Aufrufe
vor 6 Jahren

Veranstaltungs Reisegebiet Der Rangsdorfer See - Klein Kienitz

Veranstaltungs Reisegebiet Der Rangsdorfer See - Klein Kienitz

Jühnsdorf Jühnsdorf

Jühnsdorf Jühnsdorf wird 1372 erstmals erwähnt. Der etwa 50 m, hoch gelegene „Lindenberg“ war nachweislich schon in der Steinzeit besiedelt. Über Jahrhunderte lebten die Bewohner dieses Angerdorfes von der Landwirtschaft. Die Besitzer wechselten häufig, angefangen mit Milow 1480, dann die von Schlabrendorf, von Hake und von Otterstedt. An die beiden letzteren erinnern noch heute eine Grabtafel in der Kirche und eine kaum noch leserliche Sandstein-Grabplatte auf dem Kirchhof. Es folgen noch von Redern, von der Groeben und seit 1823 von der Knesebeck. Die Dorfkirche, ein im 14. Jahrhundert erbauter Granitquaderbau, steht in der Dorfmitte auf dem Anger. Während des 19.jahrhunderts wurde diese Kirche des Öfteren umgestaltet. Im westen wurde ein Turm an das rechteckige Gebäude gesetzt, im Osten eine halbrunde Apsis, die Fenster wurden erweitert. Auf dem Friedhof steht ein einfacher Grabstein des wohl berühmtesten Jühnsdorfer Bürgers, des bekannten Teltow-Forschers Dr. Willi Lademann (1874-1976). Das älteste erhaltene Feldsteinwohnhaus, die Schäferei, stammt aus dem Jahre 1848. Die alte Jühnsdorfer Dorfschmiede ist auch noch erhalten, dahinter der ehemalige Lindengast hof, auf dessen Dach jedes Jahr die Störche nisten. Nahe der Kirche steht ein Bachsteinbau und das Büro des Bürgermeisters sowie Beratungsräume. Dominantes Gebäude im Ortskern ist jedoch das Gutshaus. Es wurde im Kern 1824 von Knesebeck errichtet, 1863 und Anfang des 20.Jh. vergrößert. Seit 1921 war das Haus vermutlich schon in Nutzung des Kreises. In den dreißiger Jahren wohnte hier der Landrat Könnecke, der auch die Verlegung des Kleinpflasters auf der Chaussee nach Blankenfelde-Mahlow, seinem täglichen Weg zur Arbeit, veranlasste. Auf dieser Straße verunglückte er 1936 tödlich.. Nach1945 waren hier die Landfrauenschule sowie Aus- und Weiterbildungsstätten für die Landwirtschaft, nach 1990 die Kreisverwaltung untergebracht. 1997 wurde das Haus privatisiert. Am Schloß befindet sich ein Park mit einigen bemerkenswerten Bäumen. Im hinteren Teil geht er in einen Erlen-Eschenwald über. Etwas westlich des Dorfes steht im Jühnsdorfer Ehrenhain das Denkmal zum Gedenken an die Gefallenen des 1.Weltkrieges. 1921 wurde die 6,5 m 8 Termine April - August

hohe Säule von der Gräfin Elisabeth von Knesebeck eingeweiht und 1997 restauriert. Jühnsdorf besitzt mehrere Naturdenkmale. Auffällig sind die alten Eichen im nördlichen Dorfteil und an einem westlich hinausführen Weg. Die mächtigste Eiche gehört mit 6,5 m Umfang zu den größten des Landkreises Teltow-Fläming. Jühnsdorf, den 05.03.2002 Dahlewitz Dahlewitz wird erstmals im Jahre 1305 in einer Urkunde als „villa dolwiz“ erwähnt. Die Bezeichnung bedeutet soviel wie „Ansiedlung im Tale“ oder auch „Taldorf“. Die Schreibweise ändert sich mehrmals, aber ab 18. Jahrhundert Dahlewitz. Dahlewitz heute, liegt an der B 96, an der Autobahn A 10 Berliner Ring und an der Bahnstrecke Berlin- Dresden. Der Ort hat 1830 Einwohner mit insgesamt 2000 Arbeitsplätze und ein gesundes Gewerbegebiet. Interessant neben der Kirche als Denkmal , das Taut - Haus in der Wiesenstraße. Es war das persönliche Wohnhaus des bekannten deutschen Reformarchitekten Bruno Taut. Dahlewitz will sich nunmehr im Internet bekannt machen und startete im März 2002 unter www. Dahlewitz. de. Hier stellen sich die Gemeindevertreter, die Vereine, die Kirche und letztendlich die Firmen vor (nach vorheriger Absprache), die in Dahlewitz ansässig sind. Der Verein „Historisches Dorf Dahlewitz e.V.“ wird dabei intensiv mit Herrn Brehmer von der Gesamtschule Dahlewitz zusammenarbeiten. Dahlewitz kann sich schon jetzt mit seinem Gewerbegebiet sehen lassen, doch in den nächsten zwei Jahren wollen wir auch unsere Infrastruktur auf Vordermann bringen. Peter Rink Stellvertreter des Ehrenamtlichen Bürgermeisters Dahlewitz, den 05.03.2002 Termine April - August 9

Führungen und Veranstaltungen 2013 (PDF) - Museum Kleines ...
Veranstaltungen am Neusiedler See 2012 - Illmitz
Führungen und Veranstaltungen 2013 (PDF) - Museum Kleines ...
Führungen und Veranstaltungen 2013 (PDF) - Museum Kleines ...
Veranstaltungen für Kleine & Große - Zwergerl Magazin
Veranstaltungen für Kleine & Große - Zwergerl Magazin
Veranstaltungen Haltern am See 2016
1 | 2011 veranstaltungen - Musikschule Dülmen und Haltern am See
Veranstaltungen - Waldorfhaus eV
date. S Termine • Veranstaltungen 5
date. S Termine • Veranstaltungen 17
Veranstaltungen für Kleine & Große - Zwergerl Magazin
rangsdorf gross machnow – klein kienitz
Ein Gefühl von Sommer am Rangsdorfer See - Rangsdorf - in der ...
Eissegler am Rangsdorfer See - Rangsdorf - in der Gemeinde ...
rangsdorf gross machnow – klein kienitz - Evangelischer ...
RANGSDORF GROSS MACHNOW – KLEIN KIENITZ
Neue „Ökis“ gesucht - Rangsdorf - in der Gemeinde Rangsdorf
Rangsdorf-Ausstellung im „Alten Krug“ Zossen - Rangsdorf - in der ...
Evangelische Kirchengemeinden RANGSDORF GROSS MACHNOW
GROSS MACHNOW KLEIN KIENITZ - Evangelischer Kirchenkreis ...
Veranstaltungen - Gemeinde Losheim am See
KALENDER | ZELL AM See Veranstaltungen September
Anmeldung einer Veranstaltung Antrag auf ... - Mörbisch am See
Veranstaltung Transatlantik Symposium Auf See 2008
Veranstaltungen MkK 2012 Mai-Aug. - Museum Kleines Klingental
Veranstaltungen Klopeiner See – Südkärnten November 2010 - 3DAK
Gesuch für eine grosse Veranstaltung - Gemeinde Uetikon am See