NEUES AUS DER ENERGIEWIRTSCHAFT - Wilken GmbH

neutrasoft

NEUES AUS DER ENERGIEWIRTSCHAFT - Wilken GmbH

22

NEUES AUS DER

ENERGIEWIRTSCHAFT

Anlagenverwaltung und

gesetzeskonforme Abrechnung

für das Einspeisemanagement

Rund 400 Unternehmen in der Energiewirtschaft setzen auf

Lösungen der Wilken Unternehmensgruppe. Dabei geht das

Spektrum der eingesetzten Lösungen weit über die klassischen

Branchenlösungen ENER:GY und NTS.suite hinaus.

ENER:GY Einspeisemanagement:

IMMER UP-TO-DATE UND

OHNE TARIF-KRÜCKEN

Mit einer zentralen Anlagenverwaltung

unterstützt Wilken künftig die Prozesse

im Einspeisemanagement und sorgt für

eine deutlich vereinfachte Abrechnung

von EEG- und KWK-G-Anlagen. Über

das neue ENER:GY-Modul werden alle

EEG-, KWK- und sonstige Einspeise-

Anlagen komplett mit ihren Stammdaten

erfasst. Die Abrechnung, zu der auch

die Zuordnung zu den entsprechenden

EEG-Vergütungskategorien gehört, er -

folgt komplett über die an der Anlage

hinterlegten Daten. Die mühsame

Abbildung der EEG-Abrechnung über

eigene Tarife, wie sie in anderen

Systemen durchaus noch üblich ist,

entfällt.

Bestehende Anlagen können aus Excel in

das Einspeisemanagement übernommen

werden. Besonders wirtschaftlich und

bequem geht dies mit Unterstützung der

neuen Wilken Prozessmanagement die die

gesamte Datenmigration extern abwickeln

kann. Wilken sorgt zudem dafür, dass

die Lösung immer auf dem aktuellen Stand

ist, sowohl was hinzukommende EEG-

Vergütungskategorien angeht als auch

geänderte gesetzliche Vorgaben, beispielsweise

die des EEG 2012 und dessen

Novellierungen. „Damit sind die Anwender

immer up-to-date, ohne dass sie sich um

die Pflege des Systems kümmern müssen“

fasst Thomas Deyerberg, in der Wilken-

Geschäftsleitung für den Bereich „Energie“

verantwortlich, zusammen.

Energiedatenmanagement-Systeme wie

etwa BelVis von Kisters werden direkt angebunden,

beispielsweise für die einspeiseseitige

Abwicklung der MaBiS-Prozesse.

Hierzu gehört insbesondere der monatliche

Versand von EEG-Istwertmeldungen/Liefer-

scheinen vom Verteilnetzbetreiber (VNB) an

den Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) um

einen zeitnahen finanziellen Ausgleich der

vom VNB an die Einspeiser geleisteten

Zahlungen zu gewährleisten. Auch die

weiteren monatlichen oder jährlichen

Meldungen, wie sie von den einzelnen

ÜNB erwartet werden (Stammdatenmeldungen,

EEG- und Direktvermarktungsprognosen,

Jahresab schluss EEG/KWK-G),

lassen sich über das neue Einspeisemanagement

von Wilken automatisch

erzeugen und direkt in die entsprechende

Excel-Vorlage übertragen.

Das neue Einspeisemanagement unterstützt

Verteilnetzbetreiber bei der Ab rech -

nung aller Konstrukte, wie etwa des

PV-Selbstverbrauchs über mehrere Vergütungszonen

unter Beachtung der

30-Prozent-Regel (bei PV-Anlagen mit

Inbetriebnahme ab dem 01.07.2010),

mehrerer Anlagen an einem Zähler oder

anteilige Boni bei Biomasseanlagen. Die

Direktvermarktungsmodelle des EEG 2012

wie das Marktprämienmodell oder das

Grünstromprivileg können ebenfalls bewirtschaftet

werden. Eine Aufschaltung der

Flexibilitätsprämie bei Biogas- oder Biomethananlagen

ist möglich. Die Lösung

berücksichtigt zudem die vermiedenen

Netznutzungsentgelte (vNN) der Einspei seanlagen.

Das ENER:GY-Modul bildet sämtliche

Kommunikationsprozesse zwischen VNB

und ÜNB ab und unterstützt dabei auch

das Reporting auf allen Ebenen. So können

beispielsweise Berichte für die Statistischen

Landesämter, Gemeinden oder andere

Interessensgruppen über das System

generiert werden. Die für 2013 geforderten

automatisierten Wechselprozesse von Einspeiseanlagen

im Rahmen der Direktvermarktung

werden über das System

abgebildet.

Die Funktionalitäten zur automatischen Be -

rechnung der Einspeisevergütung basieren

auf der von Wilken neu geschaffenen Billing

Engine. Diese Komponente wurde als Fundament

für alle Abrechnungsprozesse in

aktuellen und künftigen Wilken-Lö sungsszenarien

neu entwickelt. Dabei kommt

als technologische Grundlage das neue

Entwicklungs-Framework S/4 zum Einsatz.

23


24

NEUES AUS DER

ENERGIEWIRTSCHAFT

Direkt-Draht zum Kunden:

GAG SETZT AUF NEUTRASOFT-

PRIVATKUNDENPORTAL

Mit der neuen Version des Privatkundenportals wurde dieses Modul der NTS.suite von Wilken

Neutrasoft auf eine komplett neue technologische Basis gestellt und durchweg als Webservice

umgesetzt. Als einer der ersten Anwender ist die GAG Gasversorgung Ahrensburg GmbH zum

Jahreswechsel mit dem Modul produktiv gegangen. Dabei stieß das neue Angebot vom Start

weg auf großes Interesse. Trotz der Weihnachtsferien registrierten sich innerhalb von wenigen

Tagen fast 600 Kunden.

„Wir haben unser Ziel erreicht, mit dem

Tarifkundenportal den Aufwand bei der

Mess werterfassung im Zuge der Jahresverbrauchsabrechnung

deutlich zu reduzieren.

Nachdem wir das Portal zunächst mit

diesem Schwerpunkt eingeführt haben,

zeigen unsere Kunden bereits jetzt ein

verstärktes Interesse an den weiteren

Funktionen wie etwa die Änderungen der

Adresse oder der Bankverbindung“, zieht

Markus Last, Leiter Vertrieb bei der GAG

Gasversorgung Ahrensburg GmbH, eine

erste Bilanz.

Ein zentraler Grund für die hohe Akzeptanz

ist für ihn die einfache Bedienbarkeit des

Portals. Mit der Automatisierung vieler

Abläufe, wie sie durch die vollständige

Integration in das Branchenpaket NTS.suite

möglich wird, konnte zudem die Qualität

der Prozesse in der Kundenkommunikation

deutlich gesteigert werden. „Damit ist das

neue Portal für uns auch ein ganz wichtiges

Instrument zur Stärkung der Kundenbindung

geworden“, so das Fazit von Markus Last.

Portallösung von Wilken

Neutrasoft jetzt durchgängig

als Webservice gestaltet

Die flexibel an den Web-Auftritt des einzelnen

Versorgungsunternehmens anpassbare

Internetplattform kommt ohne zusätzliche

Tools und Applikationen aus, so dass alle

Prozesse nahtlos und ohne Systembrüche

abgebildet werden können. Die einzelnen

Abläufe lassen sich dabei individuell an die

individuellen Anforderungen anpassen und

auf diese Weise optimal gestalten. Neben

Standardprozessen, wie etwa der Änderung

von Adressen oder Bankverbindungen,

unterstützt das Privatkundenportal auch

Neukundenanmeldungen oder den Tarifwechsel.

Ein Tarifrechner, der direkt auf dem

Abrechnungsmodul aufsetzt, sorgt dabei

für Transparenz und unterstützt den Kunden

im gesamten Auswahlprozess.

Die GAG

Die GAG Gasversorgung Ahrensburg GmbH

ist eine 100-prozentige Tochter der Stadt

Ahrensburg und versorgt seit dem 1. Ok tober

2006 einen Großteil der Haushalte und

viele Gewerbebetriebe in der Metropolregion

Hamburg mit Erdgas und Strom. Dabei

agiert die GAG konzernunabhängig, um so

die Energieversorgung im Sinne der Bürger

sicherstellen zu können.

OPTIMIERTE ABLÄUFE UND

AUFGABENORIENTIERTE OBERFLÄCHEN

MEHR POWER

FÜR VERTRIEBS-

ORIENTIERTE

ENERGIEUNTERNEHMEN

Vom Web-Portal mit Customer-Self-

Sevice-Funktionen bis zum Kampagnen

management hat Wilken Neutrasoft

die Funktionalität seines Vertriebs

moduls NTS.crm deutlich ausgebaut.

Wie vertriebsorientierte Energieunter

nehmen damit nicht nur die

Prozesse in der Neukundengewinnung

optimieren, sondern vor allem auch

in der Be standskundenbetreuung verbessern

können, zeigte Wilken Neutrasoft

auf der E-world 2012. Im Fokus

steht dabei auch, wie sich über das

CRM-Modul die Anforderungen der

Bundes netz agentur erfüllen lassen,

bei spielsweise was das Reporting in

Sachen Kun den zu frieden heit oder

Beschwerdemanage ment angeht. E-

world-Premiere feiert das neue Modul

für die EEG-An lagen verwaltung. Damit

lassen sich mit Hilfe der NTS.suite von

Wilken Neu tra soft ab sofort auch

sämtliche Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer

Energien inklusive aller

Ver gütungs kategorien komfortabel ver -

walten – egal ob es sich dabei um

Solar-, Wind- oder Bio masse anlagen

handelt. Dritter Schwer punkt ist das

Prozess mana gement: Hier zeigt die

neue Wilken Prozess mana gement

GmbH, wie sich Neutrasoft-Anwender

besser positionieren und zukunftssicher

ausrichten können, indem sie

sich auf ihre Kern prozesse konzentrieren.

Die Wilken Prozessmanagement

GmbH bietet dazu eine breite Palette

an Services, sei es für die kurzfristige

Unterstützung bei Engpässen oder bei

der Übernahme ganzer Ge schäftsprozesse.

Neben neuen Funktionalitäten und optimierten

Prozessen konzentrierte sich

Wilken Neutrasoft auf der E-world 2012

vor allem auch auf den Benutzer selbst.

So können die Benutzeroberflächen der

NTS.suite nun auch aufgabenbezogen gestaltet

werden. Möglich macht dies die

neue Funktionalität Microsoft Dynamics

NAV 2009, auf der die NTS.suite basiert.

Je nach Einsatzgebiet werden den Mitarbeitern

dabei nur genau die Eingabemöglichkeiten

und Anzeige funktionen zur

Verfügung gestellt, die sie tatsächlich für

ihre Arbeit benötigen. Auf diese Weise

werden nicht nur Fehleingaben vermieden,

sondern die Produktivität insgesamt

gesteigert, da sich der einzelne Benutzer

ganz auf seine Tätigkeit konzentrieren

kann.

21 25

W

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine