Aufrufe
vor 3 Jahren

„Vergleich zweier Pingoruinen in Holtgast“ - pingos-neu.kge ...

„Vergleich zweier Pingoruinen in Holtgast“ - pingos-neu.kge ...

„Vergleich zweier Pingoruinen in Holtgast“ - pingos-neu.kge

„Vergleich zweier Pingoruinen in Holtgast“ Westlich vom Brandshoff 51 und östlich von der Loogstraße 11 wurden Bohrungen an Pingo- Mulden durchgeführt. Beide Pingo-Ruinen liegen ca. 300 Meter Luftlinie auseinander. Beide weisen im Schnitt die flache Muldenform auf. Beide Pingo-Ruinen wurden in landwirtschaftliche Nutzung genommen und dafür mit Sand aufgefüllt (siehe Protokoll 32). Bei Pingo-Ruine A (Bramdshoff) war darunter noch eine dünne Torfschicht vorhanden, bei Pingo-Ruine B (Loogstraße) fehlte diese Schicht. Die geringe oder fehlende Torfschicht spricht dafür, dass in beiden Fällen der Torf abgegraben wurde, bevor das Land kultiviert wurde. Dann folgte bei beiden die typische Muddeschicht, die Pingo-Ruinen ausweist. Der Untergrund bestand bei Bohrung A aus Lauenburger Ton und bei B aus reinem Feinsand. Das Problem: Lauenburger Ton ist wasserundurchlässig. Normalerweise geht man davon aus, dass Pingos ihren Wasserzufluss von unten erhalten. Das kann bei diesem Pingo allerdings ausgeschlossen werden. Pingos entstehen nur in Bereichen mit Permafrost. Also kann die übliche Theorie der Pingo-Bildung hier nicht zutreffen. Anhand der Höhenkarten kann man erkennen, dass die Pingo-Ruine A niedriger liegt als die Pingo-Ruine B. Zudem liegt A an einem Hang mit dem Ausfluss nach Südosten in ein niedriges Gebiet, während B eher in einer Fläche liegt und flach nach Nordosten entwässerte. A wurde ackerbaulich genutzt, während B als Pferdeweide dient. Denkbar ist, dass die Lauenburger Tonschicht nicht durchgängig ist, dass sie unterbrochen ist. Dies könnte durch weitere Bohrungen überprüft werden.. Leider wurden die Höhenverhältnisse durch den Menschen beeinflusst. Bei beiden ist anzunehmen, dass der Torf abgestochen wurde und Sand darüber gekippt wurde. Bei der Bohrung am Brandshoff wurden Reste von Torf entdeckt, jedoch schon stark zersetzt, auch bei der Pingoruine an der Loogerstaße müsste ebenfalls eine Torfschicht vorhanden gewesen sein, hier ist nur gründlicher abgegraben worden. Zwischen beiden Pingo-Ruinen verläuft ein Höhenrücken, auf dem heute die Straße verläuft. Sie hatten offenbar nicht miteinander zu tun, waren sozusagen unabhängig voneinander. Die zwei Pingos im direkten Vergleich: B (Loogstraße) A (Brandshoff)

ein urlaub – zwei länder
Dubai und Ras Al Khaimah Zwei Emirate im Vergleich - FWU
„Erhalt der Artenvielfalt durch Pflegemaß zwei Flächen im UNESCO ...
Zwei starke Partner – ein Ziel: Die Premium-Hersteller Gira und ...
Drei, zwei, eins –meinS(1) - Unfall-Service GmbH
Gut abgemischt: Zwei «Pelican Chairs» von Finn Juhl ... - pure.living
Berichte von zwei Grundschulklassen
Perfekter Diener zweier ,Herrn' - HBi Robotics GmbH
Regenwald und Wüste – zwei unvereinbare Gegensätze?
Designwettbewerbe im Vergleich | A comparative look at design ...
zwei unter einem - KROLOP-GERST.COM
ELITE CAD & VECTORWORKS - EIN VERGLEICH
Zwei Geruchsvarianten – eine Wirkung! Sicher ... - Euroriding
Ray-Tracing für Ultrabreitband-Kanäle – Vergleich mit Messungen ...
schrauben, schleppen, bergen – sechs club-angebote im vergleich
Zwei starke Partner für Ihre Heißgetränkeversorgung - zoells.de
Leben in zwei Welten - bei der Velberter Mission
Zwei Stikken- öfen jetzt über einen Pellet- Wärmetau- scher! - Wachtel
ZWEI sind besser als EINS
Zwei Starke Partner – Sicherheitsschuhe mit orthopädischen Einlagen
VeRgleicHs-TesT - Der Guzzi Dieter aus Apolda
DER DIENER ZWEIER HERREN IM WEIßEN ... - Theater Görlitz
Die Verschmelzung zweier gegensätzlicher Konzepte: Design und ...
ZWEI LILA SCHWARZ ZWEI WEISS - RegenBuch Leipzig - Bücher
Fortbildung II: Analyse stetiger Daten – Vergleich - Universität Bonn
Führungs- kräfte- und Nachfolgeentwicklung - Beratung Hoch Zwei ...
Der schönste Tag im Leben zweier Menschen - Exquisit