Magnete bremsen

patner

Magnete bremsen

6

Kraft übertragen

Die Bauteile fand er in Mamas Küche.

Manchmal braucht man nur Fantasie zur

Lösung von Antriebsproblemen. Das Prinzip

ist einfach. Kai Pahlke baute schon als Kind

sein erstes Marmeladenglasgetriebe.

Heute entwickelt er Getriebe bei Lenze.

7


20

Magnete bremsen

Mit zehn Jahren klebte Eckard Menzel

einen Dauermagneten unter sein Lineal

und Stahlunterlegscheiben unter den

Wagenboden – fertig war die perfekte

Bremse. Sie stoppte sein kleines Spielzeug-

auto. Das Prinzip ist einfach. Heute leitet er

bei Lenze die Bremsen-Sparte.

21


Zeichen setzen

Ich sehe was, was du nicht liest. Christoph

Ranze begeisterte sich schon früh für Denk-

sportaufgaben. Das Prinzip ist einfach.

Heute findet er intelligente Lösungen. Bei

der Lenze-Tochter encoway hat er eine prä-

mierte Software zur Lösung von Antriebs-

aufgaben mitentwickelt.

26 27


30

Gummi macht Tempo

Anspannen – entspannen. Schnell sauste

das kleine Auto über den Küchentisch. Das

Prinzip ist einfach. Dynamische Antriebe

baute Steffen Habermann schon als kleiner

Junge. Jetzt versorgt er bei Lenze als Key-

Account-Manager die Automobilindustrie

mit Antriebstechnik.

31


34

Feurige Bewegung

Es gibt sehr ungewöhnliche Möglichkeiten,

eine Achse in Bewegung zu setzen. Noch

ein paar Tropfen – und die Kerze kippt in

die andere Richtung. Spannende Versuche

liebte Stephan Kias schon als Sechst-

klässler. Das Prinzip ist einfach. Heute ent-

wickelt er bei Lenze komplexe Servo-

antriebe und hat immer eine zündende

Idee.

35

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine