downloaden - Gasthaus Zur Guten Quelle

gasthaus.zur.guten.quelle.net

downloaden - Gasthaus Zur Guten Quelle

Wozu welches Gewürz? Infos zu häufig verwendeten Gewürzen!

6 Anis Würzig-frisch, passt zu Süßspeisen,

sparsam auch zu

Salzigem

Basilikum Scharf, würzig-frisch und

leicht kühlend

Bohnenkraut Passt zu Hülsenfrüchten, appetitanregend

+ magenberuhigend

Borretsch Frisch verwenden, schmeckt

nach Gurke, wirkt harntreibend

Cayennepfeffer

( = getrockneter

gemahlener Chili)

Chili

Curry

( Gewürzmischung)

Dill

Estragon

Gartenkresse

Ingwer

Kapern

Kardamom

Kerbel

Knoblauch

Koriander

(roter Pfeffer) Sparsam verwenden,

da das schärfste unter

den scharfen Gewürzen

Brennend-scharf, sparsam

verwenden

Aus ca. 15 Gewürzen z.B.

Pfeffer, Anis, Ingwer, Nelken,

Kurkuma, Zimt, Kardamom,

Muskatblüte, Koriander

Passt zu Fisch, Gurkensalat,

Quark, Kräuterbutter, Soßen

Mild-scharf, pfeffrig, leicht

bitter, in „Sauce Vinaigrette“

Passt zu Brotaufstrichen,

Salaten, Kräuterbutter, roh

verwenden, sonst bitter

Brennend-würzig, Süßspeisen,

auch Fisch- + Fleischgerichte

Zu Fisch- + Fleisch, pikanten

Soßen „Königsberger Klopsen“

Süßlich-brennend, Brot,

Süßspeisen, Marinaden

Passt zu Rührei, Cremesuppen,

Soßen

Erinnert an Lauch, riecht

scharf

Brot + Wurstgewürz,

Weihnachtsgebäck

Lorbeer

Majoran

Mohn

Muskatnuss

Nelke

Oregano

Paprika

Petersilie

Piment

Rosmarin

Safran

Salbei

Schnittlauch

Senf

(Würzpaste, verschiedene

Schärfen)

Thymian

Vanille

Bitter-würzig, zu Blaukraut und

Marinaden Fleisch, Wild, Fisch,

vorsichtig verwenden

Würzig, leicht brennend, sparsam

dosieren

Zu Kuchen, Brot, Nudeln

Feurig süße Schärfe, manchmal

bitter, zu Kartoffelgerichten,

Suppen, Gemüse, sparsam!

Zu Süßspeisen, Fleisch, Fisch,

Marinaden, würzt sehr stark,

magenstärkend

Scharf-würzig, leicht bitter,

italien. Küche, majoranähnlich

Delikatess- mild, süßlich-fruchtig,

Edelsüß- würzig, süßlich-fruchtig,

Halbsüß- deutlich schärfer,

Rosen-brennend-scharf

Passt zu fast allen salzigen Gerichten,

erst nach Kochen zugeben

Schmeckt nelkenähnlich mit

leichter Pfefferschärfe

Vorsichtig dosieren, viel in italien.

Küche verwendet, zu Fleich, Fisch,

Gemüse, Kartoffeln, Salaten

Bitter-würzig, scharf, gute Färbekraft

zu Reis, Kuchen, Suppen

Sparsam verwenden, bitter, zu

Wild-, Fleisch-, Geflügelgerichten

Passt zu allen Gerichten, die auch

Zwiebelgeschmack vertragen

Aus Senfkörnern, Essig, Weinmost,

Pfeffer, Nelken, Zimt,

Zucker, Meerrettich, Salz

Herb, verträgt sich gut mit

Lorbeer, Muskat, Rosmarin, Salbei

Süßlich-würziger Geschmack,

passt zu Süßspeisen

Kreuzkümmel Bitterscharf, ind. + chin. Küche Wacholder Zu Wild, Sauerkraut, Marinaden

Kümmel

Zimt

Kurkuma

Liebstöckel

Derb-würziger Geschmack,

Speisen werden bekömmlicher,

für Kohl, Brot, Käse

„Gelbwurz“, brennend-würzig,

leicht bitter, in Curry drin

„Maggikraut“ sparsam

verwenden

Zitronenmelisse

Zwiebel

Würzig-brennend, leicht süß, passt

zu Süßspeisen, Lebkuchen

Passt zu Joghurt, Obstsalat,

Rohkost, Salaten, Tee

Passt zu fast allen Fleischgerichten,

Salaten, Marinaden

6 Quellen für die Informationen der Tabelle: SAUER, Ingeborg.2003. S. 72 –75 und Auswertungs- und Informationsdienst

für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (aid) e. V..2000

- 19 -

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine