Rechensteg, Bad Ischl - Brandl-Bau

brandl.bau.at

Rechensteg, Bad Ischl - Brandl-Bau

BRANDL

Ausgabe 08

August 2010

RECHENSTEG BAD ISCHL

DETAILGETREUE REKONSTRUKTION DES FUSSGÄNGERSTEGES

Kaffee-Konditorei Zauner:

Umbau und Sanierung

Stadtgemeinde Bad Ischl:

Neubau Kindergarten Ahorn

Juwel am See:

Unikathaus am Attersee


2 3

Impressum

BRANDL Bauges.m.b.H.

www.brandl-bau.at

Zentrale

Traunkai 18

A-4820 Bad Ischl

Tel.: 06132 / 300

Fax: 06132 / 300-707

office@brandl-bau.at

Zimmerei und Bauhof

A-5351 Aigen-Voglhub 204 u. 205

Tel.: 06132 / 300

Fax: 06132 / 300-807 (Bauhof)

06132 / 300-907 (Zimmerei)

Filialen

Ebensee: 06133 / 20761

Bad Goisern: 06135 / 20719

Redaktion Brandl Post:

Martin Bankhammer

Jürgen Fellinger

Rainer Stimitzer

Johannes Geisler

Gestaltung:

grafikeria.at

Inhalt

2

3

4

6

7

10

12

14

16

18

20

22

24

26

28

29

30

32

34

Impressum, Inhalt

Vorwort der Redaktion

Vorwort der Geschäftsführung

Büro Flachgau

Unikathaus

Schmuckkästchen am Hang

Ein Juwel am See

Einladung an die Sonne

Schlichte Eleganz

Baustellenteams

Konditorei Zauner, Bad Ischl

Café Johann, Bad Ischl

Kindergarten Ahorn, Bad Ischl

Rechensteg, Bad Ischl

Wir stellen vor…

Personal Aktuell

Wohnprojekte

Weihnachtsfeier 2009

Wintergärten

Unser

Redaktionsteam

Martin Bankhammer

Jürgen Fellinger

Rainer Stimitzer

Johannes Geisler

Grafik

Alexander Savel

Vorwort

Geschätzte Brandl-Post Leserinnen und Leser!

Anhand der Tatsache, dass sie hier bereits die 8. Ausgabe unserer

BRANDL-Post in Händen halten, wird uns wieder einmal

eindrucksvoll vor Augen geführt, wie rasant die Zeit in unserer

hektischen Umgebung voranschreitet.

Wir erlauben uns in dieser Ausgabe abermals einen kleinen

Überblick über einen Bruchteil unserer realisierten Projekte zu

geben. Die Bilder und Informationen von vier verschiedenen

BRANDL-Unikathäusern sei hier genauso erwähnt, wie die Vorstellung

großer Referenzbauten im Herzen unserer Heimatstadt

– von den Um- und Zubauten bei der Konditorei Café Zauner

bis zur Restaurierung des Rechensteges.

Auch ein paar Blicke „hinter die Kulissen“ der Firma Brandl

gewähren wir in gewohnter Manier. Wir stellen diesmal die Planungsabteilung

vor und haben auch weitere fünf Baustellenteams

„vor den Vorhang“ geholt. Auch die bereits sehnsüchtig

erwarteten Highlights der letzten Weihnachtsfeier dürfen natürlich

in der Ausgabe 08 nicht fehlen.

Unter der Rubrik Personal aktuell dürfen wir wieder einigen Kolleginnen

und Kollegen gratulieren. Darüber hinaus haben wir ab

dieser Ausgabe eine Neuerung umgesetzt – alle Mitarbeiter, die

wir neu im Brandl-Team begrüßen dürfen, werden hier namentlich

erwähnt.

Unsere aktuellen Bauträgerprojekte werden durch unseren Verkaufsexperten

Johannes Geisler auf einer eigenen Doppelseite

besonders vorgestellt. Das Projekt Maxquellgasse – Wohnen

an der Traun – wurde bereits begonnen und sind die Rohbauarbeiten

in vollem Gang. Das Wohnprojekt „Residenz zur Molke“

soll im Herbst gestartet werden. Hier enstehen 9 Wohnungen

mit Tiefgarage in ruhiger und zentrumsnaher Lage.

Einen besonderen Dank möchten wir all unseren Kunden aussprechen,

die uns gestattet haben, Ihre Eigenheime zu fotografieren

und den Leserinnen und Lesern unserer Firmenzeitung in

dieser Form zu präsentieren.

Allen Partnern, Freunden und vor allem den Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern der Firma Brandl wünscht das Redaktionsteam

einen möglichst erholsamen und schönen Sommer-Urlaub

2010 und viel Energie für die bevorstehende zweite Jahreshälfte.

BRANDL BRANDL


4 5

Liebe Mitarbeiterinnen,

liebe Mitarbeiter und Leser der Brandl Post!

Durch erste Sparmaßnahmen

der öffentlichen

Hand, beginnt nun das in

den letzten Jahren vorhandene

Wachstum in der Bauwirtschaft,

etwas abzuflachen. Im Gesamtbarometer

der österreichischen

Bauwirtschaft des ersten Halbjahres

2010 ist diese Tendenz

bereits spürbar. Vor allem die

Bauindustrie mit Großprojekten

im Hoch- und Tiefbau wird diese

Auswirkungen vermutlich

schon jetzt und vermehrt im

nächsten Jahr zu spüren bekommen.

Solche Entwicklungen

sind nichts Neues und kommen

im Laufe der Zeit immer wieder

vor. Natürlich kommen dann die

sogenannten Großen herunter in

die Niederungen der Mittel- und

Kleinprojekte und heizen auch

hier den Wettbewerb an. Auch

wir konnten heuer im ersten und

zweiten Quartal schon eine verschärfte

Wettbewerbssituation

mit Preisdumping feststellen.

Das alles ist bisher aber kein

Grund zur großen Besorgnis, aber

wachsam und voll motiviert ans

Werk gehen müssen wir auf jeden

Fall. Wir hatten für das 1. Halbjahr

wieder eine gute Auslastung und

hoffen auch mit teilweise nachjustierten

Auftragspreisen wieder

unser wirtschaftliches Auslangen

zu finden. Selbstverständlich

müssen wir gerade deshalb noch

hellhöriger sein, noch näher zusammenrücken

und uns stetig

hinterfragen, wo wir unsere Effizienz

in allen Bereichen des Unternehmens

noch steigern können.

Dazu sind wir alle aufgefordert!

Erfreulich ist, dass wir mittlerweile

zusätzlich zu unserem angestammten

Heimmarkt im Salzkammergut

auch wieder in der

Stadt Salzburg und Umgebung

gut Fuß fassen konnten und sich

hier eine fruchtbare Zusammenarbeit

mit einigen Architekten

auftut, die unsere qualitativ hochwertige

Ausführung schätzen.

Positiv zu erwähnen ist auch,

dass wir gerade einen größeren

Auftrag für den Liftbau in Rußbach

am Paß Gschütt erhalten

haben.

Im Bereich UNIKAT Haus haben

wir wieder einige interessante

Aufträge bekommen, welche

auch einen wesentlichen Beitrag

zur guten Auslastung leisten.

Die mittlerweile mehrfach erfolgte

Beauftragung mit besonders

großen Einzelaufträgen im

UNIKAT Haus Bereich bestätigt

uns, dass sich unsere hohe

Ausführungsqualität über das

Salzkammergut hinaus herum

gesprochen hat und geschätzt

wird. Wir möchten uns hiermit

bei unseren Kunden in allen

Geschäftsbereichen für Ihre

entgegengebrachtes Vertrauen

bedanken.

Durch den Kauf von zwei Grundstücken

in Bad Ischl, auf welchen

wir 2 Wohnprojekte mit jeweils

9 Wohnungen errichten, ist es

uns gelungen für den Herbst

und kommenden Winter für gute

Grundauslastung zu sorgen. Der

Verkauf ist gut angelaufen und

die ersten 6 Wohnungen sind

bereits verkauft. Das Wohnpro-

jekt „Maxquellgasse“ ist schon in

Bau und das zweite Projekt „Zur

Molke“ wird im Herbst gestartet.

Vor kurzem haben wir in Kirchham

bei Gmunden ein Grundstück

erworben, welches wir mit

4 Einfamilienhäusern bebauen.

Auch hier sind bereits erste interessante

Geschäftsanbahnungen

im Laufen.

Die bisherige, positive Entwicklung

des Geschäftsjahres bestätigt

uns, dass wir die notwendigen

unternehmerischen Weichen

gestellt haben und für das

Jahr 2010 wieder gut aufgestellt

sind. Diese gesunde Basis lässt

uns alle auch im zweiten Halbjahr

mit Freude und Motivation ans

Werk gehen.

Mit positiver Einstellung, guter

Stimmung im Team und dem

Willen unseren Kunden eine hohe

Qualität mit effizienten Organisationsabläufen

zu liefern, werden

wir auch 2010 wieder gemeinsamen

erfolgreich sein.

Wir wünschen allen Mitarbeitern

samt Familien einen erholsamen

Sommerurlaub und sehen uns

nach dem Betriebsurlaub in alter

Frische und vollem Tatendrang

wieder.

Eure Geschäftsführung

Andreas Hemetsberger und

Bernhard Zopf

BRANDL BRANDL


6 7

BRANDL

VERTRIEBSBÜRO FLACHGAU

Mit Anfang Mai diesen

Jahres konnte unser seit

Sommer 2009 tätiger Vertriebs-

und Marketingpartner,

Johannes Geisler

sein Büro in Mattsee

beziehen, welches von

Brandl Bau im Auftrag

von Herrn Geisler umgebaut

wurde.

Direkt neben seinem

Wohnhaus befindet sich

in einem Anbau mit eigenem

Eingang ein Büro

auf 2 Ebenen mit ca.

50 m 2 Fläche. Im Erdgeschoß

ist ein gemütlicher

Lounge-Bereich

für Besprechungen mit

Toilette und einer kleinen

Kaffeeküche und im

Tiefgeschoß ein lichtdurchfluteter

Büroraum

mit Archiv.

Herr Geisler wird weiterhin

einen Teil seiner

Tätigkeit in Bad Ischl

ausüben und zusätzlich

sein Büro für Beratungsgespräche

im Einzugsgebiet

Flachgau, Sbg-

Stadt und Bezirk Braunau

nutzen. Wir freuen

uns auf eine langfristige

und fruchtbare Zusammenarbeit.

Johannes Geisler

„unique living concepts“

5163 Mattsee, Aug 31

Mobil: 0664/5030522

IndIVIdUELL Und mASSGESCHnEIdERT

JeDes hAus eiN uNikAt!

Zu Beginn des Hausbauprozesses

steht eine ausführliche Bedarfsanalyse,

welche das Grundgerüst für

die Entwurfsplanung und die Budgetierung

bildet. In dieser ersten Planungsphase

stellt sich oft die Frage:

„Hat Design & Architektur mehr Gewicht

als Funktionalität & Nutzbarkeit?“

Oder beides? Pauschal kann

man diese Frage nicht beantworten

und ist diese sicherlich von Fall zu

Fall zu bewerten, eben nach der individuellen

Werteskala der späteren

Hausbewohner in Abstimmung mit

den Erfahrungswerten des Planers

und dem vorhandenen Baubudget.

Gerade dieser Findungs- und Planungsprozess

geht nicht von heute

auf morgen, sondern er wächst, ent-

wickelt und verändert sich und genau

das zeichnet die Individualität der

Brandl UNIKAT-Häuser aus. Ein Haus

so einzigartig wie seine Bewohner!

Wir von Brandl Bau sind uns unserer

großen Verantwortung bewusst,

denn im Regelfall baut man nur einmal

im Leben und gerade deshalb

muss die Planung gut durchdacht

und wohl überlegt sein. In erster Linie

sind natürlich die individuellen Wünsche

und Vorstellungen der zukünftigen

Hausbewohner, aber natürlich

auch die Gegebenheiten des Grundstückes

und die örtlichen Bauvorschriften,

zu berücksichtigen, letztendlich

alle Komponenten in einem

„stimmigen Ganzen“ zusammen zu

führen. Die Umsetzung der Entwurfs-

planung kann durch die Planungsexperten

von Brandl Bau oder durch

einen externen Architekten erfolgen.

Diese Entscheidung liegt natürlich

ausschließlich beim Kunden.

In der Bauausführung erhalten Sie

Ihr Brandl UNIKAT Haus in der

Bauweise Ihrer Wahl! Ob in HOLZ-

BAUWEISE (Holzriegel, Holzblock,

Massivholz), in MISCHBAUWEISE

(Holz u. Ziegel kombiniert) oder in

ZIEGELBAUWEISE, das entscheidet

der Kunde nach einer fundierten Beratung

über das Für und Wider der

einzelnen Bauweisen.

Individuell und maßgeschneidert in

der Bauweise Ihrer Wahl - ein Brandl

UNIKAT Haus soll es sein!

So schön kann Hausbauen sein!

BRANDL BRANDL


8 9

UNIKATHAUS

HAUSBEISPIELE ZUM VERLIEBEN!

DRUCKFRISCHE UNIKAT-HAUS JUBILÄUMS EDITION ANFORDERN!

Sie haben die Wahl!

ZIEGELMASSIVBAU HOLZBLOCKBAU HOLZRIEGELBAU MISCHBAU MASSIVHOLZBAU

Holz, der Zehnkämpfer

unter den Baustoffen!

Nährstoffe

Holzproduktion

durch

Photosynthese

H2O & O2

BRANDL BRANDL

Sonnenenergie

Ausbaustufen:

H20

CO2

Holz

Produktionsstandort Wald

– Energiequelle Sonne

• Rohbau: Außenwände, tragende Zwischenwände,

Betontreppe*, Decke, Dachstuhl

• Außenfertig: Dach fertig, Fassade, Fenster, Haustüre

• Belagsfertig: Innenwände, Dachausbau,

Wandflächen, Estrich

• Haustechnik: Elektro, Sanitär, Heizung

• Bezugsfertig: Malerarbeiten, Fliesenbeläge, Innentüren,

Bodenbeläge, Holztreppe* inkl.

Geländer, sanitäre Einrichtung

* je nach Bauweise

Ausgezeichnet und zertifiziert:

Ton, ein Jahrtausende

altes naturprodukt!

Individualität pur!

Gemeinsam mit den Planungsexperten von Brandl-Bau

wird eine Bedarfsanalyse gemacht, die als Basis für Ihre

individuelle Planung dient. Die Hausbeispiele in unserer

neuen Brandl UNIKAT-Haus Jubiläums Edition dienen den

Hausbauinteressenten als erste Standortbestimmung.

Bei Brandl Bau gibt es keine Typenhäuser, nein hier wird

jedes Haus nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen

der zukünftigen Hausbewohner sowie den Grundstücksgegebenheiten

maßgeschneidert.

Ein Haus so individuell wie seine Bewohner – ein UNIKAT!

N o 02QM009


10 11

WOHNHAUS IN

BAD ISCHL

Baubeginn: Juni 2009

Fertigstellung: dezember 2009

Bei diesem UNIKATHAUS handelt es sich um einen

Massivbau. Das tragende Mauerwerk ist mit einer

Vollwärmeschutzfassade gedämmt und in unterschiedlicher

Farbgebung verputzt. Die Beheizung

erfolgt mit einer Wärmepumpe, die durch eine

Tiefenbohrung mit Wärmeenergie von Mutter Natur

versorgt wird. Die Warmwasserbereitung erfolgt

durch eine Solaranlage.

Planung und Bauleitung:

BRAndL Bau – Rainer Stimitzer

Verantwortlich für die Ausführung:

matthias Eisl und matthäus Beinsteiner

„Schmuckkästchen

am Hang.“

BRANDL BRANDL


12 13

WOHNHAUS IN

UNTERACH/ATTERSEE

Baubeginn: 15. Juni 2009

Fertigstellung: 14. dezember 2009

Für die Baufamilie war es klar, dass sich Ihr Haus an

den Ufern des Attersees in unverbaubarer Seeblicklage

einerseits an die Optik der Strandhäuser auf

Sylt oder Rügen anlehnen und andererseits auch

mit Architekturelementen des Salzkammergutes

geschmückt werden soll.

In Abstimmung mit dem Naturschutz wurde das

zweigeschoßige Wohnhaus in Mischbauweise mit

großzügigem Nebentrakt (Carports, Lagerräume,

Einliegerwohnung) in einer hellen Holzfassade in

Weiß- und Grautönen gehalten. Das Erdgeschoß

wurde in Ziegelbauweise, und das Obergeschoß in

Holzbauweise ausgeführt.

Das Wohnhaus wurde in schlüsselfertiger Ausführung

mit der gesamten Außenanlage errichtet. Die

wunderbaren Blicke von den Wohnräumen, Terrassen

und dem großzügigen Sitzbereich auf der Veranda

im Obergeschoß laden zum Genießen und

Verweilen ein. In der harmonischen Gartenanlage

wurde versucht, den Altbaumbestand so weit wie

möglich zu erhalten.

Planung: BRAndL Bau – Bernhard Wagner

Bauleitung: Ing. Werner Schaffenrath

Verantwortlich für die Ausführung:

Tomislav novakovic und michael Eisl

„ Juwel am See!“

BRANDL BRANDL


14 15

„Einladung an

WOHNHAUS IN

BAD ISCHL

Rohbau: mitte August 2009

Fertigstellung: Anfang dezember 2009

Luftwärmepumpe,

Außenaufstellung

Dieses UNIKATHAUS in Holzriegelbauweise wurde

in Rekordbauzeit von 3,5 Monaten schlüsselfertig

übergeben. Die Außenwände sind mit einer Lärchenholzschalung

verkleidet. Die Beheizung des

die Sonne!“

energietechnisch optimierten Gebäudes erfolgt mit

einer Luftwärmepumpe.

Planung: BRAndL Bau – Rainer Stimitzer

Bauleitung: Rainer Stimitzer

Verantwortlich für die Ausführung:

Heinrich Eisl und Thomas Eisl

BRANDL BRANDL


16

WOHNHAUS IN

RIED/ST. GILGEN

Baubeginn: Oktober 2009

Fertigstellung: April 2010

An einem besonders schön gelegenem Platz über

dem Wolfgangsee liegt dieses Wohnhaus, das neben

den Räumlichkeiten für die Familie auch eine

Einliegerwohnung aufweist.

Errichtet wurde das Gebäude in Massivbauweise

mit hochwärmedämmenden 50 cm Ziegel.

Die Ausstattung mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung

mit Solewärmetauscher bietet einen besonderen

Wohnkomfort.

Planung: BRAndL Bau – Rainer Stimitzer

Bauleitung: Rainer Stimitzer

Verantwortlich für die Ausführung:

matthias Eisl und markus Pomberger

„Schlichte Eleganz!“

BRANDL BRANDL

17


18 19

Baustellenteams

Auch diese Ausgabe der

Brandl-Post möchten wir

dazu nützen, einige unserer

Männer vorzustellen, die

täglich auf den Baustellen

hervorragende Arbeit

verrichten. In Anlehnung

an eine altes Sprichwort

Vorarbeiter Walter Fössleitner:

Walter Fössleitner und Michael Dorn

Vorarbeiter manuel Egger:

Blerim Ahmeti, Lukas Mittendorfer, Manuel Egger,

Siegfried Schenner

kann man sagen, dass jede

Mannschaft ihren eigenen

Kapitän hat (bei uns auch

Polier oder Vorarbeiter

Vorarbeiter Thomas Eisl:

Lukas Österreicher, Thomas Eisl, Lukas Zopf

genannt) - aber auch nur

so stark sein kann, wie das

schwächste Glied dieser

Gruppe. Genau aus diesem

Grund sind wir stolz darauf,

dass wir uns auf unsere

Mitarbeiter, vom Hilfsarbeiter

bis zum Polier verlassen

können und wissen, dass

sich jeder einzelne für das

Team einsetzt.

Vorarbeiter matthias Hinterberger:

Matthias Hinterberger und Aleksa Milosevic

Vorarbeiter Tomislav novakovic:

Vujo Ilic, Thomas Klackl, Christoph Moser, Bernhard Laimer, hinten:

Tomislav Novakovic

BRANDL BRANDL


20

Baustellen

Im Zentrum von Bad Ischl wurden

wir mit den Umbau-, Sanierungs-

und Erweiterungsarbeiten für die

Kaffee-Konditorei Zauner beauftragt.

Die langjährige Partnerschaft der beiden

Ischler Traditionsbetriebe währt

bereits seit über 120 Jahren und so

wurden wir mit der Planung, Projekt-

und Bauleitung und Ausführung aller

Arbeiten betraut.

Die Maßnahmen erstreckten sich im

Wesentlichen auf drei verschiedene

Bauabschnitte. So wurde einerseits

für die dringend erforderliche Erweiterung

der Lagerkapazitäten das Nachbarobjekt

(das sogenannte Stöckl-

Gebäude) von der Stadtgemeinde

Bad Ischl erworben und generalsaniert.

Weiters erfolgte die Aufstockung

des Wirtschaftsgebäudes inklusive

Erweiterung des Liftschachtes und

Einbau einer neuen Aufzugsanlage.

Abgerundet wurden die Bauarbeiten

mit der Komplettsanierung und Erweiterung

der bestehenden Schokolade-

Produktion, wo die weltbekannten

Zauner-Stollen hergestellt werden.

Durch den Zubau der Produktionsräume

im Erdgeschoß konnten auch die

Personalzimmer in den Obergeschoßen

erweitert werden. Unter Einbindung

regionaler Fachfirmen wurde in

nur 7 Monaten auf engstem Raum im

Zentrum eine enorme Bautätigkeit realisiert.

In Abstimmung mit dem Bauherren

– Herrn Josef Zauner – wurde

für alle sanierten und neuen Gebäudeteile

ein einheitliches Farbkonzept

entwickelt und umgesetzt.

Für die Projektleitung war Geschäftsführer

Bernhard Zopf verantwortlich.

Um den reibungslosen Ablauf kümmerten

sich Martin Bankhammer und

Andreas Pilic sowie die Baustellenteams

rund um die beiden Poliere

Martin Graf und Thomas Fahrner.

Der Firma Zauner wünschen wir auch

auf diesem Weg viel Erfolg in den adaptierten

und neuen Räumlichkeiten.

Kondito rei Zauner Bad Ischl

BRANDL BRANDL

nacher

vorher

21


22 23

Hauptbaustellen

Café Johann

Bad Ischl

Am Eingang des Kurparks, im

Zentrum von Bad Ischl, durften

wir diese exklusive Cafe- und

Eisdiele errichten.

Anhand der Planung des Architekturbüros

SNP Architektur, Schrattenecker-Neureiter

ZT OEG & Partner,

Wien wurde das moderne und

lichtdurchflutete Gebäude errichtet.

Wir durften für den Bauherren,

Herrn Franz Lindmayr, sämtliche

Bau- und Zimmermeisterarbeiten

ausführen. Besonderes Augenmerk

wurde auf die genaue Detailausführung

gelegt – dabei konnte

unsere große Stärke - die bekannte

BRANDL-Qualität – eindrucksvoll

umgesetzt werden.

Die Materialmischung aus Stahlbetonwänden

und Holzriegel-

Fertigteilelementen ist besonders

gelungen und ergibt jetzt ein funktionelles,

freundliches und sehr

einladendes Ambiente.

BRANDL BRANDL


24 25

Baustellen

Kindergarten Ahorn

Am Fuße des Bauerparks errichteten

wir für die Stadtgemeinde

Bad Ischl den Kindergarten

Ahorn. Unter der architektonischen

Leitung der Planungsgemeinschaft

Mag. Paul Adler aus Bad Ischl und

Arch. Dipl.Ing. Erich Kieneswenger

aus Bad Goisern wurde dabei ein

zukunftsweisendes Gesamtkonzept

umgesetzt – der Kindergarten wurde

in Passivhaus-Qualität errichtet.

Sowohl dieser moderne Gebäudestandard,

als auch das äußere Erscheinungsbild

zeugen zweifellos

von der zeitgemäßen, modernen und

mutigen Planung. Der Mut zur Farbe

in Kombination mit den schlichten

Gebäudeformen runden das Gesamtbild

ab.

Die hellen Gruppenräume fördern die

Kreativität der Kinder und holen über

die großen Fensterflächen sprichwörtlich

die Natur ins Gebäude. Wir

durften sämtliche Bau- und Zimmermeisterarbeiten

ausführen.

Team Bau: Bauleiter Wolfgang Höll,

Polier Florian Eisl

Team Zimmerei: Wolfgang Limbacher,

Vorarbeiter Martin Hinterberger

BRANDL BRANDL


26 27

Hauptbaustellen

Rechensteg

Eine besondere Herausforderung war die Rekonstruktion des Rechensteges

über die Ischl. Auf Basis der Planung des Zivilingenieurbüros

KMP (Kirsch-Muchitsch & Partner ZT GmbH, Linz) beauftragte uns die

Stadtgemeinde Bad Ischl mit den Arbeiten für die detailgetreue Rekonstruktion

dieses Steges.

Unter der Bauleitung von Josef Fellinger wickelte Polier Anton Quehenberger

mit seinem Team alle Arbeiten zur größten Zufriedenheit aller

Beteiligten ab.

BRANDL

BRANDL


28 29

Wir stellen vor…

Planungsabteilung

Dieses Mal stellen wir eine seit Jahren kontinuierlich wachsende Abteilung vor: Hier werden sämtliche

Bereiche der Planung – vom Erstentwurf, über Bestandspläne, Einreichungen und Polierpläne ausgearbeitet.

Für laufende Projekte werden hier auch sämtliche Pläne für unser Baustellen gespeichert, verwaltet

und gedruckt – pro Monat ungefähr 2.000 Laufmeter Papier!

Darüber hinaus werden auch Energieausweise erstellt und Energieberatungen durchgeführt.

Ing. Martin

Bankhammer

Tätigkeit im Betrieb:

Leitung Planungsbüro,

Energieberater,

QM-Beauftragter, Werbung

Bisherige „Stationen“:

HTL Hallstatt, HALI Büromöbel Linz

im Unternehmen seit: 2. 11. 1998

Privates:

Geboren: 8. 1. 1975

Wohnort: Obertraun

Familie: verheiratet, 2 Söhne

Hobbies: Familie, Musik, Freizeitsport

Christoph

Peer

Tätigkeit im Betrieb:

Technischer Zeichner

Bisherige „Stationen“:

Fachschule Hallstatt

im Unternehmen seit: 2. 3. 2009

Privates:

Geboren: 3. 10. 1988

Wohnort: Bad Goisern

Familie: ledig

Hobbies: Laufen, Kite-Surfen, Schifahren

Ing. Lisa

Grabner

Tätigkeit im Betrieb:

Technikerin Planung

Bisherige „Stationen“:

HTL Salzburg, STUAG St. Johann,

ALPInE Trostberg

im Unternehmen seit:

22. 1. 2001 – dazwischen Babypause

Privates:

Geboren: 28. 8. 1976

Wohnort: Bad Ischl

Familie: verheiratet, 1 Sohn

Hobbies: Familie, Haus, Radfahren

Helmut

Schilcher

Tätigkeit im Betrieb:

Freiberuflicher Mitarbeiter

Planung

Bisherige „Stationen“:

HTL Hallstatt, diverse Architekturbüros

Privates:

Geboren: 28. 10. 1966

Wohnort: Bad Goisern

Familie: verheiratet, 2 Söhne

Hobbies: Bergsteigen, Schitouren, Familie

Personal aktuell

Wir gratulieren…

BRANDL BRANDL

Manuel Egger

…zur Hochzeit.

Bauleiter Wolfgang Höll mit seiner

Frau Bernadette am 22. Mai 2010

Johann Forst

…zum Abschluss der Bauhandwerkschule.

…Ilja Smitran zur Tochter

Vesna (25. 6. 2010)

Wir begrüßen die neuen mitarbeiter im BRAndL-Team

mit den zugehörigen Abteilungen:

Kristian Novakovic Rechnungsprüfung seit 11. 01. 2010

Markus Loidl Elektriker / Bauhof seit 06. 04. 2010

Johann Preiner Vorarbeiter Tiefbau seit 06. 04. 2010

Christian Gebhart Bauleiter seit 06. 04. 2010

Thomas Schaufler Maurer seit 07. 04. 2010

Philipp Küsser Hilfsarbeiter Bau seit 12. 04. 2010

Irfan Celikkaya Maurer seit 20. 04. 2010

Oliver Killy Zimmerer seit 26. 04. 2010

Stefan Kerschbaum Gipser seit 03. 05. 2010

Franz Lasselsberger Gipser seit 03. 05. 2010

Peter Fauland

…Andrea Pilz zur

Tochter Katharina

(21. 6. 2010)

…Matija Grbic

zur Tochter Laura

(9. 6. 2010)

Wir trauern um unseren ehemaligen

Mitarbeiter Norbert

Schönner, der von 1971 bis

2000 bei uns beschäftigt

war, und am 16. 6. 2010 verstorben

ist.

Unsere Anteilnahme gilt den

Hinterbliebenen des Verstorbenen.


30 31

GRUNDBUCH

statt

SPARBUCH!

Jetzt

clever investieren

In eine Eigentumswohnung! In Zeiten wie diesen, zählt die

Veranlagung des Ersparten in eine Eigentumswohnung

wohl zu den klügsten Investitionen.

Spricht man aktuell mit Finanzexperten,

so steht neben einem Investment

in Gold, der Kauf einer Immobilie

an oberster Stelle. Aber Gold

im Wert einer Immobilie zu kaufen,

ist wohl auch nicht jedermanns Sache!

Sieht man sich diesen Trend

etwas genauer an, so erfreuen sich

vor allem Wohnungen im städtischen

Bereich immer größerer Beliebtheit.

Vieles spricht für das Wohnen in der

Stadt! In Klein- wie natürlich auch in

größeren Städten sind die Rahmenbedingungen

für die Werterhaltung

und Wertsteigerung einer Immobilie

durch die vorhandene Infrastruktur

und durch ein meist umfangreiches,

kulturelles Angebot oft bestens gegeben.

Der Vorteil der kurzen Wege

ohne ein Auto benutzen zu müssen,

um das gastronomische und kultu-

relle Angebot zu nutzen, ist nicht von

der Hand zu weisen. Vor allem im

Alter sind oft durch eingeschränkte

Mobilität, kurze Wege zur ärztlichen

Versorgung sowie zu den kulturellen

und gastronomischen Einrichtungen

von großer Wichtigkeit und auch das

Wegfallen von Wartungs-, Pflege-

und Gartenarbeiten sprechen dann

klar für den Erwerb einer Wohnung.

Warum gerade Bad Ischl

Bad Ischl, als „scharmante alte Kaiserstadt

im Herzen des Salzkammergutes“

mit 470 m Seehöhe und zirka

15.000 Einwohner, hat nicht nur mit

ehrwürdigen Gebäuden aus der Kaiserzeit

einiges zu bieten, sondern

kann auch als weltoffene und gastfreundliche

Kongress- und Kurstadt

mit dem modernen Eurothermen-

„Residenz zur molke“,

mastaliergasse

9 Eigentumswohnungnen in sonniger

und ruhiger Lage, in hochwertiger

Architektur mit klassischen

Stilelementen, jede Wohnung verfügt

über einen lichtdurchfluteten

Wintergarten u. großzügigen Balkon

bzw. einen Stellplatz in der

Tiefgarage. 2 der Wohnungen im

Erdgeschoß haben eine eigene der

Wohnung zugeteilte Gartenfläche.

Wohnen an der Traun,

maxquellgasse

9 Eigentumswohnungnen, sonnig

gelegen in moderner Architektur.

Jede Wohnung verfügt über

eine Loggia sowie die beiden 2

Penthouse-Wohnungen im Dachgeschoß

über großzügige Dachterrassen

und Blick auf das Zentrum von

Bad Ischl, mit Lift und überdachten

Abstellplätzen. Direkt an der Traun!

Unsere aktuellen Wohnprojekte in Bad Ischl.

Fordern Sie unsere Wohnprojekt-mappen an!

Resort und einem umfangreichen

Kulturangebot voll punkten.

Städtisches Flair mit natur und

Tradition verbunden

Der wohl größte Zusatznutzen für

ein Investment in Bad Ischl ist neben

dem städtischen Flair und der zentralen

Lage, das einzigartige „Naturgut

des Salzkammergutes“. Umringt von

einer der landschaftlich schönsten

Gegenden der österr. Alpen mit unberührter

Natur, Gebirgskesseln mit grünen

Seen, tosenden Bächen und hohen

Bergen vereint Bad Ischl - Kultur

& Natur - in einer einzigartigen Form.

Unsere Wohnprojekte

Die Brandl Bauträger GmbH errichtet

nun direkt an der Traun das Projekt

„Wohnen an der Traun“ (Maxquell-

gasse) und am Platz des ehemaligen

Gasthauses zur Molke (Mastaliergasse)

die „Residenz zur Molke“ mit

jeweils 9 Eigentumswohnungen in

hochwertiger Ausstattung, mit Größen

von ca. 75, 85, 95 und 120 m2.

Die ersten 6 Wohnungen sind bereits

verkauft! Jede Wohnung verfügt über

einen Balkon/Loggia oder Terrasse

und beim Projekt „Zur Molke“ sind

den erdgeschoßigen Wohnungen

sogar eigene Gartenflächen zugeordnet.

Beide Wohnprojekte haben

Tiefgaragenplätze oder überdachte

Autostellplätze und sind natürlich

mit einem Lift ausgestattet. Nähere

Informationen und Projektmappen

erhalten Sie bei Brandl Bau, Herrn

Johannes Geisler unter 06132-300

oder 0664/5030522 und natürlich per

E-Mail unter j.geisler@brandl-bau.at

BRANDL BRANDL


32 33

Weihnachtsfeier

2009

Als traditioneller Abschluss des

letzten Jahres fand am 22.

Dezember unsere Weihnachtsfeier

in der Abbundhalle unserer

Zimmerei statt.

Unsere Geschäftsführer Andreas

Hemetsberger und Bernhard

Zopf konnten dabei nicht nur die

versammelte Belegschaft, sondern

auch viele Pensionisten in

der großen Runde begrüßen. Im

BRANDL

Anschluss an die Grußworte der

Geschäftsführung wurde mittels

einer beeindruckenden Powerpoint-Präsentation

auf die Baustellen

der vergangenen Wochen

und Monate zurückgeblickt. Als

kleines Dankeschön wurden an

alle Mitarbeiter hochwertige Regen-

und Windjacken ausgeteilt.

Während uns die Pernecker Klarinetten

Musi musikalisch unterhielt,

durften wir uns an den Speisen

des Gasthofes Weberhäusl ausreichend

stärken. Selbstverständlich

wurde dieser würdige Rahmen

auch zur Ehrung verdienter, langjähriger

Mitarbeiter genutzt. Nach

den offiziellen Feierlichkeiten

stand die Gemütlichkeit im Vordergrund.

Hartnäckigen Gerüchten zu

Folge wurde die Feier für einige

Mitarbeiter zu einer sehr langen

Angelegenheit.

Ehrungen

Ausgezeichnete Lehrlinge

35-jähriges Firmenjubiläum

30-jähriges Firmenjubiläum

25-jähriges Firmenjubiläum

BRANDL


34 35

Wintergärten

Oft sind es nur ein paar Quadratmeter große

Räume, die für manchen Hausbesitzer die

Welt bedeuten – ein Wintergarten. Hier

herrscht ein angenehmes Raumklima, man

kann sich perfekt erholen – es ist einfach

gemütlich. Auf dieser Doppelseite zeigen

wir gerne, wie unterschiedlich ein Wintergarten

in Erscheinung treten kann. Für jeden

Haustypen, ob traditionell oder modern, gibt

es angepasste Lösungen.

BRANDL BRANDL


Zentrale

Traunkai 18

A-4820 Bad Ischl

Tel.: 06132 / 300

Fax: 06132 / 300-707

office@brandl-bau.at

Zimmerei und Bauhof

A-5351 Aigen-Voglhub 204 und 205

Tel.: 06132 / 300

Fax: 06132 / 300-807 (Bauhof)

06132 / 300-907 (Zimmerei)

Filialen

Ebensee: 06133 / 20761

Bad Goisern: 06135 / 20719

www.brandl-bau.at

Graz

Linz

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine