Aufrufe
vor 5 Jahren

Drogen in Wien Mitte – was tun? - Die Grünen Landstrasse

Drogen in Wien Mitte – was tun? - Die Grünen Landstrasse

Drogen in Wien Mitte – was tun? - Die Grünen

GRÜNISSIMA 3 Aus Grüner Sicht Von Eva Lachkovics Trotz erfolgreichem Bildungsvolksbegehren wartet Rot-Grün in Wien nicht darauf, dass die Bundesregierung endlich den Willen des Volkes ernst nimmt. Wir starten jetzt mit einer Bildungsoffensive, und zwar auf der Landstraße. Das Pilotprojekt „Schule der Zukunft“ am Schulstandort Kleistgasse/Kölblgasse wird Vorreiter der gemeinsamen Schule der sechs- bis 15-Jährigen, wo alle individuell gefördert werden. Volksschule und Kooperative Mittelschule arbeiten derzeit gemeinsam an einem entsprechenden Konzept, das auch den dortigen Kindergarten einbeziehen wird. Ein Besuch bei der VS-Direktorin und dem KMS-Direktor überzeugte mich vom Engagement der beiden Schulteams für innovative Lerngestaltung. Ambitionierte Methoden, flexible Lerneinheiten, fächerübergreifende Projekte, viele Anreize für Kreativität werden Lust auf Schule machen. Ein neuntes Schuljahr wird SchülerInnen entweder für den Beruf oder den Übertritt in die AHS adäquat vorbereiten. Jüngere werden von Älteren lernen, Ältere von einander. Dabei lernen alle mehr - nicht nur inhaltlich sondern auch sozial. Verantwortung und Solidarität wird geübt. Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache können in ihrer Muttersprache unterstützt und gefestigt werden, sodass auch Deutsch leichter fällt. Die „Schule der Zukunft“ als echtes Zentrum integrativer Bildung. Kinder verschiedener Herkunft mit verschiedenen Bedürfnissen lernen miteinander für ein erfolgreiches vorurteilsfreies Leben. Als Vorsitzende der Landstraßer Integrationskommission unterstütze ich das mit Freude. Was kommt GRÜNER ERFOLG 1. Die Öffis werden billiger. Und zwar beträchtlich. Gleich 84€ sparen die WienerInnen künftig bei der Jahresnetzkarte. Alles dazu auf Seite 3. Die Zeitung der Grünen Alternative Landstraße. Ausgabe 4/2011 Trara die Post war da So wie dem Postamt am Südbahnhof wird es bald der Hälfte der Postfilialen auf der Landstraße ergehen. Sie werden verschwinden. Bild: Michael Schmid Beim Gewinnemachen ist die Post recht gut. Beim Postämterzusperren ebenfalls. Das schafft Probleme für die Wohnbevölkerung. Auch auf der Landstraße. Von Eva Lachkovics Die Postämter Marokkanergasse und Hetzgasse sollen, obwohl stark frequentiert, geschlossen werden. BürgerInneninitiativen wehren sich gegen die Schließungen. Die Post AG informiert ihre KundInnen nicht. Daher habe ich mich als Bezirksvorsteher- Stellvertreterin an den Postvorstand gewandt, um der Verunsicherung im Bezirk ein Ende zu machen. BAWAG-PSK Laut Postfilialchef Adam werden die genannten Postämter „übersiedelt“ - in die BAWAG-PSK-Filialen Rennweg 1 und Radetzkystraße 2 - an den Rand des Bezirks. Geplant sei, im dritten Bezirk bis Ende 2012 sechs BAWAG-PSK-Post-Standorte als vollwertige Postfilialen zu führen zum Glück nicht mit Banköffnungszeiten sondern von 8.00 bis 18.00 Uhr, mitunter bis 19.00 Uhr und samstags vormittags. Postpartner In der Nähe der beiden zu übersiedelnden Postämter werden Postpartner gesucht, die Wird billiger: U-Bahnfahren. Photo: M. Schmid wenigstens manche Postwege verkürzen können. Insgesamt soll es bis Ende 2012 fünf Postpartner geben. Auf mein Ersuchen, den AnrainerInnen dort das Abholen von RSa- und RSb-Briefen zu ermöglichen, wurde mir die rechtliche Prüfung zugesichert. Mittlerweile geht das bereits beim Postpartner im Arsenal, sodass die ArsenalbewohnerInnen dafür nicht mehr in die Marokkanergasse oder später zum Rennweg 1 pilgern müssen. Wien Mitte Aus ökonomischen Gründen ist in Wien Mitte keine Postgeschäftsstelle geplant. Im Neubau sind der Post die Mieten zu hoch. Postpartner wird in und um Wien Mitte auch keiner gesucht. Obwohl Wien Mitte ein hoch frequentierter Verkehrsknoten mit dem künftigen Zentral-Finanzamt und zahlreichen Arbeitsplätzen rundum ist. Auf mein Drängen wurde zumindest das Überdenken dieser Entscheidung zugesagt. Wien Mitte braucht in jedem Fall ein Postamt. Was geht GRÜNER ERFOLG 2. Es wird leiser werden auf der Ghegastraße. Weniger Verkehr macht weniger Lärm. Warum steht auf Seite 2. Reiche Post Die Österreichische Post floriert. Für 2011 prognostiziert Postchef Georg Pölzl ein Umsatzplus von 4,1%. Das Betriebsergebnis in den ersten drei Quartalen stieg um 15,4% auf 109,5 Mio. Euro, der Cashflow um 26,9%. Das heißt, die Post hat heuer viel gespart, bei Personal und Service, und zugleich viel investiert. Mit Hilfe der Postpartner werden Arbeitsplätze reduziert, weitere durch Verringerung der Leistungen. Immer längere Wartezeiten in Postämtern, immer weniger Postkästen, Einschränkung des Postbotendienstes, Postamtsschließungen, etc. Die Post-AG ist eben ein börsennotiertes Unternehmen, das auf die Renditen der AktionärInnen schauen muss. Das macht sie hervorragend. Eva Lachkovics ist Bezirksvorsteher- Stellvertreterin auf der Landstraße Mehr Ruhe am Arsenal. Photo: Grüne Österreichische Post AG; Info.Mail Entgelt bezahlt

2. Pusteblume - Drogen - Grüne Jugend München
Das Nightevent mitten in Wien präsentieren:
Stadtgarten Böblingen: Mitten in der Stadt und mitten im Grünen!
sein Ein Flüchtlingslager mitten in der Stadt Wien - BRG Mattersburg
Neue Maßstäbe mit der Grünen Mitte ... - LOKALFIEBER!
Mitten im Grünen. Mitten im Leben. - Sparkasse Aschaffenburg ...
Neue Maßstäbe mit der Grünen Mitte – hochmoderne ... - Lokalfieber
Das rot-grüne Horror-Budget - FPÖ Wien
Programmfolder (Herbst 2009) - Grüne Bildungswerkstatt Wien
greencity grüne mitte hohenfelde + hohenfelde - Jo Claussen ...
Rot-Grün macht Wien hin! - FPÖ
Mitten im Grünen-im H erzen Harsefelds - Samtgemeinde Harsefeld
Brot&Rosen 1/2010 (.pdf, 592 KB) - Die Grünen Wien
Vollversion (83 Seiten) (.pdf, 3,6 MB) - Die Grünen Wien
und Malerfürst Ernst Fuchs soll von der Stadt Wien - Die Grünen ...
Grüne Gasse 7, 2351 Wiener Neudorf Tel. (02236 ... - RiSKommunal
in der Feriengemeinde Ihlow mitten im grünen Herzen Ostfrieslands.
greencity grüne mitte hohenfelde + hohenfelde - Jo Claussen ...
Wien Landstrasse - Lernquadrat
Schwangerschaft Und Drogen - Sucht- und Drogenkoordination Wien
Schnupperauktion Wien Landstrasse 20130801 Web - Dorotheum