Immer der Sonne nach...

ameling

41. Jahrgang Juni 2015

Kommunales Monatsmagazin der Samtgemeinde Amelinghausen

www.amelinghausen.de

Waldbad Amelinghausen

in die Saison gestartet -

24 Std. Schwimmen im Juli

(S. 5)

Zusammenleben in Frieden

und Freiheit - feierliche

Übergabe des Mahnmales

Neue Gästeführungen

im Angebot

(S. 8)

(S. 17)

Seit über

30 Jahren

Überdachungen

Made in Germany!

Immer der Sonne nach...

mit einer Wohnterrasse von

Besuchen Sie unsere Ausstellung!

SALVADA-Überdachungen

Rudolf-Diesel-Str. 11 · 27383 Scheeßel · Tel. 04263 - 98 599-0

Fax 04263 - 98 599-10 · info@salvada.de · www.salvada.de


www.kernbohrtechnik-gassmann.de

GmbH

Ihr Fachgeschäft für

Fliesen . Natursteine . Verkauf . Verlegung

Jungfernstieg 10 Telefon 0 41 32 - 3 93

21385 Amelinghausen www.grabowski-fliesen.de

Bauplanung

Bauausführung

Klaus W. Zeppenfeld

Dipl.-lng. (FH) für Bauwesen, Dipl.-lng. (FH) f. techn. Gebäudeausrüstung, geprüfter Baubiologe

21385 Amelinghausen · Oldendorfer Str. 14

Tel. (04132) 84 84 · www.gzbau.de

DIE SONNE HAT AUCH IHRE SCHATTENSEITEN –

hier sind durchdachte Sonnenschutzsysteme gefragt, die auf Wunsch von

unseren Fachleuten mit Augenmaß und Liebe zum Detail angebracht werden.

20

auf Sonnen- und

Insektenschutz *

Das Angebot gilt bis zum 30. Juni 2015

*ausgenommen ist bereits reduzierte Ware,

Markisen sowie alle Dienstleistungen

Prozent

PARKETT

LAMINAT

DESIGNBÖDEN

TEPPICHE

FARBEN

TAPETEN

GARDINEN

PLISSEES

JALOUSIEN

ROLLOS

INSEKTEN- und

POLLENSCHUTZ

BERATEN

PLANEN

VERLEGEN

MONTAGE

NÄHEN

DEKORIEREN

MALER- und

TAPEZIER-

ARBEITEN

IHR FACHGESCHÄFT

AM BILMER BERG IN LÜNEBURG

Auf den Blöcken 12 . 21337 Lüneburg

Tel. 04131 9993990 . Fax 04131 9993991

Mo. – Fr.: 9–19 Uhr . Sa.: 9–18 Uhr

www.wohnstore-lueneburg.de

UND IN HAMBURG-FARMSEN

Berner Heerweg 155 . 22159 Hamburg

Tel. 040 22868580 . Fax 040 22868581

Mo.–Fr.: 9–19 Uhr . Sa.: 9–16 Uhr

www.wohnstore-hamburg.de

Konzept & Gestaltung: www.10gradnord.de / Foto: © Erfal

0615_WS_Anz_Lopautal_188x130mm_LAY.indd 1 13.05.15 09:06


Aus Samtgemeinde und gemeindeN

Waldbad Amelinghausen in die Saison gestartet -

24 Std. Schwimmen im Juli

Neue Gästeführungen im Angebot

S.5

Zusammenleben in Frieden und Freiheit -

feierliche Übergabe des Mahnmales

S.17

S.8

Inhalt

Seite

Baumaßnahmen in der

Samtgemeinde Amelinghausen 6

Unsere Feuerwehren 9

Feuerwehrmarsch in Oldendorf /L. 10

Neues aus den Kindertagesstätten 11

Neues aus den Schulen 13

Vorlesewettbewerb in der

Grundschule Amelinghausen 13

Familie, Jugend und Soziales 14

Fahrräder für Flüchtlinge 15

Ferientipp in den Sommerferien 16

Rockt den Rat – Theater:

„Das verschwundene Ratsmitglied“ 16

Tourismus, Marketing

& Wirtschaftsförderung 17

Neues aus Handel,

Handwerk und Gewerbe 19

Veranstaltungen

in der Samtgemeinde Amelinghausen 20

Umwelt und Natur 24

Heide intakt:

Gegen neues Fracking-Gesetz 25

Nachrichten aus den Vereinen 27

Schützenfest in Soderstorf 30

Kultur und Heimatpflege 31

Kulturstationen in Betzendorf 32

Sozial und Gesellig 36

30 Jahre SOS Hof Bockum 36

Verschiedenes 38

Kirchliche Nachrichten 40

Familienanzeigen 41 / 42

Amelinghausen für unterwegs!

Alles über die Samtgemeinde Amelinghausen

erfahren Sie mit der AmelingApp.

metropolregion hamburg

Seite 3


Aus Samtgemeinde und gemeindeN

• Schnelles Internet soll kommen –

Breitbandausbau für die Gemeinde Betzendorf

(Ab) Nachdem der Samtgemeindeausschuss

im April

die Auftragsvergabe an die

LüneCom beschlossen hat,

kümmern wir uns zusammen

mit der LüneCom um die Ausführungsplanung.

Dazu laufen

im Hintergrund diverse Gespräche,

um die einzelne Bestandteile

für eine Umsetzung

zusammen zu bringen. Neben

Gesprächen mit den Tiefbauern,

müssen u.a. auch Bestellungen

für die Technik ausgelöst,

Termine mit der Telekom

abgestimmt und zahlreiche

Genehmigungen eingeholt

werden.

Mit den weiteren Ausführungen

möchten wir einen

Überblick über den derzeitigen

Stand der Dinge geben.

Wir werden dazu fortlaufend

in den Lopautal-Nachrichten

berichten. Anregungen sind

jederzeit auch in unserer Facebookgruppe

„Von der Steinzeit

in die Zukunft – Schnelles

Internet soll kommen“ möglich.

Ausbaugebiet:

Der Ausbau umfasst die Ortsteile

Drögennindorf, Glüsingen

und Tellmer. Wobei die

Zuführung der Ortsteile Glüsingen

und Tellmer von Drögennindorf

über Betzendorf

erfolgt. Der Ortsteil Betzendorf

darf aus beihilferechtlichen

Gründen derzeit von

uns nicht ausgebaut werden,

weil er im Moment noch verhältnismäßig

gut erschlossen

ist. Wir werden die Entwicklung

genau im Auge behalten.

Auftragserteilung:

Alle Haushalte aus den Ortsteilen

Drögennindorf, Glüsingen

und Tellmer werden im

nächsten Monat von der Lüne-

Com angeschrieben und erhalten

weitere Informationen.

Zudem müssen noch ein paar

Unterschriften geleistet werden.

Wer bereits zur Inbetriebnahme

von den Bandbreiten bis

zu 50.000 kbits profitieren

möchte, kann den Auftrag

jederzeit bei der LüneCom

einreichen. Der Vordruck und

weitere Informationen sind

unter www.luenecom.de oder

unter www.amelinghausen.de

verfügbar.

Aufgrund von bestehenden

Verträgen, hat jeder Haushalt

aber natürlich auch die Möglichkeit,

einen festen Termin

für die Umstellung auf die

LüneCom anzugeben. Insofern

spricht auch nichts dagegen,

bereits jetzt die Formalien zu

erledigen, um im Laufe des

Jahres bzw. im nächsten Jahr

mit dabei zu sein.

Zeitschiene:

Die Gespräche für die Vergabe

der Tiefbauleistungen waren

zum Redaktionsschluss noch

nicht abgeschlossen. Da diese

Leistungen den größten Aufwand

mit sich bringen, hängt

die konkrete Zeitschiene auch

maßgeblich vom dem Tiefbauunternehmen

ab, welches den

Auftrag erhalten wird. Sobald

diese Gespräche abgeschlossen

sind und der Auftrag erteilt

wurde, wird auch die

weitere Zeitschiene bekannt

gegeben. Gemeinsam mit der

LüneCom arbeiten wir mit

Hochdruck daran, noch in diesem

Jahr die Inbetriebnahme

zu realisieren.

Informationsabende:

Nachdem der Baufortschritt im

Sommer weiter vorangeschritten

sein wird, werden auch

noch Informationsabende angeboten.

Die Termine werden

rechtzeitig bekannt gegeben.

Ansprechpartner:

Ansprechpartner bei der

LüneCom für Rückfragen ist:

Herr Michael Mollenhauer,

Tel. 04131 78 96 41 8,

E-Mail: mm@luenecom.de

Power für ihr Zuhause

- ihr regionales Netz seit 1995

- schneller Internetanschluss bis zu 50 Mbit/s

- Jetzt anmelden!

LüneCom GmbH Volgerstraße 4 - 21335 Lüneburg Tel.: 04131 - 789 64 - 0

www.LueneCom.de

Seite 4


Aus Samtgemeinde und gemeindeN

• Jeder Meter zählt:

Erstes 24-Stunden-Schwimmen im Waldbad Amelinghausen

Hallo liebe Schwimmfreunde,

wir, die Schwimmabteilung der

Lüneburger Sportvereinigung

(LSV), wollen in Zusammenarbeit

mit der Samtgemeinde Amelinghausen

im Waldbad Amelinghausen

ein 24- Stunden- Schwimmen

organisieren.

Startschuss ist am 04.07.2015

um 10:00 Uhr. Wir hoffen auf Sonnenschein

und Gute Laune. Jeder

Teilnehmer erhält eine Urkunde.

Ab 750 geschwommene Meter

gibt’s dann noch eine Bronzemedaille,

ab 1.550 m eine Silbermedaille

und ab 3.050 m eine

Goldmedaille dazu.

Für die längste geschwommene

Nachtstrecke, den jüngsten sowie

den ältesten Teilnehmer und noch

einige andere Wertungen gibt’s

dann bei der Siegerehrung am

Samstag ab 11:00 Uhr auch noch

Pokale zu gewinnen. Diese wurden

uns wie auch die Medaillen

• Waldbad Amelinghausen freut sich auf Besucher

Am 09.05.2015 um 13:00 Uhr war

es endlich soweit. Nach knapp

fünf Monaten Bauzeit konnte

der neue Badleiter Manuel Pfenning

seine ersten Badegäste begrüßen.

Dafür hat er sich extra

ein kleines Rahmenprogramm

ausgedacht. So wurde neben

dem Seestern erstmals auch ein

Kleinvolleyballfeld ins Wasser

gelassen. Außerdem wurde auf

dem Rasen Bullriding angeboten.

Leider spielte aber das Wetter

überhaupt nicht mit, so dass sich

am Eröffnungstag lediglich 183

Badegäste einfanden. Manuel

Pfenning bleibt aber optimistisch

und sagt: „Das mit dem Wetter

war halt Pech. Trotzdem werden

wir weitere Veranstaltungen für

diese Saison planen. So wird z.B.

am 21.06.2015 ein Arschbomben-

Wettbewerb und am 04. und

05.07.2015 in Zusammenarbeit

mit dem Lüneburger SV ein 24

Stunden-Schwimmen stattfinden.“

„Auch sonst wird es verschiedene

kleinere Veranstaltungen geben“,

kündigt der Badleiter an.

Vor Saisonbeginn wurden die

Restarbeiten im Endspurt vollendet,

so dass am 27.04.2015 im

Beisein von Samtgemeindebürgermeister

Helmut Völker das

Wasser in die frisch gestrichenen

Becken gelassen wurde. Im Anschluss

daran wurde das Grundstück

auf Vordermann gebracht

und das Wasser pünktlich zum

Saisonstart auf 23 Grad Celsius

aufgeheizt. Auch die neuen Kiosk-

von der Samtgemeinde Amelinghausen

zur Verfügung

gestellt. Außerdem dürfen

die Teilnehmer der

Veranstaltung im Bad

ein Zelt aufstellen, wenn

sie auch nachts schwimmen

möchten.

Zurzeit befinden wir uns noch

voll in der Planungsphase. Neben

dem Spaß im Wasser möchten

wir noch ein Rahmenprogramm

planen. Dort können sich Vereine

und deren Abteilungen mit

kurzen Beiträgen vorstellen und

Werbung in eigener Sache machen.

Weiter suchen wir noch Leute die

pächter Klarita und Kai Wolter

haben den Kiosk blank geputzt

und ihre Ware eingeräumt.

Kurzum: Die Bauarbeiten sind

abgeschlossen, dass Wasser auf

mindestens 23 Grad aufgeheizt,

erste Veranstaltungen geplant,

der Kiosk hergerichtet und das

gesamte Team hoch motiviert.

Überzeugen Sie sich selbst von

Tel. 0 41 72 / 62 64

Wir bieten:

Gardinen, Sonnenschutz, Rollos, Schienensysteme,

Service und vieles mehr....

Uwe und Gudrun Hoffmann, Lüneburger Straße 36 in 21376 Salzhausen

Lust haben, einige Zeit die

geschwommenen Bahnen

zu zählen.

Da wir das alle ehrenamtlich

machen freuen

wir uns über jedes Hilfsangebot.

Für weitere Fragen oder

wenn ihr Lust habt uns zu unterstützen,

erreicht Ihr uns unter:

Frank Paketuris, LSV: 04131

402360 Mobil: 0171 3433081

Britta Paketuris, LSV: 04131

402360 Mobil: 0175 2040993

Wir freuen uns

über eure Rückmeldungen

den Vorzügen des idyllisch gelegenen

Waldbades in Amelinghausen

und schauen sie mal vorbei.

Sie werden es sicher nicht bereuen.

Geöffnet hat das Waldbad

montags von 13:00 bis 20:00 Uhr,

dienstags bis freitags von 06:30

bis 20:00 Uhr und samstags,

sonntags und an Feiertagen von

09:00 bis 20:00 Uhr.

Zusteller/innen für die

Lopautal-Nachrichten gesucht

Für verschiedene Austragungsbezirke in der

Samtgemeinde Amelinghausen werden ab sofort

Austräger/innen für die Lopautal-Nachrichten gesucht.

Die Vergütung erfolgt auf Minijob-Basis.

Haben Sie Interesse?

Dann melden Sie sich bitte bei Hartmut Przygodda,

Tel. 04132 9209-48 oder unter lopautaler@amelinghausen.de.

Wir reparieren alles, egal wo gekauft!

Seit über

45 Jahren

best of electronics!

Über 11.000 x in Europa.

Fernseh - FeIerABenD

TV • Hifi • SAT • Telekommunikation • Kabel-TV

Reparaturservice aller Fabrikate • Kundendienst

Eyendorfer Str. 16 • 21376 Salzhausen • Tel.: 04172/8181

Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 9-13 Uhr

Seite 5


Seite 6

Aus Samtgemeinde und gemeindeN

• Aktuelle bauliche Maßnahmen

Jahr für Jahr kommen in der Samtgemeinde

umfangreiche, und insbesondere

auch kostenintensive

Baumaßnahmen zur Ausführung.

Auch aktuell stehen wieder große

Sanierungsmaßnahmen auf dem

Programm. „Diese Maßnahmen

sind notwendig, um zum einen

Sanierungsstaus zu verhindern,

aber auch kommunale Infrastruktur

zu erhalten, zukunftsfähig zu

sichern oder auch zeitgemäßen

Anforderungen anzupassen“,

führt Samtgemeindebürgermeister

Helmut Völker aus. Die aktuellen

baulichen Maßnahmen, die

in der Gesamtsumme ein Investitionsvolumen

von rund 4,6 Mio.

Euro ausmachen, werden in der

nachstehenden Übersicht kurz

dargestellt:

Waldbad Amelinghausen

Im Waldbad Amelinghausen

musste die Wasseraufbereitungstechnik

und die Durchströmung

im Becken erneuert. Ein neues

Technikgebäude wurde auf der

Fläche der ehemaligen Solaranlage

errichtet. Das Becken wurde

in Teilbereichen saniert und neu

beschichtet. Das Becken in der

Halle wurde vom Hauptbecken

getrennt, so dass in diesem Bereich

die Temperatur gesondert

geregelt werden kann (z. B. für

Schwimmkurse). Die große Rutsche

wurde saniert. Der Beckenumlauf

wurde insgesamt neu gepflastert.

Die Arbeiten sind abgeschlossen

und am 9. Mai konnte

die diesjährige Badesaison eröffnet

werden. Die Investitionskosten

dieser Maßnahme betragen

rund 1,3 Mio. Euro.

Spundwandsanierung

am Lopausee

Die Spundwand am Lopausee

muss saniert werden, damit die

Standsicherheit dauerhaft gegeben

ist. Beim Bau des Lopausees

hatte sich die Gemeinde Amelinghausen

damals durch Erklärung

zum Planfeststellungsbeschluss

verpflichtet, die Gesamtverantwortung

für die Sicherung der

Spundwand zu übernehmen. Es

muss nun der vorhandene Belag

der Spundwände entfernt und

eine Betonvorsatzschale errichtet

werden. Die Arbeiten werden

beidseitig ausgeführt. Die Länge

beträgt rund 60 m je Seite. Die

Maßnahme wird durch die Samtgemeinde

durchgeführt, da die

Zuständigkeit für den Lopausee

nun bei ihr liegt. Die Kosten werden

sich nach Kostenschätzung

auf rund 225.000 Euro belaufen.

Baubeginn wird voraussichtlich

Juni 2015 sein.

Schulzentrum

Amelinghausen

Die energetische Sanierung, der

Umbau und die Schadstoffsanierung

der Grundschule wird mit

einem ersten Bauabschnitt bis zu

den Sommerferien abgeschlossen

werden können. Im ersten

Bauabschnitt werden Musikraum,

Toilettenanlagen, Lehrerzimmer,

Sekretariat, Lernzentrum und

zwei Klasseräume saniert und

umgebaut. Umbaumaßnahmen

sind insbesondere für den künftigen

Betrieb der Grundschule als

Ganztagsschule sowie als inklusive

Schule notwendig. Die Baukosten

für den ersten Abschnitt

werden rund 2, 3 Mio. Euro betragen.

Im Anschluss daran beginnen in

den Sommerferien energetische

Sanierung, Umbau und Schadstoffsanierung

mit einem zweiten

Bauabschnitt. Hierfür liegt die

Kostenschätzung bei rund 1,4

Mio. Euro. Diese Arbeiten werden

Qualität vom Fachmann

Prompt und sofort

Insektenschutz für Fenster und Türen

Kellerschachtabdeckungen

Regendächer für Kellerschächte

Plissees nach Maß

Karsten Rieckmann

Evendorf - Tel. 0 41 75 80 88 499 o. 0151 14 12 33 29

außerdem: Gartenhäuschen, Rollläden, Zäune

voraussichtlich bis zum Sommer

2016 andauern. Anschließend

folgt dann ein weiterer Bauabschnitt.

Sanierung der Duschen

in der Schulsporthalle

Soderstorf

Die Sanierung der Duschen im

Herrenumkleidebereich ist abgeschlossen.

Nun läuft noch die

Sanierung der Duschen in der

Damenumkleide. Voraussichtlich

Ende Mai sind diese Arbeiten abgeschlossen.

Die Sanierungskosten

betragen rund 45.000 Euro.

Die Kosten werden zwischen der

Samtgemeinde (70 Prozent) und

der Gemeinde Soderstorf (30 Prozent)

aufgeteilt.

Sanierung Abwasserpumpwerkes

“Bauernstraße“

in Rehlingen

Das Hauptpumpwerk “Bauernstraße“

in Rehlingen wird saniert,

da es nicht mehr auf dem Stand

der Technik ist. Es werden hier

folgende Arbeiten ausgeführt:

Deinstallation der vorhandenen

Technik, Abriss der Fertigteilgarage,

Erneuerung der EMSR-Technik,

Sanierung Pumpenschacht

und Einbau neuer Anlagentechnik.

Mit den Arbeiten wurde am

18. Mai begonnen. Baukosten

rund 85.000 Euro.

Sanierung Abwasserschächte

am Jugendzeltplatz

Amelinghausen

Im Bereich des Jugendzeltplatzes

in Amelinghausen kommt es

zu Geruchsemissionen durch

nicht verschlossene und sanierungsbedürftige

Kanalschächte.

Zwischenzeitlich wurden fünf

Schächte zurückgebaut und die

vorhandenen Schächte saniert.

Nunmehr werden Anfang Juni

noch die Geruchsverschlüsse eingebaut.

Die Baukosten dafür betragen

rund 85.000 Euro.

Sanierung der

Abwasserpumpwerke

Drögennindorf (Bahnhof)

und Ehlbeck (Blitzenburg)

Die beiden Anlagen wurden saniert,

da die Maschinentechnik

veraltet und störungsanfällig ist.

Es wurde in beiden Anlagen die

komplette Maschinentechnik ausgetauscht

und die Sammelbehälter

und Steigeleitungen erneuert.

Die Arbeiten wurden vor einigen

Wochen abgeschlossen. Baukosten

rund 40.000 Euro.

Sportplatz Amelinghausen

Es wird eine zweite Sprunggrube

mit Anlaufbahn angelegt. Bauausführung

im Frühjahr. Kosten

rund 7.000 Euro.

Straßensanierung

Die Gemeinde Betzendorf hat

entlang der Straße Westerkamp

in Drögennindorf ein Fußweg

in Mineralgemisch hergestellt.

Zwischen der Straße und dem

Fußweg wurde eine Mulde zur

Aufnahme von Regenwasser angelegt.

Die Arbeiten wurden vor

kurzem beendet. Baukosten rund

25.000 Euro.

Die Gemeinde Amelinghausen hat

vor einigen Jahren ein Prioritätenprogramm

für Straßensanierungsmaßnahmen

beschlossen. Nachdem

in den vergangenen Jahren

unter anderem der Endausbau

Straße „Am Bahndamm“, die

Sanierung des ersten Abschnittes“

Haselhopstraße“ sowie die

Sanierung des Radweges von

der Kreisstraße 8 nach Dehnsen

durchgeführt wurden, konnte nun

die Sanierung der Gartenstraße

abgeschlossen werden. Die Oberfläche

der Gartenstraße wurde

von der Straße “Hessenweg“ bis

zum Anschluss “Am Bienenzaun“

erneuert. In diesem Zuge wurde

die Regenentwässerung im unteren

Bereich komplett erneuert

und im oberen Bereich punktuell

saniert. Auch wurde der SW-Kanal

an schadhaften Stellen saniert.

Schadstellen im Gehweg wurden

ausgebessert. Diese Maßnahme

(Baukosten rund 200.000 Euro)

ist inzwischen abgeschlossen.

Begonnen wurde Mitte April mit

der Sanierung der Bergstraße.

Die Oberfläche muss hier saniert

werden, da die Decke viele Schäden

aufweist und der Unterbau

nicht tragfähig ist. In diesem

Zuge wird der Regenwasserkanal

erneuert und der Schmutzwasserkanal

punktuell saniert. In

Rahmen der Baumaßnahme wird

auch der vorhandene Fußweg

einseitig erneuert bzw. in dem

Bereich hergestellt, wo es bisher

nur einen Gehweg als Grünstreifen

gibt. Farblich wird der Gehweg

wie in der Haselhopstraße

(rot-bunt) ausgeführt.

Ende Juli wird diese Maßnahme,

die Kosten von rund 395.000

Euro verursacht, abgeschlossen

werden können.


Aus Samtgemeinde und gemeindeN

• Zbigniew Grabowski ist neuer Bürgermeister in Wapno

Bereits seit Dezember des vergangenen

Jahres ist der neue Bürgermeister

unserer polnischen Partnergemeinde

Wapno Zbigniew

Grabowski im Amt. Er hat damit

die Nachfolge von Andrzej Bak

angetreten, der nach 23-jähriger

Amtszeit nicht wieder kandidiert

hatte. Bei der am 16. November

stattgefundenen Bürgermeisterwahl

wurde Grabowski mit deutlicher

Mehrheit gegen einen weiteren

Mitbewerber für vier Jahre

von den Bürgerinnen und Bürgern

gewählt. Auch der Rat der Gemeinde

Wapno wurde an diesem

Tag neu gewählt. Radek Kubisz,

Zbigniew Grabowski (rechts)

und Radek Kubisz

die bereits seit einer Wahlperiode

Vorsitzender des Gemeinderates

war, wurde in der ersten Sitzung

des neuen Gemeinderates in diesem

Amt bestätigt.

Bürgermeister Zbigniew Grabowski

ist in der Samtgemeinde Amelinghausen

kein Unbekannter,

denn er hat die kommunale Partnerschaft

immer eng begleitet.

Insbesondere unseren hiesigen

Sportvereinen wird er aus seiner

Zeit als Trainer der Fußballmannschaften

des Sportvereins

Unia Wapno in guter Erinnerung

sein. Radek Kubisz hat die Partnerschaft

Wapno/Amelinghausen

über Jahre als Dolmetscher begleitet

und ist für unseren Freundeskreis

Wapno, aber auch für

die Samtgemeindeverwaltung,

immer der direkte Ansprechpartner

in Wapno.

Bürgermeister Grabowski und

Ratsvorsitzender Kubisz sind

der Auffassung, dass die partnerschaftliche

Zusammenarbeit

zwischen Wapno und Amelinghausen

in vielen Bereichen in

den vergangenen 18 Jahren sehr

erfolgreich war. Beide haben

die Zielsetzung, die kommunale

Partnerschaft unverändert weiterzuführen

und werden voraussichtlich

im Herbst mit weiteren

Ratsmitgliedern die Samtgemeinde

Amelinghausen besuchen.

• Gestiegene Wasserentnahmegebühr wirkt sich auf

Purena-Trinkwasserpreise in der Samtgemeinde Amelinghausen aus

Unternehmen gibt steigende Kosten ab 1. Mai an Kunden weiter

Ab 1. Mai 2015 hat sich der Wasserpreis

pro Kubikmeter von

1,23 Euro auf 1,26 Euro und der

Grundbetrag für Normalzähler

von 86,67 Euro auf 94,37 Euro

pro Jahr, jeweils einschließlich

Mehrwertsteuer, erhöht.

Im Dezember entschied der Niedersächsische

Landtag, die Wasserentnahmegebühr,

die Wasserversorgungsunternehmen

an das

Land zu zahlen haben, um knapp

50 Prozent anzuheben. Pro Kubikmeter

geförderten Wassers sind

seit Jahresbeginn 7,5 Cent statt

bisher 5,1 Cent fällig.

Diese Erhöhung sowie einige allgemeine

Kostensteigerungen im

Betrieb der Wassernetze wirken

sich nun auch auf die Trinkwasserpreise

der Purena GmbH aus.

Ab 1. Mai stieg der Kubikmeterpreis

deshalb um 3 Cent netto.

Außerdem erhöht sich der Grundpreis

für einen Standardhausanschluss

mit einer Zählergröße Qn

2,5 von 6,75 Euro auf 7,35 Euro

netto pro Zähler und Monat. Das

entspricht einer Steigerung um

8,9 Prozent. Die Grundpreise für

alle anderen Zählergrößen bis Qn

10 steigen ebenfalls um 8,9 %.

Bei größeren Zählern wird der

Grundpreis leistungsabhängig angepasst.

Ein Umsatzsteuerbetrag

von 7 Prozent ist jeweils hinzuzurechnen.

Diese Preisanpassung der Purena

gilt für das Wasserversorgungsgebiet

der Samtgemeinde Amelinghausen.

Rechnet man den gestiegenen

Kubikmeterpreis und die Erhöhung

des Grundpreises auf den

durchschnittlichen monatlichen

Trinkwasserbedarf einer vierköpfigen

Familie (ca. 160 Kubikmeter

pro Jahr) um, steigen die Kosten

in einer Größenordnung von 4,5

Prozent. Dies bedeutet monatliche

Mehrkosten von rund einem

Euro.

Es ist die erste Wasserpreisanpassung

bei Purena seit 2007.

Gleichwohl musste das Unternehmen

seitdem erhebliche Kostensteigerungen

aus dem Energiebezug,

allgemeine Steigerungen

von Bau- und Materialkosten sowie

von Lohnkosten hinnehmen.

• Gremientermine in der Samtgemeinde

und den Mitgliedsgemeinden

03.06. Rat der Gemeinde Soderstorf

09.06. Betriebs- und Fremdenverkehrsausschuss der Samtgemeinde

Feuerschutz- und Katastrophenschutzausschuss der Samtgemeinde

16.06.

17.06. Rat der Gemeinde Rehlingen

Hauptversammlung des Eigenbetriebes Tourismus, Marketing

24.06.

und Wirtschaftsförderung

Ort und Uhrzeit können der Tagespresse entnommen werden.

Weitere Infos dann auch unter

http://www.amelinghausen.de/leben-in-amelinghausen/ratsarbeit/

Laut Bundesverband der Energie-

und Wasserwirtschaft ist

von 2006 bis 2013 ohne staatliche

Abgaben, wie beispielsweise

das Wasserentnahmegeld, eine

durchschnittliche Entwicklung der

Preise und Gebühren für die Wasserversorgung

in Deutschland

von 10,7 Prozent zu verzeichnen.

Purena liegt mit ihrer Preisanpassung

weit unter diesem bundesweiten

Durchschnittswert.

Bei der nächsten Verbrauchsabrechnung

wird die Preisanpassung

mengenanteilig berücksichtigt.

Die ab 1. Mai gültigen

Wassertarifblätter wurden auf der

Internetseite von Purena www.

purena.de veröffentlicht.

STEUERBERATER

THOMAS KÜHSEL

Ihr Ansprechpartner für:

• private Steuern

• betriebliche Steuern

• laufende Buchhaltung

Termine nach Vereinbarung

Tel. 04105 15352-0

www.steuerberater-kuehsel.de

Büro: 21217 Seevetal, Fleestedter Ring 5a

Beratungsstelle: 21385 Rehlingen, Etzener Weg 21

Seite 7


Seite 8

Aus Samtgemeinde und gemeindeN

• Am 8. Mai in Amelinghausen vorgestellt:

Doppel-CD „Du bist ja doch ein Mensch“

Am 8. Mai, genau 70 Jahre nach

Ende des Zweiten Weltkrieges,

wurde im Kultursaal des Rathauses

Amelinghausen die neu

erschienene Doppel-CD „Du bist

ja doch ein Mensch“ öffentlich

vorgestellt. Alle Plätze waren besetzt,

als spannende, wie auch

beeindruckende Ausschnitte des

Hörbuches von Klaus Dierken

präsentiert wurden. Klaus Dierken,

in Amelinghausen wohnhaft

und seit vielen Jahren auch als

Hörfunkjournalist tätig ist, hatte

für dieses Projekt der Hans

Hedder Bürgerstiftung Amelinghausen

die Gesamtkoordination

übernommen.

In dem Hörbuch berichten Menschen,

die ihre Heimat durch

Krieg, Verfolgung, Vertreibung,

Flucht und Unrecht verloren haben.

Zwölf Zeitzeugen sprechen

über ihre persönlichen Erinnerungen,

Entbehrungen, Erlebnisse

und Erfahrungen. Berichtet wird

aber auch über Ankommen und

Leben in einer neuen Heimat. Zu

hören sind Zeitzeugen aus der

Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg,

aber auch aus DDR-Zeiten wird

ebenso gesprochen, wie über die

Flucht aus dem Sudan, mit dem

Boot über das Mittelmeer nach

Italien und dann zu uns. „Der

Bogen wird also thematisch von

1945 bis hin zu jenen Menschen

gespannt, die erst in letzter Zeit

auf der Suche nach einer neuen

Heimat zu uns gekommen sind“,

erklärte Projektleiter Klaus Dierken

anlässlich der Hörbuchpräsentation.

Nach der Vorstellung

der neuen Doppel-CD kamen

noch weitere Zeitzeugen zu Wort

und berichteten sehr eindrucksvoll

über ihre Erinnerungen.

Samtgemeindebürgermeister Helmut

Völker, der auch Vorsitzender

des Vorstandes der Hans Hedder

Bürgerstiftung ist, sagte, dass

dieses Hörbuch insbesondere

auch für jüngere Generationen

von Bedeutung ist. Gerade auch

durch Zeitzeugenberichte können

die furchtbaren Geschehnisse des

Zweiten Weltkrieges, aber auch

zu DDR-Zeiten, an die Nachwelt

weitergegeben werden, damit sie

dauerhaft nicht in Vergessenheit

geraten. Die Zeitzeugenberichte

sollen aber auch Mahnungen

sein, jederzeit für ein Leben in

Frieden und Freiheit, Demokratie

und Menschenwürde, einzustehen.

Völker dankte allen, die

sich in den vergangenen Monaten

mit diesem beispielgebenden

Projekt intensiv befasst und es

unterstützt haben, insbesondere

natürlich den Zeitzeugen für

ihre Beiträge für die Doppel-CD

sowie den Personen, die an den

Gesprächsrunden zur Projektvorbereitung

teilgenommen haben.

Die Finanzierung wurde durch

den Lokalen Aktionsplan Amelinghausen,

Ilmenau und Gellersen

sichergestellt und die Hans

• Am 8. Mai in Amelinghausen:

Mahnmal „Zusammenleben in Frieden und Freiheit“ enthüllt

Am 8. Mai, genau 70 Jahre nach

Ende des zweiten Weltkrieges,

wurde am Rathaus Amelinghausen

das Mahnmal „Zusammenleben

in Frieden und Freiheit“

seiner öffentlichen Bestimmung

übergeben. Ein Findling, ein original

erhaltener Radreifen, der

sich im Winter 1945 von Ostpreußen

bis in die Lüneburger Heide

gedreht hat, ein künstlerisch gestaltetes

Relief sowie eine Erinnerungs-

und Mahntafel mit nachstehendem

Text sind Bestandteile

dieses Mahnmals:

Von Ostpreußen bis in die Lüneburger

Heide hat sich im Winter

1945 dieser Radreifen gedreht.

Ein Symbol für die Nöte und Hoffnungen

all jener, die damals ihre

Heimat verlassen mussten.

Mit Wagen, zu Fuß, über Mauern

und Todesstreifen oder auf Booten

über das offene Meer suchen

bis heute Millionen von Menschen

auf der Erde: Frieden, Freiheit,

Brot und eine neue Heimat.

Durch Krieg, Unterdrückung und

Verfolgung kamen und kommen

Menschen.

Ankommen lassen!

Zusammen leben!

Gestern - heute - morgen

Enthüllt und damit der Öffentlichkeit

übergeben wurde das Mahnmal

von Rita Schulz und Dieter

Rienass. Als Kinder gehörten sie

zu den vielen Menschen, die 1945

nach Flucht, Vertreibung, Verfolgung

und Not eine neue Heimat

suchten und diese in den Dörfern

der heutigen Samtgemeinde fanden.

„So war es damals, in den

Jahrzehnten danach bis heute

und so wird es auch morgen sein.

Mit diesem Mahnmal zeigen wir,

dass wir in unseren Dörfern in

Frieden und Freiheit zusammenleben

wollen und Menschen früher,

heute und morgen bei uns ihre

neue Heimat gefunden haben

und in Zukunft finden werden“,

sagte Samtgemeindebürgermeister

Helmut Völker.

Helmut Völker dankte Wilhelm

Kruse aus Dehnsen, dem Ideengeber

für dieses Mahnmal, Peter

Maas aus Betzendorf für seine

kunsthandwerklich wertvolle

Arbeit sowie Klaus Dierken und

Hans-Friedrich Müller für ihre aktive

Mitarbeit in den vergangenen

Monaten.

Die Finanzierung wurde durch den

Lokalen Aktionsplan Amelinghausen,

Ilmenau und Gellersen

sichergestellt, die Hans Hedder

Hedder Bürgerstiftung Amelinghausen

hatte für die Herausgabe

der Doppel-CD die Projektträgerschaft

übernommen.

Die neue Doppel CD „Du bist

ja doch ein Mensch“ ist zum

Selbstkostenpreis von 5,00 EUR

im Ameling-Haus, Gärtnerweg 2,

Amelinghausen, und im Rathaus

Amelinghausen erhältlich.

Klaus Dierken und Helmut Völker stellen im voll besetzten Kultursaal

des Rathauses Amelinghausen die neu erschienene Doppel-CD vor.

Bürgerstiftung Amelinghausen

hat die Projektträgerschaft übernommen,

die Samtgemeinde

Amelinghausen hat dem Standort

für das Mahnmal zugestimmt

und der Findling (einschließlich

Transport und Aufstellung) wurde

durch Georg Hommel gespendet.


Aus Samtgemeinde und gemeindeN

Unsere Feuerwehren

Doppel CD „Du bist ja doch ein Mensch“

Menschen, die ihre Heimat durch Krieg, Verfolgung und Unrecht verloren

haben, berichten. Sie sprechen über ihre persönlichen Erinnerungen

und Erlebnisse. Der Bogen wird thematisch von 1945 bis hin

zu jenen Menschen gespannt, die

erst in letzter Zeit auf der Suche

nach einer neuen Heimat zu uns

gekommen sind.

Die neue Doppel CD „Du bist ja

doch ein Mensch“ kann seit dem

Mai zum Selbstkostenpreis von 5,00 EUR im Ameling-Haus, Gärtnerweg

2, Amelinghausen und im Rathaus erworben werden.

CD „Alte Heimat – neue Heimat“

Spätaussiedler, Deutsche aus Russland,

erzählen über ihre alte Heimat,

berichten in dem Hörbuch von ihren

schweren Wegen in die neue Heimat,

von ihren schweren Wegen zu uns.

Einige Exemplare dieser inzwischen

in 2. Auflage erschienenen CD „Alte

Heimat – neue Heimat“ sind noch verfügbar und können ebenfalls im

Ameling-Haus und im Rathaus zum Selbstkostenpreis von 5,00 EUR

erworben werden.

Beide Hörbücher wurden durch die Hans Hedder Bürgerstiftung Amelinghausen herausgegeben und unter der Projektleitung von Klaus Dierken

erstellt. Klaus Dierken betreibt in Amelinghausen eine Praxis für Psychotherapie und ist seit vielen Jahren auch Hörfunkjournalist.

Freiwillige Feuerwehr Oldendorf/Luhe

10.06. Atemschutzausbildung

13.06. gemeindefeuerwehrtag Drögennindorf

29.06. einsatz verschiedener Löschmittel

Freiwillige Feuerwehr Betzdendorf

06.06. 18.30 Uhr Kommandositzung, Landgasthof Konik

19.30 Uhr Monatsversammlung, Landgasthof Konik

11.06. 19.00 Uhr Vorbereiten und Fahrzeugpflege

für den Gemeindefeuerwehrtag

13.06. gemeindefeuerwehrtag

Notruf: 112

Unsere Feuerwehren

Dienstpläne im Juni 2015

Freiwillige Feuerwehr Soderstorf

13.06. gemeindefeuerwehrtag Drögennindorf

19.06. 19.00 Uhr Fahrerausbildung

20.06. 14.00 Uhr Kommunikation ELW

29.06. 19.30 Uhr Maschinistenausbildung

Freiwillige Feuerwehr Wetzen

06. - 07.06. Schützenfest in Wetzen

12.06. 19.30 Uhr Wasserentnahme Beregnung

13.06. gemeindefeuerwehrtag Drögennindorf

Freiwillige Feuerwehr Rehlingen

13.06. gemeindefeuerwehrtag Drögennindorf

26.06. 19.30 Uhr Übung gesamte Wehr

„Das war cool, einmal in der großen Feuerwehr mitmachen“

• Gemeinsame Einsatzübung der Jugendfeuerwehr Amelinghausen

mit ihren aktiven Kameraden

T.E. Mittlerweile das vierte Jahr

in Folge und immer wieder ein

Erfolg – die Übungen der Jugendfeuerwehr

Amelinghausen. Diese

führte mit den aktiven Kameraden

eine gemeinsame Einsatzübung

durch. Die Jugendlichen im

Alter von 10 bis 16 Jahren waren

ganz aufgeregt als die Übung begann.

So durften sie zusammen

mit den „großen“ Feuerwehrleuten

in Löschfahrzeugen ausrücken,

das empfanden die jungen

Anwärter der Feuerwehr natürlich

Leon von der

Jugendfeuerwehr mit Zugführer

Heiner Lüchow am Strahlrohr

ausgesprochen cool. Weiter ging

es zum Amelinghausener Seniorenzentrum

Lopaupark, hier hatte

die Brandmeldeanlage Alarm

geschlagen, da im Keller ein

Trockner brannte. Das Erd- und

das Obergeschoss waren bereits

völlig verqualmt. Nach kurzer

Erkundung mit den erfahrenen

Kameraden, ging ein Trupp unter

Atemschutzgeräte ins Gebäude,

um die Personenrettung durchzuführen.

Ein zweiter Trupp, ausgerüstet

mit Atemschutzgeräten,

übernahm die Brandbekämpfung

mit einem C-Strahlrohr. Die anderen

Jugendfeuerwehrmitglieder

übernahmen bis zum Eintreffen

des Rettungsdienstes mit den

aktiven Kameraden den Aufbau

der Löschwasserversorgung, das

Absperren der Einsatzstelle sowie

die Betreuung der Verletzten.

Während der gesamten Übung

waren auch die Eltern der Jugendlichen

anwesend und konnten

sich vor Ort einen Eindruck von

der zu leistenden Feuerwehrarbeit

ihrer Kinder machen.

Die Jugendfeuer rüstet sich zusammen

mit den aktiven Kameraden mit Atemschutzgeräten aus

Nach der Einsatzübung fand noch

ein gemeinschaftliches Grillen mit

den Eltern im Gerätehaus statt.

Ortsbrandmeister Uwe Meyer und

die Jugendfeuerwehrwartin Ariane

Pallme waren beeindruckt und

sprachen den Jugendlichen ihren

Respekt und ihr Lob für die gut

bewältigte Einsatzübung aus.

Der Dank der Jugendwartin Pallme

ging besonders an die Amelinghausener

Brandschützer, die stets

bereit sind, mit ihrer Jugendfeuerwehr

gemeinsame Übungen und

Aktivitäten durchzuführen.

Seite 9


Unsere Feuerwehren

Beim 30. Feuerwehrmarsch in Oldendorf/Luhe waren 46 Gruppen am Start

• Feuerwehr Drögennindorf siegt souverän vor Sahrendorf /Schätzendorf

Die Feuerwehr Südergellersen bei

Reiten auf einem rollenden Brett

Sü.Oldendorf/Luhe. Der Wettergott

meinte es mal wieder gut

mit den Oldendorfer Feuerwehrleuten.

Bei strahlendem Sonnenschein

gingen morgens um 8.30

Uhr die ersten Gruppen an den

Start und bis kurz nach der Siegerehrung

blieb es dann auch

trocken. Auf dem 8,5 Kilometer

langen Rundmarsch durch das

Luhetal hatten die Feuerwehrleute

10 Stationen aufgebaut.

An diesen Stationen mussten

die Teilnehmer praktische Aufgaben

erfüllen, so es galt Feuerwehrarmaturen

nach Gewicht zu

sortieren oder verschiedene Tiere

aus Feld und Fluss, wie Dachs,

Hermelin oder Eichelhäher zu

erkennen, Entfernungen mussten

geschätzt werden und auch

Baumstammweitwurf, die obligatorische

Luheüberquerung auf

dem Drahtseil war auch dabei.

Am Ziel erwartete die Gruppen

immer eine besondere Aufgabe,

hier musste ein Ball auf einer

Platte transportiert werden,

Getränkekisten waagerecht gestapelt

und auf einem Brett auf

Rollen eine Strecke zurückgelegt

werden.

Es gingen 46 Gruppen an den

Start, hiervon waren 14 Jugendgruppen

und 31 Gruppen mit aktiven

Feuerwehrleuten. Die Gruppen

kamen aus den Landkreisen

Lüneburg, Harburg, Uelzen und

Soltau/Fallingbostel.

Bei den Jugendgruppen siegte

die Gruppe der Feuerwehr Salzhausen

vor den Jugendgruppen

aus Boltersen, Amelinghausen,

Adendorf und Wetzen, bei den

aktiven Feuerwehrgruppen gewannen

die Saugschläuche aus

Drögennindorf vor der Gruppe

aus Sahrendorf / Schätzendorf,

Hunden, Südergellersen und

Amelinghausen.

Die Feuerwehr Amelinghausen

beim waagerechten Kistenstapeln

Ortsbrandmeister Winfried Tödter

danke bei der Siegerehrung allen

Helfern, die dazu beigetragen

haben, dass der 30. Feuerwehrmarsch

wieder gut über die Runden

gegangen ist und ein Erfolg

wurde.

Die Sieger bei den Jugendgruppen aus Salzhausen

Die Siegreiche Gruppe der Saugschläuche Drögennindorf

Unser Redaktionstermin

für die Juli-Ausgabe:

Betriebsstörungen in der

Abwasserentsorgung

Kanalverstopfungen oder Ausfall des Kleinpumpwerkes

(rote Meldeleuchte am Schaltschrank des Pumpwerkes).

Um im Störfall Überflutungsschäden auf dem

Privatgrundstück zu vermeiden, bitte umgehend

das diensthabende Kläranlagenpersonal

unter der Rufnummer

0 41 32/72 99 oder 01 71/3 77 30 08 mobil

informieren.

Der Störfall wird dann umgehend bearbeitet.

Seite 10

08. Juni 2015


Lokales

Kindergarten

Reiten begeistert Kinder wieder

Für die Mädchen und Jungen

des Kinderspielkreises Ehlbeck

stand im vergangenen Monat

ein großer Höhepunkt auf dem

Programm. Fünf Tage lang waren

die Kinder mit ihren Betreuerinnen

Ursula Piochacz, Konny Jeske

und Tanja Przygodda zu Gast

bei der Reitschule von Sabine

Reifenrath & Team in Embsen.

„Die Woche hat uns allen wieder

sehr viel Spaß und Freude bereitet“,

sagte Betreuerin Konny

Jeske. Morgens wurde die gut

20-köpfige Gruppe – wie in den

vergangenen Jahren auch – vom

Bürgerbus der Samtgemeinde

Amelinghausen nach Embsen

gebracht, mittags wieder abgeholt.

Teilweise unterstützen auch

Eltern der Kinder die Betreuerinnen

bei der Aufsicht auf dem

großen Hof. Besuch für einen Tag

erhielt der Spielkreis außerdem

beim Zukunftstag für Mädchen

und Jungen am 23. April unter

anderem von Benjamin Jeske.

Unter der Regie von Reitlehrerin

Sabine Reifenrath lernten die

Kinder in der Woche den Umgang

mit Ponys und Pferden. Die Mädchen

und Jungen durften die Tiere

zum Beispiel unter Anleitung

füttern und streicheln, verloren

so schnell ihre Scheu oder Angst

vor Flamenco, Rohann und Lino.

Außerdem standen das Reiten

und die Übungen mit den Tieren

im Mittelpunkt, aber auch Stall

ausmisten. Für einige Kinder

war es das erste Mal, dass sie

auf dem Rücken eines Pferdes

saßen. „Für diejenigen war das

eine ganz tolle neue Erfahrung“,

freute sich Tanja Przygodda.

Bis zum Ende des Spielkreisjahres

sind die Kinder weiter viel im

Freien in und um Ehlbeck sowie

auf dem Gelände beim SOS-Hof

in Bockum unterwegs. Mittlerweile

hat der Spielkreis auch einen

zweiten Bauwagen als „Unterschlupf“

an der Sandkuhle „in

Betrieb genommen“.

Die Einrichtung in Ehlbeck bietet

eine Kombination aus pädagogischem

Kinder- sowie

Wald/-Naturkindergarten. Der

Spielkreis ist Montag bis Freitag

von 8 bis 12 Uhr geöffnet, außerdem

gibt es einen Früh- (ab

7.30 Uhr) und einen Spätdienst

(bis 13 Uhr). Geschlossen bleibt

der Spielkreis an den gesetzlichen

Feiertagen und außerdem

in den Ferien vom 27. Juli bis 14.

August. Weitere Auskünfte gibt

es über Telefon (0 41 32) 84 66

oder über die E-Mail-Adressen

brmuehlhausen@web.de bzw.

spielkreis.ehlbeck@web.de.

• Kindergarten Amelinghausen zu Gast auf dem Glockenhof

Die Begegnung mit Pferden ist

gerade für Kinder immer wieder

ein faszinierendes Erlebnis. Aus

diesem Grund freuen wir uns jedes

Jahr aufs Neue über die Einladung

von Jochen Studtmann,

zwei Tage auf dem Glockenhof zu

verbringen. Zu dieser Einladung

gehört jedes Mal ein leckeres

Frühstück, und natürlich in erster

Linie der intensive Kontakt

zu den Pferden. In diesem Jahr

konnten zwei Gruppen unseres

Hauses dieses Angebot wahrnehmen.

Für einige Kinder war es der erste

Kontakt zu den sanften Tieren.

Sie hatten die Gelegenheit sie zu

streicheln, mutig auf die großen

Tiere zuzugehen, zu lernen, wie

man die Pferde putzt und striegelt

und nicht zuletzt sich auch

tragen zu lassen. Damit der Tag

für alle Kinder unvergesslich

wird, gestalten ihn die MitarbeiterInnen

lustig und mit vielen

Spielen rund um’s Pferd. Vielen

Dank an dieser Stelle an Familie

Studtmann und Team!

Das Team des Kindergarten

Amelinghausen

Servicecenter für Familie, Jugend und Soziales ...

... jetzt auch online unter: www.familienservice-amelinghausen.de!

Tel. [0 41 32]910 488

mail@tischlerei-roerup.de

Seite 11


Lokales

Nachrichten aus der Kinderkrippe Amelinghausen:

• Angebot für die künftigen Kindergartenkinder aus der Krippe

Am 13. April war es für die künftigen

Kindergartenkinder endlich

soweit. Wir machten uns gemeinsam

auf den Weg, um die

Feuerwehr in Amelinghausen zu

besuchen. Schon während des

Fußmarsches wurde ganz aufgeregt

erzählt. Als wir bei der Feuerwehr

ankamen, wurden wir ganz

lieb von den Feuerwehrmännern

begrüßt und in die Feuerwache

geleitet. Die Kinder kamen aus

dem Staunen nicht mehr heraus.

Zu Beginn stärkten wir uns mit leckerem

Essen im Aufenthaltsraum

der Feuerwehr. Nachdem wir neue

Kraft zum Entdecken und Erforschen

der Feuerwache hatten,

zeigten uns die Feuerwehrmänner

die Feuerwehrautos. Die Kinder

durften alles erkunden und sich

sogar in das Feuerwehrauto setzen.

Den Kindern wurde gezeigt

wie ein Feuerwehrmann, der im

Einsatz ist, aussieht und dass die

Kinder keine Angst haben brauchen,

wenn ein Feuerwehrmann

eine Atemschutzmaske trägt. Die

Kinder durften selbst einmal eine

Atemschutzmaske aufsetzen.

Zum Ende unseres Besuches

wurden die zwei großen Feuerwehrautos

aus der Feuerwache

herausgefahren. Als die Autos

draußen standen, durften zwei

Kinder die Sirenen anstellen, das

war sehr laut, aber auch spannend.

Wir möchten uns ganz herzlich

bei den Feuerwehrmännern der

Feuerwehr Amelinghausen bedanken,

dass sie uns ermöglicht

haben mit den Kindern einen so

schönen Tag zu erleben.

Vielen lieben Dank!!!

Das Krippenteam

Wir hatten Recht! Der Hase, den

wir beim letzten Mal gesehen

hatten, war tatsächlich der Osterhase.

Er hatte für uns lustige

Osterhasen gebastelt, die er mit

Schokolade gefüllt hatte, und

diese dann bei unserem Bauwagen

versteckt. Das war eine tolle

Überraschung. Zum Glück hatte

er dabei nicht die Brennnesseln

zerhoppelt. Die brauchten wir

nämlich noch. Wir haben uns welche

gepflückt und eine leckere

Brennnesselsuppe gekocht. Das

haben wir über einem Lagerfeuer

gemacht, denn so gemütlich

schmeckt es nochmal besser.

Wenn wir jetzt über die Wiesen

schauen, können wir überall den

Löwenzahn blühen sehen. Passend

dazu haben wir das Buch

vom Löwenzahntiger gelesen und

eine Traumreise unternommen.

Auf der Reise sind wir als Löwenzahn

gewachsen.

• Heidschnucken, Lämmer und ein toller Fahrzeugtag

Bei sonnigem Wetter machten wir

uns auf den Weg zum Schafstall

nach Amelinghausen, wo wir uns

Heidschnucken und deren Lämmer

anschauen durften. Die Kinder

durften dem Schäfer helfen

Kartoffeln in die Eimer zu füllen,

denn schließlich braucht er 64

Eimer voll pro Mahlzeit. Dabei

konnten wir das lustige Springen

und Blöcken der Heidschnucken

und Lämmer beobachten. Für die

Kinder war es besonders interessant,

dass die ganzen Lämmer

in dem Gewusel überhaupt ihre

Mama wiederfanden.

Zum Fahrzeug nach Amelinghausen

starteten wir um 8 Uhr mit

den „Großen“. Ruth und Johanna

fuhren mit Jonte, Jason, Rune,

Hannah und Emma vom Kindergarten

aus, durch die Totenstatt

und Kronsbergheide, am Lopausee

vorbei bis zum Parkplatz des

Waldbades Amelinghausen. Dort

warteten Michaela und Vanessa

mit den anderen Kindern. Die

Helfer des Verkehrsmobils hatten

schon alles vorbereitet. Mit den

Fahrzeugen ging es dann auch

tüchtig durch den Parcour – naja,

es wurden auch einige Klötzchen

umgefahren, aber das war

ja nicht ganz so schlimm, denn

die Kinder übten ja fleißig weiter.

Zum Schluss wurde eine Fahrzeugprüfung

abgelegt und alle

bekamen eine Urkunde, die stolz

Was uns immer besonders viel

Spaß macht sind die Lämmer.

Deshalb haben wir die auch diesen

Monat wieder am Schnuckenstall

besucht. Auf dem Weg dorthin

können wir dann auch immer

nochmal den Kaulquappen am

Teichufer einen kurzen Besuch

abstatten.

Die Schwalben sind auch wieder

da. Sie besuchen uns an unserem

Bauwagen oder wir bewundern

sie, wenn sie akrobatisch im Tiefflug

über den Lopausee fliegen.

Der Frühling hat also das pralle

Leben wieder zurück gebracht

und wir sind in Wald und Feld

mitten drin.

Um auch für den Frühjahrsputz

gewappnet zu sein, hat Hilke

mit den Schulkindern Besen und

Heugabeln geschnitzt und fertiggestellt.

Dann kann es ja los gehen.

Unsere Schulkinder haben außerdem

noch etwas Schulluft geschnuppert

und die Grundschule

in Amelinghausen besucht und

am Unterricht teilgenommen. Es

ist also immer etwas los bei uns.

den Eltern präsentiert wurde.

Kerstin Beyer für den

Kindergarten Oldendorf/Luhe

Seite 12


Lokales

Schulen

• IGS Embsen: “Der Weg ist das Ziel” – Wege im Garten, die verbinden.

Unter diesem bekannten Sprichwort

hieß es also „Schippen raus“

und fertig war der Gartenweg im

Schulgarten der IGS Embsen.

Ganz so einfach ging es dann

doch nicht am Samstag (18.04.)

beim zweiten Schulgarten-Aktionstag.

Bei schönstem Frühlingswetter

kamen viele Schüler(innen), Lehrer,

Eltern und Großeltern, um tatkräftig

mit anzupacken.

Durch die sorgfältige Planung

und Vorbereitung des Gartenclubleiters

Walter Dieckmann

verlief am Ende ein 10 Meter langer

Weg aus Holzhackschnitzeln

durch den Garten, der die bereits

von Schülern angelegten Beete

verbindet und nun zum tollen

Erscheinungsbild des gesamten

Gartens beiträgt.

Die Grassoden wurden ausgehoben

und auf den eigen Komposthaufen

gebracht, das Mineralgemisch

eingebaut und verdichtet,

um schließlich die vielen Schubkarren

voller Holzhackschnitzel

auf den vorbereiteten Grund zu

verteilen.

Das Material dazu wurde von

den Firmen Zeyn aus Tespe und

Manzke KSR GmbH aus Volkstorf

gespendet, wofür sich die IGS

Embsen auf diesem Wege noch

einmal ausdrücklich bedankt.

Neben der Fertigstellung des

Weges haben die vielen fleißigen

Helfer auch das Hochbeet weiter

befüllt und Betonplatten drum

herum verlegt. Außerdem wurde

der Erdwall von Unkraut befreit

und die im letzten Jahr begonnene

Bepflanzung mit weiteren

Pflanzen ergänzt.

Für das leibliche Wohl sorgte der

Förderverein und freute sich mit

der Schulleitung und dem Gartenclubleiter

über die Unterstützung

aller Helfer(innen). Es war

ein erfolgreicher Schulgarten-

Aktionstag, dessen „Früchte“

jetzt und in der nächsten Zeit

bestaunt werden können.

Christian Naujok

(Vors. FV)

• Es knistert vor Spannung!

Vorlesewettbewerb der GS Amelinghausen

Endlich war es wieder soweit!

Wochenlang fieberten die dritten

und vierten Klassen der Grundschule

Amelinghausen dem Vorlesewettbewerb

entgegen. Alle

Mädchen und Jungen bereiteten

einen Text vor, den sie dann ihrer

Klasse vortrugen. Gemeinsam

wurde anschließend entschieden,

wer die Klasse auf unserem

schulinternen Lesewettbewerb

vertreten sollte. Es waren für

die 3a: Annika Zeeck

und Matteo Taliercio,

die 3b: Sienna Schröder

und Lion Dannhorn,

die 4a: Luna Rankl und

Mattis Schlotfeldt und für

die 4b: Lotte Schöndube

und Jasper Harms.

Für die Jury konnten wir in diesem

Jahr unsere pensionierten

Kolleginnen Frau Martin und Frau

Schütte, zusätzlich für die dritten

Klassen Frau Rost und Frau

Schlotfeldt und für die vierten

Klassen Frau Phan und Frau Winkelmann

gewinnen. Ihnen allen

an dieser Stelle nochmals ein

herzliches Dankeschön!

In der Pausenhalle lauschten die

Zuschauer mucksmäuschenstill

und aufmerksam den Kandidaten,

die erst ihren vorbereiteten Text

und anschließend einen ihnen

unbekannten Buchausschnitt vortrugen.

Die Drittklässler lasen aus

den Abenteuern des „Nils Holgerson“

vor und die Viertklässler

amüsierten das Publikum mit

einem Kapitel aus „Clementine“,

die völlig unbeabsichtigt in die

komischsten Situationen gerät.

Nachdem die Jury sich zurückgezogen

hatte lag knisternde

Spannung in der Luft. Wer wird

die Grundschule Amelinghausen

auf dem Samtgemeinde-Vorlesewettbewerb

vertreten? Unter

donnerndem Applaus und Jubelrufen

wurden die Sieger verlesen.

Neben einer Urkunde bekam jeder

Teilnehmer zusätzlich einen

Buchpreis, der dankenswerter

Weise von unserem Förderverein

WIKI gespendet wurde.

In den dritten Klassen bei den

Mädchen Sienna Schröder (3b)

und bei den Jungen Lion Dannhorn

(3b) und in den vierten

Klassen bei den Mädchen Lotte

Schöndube (4b) und bei den Jungen

Mattis Schlotfeldt (4a).

Sienna und Lotte haben sich für

den Samtgemeinde-Vorlesewettbewerb

qualifiziert und werden

gegebenen Falls von Lion und

Mattis vertreten.

Allen teilnehmenden Kindern, die

so begeistert vorgelesen haben

und es verstanden haben ihr Publikum

wirklich zu fesseln, nochmals

ein dickes Lob! Ihr habt das

toll gemacht!

Uta Hommel

Seite 13


Lokales

Familie, Jugend und soziales

Samtgemeinde Amelinghausen

- Servicecenter für Familie, Jugend und Soziales -

Gärtnerweg 2 · 21385 Amelinghausen

www. familienservice-amelinghausen.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr von 8.00 - 12.00 Uhr sowie Do von 14.00 - 18.00 Uhr

Samtgemeinde

Amelinghausen

Der Samtgemeindebürgermeister

Leistungen des Sozialraumbüros

werden im Auftrag und in Kooperation

mit dem Landkreis Lüneburg, Fachdienst

Jugendhilfe und Sport, erbracht.

Sozialraum-, Familien- und Kinderservicebüro

Stephan Kuns, Dipl. Sozialarbeiter / -pädagoge (FH), 04132 933475

Andrea Kohlmeyer, Dipl. Sozialarbeiterin / -pädagogin (FH),

04132 9349681

Jana George, Dipl. Sozialarbeiterin / -pädagogin, 04132 9349683

Mobil: 01525/9447916

Carsten Wirth, Verwaltung, 04132 933629

Fax 04132 933776

e-Mail: info@sozialraumteam-amelinghausen.de

Offene Sprechzeiten: Di 10.00 - 12.00 und Do 15.00 - 18.00 Uhr

• Kindergarten- und Krippenplatzvergabe / Koop. mit Kindertagespflegestellen

• Anmeldung zur Nachschulischen Betreuung

• Anträge an das Leistungspaket für Bildung & Teilhabe

• Beratung / Begleitung in Familien- und Erziehungsfragen

• Sozialberatung

• Sozialarbeit an Grundschulen

• Arbeit mit Flüchtlingen

Sprechstunde des Behindertenbeirates

Erika Bünger, Sprechzeit: jeden dritten Donnerstag im Monat,

bei Bedarf

Unser Lädchen e. V. im Rackerstieg 1

Hier bekommen Sie Kleidung und Bedarfsgegenstände gegen eine

kleine Spende.

Di, Mi und Do 09.00 - 12.00 und 15.00 - 18.00 Uhr.

Weiterhin finden Sie im Rathausfoyer unseren Büchermarkt für soziale

Zwecke in der Samtgemeinde Amelinghausen.

Tel.: 04132 1560 oder voelker.amelinghausen@t-online.de

Mehrgenerationentreff im Ameling-Haus

e-Mail: Ameling-Haus@gmx.de, Telefon: 04132 933629

• Gruppenangebote

• EU-Infopoint und öffentlicher Internetzugang

• Flüchtlingsbetreuung: Anlauf- und Koordinierungsstelle

Schuldnerberatung

Anke Gottwald, jeden zweiten Donnerstag im Monat,

Terminvergabe unter 04131 749214 (AB)

Pro Aktiv Center (PACE)

Jugendberufshilfe bis 27 Jahre

Gabi Gödecke-Bolz, Dipl. Pädagogin

(e-Mail: goedecke@pace-lueneburg.de)

Tel.: 04132 9349684, www.pace-lueneburg.de

Mi 10.00 - 16.00 Uhr

Beratung, Begleitung und Unterstützung bei Bewerbungen,

Berufsfindung und Behördenangelegenheiten

Stand: 05/2015

• Willkommensinitiative in Amelinghausen formiert sich

(cw) Bei der Flüchtlingskonferenz

der Initiative „Zusammenleben

in Amelinghausen“ am 18. März

wurden viele Ideen für die Umsetzung

einer Willkommenskultur für

Flüchtlinge im Bereich der Samtgemeinde

Amelinghausen zusammengetragen.

Am 07. Mai trafen

sich Mitbürger, die im Rahmen

der Auftaktveranstaltung ihre Bereitschaft

erklärt hatten, sich ehrenamtlich

in diesem Bereich zu

engagieren, mit bereits aktiven

Helfern. Ziel der Veranstaltung

war, Arbeitsgruppen zu bilden,

um möglichst bald an die praktische

Umsetzung der gesteckten

Ziele gehen zu können.

Und diese lauten:

• „Nestbereitung“

Neu zugewiesenen Flüchtlingen

ein „Willkommen“ zu bereiten,

indem die Unterkünfte, welche

seitens der kommunalen Verwaltung

gestellt und mit Mobiliar

und Haushaltsgeräten

ausgestattet sind, zusätzlich

mit einer Grundausstattung an

Lebensmitteln und Produkten

des täglichen Lebens auszustatten.

Auch mögliche Verschönerungsarbeiten

an den

Unterkünften hat man sich hier

auf die Fahnen geschrieben.

• „Mentoren“

Jede von Flüchtlingen bewohnte

Liegenschaft soll von

einem Team aus Mentoren betreut

werden, die den Flüchtlingen

als erster Ansprechpartner

für Fragen in allen Lebenslagen

zur Verfügung stehen sollen.

Diese Mentoren werden von

der Samtgemeindeverwaltung

fachlich und pädagogisch begleitet

und können auch weitere

Unterstützungsangebote,

z. B. Kurse der Volkshochschule

Lüneburg und Angebote der

Wohlfahrtsorganisationen in

Anspruch nehmen.

Diese Form der Unterstützung

ist für die Flüchtlinge von großer

Wichtigkeit, wie die bislang

gesammelten Erfahrungen gezeigt

haben.

• Deutschlehrer

Diese Form der praktischen

Hilfe war die erste, die sich

im Anschluss an die Veranstaltung

„Forum gemeinsam

Leben in der Samtgemeinde

Amelinghausen“ im Februar

2014 bildete. Eine Gruppe engagierter

Freiwilliger installierten

ein vielfältiges System

von Deutschkursen, um den

Flüchtlingen den Erwerb der

deutschen Sprache als Grundvoraussetzung

für Integration

zu ermöglichen. An jedem Tag

von Montag bis Freitag fanden

diese Kurse regen Zuspruch.

Ziel bei den Deutschkursen ist

es, diese demnächst getrennt

für Anfänger und Fortgeschrittene

anzubieten, geprüft wird

zurzeit auch die Einrichtung

eines Alphabetisierungskurses.

Für die kommenden 2 Monate

rechnen wir etwa mit 15 neu zuziehenden

Flüchtlingen. Weitere

werden folgen. Jeder kann einen

Beitrag dazu leisten. Alle Helfer

werden vom Team aus Hauptund

Ehrenamt unterstützt und

begleitet.

Wenn auch Sie sich in diesen

Gruppen engagieren möchten,

wenden Sie sich bitte an Carsten

Wirth unter 04132 933629 oder

carsten.wirth@sozialraumteamamelinghausen.de.

Elterntraining in der Samtgemeinde Amelinghausen

montags 18.00 bis 19.30 Uhr im Ameling-Haus, Gärtnerweg 2, Amelinghausen

ab 21. September 2015

mit Dipl. Sozialpädagogin Andrea Kohlmeyer und Dipl. Sozialpädagoge Stephan Kuns

Anmeldungen bitte im Sozialraumbüro der Samtgemeinde Amelinghausen,

vertraulich - wirksam - kostenlos

Gärtnerweg 2, Amelinghausen oder Tel. 04132 933475 oder info@sozialraumteam-amelinghausen.de

Diese Leistung wird in Kooperation und im Auftrag des Landkreises Lüneburg erbracht.

Seite 14


Lokales

• Mein Praktikum in der Ferienbetreuung

Ich bin Mike Transchel und wohne

in der Samtgemeinde Amelinghausen.

Ich hoffe, dass ich ihnen

mit diesem Artikel einen kleinen

Einblick in mein Praktikum und

die damit verbundene Ferienbetreuung

geben kann.

Viele Aufgaben der Offenen Jugendarbeit

kenne ich bereits

durch meine Tätigkeit als Jugendgruppenleiter.

Die Ausbildung

habe ich im Jahr 2012 absolviert.

Um weitere Einblicke in die soziale

Arbeit zu gewinnen, habe ich

während der Osterferien ein freiwilliges

Praktikum in der Ferienbetreuung

des Jugendfördervereins

geleistet. Dieses Praktikum war

mir sehr wichtig, da ich ab dem

Herbstsemester Soziale Arbeit

• Fahrradreparaturtag

(cw) In der Vergangenheit haben

wir zum Spenden von gut erhaltenen

Fahrrädern für Flüchtlinge

aufgerufen, damit diese sich,

dank der gestiegenen Mobilität,

besser bei uns integrieren

können. Seither konnten bereits

viele gespendete Fahrräder vermittelt

werden – dafür vielen

Dank an die Spender! Einige der

Spendenräder waren nicht mehr

ganz fahrtüchtig, das sollte jetzt

geändert werden. Am 28. April

trafen sich etwa 10 Flüchtlinge

sowie weitere ehrenamtliche Unterstützer

im Ameling-Haus, um

Glücklich über sein neues Fahrrad

studieren möchte.

Insgesamt 24 verschiedene Kinder

nahmen dieses Mal an der

Ferienbetreuung in den Osterferien

teil. Während der zweieinhalb

Wochen haben wir Vieles erlebt

und geplant. Hier ein kleiner Einblick

in unseren Alltag: Der erste

Tag ging schon gut los mit einem

Picknick und Spielevormittag am

Lopausee. Wir haben das gute

Wetter genossen und viele Spiele

gespielt. Am Donnerstag gab es

lecker Kartoffelbrei mit Fischstäbchen.

Zum Abschluss der Woche

gab es nochmal ein besonderes

Highlight. Schnell wurden die

Sachen gepackt und Snacks vorbereitet,

denn es ging in das Feuerwehrhaus

Soderstorf, wo wir

gemeinsam die Fahrräder wieder

flott zu machen. Nach getaner

Arbeit konnte man viele frischgebackene

und sehr stolze Fahrradbesitzer

im Bereich Gärtnerweg

sehen. Wir danken allen Unterstützern

und Spendern!

Wenn auch Sie unseren Flüchtlingen

ein gut erhaltenes Fahrrad

spenden möchten, rufen Sie uns

an, wir holen die Räder auch gerne

bei Ihnen ab. Kontaktieren Sie

bitte Carsten Wirth im Ameling-

Haus, Gärtnerweg 2, unter 04132

933629 oder info@sozialraumteam-amelinghausen.de.

die Ausrüstung und die Autos genauer

unter die Lupe genommen

haben. Nach einer Toberunde auf

dem Sportplatz ging es wieder

zurück in die Butze, um Hot Dogs

zu essen.

Nach dem Wochenende trafen

wir uns montags alle wieder, um

mit Edeltraut Bottner vom Bastelstübchen

Amelinghausen Styroporeier

zu basteln, was sehr viel

Spaß gebracht hat. Bei Spaghetti

Bolognese bewunderten wir unsere

Kunstwerke. Den Beitrag für

das Basteln spendete Edeltraut

Bottner der Ferienbetreuung, wofür

wir uns hiermit noch einmal

ganz herzlich bedanken möchten.

Am Mittwoch waren alle ganz

groß am Herd, denn es gab

Pfannkuchen mit Nutella und Apfelmus.

Donnerstag haben wir in

der Turnhalle Spiele gespielt und

danach, zum Start in das Osterwochenende,

Ice Age 3 geguckt.

Im Anschluss haben wir zusammen

Pizza gebacken. Wir verabschiedeten

uns und wünschten

allen frohe Osterfeiertage. Am

Dienstag hat Frau Heise Papierrollen

vorbei gebracht, die unsere

Jungs gleich zu Ritterschwertern

verarbeitet haben. Die Mädchen

haben lieber Eulen daraus gebastelt.

Zum Mittag gab es leckere

Lasagne, die viele von uns an Garfield

erinnerte. Am Mittwoch gab

es, natürlich nur unter der Vorrausetzung,

dass auch Gemüse

mitgegessen wird, ein kulinarisches

Highlight: Chicken Nuggets

mit Kartoffelpüree und als

Nachtisch Früchtequark. Donnerstag

waren wir wieder viel draußen,

haben verschiedene Spiele

gespielt und zusammen gekocht.

Zum Abschluss haben wir Ferien

noch einmal Revue passieren lassen,

zusammen Pizza belegt und

gegessen.

Am Ende bleibt mir, auch im Namen

meiner Kollegen Antonia

Schmidt, Anne Alvermann und

Simon Böttcher, nur zu sagen,

dass es mir sehr viel Spaß gebracht

hat und ich hoffe, die Kinder

hatten wenigstens genauso

viel Spaß.

Mike Transchel

• Heidekasse – SEI DABEI!

(do) Die Heidekasse hat in den vergangenen Jahren bereits einige Projekte von Kindern und Jugendlichen

aus der Samtgemeinde bewilligt. Ganz frisch können sich die Jugendlichen aus Oldendorf nun über

neue Tornetzhalter für die Tore auf dem örtlichen Sportplatz freuen. Auf dem Dehnser Spielplatz wird ab

Sommer ein neues Spielgerät stehen – ebenfalls sponsert by Heidekasse.

Du weißt noch nicht was die Heidekasse ist? Dann komm‘ am Donnerstag,

den 11. Juni, einfach in der Butze vorbei. Los geht es um 17.30 Uhr.

Die aktuellen Mitglieder des Heidekassenteams erklären Dir was sie tun

und laden Dich ein, ein Teil ihres Teams zu werden! Wer kann mitmachen?

Alle Kinder und Jugendlichen ab 10 Jahren, die Lust haben etwas zu

bewegen und sich für Wünsche von anderen Kindern und Jugendlichen

einsetzen wollen.

Noch Fragen? Dann melde Dich einfach unter Tel. 04132 910517.

Viel Arbeit für viele Hände

Seite 15


Lokales

• „Na, da haben die Kinder…“

(do) … mal wieder ordentlich den

Rat gerockt!“ – der passende

Schlusssatz des Rockt den Rat

Theaterstücks von Ratsmitglied

Bodo Meier (Lukas Kunath). In

„Das verschwundene Ratsmitglied“

rockte das zwölfköpfige

Schauspielteam aber nicht nur

den Rat, sondern auch die Theaterbühne.

Die Teilnehmer, die

das Stück unter Anleitung des

Theaterpädagogen Andreas Püst

erarbeitet hatten, präsentierten

ihr Werk am 09. Mai in der Aula

der Grundschule Amelinghausen

den anwesenden Zuschauern.

Eine vermeintlich korrupte Bauunternehmerin,

ein großes Bauvorhaben

in der Samtgemeinde,

versuchte Bestechung von Ratsmitgliedern,

Uneinigkeit unter

den Ratsleuten, ein plötzlich verschwundenes

Ratsmitglied, seine

Ehefrau und eine Gruppe jugendlicher

Detektive, die am Ende alles

aufklären, waren Bestandteil

des etwa 25-minütigen Werkes,

mit jeder Menge Spannung und

natürlich einer großen Portion

Spaß.

Alle Teilnehmer konnten, trotz

Lampenfieber, auf der Bühne ihr

schauspielerisches Talent unter

Beweis stellen und ernteten am

Ende den wohl verdienten großen

Applaus der Zuschauer.

Das Rockt den Rat Team präsentierte

auf der Bühne:

Nina Weßling

als Norbert Müller- Lüdenscheid

Nora Wolfeil als Helga Müller

Kimberly Wolf

als Gudrun Wagner

Phoebe Haider

als Chantall Schröder

Lea-Sophie Ukaj

als Sonja Schmidt

Lukas Kunath

als Bodo Meier und Gastwirt

Caroline Neve (in spontaner

Vertretung für Rebecca Wesenik)

als Claudia Raff

Emil Muric als James

Aylin Bederke als Vanessa

Simon Wehling als Tommy

Conny Wassatsch als Emma

Dominik Wehling als Angelina

Müller-Lüdenscheid

Wir hoffen natürlich, die Zuschauer

hatten bei der Aufführung

ebenso viel Freude wie die

Teilnehmer beim Proben und auf

der Bühne. Ein großes Lob gilt an

dieser Stelle noch einmal allen,

die an dem Stück mitgewirkt haben.

Darüber hinaus möchten wir

uns ganz herzlich bei all denen

bedanken, die uns während des

Workshops, den Proben und am

Tag der Aufführung unterstützt

haben!

Unser Redaktionstermin

für die Juli-Ausgabe:

08. Juni 2015

• Ferientipp 2015 –

Jeden Tag Aktion

(do) Der Ferientipp 2015 steht in den Startlöchern. Herausgeber ist

in diesem Jahr der Verein zur Unterstützung der Offenen Jugendarbeit

in der Samtgemeinde Amelinghausen e.V.

Wie schon im Vorjahr findet Dank der Beteiligung von Vereinen,

Verbänden oder auch Unternehmern der Samtgemeinde, an jedem

Ferientag mindestens ein Angebot für Kinder und Jugendliche statt.

Seien es Ausflüge, Aktionen oder auch ein Besuch im Waldbad -

irgendwas geht IMMER.

Die Anmeldetermine und Ansprechpartner der einzelnen Angebote

sind bitte unbedingt beachten. Die Abfahrtszeiten der Tagesfahrten

werden etwa eine Woche vorher telefonisch bekannt gegeben.

Anmeldungen und Infos zu den Angeboten der Samtgemeindejugendpflege

gibt es in den Jugendzentren Butze (04132 910517)

und STUPS (04132 932849).

Wir wünschen Euch allen super Sommerferien und freuen uns auf

die gemeinsamen Aktionen mit Euch.

Noch ein wichtiger Tipp: Zuschüsse zu den Angeboten im Ferientipp

können unter bestimmten Voraussetzungen im Familien- und Kinderservicebüro

bei Andrea Kohlmeyer beantragt werden.

Infos unter 04132 9349681.

• Sommerferien-Betreuung

in der Butze

(do) Auch in diesem Sommer stehen wieder viele Eltern vor der

Frage, wie ihre Kinder in sechs Wochen Ferien, vom 23. Juli bis 02.

September, betreut werden können…

Der Jugendförderverein bietet im Jugendzentrum Butze die beliebte,

verlässliche Betreuung für Kinder ab dem Grundschulalter an- also

auch für die Kinder, die im Sommer 2015 eingeschult werden.

Das Angebot von 8.00 Uhr bis maximal 15.00 Uhr beinhaltet ein

buntes Rahmenprogramm, ein gemeinsames Mittagessen und Getränke.

Mitglieder des Vereins zahlen pro Betreuungstag 3,50 €,

Nichtmitglieder zahlen 7,00 €.

Es ist aus organisatorischen Gründen unbedingt notwendig, dass

Anmeldungen für die Betreuung in den Ferien rechtzeitig, d. h. einen

Tag (spätestens 15.00 Uhr) vor der gewünschten Betreuungszeit,

vorgenommen werden!

Die Anmeldung gibt es in der Butze, im Stups oder im Servicecenter

für Familie, Jugend und Soziales im Gärtner 2. Online steht sie unter

www.butze.com oder unter www.familienservice-amelingausen.de

zur Verfügung.

Für die Planung ist es wichtig, dass die Anmeldung in der Woche vor

dem gewünschten Betreuungszeitraum abgegeben wird. Für Fragen

stehen wir unter 04132 910517 oder 933629 gern zur Verfügung.

Jugendzentrum Amelinghausen

www.butze.com

Seite 16


Tourismus, Marketing & Wirtschaftsförderung

Tourismus, Marketing & Wirtschaftsförderung

• Neue Wanderungen im Angebot

Die Tage werden länger, das Wetter schöner und die Natur grüner…

die warme Jahreszeit ruft wieder mit allen Reizen dazu auf, unsere

Region in voller Blüte zu erkunden – wir möchten Sie dazu einladen,

diese auch einmal mit Menschen zu entdecken, die nicht nur mit spannendem

Hintergrundwissen über unsere Heimat überzeugen, sondern

diese auch wie ihre eigene Westentasche kennen: unsere Gästeführer!

Für die kommende Saison haben wir einige neue geführte Wanderungen

sowie eine Radtour entwickelt, um den Besuchern unserer Urlaubsregion

und natürlich auch den Bürgerinnen und Bürgern unserer Samtgemeinde

schöne Eindrücke und Wissen zu vermitteln.

Weitere Informationen und Anmeldungen:

Torist-Information Amelinghausen (Mo - Fr von 9 - 12 Uhr)

Auf den Spuren

des „Heidelöwen“

Spielerische Naturerlebniswanderung

für die ganze

Familie

Gehen Sie auf eine spannende

Entdeckungsreise zum „Löwen

der Heide“! In gemütlichem

Tempo geht es mit Quizfragen

und Suchaufgaben durch die

abwechslungsreiche Landschaft

der Kronsbergheide bei Amelinghausen,

so dass insbesondere

Familien viel Spaß bei dieser

Tour haben werden. Schärfen

Sie Ihre Sinne und erfahren Sie

Spannendes und Wissenswertes

über die Heidelandschaft und

ihre faszinierende Tier- und Pflanzenwelt.

Finden Sie heraus, wo

die Heidschnucke wohnt und der

„Heidelöwe“ auf der Lauer liegt

und genießen Sie die lilafarbene

Blütenpracht, das Summen der

Bienen und den würzigen Duft

des Kiefernwaldes. Am Ende erwartet

die Gewinner eine kleine

Belohnung!

TIPP: Am Lopausee gibt es mehrere

Cafés und einen Tretbootverleih.

Infos und Termine

mittwochs, 29.07., 05.08.,

12.08., 19.08., 26.08., 02.09.2015

Beginn: 14 Uhr / Dauer: ca. 2,5

Stunden (ca. 4 km)

Preis: Erwachsene 10 € p.P.,

Kinder ab 8 Jahren 5 € p.P.

Treffpunkt: Parkplatz Kronsbergheide,

21385 Amelinghausen

(an der B209)

Kontakt und Anmeldung bis 2

Tage vorher:

Tourist-Information

Amelinghausen (9 - 12 Uhr),

Tel. 04132 920943,

tourist-info@amelinghausen.de

Gästeführerin: Nicola Mahnke

Mond-Nachtwanderung

durch die Kronsbergheide

Erleben Sie diese Nachtwanderung

bei Mondschein durch Wald

und Heide – ein einmaliges Erlebnis,

das all Ihre Sinne stimuliert.

Lassen Sie den Zauber der Landschaft

im Mondlicht auf sich wirken,

spüren Sie die unterschiedlichen

Luftströmungen und die

Beschaffenheit der Wege.

Erfreuen Sie sich am würzigen

Duft der nächtlichen Natur und

lauschen Sie den vielfältigen

Geräuschen der Nacht. Vom Gästeführer

sicher geführt, wandern

Sie im Mondlicht (ohne Taschenlampe!)

vom Ausgangspunkt vorbei

am Lopausee zur Kronsbergheide

und entlang am Heidebach

Lopau zurück.

TIPP: Festes Schuhwerk und witterungsgerechte

Kleidung wird

empfohlen. Nutzen Sie zur Anreise

von 01.08. bis 11.10.2015

auch unseren kostenlosen Heide-

Radbus!

Infos und Termine:

montags, 04.05.2015,

Beginn: 20:30 Uhr (Vollmond)

mittwochs, 03.06.2015,

Beginn: 21 Uhr

freitags, 03. 07. und samstags,

01.08.2015 / Beginn: 21:15 Uhr

freitags, 28.08.2015,

Beginn: 20:15 Uhr

Dauer: 2,5 - 3 Stunden

Preis: 10,- € / Kinder 5,- €

Treffpunkt: Parkplatz Lopautalhalle,

Zum Lopautal 22,

21385 Amelinghausen

Kontakt & Anmeldung bis 1 Tag

vorher:

Tourist-Info Amelinghausen,

Tel. 04132 920943

tourist-info@amelinghausen.de

Gästeführer:

Wolfgang Koltermann

(Veranstalter: Tourist-Information

Amelinghausen)

Wolfgang Koltermann und Nicola Mahnke freuen sich auf viele Teilnehmer

Hünenbetten

und Riesenbecher

Archäologische Radtour

Wollten Sie schon immer mal wissen,

warum Großsteingräber oft

als Hünenbetten bezeichnet

werden? Dann kommen Sie mit

auf diese spannende Zeitreise in

die Welt der „Riesen und Hünen“!

Über schöne Feld- und Waldwege

geht es zu den imposanten Großsteingräbern

der Oldendorfer

Totenstatt und der Nekropole Soderstorf.

Erleben Sie, wie es sich

anfühlt, in einer Grabkammer zu

stehen! Kommen Sie ins Staunen

über die Findigkeit und Geschicklichkeit

der Erbauer dieser Grabanlagen

und erfahren Sie mehr

über die Kultur Ihrer Vorfahren.

Auf der Rückfahrt erwarten Sie

herrliche Panorama-Blicke und

die Möglichkeit, eine „Riesen-

Torte“ in den historischen Räumen

oder im gemütlichen Garten

des „Café im Speicher“ in Etzen

zu genießen.

TIPP: Nutzen Sie zur Anreise vom

01.08. bis 11.10.2015 auch unseren

kostenlosen Heide-Radbus!

Infos und Termine:

sonntags, 07.06., 05.07., 02.08.

und 06.09.2015 / Beginn: 14 Uhr

Dauer: 2,5 Std. bis zur Einkehr im

Café im Speicher / Länge: ca. 17 km

Preis: 10,- € / Kinder 5,- €

(ohne Verzehr)

Treffpunkt:

Tourist-Info Amelinghausen,

Marktstraße 1,

21385 Amelinghausen

Kontakt & Anmeldung bis 2 Tage

vorher:

Tourist-Info Amelinghausen,

Tel. 04132 920943

tourist-info@amelinghausen.de

Gästeführerin: Nicola Mahnke

(Veranstalter: Tourist-Information

Amelinghausen)

Wanderung

in die Vergangenheit

Archäologische Wanderung

in die Oldendorfer Totenstatt

Lassen Sie sich in die Welt der Archäologie

entführen und erfahren

Sie Erstaunliches über

die Erbauer der Oldendorfer Totenstatt!

Auf einem wunderschönen

Waldweg entlang der

Luhe geht es zu den imposanten

Großsteingräbern, die eingebettet

in eine idyllische

Heidefläche liegen. Wie konnten

die Menschen der Jungsteinzeit

diese riesigen Steine überhaupt

bewegen? Für wen errichteten sie

die Anlage? Und warum machten

sie sich all’ die Mühe? Sie werden

über das handwerkliche Geschick

und die Kultur unserer

Vorfahren ins Staunen kommen!

Vorab empfehlen wir einen Besuch

der Ausstellung „Wohnen

für die Ewigkeit – 5700 Jahre Oldendorfer

Totenstatt“ im Archäologischen

Museum Oldendorf.

TIPP: Nutzen Sie zur Anreise vom

1. August bis 11. Oktober 2015

auch unseren kostenlosen Heide-

Radbus!

Infos und Termine

samstags, 06.06. - 12.09.2015

Beginn: 16 Uhr

Dauer: 2 Stunden (4 km)

Preis: 10,- € / Kinder 5,- €

Treffpunkt: Archäologisches

Museum, Amelinghausener Str.

16b, 21385 Oldendorf (Luhe)

Kontakt & Anmeldung bis 2 Tage

vorher:

Tourist-Info Amelinghausen,

Tel. 04132 920943

tourist-info@amelinghausen.de

Gästeführer:

Wolfgang Koltermann

(Veranstalter: Tourist-Information

Amelinghausen)

Die aus den Vorjahren bekannten Angebote der geführten Wanderungen in die Schwindebecker Heide, Kronsberg Heide

sowie in die Oldendorfer Totenstatt finden wie gehabt auf Anfrage statt. Bitte kontaktieren Sie die Tourist-Information.

Seite 17


Tourismus, Marketing & Wirtschaftsförderung

• Ein Erlebnis für die Sinne:

Mond-Nacht-Wanderung

Eine Nachtwanderung für Verliebte, bei romantischem Mondschein

durch Wald und Heide, erlebten die Teilnehmer am 4. Mai. Drei Paare

wurden von Heidekönigin Sophia Wischmann am Frühlingstag als

Gewinner ermittelt. Gästeführer Wolfgang S. Koltermann begrüßte

die kleine Schar und wanderte mit ihnen bei herrlichem Frühlingswetter

durch den Abend. Vogelstimmen, Pflanzen und Bäume, unterschiedliche

Luftströmungen und verschiedene Gerüche begleiteten,

überraschten und erfreuten die Teilnehmer. Ziel der Wanderung war,

all diese Eindrücke bewusst wahrzunehmen, mit allen Sinnen zu erfassen.

Der hinter dem Wald aufgehende Vollmond gewann überraschend

schnell an Höhe. Zum Schluss der Wanderung konnten alle den hell

strahlenden Vollmond gleich zweimal bestaunen: am Himmel und

im Lopausee.

Die nächste Mond-Nacht-Wanderung startet am

Mittwoch, 3. Juni 2015 um 21.00 Uhr an der Lopautalhalle.

Information und Anmeldung: Tourist-Info, Tel. 04132 920943.

Sie sind herzlich eingeladen!

Gästeführer Wolfgang S. Koltermann

• Plattdeutsche Lesung am

Schafstall mit Ilka Brüggemann

Freitag 26. Juni 2015 19 Uhr: „Dat gifft dat doch nich!“

Immer wieder gibt es Situationen

im Leben, in denen man denkt „Das

gibt`s doch gar nicht!“

So geht es auch Ilka Brüggemann.

Die Hörfunkmoderatorin („Düt un

dat op Platt“, „Hör mol `n beten to“)

treibt in ihren plattdeutschen

Texten solche Alltagsbeobachtungen

augenzwinkernd auf die Spitze. Und

es gibt immer wieder neue Themen.

Was Hunde mit Erotik zu tun haben

zum Beispiel. Wie man den Stau

auf der Autobahn erträglicher machen

kann. Auch das Eheleben und

Erlebnisse mit den Kindern bieten

reichhaltigen Stoff. Zum Ärgern? Ach

was. Ilka Brüggemann nimmt solche Situationen mit Humor, lacht dem

Alltag ins Gesicht und sagt: „Du kannst mi mol!“ Sie freut sich auf

einen schönen Plattgrillabend in ihrem Heimatdorf!

Gleich zweimal

zu bestaunen:

Der hell strahlende

Vollmond am Himmel

und im Lopausee.

Husqvarna a

Automower ® ab

€ 1.499,–

Modell 305

Wahre

Orientierungskünstler

Husqvarna Automower ®

meistern selbst komplexe


Jetzt mit Zufriedenheitsgarantie!

• Beratung

• Verkauf

• Installation

• Service

• Reparatur

Lindenstraße 17 • 21409 Embsen

Tel. (0 41 34) 2 84 • Fax (0 41 34) 80 37

www.landtechnik-stehr.de

• Dorfabende 2015

Beginn jeweils um 19.00 Uhr

• Freitag, 22. Mai

• Freitag, 26. Juni:

Plattdeutsche Lesung mit Ilka Brüggemann,

Eintritt 5,- €

• Freitag, 17. Juli

• Freitag, 07. August

• Montag, 17. August: Heidjerabend

• Freitag, 04. September

• Freitag, 25. September

Der Eintritt ist frei! (außer am 26.6.15)

Infos und Buchung für private Veranstaltungen:

Familie Petersen und Rörup Tel. 04132-347,

www.schafstall-amelinghausen.de

Unser Redaktionstermin

für die Juli-Ausgabe:

08. Juni 2015

Ambulante Hauskrankenpflege Amelinghausen

Fischer GmbH

Unser Schwerpunkt ist die Pflege!

Seit 1990 Ihr Anlaufpunkt für Hilfe im Bereich der Familien-,

Senioren- und Krankenpflege, doch auch mit vielen zusätzlichen

Leistungen darüber hinaus.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie

gerne zu unseren Bürozeiten:

Mo. - Fr. von 7.30 - 15.00 Uhr oder

nach Absprache auch bei Ihnen zu Hause.

Pflegenotruf:

0172-30 73 139

24 Std. am Tag

- 365 Tage im Jahr

www.ambulante-pflege-fischer.de

Oldendorfer Str. 14 · 21385 Amelinghausen · Tel. 04132-8144

Seite 18


Lokales

• Seminar- und Eventzentrum Gut Thansen

als eines der besten Tagungshotels in Deutschland

ausgezeichnet

Großer Grund zur Freude im

ganzen Team. Bei der diesjährigen

Wahl der besten Tagungshotels

in Deutschland ist das

Seminar- und Eventzentrum

Gut Thansen auf Platz 5 in der

Kategorie „reine Tagungsstätten“

gewählt worden.

In München wurde am 23. April

2015 einer der wichtigsten

Branchen-Awards des Jahres

verliehen: Der Grand Prix der

Tagungshotellerie. Dies bereits

zum 20. Mal und der Preis gilt als

bedeutendstes Qualitätsspiegel

im deutschen Tagungsmarkt.

Auch in diesem Jahr waren rund

15.000 Tagungsentscheider, Trainer

und Weiterbildner aufgerufen,

Neues aus Handel, Handwerk und Gewerbe

die Besten unter rund 200 „Ausgewählten

Tagungshotels zum

Wohlfühlen“ zu wählen. Die besten

der »Ausgewählten« werden

in drei Kategorien ausgezeichnet:

Kategorie A (unter 100 Zimmer),

Kategorie B (über 100 Zimmer)

und reine Tagungsstätten. Der

»Grand Prix der Tagungshotellerie«

stellt dabei einen reinen

Kunden-Award dar und ist deshalb

für die Hotellerie so wertvoll.

Umrahmt von einem spektakulären

Musikprogramm wurden

die begehrten Trophäen von

Michael Sporer (Bayerisches Fernsehen)

an die besten Tagungshotels

vergeben.

„Nach einem 10. Platz im letzten

Jahr hat sich das Seminar- und

Eventzentrum mit einem gewaltigen

Sprung um fünf Plätze verbessern

können und unterstreicht

damit seinen kontinuierlichen

Aufwärtstrend“, so Eigentümer

und Geschäftsführer Philipp von

Stumm. „Das ganze Team ist

stolz damit das einzige Hotel

aus Norddeutschland zu sein,

welches sich unter den TOP TEN

platzieren konnte“.

Mit seinen 13 Tagungs- und Gruppenräumen

und seinen vielfältigen

Möglichkeiten für Events,

Seminare und Firmenfeierlichkeiten

richtet sich das Haus seit

nunmehr acht Jahren ganz besonders

auf den Tagungs- und

Businessmarkt aus – dies zur

höchsten Zufriedenheit vieler

namhafter Kunden.

Kontakt:

Philipp von Stumm,

Geschäftsführer

STUMM Kommunikation Betriebs

GmbH & Co. KG

Gut Thansen - 21388 Soderstorf

Tel: 04132 9333-0

Mail: pvs@gut-thansen.de

www.gut-thansen.de

und www.stimbekhof.com

Alles von Autoreparatur bis Werbung ...

www.amelinghausen.de/wirtschaft-und-bauen/branchenverzeichnis

• Physiotherapie Stölting

mit neuen Konzepten

Im Januar zogen Verena und Burkhardt Stölting

mit ihrem Therapeuten-Team in die neuen Räumlichkeiten

am Kreuzweg in Salzhausen.

Seitdem fühlen sich Mitarbeiter und Patienten in

dem neuen, modernen Ambiente sehr wohl. Doch nicht nur die Räumlichkeiten

wurden modernisiert. „Wir haben alle unsere Leistungen vor

dem Umzug auf den Prüfstein gelegt“, erklärt Burkhardt Stölting.

„Wir bieten jetzt genau die Therapie- und Behandlungsformen, die

unseren Patienten den größten Nutzen bringen.

Osteopathie im Mittelpunkt

Einen Schwerpunkt bildet in der Praxis die Osteopathie. Bei dieser

manuellen Form der Medizin, werden Probleme ganzheitlich angegangen.

Bestehende Dysbalancen oder Fehlspannungen werden dann manuell

ausgeglichen und Reize zur Eigenregulation gegeben.

Vielseitige Physiotherapie

Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Faszientherapie, Kinesio-Taping

– diese und viele weitere Behandlungsformen kommen je nach Beschwerdebild

des Patienten zum Einsatz. Viele davon können auch außerhalb

von ärztlichen Verordnungen als Selbstzahler genutzt werden.

Ganz neu ist u.a. der Einsatz der Wave Motion-Liege. Kaum eine andere

Therapie- und Wellnessmethode kann so tief in die Entspannung führen.

Die Behandlung auf dieser bisher einmaligen Liege ermöglicht es,

Kunden oder Patienten im 3-dimensionalen Raum wie schwerelos zu

bewegen. Auch neu ist der Bereich für Krankengymnastik am Gerät.

An den „total gym“-Geräten kann ein komplettes Ganzkörpertraining

absolviert werden.

Terminvereinbarungen unter 04172 9008089.

Mehr Informationen unter www.stoelting-physio.de.

„Ihre GesundheIt

In besten händen“

Neuer Standort.

Perfektes Ambiente.

Modernste Lösungen.

bewährtes team.

& 0 41 72 / 900 80 89 • Kreuzweg 1b • 21376 Salzhausen

www.stoelting-physio.de

Seite 19


Lokales

• Unverschämt schön ...

… eine kleine, feine Ausstellung

in Raven

Am 06. und 07. Juni von 11 bis 18 Uhr, findet zum zweiten Mal die

Ausstellung „ unverschämt schön“ in Raven statt. Das Modeatelier

Kamelott Design hat Aussteller/innen aus den Bereichen, Textil,

Schmuck, Keramik , Floristik, Fotografie und Gartenkunst zu Besuch.

Diese hochwertige kleine Ausstellung, ist ein Pendant zum Sommermarkt

„Entdecke Wunderbares“, der in diesem Jahr übrigens am 15.

und 16. August stattfindet . Da diese Veranstaltung in den letzten Jahren

immer mehr gewachsen ist, war der Wunsch da, eine kleinere, eher

privatere Ausstellung ins Leben zu rufen. Die Ausstellung findet nur im

Haus und im Garten in der Ravener Dorfstr. 31 statt. Wie gewohnt gibt

es die Möglichkeit, sich bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, im

schönen Garten zu entspannen und eine kleine Auszeit zu genießen.

Alle Aussteller/innen mit Ihren „unverschämt schönen“ Arbeiten

freuen sich auf Ihren Besuch.

Weitere Infos unter: www.kamelott-design.de

www.kamelott-design.blogspot.com

Veranstaltungskalender

• Jubiläum im Haus Herbstrose

Vor 10 Jahren eröffneten die Eheleute Marquardt in Drögennindorf

das privat geführte Haus Herbstrose. Am Rande des Neubaugebietes

am Alten Wanderweg entstand ein modernes großzügiges Seniorenzentrum.

Dort leben 62 Bewohnerinnen und Bewohner mit gerontopsychiatrischen

Erkrankungen in sechs kleinen Wohngruppen.

Das fast 60-köpfige Mitarbeiterteam kümmert sich nicht nur um

Pflege, das leibliche Wohl und den hauswirtschaftlichen Bereich,

sondern bietet auch ein umfangreiches

Betreuungs- und

Beschäftigungsangebot an.

Der großzügige Sinnesgarten,

freundlich gestaltete Aufenthaltsflächen,

ein Friseurraum,

mehrere Erlebnisbäder sowie

ein Snoezelen-Raum ermöglichen

Kontakte, Erlebnisse,

aber auch Entspannung.

10 Jahre – ein Grund zum Feiern!

Ehepaar Marquardt und das Team vom Haus Herbstrose laden herzlich

zum Tag der offenen Tür am Montag, 15.06.15 von 14.30 - 18.00

Uhr ein. Lernen Sie Haus, Team und Bewohner kennen, sehen Sie

sich um – für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Das Team vom Haus Herbstrose freut sich auf Ihren Besuch!

01.06. 14.30 Uhr Monatstreff des Seniorentreffs Amelinghausen

in Schencks Gasthaus.

02.06. 8 Uhr Die LandFrauen Amelinghausen starten zu

einer Tagesfahrt nach Hamburg zur Besichtigung

des Airbus-Werkes.

03.06. 15 Uhr Führung durch den Eulengarten (nur bei

trockenem Wetter); Treffpunkt Finkenweg

18, Amelinghausen.

Kostenfrei – Spenden erwünscht.

19.30 Uhr Rat der Gemeinde Soderstorf.

21 Uhr Mond-Nachtwanderung für alle Sinne durch

Wald und Heide mit Wolfgang Kolter mann.

Treffpunkt: Parkplatz Lopautal halle

Ameling hausen, Anmeldung bis 1 Tag

vorher: Tourist-Information Amelinghausen,

Tel. 04132-920943

05.06. 19 Uhr Der Schützenverein Raven-/Rolfsen lädt

zum Kommers.

06. - 08.06. der Schützenverein Wetzen feiert Schützenfest

in Wetzen.

06.06. 13 Uhr Der TuS Hertha Betzendorf e.V. lädt zu

einem Spiel ohne Grenzen für Groß und

Klein auf den Sportplatz Betzendorf ein.

15 Uhr Premiere beim Jahrmarkttheater in Wettenbostel:

„Schwein oder Nichtschwein“.

Ein Familienstück mit Musik.

15 Uhr Führung durch den Eulengarten (nur bei

trockenem Wetter); Treffpunkt Finkenweg 18,

Amelinghausen.

Kostenfrei – Spenden erwünscht.

15 Uhr Der MTV Soderstorf lädt zum Sommerfest

in die Turnhalle Soderstorf.

Seite 20

Veranstaltungskalender

Datum Zeit Veranstaltung Datum Zeit Veranstaltung

16 Uhr Wanderung in Vergangenheit – Archäologische

Wanderung in die Oldendorfer

Totenstatt. Treffpunkt: Archäologisches

Museum Oldendorf/L.; kostenpflichtig,

Anmeldung unter Tel. 04132 920943.

19 Uhr Benefizkonzert von ChorNetto und Lucky

People in der Hippolitkirche zugunsten

des SOS Hofs Bockum.

07.06. 15 Uhr Jahrmarkttheater in Wettenbostel:

„Schwein oder Nichtschwein“.

Ein Familienstück mit Musik.

09.06. 19 Uhr Betriebs- und Fremdenverkehrsausschuss

der Samtgemeinde Amelinghausen im

Kultursaal des Rathauses.

10.06. 19.30 Uhr Treffen der BI „Heide intakt im Ameling-

Haus.

12. - 14.06. Nordic-Schopper-Treffen im Gasthaus Konik.

13.06. 10 Uhr Lama-Trekking. 2- stündige Schnuppertour

mit dem Lama durch die Heide.

Anmeldung und Informationen: Tourist-

Information Amelinghausen. Tel.: 04132 -

9209-43, tourist-info@amelinghausen.de

11.00 Uhr Konzert zur Marktzeit mit ChorNettO in der

Nikolaikirche Lüneburg.

12.00 Uhr Gemeindefeuerwehrtag in Drögennindorf.

15 Uhr Führung durch den Eulengarten (nur bei

trockenem Wetter); Treffpunkt Finkenweg 18,

Amelinghausen.

Kostenfrei – Spenden erwünscht.

das Landgasthaus Konik veranstaltet

die Velomopo Tour – Finnen open air im

Schützengrund.


Veranstaltungskalender

Datum Zeit Veranstaltung Datum Zeit Veranstaltung

16 Uhr Wanderung in Vergangenheit – Archäologische

Wanderung in die Oldendorfer

Totenstatt. Treffpunkt: Archäologisches

Museum Oldendorf/L.; kostenpflichtig,

Anmeldung unter Tel. 04132 920943.

14.06. 15 Uhr Jubiläumskonzert der Heidesänger in

Schencks Gasthaus in Amelinghausen.

15.06. 14.30 - 18 Uhr Tag der offenen Tür im Haus Herbstrose

in Betzendorf-Drögennindorf.

16.06. 19 Uhr Feuerschutz- und Katastrophenschutzausschuss

der Samtgemeinde Amelinghausen.

17.06. 15 Uhr Führung durch den Eulengarten

(nur bei trockenem Wetter);

Treffpunkt Finkenweg 18, Amelinghausen.

Kostenfrei – Spenden erwünscht.

19.30 Uhr Rat der Gemeinde Rehlingen

19. - 21.06. der Schützenverein Soderstorf feiert sein

Schützenfest in Soderstorf.

20.06. 14 Uhr Der SoVD Ortsverband Amelinghausen lädt

ein zur Fahrradtour: Treffpunkt am Rathaus

Amelinghausen.

15 Uhr Führung durch den Eulengarten (nur bei

trockenem Wetter);

Treffpunkt Finkenweg 18, Amelinghausen.

Kostenfrei – Spenden erwünscht.

16 Uhr Wanderung in Vergangenheit – Archäologische

Wanderung in die Oldendorfer

Totenstatt. Treffpunkt: Archäologisches

Museum Oldendorf/L.; kostenpflichtig,

Anmeldung unter Tel. 04132 920943.

19 Uhr Choire – ein Chorfeuerwehrwerk – Lüneburger

Gospelchor und ChorNettO

gestalten ein gemeinsames Konzert

in der Buchholzer Empore.

21.06. 17 Uhr Der Kulturverein Küsterscheune Betzendorf

e.V. lädt zur Sonntagsrunde mit Vortag

von Christine Neumann „Libellen stechen

nicht“ in die Küsterscheune ein.

24.06. 15 Uhr Führung durch den Eulengarten (nur bei

trockenem Wetter);

Treffpunkt Finkenweg 18, Amelinghausen.

Kostenfrei – Spenden erwünscht.

19 Uhr Hauptversammlung Eigenbetrieb Tourismus,

Marketing und Wirtschaftsförderung.

19.30 Uhr Treffen der BI „Heide intakt im Ameling-

Haus.

26. - 28.06. 11 - 18 Uhr Der Kulturverein Küsterscheune Betzendorf

e.V. lädt zur 5. Kulturstationen ein.

Eröffnungsfeier am Freitag um 19 Uhr.

26.06. 18.00 Uhr Der Schützenverein Soderstorf lädt zum

Kommers.

19. Uhr Dorfabend und Plattdeutsche Lesung

mit Ilka Brüggemann im Schafstall

Amelinghausen.

19.30 Uhr Theatervorführung der Ev. Theatergruppe

in Charly Müllers Halle in Tellmer.

21 Uhr Freitag-Nacht Konzert in der Hippolitkirche:

„Mozart Requiem KV 626“ mit den Württembergischen

Streicher Solisten.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

27.06. 15 Uhr Führung durch den Eulengarten (nur bei

trockenem Wetter);

Treffpunkt Finkenweg 18, Amelinghausen.

Kostenfrei – Spenden erwünscht.

16 Uhr Wanderung in Vergangenheit – Archäologische

Wanderung in die Oldendorfer

Totenstatt. Treffpunkt: Archäologisches

Museum Oldendorf/L.; kostenpflichtig,

Anmeldung unter Tel. 04132 920943.

27.06. 19.00 Uhr Die Freiwillige Feuerwehr Raven/Rolfsen

lädt zum Dorffest in Rolfsen.

19.30 Uhr Theatervorführung der Ev. Theatergruppe

in Charly Müllers Halle in Tellmer.

28.06. 14.00 Uhr Tag der offenen Tür auf dem SOS Hof

Bockum in Rehlingen – Bockum.

15 Uhr Lama-Trekking. 2- stündige Schnuppertour

mit dem Lama durch die Heide. Anmeldung

und Informationen: Tourist-Information

Amelinghausen, Tel.: 04132 - 9209-43,

tourist-info@amelinghausen.de

30.06. Fahrradtour mit den LandFrauen

Amelinghausen

Noch nix vor am Wochenende?

www.amelinghausen.de/erholung-und-freizeit/veranstaltungen

• Veranstaltungen in der Samtgemeinde Gellersen

Datum Zeit Veranstaltung Datum Zeit Veranstaltung

31.05. Antike Glasperlenherstellung,

Erlebnisschmiede Südergellersen

09.06. 15 - 17 Uhr Kaffee - Kuchen - Buch

in der Bücherei Reppenstedt

13.06. 19:30 Uhr Kirchenkabarett mit Matthias Schlicht

in der Auferstehungskirche Reppenstedt

13.06. 20:00 Uhr Folkband „Coracle Crew“ im Alten Uhu

in Reppenstedt

14.06. 09 - 12 Uhr Briefmarkentauschtag im Blauen Salon

in Reppenstedt,

Junge Briefmarkenfreunde Reppenstedt

18. - 21.06. Vielseitigkeitsprüfung CIC**** und CIC***

auf dem Turniergelände Luhmühlen

06.06. Offenes Schmieden,

Erlebnisschmiede Südergellersen

09.06. 15 - 17 Uhr Kaffee-Kuchen-Buch, Bücherei Reppenstedt

13.06. 19:30 Uhr Kirchenkabarett mit Matthias Schlicht in der

Auferstehungskirche Reppenstedt, Stiftung

der Auferstehungskirche Reppenstedt

13.06. 20:00 Uhr Folkband „Coracle Crew“

im Alten Uhu in Reppenstedt

14.06. 9 - 12 Uhr Briefmarkentauschtag im Blauen Salon

Reppenstedt,

Junge Briefmarkenfreunde Reppenstedt

18. - 21.06. Vielseitigkeitsprüfung CCI**** und CIC***

auf dem Turniergelände Luhmühlen

20. + 21.06. 14 - 18 Uhr Ausstellung „Einzigartigkeit“ im Rathaus

Reppenstedt, Kunst-Forum Gellersen

27. + 28.06. 14 - 18 Uhr Ausstellung „Einzigartigkeit“ im Rathaus

Reppenstedt, Kunst-Forum Gellersen

28.06. Konzert in der Auferstehungskirche Reppenstedt,

Gemischter Chor Reppenstedt

Seite 21


Wir in Amelinghausen – Ihre betriebe vor ort

Hautnah

Kosmetikstudio Kerstin Schmidt

Fachkosmetikerin und Visagistin

Tel.: 0174 / 39 92 731

Zum Lopautal 8

Vacufit-Studio

Nina Ullerich,

Fachkosmetikerin

Tel.: 04132 / 93 33 60

Zum Lopautal 20 · www.Vacufit-Amelinghausen.de

Rechtsanwälte Andreas Will

& Cathrin Mertke

Tel.: 04132 / 93 32 33

Oldendorfer Straße 3

EDEKA H. Lüchow

Tel.: 04132 / 93 49 700

Grenzweg 4

Manfred Kuklinski

TÜV-Nord Mobilität GmbH Co. KG

Schaden- und Wertgutacher vor Ort

Tel.: 04132 / 910 975 · Vogteiweg 2

die Gartenschwester

Rasen- und Beetpflege, Hecken- und

Strauchschnitt und vieles mehr ...

Tel.: 0 41 38 / 28 899 84, Betzendorf

Matratzen-Märkte Gewald

Tel.: 04132 / 323

Lüneburger Straße 59

The One

Friseure by Tobias Petersen

Tel.: 04132 / 939 88 88

Lüneburger Straße 47

Forstbaumschule

Forstpflanzen · Heckenpflanzen

+ Sträucher, uvm...

Hermann von Appen

Tel.: 04132 / 10 64

Hauptstraße 48 in 21388 Soderstorf

Trödel und Antik

Stefan Dieckelmann

Kurzwaren

u. Wolle

Tel.: 0 41 32 / 75 31 oder 64 99 664

Vogteiweg 2

Praxis Physikalische Therapie

H. Viebrock

Tel.: 04132 / 91 01 85

Triangel 15

Schröder Optik

Brillen & Kontaktlinsen

SCHRÖDER

O P T I K

S E I T 1 8 9 3

Tel.: 04132 / 91 03 75 · Lüneburger Straße 51

Besser Schlafen

TEMPUR-BERATER TAGE

bis 20.06.2015

Jetzt können Sie sparen!

von 100,00 € - 1000,00 €

TEMPUR Zufriedenheitsgarantie

365 Tage –

Kauf ohne Risiko!

Mehr erfahren Sie bei uns im Haus.

Wir beraten Sie in unserem Liegestudio

Auf alle Lagermatratzen erhalten Sie

25% Rabatt

bei Vorlage dieser Anzeige bis 20.06.2015

Seite 22


Wir in Amelinghausen – Ihre betriebe vor ort

Da wir von Beratung

alleine nicht leben können,

müssen wir am

30.06.2015 schließen.

Wir möchten uns hiermit

bei allen unseren

treuen Kunden bedanken!

Beu

Hentschel UG (haftungsbeschränkt)

Oldendorfer Str. 8 · 21385 Amelinghausen

Landgasthaus & Hotel Eichenkrug

Familie Bergmann

Tel.: 04132 / 427

Unter den Eichen 10

Autohaus HE. Pallme

Tel.: 04132 / 91 03 22

Lüneburger Straße 26a

VGH - Versicherungen

Hans-Hermann Dittmer

Tel.: 04132 / 91 03 95

Lüneburger Straße 41

Cafe & Restaurant Seestübchen

direkt am Lopausee

Tel.: 04132 / 336

Beu UG

TV • HiFi • Video • Elektro • PC und Telecom

Tel.: 04132 / 91 00 91

Oldendorfer Straße 8

Schuh Dittmer

Schuhhaus & Orth. Schuhtechnik

Tel.: 04132 / 296

Lüneburger Straße 57

Landgasthaus & Hotel

Amelinghausen/Dehnsen

Inh. Familie Bergmann

Die Bücherstube

Buch- und Schreibwarenhandel

buecherstube-krueger@t-online.de

Lüneburger Str. 29 · Tel.: 04132 / 7505

Eiscafé Tante Adele

Inge Dammann

Tel.: 04132 / 14 03

Lüneburger Str. 55

„Wir kaufen in der

Bücherstube.“

Bitte denken Sie rechtzeitig an

Ihre Schulbuchbestellungen.

Allgemeine Literatur • Fachbücher

Schulbücher Schulbedarf • Büroartikel • Kalender

LAMY-Fachhandel • Glückwunschkarten

Zeitschriften/Comics • DVDs • Gesellschaftsspiele

PC-Games

Bestellungen in kürzester Zeit.

Die Bücherstube • Lüneburger Straße 29 • 21385 Amelinghausen

Tel.: 04132/7505 • Fax: 04132/7506 • E-Mail: buecherstube-krueger@t-online.de

Fahrschule Cramm

www.Fahrschule-Cramm.de

Tel.: 04132 / 93 11 44

Oldendorfer Str. 8

Würfeltopf

Specht und Wilk GbR

Tel.: 04132 / 95 29 948

Lüneburger Straße 30

J. Burakiewicz

Garten + Pflasterarbeiten

Tel.: 04138 / 14 90

Alte Poststraße 12 in 21386 Betzendorf

Blüte & Stil

Tel.: 04132 / 933 889

Lüneburger Straße 29

Fahrschule

Cramm

Fahrschule

Cramm

Blumensträuße, Gestecke

für jeden Anlass, Hochzeitsfloristik,

Lieferservice, etc..

Seite 23


Natur & Umwelt

Natur & Umwelt

Naturparkregion Lüneburger Heide ist LEADER Region!

• 2,8 Mio. Euro Zuschüsse

für Projekte im ländlichen Raum

„Wir sind dabei, wir sind LEADER Region!“ jubelt Naturparkvorsitzender

Olaf Muus. Am Donnerstagvormittag haben Landwirtschaftsminister

Christian Meyer und Europa Staatssekretärin Birgit Honé im Rahmen

einer Pressekonferenz die Ergebnisse des landesweiten LEADER/ ILE

Wettbewerbes verkündet. Niedersachsen stärkt den Ländlichen Raum

mit einer Rekordzahl von LEADER-Regionen für die Förderperiode bis

2020. Das Land hat allein das Fördervolumen für LEADER von 66,5

Millionen Euro aus der letzten Förderperiode auf über 100 Millionen

Euro aufgestockt und wird somit in den kommenden sechs Jahren 41

LEADER und 20 ILE Regionen fördern.

Die Naturparkregion Lüneburger Heide ist dabei und schließt damit an

die erfolgreiche interkommunale regionale Entwicklung der vergangenen

15 Jahre an. Das Förderkontingent für die LEADER -Naturparkregion

liegt bei 2,8 Millionen Euro bis zum Jahr 2020. „Mit diesen Mitteln

können vielseitige Projekte des ländlichen Raums unterstützt werden“,

freut sich Muus. „Der allererste Schritt wird die Ausschreibung für das

Regionalmanagement sein. Mit dieser personellen Unterstützung will

sich die Region dann geschwind an die Projektarbeit machen.

Projekte wie Naturpark-Card, Fahrtziel Natur, HeideKULTOUR, Heidepflege

stehen auf der Agenda. Wir wollen den Prozess zügig starten, so

dass die vielen Akteure nach dem langen Planungsprozess auch endlich

in die Umsetzung starten können und wir die europäischen Mittel

Jetzt geht`s los!

Chili-Bratwurst, Bärlauch-Bratwurst,

Mozzarella-Bratwurst,

Hausmacher-Bratwurst, Schinken-Bratwurst,

Geflügel-Bratwurst, Bratwurst-Taler,

Lamm-Bratwurst, reine Rinder-Bratwurst...

Alles hausgemacht, nach traditionellen

Rezepten, täglich frisch!

Sie und wir,

ein unschlagbares Team!

Drewes Bistro

Tel. 0 41 32/367

von Montag bis Samstag täglich wechselndes Tagesmenü

gewinnbringend in der Region nutzen.“ Dabei betont Muus, „dass der

LEADER Prozess ein dynamischer Prozess ist. Es steht in keinster Weise

fest, wer in den kommenden Jahren Förderungen erhält. Die Projekte

müssen den Zielen unseres Regionalen Entwicklungskonzeptes dienen

und die Entwicklung fördern. Im weiteren Verlauf müssen die Projekte

die 40 köpfige Lokale Aktionsgruppe (LAG) überzeugen. Denn dieses

Gremium entscheidet, wie die Fördermittel in den kommenden Jahren

verteilt werden.“

Die Naturparkregion hatte im zweiten Halbjahr 2014 mit großer Beteiligung

der Bevölkerung das Regionale Entwicklungskonzept erstellt.

„Hunderte von Bürgerinnen und Bürgern, Vertretern aus Politik und

Verwaltungen sowie Vereine und Verbände haben sich engagiert in

den regionalen Entwicklungsprozess eingebracht“ erinnert Muus. „Das

Büro MCON, Dieter Meyer Consulting mit Herrn Wenzel und Herrn Meyer

haben uns in diesem Prozess sicher geleitet und die vielen Ideen und

Aktionen in dem Regionalen Entwicklungskonzept zusammenfasst und

all das führt uns nun zum Erfolg! Ein ganz großer Dank an alle!“

Weitere Infos unter www.Naturpark-Lueneburger-Heide.de / EU

Kontakt: Hilke Feddersen, h.feddersen@lkharburg.de

oder Tel. 04171 693 412

Lokale Aktionsgruppe Naturparkregion Lüneburger Heide © Naturpark LH

Immer zuverlässig für Sie da!

Gas -u. Wasserinstallateur

und Heizungsbaumeister

Christian Meyer

Wohlenbüttel · Mobil: 0160/79 81 809

Stefan Beyer und

Bernd Meyer GmbH

0171 171 36 77

• Baugeschäft

• Bauplanung

• Bauausführung

schlüsselfertiges

Bauen

OT Wohlenbüttel Nr. 6

21385 Oldendorf/Luhe

www.beyer-meyer-bau.de

Geschäftsführer: Stefan Beyer, Thorsten Nack

Seite 24


Natur & Umwelt

Fracking - Amelinghausen informiert sich:

• Wie können wir unsere Gesundheit und unser Trinkwasser schützen?

Am 20. und 21. März informierte

die Bürgerinitiative „HEIDE IN-

TAKT“ vor dem Edeka-Eingang.

„HEIDE INTAKT“ machte auf die

Vorhaben, in Niedersachsen nach

Öl und Gas zu bohren und damit

unser Trinkwasser zu gefährden,

aufmerksam. An der Unterschriftenaktion

zur „Korbacher Resolution“

haben sich rund 200 Bürger

beteiligt. An dem Stand wurde

das „Erkundungsfeld Oldendorf“

gezeigt, die Frackingtechnik sowie

gesundheitliche Folgeschäden

vorgestellt.

Viele Bürger erklärten sich spontan

zu der Unterschriftenaktion

bereit, dass erstaunte alle von

der Bürgerinitiative. Besonders,

als die Mengenverhältnisse des

verbrauchten Wassers klar wurde,

wollten die Bürger unterschreiben.

„HEIDE INTAKT“ besuchte am 19.

April eine Podiumsdiskussion der

Bürgerinitiative Buchholz gegen

das Fracking am Kiekeberg. Geladen

waren Vertreter der Erkundungsfirma,

das Landesamt für

Geowissenschaften und Bergbau

sowie der Professor für Chemie

und Wassertechnik von der TU

Harburg. Über 150 Zuschauer

füllten den Raum und brachten

die richtige Stimmung getragen

von hoher Fachkompetenz mit.

„Uns war es wichtig, dass die

Erkundungsfirma spürt, dass wir

unser Trinkwasser und die Umwelt

schützen werden!“ so Martin Bürkle,

der über die neuen Erkenntnisse

aus der Diskussion erbost

war. Der Chemieprofessor berichtete,

dass zu den Auswirkungen

auf das Grundwasser keine wissenschaftlichen

Erkenntnisse

vorliegen! Jedoch

hätte er bei über

150 verschiedenen

Stoffen Bedenken.

Keiner weiß, was

bei den Temperaturen

und dem unterirdischen

Druck

sich da neu bilden

könnte oder wie

alles miteinander

reagieren kann.

Das gut informierte Publikum

machte aus seiner tief empfundenen

Ablehnung sowohl von

Fracking, als auch der unter Umwelt-

und Gesundheitsgesichtspunkten

unkontrollierten Erdgasund

Erdölförderung keinen Hehl

und sandte deutliche Signale an

die Industrie-Vertreter.

Im Rahmen eines Vorgesprächs

mit der aufsuchenden Firma stellte

sich heraus, dass die Erkundungsfirma

zu einem Investment-

Fond zählt, der in alles investiert,

was Geld bringt. Über diese Klarheit

waren Kathrin Otte und Detlev

Günther doch sehr erstaunt.

„Die Herren sind sich ihrer Sache

sehr sicher. Denen ist unsere Sorge

um unsere Gesundheit und

unser Trinkwasser völlig egal.“

Zur Regelung von z.B. 43.000

geplanten Frackingbohrungen in

Niedersachsen läuft gerade ein

Gesetzgebungsverfahren. Jedoch

zeichnet sich ab, dass die Regelungsentwürfe

derartig viele Hintertüren

offen lassen, dass alle

Bürgerinitiativen und Verbände

nur ein Frackingverbot fordern.

Darauf möchte die Bürgerinitiative

hinweisen und bittet Ihre aktive

Einmischung!

Informieren Sie sich zum Beispiel

auf www.gegen-gasbohren.de

und www.kein-fracking-in-derheide.de.

Sie können auch die

Bundestagsabgeordneten direkt

befragen:

CDU:

Eckhard.Pols@bundestag.de

SPD:

Hiltrud.Lotze@bundestag.de

Grüne:

Julia.Verlinden@bundestag.de

Da die Themen Gesundheit und

Trinkwasser keine Grenzen kennen

und das Erkundungsfeld

Oldendorf sich über mehrere Gemeinden

erstreckt, lud die Bürgerinitiative

HEIDE INTAKT und

die unabhängige Bürgerinitiative

(UBI) Salzhausen am 13. Mai in

das Landhaus Eyendorf zu einer

Informationsveranstaltung ein.

Unseren Bericht können Sie dann

in den nächsten Lopautal-Nachrichten

lesen.

Regelmäßig trifft sich die Gruppe

zu folgenden Terminen: 10. und

24. Juni, 8. Juli im Amelinghaus

um 19.30 Uhr.

DiMiDo-Pi

Dienstags, Mittwochs

und Donnerstags jeDe Pizza

aB SoFoRt

original italienisches eiS!

nur 5E

Tel. 04132 - 74 18

Zum Lopautal 22

Direkt am Tennisplatz in Amelinghausen

Sommersalatteller

mit Schweinefiletmedaillons

....mmmhhh lecker !!!

Mittagsbüffet

jeDen Sonntag von 12-15 Uhr

9,50 E p. Pers.

Wechselnde Sonderkarte zusätzlich zur Stammspeisekarte!

Familien-, Firmen- und Weihnachtsfeiern bis 40 Personen möglich.

Unsere Öffnungszeiten: Reservierungen unter Tel. 0172 / 46 46 142

Montag: Ruhetag, Dienstag bis Freitag ab 17 Uhr und Samstag und Sonntag ab 12 Uhr geöffnet

Seite 25


Natur & Umwelt

• 23 „Botschafter der Heide“ freuen sich auf ihren Einsatz

Zertifikate wurden durch NNA, Naturpark Lüneburger Heide und Naturpark Südheide übergeben

„In der Prüfung haben die Teilnehmer

außerordentliche Kenntnisse

an den Tag gelegt.

Die Entstehung und Kultur der

Lüneburger Heide, ihre vielfältigen

Lebensräume und ihre

typische Flora und Fauna – all

das wurde sehr professionell

und gleichzeitig lebendig vermittelt.“

Dr. Franz Höchtl, Leiter des

Fachbereichs Bildung & Kommunikation

an der NNA und Landeskoordinator

für die Fortbildung

zum „Zertifizierten Natur- und

Seite 26

Landschaftsführer“ (ZNL), fand

lobende Worte für die 23 frischgebackenen

„Botschafter ihrer

Region“, die am gestrigen Tag in

einer feierlichen Zeremonie ihre

Zertifikate erhielten.

Olaf Muus, Vorsitzender des Naturparks

Lüneburger Heide sowie

Andreas Thiess, Leiter des

Naturparks Südheide, schlossen

sich diesen lobenden Worten und

Glückwünschen an. Olaf Muus bedankte

sich ganz besonders für

das Engagement aller, denn 70

Praktische Prüfung ZNL Kurs 2015 © Naturpark Lüneburger Heide

Umweltipp

• Unkrautvernichtungsmittel

unter Krebsverdacht

Weitverbreitete Unkrautvernichtungsmittel mit dem Wirkstoff

Glyphosat (z.B. Roundup, Compo Vorox, Glyfos, UnkrautEx) stehen

in Verdacht, krebsauslösend zu wirken. Die Internationale Agentur

für Krebsforschung der WHO hat diesen Wirkstoff als “wahrscheinlich

krebserregend beim Menschen“ eingestuft. Experimentell bestätigt

wurden Erbgutschädigungen und Häufung von Krebsfällen

bei Mäusen.

Diese Herbizide werden nicht nur in der Landwirtschaft eingesetzt,

sondern finden auch in Hausgärten vielfach Verwendung. Ihre

schädliche Wirkung für Wasserorganismen ist schon lange bekannt,

daher ist ihr Einsatz in Gewässernähe und auf versiegelten Flächen

(Straßen, Wegen, Zufahrten etc.) bereits generell verboten, was aber

leider häufig nicht beachtet wird.

Potentiell krebsauslösende Mittel im Hausgarten, das muss nicht

sein! Verwenden Sie keine Mittel mit Glyphosat (Wirkstoff ist auf der

Inhaltsliste der Pflanzenschutzmittel angegeben). Geben Sie Wildkräutern

eine Chance. Vieles, was als “Unkraut” voreilig abgespritzt

wird, bildet hübsche Blüten und wertvollen Nektar für Insekten.

Gezielte mechanische Regulierung von unerwünschten Arten ist

die beste Lösung. Wenn keinerlei Pflanzenwuchs erwünscht ist,

Bewuchs durch Abflammen beseitigen. Falls doch Spritzmittel

verwendet werden, Mittel mit dem Wirkstoff Pelargonsäure und

Maleinsäurehydrazid verwenden, diese gelten nach aktuellem Stand

als toxikologisch unbedenklich. Generell ist beim Kauf von Pflanzenschutzmitteln

Beratung vorgeschrieben. Fragen Sie im guten Fachhandel

nach entsprechenden Präparaten. Vorsicht vor Informationen

der Hersteller. Diese wollen ihre Produkte verkaufen, eine objektive

Information ist daher fraglich.

Umweltbeauftragte

Maria Biermann

04132 933229

biermann.rehlingen@googlemail.com

Kursstunden plus Gruppen- und

Hausarbeit sowie schriftliche und

praktische Prüfung setzen schon

viel Lust und Begeisterung für die

Region voraus.

Die frischgebackenen Natur- und

Landschaftsführer erhielten dann

sofort verschiedene Aktions- und

Kooperationsangebote der zwei

Naturparke. „Die Profile, Führungen

und Angebote kann jeder

ZNLer sofort auf der Internetseite

des Naturparks einstellen. Auch

bieten wir jedem Gästeführer unsere

zwei Joelette (geländegängigen

Rollstühle) an, mit denen

Sie Gäste, die gehbehindert oder

mobilitätseingeschränkt sind, mit

in die Landschaft nehmen können.“

führte Muus aus, der selber

im vergangenen Jahr schon einige

Personen mit der Joelette durch

den Naturpark begleitet hatte.

Im Netzwerk Umweltbildung des

Naturparks Lüneburger Heide

stehen zeitnah einige Aktionen

mit Schulen und Bildungseinrichtungen

an, bei denen sich

die Gästeführer mit ihren neuen

Angeboten gut einbringen können.

„Die Einbindung in das gesamte

Netzwerk des Naturparks

ist selbstredend“ führte Muus

aus „und wenn ich weiter in die

Zukunft blicke, dann würden wir

als Naturpark Lüneburger Heide

den Gästen gerne öffentliche und

garantierte Führungen anbieten,

so wie es sie an vielen Orten gibt,

und Ihnen damit auch eine finanzielle

Sicherheit bieten. Daran arbeiten

wir aber noch!“ Zu guter

letzt erhielt jeder neben dem

Zertifikat ein kleines Startpaket

mit allen Print-Informationen zum

Naturpark Lüneburger Heide, die

jedem auch in größeren Mengen

für die Führungen zur Verfügung

stehen.

Bei strahlendem Sonnenschein

endete dann nach zwei vollen

Prüfungstagen der ZNL Kurs 2015

mit glücklichen 23 neuen Botschaftern

der Heide.

Für den Naturpark Lüneburger

Heide war das die dritte Ausbildungsrunde

in sechs Jahren,

„und es ist toll mitzuerleben,

wie facettenreich, kreativ und

vielseitig Führungen in unserer

Region sein können“ resümiert

Naturparkgeschäftsführerin Hilke

Feddersen. In den vergangenen

zwei Tagen präsentierten die

ZNLer im Rahmen ihrer praktischen

Prüfungen Auszüge aus

ihren frisch gestalteten Angeboten.

Das Spektrum der Führungen

reicht von Infos zu Bienen, über

die Vogelwelt, den Wachholder,

Solitärbäume oder Hecken, der

regionalen Entstehungsgeschichte

bis zur Vermessung der Heide!

Es gibt u.a. Angebote für Kinder,

Erwachsene, Kindergärten und

Schulen, Radfahrer, Reiter und

Wanderer für Menschen mit Sehbehinderungen,

Menschen mit

wenig Zeit und Menschen mit viel

Zeit, uvm.

Die neuen Angebote finden Sie

zeitnah unter www.naturparklueneburger-heide.de/Umweltbildungs-

und Naturerlebnisangeboten.

„Lassen Sie sich entführen

in den Naturpark!“

Kontakt: Hilke Feddersen,

h.feddersen@lkhaburg.de oder

04171 693 412

Abschlussfoto des ZNL Kurs 2015 mit Vertretern der Naturparke und der NNA

© NNA


Sport

• Lauftreff MTV Amelinghausen

Unser Lauftreff hat sich mit 7

Aktiven am 12. April zum Junkernhof-Lauf

in Thomasburg getroffen.

Um 10:00 Uhr war der gemeinsame

Start der 16,7 und 10,5

Km. Uwe und Heinz-Günter haben

die längere Strecke genommen.

Heinz-Günter wurde Erster

in seiner Altersklasse und Uwe

Neunter. Bärbel, Manni, Christian,

Matthias und Thomas nahmen

die kürzere Strecke in Angriff.

Bärbel holte sich den 3. Platz in

ihrer Altersklasse, alle anderen

kamen auch gut ins Ziel bei dieser

anspruchsvollen Strecke.

• Die Leichtathleten mit neuen Trikots

Zum ersten Mal konnten die

Amelinghäuser Leichtathleten in

einem einheitlichen neuen petrolfarbenen

Trikot die Wettkampfsaison

2015 beginnen. Gesponsert

wurde dies netterweise von

der Fa. Autohaus Zimmer sowie

von Fliesenleger Andreas Heyen.

Wir möchten uns auf diesem

Wege ganz herzlich für die großzügige

Unterstützung bedanken.

Am 1. Mai ging es nun los mit

der Bahneröffnung in Bleckede.

Durch die tollen Trikots konnten

die Zuschauer direkt erkennen,

Staffellauf beim Haspa-Marathon in Hamburg

An so einen Tag klingelt der Wecker

auch mal früher. Treffpunkt Da muss sich einiges gemerkt

etwas Nervenkitzel mit im Spiel.

für die meisten Staffel-Läufer/ werden. Wer läuft von wo los?

innen Amelinghausen um 07:00 Wie komme ich zur Wechselstation?

Wer trägt welchen Beutel

Uhr. Es geht gemeinsam Richtung

Hamburg. Es konnten 4 Amelinghausener

Staffeln vom Lauftreff Wann kommt mein Vorläufer bei

für wen wohin? U-Bahn? S-Bahn?

gemeldet werden, 2 Frauen- und mir an? Die schnelleren Staffeln,

2 Männer-Staffeln. Es gibt 4 verschieden

lange Distanzen. Gut, gen, kommen ohne Regenschau-

die mit ca. 3,5 Stunden benöti-

so jeder findet somit seine Strecke,

auf der er neben sportlichem Petrus den Hahn kurzzeitig voll

er ins Ziel, spätere werden, da

Ehrgeiz auch Spaß haben kann. aufgedreht hat, schon vor dem

Vor der Herausforderung her ist Ziel komplett kalt geduscht. Die

in Hamburg aber auch immer erste Männerstaffel mit Frank,

wie groß die Amelinghausener

Leichtathletik inzwischen geworden

ist. Vor allen Dingen bei den

kleineren Athleten stach das Petrol

hervor – 20 Kinder konnten

bei ihren Aktionen bewundert

werden. Während die 7 - 10 jährigen

Kinder an einem Dreikampf

teilnahmen, wurden bei den größeren

die Disziplinen einzeln gewertet.

Amelinghausener trumpften

mit 6 ersten und 6 zweiten

Plätzen und manche/r konnte

eine neue persönliche Bestleistung

aufstellen.

Sport

Am 8. Mai richteten wir zum zweiten

Mal die Kreismeisterschaften

Langstrecken in Amelinghausen

aus. Bei glücklicherweise trockenem

Wetter gingen 139 Athleten

an den Start – eine deutliche

Steigerung zum letzten Mal

- und hier stellten die heimischen

Sportler sogar 25 % der Teilnehmer.

Die jüngsten Teilnehmer feiern

dieses Jahr ihren 8. Geburtstag,

der älteste seinen 77.

An diesem Tag konnten 6 Kreismeistertitel

erlangt werden und

viele gute Platzierungen.

Matthias, Lothar und Uwe kamen

nach 3:14:15 Std. ins Ziel und

belegten den 33. Platz bei den

Männern. Die erste Frauenstaffel

mit Andrea, Tanja, Lisa und Meike

kamen als 20. Frauenstaffel (von

197) ins Ziel in einer Zeit von

3:46:48 Std. ins Ziel. Die zweite

Männerstaffel mit Gerhard, Heinz-

Günter, Matthias und Christian

kamen in einer Zeit von 3:49:17

Std. und die zweite Frauenstaffel

mit Stephanie, Helke, Petra und

Ingrid in einer Zeit von 4:28:02

Std. ins Ziel. Doch die gesamte

"Frühsportgruppe" ist zufrieden,

alle sind gesund und glücklich

im Ziel angekommen. Ein kurzer

Rundgang übers Gelände zum

Treffpunkt und dann Abfahrt Richtung

Amelinghausen. Alle Läufer/

innen und Begleiter kamen anschließend

zu einer kleinen Siegesfeier

zu Emmes am See. Ein

schöner Abschluss einer rundum

gelungenen Laufveranstaltung.

Uwe Hoops

Lauftreffler

Vielen Dank an die Mütter und

Väter, die uns vor allen Dingen

bei der Bewirtung tatkräftig unterstützten.

Wir freuen uns auf die

nächsten Herausforderungen.

Der MTV Amelinghausen

sucht Personen, Betreuer

oder Übungsleiter,

die besonders an der Betreuung

mit Kindergruppen interessiert sind!

Wer Kinder mag und gerne Zeit mit ihnen verbringt, ist genau richtig

bei uns. Wir suchen Betreuer/innen für 6-10 jährige MTV Kinder.

Bei Interesse bitte melden unter: Tel.: 04132 437

Mail: mtvamelinghausen@t-online.de

Neuigkeiten aus der Samtgemeinde ...

www.amelinghausen.de/leben-in-amelinghausen/aktuelles

Seite 27


SPORT

• Lust auf Tennis?

Seit März bieten wir Schnuppertennisstunden

an zum Preis von

5,- c pro Stunde für Jedermann

– Anfänger bis Leistungsspieler!

Unser Tennistrainer Christian erwartet

Euch immer mittwochs

um 20 Uhr auf unseren Außenplätzen

(bei Regen in der Tennishalle).

Tennisschläger leihen wir

kostenlos aus. Auch andere Terminwünsche

in der Woche werden

berücksichtigt. Habt Ihr noch

Fragen? Wir sind immer für Euch

da! Tel. 04132 7418. Kommt einfach

vorbei oder meldet Euch bei

Christian unter Handy-Nr. 0151-

16604353 oder per Mail unter:

masing@gmx.de.

Sommer-Aktion 2015 für Familien!

Bei Eintritt im Sommer zahlen Sie

nur 50% auf den Familienpreis:

200,- c für 2015! (bei einer Mitgliedschaft

bis zum 31.12.2016.)

Sommer-Aktion 2015 für Erwachsene!

Bei Eintritt in diesem Sommer

zahlen Sie nur den halben

Jahresbeitrag: 120,00 c für 2015!

(bei einer Mitgliedschaft bis zum

31.12.2016.)

Neumitglieder bekommen zusätzlich

1 Trainerstunde gratis bei

Christian!

Endlich hat die Außensaison begonnen!

Die Neueinsteiger und

Trainingsgruppen freuen sich, mit

Christian wieder auf den Außenplätzen

zu spielen.

Die Mannschaften tragen schon

ihre Punktspiele aus: Damen 55,

Herren, Herren 40 und Herren 50

(Regionsklasse bis Landesliga) –

und vier Jugendmannschaften –

Juniorinnen A und B und Junioren

A und B. Die Spieltermine hängen

im Clubheim aus. Wir freuen

uns auf viele Zuschauer, die die

Begegnungen von unserer gemütlichen

Terrasse aus bestens

beobachten können. Allen Mannschaften

wünschen wir viel Spaß

und Erfolg in Ihren Staffeln!

Die Kooperation des TCA mit

der Grundschule Amelinghausen

konnte im 2. Schulhalbjahr fortgesetzt

werden. Kinder aus den

Klassen 3 und 4 kommen 1 x pro

Woche zur Tennis-AG in die Tennishalle.

Unser Trainer Christian

begeistert die Kinder allwöchentlich

für den Tennissport. Voller Eifer

sind sie bei der Sache und die

AG-Stunde vergeht wie im Fluge.

Jetzt konnten wir für unsere Tennis-AG

einen Sponsor begeistern,

der explizit die Zusammenarbeit

des TCA mit der GS Amelinghausen

unterstützen möchte. Unser

Mitglied Dr. Rüdiger Carlberg

stiftete 10 Junior-Tennisschläger

für das Projekt. Es bedanken

sich ganz besonders die Kinder

und der TCA für diese großzügige

Spende!

Alle Events begleitet unsere:

Trattoria da Totti, in der uns

Familie Klinger mit deutsch - italienischer

Küche verwöhnt.

Die Öffnungszeiten: Dienstag bis

Freitag ab 17 Uhr, Samstag und

Sonntag ab 12 Uhr durchgehend.

Telefonisch zu erreichen unter:

0172-4646142 oder 04132 7418.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

in unserer Clubgastronomie!

Ihr TCA-Team

• Radsport im SV Ehlbeck

Zur diesjährigen Tour d'Energie mit knapp 4000

Startern sind für den SV Ehlbeck Jens Wischmann

und Jörn Dieterich angetreten und haben die 100

km Strecke in der Kategorie "Teamwertung Männer"

in Angriff genommen. Mit zunächst gutem Wetter

ging es in das Bergland zwischen Göttingen und

Kassel an die Weser. Von dort - dann mit Starkregen - den Hemelner

Berg hoch und am Ende noch zum Hohen Hagen mit 12 % Steigung.

Die genau 102,5 Km lange Strecke und 1084 zu überwindenden Höhenmetern

konnten die beiden Radsportler in 3:41 bzw. 3:33 Std. bewältigen.

Der Gewinner der Tour benötigte hierfür 2:27 Std., der langsamste

rollte bei 4:38 Std. ins Ziel. Mit diesem prima Ergebnis geht es nun in

die Saison 2015. Wir freuen uns auf jeden neuen Radsportler und jede

neue Radsportlerin, die Lust haben mit uns zu trainieren. Nächster

Trainingstermin ist: 06. Juni um 14:00 Uhr am Sportlerheim des SV

Ehlbeck.

Malermeister Peter Ott

Ausführung sämtlicher Maler-,

Tapezier- und Bodenbelagsarbeiten

Westerfeld 16 in Soderstorf

Tel. 0 41 32 16 66

✆ 0152 0855 4704

• MTV Soderstorf Lauftreff

beim Hamburg Marathon

Am 26.04.2015 fand der Marathon in Hamburg auch mit

Beteiligung des MTV Soderstorf statt.

Der Lauftreff nahm am Staffelwettbewerb teil!

Die Staffel des Soderstorfer Lauftreff

• Tanja Gebel lief die erste Strecke von 16,5 km

in 1 Stunde und 46 Minuten

• Vero Moria lief die zweite Strecke von 11,2 km

in 1 Stunde und 6 Minuten

• Sabine Waltereit lief die dritte Strecke von 5 km

in 34 Minuten und 52 Sekunden

• Claudia Rüther lief die vierte Strecke von 9,8 km

in 1 Stunde und 3 Minuten.

Auch wenn das Wetter nicht so recht mitspielte, hatten alle Spaß und

waren stolz dabei gewesen zu sein!

Stephan Müller Pressewart

Seite 28


Sport

• Neue Trikots und T-Shirts für die U12 des FC Heidetal

Nachdem die bisher genutzten Trikots zu klein wurden, haben sich unsere

bisherigen Sponsoren

Autoservice Zimmer GmbH aus Amelinghausen

und

Baumann & Schöndube Elektrotechnik KG aus Lüneburg

erneut bereit erklärt, sich für die jungen Kicker zu engagieren.

Auch wurde die Beschaffung durch die Sparkasse Lüneburg durch Zahlung

eines Zuschusses unterstützt.

Es konnten somit innerhalb nur weniger Wochen neue Trikots und T-Shirts

für die Mannschaft beschafft werden. Die Freude bei den U12-Kickern des

FC Heidetal war groß, als nach den Osterferien mit den neuen Trikots

gespielt werden konnte. Richtig klasse sieht die Mannschaft in den neuen

Trikots und T-Shirts aus, für die sich die Mannschaft und die Trainer bei

den Sponsoren herzlich bedanken.

Jens Winkelmann

• Der FC Heidetal macht den Aufstieg in die Kreisliga perfekt

Die 1. Herrenmannschaft des FC

Heidetal hat es geschafft: Bereits

am 4. Spieltag vor Ende der Saison

sind wir in die Kreisliga aufgestiegen.

Zwar wurde das Derby

gegen den MTV Soderstorf knapp

mit 0:1 verloren, jedoch hatte

der MTV Soderstorf einen nicht

spielberechtigten Jugendspieler

eingesetzt, so dass der NFV das

mit 3:0 Punkten und 5:0 Toren

zu unseren Gunsten gewertet

hat. So konnten wir die Träne in

unserem Vereinsauge schnell weg

drücken und haben den Aufstieg

mit dem Kreisliga-Angrillen gebührend

gefeiert. Durch eine insgesamt

souveräne Saisonleistung

der Mannschaft, bei der alle Spieler

am gleichen Strang gezogen

haben, ist der Aufstieg in vollem

Umfang verdient. Wir danken hier

nochmals allen Spielern, die dazu

beigetragen haben, unserem Trainer

Peter „Zeitbombe“ Hofmann,

Lato und Doc Gellert. Ebenso

• Jubiläumsscheibe der Damenabteilung bekommt Ehrenplatz

Im vergangenen Jahr feierte die

Damenabteilung des Schützenvereins

Oldendorf/Luhe ihr

50-jähriges Bestehen. Dieses

Ereignis wurde im festlichen

Rahmen mit zahlreichen Gästen

gebührend gefeiert. Oldendorfs

Bürgermeister Jürgen Rund überreichte

den Damen bei diesem

Anlass ein ganz besonderes Geschenk:

einen Rohling für eine Jubiläumsscheibe,

dessen Siegerin

beim Schützenfest ausgeschossen

werden sollte.

Den besten Schuss auf die Scheibe

gab dann Janine Horn ab, die

nun die Damenabteilung zum

Aufhängen der Scheibe in den

Schießstand einlud. Aus dem

Rohling der Jubiläumsfeier ist

dank unserer Schützenschwester

Viktoria Koch ein wunderschönes

Einzelstück geworden. Viktorias

HOFFMEISTER

• Raumausstattung

• Rollläden, Markisen

• Polsterei und Sattlerei

Janine Horn und Jürgen Rund

neben der Jubiläumsscheibe

der Damen

• Fussbodenbeläge

• Gardinen

Meisterbetrieb · Steinbecker Str. 15 · 29646 Bispingen-Hützel

Tel. (0 51 94) 26 04 · www.raumausstattung-hoffmeister.de

kreativer Ader ist es zu verdanken,

dass unser Verein jährlich

besonders schöne Königs-, Bürgermeister-

und Montagskönigsscheiben

aufhängen kann. Auch

die Jubiläumsscheibe der Damen

ist mit den Jubiläumsdaten,

Schmucksteinen und dem Namen

der Gewinnerin, Janine Horn, ein

gelungenes Einzelstück.

Zum Aufhängen der Scheibe traf

sich die Damenabteilung nun im

Schießstand. Unter großem Applaus

hängte Jürgen Rund, der

nicht nur die Scheibe, sondern

auch die Getränke des Abends

spendierte, das Schmuckstück an

die Wand.

Frisuren und mehr!

Neue Trikots und T-Shirts für die U 12 des FC Heidetal

allen weiteren Helfern, Platzwarten

und allen, die auch mit die

Daumen gedrückt haben. Insbesondere

möchten wir uns noch

einmal bei unseren Sponsoren

und Fans bedanken, die das ganze

Jahr über uns perfekt unterstützt

haben. Wir hoffen, dass wir

in der Kreisliga weiterhin auf Eure

Unterstützung zählen können.

Auch unsere 2. Mannschaft hat

eine erfolgreiche Saison gespielt.

In der Reservestaffel der Kreiskasse

steht sie im vorderen Mittelfeld.

Die Reservestaffeln werden

im Sommer aufgelöst.

Die 2. Herren wird dann wohl in

der nächsten Saison in der zweiten

Kreiskasse spielen.

Auch unsere Jugendmannschaften

spielen erfolgreich mit. Wer Interesse

hat mit zu machen, kann

sich gern die Kontaktdaten des

jeweils zuständigen Trainers auf

unserer Homepage unter www.

fc-heidetal.de herunterladen.

Gemeinsam stießen die Damen

auf die stolze Siegerin Janine

Horn und ihr gelungenes Jubiläum

an.

Marie-Luisa Ehrlich,

Medienreferentin

Headliners

Soltauerstr. 1 · 21385 Amelinghausen

Haarverlängerungen & Perücken Beratung

Tel. 0 4132/91 07 27

Öffnungszeiten: Di, Mi u. Fr von 9 - 18 Uhr,

Do von 9 - 20 Uhr nach Vereinb., Sa von 8 - 14 Uhr

– Montags geschlossen –

Seite 29


Sport

• Hallo Fans, Freunde und Sponsoren,

liebe Mitglieder,

es war trocken, es war klar, aber

es war auch ganz schön kühl.

Maikühl?! Egal! Es hat rund 50

Tapfere nicht davon abgehalten

am 1. Mai zum Betzendorfer

Schafstall zu kommen und unseren

alljährlichen Frühschoppen

bei bester Laune kräftig zu feiern.

1. Mai-Frühschoppen

Um 10:30 Uhr ging’s los. Aber

ging es wirklich los? Nein! Noch

um kurz vor elf Uhr drohte der

eigens für diesen Tag organisierte

Fahrdienstleiter den Bus

zu nehmen und die fehlenden

Gäste persönlich von zu Hause

abzuholen. Denn bis zu diesem

Zeitpunkt war nur ein einziger

Unentwegter erschienen und der

saß vor dem Schafstall mit sehnsüchtigem

Blick in Richtung Parkplatz.

Doch nur wenige Minuten

später füllte es sich urplötzlich.

Als ob sie sich abgesprochen

hätten, trudelten viele Gäste fast

zeitgleich ein.

Vom Serviceteam vor und hinterm

Tresen gut mit Getränken

versorgt, vergaßen sie auch

schnell, dass es draußen nicht

richtig warm werden wollte. Im

Schafstall sorgte immerhin ein

Heizlüfter dafür, dass es auszuhalten

war. Ein zweiter Heizlüfter

versagte leider seinen Dienst,

weil angeblich „zu wenig“ Strom

aus der Steckdose kam. Leider

konnte der örtliche Chefelektriker

wegen Abwesenheit nicht dazu

befragt werden.

Mit Wildschein im Brötchen und

Bratwurst/Pommes haben die

Griller vom Landgasthof Konik

bestens für das leibliche Wohl

gesorgt und so wurde es dann

wieder ein langer Frühschoppen,

den die üblichen Verdächtigen

erst nach 19:00 Uhr offiziell für

beendet erklärten. Man munkelt

jedoch, dass es in einem Haus

am Wulfsoder Weg noch kräftig

weiter gegangen ist. Der Fahrdienstleiter

musste dieses Haus

jedenfalls mehrfach anfahren, um

Gäste des Frühschoppens dort

hin zu bringen. Aber der schweigt

dazu beharrlich. Es hieß, sein

Schweigen wurde mit frischem

Räucherfisch erkauft.

Allen die mit angepackt, vorbereitet

und hinterher aufgeräumt

haben, möchte ich hiermit ganz

herzlich danken. Es war wieder

B

A

L

E

T

in BETZENDORF

super und im

nächsten Jahr sehen

wir uns dann

an einem Sonntag an

gleicher Stelle wieder.

So, dass war’s für heute.

Und nicht vergessen:

Immer schön sportlich

bleiben“, Eure“ Hertha“

Bist du zwischen 4 und 12 Jahre alt?

Hörst du gerne klassische Musik?

Bewegst du dich gerne zur Musik?

TANZ MIT UNS

bei TuS Hertha Betzendorf mit

Petra Müschen (Diplom-Ballettpädagogin)

jeden Dienstag ab 15:00 Uhr in der

Turnhalle in Betzendorf

Info unter 0 41 31- 789 76 56

• Schützenfest in Soderstorf 2015

Der Gang nach Soderstorf lohnt

sich selbstverständlich zu jeder

Zeit, aber vielleicht ist es vom

19. bis 21.06.2015 noch erquickender,

denn dann befindet

man sich im Schützenfestmodus.

An allen Tagen sind Gäste herzlich

eingeladen, das Flair unseres

Schützenfestes zu entdecken und

mit uns zu feiern!

Das Programm in Kürze:

Freitag 19.06.2015

Von 15.00 - 18.00 Uhr vereinsinterne

Schiesswettbewerbe.

Ab 19.00 Uhr Matjes/Rollmopsessen

mit Kartoffeln Quark und

Speckstippe, danach Musik und

Tanz mit DJ Eckhard im Schützenhaus.

Samstag 20.06.2015

Um 11.00 Uhr treten die Schützen

auf dem Hof von Werner Müller

an, um anschließend die amtierenden

Majestäten bei Eckhard

Krohne abzuholen.

Von 12.00 - 14.00 Uhr werden

die neuen Majestäten und die

Ordensträger der Spielleute ausgeschossen.

Von 14.00 - 15.30 Uhr sind alle

Nichtmitglieder aufgerufen, sich

um den Titel des Volkskönigs/

Volkskönigin zu bewerben.

Ebenfalls von 14.00 - 15.30 Uhr

findet die Kinderbelustigung statt!

Ab 16.00 Uhr wird es spannend

bei der Königsproklamation.

Wenn die neuen Majestäten sich

hergerichtet haben, geht es ab

20.00 Uhr in den Festsaal, wo es

• Ergebnisse Luftballonwettbewerb

2014 Schützenverein Soderstorf

Platz 1: Kira Lee Peper, ihr Ballon wurde in 222 km Entfernung in

Brandenburg an der Havel gefunden.

Platz 2: Auf dem 2. Platz gibt es gleich 4 Gewinner. 4 Ballons hatten

sich verfangen und schwebten gemeinsam 129 km bis nach

Bismark in der Altmark! Ben Schulz, Calvin Krohne und

Oskar Henke sind hier die Gewinner.

Platz 3: Henry Schrepfer, sein Ballon wurde in 118 km Entfernung in

Kalbe in der Altmark gefunden.

Allen Gewinnern herzliche Glückwünsche, die Preisverteilung findet

beim Schützenfest in Soderstorf statt!

Stephan Müller, Pressewart

zu den Klängen von Lindsten Musik

beim Schützenball sicher rund

gehen wird. Der Eintritt ist frei!

Der Wolf, in unserer Realität angekommener

Mythos, wird von vielen

gefürchtet. Bei uns ist er Motiv auf

der Königsscheibe 2015!

Wer ihn also noch nicht in freier

Natur gesehen hat (es soll ja

Leute geben), der kann ihn sich

demnächst am Giebel unseres

neuen Königs ansehen.

Sonntag 21.06.2015

Nach kurzer Nacht tut frische Luft

gut, deshalb gibt es ab 11.00 Uhr

den Umzug durch Soderstorf mit

Übergabe der Königsscheiben.

Ein weiteres Highlight für die

Kleinsten steht um 14.30 Uhr

auf dem Plan, denn dann geht

es zum Sportplatz zum Luftballonweitflugwettbewerb.

Start der

Ballons ist um 15.30 Uhr vorgesehen.

Wer sich bei Kaffee und Kuchen

unseren Spielmannszug Amelinghausen-Soderstorf

anhören

möchte, sollte sich ab 15.30 Uhr

in unserer Festhalle einfinden, es

lohnt sich garantiert!

Ab 17.00 Uhr folgt die Ordensverleihung

an die Spielleute.

Traditionell in toller Atmosphäre

gilt es ab 18.00 Uhr in und ums

Schützenhaus das Fest ausklingen

zu lassen, ein Muss für

Freunde des gemütlichen Beisammenseins.

Die Schützen, der Wirt und die

Schausteller freuen sich auf viele

Gäste!

Stephan Müller, Pressewart

www.amelinghausen.de

Seite 30


Kultur und Heimatpflege

Kultur und Heimatpflege

• Afghanistan – Eindrücke zweier Soldaten

Der Kulturelle Abend im April

im Archäologischen Museum in

Oldendorf/Luhe ging den über

40 Zuhörern ganz schön unter

die Haut. Frederik Vestergaard

begann mit einem Bericht über

sein Alltagsleben und seinen Erlebnissen

bei seinem Einsatz in

Afghanistan Ende letzten Jahres.

Während er bei seinem vorangegangenen

Einsatz vor sechs

Jahren auch viel außerhalb des

Camps unterwegs war, hat er

dieses Mal das Gelände nicht

verlassen. Dies liegt an der veränderten

Aufgabensituation der

Bundeswehr in Afghanistan.

Momentan bilden sie die Afghanen

nur noch aus, damit sie bald

vollkommen eigenständig in der

Lage sind, dieses Land stabil und

sicher zu halten. Frederik Vestergaard

wohnte in seiner Zeit dort

in einem kleinen Wohncontainer,

welcher eigentlich für drei Soldaten

gedacht war. Da jetzt nur

noch etwa 800 Bundeswehrsoldaten

in Afghanistan sind, hatte

er aber das Glück, dieses Reich

für sich alleine beanspruchen zu

können. Allerdings musste er es

dann auch, wenn er vergessen

hatte das Fenster zu schließen,

Frederik Vestergaard hält auch in

Afghanistan die Heimat hoch.

nach einem Sandsturm alleine

reinigen. Ansonsten erzählte er

von der täglichen Routine, der

Hitze, dem ständigen desinfizieren

der Hände, damit sich keine

Krankheiten verbreiten, von dem

Verbot Golf zu spielen, weil über

die Campmauern fliegende Golfbälle

den Alarm auslösen etc.

Seine eigentliche Arbeit, dem militärischen

Nachrichtenwesen, hat

er durch humorvolle Anekdoten

entmystifiziert – die Schauermärchen

der NSA und Co. konnte er

nicht bestätigen.

Der Vortrag wurde dann von seinem

Kameraden Marc Heiland

weitergeführt, der durch seinen

Bericht über sein eigenes Schicksal

auf ein Problem von Kampfeinsätzen

der Bundeswehrsoldaten

hinwies: der Posttraumatischen

Belastungsstörung (PTBS). Auch

er war – ähnlich wie Frederik Vestergaard

– für die Bundeswehr

in verschiedenen Teilen der Welt

in verschiedenen Einsätzen tätig.

Doch ihn ließen schließlich

einige seiner Erlebnisse nicht

mehr los. Immer wieder befand

er sich plötzlich und unerwartet

in Situationen, die er bei diesen

Einsätzen erlebt hat und die ihn

langfristig traumatisiert haben.

In solchen Situationen fühlen

sich die Betroffenen wieder in

die gleichen Situationen von damals

zurück versetzt. Sie riechen,

schmecken, sehen und fühlen

all das, was sie auch in der damaligen

Situation erlebt haben.

In dem Moment sind sie wieder

genau dort. Da solche Flashbacks

hauptsächlich auch nachts auftreten,

versuchen betroffene Menschen

nicht mehr zu schlafen,

um diesen Situationen aus dem

Weg zu gehen. Auch dadurch sind

sie nicht mehr in der Lage, ihren

Alltag zu bewältigen, sind gereizt

und haben Angst vor die Tür zu

gehen. Ihre Familien zerbrechen,

viele fangen an, übermäßig viel

Alkohol zu trinken.

Frederik Vestergaard und Marc Heiland im Archäologischen Museum hinter

ihren Mitbringseln und Informationsmaterialien aus und über Afghanistan.

Suizidale Gedanken entstehen.

Marc Heiland war über mehrere

Jahre in der geschlossenen Psychiatrie.

Auch heute geht er noch

einmal die Woche zur Therapie,

nimmt sehr starke Psychopharmaka

und hat zwei Therapiehunde.

In ein vollkommen normales

Leben zurückzufinden, ist

für solche Menschen kaum noch

möglich. Doch Marc Heiland ist

glücklicherweise seit kurzer Zeit

ziemlich stabil und aufgrund des

Einsatzweiterverpflichtungsgesetzes

Berufssoldat geworden –

der Beruf, so sagt er selbst, ist

eben das einzige was er gut kann

und trotz allem gerne macht. Heute

kämpft er für die Kameraden,

denen es ähnlich geht. Für die

Veteranen, die Deutschland heute

wieder hat und zu denen immer

mehr dazu kommen werden.

Sehr ergreifend war für die Zuhörer

auch der Bericht über den

Wald der Erinnerung in Potsdam.

Hier haben die Familien, Freunde

und Kameraden die Möglichkeit,

individuell und ganz privat

um die mehr als einhundert bei

Einsätzen der Bundeswehr ums

Leben gekommenen Soldatinnen

und Soldaten zu trauern und ihnen

zu gedenken.

Auch wenn sich Soldaten heute

aus freien Stücken für diesen

Beruf entscheiden und auf ihre

Einsätze gut vorbereitet werden,

werden sie immer wieder auf

Situationen treffen, die für Menschen

kaum zu ertragen sind

oder zu ihrem Tod führen können.

Damit müssen wir alle lernen

umzugehen. Und wir können

uns glücklich schätzen, dass es

überhaupt Menschen gibt, die

bereit sind, diese Entbehrungen

und Risiken auf sich zu nehmen.

Immerhin gibt es keinen anderen

Beruf bei dem die Konsequenz

politischer Entscheidungen so

endgültig sein kann.

Ein sehr interessanter und eindrucksvoller

Vortragsabend wurde

nach 3 Stunden durch anerkennenden

Applaus beendet.

Service aus Meisterhand

Freundlich + fair + günstig = Automobile Meisterwerkstatt

Vermittlung von Ford-Neuwagen ❙ Gebrauchtwagenhandel

Orig.-Ersatzteile und Zubehör ❙ Unfallinstandsetzung

Kfz-Reparaturen aller Fabrikate bis 7,5 t

Lüneburger Straße 26 a · 21385 Amelinghausen

Tel. (0 41 32) 91 03 22 · Fax (0 41 32) 91 03 21

E-Mail: service@pallme.de Internet: www.pallme.de

Seite 31


Kultur und Heimatpflege

• Voilà: Betzendorfer Kulturstationen zum 5ten!

Samstag, 27. und Sonntag, 28. Juni 2015 - jeweils von 11 - 18 Uhr

Bierbrauern, Holzhauern oder

Webern zuschauen: Die fünften

„Betzendorfer Kulturstationen“

am 28. und 29. Juni machen es

möglich. Kulturschaffende aus

Betzendorf und ihre Gastaussteller

laden jeweils von 11 bis 18 Uhr

zu einem abwechslungsreichen

Rundgang durch das alte Heidedorf

ein. Die Palette an den elf

Stationen ist breit: Geschnitzte

Löffel aus heimischen Hölzern,

Gedrechseltes aus Grünholz,

Kreationen aus Keramik, selbstentworfener

Schmuck und Genähtes

werden unter der Regie

des Kulturvereins Küsterscheune

Betzendorf präsentiert. An einer

Station werden mit einer Andruckpresse

aus den 30er Jahren

kleine Texte und Holzschnitte

gedruckt. An der Station „Backhaus“

wird Brot selbst gebacken.

In der Küsterscheune sind Bilder

in Acryl und Mischtechniken zu sehen

sowie an anderen Stationen

professionelle Photoarbeiten in

Farbe und Schwarzweiß. An der

Station „Schwarze Schmiede“

verarbeiten fünf Handwerker Holz

mit handgeschmiedeten traditionellen

Werkzeugen, unter den

Augen des Publikums werden

Mollen gehauen und Holzschuhe

geschnitzt.

Neben den Arbeiten der Kulturschaffenden

bietet der Kulturverein

auch ein umfangreiches

Rahmenprogramm: So können

Besucher bei einer Multi-Visionsschau

in die Schwäbische

Alb eintauchen. Der Betzendorfer

Posaunenchor wird unter alten

Linden zu hören sein. Kinder (ab

sechs Jahre) und Erwachsene lauschen

an zwei Terminen den Geschichten

einer Märchenerzählerin.

Am Samstagabend bietet die

Gruppe „Theatro Divaldo“ Musik

und Varieté. Für Kinder gibt es

• Wiedereinstieg leicht gemacht

Hallo, mein Name ist Janina

Wolansky und ich bin nach etwa

vier Jahren wieder zum Spielmannszug

MTV Amelinghausen-

MTV Soderstorf/Spielleuteorchester

TONart zurückgekehrt.

Mit Beginn meines Studiums

2010 hatte ich beim Spielmannszug

aufgehört, doch schon seit

längerer Zeit habe ich überlegt,

wieder Musik zu machen. Und

dann das tolle Jubiläumskonzert

im September letzten Jahres - da

habe ich erst recht wieder Lust

bekommen! Kurz darauf habe ich

am Freitagabend bei einer Probe

vorbeigeschaut und mir wurde

gleich ein Instrument in die Hand

gedrückt. Aber statt einer Piccoloflöte,

welche ich vor meinem

Ausstieg gespielt hatte, gab’s

eine große Flöte und somit natürlich

auch unbekannte Noten.

Da dachte ich: „Hilfe! Ich weiß

doch noch nicht mal mehr, wie

die ganzen Töne gegriffen werden!!!“.

Bei den ersten Tönen

war ich deshalb noch etwas zurückhaltender.

Aber die richtigen

Töne kamen alle ganz von allein.

Bloß nicht drüber nachdenken!

Und falls doch mal ein Griff nicht

mehr geläufig ist - kein Problem!

Selbst die „Oldies“ müssen ab

eine Rallye durchs Dorf, einen

Näh-Workshop und am Sonntagnachmittag

das Stück „Vom

Fischer und seiner Frau“ vom

Puppentheater Hermannshof.

Alle Ausstellungen und Vorführungen

sind eintrittsfrei, Spenden

zur Deckung der Kosten des Kulturvereins

werden aber freudig

entgegengenommen. Der Kulturverein

dankt den spendenden

Unterstützern der Kulturstationen.

Der aktuelle Flyer und zugleich

Führer durch die Stationen

mit allen Zeiten und Terminen

kann unter www.kuesterscheune.

de eingesehen werden.

Text: Magnus Steinwedel

Telefon für Rückfragen: 04138-

3390213 Magnus Steinwedel,

1. Vorsitzender Kulturverein

Küsterscheune Betzendorf e.V.

und zu mal einen

Griff nachschlagen ;-)

Im Dezember habe

ich dann auch gleich

schon beim ersten

Auftritt von TONart

mitgespielt, im Februar

war ich mit einigen Spielleuten

zum Landeslehrgang in

Rotenburg - also gleich das volle

Programm!

Als es vor kurzem dann zum

Einkleiden für die Schützenfestsaison

ging, da hing doch sogar

noch meine alte Uniform mit

Namensschild im Schrank. Es ist

fast so, als wäre ich nie weg gewesen.

Auch von der Gruppe wurde

ich so herzlich aufgenommen,

dass es wirklich sehr viel Spaß

macht, gemeinsam zu musizieren

und etwas zu unternehmen!

Ich kann nur jedem ehemaligen

Mitglied raten, das auch wieder

Lust hat Musik zu machen, komm

vorbei!!! Wir würden uns über jedes

altbekannte (und natürlich

auch über jedes neue!) Gesicht

sehr freuen!

Maik Toeffling

Hessenweg 12a

21385 Amelinghausen

• Elektroinstallation

• Antennentechnik

• Kundendienst

< E- Mail: maiktoeffling-elektrotechnik@t-online.de >

< Homepage: http://www.elektro-toeffling.de >

Tel.: 04132-933276 Fax: -933277 Funk: 0171-70 41 969

Waschen, Mangeln, Bügeln,

Oberbetten- und Gardinen-Pflege

Abhol- und Bringservice · Reinigungsannahme

Seite 32


Kultur und Heimatpflege

Herzliche Einladung zur Sonntagsrunde

am 21. Juni 2015, um 17 Uhr in der Betzendorfer Küsterscheune

„Libellen stechen nicht!“

Christine Horn hält einen Lichtbilder-Vortrag über Libellen.

Das wird ein Fest für die Sinne!

Auch Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen.

Kommen Sie! Es lohnt sich immer!

Kontakte: Hansjörg Witte (Tel. 04138 362), Annette Liegmann (Tel. 04138 1269)

www.kuesterscheune.de

PETER BUTHMANN

KÖTNER STR. 4

21385 REHLINGEN

FON. 0 41 32 - 933 160

FAX. 0 41 32 - 933 354

MOBIL 0171 - 458 56 09

• Musikszene in Amelinghausen

In Amelinghausen entsteht eine

Musikszene. Im Grätsch’s Gasthaus

gibt es am 3. Juli ab 20 Uhr

auf der Diele wieder ein besonderes

Konzert. Die Lüneburger

Gruppe MaCajun spielt Musik

aus Louisiana und Ullrich „Ulli“

Grätsch wird die Gäste mit Louisiana

typischen Gerichten bekochen.

Das bekannteste Gericht

- ein kräftiger Eintopf - ist auch

gleichzeitig der größte musikalische

Hit aus Louisiana: Jambalaya.

Die Cajun-Musik aus Louisiana

mit französischem Ursprung ist

eine der ältesten heute noch lebendigen

Volksmusiken dieser

Welt. Im Schmelztiegel diverser

ethnischer Gruppen entstand in

den letzten Jahrhunderten die

besondere Musik mit der ganzen

Bandbreite vieler uns bekannter

musikalischer Stile. Sie spricht

viele Menschen an, weil (fast)

jeder etwas bekanntes Musikalisches

wiedererkennt. Und der

besondere Groove der Cajun-Musik

mit dem besonderen Rhythmus

begeistert und regt an zum

Tanzen oder zumindest zum Mitwippen

– Stillsitzen ist unmöglich.

Das Leben und die Musik der

Cajuns richtete sich damals und

heute noch nach dem Motto:

Laissez les bons temps rouler /

let the good times roll und auf

Unser Redaktionstermin

für die Juli-Ausgabe:

08. Juni 2015

Deutsch nicht ganz treffend: Genieße

das Leben ständig! Und

diese Lebensweisheit hört man

der Musik an.

Die Cajun-Musik vermischte sich

vor allem in den letzten Jahrzehnten

mit anderen Musikrichtungen

aus den Bereichen Swing,

Country-Musik – und dem Publikumsgeschmack

folgend auch

mit Blues- und Rockeinflüssen.

Viele bekannte Songs und Hits

haben ihren Ursprung in den

Songs der Cajun-Musik.

Die Lüneburger Gruppe MaCajun

entstand 1995. MaCajun spielt

und pflegt sowohl den traditionellen

Stil der Cajun-Musik, spielt

zunehmend aber auch neue Arrangements.

Auch die Zydeco Musik

der Schwarzen findet zunehmend

Begeisterung bei MaCajun

und den vielen Fans. Mit Schlagzeug,

Percussion und Gitarren

gibt MaCajun den Hauptinstrumenten

Fiddle und Accordion den

richtigen Druck.

MaCajun hat inzwischen vier CDs

aufgenommen und 2011 den europäischen

Cajunaward als beste

europäische Cajun-Gruppe unter

70 Gruppen bekommen.

MaCajun, das sind heute Klaus

Haettich an den Akkordeons, Dieter

Kraatz an der Fiddle, Ronald

Orth an den Gitarren, Günter Khuen

an den Bässen, Horst Ramacher

am Frottoir und Percussion

und Rudolf Goldberg am Schlagzeug.

Klaus Haettich erfüllt sich mit diesem

Auftritt einen langjährigen

Wunsch. Als Gründer von MaCajun

ist er in der Samtgemeinde

Amelinghausen zu Hause.

Nach Auftritten in ganz Deutschland

und Nordeuropa fehlte bisher

noch ein „Heimspiel“.

Nähere Informationen und Links

nach Youtube bietet die Gruppe

auf Ihrer Homepage: www.macajun.de

Die ersten Ackerbauern in unserer

Region siedelten an der Luhe

und errichteten die Großsteingräber

in der Oldendorfer Totenstatt.

Im Archäologischen Museum

Oldendorf/L. wird ihre Lebensweise

dargestellt, so dass unsere Vor- und

Frühgeschichte hier lebendig wird.

Öffnungszeiten: Zwischensaison (April bis Juni)

Di. - Sa.: 14 - 17 Uhr, So.: 13 - 16 Uhr

Weihnachten, Silvester, Neujahr: geschlossen

Seite 33


Kultur und Heimatpflege

Benefizkonzert für den SOS-Hof Bockum

• „ChorNettO“ und die „Lucky People“

Ein großes Jubiläum feiern die

deutschen SOS-Dörfer dieses

Jahr: 60 Jahre bieten sie bedürftigen

Kindern und Jugendlichen

ein zu Hause, erhalten dort auch

Erwachsene mit Behinderung Betreuung,

einen Arbeitsplatz oder

Vorbereitung auf ein selbständiges

Leben. Ganz in unserer

Nähe freut sich der SOS-Hof Bockum

über sein 30 jähriges Bestehen

und seit 10 Jahren gehört der

Bockumer Chor „Lucky People“

fest zum Hofleben dazu.

Am 06.06.2015 um 19.00 Uhr

geben die Amelinghausener

„ChorNettO“s mit Leiter Marco

Siggel in der Hippolitkirche ein

Benefizkonzert zu Gunsten des

Nachbarn in Bockum. Mit dabei

auch die über 20 SängerInnen

der „Lucky People“. „Wir haben

so viel Spaß am Singen und ein

Konzert ist immer ein echtes

Highlight für uns“, sagt Sylvia

Müller, die die „Lucky People

seit nunmehr 5 Jahren leitet. Seit

Kurzem können sich die musikbegeisterten

Bockumer zudem

in der neu gegründeten Band

einbringen. Eine Zusammenarbeit

von Chor und Band ist geplant,

begleitet werden die Stücke zurzeit

von Anne Witz auf der Gitarre.

Anne ist gleich in beiden Chören

zu Hause. Nach ihrem Auszug vom

Hof ist sie den „Lucky People“

treu geblieben, singt heute aber

ebenso bei „ChorNettO“ im Sopran.

Und dass es auf der Gitarre

kaum einen Schlager gibt, den

sie nicht kennt, das weiß auch

dort inzwischen jeder.

Von Schlagern (in Deutsch und

Englisch) und Volksliedern über

christliche Lieder bis zu Gospels

und sogar Kinderliedern: Solch

ein umfang- und abwechslungsreiches

Repertoire wie das der

„Lucky People“ macht die Auswahl

eines gemeinsamen Abschlussstückes

für „ChorNettO“

ziemlich schwer. Vielleicht werden

es ja auch mehr? Kommen

Sie vorbei und teilen Sie die

Freude am Singen mit uns!

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns

über Ihre Spende zu Gunsten des

SOS-Hof Bockum.

Im Juni sind beide Chöre übrigens

noch öfter zu hören: Die „Lucky

People“ am Tag der offenen Tür

auf dem SOS-Hof Bockum am

28.06.2015 und „ChorNettO“ lädt

Sie ein zum Konzert zur Marktzeit

am 13.06.2015 in die St. Nicolai-

Kirche Lüneburg (11.00 - 11.30

Uhr) oder zum „Choir fire“, dem

Konzert in der Empore Buchholz

zusammen mit dem „Gospelchor

Lüneburg“ am 20.06.2015 um

19.00 Uhr.

Ines Orillard

Mehr auf:

www.chornetto.de

Choir Fire – ein Chorfeuerwerk

• Lüneburger Gospelchor meets

ChorNettO

20. Juni 2015 - 19.00 Uhr in der Buchholzer Empore

Auf eine lange Geschichte kann der „Lüneburger Gospelchor“ mit seinen

30 SängerInnen schon zurückblicken. Gegründet 1994 und seit

März 2014 unter der Leitung von Joana Toader, hat er sich voll und

ganz dem Gospel verschrieben. Der Geist der Gospelmusik, die Kraft

und Freude der gesungenen Botschaft ist es auch, die die Verbindung

schafft zum „kleinen Bruder“, gegründet 2002, dem Nachbarn

aus Amelinghausen in der Lüneburger Heide. Die 60 SängerInnen

von „ChorNettO“ um Chorleiter Marco Siggel teilen die Leidenschaft

für zeitgenössischen Black Gospel in seiner ganzen Vielfalt. Wo beim

„Lüneburger Gospelchor“ jedoch ganz klar ein Schwerpunkt auch auf

traditionellen Old-Style Nummern liegt, ist „ChorNettO“ mehr im Popgenre

unterwegs und hat zudem Africans im Repertoire.

Beide Chöre wollen für Sie ein mitreißendes Chorfeuerwerk zünden!

Mit unterschiedlichen Impulsen, wie z.B. durch diverse Auslandsaufenthalte,

bis zu Touren durch die USA, und die Zusammenarbeit mit

bekannten Solisten, hat sich der „Lüneburger Gospelchor“ eine Authentizität

erarbeitet, die ihresgleichen sucht. Auch „ChorNettO“ erschafft

jedes Jahr neue Stufen und Formen von Ausdruck, Klang und

Performance. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Chören und Musikgruppen,

wie z.B. dem Buchholzer Saxophonquintett „Qwain“, hat

„Chornetto“ durch das letzte Jahr begleitet. Auch das „Golden Gate

Quartett“ gehörte schon zu ihren Gästen.

Der Auftritt ist begeisternd und vor allem auch ansteckend! Lauschen

sie zwei großartigen Klangkörpern, bewegenden Gospel Klassikern,

von traditionell bis modern, und spannend arrangierten Popsongs der

70er – 2000er Jahre.

Ein außergewöhnliches Gesangserlebnis, einzigartige Momente voller

Freude und Gefühl: Seien Sie dabei!

Ines Orillard

Für mehr Informationen besuchen Sie die Chöre unter www.lueneburger-gospelchor.de und www.chornetto.de

Neuigkeiten aus der Samtgemeinde ...

www.amelinghausen.de/leben-in-amelinghausen/aktuelles

Seite 34


Kultur und Heimatpflege

Gipfeltreffen mit Königinnen

Amelinghausens Heidekönigin

Sophia Wischmann (vorne, dritte

von rechts) hat während ihrer bisherigen

Amtszeit bereits einige

besondere Momente erlebt. Jetzt

kam ein weiterer dazu. Gemeinsam

mit 30 anderen Majestäten

aus Niedersachsen war Sophia

Wischmann beim traditionellen

Königinnen-Empfang des niedersächsischen

Ministerpräsidenten

im Gästehaus der Landesregierung

in Hannover zu Gast. Landesvater

Stephan Weil (vorne,

z

z

Mitte) ließ es sich nicht nehmen,

jede Majestät persönlich zu begrüßen

und ein paar entspannte

Stunden mit den Schönheiten zu

verbringen. „Sie repräsentieren

die niedersächsischen Regionen

und stehen damit für eine außergewöhnliche

Vielfalt, auf die wir

alle in Niedersachsen wirklich

stolz sein können“, sagte Weil.

Er bedankte sich beim mit einigem

medialen Rummel versehenen

Empfang besonders für das

ehrenamtliche Engagement der

Königinnen. Sophia Wischmann

nutzte die Gelegenheit auch,

um sich mit anderen Königinnen

zu unterhalten, die sie bei ihren

bisherigen überregionalen Terminen

wie bei der Grünen Woche in

Berlin noch nicht getroffen hatte.

„Die Gespräche und das Knüpfen

von neuen Kontakten hat mir

sehr viel Spaß gemacht“, sagte

die Heidekönigin. Und so war das

Treffen für sie ein weiterer Höhepunkt

in ihrer einjährigen Amtszeit,

die im August enden wird.

Das 66. Heideblütenfest in und

um Amelinghausen findet vom

15. bis 23. August statt.

Informationen zu den Kinderbetreuungsangeboten

in der Region Lüneburg

www.lueneburg.de/kinderbetreuung

Gegründet 1910

• Erd-, Feuer-, See- und Friedwaldbestattungen

• Überführungen

• Bestattungsvorsorge

• Erledigung aller Formalitäten

und vieles mehr

Lüneburger Str. 11· 21385 Amelinghausen

www.bestattungen-roerup.de

☎ 04132 397

Wir sind rund um

die Uhr für Sie da!

Seite 35


Sozial und Gesellig

• SOS-Hof Bockum wird 30 Jahre alt!

Liebe Leserinnen und Leser

der Lopautal Nachrichten,

manchmal können wir es selbst

nicht glauben, aber es stimmt:

Seit 30 Jahren gibt es die Einrichtung

SOS-Hof Bockum.

So lange ist es her, dass der letzte

Besitzer des früheren Hofguts

Bockum, Dr. Friedrich Homann

aus Hamburg, den Hof an SOS

Kinderdorf vererbte. 1985 zogen

die ersten Mitarbeiter hier in dem

alten Bauernhaus ein. Neben den

Planungen und Vorbereitungen

für den Aufbau einer Einrichtung

für Menschen mit Behinderung

begann gleich die Umstellung der

Landwirtschaft zur biologischen

Bewirtschaftung.

1986 zogen die ersten Betreuten

nach Bockum, die Tischlerei nahm

ihren Betrieb in der ehemaligen

Scheune auf und in der Gärtnerei

wurde das erste Gemüse geerntet.

Nach der Sanierung der alten

Mühle begann der Aufbau der

Einrichtung. Über die Jahre hinweg

entstanden insgesamt acht

Wohnhäuser, die Betriebsgebäude

der Landwirtschaft, Gärtnerei,

Käserei, Landschaftspflege und

Hauswirtschaft.

Anfangs gar nicht geplant, aber

Sozial und gesellig

dann mit großer Freude konsequent

entwickelt, war die schrittweise

Ausweitung des Wohnangebotes

nach Amelinghausen.

Zunächst kamen die Wohnhäuser

in der Wohlenbütteler Straße,

dann im Eichenweg dazu. Später

wurden nach und nach einige

Wohnungen in Amelinghausen

für Bewohner, die selbständiger

sind, gemietet. Die Verlagerung

der Tischlerei nach Amelinghausen

in die Oldendorfer Straße war

ein weiterer wichtiger Schritt im

Hinblick auf die Vernetzung von

SOS-Hof Bockum mit der Samtgemeinde,

oder wie es ganz aktuell

heißt, zur Förderung der Inklusion.

Danach zog die Abteilung

Dienstleistung in die alte Mühle

ein und das bedeutete ein ganz

neues Arbeits- und Betreuungsangebot.

Heute gibt es sehr viele Verbindungen

und Kontakte. Da sind

die örtlichen Handwerksbetriebe

und unsere Kunden, die Milchprodukte

und Gemüse kaufen

oder die Dienstleistungen unserer

Abteilung Landschaftspflege

in Anspruch nehmen. Da sind

die Nachbarn unserer Häuser

und Wohnungen in Amelinghausen

und die Arbeitgeber der Betreuten,

die in Betrieben in Amelinghausen

einen Arbeitsplatz

haben.

Alle zwei Jahre kommen die 3.

und 4. Klassen der Grundschule

nach Bockum, einmal pro Woche

die Kinder des Spielkreises

Ehlbeck. Regelmäßig nutzen

Turn- und Gymnastikgruppen unseren

großen Gemeinschaftsraum

zum Training und immer im Mai

kommen viele Senioren aus der

Samtgemeinde zu unserem Seniorennachmittag.

SOS-Hof Bockum bietet heute

100 Menschen mit Behinderung

einen Arbeitsplatz in der anerkannten

Werkstatt für behinderte

Menschen (WfbM) und Wohnbetreuung

in stationärer und ambulanter

Form.

Die „Bockumer“ gehören in Amelinghausen

dazu (bei vielen auch

der „Bockumer“ in Form unseres

leckeren Käses oder auch der

„Heiderot“).

Ein Höhepunkt des Jahres in Bockum

ist immer am letzten Sonntag

im Juni der „Tag der offenen

Tür“. Den gibt es inzwischen auch

schon seit mehr als 25 Jahren.

Auch in diesem Jahr, am 28. Juni

SOS_TDOT_Hof_Bockum_2015_Anzeige_A6_SOS 27.04.15 11:54 Seite 1

ab 14.00 Uhr ist wieder „Tag der

offenen Tür“! Aus Grund des Jubiläums

gibt es um 14.00 Uhr eine

kleine feierliche Eröffnung. Die

gesamte Bevölkerung mit allen

Freunden, Verwandten und Bekannten

ist eingeladen! Wir bieten

Ihnen die Möglichkeit, unsere

Häuser und Gebäude zu besichtigen.

Dazu gibt es Live Musik,

Kaffee und Kuchen, Bratwurst

und Pommes, Käse und Wein, …

Es gibt viele Spiel- und Mitmachangebote

für Kinder. Kollegen

aus anderen SOS Kinderdorf Einrichtungen

werden da sein und

Angebote mitbringen. Nicht fehlen

dürfen natürlich auch die Treckerrundfahrten.

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

Wir wollen mit diesem Fest auch

Danke sagen!

Danke für die langjährige gute

Nachbarschaft, danke dafür, dass

wir in der Samtgemeinde so gut

angenommen wurden und nicht

zuletzt danke an die vielen Unterstützer,

die geholfen haben, SOS-

Hof Bockum zu dem zu machen,

was es heute ist!

Wir freuen uns auf Sie!

Manfred Persy,

Leiter der Einrichtung

28. Juni 2015

Tag der offenen Tür

1985 _ 2015

30 Jahre

SOS-Hof

Bockum

Wir laden Sie ein zum Tag der offenen Tür!

Am Sonntag, 28. Juni 2015, ab 14 Uhr

in SOS-Hof Bockum.

Mit Spiel, Spaß, Speisen und Getränken

für Jung und Alt.

21385 Rehlingen, Telefon 04132 9129-0

www.sos-hof-bockum.de

Seite 36


Sozial und Gesellig

• Landfrauen Amelinghausen:

„Unendliche Weiten“…

…so hätte man den sehr kompetenten Vortrag „Facebook und Co.-

Soziale Netzwerke im Internet“ von Anne Dirking (LWK Niedersachsen)

wohl auch nennen können, den sie am 14.04.15 vor interessierten

Landfrauen hielt.

Mit Hilfe vieler, zum Teil erstaunlicher,

Daten und Statistiken veranschaulichte

sie, welch immense

Bedeutung das Internet und auch

dessen soziale Netzwerke wie Facebook,

die VZs, Stayfriends, Google+

und andere für unser Leben in der

heutigen Zeit hat. So seien mittlerweile

statistisch gesehen 98 %

aller Haushalte mit einem Internet-

Zugang ausgestattet (ebenso viele wie mit einem Fernseher!) und sogar

100 % mit einem Handy. Vorsicht sei z.B. aber in jedem Fall schon

bei der Registrierung und der Eingabe von Profildaten und Fotos in

sozialen Netzwerken geboten. Vieles, was optisch als obligatorische

Angabe und Einstellung suggeriert werde, könne unbeantwortet übersprungen

werden, womit man sich schon von vornherein eine Unmenge

an „maßgeschneiderter“ Werbung und unerwünschter Nachrichten

ersparen könne. Schon während des Vortrags ergab sich eine rege Diskussions-

und Fragerunde, die vor allem eines ergab: Vorsicht bei der

Eingabe von personenbezogenen Daten und Fotos; genaue Prüfung,

welche Angaben wirklich verpflichtend sind und darauf achten, welche

Einstellungen in den sozialen Netzwerken verwendet werden. Denn:

Das „Gedächtnis“ des Internets ist schier unendlich.

Frauke Brüggemann

• Seniorentreff Amelinghausen

Wie heißt es so schön? Der Mai ist gekommen, lange haben wir auf das

frische Grün und eine blühende Landschaft gewartet. Nun können bei

den Fahrradfahrern und uns Wanderern die Touren etwas ausgedehnter

werden und das Beste bei all dem ist, dass wir wieder draußen unser

Picknick einnehmen

können. Auch die Boßelsaison hat wieder begonnen. Im Mai

hat unsere traditionelle Frühwanderung, wo schon um 6.00 Uhr morgens

gestartet wird, stattgefunden. Das Pietzmoor war unser Ziel, außerdem

lockt dort der Schäferhof hinterher mit seinem fantastischen

Frühstücks-Büffet. Runde Geburtstage wurden auch gefeiert, man sieht,

die Geselligkeit kommt nie zu kurz. Ist das nicht auch für Sie einmal ein

Ansporn, an einem Monatstreff bei uns teilzunehmen? Sie können nur

gewinnen, nicht verlieren; denn jeder Mensch braucht die Unterhaltung

mit Anderen, dann fügt sich schnell das Eine zum Anderen und Freundschaften

wachsen. Unser nächster Monatstreff findet am 1. Juni um

14.30 Uhr in Schencks Gasthaus statt In diesem Sinne:“ Ich wünsche

Dir, dass Du wenigstens einmal am Tag voller Freude bist“.

Elke Seide

Unsere nächsten Veranstaltungen:

28. Juni 2015: Tag der offenen Tür auf dem SOS Hof-Bockum

(LF haben einen Getränkestand)

30. Juni 2015: Fahrradtour. Treffpunkt um 13.00 Uhr am Rathaus

in Amelinghausen. Wir fahren durch die Hörpeler Heide.

Anmeldung bei Heike Hinrichs, Tel: 04132-360

Kochen mit Kindern

Im Rahmen des Kinder-Ferienprogrammes findet am 29. Juli 2015

das Kochen mit Kindern in verschiedenen Küchen der LandFrauen

statt. Treffen ist um 10:00 Uhr auf dem Glockenhof Studtmann, Amelinghausen.

Anmeldung bei Steffi Lühr, Tel. 04172-5257

und Frauke Brüggemann, Tel. 04138-456

Es gibt noch Karten für das Weihnachtskonzert in der Laeiszhalle,

Hamburg am 29. November 2015 um 15:30 Uhr.

Info bei M. Kleinlein, Tel: 04132 620 und R. Lindhorst Tel: 04132 285

GARTEN + PFLASTERARBEITEN

J.BURAKIEWICZ

Alte Poststraße 12

21386 Betzendorf

Tel: 0 41 38 14 90

www.burakiewicz.de

Ihr Ansprechpartner für Pflege und Betreuung!

Wohnen, Kurzzeit­ und Verhinderungspflege sowie stationäre Pflege

Sellhorner Weg 10 ­ 29646 Bispingen/Behringen

Tel.: 05194 ­ 9819 ­ 0 Fax: 05194 ­ 9819 ­ 62

www.wacholderpark.net ­ info@wacholderpark.net

WOHNEN IM ALTER

DER WACHOLDERPARK

PFLEGE

Maiwanderung in Bockum

info@wacholderpark.net

Seite 37


Sozial und Gesellig

• NachteulenSpecial: Gastfreundschaft

im Stresstest. Flüchtlinge als Nachbarn

Pegida- und Legida-Aufmärsche

nährten in den letzten Monaten

Zweifel an einer weltoffenen Bundesrepublik.

Das Bild ist sehr ambivalent. Bundesbürger

greifen Asylsuchende

an und zünden Unterkünfte für

Flüchtlinge an wie in Tröglitz und

Limburgerhof. Das ist die eine

Seite, die leider zu oft deutlich

macht: Es gibt nach wie vor sehr

viel Fremdenfeindlichkeit in unserer

Gesellschaft.

Doch auf der anderen Seite gibt

es glücklicherweise auch zahllose

Beispiele für ein weltoffenes

Deutschland. Deutschland bietet

im europäischen Vergleich sehr

gute Bedingungen: Während in

Italien ein Flüchtling schnell auf

der Straße stehen kann, hat man

in Deutschland immer ein Dach

über dem Kopf. Viele Ehrenamtliche

und Initiativen unterstützen

Flüchtlinge nicht nur in ganz

Deutschland, sondern auch hier

in Lüneburg. Die allgemeine Stimmung

ist positiver als sie noch in

den 90er Jahren war.

350 Flüchtlinge aus Syrien und

Afghanistan wohnen bereits in

Lüneburg, weitere 250 werden

Verschiedenes

bis zum Herbst erwartet. Werden

sie Fremde unter uns bleiben

oder können sie unsere Nachbarn

werden? Und welche Handlungsanleitungen

und Erfahrungswerte

steuern uns die Flüchtlingsberichte

der Bibel dazu bei?

Nachteulen-Special lädt zu einem

Crash-Kurs ;-) in Gastfreundschaft

mit anregenden Theaterszenen

und besonderen Gästen ein.

Am Sonntag 7.6. um 18 Uhr in

der ev. St. Nicolai-Kirche, Lüner

Str. 15, LG. Ausklang bei Getränk

und Gespräch.

Nächstes Nachteulen-Special:

20.9.2015, 18 Uhr, St. Marien.

• „Voll krass, ey!“ – Fünfter Band der Reihe „Mika und Co.“ erschienen!

Bleckede. Lange konnte sich der

ehemalige Rektor der Grundschule

Betzendorf, Jürgen Stahlbock,

nicht um neue „Alltagsgeschichten“

zur Fortsetzung seiner beliebten

Kinderbuch-Reihe kümmern,

weil der Projekte-Verlag,

bei dem die Mika-Reihe bisher

erschienen ist, in der Insolvenz

verschwunden ist. Da galt es

andere Dinge zu regeln. Nun ist

es soweit: „Voll krass, ey!“ lautet

der Titel des fünften Bandes

der Reihe um den Protagonisten

Mika und seine Freunde. Die Grafiken

stammen wieder von Felica

Handelmann.

„Voll krass, ey! Das war vielleicht

’ne Woche!“, sprudelt es aus Mika

heraus als sein Vater ihn nach der

Klassenfahrt auf dem Schulhof in

die Arme schließt. Mika und seine

Klasse waren zusammen mit

ihrem Lehrer auf Klassenfahrt.

Nein! Nicht in Spanien oder der

Türkei, sondern ‚nur’ im Harz.

Und diese Fahrt soll eine ‚besondere’

gewesen sein? Kaum zu

glauben. Doch!

Es beginnt bereits ungewöhnlich:

Der ‚faule’ Klassenlehrer Weiß

überlässt die Teile der Planung

seiner Klasse. Was da wohl herauskommt?

- Und dann ist da

noch der ungeliebten Lehrer Illert

der Parallelklasse. Und die muss

mit! Kann das gutgehen? Und

dann die Tage im Harz? Die haben

es in sich, wirklich!

- Minigolf und nasse Füße

- Bei den „Harzer Höhlenzwergen“

- Ein Lehrer wird 'nass gemacht'

- Nils ist verschwunden!

Wo steckt er?

Eine kleine [„Bonus-Geschichte“]

vom „Stubenarrest für Mikas

Vater“ rundet diesen 5. Band ab.

Das sind wieder zwei lebensechte

„Alltagsgeschichten“, die Mika

und seine Freunde ‚so ganz nebenbei’

in erstaunlichem Maße

Verschiedenes

fordert.

Erschienen ist dieser Band im

Selbstverlag mit der ISBN 978-

3-00-058710-1 und einem Preis

von 9,95 Euro. Stahlbock versichert,

dass die Qualität darunter

nicht gelitten habe. Der Band

umfasst 116 Seiten im Hardcover-

Einband. „Alles ist professionell

verlaufen, vom Lektorat über die

Illustrationen bis hin zum Druck.“

Die Vermarktung wird über die

Homepage „www.mika-und-co.

de“ erfolgen.

Auf zahlreichen Begegnungen

Stahlbock auf Lesefesten und

kam mehrfach der Wunsch nach

einem Sammelband auf. Dem

trägt der Autor nun mit einer

„Sonderedition“ in limitierter

Auflage Rechnung. „Hallo, ich

bin Mika!“ heißt dieser Band.

Stahlbock veröffentlicht auch

dieses Werk im Selbstverlag. Es

beinhaltet „Alltagsgeschichten“

der Bände 1 bis 4, umfasst 184

Seiten und kostet in bewährter

Hardcover-Qualität 15,95 Ausgewählte

Buchhandlungen werden

diese Sonderedition anbieten.

gez. J. Stahlbock

Seite 38

Unser Lädchen e. V. im Rackerstieg 1

Hier bekommen Sie Kleidung, Bedarfsgegenstände und mehr gegen eine kleine Spende.

Mi und Do jeweils von 09.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr.

Weiterhin finden Sie im Rathausfoyer unseren Büchermarkt für soziale Zwecke in der Samtgemeinde Amelinghausen.

Tel.: 04132/1560 oder voelker.amelinghausen@t-online.de


Verschiedenes

• Schulausbildung darf kein Luxus sein

Ehemaligen Straßenkindern wird die Schulausbildung finanziert

In ihrem jüngsten Bildungsbericht

„Erziehung für alle 2000-

2015: Erfolge und Herausforderungen“,

bedauert die UNESCO,

dass die Ziele, die im Jahr 2000

vereinbart worden waren, nicht

erreicht wurden. Die UNESCO

schätzt, dass weltweit fast 100

Millionen Kinder noch nicht einmal

einen Grundschulabschluss

erlangen.

In Tansania ist die siebenjährige

Grundschule kostenlos. Die

Schüler brauchen aber eine

Schuluniform. Die anschließende

vierjährige Sekundarschule

wird von den Experten

für Berufsausbildung dringend

empfohlen. Hier wird aber

nicht nur eine Schuluniform

gebraucht, sondern es müssen

auch Schulgebühren entrichtet

werden. Viele Familien können

sich die Ausgaben für die

Schulbildung nicht leisten.

Wegen der Kosten ist der Schulbesuch

für Straßenkinder völlig

unmöglich.

Die Klassen in den staatlichen

Schulen sind überfüllt. „An einer

Sekundarschule in Singida

in Zentral-Tansania haben wir

knapp 100 Schüler in einer

Klasse gesehen“, berichtet Heidulf

Masztalerz, Vorsitzender

des Vereins „Straßenkinder

Tansania e.V.“. Zu beklagen ist

auch die schlechte Ausbildung

der Lehrer.

Der Verzicht auf eine Schulausbildung

darf aber keine Alternative

sein und der Besuch

privater Schulen ist durchweg

zu teuer.

Der Verein „Straßenkinder Tansania

e.V.“ finanziert daher

den Schulbesuch der Kinder

und Jugendlichen des Heims

für ehemalige Straßenkinder

in Kititimo, das am Rande von

Singida liegt. Allen Kindern,

die nach sieben Jahren an der

Grundschule die Berechtigung

zum Besuch der Sekundarschule

erreichen, werden auch die

Kosten der Sekundarschulbildung

bezahlt. Insgesamt wird

der Verein 2015 für die Schulbildung

von 30 Kindern und Jugendlichen

etwa 4,2 Millionen

Tansanische Schillinge ausgeben,

das entspricht etwa 2100

EURO oder im Durchschnitt 70

EURO pro Schüler. Das entspricht

in Tansania einem monatlichen

Mindestlohn.

Im Anschluss an die Schulausbildung

finanziert der Verein

auch die Berufsausbildung.

„Wir sorgen dafür, dass die Kinder

und Jugendlichen von Kititimo

eine Schule besuchen können.

Es ist an der tansanischen

Regierung, dafür zu sorgen,

dass die Schulbildung qualitativ

verbessert wird. Wir sehen

das heutige Niveau ebenso kritisch

wie die UNESCO, “ meint

Heidulf Masztalerz.

PC-Systeme • Notebooks • PC-Reparaturen

PC-Zubehör • IT-Sicherheit • EWE-VDSL/DSL

Impressum

Satz, Layout, Druck und Anzeigenwerbung:

DRUCKEREI BUCHHEISTER GMBH

August-Wellenkamp-Str. 13-15, 21337 Lüneburg

Tel.: 04131/2708-24, Fax: 04131/34809

Anzeigen: f.hartel@druckereibuchheister.de, Internet: www.druckereibuchheister.de

Digital-Elektronik Carmen Thiemann

Hoßberg 2 • 21376 Salzhausen

Telefon (04172) - 969390 • Fax: (04172) - 9693925

www.digital-elektronik.de

Herausgeber:

Samtgemeinde Amelinghausen

Samtgemeindebürgermeister: Helmut Völker

Lüneburger Straße 50, 21385 Amelinghausen

Tel.: 04132/92090-0, Fax: 04132/9209-16

E-Mail: lopautaler@amelinghausen.de,

Internet: www.amelinghausen.de

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in dieser Ausgabe der Lopautal Nachrichten. Er haftet nicht

für die Inhalte der veröffentlichten Artikel, Nachrichten und Termine. Für die Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen Autoren bzw. Einsender verantwortlich.

Seite 39


Kirchliche Nachrichten

Ev.-luth. Hippolit-Kirchengemeinde

Amelinghausen,

Pastorenehepaar Claudia & Frank Jürgens

Tel. 0 41 32 227

Diakonin Ulrike Dageförde

Tel. 05829 988862

Ev.-luth. St. Martins-Kirchengemeinde

Raven,

Pastorin Alexandra Powalowski,

Kirchweg 7, 21388 Raven

Tel. 04172 230, Fax 04172 962597

E-Mail: KG.Raven@evlka.de

Kirchliche Nachrichten

Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Peter und

Paul, Betzendorf,

Pastorin Andrea Mahlke/Pastor Thomas

Müller, Tel. 04134 9009114

Hinter der Kirche 1, 21386 Betzendorf

Tel. 04138 217, Fax 04138 510135

E-Mail: kg.betzendorf@evlka.de

Katholische Kirchengemeinde St. Godehard,

Dechant Carsten Menges

Gärtnerweg 10, 21385 Amelinghausen

Zu erreichen auch

St. Stephanus, Lüneburg, Tel. 04131 54371

Selbständige Ev.-luth. Kirche,

Pella-Gemeinde Sottorf,

Pfarrer Alberto Kaas

Brandenburger Str. 1, 29646 Bispingen

Tel. 05194 2431

E-Mail: hoerpel@selk.de

Hippolitbücherei Amelinghausen:

• Lesen mit Kindern

Bald werden sie endlich selbst lesen können, die Vorschulkinder aus

dem Spielkreis Ehlbeck. Im Rahmen ihres Schul-Schnuppertages besuchten

die Kiddies mit ihrer Betreuerin Conny Jeske auch die Bücherei.

Sie waren eingeladen worden, um eine „Schultüte“, gefüllt mit

einem Bilderbuch, einer CD und einigen Kleinigkeiten, abzuholen. Das

Buch wurde gemeinsam angeschaut und besprochen. Konzentriert, fantasievoll

und sehr offen machten die Kinder mit und hatten sich nach

diesem anstrengenden Vormittag ein Eis bei „Tante Adele“ wirklich

verdient.

In diesem Monat haben wir lauter Bücher für unsere kleinen Leser

eingekauft.

Halte zu mir, guter Gott, ab 6 J.

Das Buch aus der „Schultüte“ (s.o.) entstand in Zusammenarbeit mit

dem Evangelischen Literaturportal (Eliport). Das ist der Dachverband

für Evangelisch-öffentliche Büchereien (EÖB), zu denen auch die Hippolit-Bücherei

zählt. Wir erleben mit Mia einen Schultag mit allerlei

Höhen und Tiefen, mit Freundschaft, Streit und Versöhnung, einem abgeschossenen

Papierflieger und nassen Schuhen...- eine farbenfrohe,

vielschichtige Umsetzung des titelgebenden Liedes.

Hast du den Troll gesehen?, ab 4 J.

Der kleine Troll lebt in einem dunklen Wald

am Meer. In einer gemütlichen Höhle unter

einem umgestürzten Baum hat er seinen

Schlafplatz und liebt es, sich zu verstecken.

Eine phantasievolle Geschichte, die zum

Mitmachen und Einfühlen anregt.

Gefährliche Sachen zum Zählen

und Lachen, ab 4 J.

Ein Einhorn auf dem Einrad in der Einbahnstraße,

zwei Zwillingszwerge mit

zwei Zwickzangen, zehn Zebras und

sechs Säbelzahntiger... Ein Zähl- und

Rechenspaß, der mit den Zahlen von 1

bis 20 spielt.

Das große Lieselotte Such- und Findebuch, ab 3 J.

Alle lieben die Kuh Lieselotte, oder?

In Lieselottes Welt gibt es viel zu entdecken: Auf

sieben großen Wimmelseiten kann man die Sachen

suchen, die auf der Bilderleiste zu sehen sind.

Und dabei entdeckt man noch mehr lustige

Dinge: ein Zebra hinterm Holzstapel, Hühner

beim Popcorn machen und Lieselotte beim

Frühstücken.

Kunterbunt und kugelrund, ab 3 J.

Kunterbunt und kugelrund ist Lenas Hund. Eine scharfe Tatze hat

Peters Katze. Der laute Knall macht ein Loch im Ball.

Mit witzigen Reimen und liebevollen Illustrationen

Der kleine Mondbär, ab 2 J.

Der kleine Bär liebt den Mond über alles. Er ist sein bester Freund.

Aber er ist sooo weit weg! Da hat der kleine Bär eine Idee - er fängt

den Mond vom Himmel und nimmt ihn mit in seine Höhle …

Ein Entlein kann so nützlich sein, ab 2 J.

Für ein Kind gibt es viele gute Gründe, ein Entlein zu haben. Und wenn

man die Perspektive wechselt, gibt es auch für ein Entlein viele gute

Gründe, ein Kind zu haben.

Nur noch kurz die Ohren kraulen?, ab 2 J.

Jörg Mühle hat sich ein wunderbares Ritual ausgedacht, mit dem

Hasenkind ins Bett gebracht wird: Händeklatschen, Kissen zurechtklopfen,

Simsalabim sagen, Ohren kraulen, Rücken streicheln, gut zudecken

und schließlich den Schlaf-gut-Kuss geben. Bis es dann auf der

letzten Seite heißt: Mach bitte auch noch das Licht aus.

Hier ist der Schalter. Dieses interaktive Pappbilderbuch verzaubert alle,

die es sehen: Kinder, Eltern, Hasen.

Steht im Wald ein kleines Haus, ab 2 J.

Ein herzerwärmendes Pappbilderbuch, in dem sich Hase, Fuchs und

Jäger die Hand reichen und das Schießgewehr draußen vor der Tür

bleibt. Alle finden trotz anfänglicher Skepsis Aufnahme im kleinen

Haus im Wald, spielen Karten und essen gemeinsam Kuchen.

Mein allererstes Bildwörterbuch, ab 18 Mon.

Jedes Ding hat einen Namen. Und der soll früh erlernt werden. Mit dem

allerersten Bildwörterbuch können ganz kleine Weltentdecker Haus,

Garten, Stadt und Natur erkunden. - Mit über 200 Wörtern und Bildern

Mein erstes Buch zur Guten Nacht,

ab 18 Mon.

Mond, Sterne, Eule, Bett, Schlafanzug ...

- auf jeder Doppelseite kann das Kind

Tiere oder Gegenstände, die mit dem

Thema "Gute Nacht" zu tun haben, entdecken

und benennen. Spielerisch erweitern

Kinder so den Wortschatz.

Liebe KiGa- und KiTa-MitarbeiterInnen,

liebe Tagesmütter und -väter,

mögen Sie auch einmal mit einer Kindergruppe die Bücherei besuchen?

Sprechen Sie uns gern an - persönlich während unserer Öffnungszeiten

(mi 10:30 - 12 Uhr, do 16 - 18, fr 16 - 19 Uhr), telefonisch (04132

9349743) oder per Mail (hippolit.buecherei@gmail.com).

Unter www.kirche-amelinghausen.de (Bücherei) finden Sie eine Liste

mit allen Medien, die wir in den vergangenen 12 Monaten neu in den

Bestand aufgenommen haben.

Viel Spaß beim Stöbern und auf bald in Ihrer Bücherei.

Marlene Seer für das Büchereiteam

Seite 40


Kirchliche Nachrichten / Familenanzeigen

Kirchengemeinde Raven

Datum Zeit

Gottesdienst

03.06. 15.00 Uhr Gemeindenachmittag; Thema: Schöpfung

07.06. 10.00 Uhr Gottesdienst m.A. (Pn. Powalowski)

10.06. 19.30 Uhr Kirchenvorstandssitzung

14.06. 10.00 Uhr Gottesdienst (Pn. Powalowski)

21.06. 10.00 Uhr Gottesdienst (Pn. Powalowski)

28.06. 10.00 Uhr Gottesdienst (Prädn. Eberbach)

Die Lesegruppe trifft sich nach Absprache. Wenn Sie gerne lesen

und sich darüber austauschen möchten, dann komme Sie gerne

dazu. Bitte melden Sie sich im Kirchenbüro unter -230.

Familienanzeigen

Gottesdienste im Juni 2015

Pella-Gemeinde Sottorf/Amelinghausen

Datum Zeit

Angebot

07.06. 10:00 Uhr Predigtgottesdienst

14.06. 10:00 Uhr Hauptgottesdienst

21.06. 08:30 Uhr Predigtgottesdienst, anschl. Kirchkaffee

Sprengelposaunenfest in Krelingen

28.06.

10:00 Uhr Gottesdienst,

14:00 Uhr Nachmittagsfeier

Kinder- und Familiengottesdienst

Datum Zeit Angebot

13.06.

Kindergottesdienst im Jugendtreff,

10 - 12 Uhr

St. Peter u. Paul, Betzendorf, ev.-luth.

14.06. 10.00 Uhr

Kindergottesdienst,

Hippolit, Amelinghausen, ev.-luth.

20.06. 18.00 Uhr

Familiengottesdienst (vorbereitet durch das

Vater-Kind-WE),

St. Godehard, Amelinghausen, kath.

28.06. 10.00 Uhr

Kindergottesdienst,

Hippolit, Amelinghausen, ev.-luth.

Herbert

Brehmer

† 27. März 2015

DANKE

für die tröstenden Worte,

geschrieben oder gesprochen, für

ein stilles Gebet, eine stumme

Umarmung, für alle Zeichen der

Liebe und Freundschaft, für

Blumen und das letzte Geleit.

Grete Brehmer

im Namen der Familie

Etzen, im Mai 2015

So klein du auch warst, und so kurz deine Zeit,

du bleibst in unserem Herzen für alle Ewigkeit.

Gott wird dich beschützen.

DAVID-FABIAN SCHENGBER

* 08.12.2007 † 27.04.2015

Fassungslos und traurig, aber dankbar für deine Zeit

bei uns, sind wir bei dir und deiner Familie!

Deine Meyers

Nicole und Jannik mit Elisa-Marie und Amata-Luise

Amelinghausen

Offene Motivations- Informationsgruppe

für Betroffene und Angehörige

AMELINGHAUSEN

Ein Angebot der

drobs

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Das Gruppenangebot

Wir hören zu,

- kennen Ihre Probleme aus eigener Erfahrung.

- helfen Ihnen, Ihr Leben ohne Alkohol oder andere

Suchtprobleme wieder lebenswert zu gestalten.

- sprechen über unsere Schwierigkeiten sowie

Probleme und lernen unser Leben neu gestalten.

- informieren und beraten Sie und zeigen Ihnen

Wege aus einem abhängigen Dasein.

Wichtigste Grundregel ist die Verschwiegenheit.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Gruppe trifft sich

jeden Dienstag im Monat von 19.30 - 21.00 Uhr im

Gemeindehaus der Ev. Kirche in Amelinghausen, 1. Stock

Ansprechpartnerin:

Regine Drude (Suchtkrankenhelferin) · Tel.: 04132/1694

drobs

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention

Heiligengeiststraße 31 · 21335 Lüneburg

Telefon: 0 41 31/68 44 60 · Fax: 0 41 31/68 44 630

Seite 41


Familienanzeigen / Immobilien / Familiennachrichten

Familienanzeigen

Herzlichen Dank, auch im Namen unserer Eltern,

für die Glückwünsche und Geschenke

anlässlich unserer Konfirmation.

Ein besonderer Dank gilt auch Pastorin Claudia Jürgens

und den Teamern für die tolle Konfirmandenzeit.

26. April 2015 03. Mai 2015

Fabian Haß

Marie Antonia Böttjer

Mirko Kollmann Annika Fraederich

Katja Lübberstedt Calvin, Justin und Pascal Gross

Cedric Schneider Benjamin Heise

Ole-Christopher Siegler Tahnee Lucchesi

Simon Soyk

Annika Martin

Marcia Stegen Amelie Christin Meyer

Alina Stenger

Nico-Andre Müller

Lina-Emma von Darl Jannik Ohms

Jannik Wiechert Luise Pagel

Raphael Wohlers Bennet Pätzmann

Celine Dunja

und Leon Pascal Schmitt

Johanna Sollmann

Jule Winkelmann

Amelinghausen im April und Mai 2015

Für die vielen Glückwünsche und Aufmerksamkeiten

zu meiner Konfirmation bedanke ich mich,

auch im Namen meiner Eltern, ganz herzlich.

Finja Schiemann

Raven, im Mai 2015

Vielen herzlichen Dank an alle,

die mich während meiner Konfirmandenzeit

und am Tag meiner Konfirmation so nett begleitet haben.

Dankeschön, auch im Namen meiner Eltern,

für die vielen Glückwünsche und Geschenke,

über die ich mich sehr gefreut habe!

Timo Vogt

Für die zahlreichen

Glückwünsche und Geschenke

anlässlich unserer Konfirmation,

möchten wir uns,

auch im Namen unserer Eltern,

recht herzlich bedanken.

Mika Hreczuchin & Sebastian Klink

Unsere Konfirmation war für uns ein ganz besonderer Tag.

Dass uns so viele nette Menschen mit Glückwünschen

und Geschenken bedacht haben, hat uns sehr gefreut.

Dafür bedanken wir uns,

auch im Namen unserer Eltern, ganz herzlich.

Iven Braun, Juliana Stefanie Fribus, Steffen Fietkau,

Flemming Klinge, Leo Leue, Jakob Werner,

Mirjam Werner, Ayla Michelle Jahnke, Luis Zimmermann

Unsere Konfirmation war für uns ein ganz besonderer

Tag, an den wir uns oft und gern erinnern werden.

Dass uns so viele nette Menschen mit Glückwünschen

und Geschenken bedacht haben, hat uns sehr gefreut.

Dafür bedanken wir uns,

auch im Namen unserer Eltern, ganz herzlich.

Besonderen Dank an Frau Pastorin

Alexandra Powalowski für die schöne Zeit!

Jasmin Höpner

Denise Marquardt

Thea Schnerr

Marléne Orillard

Alicia Salvers

Annika Lara Beyer

Alida Joanna Eggers

Danke

Jana F.

Iwon und Kevin Krause

Tjorge Odin Picker

Tom Kiehn

Maximilian Rudolphi

Tim Oedding

Lukas Kunath

St.-Martins-Kirche zu Raven im April 2015

Familiennachrichten *

Samtgemeinde Amelinghausen

Der Samtgemeindebürgermeister

Eheschließungen:

30.04.2015 Lara Sebastian und Sebastian Wedekind,

Triangel 1, Amelinghausen

08.05.2015 Andrea Bartholdt geb. Stutzer und Marco Nowakowski,

Am Lerchenberg 3, Soderstorf

Geburten:

05.05.2015 Henrich Carl Buhr, Im Dorfe 12, Betzendorf

Sterbefälle:

22.04.2015 Frank von Beek, Bardenweg 4, Betzendorf

* Soweit die Einwilligung zur Weitergabe personenbezogener

Daten abgegeben wurde.

Immobilien

Attraktive Ladenlokale direkt im Zentrum von Amelinghausen

Wählbar zwischen 100 - 470 m 2

Individuelle Gestaltungs- und Umbaumöglichkeiten

werden von uns auf Wunsch übernommen.

Seite 42


Wir sind täglich für Sie da

im Netto Markt Amelinghausen!

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag: 6.00 bis 20.00 Uhr

Sonntag:

7.30 bis 10.30 Uhr

www.der-lecker-baecker.de

Logo-Farbwerte

ROT

CMYK 0 / 90 / 100 / 0

HKS 13

RAL 2002

Das Fachgeschäft für

Hobby, Kunst und Basteln

BLAU

CMYK 100 / 70 / 0 / 0

HKS Hobby,

43

RAL 5002

Großes Sortiment und viele Ideen … auf über 300 m²

Vor dem Bardowicker Tore 35 • 21339 Lüneburg

Tel. 0 41 31 / 246 15 51 • www.art-creativ-lang.de

Mit kostenlosen Parkplätzen direkt vor der Tür!

Ihr Möbelhaus

in der Region

Artlenburger info-lueneburg@tejo.de

Landstraße 66 • 21365 Adendorf

Artlenburger Landstraße 66 21365 Adendorf

Tel.: 0 41 31/99 11 0 • www.tejo.de

Tel.: 04131/99 11 00 • Fax: 04131/99 11 299

www.tejo.de

SCHAEFER

H A U S T E C H N I K

HEIZUNG • BÄDER • KUNDENDIENST

ÖL • GAS • BRENNWERT • PELLETS • SOLAR

Oldendorfer Weg 5 • 21388 Rolfsen

Tel.: 04172 · 96 15 11 • Fax: 04172 · 96 15 12

haustechnik@schaefer-rolfsen.de • www.schaefer-rolfsen.de

Getränke-Markt

Lüneburger Strasse 47

H. Lüchow 21385 Amelinghausen

Na dann: Prost!

Wir bieten eine grosse Auswahl an Markenbieren

und Bierspezialitäten, alkoholischen und

alkoholfreien Getränken für Ihre Feier an.

Unser Service:

• Kauf auf Kommission

• Kauf auf Rechnung

Verleih von Zapfanlagen, Klapptresen und

Zubehör wie z.B. Gläser, Tabletts, Stehtische

... und wenn die Feier mal etwas größer wird, besorgen

wir den Ausschankwagen und den Kühlanhänger!

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 8.00 - 19.00 Uhr

Samstag

von 8.00 - 16.00 Uhr

Tel. 0 41 32/91 21 19

Lüneburger Str. 47 in Amelinghausen

Inh. H. Lüchow


AMELINGHAUSEN · LÜNEBURG · WINSEN

Öffnungszeiten Tankstelle:

Mo – Fr

Sa

So und

feiertags

5.00 bis 22.00 Uhr

6.00 bis 22.00 Uhr

7.00 bis 22.00 Uhr

Wäsche des Monats

Juni:

Programm 2

Felgenvorreinigung,

Aktivschaum,

Unterbodenwäsche,

Kärcher-Wachs

für nur

10,99 €

(statt 12,99 €)

21385 Amelinghausen

Lüneburger Straße 22

(0 41 32) 91 44 - 0

21339 Lüneburg

Hamburger Straße 8

(0 41 31) 2 23 37- 0

VW Golf 1.2 TSI Comfortline 18.450,- €

EZ: 17.03.2014 | 6.300 km | 63 kW (86 PS) | Silber Met. | CD-Radio Composition

Colour, Anhängerkupplung man. schwenkbar, Klimaautomatik,

Leichtmetallfelgen, Vordersitze höhenverst., Sitzheizung, Multifunktionslederlenkrad,

Parksensoren vorne & hinten inkl. ParkAssist, Mittelarmlehne,

el. Fensterheber 4x, Lendenwirbelstützen, Nebelscheinwerfer, 7x

Front- Seiten- Kopf- und Knieairbags, ESP

VW Golf 1.2 TSI Comfortline 19.950,- €

EZ: 12.02.2014 | 7.800 km | 77 kW (105 PS) | Grau Met. | CD-

Radio Composition Colour, Anhängerkupplung man. schwenkbar,

Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik, Vordersitze höhenverst., Parksensoren

vorne & hinten inkl. ParkAssist, Sitzheizung, Multifunktionslederlenkrad,

Mittelarmlehne, Lendenwirbelstützen, Nebelscheinwerfer, 7x

Front- Seiten- Kopf- und Knieairbags, ESP

VW Golf 1.4 TSI Comfortline 19.950,- €

EZ: 03.12.2013 | 3.400 km | 103 kW (140 PS) | Blau Met. | Standheizung,

Leichtmetallf., Parksens. v. & h. inkl. ParkAssist, CD-Radio Composition

Media, Mobiltelefonvorber., Klimaautomatik, Sitzheizung, 7x Front- Seiten-

Kopf- und Knieairbags, Vordersitze höhenverst., Ganzjahresreifen,

ZV mit Fernbed., Lendenwirbelstützen, Nebelscheinw., Multifunktionslederlenkrad,

Mittelarmlehne, ESP

VW Golf 1.6 TDI DSG Cup 20.250,- €

EZ: 21.05.2014 | 9.100 km | 77 kW (105 PS) | Silber Met. | CD-Radio

Composition Media, Mobiltelefonvorbereitung, Klimaautomatik, Leichtmetallfelgen,

Vordersitze höhenverst., Sitzheizung, Multifunktionslederlenkrad,

Parksensoren vorne & hinten inkl. ParkAssist, Lendenwirbelstützen,

Mittelarmlehne, Nebelscheinwerfer, ZV mit Fernbedienung, 7x

Front- Seiten- Kopf- und Knieairbags, ESP

VW Golf 1.4 TSI Cup 21.750,- €

EZ: 06.06.2014 | 90 kW (122 PS) | 30.400 km | Schwarz Perl. | R-Line Exterieur,

Radio-Navigationssyst. Discover Media, Parksensoren v. & h. inkl.

ParkAssist, Mobiltelefonvorbereitung, Leichtmetallfelgen, Klimaautomatik,

Mittelarmlehne, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, Lendenwirbelstützen,

7x Front- Seiten- Kopf- und Knieairbags, Vordersitze höhenverst.,

Lederlenkrad, Start-Stop-Automatik, ESP

VW Golf Var. 1.6 TDI Comfortline 21.950,- €

EZ: 11.04.2014 | 77 kW (105 PS) | 11.400 km | Schwarz Perl. | CD-Radio

Composition Media, Mobiltelefonvorbereitung Komfort, Leichtmetallf.,

Klimaautomatik, Tempomat, Dachreling, Vordersitze höhenverst., Parksensoren

vorne & hinten, Sitzheizung, Mittelarmlehne, Lendenwirbelstützen,

Ganzjahresreifen, 7x Front- Seiten- Kopf- und Knieairbags, ESP

VW Golf 2.0 TDI DSG Cup 25.950,- €

EZ: 10.07.2014 | 6.500 km | 110 kW (150 PS) | Grau Met. | Sitzheizung,

Tempomat, Nebelscheinwerfer, Parksensoren v. & h. inkl. ParkAssist, CD-

Radio Composition Media, Leichtmetallf., Klimaautom., Mobiltelefonvorbereitung,

Lendenwirbelstützen, Multifunktionslederlenkrad, ISOFIX

Kindersitzbefestigung, Mittelarmlehne, 7x Front- Seiten- Kopf- und Knieairbags,

Vordersitze höhenverst., ESP

VW Touran 1.6 TDI DSG Cup 26.950,- €

EZ: 05.06.2014 | 6.200 km | 77 kW (105 PS) | Silber Met. | Klimaautom.,

Parksens. v. & h. inkl. ParkAssist, 7-Sitze, Radio-Navi. RNS 315, Mobiltelefonvorber.

Premium, Rückfahrkamera, MediaIn, Multifunktionslederlenk.,

Anhängerkpl. abnehmbar, Dachrel., Mittelarml., Rücksitzbank geteilt,

Scheinwerferrein., Nebelscheinw., Leichtmetallf., Regensens., Sitzheiz.,

Tempomat, Lendenwirbelst., 6x Front- Seiten- & Kopfairbags, ESP

Autohaus Plaschka seit 1950

Günstige

Gebrauchte

gibt‘s bei uns!

Verkauf:

Mo – Fr

Sa

21423 Winsen/Luhe

Osttangente 206

(04171)78 8118-0

7.45 bis 19.00 Uhr

8.30 bis 17.00 Uhr

Schautag:

So 11.00 bis 17.00 Uhr

Kundendienst:

Mo – Do 7.00 bis 18.00 Uhr

Fr 7.00 bis 16.00 Uhr

Sa 7.45 bis 12.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine