Aktionen am Stand - Chance - Messe Giessen Gmbh

chance.messe.giessen.de

Aktionen am Stand - Chance - Messe Giessen Gmbh

Ausbildung

Freitag/Samstag Freigelände

Freitag

Eine Initiative vom Bundesministerium für

Bildung und Forschung

WB Halle 2 Stand A4

Willkommen in Deiner Zukunft – Finde Deinen Traumberuf

Rettungsringe auf dem Weg zur richtigen Entscheidung

Beratungsgespräche und Hilfe vom Bewerbungsschreiben bis zum

Vorstellungsgespräch

Carl Schroebler, Autor, Blue Palm Book & traumberuf24.com Marbella

Bestanden wird im Kopf! – Bestehe jede Prüfung mit Strategien von

Spitzensportlern

Dr. Gaby Mortan & Florian Mortan, Autoren und Trainer Hohenahr

Lebensretter werden! – Vom FSJ bis zur Ausbildung beim DRK

DRK Rettungsdienst Mittelhessen Marburg, DRK-Schwesternschaft

Marburg e. V. und Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH

Gießen

» Einen genauen Zeitplan finden Sie direkt vor Ort.

Freitag/Sonntag Halle 2 Stand D5

11:00 – 14:00 Chancen durch Bildungsgänge an beruflichen Schulen

Vertreter der beruflichen Schule stehen am Stand der

GIAG für Beratung, Diskussion und Austausch zur

Verfügung

Freitag – Sonntag

Aktionen am Stand Zusammenarbeit · Information

WB G Halle 3 Stand B2

Besucht das Handwerk! – Nachwuchs für die Wirtschaftsmacht von

nebenan

Gemeinschaftspräsentation der Handwerkskammer Wiesbaden und der

Bäcker-Innung Gießen, der Fleischer-Innung Gießen, der Fotografen-

Innung Hessen-Rheinhessen, der Friseur-Innung Gießen, der Innung des

Kraftfahrzeuggewerbes Oberhessen, der Innung für Sanitär-, Heizungs-

und Klimatechnik Gießen und der Zimmerer-Innung Gießen

Azubis zeigen ihr Können und stellen Ihr Handwerk vor

An der Hessenhalle

Weiterbildung

Samstag/Sonntag

Weiterbildungsportal Landkreis Gießen – Der Trainer-Treff

Moderierte Diskussionsrunden von Trainern und Coaches

» Einen genauen Zeitplan finden Sie direkt vor Ort.

K

P5

Halle e 5

Studium

Haupteingang

Messebüro

P

Behinderte

0.2

0.3

Nano Truck

Foyer

i

Halle 4

Ausbildung

Berufsorientierung

August-Balzer-Weg

August-

WB Halle 2 Stand A4

Weiterbildungsportal Landkreis Gießen – Gewinnspiel

Schauen Sie vor Ort auf die Homepage des Weiterbildungsportals,

ob Sie gewonnen haben!

Samstag/Sonntag Halle 2 Stand A4

Zuehlke Training und Beratung: Gewinnspiel

Preise: Teilnahme an Tagesworkshops „Akquise“, „Reklamationsgespräche“

oder „Preisgespräche“ Hauptpreis: Teilnahme an einem offenen Verkaufsseminar

Freitag – Sonntag Foyer

Job- und Lehrstellenbörse

Aktuelle Angebote zu Lehrstellen, Praktika und Arbeitsplätzen der Region

Hallenübersicht

Änderungen vorbehalten!

Halle 3

Ausbildung

Berufsorientierung

P Podium G Gründer-Café WB Weiterbildungsportal

K Kasse i Information Toiletten Erste Hilfe

P3

G

Gastronomie

WB

Halle 2

Weiterbildung

Existenzgründung

Die Chance 2010 wird unterstützt von:

Veranstaltungsdaten

5. – 7. März 2010

Freitag 9 – 17 Uhr

Samstag/Sonntag 10 – 17 Uhr

Agentur für Arbeit

Ausstellungszentrum Hessenhallen Gießen

Veranstalter

Messe Giessen GmbH

An der Hessenhalle 11, 35398 Gießen

Tel.: 0641 962160, Fax: 0641 9621610

E-Mail: chance@messe-giessen.de

Web: www.messe-giessen.de

Handwerkskammer Wiesbaden

Justus-Liebig-Universität Gießen

Kreishandwerkerschaft Gießen

Qualifizierungsoffensive

Landkreis Gießen

Wirtschaftsförderung des

Landkreis Gießen

Wirtschaftsförderung

der Stadt Gießen

Eintrittspreise

Eintritt .....................................................................................................3,– €

Ermäßigter Eintritt ...............................................................................2,– €

(Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitsuchende, Behinderte)

Freitag 1,– € pro Person für registrierte Schulklassen

www.chance.messe-giessen.de » Für Besucher » Vorregistrierung

für Schulklassen

Anfahrt

Abfahrt Heuchelheim

Gewerbegebiet West

Stadtmitte

Parken

� Parkplätze „An der Hessenhalle“

� SWG-Parkplatz „Lahnstraße“ ab 5.3. (ab 13:00) – 7.3.10

� Schlachthofstraße

� Parkhäuser: Karstadt, Westanlage, Neustädter Tor

Bus

� mit Bus-Linien 7, 12, 24, 410, 419, 420 bis Hessenhallen

� mit Bus-Linien 800, 801, 802 bis Schützenstr.

Auto

An der Hessenhalle

Heuchelheimer Str.

Lahn

Lehmweg

Krofdorfer Str.

An der

Hessenhalle

Lahnstraße

Schlachthofstr.

„SWG“

Nordanlage

11

35

Autobahn A5/A45 � Gießener Ring � B429 Abfahrt Heuchel-

heim/Industriegebiet Gießen West � Rodheimer Straße � nach

50 m rechts � neuer Messezubringer „An der Hessenhalle”

Schützenstr.

Rodheimer Str.

Gabelsbergerstraße

„Liebig-

Center“

„Oswaldsgarten“

Westanlage

Bahnhofstr.

„Neustädter

Tor“

„Westanlage“

Schanzenstr.

Eine detaillierte Übersicht mit Stellflächen und Parkkosten

finden Sie unter: www.messe-giessen.de » Standort » Anreise

» Den Anfahrts- und Parkplatzplan

in A4-Größe finden Sie unter:

www.chance.messe-giessen.de

32

Gießener Ring

www.creatyp.de, 1-2/10

www.chance.messe-giessen.de

Messe für Ausbildung und Studium,

Weiterbildung und Personal,

Existenzgründung und

Unternehmensentwicklung

Fachprogramm

Gießen, 5.– 7. März

Ausstellungszentrum Hessenhallen

Freitag 9–17 Uhr · Sa./So. 10–17 Uhr


Raum 0.2 + 0.3

10:00 – 12:00 Eröffnung der Chance 2010

durch den Schirmherren der Veranstaltung,

den Hessischen Wirtschaftsminister Dieter Posch

Ausbildung

Freitag, 5. März

P3 Podium Halle 3

10:00 Anforderungen an die Ausbildung –

Praxisbeispiele für eine Bewerberauswahl

Dipl.-Verw.-Wirt Thomas Knoblauch, Leiter Personalentwicklung

Kreisverwaltung Gießen

10:45 Studien- & Berufswahl ist Teamarbeit – Ein Vortrag für Schüler,

Eltern und Lehrer

Carl Schroebler, Autor, Blue Palm Book & traumberuf24.com

Marbella

11:30 inconso – Dein Start in die berufliche Zukunft!

Sigrid Jung, Leitung Marketing & Kommunikation, inconso AG Bad

Nauhein

12:15 Bundeswehr – Karriere mit Zukunft

Oberleutnant Martin Würz, Wehrdienstberatungsoffizier,

Bundeswehr Wehrdienstberatung, ZNwG – WEST Wetzlar

13:00 „Hilfe, ich muss mich entscheiden!“ – Über die Kunst, sich richtig zu

entscheiden

Carl Schroebler, Autor, Blue Palm Book & traumberuf24.com

Marbella

13:45 Karriereperspektiven bei Kaufland

Martin Müller, Verkaufsleiter Kaufland Gelnhausen

P5 Podium Halle 5

10:00 „Mädchen wählen anders – Jungs auch“

Seminar zum Sammeln von Ideen für die Berufswahl über das

Übliche hinaus

Helga Fuchs, Christine Schramm-Spehrer, Beauftragte für Chancengleichheit

am Arbeitsmarkt -96-, Agentur für Arbeit Gießen

10:45 „Zier Dich nicht, zeig was Du kannst“

Seminar für das erfolgreiche Vorstellungsgespräch

Helga Fuchs, Christine Schramm-Spehrer, Beauftragte für Chancengleichheit

am Arbeitsmarkt -96-, Agentur für Arbeit Gießen

12:15 Arbeiten im Ausland: Praktikum, Work & Travel und Freiwilligenarbeit

weltweit

Lisa Schwarzien, Practigo GmbH Bremen

13:00 Schule zu Ende – Was nun?

Nadica Malecic, Agentur für Arbeit Gießen

13:45 Freiwilliges Soziales Jahr:

Deine Entscheidung – Dein Weg – Deine Erfahrung

Anne Leibfried, Leitung FSJ, DRK Rettungsdienst Mittelhessen Marburg

Studium

Existenzgründung

Ausbildung

Samstag, 6. März

P3 Podium Halle 3

11:45 Berufswahl maßgeschneitert – wie finde ich den Beruf, der zu mir

passt?

Silke Röske, Agentur für Arbeit

12:30 Freiwilliges Soziales Jahr:

Deine Entscheidung – Dein Weg – Deine Erfahrung

Christiane Kempf, Leitung FSJ, DRK-Schwesternschaft Marburg e. V.

P5 Podium Halle 5

13:00 Ohne Traum kein Traumberuf

Carl Schroebler, Autor, Blue Palm Book & traumberuf24.com Marbella

13:45 Photovoltaik – Eine Branche im Aufwind

Dr. D. Min. Michael Stollwerk, Geckologic GmbH, Wetzlar

P5 Podium Halle 5

11:30 Individuell studieren an der Universität Leipzig

Dr. Solvejg Rhinow, Leiterin Zentrale Studienberatung Universität Leipzig

14:30 Ausbildung/Studium zur Polizeibeamtin und zum Polizeibeamten bei

der Bundespolizei

Maja Schubert, Thomas Theibach, Einstellungsberater Bundespolizeiakademie

Fuldatal

Unternehmersprechtag Raum 0.2

13:00 – 19:30 Regionaler Unternehmersprechtag für kleinere und

mittlere Unternehmen und Existenzgründer

Wirtschaftsförderung des Landkreises Gießen,

Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen,

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, RKW Hessen,

IHK Gießen-Friedberg, Handwerkskammer Wiesbaden;

Birgit Nuppeney (WiFö Landkreis Gießen,

0641-93901767)

Thomas Peter (WI-Bank, 06441-4479168)

14:30 Bundeswehr – Karriere mit Zukunft

Oberleutnant Martin Würz, Wehrdienstberatungsoffizier,

Bundeswehr Wehrdienstberatung, ZNwG – WEST Wetzlar

Diskussionsrunde

Weiterbildung

11:00 „Klingt gut” – Über die Wirkung von Stimmen

Tanja Ludwig, Schauspiel muss sein

P5 Podium Halle 5

12:00 Beleuchter oder Bänker? Dramaturg oder Devisenhändler?

Podiumsdiskussion über die heutige Bandbreite der

Ausbildungsmöglichkeiten zu Theaterberufen

Forum von Spezialisten rund um Cathérine Miville, Intendantin

des Stadttheaters Gießen

P3 Podium Halle 3

13:15 Erfolg durch professionelle Kommunikation

Dipl.-Psych. Ingo Gerlach, NAOS – new assessment of sales Gießen

14:00 Exportfachkraft für Holz-, Energie- und Umwelttechnik –

Chance besonders für Migranten!

Dr. Ernst Kürsten, ZHEUS-Projektleiter Holzfachschule

Bad Wildungen

14:45 Mit Selbstvertrauen Kunden gewinnen

Sabine Zuehlke-Storbeck, Inhaberin Zühlke TRAINING und

BERATUNG Karben

P5 Podium Halle 5

15:15 Individuell studieren und sich weiterbilden – Universität Leipzig

Dr. Solvejg Rhinow, Leiterin Zentrale Studienberatung Universität

Leipzig

Weiterbildungsforum Raum 0.2 + 0.3

14:00 – 19:30 Weiterbildungsforum Europaviertel

im Rahmen der Qualifizierungsoffensive Landkreis

Gießen – ein Gemeinschaftsprojekt der Technologie-

und Innovationszentrum Gießen GmbH (TIG) und der

Wirtschaftsförderung Landkreis Gießen

„XING und CO – soziale Netzwerke zur Geschäftsanbahnung

nutzen“

Helmut König, Unternehmensberater für Vertriebs- und

Organisationskonzepte, Königskonzept Münzenberg

Ausbildung

Sonntag, 7. März

P5 Podium Halle 5

11:00 Leading by Example – Werte und Wertvorstellungen im

Profisport

Stefan Koch, Trainer Stefan Koch Training Lich

WB Halle 2 Stand A4

ab 11:30 „Top-Thema Weiterbildung –

Wo liegt der persönliche und berufliche Nutzen und

welche Fördermöglichkeiten gibt es?“

Diskussionsrunde mit:

• Holger Fischer, Qualifizierungsbeauftragter des

Landkreis Gießen (Qualifizierungsschecks)

• Anita Schneider, Landrätin Landkreis Gießen

(wirtschaftliche Bedeutung von Weiterbildung)

• Alf H. Kindinger, Projektleiter Qualifizierungsscheck

Weiterbildung Hessen e. V. (Qualifizierungsschecks)

• Thomas Rücker, Amt für Ausbildungsförderung des

Studentenwerks Gießen (Meister-BaföG)

• Heinz Schreiber, Leiter Volkshochschule Wetzlar

(Bildungsprämie)

Moderiert von Heiko Bennewitz, Geschäftsführer

+quam – Gesellschaft für Beratung und systemisches

Qualitätsmanagement mbH

anschließend Der hessische Qualifizierungsscheck,

ein maßgeschneidertes Förderinstrument

Alf H. Kindinger, Projektleiter Qualifizierungsscheck,

Weiterbildung Hessen e. V.

P3 Podium Halle 3

12:30 Überbrückungsmöglichkeiten nach der Schule im In- und

Ausland

Horst Knack, Berufsberater Agentur für Arbeit Gießen

13:15 Freiwilliges Soziales Jahr:

Deine Entscheidung – Dein Weg – Deine Erfahrung

Christiane Kempf, Leitung FSJ, DRK-Schwesternschaft Marburg e. V.

P5 Podium Halle 5

15:30 Bundeswehr – Karriere mit Zukunft

Oberleutnant Martin Würz, Wehrdienstberatungsoffizier,

Bundeswehr Wehrdienstberatung, ZNwG – WEST Wetzlar

Weiterbildung

Diskussionsrunde

P3 Podium Halle 3

11:00 Erfolg durch professionelle Kommunikation

Dipl.-Psych. Ingo Gerlach, NAOS – new assessment of sales

Gießen

11:45 Mit SMARTen Zielen Erstaunliches erreichen

Stephanie Steen, Office Managment

14:00 Karrierewechsler – Was wirklich wichtig ist

Carl Schroebler, Autor, Blue Palm Book & traumberuf24.com

Marbella

14:45 Der hessische Qualifizierungsscheck, ein maßgeschneidertes

Förderinstrument

Alf H. Kindinger, Projektleiter Qualifizierungsscheck,

Weiterbildung Hessen e. V.

P5 Podium Halle 5

12:30 Mit Selbstvertrauen Kunden gewinnen

Sabine Zuehlke-Storbeck, Inhaberin Zühlke TRAINING und

BERATUNG Karben

13:15 Körpersprache – 3 Schlüssel zu erfolgreicher Kommunikation

Achim Weimer, Leiter TINKO Unternehmenstheater Gießen

14:45 Erfolg durch professionelle Kommunikation

Dipl.-Psych. Ingo Gerlach, NAOS – new assessment of sales

Gießen

Existenzgründung

P5 Podium Halle 5

11:00 Öffentliche Förderprogramme für Existenzgründer und

Jungunternehmer

Thomas Peter, Berater WI-Bank (Wirtschafts- und Infrastrukturbank

Hessen) Offenbach

11:45 Existenz gründen – Fehler vermeiden

Dipl. BW Wolfgang Leschhorn, Vorstand

Die Wirtschaftspaten e. V. Bruchköbel

14:00 Existenz gründen – Fehler vermeiden

Dipl. BW Wolfgang Leschhorn, Vorstand

Die Wirtschaftspaten e. V. Bruchköbel

15:30 Mathematikum – von der Idee zum Unternehmen

Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Mathematikum Gießen

WB G Halle 3 Stand D2

14:00 Gründer-Café

Moderierte Diskussionsrunden zum Thema Existenzgründung,

Unternehmensentwicklung und StartUp

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine