewaldsee |

Grunewald | Tel. 030 818 19 10 | www.forsthaus-paulsborn.de | U3 Oskar-

Helene-Heim

Faehrmann/Fotolia

Zillestube Berlin Tgl. ab 17 Uhr| Spreeufer 3 | Mitte | Tel. 030 242 52 47 |

www.zillestube-nikolaiviertel.de | S Alexanderplatz, U2 Klosterstraße Matthias

November 2012 | MARCO POLO Berliner

53


Gastronomie

Restaurants

Frisches Gemüse und zartes Fleisch aus Brandenburg,

Kräuter vom Dachgarten und alles, was die Welt zu bieten hat.

Berlin beweist auch kulinarisch seine große Vielfalt

Grenzenlos: Berlin Moscow

Ein gebürtiger Franzose mit portugiesischen Wurzeln serviert auf

Berliner Boulevard russische Küche mit internationalen Akzenten

Unter den Linden hat ein Restaurant

eröffnet: das Berlin Moscow. Das

passiert nicht alle Tage auf diesem

bekanntesten der Berliner Boulevards, schon

allein deshalb war die Neugierde groß, welches

gastronomische Großprojekt sich wohl

hinter der 60 Meter langen und über zwei

Etagen reichenden Glasfassade verbirgt. Näher

jedenfalls kann man den Moskowitern

in Berlin nicht kommen: Direkt gegenüber

dem Restaurant befindet sich die Botschaft

der Russischen Föderation. Doch zahlt sich

diese Nähe auch auf dem Teller aus? Seine

Küche sei „leicht, frisch und mit klarer Struktur“,

ließ Emmanuel Soares, weit gereister

Franzose mit portugiesischen Wurzeln und

Küchenchef im Berlin Moscow, die Gäste

wissen. Und damit ist sie so etwa das Gegenteil

von dem, was eine russische Mama ihren

Kindern serviert. Immerhin: Borschtsch

steht auf der Karte und Soljanka, Pelmeni

und Blini, doch Soares interpretiert die Klassiker

ganz modern, wodurch die gewünschte

Leichtigkeit entsteht.

Berlin Moscow

Tgl. 8–24 Uhr | Unter den Linden 52 | Mitte |

Tel. 030 20 05 89 68 | www.berlinmoscow.net |

U/S Brandenburger Tor

Marco Polo

Highlights

Dass Berlin ein

multikultureller

Hotspot ist,

merkt man vor

allem am Essen.

Internationale

Spezialitäten-

restaurants

wetteifern

mit deutscher

Regio nalküche.

54 MARCO POLO Berliner | November 2012

Menschen im Hotel: Sir F. K. Savigny

Hinter dem dekadent klingenden Namen verbirgt

sich unaufgeregtes Understatement. Neben

klassischem Frühstück gibt es zahlreiche

Eierspeisen wie Eggs Benedict und Waffeln.

Frühstück Mo–Fr 6.30–10.30, Sa/So 7–11 Uhr |

Kantstr. 144 | Charlottenburg | Tel. 323 01 56 00 |

www.hotel-sirsavigny.de | S5, 7, 75 Savignyplatz

Victor Fernandez/ HiPi

Ninazimmermann.com

Preisklassen

< 15 €

> 15 € bis < 25 €

> 25 € bis < 35 €

IN DIESEN CAFÉS

UND RESTAU-

RANTS WIRD DIE

ERSTE MAHLZEIT

DES TAGES ZUM

HOCHGENUSS

Morgens

��Barcellos – Salon Sucré

Gastronomie und Haarstyling?

Eine ungewöhnliche Kombination,

doch in Berlin gibt es inzwischen

eine Handvoll Cafés, die beides

gekonnt kombinieren. yz

Hand gemachte französische Backwaren

werden hier frisch zubereitet

und warm serviert.

Pâtisserie: Do–So 10–18 Uhr | Friseur:

Mi–Sa 10–18 Uhr | Görlitzer Str. 32a |

Kreuzberg | Tel. 030 612 27 13 | www.

salonsucre.de | U1 Schlesisches Tor

��Chipps Wer Appetit auf ein Frühstück auf

britische oder amerikanische Art

hat, sollte das Serious Breakfast

Special am Wochenende nicht

verpassen. Pancakes, Waffeln und

Rührei mit Bacon sind nur einige

von vielen verführerischen Gerichten

zu früher Stunde. Für harte

!

Gut zu wissen

Keine Eile: Frühstück wird

in Berlin häufig bis zum

Abend serviert.

Lichtblick in Lichtenberg: Nadia + Kosta

Das gemütliche kleine Ladenlokal bietet selbst

gemachte Kuchen, Müslis, belegte Bagels,

Focaccia, manchmal auch Suppen und immer

Kaffee in allen Variationen. Lecker!

Mo–Fr 7–18, Sa/So 11–19 Uhr, Frühstück durchgehend |

Türrschmidtstr. 31 | Lichtenberg | Tel. 0178 289 50 49 |

www.nadiaundkosta.de | S5, 7, 75 Nöldnerplatz

Nadia + Kosta


Jungs ist „Walk of Shame“ erste

Wahl – Bloody Mary und Chili.

Mo–Fr ab 8, Sa/So ab 9 Uhr |

Jägerstr. 35 | Mitte |

Tel. 030 36 44 45 88 | www.chipps.eu |

U6 Französische Straße

��Diodata Brunchen auf österreichische Art

(9,90 Euro p. P.), dazu gehören

nicht nur typische Wurst- und

Käsespezialitäten, sondern auch

Leberknödelsuppe, Käsespatzen

mit Zwiebeln, Semmelknödel und

Wiener Schnitzel. Zum Nachtisch

wird unter anderem Kaiserschmarrn

geboten.

Tgl. 10–24, Küche bis 23, Brunch So

10–15 Uhr | Goltzstr. 51| Schöneberg |

Tel. 030 21 91 78 84 | www. diodatarestaurant.de

| U7 Eisenacher Straße

��Lafi l

Samstags (10–16 Uhr) sorgt der

Tapas-Brunch für eine Stärkung auf

spanische Art: Wurstspezialitäten,

eingelegte Gemüse, Manchego-

Käse, Paella und viele weitere

Häppchen machen auf angenehme

Art satt. Sonntags gibt es neben

den südländischen Spezialitäten

beim Brunch-Büfett auch Klassiker

wie Rührei, Waffeln und Croissants.

Mo–Fr 12–1, Sa/So 10–1, Brunch

Sa/So 10–16 Uhr | Wörther Str. 33 |

Prenzlauer Berg | Tel. 030 28 59 90 26 |

www.lafi l.de | U2 Senefelderplatz

��Van Loon

Deftig yz frühstücken auf einem

holländischen Frachtensegler

etwa mit Matjes und Krabben oder

Südtiroler Bergkäse. Im Sommer

ist die Sonnenterrasse zwischen

Schiff und Festland der ideale Ort,

um in den Tag zu starten.

Tgl. 10–1, Frühstück 10–15 Uhr |

Carl-Herz-Ufer 7 (am Urbanhafen) |

Kreuzberg | Tel. 030 692 62 93 |

www.vanloon.de | U1 Prinzenstraße

Mittags

Keine Kompromisse: Qbini

Das Lokal heißt so wie die Qbinis, die man hier

serviert: geröstetes Kastenbrot mit unterschiedlichsten

Aufstrichen und Belägen. Aufwecker:

Qbini mit Frischkäse, Coleslaw und Meerrettich.

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr, So geschlossen,

Frühstück durchgehend | Goltzstr. 40b | Schöneberg |

Tel. 23 63 12 00 | www.qbini.de | U7 Eisenacher Straße

��Aroma Authentische Küche, die nicht nur

Chinesen fernab der Heimat vollauf

zufriedenstellt. Auf Drehtellern

werden Dim Sums oder Ente kross

hin und hergeschoben. Diese kommunikative

Art des Essens wissen

viele Gäste zu schätzen, deshalb

ist es nicht nur laut, sondern meist

auch voll, daher besser reservieren.

Tgl. 12–3 Uhr | Kantstr. 35 |

Charlottenburg | Tel. 030 37 59 16 28 |

S5, 7, 75 Savignyplatz

��Selig Der Chef des Hauses, Hai Deng,

empfi ehlt die Nudelsuppe: hausgemachte

Nudeln wahlweise mit Gemüse,

Huhn, Rind oder Schwein.

Samstags bereiten die Köche die

Nudeln übrigens auf einer kleinen

Bühne zu.

Tgl. 12.30–24 Uhr| Kantstr. 51 |

Charlottenburg | Tel. 030 31 01 72 47 |

www.selig-restaurant.de | U7 Wilmersdorfer

Straße, S5, 7, 75 Charlottenburg

��Borchardt Was haben Berliner Gourmets und

Bill Clinton gemeinsam? Sie bestellen

gern den Klassiker im Borchardt,

das Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat.

Zur Lunchzeit wird ein täglich

wechselndes Menü angeboten, als

Hauptgang etwa Kalbstafelspitz,

Wildbarschfi let oder gefüllte Tomate

mit Gemüsepolenta.

Tgl. ab 11.30, Küche 12–24 Uhr |

Französische Str. 47 |

Tel. 030 81 88 62 62 | U6 Französische

Straße, U2, 6 Stadtmitte

��Deux ou trois choses

In diesem französischen Bistro

bevorzugt man deftige Hausmannskost,

Spezialitäten vom

Pferd beispielsweise oder Innereien,

dazu gibt es hausgemachte

Daniela Friebel/ HiPi

Klöße und Rotkohl. Brotsuppe

mit Schweinenase ist zwar nicht

jedermanns Sache, aber wer auf

neue kulinarische Abenteuer aus

ist, wird auf jeden Fall fündig.

Mo–Fr 12–15, Mo–Sa 19–24 Uhr |

Köpenicker Str. 10a | Kreuzberg |

Tel. 030 62 90 81 41 | Bus 265

Eisenbahnstraße

��Good Friends

yz Anhänger der original

chinesisch-kantonesischen Küche

werden hier aufs Beste bedient.

Wem hundertjährige Eier, Entenfüße

oder chinesische Gemüsespezialitäten

zu exotisch sind, der

wählt einfach aus der europäisch

orientierten Speisekarte Klassiker

wie gedämpften Juwelenbarsch,

Peking ente oder Süßsauer-Suppe.

Tgl. 12–1 Uhr | Kantstr. 30 |

Charlottenburg | Tel. 030 313 26 59 |

www.goodfriends-berlin.de |

S5, 7, 75 Savignyplatz

��Jolesch Eine der besten Adressen, wenn es

um österreichische Küche mit Wiener

Schnitzel und Kaiserschmarrn

geht. Zur Mittagszeit wird ein

dreigängiges Menü für 8,90 Euro

serviert. Lecker: Esterházy- Rostbraten

mit Butterspätzle. Hübsches

Altbau ambiente mit Leuchtern

und Bistromobiliar. Der Name des

Restaurants verweist auf eine Romanfi

gur des Wiener Schriftstellers

Friedrich Torberg.

Mo–Fr 11.30–24, Sa/So/Feiertag 10–

24 Uhr | Muskauer Str. 1 | Kreuzberg |

Tel. 030 612 35 81 | www.jolesch.de |

U1 Görlitzer Bahnhof

��Lorberth Veganer und Vegetarier werden

mit Wachtelbohneneintopf

oder Zitronengrasrisotto aufs

Beste verpfl egt, aber auch die

Fleischgerichte, etwa Hessische

Bratwurst mit Drillingskartoffeln

und Marktgemüse, überzeugen.

yz Etliche Zutaten stammen

aus ökologischer Produktion. Wer

später mittagessen will, kann sich

freuen – Mittagsgerichte werden

bis 16 Uhr serviert.

Mo–Fr 18–24, Sa 10–1, So 10–24 Uhr |

Pappelallee 77 | Prenzlauer Berg |

Tel. 030 26 34 93 30 | www.lorberth.de |

U2 Eberswalder Straße

��Pikilia Gemütliche Taverne, in der die landestypischen

Fisch- und Lammgerichte

frisch zubereitet werden. Am

besten bestellen Sie das wöchentlich

wechselnde Menü mit Vorspeise,

Hauptgericht und Dessert. Dazu

einen guten griechischen Wein. Im

Sommer sitzt man auf der Terrasse,

an kühlen Tagen im Wintergarten.

Mo–Fr 16–24, Sa/So 12–24 Uhr |

Spanische Allee 72 | Zehlendorf |

Tel. 030 80 58 82 07 | www.pikilia.de |

S1 Schlachtensee

Mein

Lieblingslokal

Marion Hughes

ist Journalistin und

testet Restaurants.

Sie weiß, wo

man in Berlin gut

essen kann

Restaurant

Volt

In Kreuzberg zeigt sich Berlin von

seiner entspannten Seite. Besucher

erkunden die Hinterhöfe,

schlendern übern Türkenmarkt

oder beobachten die Schiffe, die

auf ihren Touren den Landwehrkanal

passieren. Dabei kommen

sie auch am Restaurant Volt

vorbei, das vor zwei Jahren im

1928 erbauten Umspannwerk

Kreuzberg Quartier bezogen hat.

Ein im Industriedesign gehaltener

Gastraum stimmt die Gäste auf

höchste kulinarische Genüsse

ein. Chefkoch Matthias Gleiß

versteht es, regionale Produkte

derart zu verfeinern, dass sie ihre

charakteristischen Vorzüge perfekt

ausspielen, ohne dabei ihre

Herkunft zu verleugnen. Sellerie

steht auf der Karte, Kürbis oder

Waldpilze. Lachs gart er sanft

bei 54 Grad, sodass er sich beim

Essen aufblättert wie ein Fächer,

zum glacierten Kalbsbries gesellt

er Teltower Rübchen und eine

Essig-Schalottensauce, zum

Loup de Mer gibt es Senfkohl

und Artischocken. Genuss Made

in Kreuzberg.

Volt

Mo–Sa 18–24 Uhr | Paul-Lincke-Ufer 21 |

Kreuzberg | Tel. 030 61 07 40 33 | www.

restaurant-volt.de | U8 Schönleinstraße,

U1, 8 Kottbusser Tor

November 2012 | MARCO POLO Berliner

55

Florian Lein


Gastronomie

Preisklassen

< 15 €

> 15 € bis < 25 €

> 25 € bis < 35 €

DIE KRÖNUNG

EINES SCHÖNEN

TAGES IST

DAS DINNER

AM ABEND

Abends

��3 Schwestern

Im ehemaligen Diakonissen-Krankenhaus,

das früher von Nonnen

geführt wurde, haben Wolfgang

Sinhart und Michael Böhl ihr Restaurant

mit deutscher Küche eröffnet.

Die ständig wechselnde Karte

überzeugt mit raffinierten Speisen

wie dem Pfifferlings-Gemüse-

Strudel mit gebratenem grünen

Spargel. Am Wochenende spielt

auf der Bühne häufig Livemusik,

meistens Swing oder Jazz.

Di–So ab 11, Küche bis 23, Sa/So

bis 24 Uhr | Mariannenplatz 2 (im

Künstlerhaus Bethanien) | Kreuzberg |

Tel. 030 600 31 86 00 |

www.3schwestern-berlin.de | U1, 8

Kottbusser Tor, Bus 140 Mariannenplatz

Promo

Alpenländisch: Brenner

56 MARCO POLO Berliner | November 2012

��Aigner Veredelte deutsche und österreichische

Küche können Gäste am

Rande des Gendarmenmarktes genießen.

Wie wäre es mit Tatar vom

Jungbullenfilet mit Sauerteigbrot

als Vorspeise? yz Danach

gibt es Tafelspitz mit Rösterdäpfeln

zur 2008 Cuvée Horcher weiß. Der

stammt vom eigenen Weingut in

der Pfalz. Ebenso der Rotwein, der

zur geschmorten Ochsenbacke der

mit Gemüsen der Saison gereicht

wird. Entspanntes Dinieren mit

Blick auf den Deutschen und den

Französischen Dom.

Tgl. 12–2, Küche bis 23.30 Uhr |

Französische Str. 25 | Mitte |

Tel. 030 030 203 75 18 50 |

www.aigner-gendarmenmarkt.de |

U6 Französische Straße

��Alpenstück Kässpätzle mit Allgäuer Bergkäse,

Wiener Schnitzel, Apfelstrudel mit

Vanillesauce sowie eine große Auswahl

an Weinen aus dem Süden

Deutschlands und Österreichs sind

das Rezept für den Erfolg des Lokals.

Das internationale Publikum

liebt die schlichte Einrichtung mit

hellem Interieur, weißen Tischdecken

und professionellem Service.

Tgl. 18–1, Küche bis 23.30 Uhr |

Gartenstr. 9 | Mitte | Tel. 030 21 75 16

46 | www.alpenstueck.com |

S1, 2, 25 Nordbahnhof

Früher war hier das „Berlin Sankt Moritz“. Heute verwöhnt der

alte und neue Chef, Anton Stefanov, an gleicher Stelle die Gäste

mit Alpenländischem, oder wie er selbst sagt: „mit einer europäischen,

klassischen, traditionellen Küche“. Wiener Schnitzel,

natürlich, Rostbraten mit Bratkartoffeln oder Tafelspitz,

aber auch pochiertes Landei auf Babyspinat mit Sommertrüffel,

Ostseewildlachs mit rosa Beeren, Dill und Limone oder Salat

von Oktopus und Fenchel – ein Besucht lohnt allemal.

Tgl. ab 18 Uhr | Regensburger Str. 7 | Schöneberg | Tel. 030 23 62 44 70 |

www.restaurant-brenner.de | U4 Viktoria-Luise-Platz

��Altes Zollhaus

yz Das Restaurant ist

wunderschön direkt am Landwehrkanal

gelegen. Im Winter werden

die Gäste von einem Kachelofen

gewärmt, während sie sich an

der famosen Ente laben, die es in

dieser Qualität nicht so häufig in

Berlin gibt. Auch Light-Gerichte,

zum Beispiel Spaghettini von der

Salatgurke mit lauwarmem Räucheraal

und Hechtkaviar stehen auf

der Karte. Im Sommer nimmt man

unter ausladenden Bäumen Platz

und genießt einen der würzigen

Horcher-Weine von Herbert Beltle –

der Himmel auf Erden.

Di–Sa ab 18, Küche bis 23 Uhr |

Carl-Herz-Ufer 30 | Kreuzberg |

Tel. 030 692 33 00 | www.altes-zollhaus.

com | U1 Prinzenstraße

��Bejte Ethiopia

Typische äthiopische Gerichte, die

mit Fingern und Fladenbrot gegessen

werden. Lecker ist das Hühnerfleisch

in scharfer Paprikasoße

und Käse. Alle Gerichte werden

mild oder scharf gewürzt serviert.

Die Einrichtung ist bunt und

folkloristisch. Nicht verpassen: Die

landestypische Kaffeezeremonie mit

frisch gerösteten Kaffeebohnen.

Mo–Fr 16–2, Sa/So ab 14 Uhr |

Zietenstr. 8 | Schöneberg |

Tel. 030 262 59 33 | www.bejte-ethiopia.

de | U Nollendorfplatz

��Bieberbau Hier steht ein echter Forscher und

Entdecker hinterm Herd: Melone,

einmal als rotes Gelee, einmal gelb

als Kompott, gebratener Heilbutt,

leicht mit Bohnenkraut und Ingwer

parfümiert oder Iberico-Schwein

mit einem Artischockenboden

und Topinamburpüree – der Gast

kann sich auf einen spannenden

Abend freuen. Der Service ist flink

und der deutsche Wein wurde mit

großer Sachkenntnis ausgewählt.

Seinen Namen hat das Restaurant

übrigens dem Stuckateur Bieber zu

verdanken, von dessen denkmalgeschützten

Werken hier einige zu

bewundern sind.

Di–Sa 18–24, Küche bis 22 Uhr |

Durlacher Str. 15 | Wilmersdorf |

Tel. 030 853 23 90 | www.bieberbauberlin.de

| U9, S41, 42, 46 Bundesplatz

��Buddhahaus Die traditionell tibetanisch-nepalesische

Küche lässt auch Nepals

Diplomaten in Berlin regelmäßig

vorbeischauen. Das Essen kommt

ayurvedisch gewürzt auf den Tisch,

mit Koriander und Kardamom.

yz Die Palette an vegetarischen

Gerichten ist groß. Fürs

Auge gibt es eine Menge buddhistischer

Figuren und Holzmasken an

den Wänden. Authentische Küche.

Tgl. 12–24 Uhr | Akazienstr. 27 |

Schöneberg | Tel. 030 70 50 99 59 |

www.buddhahaus.com | U7 Kleistpark

��Cape Town

Südafrikanische Küche mit

Gnu rücken und Straußen- oder

Krokodilsteak. Auch Zebra können

Sie hier in gemütlicher Atmosphäre

probieren. Dazu gibt es Reis mit

Nüssen und Honig oder Süßkartoffeln.

Auch Fisch (Red Snapper,

Kingklip) wird serviert. Weine aus

dem Land der Ex-Fußball-WM

kommen hier natürlich auch auf

den Tisch.

So–Do 18–23, Fr/Sa 18–24 Uhr |

Schönfließer Str. 15 | Prenzlauer Berg |

Tel. 030 40 05 76 58 | www.capetownrestaurant.com

| U2, S Schönhauser Allee

��Chez Maurice

Das Restaurant mit Feinkostgeschäft

hat sich mit authentischer

deftiger Küche wie etwa

Blutwurst (Boudin noir) mit Thymianäpfeln

und Kartoffelpüree in

die Herzen der Gourmets gespielt.

yz Bundeskanzlerin Angela

Merkel soll das gemütliche Lokal

zu ihrem Lieblingsrestaurant gekürt

haben. Drei Gänge kosten 39 Euro,

zehn Gänge sind für 75 Euro zu

haben. Dienstags bis samstags

gibt es einen Mittagstisch im angeschlossenen

Feinkostladen (12 bis

15.30 Uhr).

Tgl. ab 18 Uhr | Bötzowstr. 39 |

Prenzlauer Berg | Tel. 030 425 05 06 |

www.chez-maurice.com | Tram M10

Arnswalder Platz

��Eckstück Neben Burgern, Pizza, Steaks und

Salaten gibt hier Streetart den Ton

an. Gäste verrenken sich gerne

den Hals, um die Kunst an der

Decke zu bestaunen – Werke von

Noel, Gogoplata, Dave the Chimp,

Lake, 1010, Eliot, Base 23, Tim

Robot und Czarnobyl. Die Fassade

verschönerten Bimer, Pabo, Herr

von Bias, M:M, Sam, Prost und

Emess. So viel Kreativität an einem

Ort ist selten. Das Essen kann sich

ebenfalls sehen lassen. Abends

besser reservieren.

Tgl. ab 11 Uhr | Wrangelstr. 20 |

Kreuzberg | Tel. 030 61 62 54 13 |

U1 Schlesisches Tor

��Engelbecken Die gute alpenländische Küche ist

schuld daran, dass unangemeldete

Gäste oftmals keinen Platz mehr

finden. Kalbsgulasch mit Spätzle

und Salat, Schweinsbraten mit

Knödeln und Blaukraut, Leberkäs’

mit Händlmaiersenf und Brez’n

oder für Fleischverächter auch

Gnocchi in Salbeibutter sowie

leckere Kuchen finden reißenden

Absatz. Das Fleisch stammt unter

anderem von Tieren aus artgerechter

Haltung. Gemütliche Wirtshausatmosphäre.

Mo–Fr 17–1, Sa ab 16, So ab 12 Uhr |

Witzlebenstr. 31 | Charlottenburg |

Tel. 030 615 28 10 | www.engelbecken.

de | U2 Sophie-Charlotte-Platz


Klassische Küche in Friedrichshagen: Die Spindel

Seit gut drei Jahren betreiben

Janet und Hendrik

Canis das Restaurant

„Die Spindel“ im grünen Stadtteil

Friedrichshagen nahe dem

Müggelsee. Bevor Sommelier

Canis zum Sprung in die Selbstständigkeit

ansetzte, war er

viele Jahre in den Sternerestaurants

Vau und Weinbar Rutz für

den Weinkeller verantwortlich.

Das kommt ihm jetzt zugute.

Mit großem Sachverstand hat

er Weine und Winzer für „Die

Spindel“ ausgesucht. yz

Und so lohnt sich allein schon

wegen der Weinkarte ein Ausflug

an den Müggelsee: Bernard

Pawis, Friedrich Aust – das

Beste aus Sachsen und Saale-

Unstrut. Josef Leitz aus dem

Rheingau, Gut Hermannsberg

von der Nahe und Gert Aldinger

aus Württemberg.

Die Küche überzeugt mit Regionalem

aus Topf und Pfanne:

Geschmortes und Gebratenes

vom Uckermärker Ochsen mit

Perlzwiebel, Bärlauch-Kartof-

HOFBRÄU MÜNCHEN

BERLIN

Geschwister Hofmann

Samstag, 02.02.2013

felmaultasche und gebratenen

breiten Bohnen, Ruppiner

Lammhaxe mit Olivengnocchi,

Löwenzahn und Amalfi-

Zitronenjus oder auch Gebratener

Loup de Mer mit Rote

Bete-Risotto und gebackener

Blutwurst. Für die Stammgäste

steht seit Anbeginn das Wiener

Schnitzel mit Kartoffel-Gur-

NORMAN LANGEN

& FRONTAL Party Pur

Samstag, 17.11.2012

JÜRGEN DREWS

& DIE HOFBRÄU PARTY BAND

Samstag, 09.03.2013

Michael Hughes

kensalat auf der Karte, mit dem

Koch Jörg Eichhofer schon im

Kreuzberger Jolesch die Gäste

an sich binden konnte.

Die Spindel

Di–So ab 18, mittags 12–14.30 Uhr

(sonntags länger), Mo Ruhetag |

Bölschestr. 51 | Friedrichshagen |

Tel. 30 645 29 37 | www.spindel-berlin.

de | S3 Friedrichshagen

Handgemacht:

Das Meisterstück

Bier, Wurst, Brot – das

sind die Zutaten, aus

denen im neu eröffneten

Meisterstück ein besonderer

Abend wird. Alle Produkte

stammen von Manufakturen,

das Brot wird vor Ort gebacken.

yz Ein Highlight sind die

Biere, aus aller Welt: Sorachi

Ace aus New York etwa, Elixier

aus Italien und das fast schon

dickflüssige Parabola aus Kalifornien.

Das Meisterstück

Mo-So 10–1 | So geschlossen |

Hausvogteiplatz 3-4 | Mitte |

Tel. 55 87 25 62 | www.

dasmeisterstueck.de |

U2 Hausvogteiplatz

HOFBRÄU PARTY NACHT

Tickets und Informationen

HOFBRÄU BERLIN

Karl-Liebknecht-Str. 30

Telefon: 030 / 679 66 55 20

www.berlin-hofbraeu.de

oder www.msm-musik.de

MICHAEL WENDLER

& DIE HOFBRÄU PARTY BAND

Samstag, 01.12.2012

MICKIE KRAUSE

& AXEL FISCHER

Samstag, 13.04.2013

Veranstalter:

MSM Musik Show Management, Herzogstandstr.2, 85435 Erding

08122/964 98 60 - info@msm-musik.de

November 2012 | MARCO POLO Berliner

Wiese/Genuss

57


Gastronomie

��Esswein Pfälzer Küche par excellence wie

Saumagen mit Kartoffelstampf

und Sauerkraut. Aber auch Zander

und Wiener Schnitzel stehen auf

der Speisekarte. Neben deftigen

Speisen lädt das Restaurant zum

Weinverkosten ein.

Tgl. ab 12, Küche bis 23.30 Uhr |

Fasanenstr. 40 | Charlottenburg |

Tel. 030 88 92 92 88 | www.essweinberlin.de

| U3, 9 Spichernstraße

��E. T. A. Hoffmann

Küchenchef Thomas Kurt betont

die saisonale Ausrichtung der

Karte. Als Ergänzung werden

Menüs angeboten, die sich die

Gäste selbst zusammenstellen

können – auch vegetarisch. Das

Restaurant gehört seit vielen Jahren

zu den besten der Stadt.

Mi–Mo ab 17, Küche bis 23 Uhr |

Yorckstr. 83, Eingang Hotel

Riehmers Hofgarten | Kreuzberg |

Tel. 78 09 88 09 | www.restaurant-e-ta-hoffmann.de

| U6, 7 Mehringdamm

��Fabrics yz An das schrille Popart-

Design des Restaurants lenkt

zunächst vom Essen ab, aber

wenn das Auge sich gewöhnt hat

an den bunten Stilmix des berühmten

Designers Karim Rashid, rückt

das Essen wieder in den Vordergrund.

Hummer ravioli, Pralinés von

Willkommen bei

58 MARCO POLO Berliner | November 2012

Ikarimi-Lachs und weißem Heilbutt

oder französische Maishähnchenbrust

– Chefkoch Patrick Rexhausen

weiß die Gäste zu verwöhnen.

Tgl. ab 4.30 Uhr | Stralauer Allee 3 |

Friedrichshain | Tel. 030 29 02 99 41 07

| U1, S5, 7, 75 Warschauer Straße

��Filetstück Das Restaurant besticht durch

die hohe Qualität der Produkte,

davon kann man sich auch in

der angrenzenden Fleischerei

überzeugen. Verschiedene Lammund

Rindvariationen werden mit

ausgefallenen Beilagen kombiniert,

so etwa mit Baby-Leaf-Spinat oder

Ingwer-Limetten-Soße.

Mo–Do 12–23, Fr 12–24, Sa 11-24,

So 18–23 Uhr | Schönhauser Allee 45 |

Prenzlauer Berg | Tel. 48 82 03 04 |

www.filetstueck-berlin.de |

U2 Eberswalder Straße

��Grill Royal

Institution in Sachen Steak. Nicht

nur, weil das Fleisch beste Qualität

hat – das Färsenfleisch etwa

kommt aus dem Biosphärenreservat

Schorfheide –, sondern auch,

weil in den zum Gastraum hin

geöffneten Kühlvitrinen die frischen

Steaks zur Ansicht hängen.

Tgl. ab 18, Küche bis 23.30 Uhr |

Friedrichstr. 105b | Mitte | Tel. 030

28 87 92 88 | www.grillroyal.com |

U/S Friedrichstraße

der Hauptstadt-Bäckerei, in der handwerkliche Tradition und Qualität

noch groß geschrieben werden. Besuchen Sie unsere Filialen in Berlins

Szene-Kiez Mitte und Prenzlauer Berg

����������������������������������������������

����������������������������������������

�����������������������������������������������

������������������������������������������

und lassen Sie sich verwöhnen mit Konditoreiartikeln aus Meisterhand

oder verweilen Sie bei einem frisch zubereiteten Snack und einer

Kaff eespezialität.

Wir freuen uns auf Sie!

Berlin Touristen schnell erreicht!

Jetzt buchen!

Wir beraten Sie gern! Telefon: +49 (30) 2327 5324

NÄCHSTER ANZEIGENSCHLUSS

Donnerstag, 15. November 2012

Tipps für alle Fälle:

Hier sind die besten Adressen

für Informationen und bei Notfällen.

MEDIZIN

��Bereitschaftsdienste Welche Allgemeinmediziner und

zahnärztlichen Notdienste auch

nachts, an Wochenenden und

Feiertagen Bereitschaft haben,

erfahren Sie hier:

Allgemeinärzte: Tel. 030 31 00 31 |

www.kvberlin.de | Zahnärzte: Tel. 030

89 00 43 33 | www.kzv-berlin.de

In Krisensituationen hilft die Telefonseelsorge

rund um die Uhr

und gebührenfrei.

Tel. 0800 111 01 11 |

www.telefonseelsorge-berlin.de

FINANZEN

��Sperrnummern Sollten Sie Ihre EC- oder Kreditkarte

oder Ihr Handy verloren

haben, können Sie diese telefonisch

sperren lassen.

Amex / Diners Club / EC / Mastercard

/ Visa / Handy: Tel. +49 11 61 16

��Öffnungszeiten Banken

Mo–Fr in der Regel 10–17 Uhr,

Sa teilweise bis 14 Uhr

TRINKGELDER

��Nette Geste

Trinkgeld zu zahlen ist in

Deutschland freiwillig. Üblich ist

der Bonus für Zufriedenheit in

Restaurant und Hotel, im Taxi,

an Garderoben und beim Friseur.

Die Höhe richtet sich nach Rechnungsbetrag

und Anlass.

Im Hotel: Kofferträger: 1-2 €/pro

Gepäckstück, Zimmermädchen:

2-3 €/Tag, Concierge/Rezeption: je

nach erbrachter Extra-Leistung bis

zu 5–10 €. In Restaurant und Taxi:

zwischen 5 und 10 Prozent vom

Rechnungsbetrag. An der Garderobe:

je nach Veranstaltungsort und Anzahl

IMPRESSUM

MARCO POLO Berliner ist ein gemeinsames

Produkt von MARCO POLO / MAIRDUMONT

GmbH & Co KG, Berliner Zeitung, tip Berlin /

Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführer MAIRDUMONT:

Dr. Stephanie Mair-Huydts, Dr. Thomas

Brinkmann, Dr. Frank Mair, Uwe Zachmann

Geschäftsführer Berliner Verlag:

Michael Braun, Stefan Hilscher

Anzeigenleiter:

Mathias Forkel

Karl-Liebknecht-Str. 29, 10178 Berlin

Anzeigenannahme:

Karla Semmelmann

Tel.: +49 (30) 2327 5324

Mail: marcopolo-berliner@berliner-verlag.com

Auf

einen

Blick

der aufbewahrten Jacken, Mäntel

und Taschen zwischen 0,50 Cent und

2 Euro. Beim Friseur: zwischen 5 und

10 Prozent vom Rechnungsbetrag.

TARIFE

��Bahn und Bus

Berlin ist in die Tarifbereiche

A (Innenstadtbereich), B (bis

zur Stadtgrenze ) und C (ab

Stadtgrenze, gilt z.B. auch in

Potsdam) eingeteilt. Fahrkarten

gibt es für zwei Tarifbereiche

(Berlin AB, Berlin BC) oder für

alle drei (Berlin ABC). Kinder

bis Ende 5 Jahre zahlen

nichts, von 6 bis einschl.

14 Jahre gilt Ermäßigungstarif

(1,10 €). Einzelfahrschein

Erwachsene: 2,40 €, er gilt

innerhalb von 2 Stunden in

eine Richtung, umsteigen und

Fahrtunterbrechungen sind

erlaubt. Kurzstrecke: 1,40, mit S-

und U-Bahn drei Stationen, mit

Bus und Bahn 6 Stationen, ohne

umsteigen. 4-Fahrten-Karte:

8,40 €, Tarifteilbereich Berlin AB.

Tageskarte AB: 6,50 €,

BC: 6,80 €, ABC: 7 €. Die Karte

gilt ab Entwertung für beliebig

viele Fahrten bis 3 Uhr des

Folgetages.

www.bvg.de, www.vbb.de

��Taxitarife Kurzstreckenpauschaltarif: 4 €

für 2 Kilometer, Grundpreis

3,20 € (inkl. 0,20 € für erste

Teilstrecke). Kilometerpreise:

0–7 km: 1,65 €, ab 7 km: 1,28 €,

Schaltstufe(n) /Teilstrecke:

0,20 €, Wartezeit (auch verkehrsbedingt):

25 €/Std., Zuschläge:

ab 5.–8. Person: 1,50 €/ Pers.,

bargeldlose Zahlung (auch

Kreditkarte): 1,50 €, sperrige

Gepäckstücke: 1 € je Einheit,

Einstieg Flughafen Tegel: 0,50 €.

Vertrieb/Marketing:

Franziska Hoffmann

Tel.: +49 (30) 2327 5817

Mail: marcopolo-berliner@berliner-verlag.com

Realisierung und Produktion:

Raufeld Medien GmbH

Redaktion: Marion Hughes (verantw.),

Cosima Grohmann, Kirsten Niemann

Layout: Anna Trautmann (verantw.),

Ivan Cottrell, Claudia Kahnt

Tel.: +49 (30) 6956650

Mail: info@raufeld.de, www.raufeld.de

Mitarbeit Gastronomie: Hilker GmbH

Druck:

Druckhaus Schöneweide GmbH

Ballinstr. 15 12359 Berlin


Kleine Baumeister

Kinder

Kinder wollen aktiv sein, das gilt in besonderem Maße für den

Urlaub. Dass sich ein Städtetrip und Action nicht ausschließen,

zeigen diese Tipps: vom Ökowerk bis zur Skatehalle

Bode Museum: Geisterstunde

Diese Führung ist

wirklich nichts für

schwache Nerven oder

Angsthasen. Passend zu den

langen, dunklen Nächten im

Winter erleben kleine, mutige

Entdecker eine „Geisterstunde

im Museum“: Gruselige Bilder

und Skulpturen gilt es zu entdecken,

dazu werden Geschichten

von bösen Geistern und Dämonen

erzählt, die vielleicht doch

dem einen oder anderen eine

Gänsehaut über den Rücken

laufen lassen. Und damit die

Geister schön im Museum bleiben

und die Kleinen nicht noch

in Gedanken verfolgen, können

sie die Lieblingsschreckensfigur

im Anschluss mit dem Zeichenstift

auf's Papier bannen. Nicht

minder spannend geht es am

Kleine Baumeister:

Stadtführungen

Mittels Expeditionen,

Stadtführungen

und Experimenten

wollen die Macher der kleinen

Baumeister das Interesse und

die Faszination für Baukultur,

Architektur und Design bei

Schülern und Kindergartenkindern

wecken. Wo befinden

sich spannende Ecken, und

wie funktioniert eigentlich eine

Stadt? Wer ist verantwortlich

für Straßenplanungen, Grün-

18. November zu, wenn nach

den Geistern nun die „Teufel,

Ungeheuer und Spukgestalten“

aufgespürt und dann gezähmt

werden. Treffpunkt ist jeweils in

der großen Kuppel (3 Euro).

flächen oder die nächtliche

Beleuchtung? Diese Fragen

beantworten die Veranstalter in

ihren Führungen. Im November

(voraussichtlich am 24.11.)

etwa starten die 4- bis 12-Jährigen

zu einer Expedition durch

die „Glitzernde City West“.

Kleine Baumeister

Verschiedene Führungen |

6–12 Jahre | Regensburger Str. 31 |

Schöneberg | Tel. 030 61 30 81 47 |

www.kleinebaumeister.de

Bode Museum

So–Mi 10–18, Do 10–22 Uhr | Bode

für die ganze Familie: 4./18.11.

14 Uhr | Eintritt: Kinder bis 18 Jahre

frei, Erwachsene 8 Euro | Am

Kupfergraben 1 | Mitte | Infos über

Tel. 030 266 42 42 42 | www.smb.

museum | S5, 7, 75 Hackescher Markt

Madame Tussauds:

Wachsfiguren

Wie wäre es, Justin Bieber

oder Lady Gaga

gegenüberzustehen,

auf Cristiano Ronaldo oder

sogar Angela Merkel zu treffen?

Madame Tussauds macht’s

möglich, zumindest lassen sich

ein paar schöne Fotos für zu

Hause vom Besuch im Wachsfigurenkabinett

mitbringen.

Madame Tussauds

Tgl. 10–19 Uhr | Eintritt: Kinder

(3–14 Jahre) 15,95, Erwachsene

20,95 Euro | Unter den Linden 74 |

Mitte | www.madametussauds.com |

S1, 2 25, U55 Brandenburger Tor

Stephan Baum/iStockphoto

Promo

WEITERE

EMPFEHLUNGEN

Kultur und mehr

��Grips-Theater Das international bekannte Theater

gilt als das berühmteste Kinderund

Jugendtheater der Welt. Zwar

richten sich dessen Stücke natürlich

vorrangig an Kinder, begeistern

Erwachsene jedoch gleichermaßen.

Altonaer Str. 22 | Tiergarten | www.

grips-theater.de | U9 Hansaplatz |

Nähere Informationen zum aktuellen

Spielplan unter Tel. 030 39 74 74 77

��Theater an der Parkaue

Am Rande eines hübschen Parks

an der Grenze zwischen Friedrichshain

und Lichtenberg liegt

das Theater an der Parkaue. Mit

mit seinen 650 Sitzplätzen ist das

1950 in der DDR als Kindertheater

gegründete Haus das größte

und einzige staatliche Kinder- und

Jugendtheater Deutschlands.

Parkaue 29 | Lichtenberg |

www.parkaue.de | Tram M13

Loeperplatz oder Lichtenberg | Nähere

Informationen zum aktuellen Spielplan

unter Tel. 030 557 75 20

��Skatehalle Berlin

Die Halle hat alles an Curbs, Rails

und Ramps, was man zum Abheben

braucht. Für die Boarderinnen

gibt es eine eigene Girls-Liga

und für die Erwachsenen eine

Zuschauer tribüne und ein Café.

Mo 14–20, Di–Sa 14–24, So 12–20 Uhr |

Tagesticket ab 4 Euro | Revaler Str. 99 |

Friedrichshain | Tel. 030 29 36 29 66 |

www.skatehalle-berlin.de | U1, S5, 7, 75

Warschauer Straße

��Die gelbe Villa

yz Mit einem Kunstatelier,

Internetcafé, Koch- und Computerkursen

sowie weiteren Workshops

muss sich hier niemand langweilen.

Im hauseigenen Restaurant werden

Erwachsene nur bedient, wenn sie

in Begleitung von Kindern kommen.

Anmeldung zu den Workshops:

Di–Fr 14–18 Uhr | Wilhelmshöhe 10 |

Kreuzberg | Tel. 030 767 65 00 |

www.die-gelbe-villa.de | U6, Bus 104,

248 Platz der Luftbrücke

��Aneljapa Gemütliches Café mit Baby-Ecke,

einer Indoor-Spielfläche und einem

separaten Geburtstagsraum. Während

der Nachwuchs die Spielmöglichkeiten

testet, stöbern die Eltern

durch den Secondhandshop. Die

größeren Kinder toben sich am

Airhockey- und Kickertisch aus.

Mo–Fr 9.30–14 und 15.30–18, Mi 9.30–

18 Uhr, Sa/So nach Vereinbarung für

Kindergeburtstage | Innsbrucker Str. 25 |

Schöneberg | Tel. 030 80 20 98 50 |

www.kinderparty-berlin.com |

U4, S Innsbrucker Platz

November 2012 | MARCO POLO Berliner

59

Berlin mit Kind


Nachtleben

Spätverkauf

Vor allem in Ostberlin sind die kleinen Läden,

in denen man meist rund um die Uhr

zumeist Alkohol und Zigaretten, aber auch

Schokolade, Pizza und Kosmetikartikel

bekommt, sehr beliebt.

Spätkauf 36

0–24 Uhr | Oranienstr. 202 | Kreuzberg |

U1 Görlitzer Bahnhof

Choriner Straße

0–24 Uhr | Choriner Str. 12 | Prenzlauer Berg |

U2 Senefelder Platz

1

Nicor/ Wikipedia

Berghain

Ob Gast-DJs wie Modeselektor oder Apparat

oder die weltberühmten Residents des legendären

Clubs – das Berghain und sein Ensemble

gehört zu den „Places to be“ in der Berliner

Elektro-Szene.

Berghain

Ab 12 Euro | Am Wriezener Bahnhof | Friedrichshain |

Tel. 030 29 36 02 10 | www.berghain.de |

S Ostbahnhof

Abends in Berlin

3International Comedy

yz Im Comedy-Club Kookaburra

pfl egt man den englischen Humor in

Sprache und Stil.

Kookaburra Club

Ab 12 Euro | Schönhauser

Allee 184 | Prenzlauer Berg |

Tel. 030 48 62 31 86 | www.comedyclub.de |

U2 Rosa-Luxemburg-Platz

Promo

2 Wild

feiern bis in die Morgenstunden

oder einen ganz besinnlichen Abend

verbringen – in Berlin geht alles

Bebop-Tanzabend

Swing, Tango, Latin oder klassischer Standard,

die Tanzschule Bebop bietet zweimal

wöchentlich einen offenen Abend für alle,

die das Tanzbein schwingen wollen!

Bebop Tanzschule

Jeden Di (Tango) und Fr 21–24 Uhr | Eintritt frei |

Pfuelstr. 5, Aufgang VI, EG | Kreuzberg |

www.bebop-berlin.de | U1 Schlesisches Tor

4

Martijn van Exel/Flickr


Fotolia/Gino Santa Maria

!

Minigolf unter Schwarzlicht

yz In fünf Räumen und auf 18 Bahnen entfal-

tet sich eine schillernde Landschaft aus Licht und

Effekten. Indoor-Minigolf unter Schwarzlicht, ein

einzigartiges Erlebnis!

Promo

Gut zu wissen

Schwarzlicht-Minigolf Berlin

Mo–Fr 12–22, Sa/So 10–22 Uhr | Erwachsene 5,50, Kinder

4,50 Euro | Görlitzer Str. 1, im Görlitzer Park | Kreuzberg |

Reservierung wird empfohlen unter Tel. 030 61 62 19 60 |

www.indoor-minigolf-berlin.de | U1 Görlitzer Bahnhof

6

Die Tageskarte (6,50 €) der

BVG endet um 3 Uhr des

Folgetages und ist somit

keine 24-Stunden-Karte.

Mit einer einfachen Karte

(2,40 €) darf man immer nur

in eine Fahrtrichtung fahren.

Planetarium

Jazzabend „So what“

Improvisation steht an diesem Abend

ganz oben auf der Liste der kreativen

und fähigen Jazzmusiker, die ihren

Instrumenten alles abverlangen.

Bar am Lützowplatz

Jeden Di. ab 21 Uhr | Eintritt frei | Lützowplatz 7 |

Tiergarten | Tel. 030 262 68 07 |

www.baramluetzowplatz.de |

U1 Kurfürstenstraße

7

Magische Augenblicke im Planetarium:

Nichts ist hier nur

das, was es auf den ersten

Blick zu sein scheint: Eine Symphonie

aus Klängen, Bildern

und Emotionen entführt Sie in

ein rätselhaftes Universum.

Wilhelm-Foerster-Sternwarte

Verschiedene Veranstaltungen |

ab 7 Euro | Munsterdamm 90 (am

Insulaner) | Steglitz | Tel. 030 790 09 30 |

www.planetarium-berlin.de | S2, 25

Priesterweg

iStockphoto/Christian Frieß

5

Birgit Kutzera

Russischer

Kiosk

Wilhelm-Foerster-Sternwarte

Russische Spezialitäten

rund um die Uhr:

In dem Kiosk Rossia

bekommt man Süßigkeiten,

Getränke und

Speisen.

Rossia

0–24 Uhr | Stuttgarter Platz

36 | im S-Bahnhof Charlottenburg

| S 41, 42, 45, 46

Charlottenburg

8


Brandenburg

Bad Saarow

In den „Goldenen Zwanzigern“ bei Berliner Kultur-

und Filmschaffenden wie Maxim Gorki oder Harry

Liedtke beliebt, die sich in dem Kur- und Erholungsort

parkähnliche Anwesen und Seegrundstücke kauften,

hat Bad Saarow bis heute nichts von seinem Charme

verloren. Nach einem Spaziergang entlang des Scharmützelsees

lohnt es sich, in die öffentliche Therme

einzukehren.

Saarow Therme

So–Do 9–21 Uhr, Fr/Sa 9–23 Uhr | Tageskarte: Kinder (1–15 Jahre)

12 Euro, Erwachsene 15 Euro | Am Kurpark 1 | Bad Saarow |

Tel. 033631 86 80 | www.bad-saarow.de | RB35 bis Bad Saarow

oder A12, Ausfahrt Fürstenwalde-West/Bad Saarow

Raus

aus Berlin

Vor den Toren Berlins wird es spannend:

Entdecken Sie Brandenburgs Schlösser,

Seen – und natürlich die Spreewaldgurken

Schlösser und Burgen

In prachtvollem Antlitz schmücken zahlreiche preußische Königsschlösser,

Burgen und Festungen Brandenburg und erinnern an den Geist vergangener

Epochen. Neben Sanssouci, Schloss Neuhardenberg und dem Wasserschloss

Rheinsberg zählt das Barockschloss Meseberg – das Gästehaus der

deutschen Bundesregierung – zu den bekanntesten. Nebenan kann man

beim Schlosswirt Meseberg aus regionaler Küche zu Mittag essen.

Schlosswirt Meseberg

Tgl. ab 11 Uhr (Mittagstisch ebenfalls) | Meseberger Dorfstr. 27 | Meseberg |

Tel. 03306 20 46 70 | www.schlosswirt-meseberg.de

Doris Antony /Wikimedia.org

Besuch im Garten von

Fürst Pückler

Zu seiner Zeit (1785-1871) galt Fürst Hermann

Ludwig Heinrich von Pückler-Muskau

als rastlos und tollkühn. Unzählige Reisen

in ferne Länder hat er unternommen, sich

in Duellen geschlagen und vorzugsweise in

orientalischer Tracht abbilden lassen. Geschätzt

aber wird der Fürst bis heute nicht

etwa wegen seines streitbaren Geistes und

auch nicht wegen des cremigen Fürst-Pückler-Eises,

das nach ihm benannt ist, sondern

vor allem wegen seines landschaftsgestalterischen

Talentes. Seine Parklandschaften

in Bad Muskau und bei Branitz in Cottbus

zählen bis heute zu den besonderen Höhepunkten

der Landschaftsgestaltung im

19. Jahrhundert in Europa.

Park und Schloss Branitz

Tgl. 10–17 Uhr | Robinienweg 5 |

03042 Cottbus | Tel. 0355 751 50 |

www.pueckler-museum.de

W. Thiel/Stiftung Fürst-Pückler-

Museum Park und Schloss Branitz

Saarow Therme


Birnbaum mit Geschichte

1819 erblickte Theodor Fontane, einer der

bedeutendsten Dichter Deutschlands, in

der brandenburgischen Stadt Neuruppin das

Licht der Welt. Ein paar Kilometer südlicher,

in Ribbeck, besang er in dem Gedicht „Herr

von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“

einen Birnbaum, dessen Stumpf noch immer

in der alten Dorfkirche besichtigt werden

kann. Auf dem historischen Kirchhof steht

eine Nachpflanzung des wohl berühmtesten

Birnbaums der Literaturgeschichte.

Ribbeck

Kirche: tgl. 10–18 Uhr | Evangelische Kirchengemeinde

Ribbeck | Am Birnbaum 2 | Ribbeck | Tel. 033237 885 04 |

www.ribbeck-havelland.de | Führung nach Anmeldung

Roland/Fotolia

unter Tel. 0172 469 28 04 Yves

Fotolia/Ornitolog82

Jürgen Kurlvink/flickr.com (2)

Spreewald

Straußenfarm

Unter Gourmets gilt Straußenfleisch als Delikatesse.

Und ist wegen seines geringen Cholesterin-

und Fettgehalts sogar besonders gesund. In Brandenburg

warten gleich mehrere Farmen mit dem

Gaumenschmaus auf. Hier drei Adressen:

Happy Ostrich – Die Straußenfarm

Farm: Mi–So 10–18 Uhr, Restaurant zusätzlich Fr/Sa bis

22 Uhr | Kreblitzer Weg 6 | Kasel-Golzig – Zauche |

Tel. 035453 53 53 | www.freizeit-spreewald.de

Der Straußenhof

Di–So 11–19 Uhr, Führungen: Sa/So 14+15.30 Uhr, Mi 15 Uhr |

Kleinderschauer Str. 7 | Großderschau | Tel. 033875 90 01 10 |

www.der-straussenhof.de

Straußenfarm Frank Winkler

Mi–So 10–17 Uhr | Führungen nach Anmeldung für 3 Euro |

Häsener Weg 9 | Löwenberger Land – Neulöwenberg |

Tel. 033094 509 07 | www.straussen-farm24.de

Auf 48 800 Hektar verzaubert der Spreewald mit unendlicher

Natur, Tradition und nicht zuletzt knackig frischen Spreewaldgurken.

Eine Kahnfahrt auf dem 1 550 Kilometer umfassenden

Wasserwegenetz (276 Kilometer befahrbar) ist die beste Möglichkeit,

das Unesco-Biosphärenreservat kennenzulernen.

Oder Sie erkunden einige der mehr als 300 Wasserarme im

eigenen Kanu.

Fährmannsverein „Flottes Rudel“, Lübben

Angeboten werden verschiedene Routen von unterschiedlicher Dauer |

tgl. ab 9 Uhr | ab 10 Euro | Ernst-von-Houwald-Damm 15 | Lübben | Tel. 03546 71 22 |

www.flottes-rudel.de | aus Berlin kommend: Regionalexpress 2 (Richtung

Cottbus) bis Lübben oder A13 Richtung Dresden, B155 bis Lübben

Bootshaus Conrad, Burg

Kajaks und Kanus 3–7 Euro/Std. | Schwarze Ecke 1 | Burg | Tel. 035603 341 |

www.bootshaus-conrad.de | aus Berlin kommend: Regionalexpress bis Lübben,

dann Bus 500 oder A13 Richtung Dresden, A15 Richtung Burg

Abschlag

in Semlin

am See

Erholung und Sport

gehören zusammen im

Golf-Resort. Einmal

im Jahr trifft sich hier die

Berliner Immobilienbranche

Dass sich das Land Brandenburg

als perfekter Gastgeber empfiehlt,

hat sich längst herumgesprochen.

Üppige Wälder und unzählige

Seen laden das ganze Jahr über

zu ausgedehnten Spaziergängen

und Aktivitäten jeglicher Art ein.

Speziell bei Golfern hat sich das

Golf-Resort-Semlin am See einen

Namen gemacht. Eingebettet in

die herrliche Landschaft des Naturparks

Westhavelland bietet das

Golf-Resort mit seinem mitten im

Golfplatz gelegenen Vier-Sterne-

Sporthotel exzellente Bedingungen

für Golfer und Erholungsuchende.

Einmal im Jahr lädt Thomas Rücker

von Rueckerconsult die Berliner

Immobilienwirtschaft zum entspannten

Abschlag ein. Im Rahmen einer

lockeren Golfatmosphäre haben die

Teilnehmer die Möglichkeit, Kontakte

zu knüpfen, sich mit Geschäftspartnern

auszutauschen und natürlich

neue Projekte anzukurbeln. So ist

der Immogolf-Cup-Berlin, der jeweils

im September stattfindet, zu einem

beliebten Treffpunkt der Entscheider

der Immobilienwirtschaft geworden.

Golf-Resort-Semlin am See

Ferchesarer Straße 8b | 14712 Semlin |

www.golfresort-semlin.de |

Immogolf-Cup: weitere Infos über

www.rueckerconsult.de

Promo


In Berlin unterwegs

66 70 MARCO POLO Berliner | Xxx April 2012


Filial-Suche

mit einem Klick – auf einen Blick

im Web & als APP!

App

www.reichelt-berlin.de

Lebensmittel – natürlich

von !

Wir sind ein traditionsreiches Unternehmen

mit modernen Supermärkten

in Berlin, die für kulinarischen Genuss

und anspruchsvolles Kochen

stehen. Und zwar seit mehr als

100 Jahren. Wir setzen auf erstklassige

Qualität und exzellenten Service,

auf ein vielfältiges Sortiment und

kompetente freundliche Mitarbeiter.

Bei uns kauft BERLIN !

50x in

BERLIN

im November bei

Xxx 2012 | Rabatt MARCO POLO auf Berliner Süßwaren! 67

Rabatt nur gültig gegen Abgabe dieses Coupons. Nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen.

E Reichelt Verwaltungsgesellschaft mbH, Birkenstraße 4, 15537 Grünheide


BERLINS GRÖSSTE

KINOLEINWAND FEIERT

GEBURTSTAG!

Skyfall

Ab 1.11.

Hobbit - Eine unerwartete Reise

Ab 13.12.

Erleben Sie die größten 2D- und 3D-

Blockbuster – jetzt zu attraktiven Preisen!

68 MARCO POLO Berliner | Xxx 2012

IM SONY CENTER AM POTSDAMER PLATZ

EVENT.CINESTAR.DE

ALLE

FILME ZU

JUBILÄUMS-

PREISEN!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine