Wirtschaft International - Frankfurt am Main

frankfurt.org

Wirtschaft International - Frankfurt am Main

Wirtschaft International

Ausländische Unternehmen

im IHK-Bezirk Frankfurt am Main


Impressum

Herausgegeben von:

Industrie- und Handelskammer

Frankfurt am Main

Geschäftsfeld Wirtschaftspolitik

und Metropolenentwicklung

Börsenplatz 4

60313 Frankfurt am Main

Eine gemeinsame Initiative von:

FrankfurtRheinMain GmbH International Marketing of the Region

http://www.frm-united.com/

• Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main

http://www.frankfurt-main.ihk.de/

• Stadt Frankfurt: Bürgeramt, Statistik und Wahlen

http://www.frankfurt.de/

Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH

http://www.frankfurt-business.net/

Autoren:

Dr. Hubertus Hille (verantwortlich)

Anne Stücker

Graphik und Layout:

Sabrina Siegmund

Telefon: 069 2197-1272

a.stuecker@frankfurt-main.ihk.de

Mai 2009

Nachdruck - auch auszugsweise - nur mit

Quellenangabe gestattet, Belegexemplar erbeten

Foto:

© Foto: S. Hofschlaeger / PIXELIO, www.pixelio.de


Wirtschaft International 2009

Das Wichtigste im Überblick

• Von den 91.819 IHK-zugehörigen Unternehmen im IHK-Bezirk Frankfurt am Main sind

15.289 ausländisch. Das ist jedes sechste Unternehmen.

• Die meisten internationalen Unternehmen im IHK-Bezirk Frankfurt kommen aus Polen,

der Türkei und Italien.

• 32 Prozent der ausländischen Unternehmen sind in das Handelsregister (HR) eingetragen.

68 Prozent sind Kleingewerbetreibende (KGT).

• Die drei häufigsten Nationalitäten unter den im Handelsregister eingetragenen ausländischen

Unternehmen sind die USA, die Türkei sowie Großbritannien.

• In der Stadt Frankfurt am Main liegt die Quote der ausländischen HR-Unternehmen an

allen ausländischen Unternehmen bei 30 Prozent, im Hochtaunuskreis bei 35 Prozent und

im Main-Taunus-Kreis bei 36 Prozent.

• Unter den 10.468 ausländischen Kleingewerbetreibenden sind fast 45 Prozent polnischer

Herkunft (4.663).

• 79 Prozent der ausländischen Unternehmen sind im Dienstleistungsbereich tätig. Dem

stehen 21 Prozent im Produzierenden Gewerbe gegenüber.

• Etwa die Hälfte der Unternehmen im Produzierenden Gewerbe des IHK-Bezirks Frankfurt

ist ausländisch. In der Stadt Frankfurt liegt der Anteil sogar bei 61 Prozent, während auf

den Main-Taunus- und Hochtaunuskreis 34 Prozent bzw. 21 Prozent entfallen.

- 3 -


Wirtschaft International 2009

Frankfurt international

Die Region FrankfurtRheinMain ist eine der

bedeutendsten Wirtschaftsregionen in Europa

und zeichnet sich durch ein hohes Maß an

Internationalität aus. Die Internationalität

des Standortes konnte in den vergangenen

Jahren aber nicht in Zahlen nachgewiesen

werden. Aus diesem Grund führten die Industrie-

und Handelskammer Frankfurt am

Main, die Frankfurt-RheinMain GmbH International

Marketing of the Region, die Stadt

Frankfurt - vertreten durch das Bürgeramt,

Statistik und Wahlen - sowie die Wirtschaftsförderung

Frankfurt GmbH 2006 die

erste Untersuchung zu den internationalen

Unternehmen im IHK-Bezirk Frankfurt am

Main 1 durch. Die im Folgenden vorgestellten

Zahlen sind eine Aktualisierung dieser Un-

1 Stadt Frankfurt, Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis (ohne

Hochheim)

tersuchung. Die Gruppe der Zielländer wurde

um Griechenland erweitert. Insgesamt werden

somit 27 Herkunftsländer betrachtet.

Jedes sechste Unternehmen im IHK-Bezirk

Frankfurt hat ausländische Wurzeln. Das sind

15.289 Unternehmen aus den 27 Zielländern.

Gegenüber 2006 sind das 2.889 Unternehmen

mehr. 2 Etwa zwei Drittel der internationalen

Unternehmen und 64 Prozent der

Bevölkerung aus den 27 Zielländern im IHK-

Bezirk Frankfurt kommen aus fünf Ländern:

Polen, der Türkei, Italien, den USA und Griechenland.

Unternehmen aus Taiwan und den

Golfstaaten finden sich mit 31 bzw. 21 Unternehmen,

wie auch ihr Bevölkerungsanteil,

am anderen Ende der Skala.

2 Ohne Griechenland beträgt der Zuwachs 2.206 Unternehmen

Internationale IHK-Unternehmen im IHK-Bezirk Frankfurt am Main am 1. August 2008 nach ausgewählten Ländern

absolut

HR-

Unternehmen

Kleingewerbetreibende

Produzierendes

Gewerbe

IHK-Bezirk insgesamt

Dienstleistungsbereich

Handel,

Gastgewerbe

und Verkehr

davon

Finanzierung,

Vermietung und

Unternehmensdienstleister

Öffentliche

und Private

Dienstleister

IHK-Unternehmen insgesamt 91.819 31.822 59.997 7.380 84.439 29925 45.369 9.145

Ausländische Unternehmen

insgesamt

15.289 4.821 10.468 3.275 12.014 5.328 5.259 1.427

darunter

EU-Staaten 9.656 2.335 7.321 2.889 6.767 2.408 3.360 999

Belgien 109 85 24 10 99 32 63 4

Dänemark 51 32 19 5 46 14 29 3

Finnland 51 23 28 3 48 26 19 3

Frankreich 526 304 222 53 473 157 280 36

Griechenland 684 158 526 34 650 429 169 52

Großbritannien 646 445 201 28 618 174 404 40

Italien 1.379 331 1.048 93 1.286 810 345 131

Niederlande 413 327 86 34 379 110 248 21

Österreich 524 264 260 34 490 150 288 52

- 4 -


Wirtschaft International 2009

Internationale IHK-Unternehmen im IHK-Bezirk Frankfurt am Main am 1. August 2008 nach ausgewählten Ländern

absolut

HR-

Unternehmen

Kleingewerbetreibende

Produzierendes

Gewerbe

IHK-Bezirk insgesamt

Dienstleistungsbereich

Handel,

Gastgewerbe

und Verkehr

davon

Finanzierung,

Vermietung und

Unternehmensdienstleister

Öffentliche

und Private

Dienstleister

Polen 4.876 213 4.663 2.569 2.307 358 1.338 611

Schweden 88 52 36 6 82 26 51 5

Spanien 309 101 208 20 289 122 126 41

übriges Europa 2.969 895 2.074 237 2.732 1.526 978 228

Russische Föderation 279 128 151 11 268 135 102 31

Schweiz 323 283 40 41 282 80 186 16

Türkei 2.367 484 1.883 185 2.182 1.311 690 181

Amerika 944 687 257 70 874 247 528 99

Brasilien 56 14 42 1 55 15 20 20

Kanada 61 45 16 5 56 15 36 5

USA 827 628 199 64 763 217 472 74

Asien 1.720 904 816 79 1.641 1.147 393 101

China

(Volksrepublik)

357 253 104 7 350 274 68 8

Golfstaaten* 21 19 2 0 21 13 8 0

Indien 208 86 122 10 198 129 62 7

Iran 429 126 303 19 410 293 82 35

Israel 134 93 41 7 127 61 60 6

Japan 211 152 59 23 188 117 58 13

Korea, Republik 225 147 78 13 212 154 48 10

Taiwan 31 21 10 0 31 23 5 3

Vietnam 104 7 97 0 104 83 2 19

*) Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate

- 5 -


Wirtschaft International 2009

Hinsichtlich der Branchenstruktur können

fast 70 Prozent der ausländischen Unternehmen

den Wirtschaftsabteilungen Handel,

Gastgewerbe und Verkehr sowie Finanzierung,

Vermietung und Unternehmensdienstleister

zugeordnet werden. 9 Prozent der Unternehmen

der Region sind Öffentliche und

Private Dienstleister. Auf das Produzierende

Gewerbe entfallen 21 Prozent. Die Stadt

Frankfurt am Main weist eine sehr ähnliche

Branchenstruktur auf wie der gesamte

IHK-Bezirk. Wobei bemerkenswert ist, dass

das Produzierende Gewerbe im Stadtgebiet

um zwei Prozentpunkte größer ist, als im

gesamten IHK-Bezirk Frankfurt. Der Main-

Taunus-Kreis wiederum hat einen höheren

Unternehmensanteil in den Sektoren Handel,

Gastgewerbe und Verkehr, während im

Hochtaunuskreis die Branchen Finanzierung,

Vermietung und Unternehmensdienstleister

als auch Öffentliche und Private Dienstleister

insgesamt um sechs Prozentpunkte höher

liegen.

Zwar ist die Zahl der ausländischen Unternehmen

im IHK-Bezirk Frankfurt am Main

gestiegen, die Zahl der Ausländer und Ausländerinnen

ist seit 2005 aber um 2,4 Prozent

zurückgegangen. Insgesamt lebten zum

Jahresende 2007 132.696 Menschen aus den

27 Zielländern im IHK-Bezirk Frankfurt. Während

die Zahl der Einwohner aus den USA und

den europäischen Staaten nahezu konstant

geblieben ist – mit Ausnahme der polnischen

Staatsbürger -, ist die Zahl der Einwohner

aus Südkorea, Japan, China und Vietnam

gestiegen. Die Zahl der Einwohner aus den

Golfstaaten hat sich mehr als verdreifacht –

dennoch leben nur 185 Menschen aus den

Golfstaaten im IHK-Bezirk Frankfurt.

- 6 -


Wirtschaft International 2009

Ausländerinnen und Ausländer im IHK-Bezirk Frankfurt am 31.12.2007

nach ausgewählten Staatsangehörigkeiten

Staatsangehörigkeit

Frankfurt

am Main

Main-Taunus-

Kreis

Hochtaunuskreis

IHK-Bezirk

gesamt*

Ausländer/innen insgesamt 164.579 31.524 27.251 223.354

darunter

EU-Staaten 45.008 10.809 8.472 64.289

Belgien 403 169 138 710

Dänemark 199 107 113 419

Finnland 466 124 180 770

Frankreich 3.327 978 650 4.955

Griechenland 6.416 1.180 560 8.156

Großbritannien und Nordirland 2.540 925 1.056 4.521

Italien 13.648 3.017 2.269 18.934

Niederlande 1.126 498 499 2.123

Österreich 2.583 885 853 4.321

Polen 9.285 1.738 1.366 12.389

Schweden 472 177 226 875

Spanien 4.543 1.011 562 6.116

übriges Europa 33.897 5.159 4.844 43.900

Russische Föderation 2.231 476 582 3.289

Schweiz 582 201 224 1.007

Türkei 31.084 4.482 4.038 39.604

Amerika 3.910 1.381 1.723 7.014

Brasilien 745 184 163 1.092

Kanada 344 110 129 583

USA 2.821 1.087 1.431 5.339

Asien 11.570 3.140 2.783 17.493

China (Volksrepublik) 2.091 407 287 2.785

Übrige Golfstaaten ** 112 12 61 185

Indien 2.419 470 247 3.136

Iran 1.906 291 265 2.462

Israel 472 43 52 567

Japan 2.638 325 381 3.344

Korea (Republik) 957 1.482 1.209 3.648

Taiwan 125 20 31 176

Vietnam 850 90 250 1.190

Quelle: Ausländerzentralregister des Bundesverwaltungsamtes Köln

*) Einschließlich der zum Main-Taunus-Kreis gehörenden Gemeinde Hochheim am Main.

**) Bahrain, Katar, Kuweit, Oman, Jemen, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate.

- 7 -


Wirtschaft International 2009

11.656 ausländische Unternehmen, gut drei

Viertel aller ausländischen Unternehmen im

IHK-Bezirk, haben ihren Sitz in Frankfurt

am Main. Damit sind 20,7 Prozent der rund

56.300 Frankfurter Unternehmen den ausländischen

Unternehmen zuzurechnen. Das

verbleibende Viertel verteilt sich zu ähnlichen

Teilen auf den Hochtaunus- und den Main-

Taunus-Kreis. 1.864 der internationalen Unternehmen

haben ihren Sitz im Hochtaunuskreis

(Gesamtzahl der Unternehmen: 19.382)

und 1.769 im Main-Taunus-Kreis (Gesamtzahl

der Unternehmen: 16.163). Bei den ausländischen

Bevölkerungsgruppen sieht die

Verteilung ähnlich aus. Insgesamt leben fast

drei Viertel - 94.385 - der Staatsangehörigen

aus den betrachteten Länder in der Stadt

Frankfurt. Im Unterschied zur Verteilung der

internationalen Unternehmen ist die Verteilung

der internationalen Bevölkerung auf

den Main-Taunus- und den Hochtaunuskreis

etwas ungleicher. So leben im Main-Taunus-

Kreis insgesamt 20.489 Ausländerinnen und

Ausländer und im Hochtaunuskreis 17.822.

- 8 -


Wirtschaft International 2009

Ausländische Handelsregister-Unternehmen

Betrachtet man die Statistik der internationalen

Unternehmen unterteilt nach Handelsregister-Unternehmen

(HR) und Kleingewerbetreibenden

(KGT), zeigen sich Unterschiede

zwischen den internationalen Unternehmen

aus den 27 Zielländern. Unternehmen aus

Polen, die die Anzahl der internationalen Unternehmen

im IHK-Bezirk Frankfurt deutlich

dominieren, stellen einen geringen Anteil an

HR-Unternehmen, wohingegen bei Unternehmen

aus den USA und Großbritannien

der Anteil an HR-Unternehmen überwiegt.

Hier hat sich gegenüber 2006 keine Veränderung

ergeben.

Handelsregister-Unternehmen und Kleingewerbetreibende

im IHK-Bezirk Frankfurt am Main 2008

Zielländer

Polen

Türkei

Italien

USA

Griechenland

Großbritannien

und Nordirland

Frankreich

Österreich

Iran

Niederlande

China

(Volksrepublik)

Schweiz

Spanien

Russische

Föderation

Korea, Republik

Japan

Indien

Israel

Belgien

Vietnam

Schweden

Kanada

Brasilien

158

126

101

128

86

93

147

152

85

7

97

52 36

213

45 16

14

42

Dänemark 32 19

23

Finnland 28

21

Taiwan 10

19

Golfstaaten* 2

331

304

264

253

41

327

283

122

24

484

445

208

151

78

59

628 199

303

104

40

526

260

86

222

201

4.663

1.048

1.883

0 200 400 600 800 1.000 1.200 1.400

HR

>>>

>>>

KGT

*) Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate

Anzahl der Unternehmen

- 9 -


Wirtschaft International 2009

Veränderungen gegenüber 2006

Die Zahl der ausländischen Unternehmen im

IHK-Bezirk Frankfurt ist seit 2006 gestiegen

(+17,8 Prozent 3 ). Trotz dieses Anstieges

verzeichnen manche Länder wie die USA

(-4,9 Prozent), die Niederlande (-4,4 Prozent)

oder auch Südkorea (-15,4 Prozent) Rückläufe.

Diese sind aber eher auf Fusionen und

eine natürliche Fluktuation zurückzuführen,

als auf Abwanderungen aus dem IHK-Bezirk

Frankfurt am Main.

3 ohne Griechenland

Ausländische Unternehmen

im IHK-Bezirk Frankfurt am Main 2008

Zielländer

4.876

>>>

Polen

1.243

2.367

Türkei

319

Italien

150

1.379

USA

827

-43

Griechenland

684

Großbritannien

und Nordirland 51

646

Frankreich

91

526

Österreich

67

524

Iran

59

429

Niederlande -19

413

China

357

(Volksrepublik) 56

Schweiz

13

323

Spanien

309

15

Russische

Föderation

279

61

Korea, Republik

225

-41

Japan

211

17

Indien

208

23

Israel 134

42

Belgien 109

35

Vietnam 104

20

Schweden 88

Anzahl der Unternehmen 2008

13

Kanada 61

14

Veränderung gegenüber 2006

Brasilien 56

8

Finnland 51

3

Dänemark 51

-1

Taiwan 31

7

Golfstaaten* 21

2

-100 100 300 500 700 900 1.100 1.300 1.500 1.700 1.900 2.100 2.300 2.500

*) Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate

Anzahl der Unternehmen

- 10 -


Die IHK Frankfurt am Main stützt die Aussagen der Studie Wirtschaft International auf eigene

Quellen und Hochrechnungen. Zusätzlich verwendete Quellen wurden gekennzeichnet. Die Veröffentlichung

erfolgt nach bestem Wissen, ohne jegliche Gewähr und Haftung für die Richtigkeit aller

Angaben.

IHK Frankfurt am Main, 2009


Industrie- und Handelskammer

Frankfurt am Main

Börsenplatz 4

60313 Frankfurt am Main

IHK-Service-Center

Schillerstraße 11

60313 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 2197–0

Telefax: +49 69 2197–14 24

info@frankfurt-main.ihk.de

IHK-Geschäftsstelle

Bad Homburg

Louisenstraße 105

61348 Bad Homburg

Telefon: +49 6172 1210–0

Telefax: +49 6172 22612

homburg@frankfurt-main.ihk.de

www.frankfurt-main.ihk.de

IHK-Geschäftsstelle Hofheim

Kirschgartenstraße 6

65719 Hofheim

Telefon: +49 6192 9647–0

Telefax: +49 6192 28894

hofheim@frankfurt-main.ihk.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine