Präsentation (pdf)

kosse.sh.de

Präsentation (pdf)

KoSSE-Tag

Universeller Aufgabenclient

Thomas Winter

3. Juni 2010


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

2

Gliederung

• Kurzvorstellung ESN

• Kurzvorstellung KoSSE Projekt

1. Ausgangssituation und Marktbedarf

2. Problemdefinition und Projektteam

3. Zielsetzung und Lösungsansatz

4. Stand der Dinge und Ausblick


ESN Gesellschafter

100 % 51 %

Service Plus GmbH

Neumünster

Stadtwerke Kiel AG

Kiel

ESN Beteiligungs GmbH

Schwentinental

47,5 % 25 % 27,5 %

EnergieSystemeNord GmbH

Lise-Meitner-Straße 25 – 29

24223 Schwentinental

KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

3


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

4

Marktbedarf und Ausgangssituation

• Bedarf >>> mobile Lösungen zur Aufgabenbearbeitung

• Universell

• beliebige mobile Endgeräte: Smart Phone, PDA, Netbook, …

• beliebige bestandsführende Anwendungen

• applikationsunabhängig und frei konfigurierbar

• Mobil:

• Online und Offline-Bearbeitung von beliebigen Aufgaben

• Automatische Synchronisation, Einfachheit in der Nutzung

• Kopplung von Sach-, Objekt- und Prozessdaten

• Untersuchung >>> umfassende Lösung existiert nicht


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

5

Problemdefinition

• Problemdefinition:

• Wie kann man Formulare Offline bearbeitbar machen?

• Wie kann man Dokumente Offline verfügbar machen?

• Wie kann man endgerätespezifische Möglichkeiten nutzen?

>>> Kamera, Scanner, GPS, Barcode, etc.

• Welche Handlungsalternativen gibt es zur Umsetzung?

• Welche Werkzeuge oder Funktionsbausteine gibt es?


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

6

Projektteam

GISWORK GmbH

Dipl.-Ing. Stefan Bachmann

Prof. Dr. Manfred Schimmler

Dipl. Inf. Christoph Starke

M.Sc. Sven Koschnicke

et al.

Dipl.-Ing. Peter Gräbel

Dipl.-Inf. Olaf Sylvester

Dipl.-Ing. Thomas Winter


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

7

Zielsetzung

• Eigenentwicklung eines universellen mobilen Clients

• Verwendung eines mobilen Funktionsbaukastens

• Phase 1: Integration für Fachanwendung „TBM“

• Phase 2: Integration für Middleware „opusP“

• Phase 3: Anschluss weiterer Fachanwendungen


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

8

Zentrale Kriterien

• Systemcharakter: universelle, anwendungsunabhängige

Softwarelösung

• Anwenderspezifische Systemkonfiguration

• Einbindung von Fremdsystemen und Prozessdaten

• Erfüllung hoher Sicherheits- und

Zuverlässigkeitsanforderungen

• Abbildung verschiedener Einsatzfälle

• Workforce und Workflow Management


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

9

Lösungsansatz


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

10

Stand der Dinge und Ausblick


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

11

Preview auf den Aufgabenclient


KoSSE Tag 3.6.2010 - ESN EnergieSystemeNord GmbH

12

Herzlichen Dank

Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

ESN EnergieSystemeNord GmbH

Lise-Meitner-Str. 25-29

24223 Schwentinental

Tel. 04307/821-0

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine