Folie 1 - Dynamics

dynamics.regensburg.de

Folie 1 - Dynamics

1

Newsletter

#7

GentlEmen,

start your engines!

Besuchen Sie

Uns in

Hockenheim 2009

05.08.09 – 09.08.09

PIT 8 CAR 62


2

Verehrter Leser,

bereits in unserer - seit Vereinsgründung - zweiten Rennsaison

überschlagen sich die Ereignisse: Noch nie waren wir auf so vielen Events

vertreten. Mit Magic Entertainment, Liveband und Fahrprobe feierten wir

den Rollout des neuen RP09, wir testeten unseren Boliden auf der Get-

Ready-for-FSG-2009-Veranstaltung von Bosch Engineering, wir waren bei

ZF im Race Camp zu Gast und zu guter letzt bestritten wir den offiziellen

Formula Student Saisonauftakt in Silverstone, England.

Bei solchen Aussichten sollte Ihnen beim Lesen wirklich nicht langweilig

werden. Viel Vergnügen!

Ihr Dynamics e.V.

Inhalt Newsletter

TITEL

SEITE

Rollout RP09 3

Magic Entertainment 5

Bosch Engineering 7

ZF Race Camp 9

Silverstone 2009 13

Hockenheim 2009 17

Impressum 18

Unsere Partner 19


3

Rollout RP09

Vor vier Wochen fand in der Mensa

der Hochschule Regensburg ein ganz

besonderes Event statt. Dynamics präsentierte vor rund 200 Vertretern aus

Industrie und Wissenschaft den neuen RP09 – selbstgebaut versteht sich.

Nach der feierlichen Eröffnungsrede durch Professor Dr. Eckstein gaben die

Vorstände des Dynamics e.V., Joachim Stadelbauer und Stephan Strahl, einen

unterhaltsamen Einblick in die Höhen und Tiefen des Projektes. Das Geheimnis

um das neue Geschoß wurde durch Magic Entertainer Florian Illgner gelüftet.

Mit einer spektakulären Show enthüllte der Zauberkünstler den RP09, den

aktuellen Boliden des Dynamics e.V.

(Mehr zum Magic Entertainer auf Seite 5)


4

Rollout RP09

Die Studenten und Studentinnen des Dynamics e.V. verbrachten ein Jahr lang

unzählige Stunden ihrer Freizeit damit, dieses Fahrzeug zu bauen. Mit dem PR09

werden wir auf drei internationalen Formula Student Wettbewerben gegen andere

Teams aus aller Welt antreten. In diesem Jahr aber wollen es die Studenten

wissen: Das Team hat sich für Events in Silverstone (UK), Hockenheim (D) und

am Wachauring (A) angemeldet.

Dass das Team beim Rollout nicht nur den neuen Boliden präsentierte, sondern

auch gleich die Leistung des Fahrzeugs live & in motion zeigte, gefiel nicht nur

den am Projekt Beteiligten sondern auch den Zuschauern aus Wirtschaft, Politik

und Wissenschaft. Als der mächtige Motor aufheulte, ließ sich bei vielen

Anwesenden einen Gänsehaut nicht vermeiden. Einen krönenden Abschluß mit

Feier bis zum Morgengrauen bot die Aprés-Party mit der Live-Band General

Sherman. Verdient nach so viel Mühe.


5

Magic entertainment

www.florianilgen.de

Zauberkunst für die Firmenfeier und Messe

Bereits beim Rollout von Dynamics im Juni 2009 konnte der Zauberer Florian Ilgen in

der Mensa der FH-Regensburg einen kleinen Teil seiner Repertoires unter Beweis

stellen. Der Entertainer mit dem Schwerpunkt auf Tischzauberei bei Firmenfeiern

und Messeshows entwickelte eigens für Dynamics ein Bühnenkunststück das auf die

Rollout-Präsentation ausgerichtet war.


6

Magic entertainment

Wünschen Sie sich für Ihre Firmenveranstaltung auch faszinierende

Unterhaltung von der die Gäste noch lange reden werden? Kombinieren

Sie Ihr Pakte selbst aus Tischzauberei, Bühnenshow, Messeautritt, bzw

Walkact, um Ihr Event magisch zu gestalten.

Gerne entwickelt Florian Ilgen für Sie maßgeschneiderte Lösungen, die

sich einprägen. Fragen Sie nach individuellen Angeboten für Ihre

einzigartige Show.

Als Empfänger dieses Newsletters erhalten Sie 10% Nachlass auf

die Gage des Zauberers Florian Ilgen für Ihre Veranstaltung.

Dieses Angebot gilt bis zum 30.12.09.

Zauberer Florian Ilgen – professionell aber unverschämt charmant!


7

Bosch Engineering

Get ready for FSG 2009

Nach dem Rollout ging es dann gleich Vollgas weiter: Von 26. bis 27. Juni, war

unser Team auf der GET READY FOR FSG 2009 Veranstaltung von Bosch

Engineering. Damit bot uns Bosch Engineering die allererste dynamische

Zusammenkunft für Formula Student Teams in der 2009er Saison.

Den Schwerpunkt der Veranstaltung bildeten die Testfahrten: Manche Boliden

wurden hier sogar zur Jungfernfahrt gebeten. Ausgiebige Fahrproben gaben

Aufschluss über die Leistungen der Eigenkonstruktion.


8

Bosch Engineering

Get ready for FSG 2009

Wir nutzten die Testfahrten vor allem für

Motorsteuerungsapplikationen: Das

Motorkennfeld wurde feiner abgestimmt,

ebenso die Launch Control.

Neben der mit Spannung erwarteten ersten

Belastungsprobe der Boliden und dem

dabei - im Idealfall - gebotenen

Fahrvergnügen war ein weiteres Highlight

die Besichtigung der Bosch Engineering

GmbH: Bei dieser Führung erhielten

unsere Mitglieder umfassende Einblicke

ins Werk in Abstatt.

Für das leibliche Wohl und das

Abendprogramm wurde bestens gesorgt.

Man konnte Kontakte knüpfen und sich vor

allem auf die kommenden

Herausforderungen vorbereiten. Für

Dynamics e.V. hat sich die Fahrt ins

300km entfernte Abstatt jedenfalls gelohnt!

Besten Dank an Bosch Engineering für die

tolle Organisation!


9

ZF Race Camp

Vom 03. bis 04. Juli absolvierten wir mit dem ZF Race Camp unserer Generalprobe

für die kommende Saison - und das auch noch für einen exklusiven

Teilnehmerkreis: Zum Bodensee eingeladen waren diesmal 17 von ZF gesponserte

Teams, darunter Spitzenteams wie TU Delft, HS Graz, Uni Stuttgart

oder TU München. Die Teilnahme am Race Camp wurde uns von unserem

Sponsor, der ZF Passau, ermöglicht. An dieser Stelle nochmals vielen Dank

dafür.

Mit diesem Warm-Up für die kommende Saison konnten wir uns unserer Status-

Quo in einer realistischen Prüfungsumgebung bestimmen: Das ZF Race Camp

als „Klein-Hockenheim“ sozusagen. Das Fahrzeug wurde hierbei entsprechend

der offiziellen Formula Student Events anhand verschiedener statischer &

dynamischer Disziplinen geprüft.


10

ZF Race Camp

Für uns ergaben sich durch die Teilnahme jede Menge Vorteile:

Im Scrutineering, einer technischen Fahrzeugkontrolle anhand geltender Sicherheitsrichtlinien,

wurden wir auf ein paar kleine Mängel am Boliden hingewiesen. Ein

wichtiger Hinweis für uns, denn das Bestehen des Scrutineering ist Vorraussetzung

für die Teilnahme an den dynamischen Events.

Die Behebung noch so kleiner Mängel kostet jedoch immer Zeit. Und gerade die ist

auf großen Events mit an die hundert Teams und dementsprechend straffen Zeitplänen

Mangelware. Schlimmstenfalls verpasst man durch eine Verzögerung im

Scrutineering eine ganze Disziplin.


11

ZF Race Camp

Das Race Camp bot einen weitere Gelegenheit für unsere Fahrer, sich unter

realen Bedingungen auf den Wettkampf und die Fahrsituation vorzubereiten. Die

Fahrer haben somit bereits die reale Situation inklusive dem Druck, der auf

Ihnen lastet, erlebt.

Erstens steuern die Fahrer kein Serienfahrzeug, sondern eine

Eigenkonstruktion. Auch unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen können

technische Mängel am Wagen nicht ausgeschlossen werden. Und über

Annehmlichkeiten wie Servolenkung können die Studierenden nur lachen. So

etwas ist auch gewichtstechnischen Aspekten nicht machbar. Hier ist Anpacken

angesagt.

Zudem jagt der Fahrer mit mehreren hundert Arbeitsstunden seiner

Teamkollegen um die Runden. Nicht zu vergessen die Erwartungshaltung...

achja, und Konkurrenz gibt es ja auch noch.


12

ZF Race Camp

Für die statischen Events war vor allem das anschließende Feedback von

Bedeutung. Bei Business Plan, Cost Report und Design Event musste das

Team sein Geschäftsmodell vorstellen, seine Kostenplanung rechtfertigen und

die Konstruktion des Wagens begründen. Hier erhielt unser Team wertvolle

Anregungen zur Verbesserung der Leistungen.

Neben den ganzen fachlichen Vorteilen darf eines nicht vergessen werden: Das

ZF Race Camp bot die Möglichkeit, Netzwerke zu knüpfen, sich mit anderen

Teams auszutauschen und die ein oder andere Visitenkarte vom vielleicht

künftigen Arbeitgeber zu ergattern.

Das ZF Race Camp erwies sich als Härtetest für die Konstruktions- und

Fertigungsarbeit des letzten Jahres. Wir konnten darüber hinaus deutlich die

Stärken, aber auch Verbesserungspotenziale, unseres Boliden erkennen.

Insgesamt stimmt uns die Performance des RP09 zuversichtlich: Als junges

Team konnten wir bereits mit unserem zweiten Rennwagen den Abstand zu den

Top-Teams verringern und ins Mittelfeld der internationalen Formula Student

Teams aufschließen.

Unser Fazit: Das ZF Race Camp bot uns eine tolle Gelegenheit, uns auf unserer

kommenden Herausforderungen vorzubereiten. Mit aufwändigen Timetables

und einer wirklich guten Betreuung im Vorfeld und auch vor Ort haben sich die

Organisatoren ein dickes Lob verdient. Vielen Dank an die ZF Passau, die uns

neben Fertigungsarbeiten auch noch die Teilnahme an dieser Veranstaltung

ermöglichte!


13

Silverstone

We did it! Beim Debut in Silverstone, dem ersten offiziellen Formula Student

Event dieser Saison, erreichte Dynamics e.V. unter 87 Teams Platz 44. Nach

vier anstrengenden Tagen schlossen wir bereits bei unserem zweiten Formula

Student Event überhaupt und trotz weltweiter Topkonkurrenz zum Mittelfeld auf.

Dramatisch: Der Brake Test, bei welchem alle vier Reifen gleichzeitig blockieren

müssen, klappte leider erst beim zweiten Anlauf. Dieser ist jedoch aus Sicherheitsgründen

Startvoraussetzung für die dynamischen Events. Durch die Verzögerungen

beim Brake Test konnten wir zwei der fünf dynamischen Disziplinen,

nämlich Skid Pad und Acceleration, nicht antreten.

Unser Highlight hingegen war der Endurance! In der schwierigsten und höchstbewerteten

Disziplin, dem Belastungstest auf der Strecke, konnten wir uns

gegen Spitzenteams wie TU München, TU Braunschweig und die TU Eindhoven

aus den Niederladen, behaupten.


14

Silverstone

Dort katapultierten uns unsere Fahrer trotz widrigster Streckenbedingungen

- einer ölverschmierten Strecke durch Motorschäden anderer Teams - auf

Platz 30. Ein weiteres Top Ergebnis erreichten wir im Verbrauch: Im Fuel

Economy Test schossen wir auf Platz 17. Somit gehört unser Wagen zu den

spritsparensten in ganz Silverstone.


15

silverstone

Alles in allem ein durchaus gelungener Saisonauftakt für unser Team!

Und das bereits beim zweiten Event. Wir werden jedenfalls die

verbleibenden Tage bis Hockenheim nutzen, um unserer Erfahrungen aus

Silverstone bestmöglich umzusetzen. Sie dürfen also gespannt sein!


16

Silverstone

Bericht der Mittelbayerischen Zeitung vom 29.07.2009


17

Hockenheim 2009

Besuchen Sie uns in Hockenheim 2009!

In unserer PIT Nr. 8 können Sie vor Ort unser Werk inspizieren. Wir freuen uns

auf Ihre Anregungen und einen fachlichen Austausch - gern auch bei einer

Tasse Kaffee.

Dynamics e.V.

UAS Regensburg

PIT Nr. 8

CAR 62

Alle was Sie wissen sollten, wenn Sie uns besuchen möchten finden Sie hier:

http://www.formulastudent.de/events/event-2009/visitors/

Wenn Sie noch weiter Fragen haben,

helfen wir ihnen natürlich auch persönlich weiter!

Ihr Team Dynamics e.V.


18

Danke!

Wir hoffen, wir konnten Sie mit diesem Newsletter informieren und unterhalten. Und

wenn wir Sie vielleicht auch noch zum Schmunzeln gebracht haben - umso besser!

Wir danken hiermit allen unseren Sponsoren & Unterstützern, unseren Alumni,

unseren aktuellen und unseren potentiellen Mitgliedern und freuen uns auf

Hockenheim!

Ihr Dynamics e.V.

Impressum

Dynamics e.V.

Fakultät für Maschinenbau

Hochschule Regensburg

Raum C211

Galgenbergstraße 30

93053 Regensburg

Tel.: 0941 / 943 -5264

E-Mail:

Homepage:

formulastudent@fh-regensburg.de

http://dynamics.fh-regensburg.de

Erschienen im Juli 2009

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine