Porsche Zentrum Kassel - Porsche Zentrum Olympiapark

porschekassel

Porsche Zentrum Kassel - Porsche Zentrum Olympiapark

Porsche Times

Ausgabe März/April 2008

Porsche Zentrum Kassel

Neuer Geschäftsführer

im Porsche Zentrum Kassel

Sportfahrertraining

in Zandvoort

Unsere aktuellen

Fahrzeugangebote

Die Legende lebt.

Der neue Boxster

RS 60 Spyder.


Inhalt Cayenne GTS Challenge.

2 Die „Ideallinie“

selbst erfahren:

die Cayenne GTS Challenge.

4 News/Event Galerie 2007.

Andreas Kulawik – der neue Geschäftsführer

des Porsche Zentrum Kassel stellt sich vor.

Informationsveranstaltung für Zahnärzte.

Nikolaus Extremgrillen.

Mit der Axt in den Wald.

5 Die Legende lebt.

Der neue Boxster RS 60 Spyder.

6 Kein alltäglicher Urlaub:

der Porsche Travel Club.

7 Training ohne Grenzen:

das Polar Trainingssystem.

8 4 gute Gründe, mit uns

in Kontakt zu treten.

9 Ausblick.

Sportfahrertraining in Zandvoort.

10 Fahrzeugangebote.

Fahrzeug: Gebraucht. Fahrspaß: Wie neu.

2 Cayenne GTS Challenge.

5 Boxster RS 60 Spyder.

6 Porsche Travel Club.

7 Training ohne Grenzen.

8 4 gute Gründe.

Impressum

Porsche Times erscheint beim Porsche Zentrum Kassel

Glinicke Sportwagen GmbH, Leipziger Straße 156, 34123 Kassel,

Tel.: 0561/5 70 24 0, Fax: 0561/5 70 24 406, www.porsche-kassel.de, kontakt@porsche-kassel.de

Auflage: 1.300 Stück

Für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte wird keine Haftung übernommen.

Sportlichkeit

neu erfahren.

Die Cayenne

GTS Challenge.

405 PS, eine Höchstgeschwindigkeit von

253 km/h und eine Beschleunigung

von 0 auf 100 in kurzen 6,1 Sekunden:

Der neue Cayenne GTS ergänzt die

Cayenne Modellreihe um eine besonders

sportliche Variante.

Ausgewählte Interessenten, Kunden und

Wettbewerbsfahrer können sich seit

Anfang des Jahres selbst davon überzeugen:

bei der Cayenne GTS Challenge.

Im Rahmen der Cayenne GTS Challenge

konnte die Porsche typische „Ideallinie“ am

Steuer des neuen Cayenne GTS selbst

erfahren werden – im Vorfeld bei einem

Fahrsicherheitstraining in der Region, gefolgt

von der Einführungsveranstaltung im Porsche

Zentrum und gekrönt vom „Finale“ der

Challenge auf der FIA-zertifizierten Einfahrund

Prüfstrecke im Porsche Werk Leipzig.

Beim „Qualifying“ wurde den Teilnehmern

neben viel Basiswissen zum Cayenne auch

verschiedene Inhalte aus den Bereichen

Fahrzeughandling, elektronische Regelsysteme

und ökonomisches Fahren in

Theorie und Praxis vermittelt. Anschließend


Seite 3 Editorial

sammelten die Teilnehmer in den Wertungssektionen

Dynamikplatte, Zielbremsung und

Handlingparcours Punkte. Anhand der

erreichten Punktzahlen wurden mehrere

Sieger ermittelt, um „ihr“ Porsche Zentrum

beim „Finale“ in Leipzig zu vertreten. Neben

den Wertungssektionen fand im Rahmen des

„Qualifyings“ zusätzlich eine Roadbook-

Ausfahrt für die Teilnehmer statt. Hier kamen

auch andere Modelle aus der Cayenne

Familie zum Einsatz.

Eine willkommene Verschnaufpause auf dem

Weg zum „Finale“ stellte für die Sieger des

„Qualifyings“ die Einführungsveranstaltung im

Porsche Zentrum am 8./9. Februar dar. Im

Rahmen der sportlich-dynamischen Präsentation

des neuen Modells konnten sich alle

Anwesenden davon überzeugen, dass der

Cayenne GTS in direkter Linie vom Sportwagen

abstammt. Ihren würdigen Abschluss

findet die Challenge schließlich auf der FIAzertifizierten

Einfahr- und Prüfstrecke im

Porsche Werk Leipzig. In einer spektakulären

Abschlussveranstaltung am 1. März 2008

treten die Sieger aus den verschiedenen

Porsche Zentren mit- und gegeneinander an,

um den Gesamtsieg einzufahren.

Die Herausforderung für die aus mehreren

Teilnehmern gebildeten Teams besteht darin,

die vom ersten Fahrer eines Teams aufgestellte

Referenz-Rundenzeit in einer „Ideallinie“

immer wieder zu erreichen.

Wir drücken „unseren“ Teilnehmern schon

jetzt die Daumen!

Liebe Porsche Fahrerinnen,

liebe Porsche Fahrer,

Frühling – eine herrliche Jahreszeit liegt vor

uns. Endlich werden die Tage wieder länger,

die ersten Sonnenstrahlen wärmen die Erde,

das erste Grün wird sichtbar – Lebensfreude

pur.

Damit Sie Ihren Porsche richtig genießen

können, laden wir Sie am 12. April 2008 in

der Zeit von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr in unser

Porsche Zentrum zum Boxenstopp ein.

Während wir bei Ihrem Porsche die Räder

und Reifen wechseln, können Sie bei anregender

Musik und ausgesuchten Köstlichkeiten

mit gleichgesinnten Porsche

Fahrern/innen fachsimpeln. Zusätzlich bieten

wir im Service für alle Porsche Kunden einen

kostenlosen 10 Punkte Frühjahrs Check an.

Am 22. und 23. April 2008 wird es dann

richtig sportlich – exklusiv für unsere

Kunden/innen haben wir die Rennstrecke in

Zandvoort/Niederlande gebucht. Hier

können Sie nach einem Fahrsicherheitstraining

mit Ihrem Porsche richtig Gas

geben. Wir freuen uns darauf, dieses

sportliche Ereignis mit Ihnen gemeinsam

erleben zu dürfen.

Golf Begeisterte treffen sich am 14. Juni

2008 zum Porsche Golf Cup auf Gut

Escheberg. Ein interessanter und reizvoller

Golfplatz wartet auf Sie.

Wir freuen uns auf viele schöne Stunden mit

Ihnen und wünschen viel Freude beim Lesen

der Porsche Times.

Herzlichst

Ihr Andreas Kulawik


News / Event Galerie 2007. Seite 4

Andreas Kulawik – der neue Geschäftsführer

des Porsche Zentrum Kassel stellt sich vor.

Liebe Porsche Familie, wir haben für Sie in

diesem Jahr einen ganzen Blumenstrauß an

Veranstaltungen geplant und hoffen, dass für

alle unsere Kunden, Interessenten und

Freunde des Hauses das passende Event

dabei sein wird.

Neben sportlichen Veranstaltungen, wie Golf,

Reiten und Rudern auf der Fulda, bieten wir

zwei fahraktive Veranstaltungen: ein Sportfahrtraining

im April und ein Fahrsicherheits-

Informationsveranstaltung

für Zahnärzte.

Über einhundert Zahnärzte; Chirurgen und

Zahntechniker folgten der Einladung der Firma

Friadent Dentsply in das Porsche Zentrum

Kassel. Neben Informationen im zahntechnischen

Bereich wurde das Thema Marketing für

diese Zielgruppen in einem interessanten

Fachvortrag dargestellt. Andreas Kulawik –

Geschäftsführer im Porsche Zentrum Kassel

freute sich gemeinsam mit seinem Team, die

neuesten Modelle der Marke Porsche zu präsentieren.

training im Herbst. Kunst, Kultur und interessante

Vorträge runden das Programm in diesem

Jahr für Sie ab.

Wir sind aktive Mitglieder im Porsche Club

Kassel – Kurhessen e.V. und freuen uns auf

anregende Stammtische rund um das Thema

Porsche und die engagierte Kooperation mit

dem Porsche Club. Wenn Sie Interesse haben,

können Sie sich direkt an mich oder an die

Präsidentin Erika Strippel – Telefon 0561/

6 62 62 wenden – herzlich willkommen im

Porsche Club Kassel – Kurhessen e.V.

Viele von Ihnen habe ich bereits persönlich

kennengelernt und bedanke mich für die

freundliche und offene Aufnahme in Kassel.

Freundlicher Service, kompetente Beratung

und das Übertreffen Ihrer Erwartungen sind

unser erklärtes Ziel – an dem wir konsequent

und mit unserer ganzen Energie arbeiten.

Mit der Axt in den Wald.

Zu einem zünftigen Tannenbaumschlagen hat

das Porsche Zentrum Kassel im Dezember

Kunden, Interessenten und Freunde des

Hauses eingeladen. Bei Glühwein und verschiedenen

rustikalen Köstlichkeiten stärkten

sich circa 150 Gäste nach getaner „Holzfällerarbeit“

im Wald. Vier Porsche Cayenne

waren als „Christbaumexpress“ unterwegs

und stellten unter Beweis, dass der Cayenne

auch abseits der Straße überzeugt. Die

Begeisterung an diesem Tag war spürbar und

wir freuen uns auf das Tannenbaumschlagen

mit Ihnen in diesem Jahr.

Die Qualität unserer Dienstleistungen im täglichen

Kontakt: ob in der Werkstatt, im

Verkauf oder am Telefon hat dabei höchste

Priorität und wird von uns gelebt.

Seit über zwanzig Jahren bin ich in der Automobilbranche

tätig und habe mein Hobby zum

Beruf gemacht. Nach über vierzehn Jahren bei

der BMW Group und sechs Jahren Tätigkeit

bei DaimlerChrysler ist es jetzt die Erfüllung

meines Traumes für die Marke Porsche in der

Glinicke Gruppe tätig zu sein.

Chefs und Mitarbeiter/innen teilen mit mir die

Begeisterung für den Mythos Porsche – da

bleibt nur noch ein Wunsch für mich offen: Sie

alle persönlich kennenzulernen und mit Ihnen

in Nordhessen eine Porsche Familie zu sein.

In diesem Sinne, freue ich mich auf unser

Treffen und die Stunden, die wir gemeinsam

rund um Porsche verbringen werden.

Nikolaus Extremgrillen.

Beim Nikolaus Extremgrillen hat am 6. Dezember

2007 in netter und gemütlicher

Stimmung eine Outdoor-Party zu Gunsten der

Krebsprojekthilfe Kassel e.V. stattgefunden.

Das Team vom Porsche Zentrum Kassel hat

dieses Projekt tatkräftig unterstützt und wird

bei weiteren Veranstaltungen zur Unterstützung

der Krebsprojekthilfe Kassel e.V. dabei sein.


Der neue Boxster RS 60 Spyder. Seite 5

Die Legende lebt. Der neue

Boxster RS 60 Spyder.

Anspruchsvolle Strecken, extreme Kurvenverläufe,

enorme Höhenunterschiede: Die

populären Bergrennen der 1960er stellten

besondere Ansprüche an die Fahrzeuge.

Der legendäre Porsche 718 RS 60 Spyder

meisterte sie mit Bravour.

Seine entscheidenden Vorteile: geringes

Gewicht, hohe Agilität. Bis heute die

klassischen Roadster-Tugenden bei

Porsche. Der jüngste Beweis: das auf

1.960 Exemplare limitierte Sondermodell

Boxster RS 60 Spyder.

Mit dem 718 RS 60 Spyder, dem direkten

Nachfolger des 550 Spyder, feierte Porsche

ab 1960 vor allem im Langstreckensport

große Erfolge, darunter Gesamtsiege in der

44. Targa Florio und bei den 12 Stunden von

Sebring/USA. Der leichte Spyder beherrschte

dabei nicht nur das Renngeschehen in der

„kleinen Sportwagenklasse“, sondern konnte

sich als „Hecht im Karpfenteich“ auch gegen

hubraum- und leistungsstärkere Wettbewerber

durchsetzen. Ein Zeichen der Überlegenheit,

das der 718 RS 60 Spyder seinem

aktuellen Mittelmotor-Enkel vererbt hat: dem

Porsche Boxster. Dank der Kombination von

beeindruckenden Motorleistungen und einem

herausragenden Fahrwerk sind auch die heutigen

Boxster Modelle ihren leistungsstärkeren

Wettbewerbern in den relevanten fahrdynamischen

Kapiteln klar überlegen.

Der Klang und die Leistungscharakteristik

des tief liegenden Boxer-Mittelmotors bieten

dabei einen einzigartigen emotionalen

Mehrwert.

Das limitierte Sondermodell Boxster RS 60

Spyder ist eine faszinierende Hommage an

den unvergessenen Vorfahren. Er unterscheidet

sich neben einem leistungsstärkeren

Antrieb (der Motor leistet 223 kW/303 PS)

und Fahrwerksmodifikationen (u.a. PASM

serienmäßig) vor allem optisch von den regu-

lären Boxster Modellen. Material- und Farbthemen

wurden direkt vom historischen Vorbild

718 RS 60 Spyder übernommen. Die

Karosserie ist in der Sonderfarbe GT-silbermetallic

lackiert, kombiniert mit einem

Interieur in Naturleder carrerarot oder

Naturleder dunkelgrau natur. Besonders auffällig

ist die Sportabgasanlage mit zweiflutigem

zentralen Doppelendrohr analog zum

911 GT3 Design. Das rote Verdeck (auf

Wunsch schwarz) und die roten Heckleuchten

machen den Boxster RS 60 Spyder ebenso

unverwechselbar wie titanfarbene Lufteinlässe,

schwarze Windschutzscheibenrahmen

und 19-Zoll SportDesign Räder mit 5-mm-

Distanzscheiben. Tüpfelchen auf dem i: die

Limitierungsplakette auf dem Handschuhfach

und der Modellschriftzug in Chrom.

CO 2-Emissionen (g/km): kombiniert 254

Verbrauch (Liter/100 km): innerstädtisch 15,3

außerstädtisch 7,8

kombiniert 10,6


Porsche Travel Club. Seite 6

Großzügige Ausstattung, optimale Lage,

Meerblick. Und auf die Hotels legen wir

ebenfalls großen Wert.

Der Porsche Travel Club.

Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Mit

alltäglichem Urlaub können wir nicht dienen.

Warum auch? Auf Reisen zählt schließlich

nicht nur, wohin man fährt – sondern auch

womit. Aus diesem Grund wurde der Porsche

Travel Club ins Leben gerufen. Um Liebhabern

der Marke ein ganz besonderes

Erlebnis zu ermöglichen: einen Porsche zu

fahren. Erleben Sie Boxster, Cayman, 911

oder Cayenne zum Beispiel auf einer der

folgenden Touren:

Porsche Tour Provence/Côte d’Azur.

Savoir-vivre: die Lebensart. Die meisten

Menschen denken dabei an gutes Essen.

Wir auch – gleich nach Porsche fahren.

Deswegen haben wir nur exklusive Hotels und

Restaurants entlang den Routen ausgesucht.

Eines von ihnen: Chez Bruno in Lorgues, wo

der berühmte „Trüffelpapst“ Ihren Gaumen

verwöhnt. Apropos exklusiv: St. Tropez,

Cannes, Nizza und Monte Carlo verbindet

allesamt ihr mondänes, südländisches Flair.

Und eine traumhafte Küstenstraße – mit zahlreichen

Kurven. Noch sportlicher wird Ihre

Fahrt auf der Originalstrecke der Rallye

Monte Carlo.

Porsche 911 Tour Barcelona/Pyrenäen.

Diese Tour steht im Zeichen landschaftlicher

und kultureller Vielfalt. In Verbindung mit Fahrspaß

natürlich. Von Barcelona aus starten Sie

Ihr Abenteuer im 911. Auf Küstenstraßen entlang

der Costa Brava zeigen sich Buchten

mit glasklarem Wasser. Bizarre Aussichten

erwarten Sie auf den kurvenreichen Bergstraßen

der Pyrenäen. Markant und unverfälscht

– wie der 911 eben. Für kulinarische

Höchstleistung sorgt zum Beispiel das

Restaurant L’Orangerie. Auch kulturell ist

einiges geboten: das Dalí-Museum in

Figueres zum Beispiel. Die erlebnisreichen

Tage klingen in exklusiven Hotels aus.

Portofino.

Portofino liegt in einer Bucht östlich von

Genua. Das malerische Küstenstädtchen bietet

einen einzigartigen Mix aus Tradition und

dem Flair der High Society. Und die einzelnen

Tagesetappen sind wie geschaffen für Ihre

Reisebegleiter: die Porsche Sportwagen. Sie

führen durch herrliche Bergstraßen und winzige

Dörfer. Was verträumt klingt, verlangt den

Fahrkünsten einiges ab: Enge Landstraßen

sorgen für hohen fahrerischen Anspruch.

Kurve reiht sich an Kurve. Sinnesfreuden der

anderen Art bieten die Restaurants.

Zum Beispiel das direkt am Meer gelegene

Restaurant La Rotonda. Orte, an denen man

nach einem fahraktiven Tag leicht zur Ruhe

kommt.

Weitere Informationen zu diesen und vielen

weiteren Reisen erhalten Sie unter

www.porsche.de/travelclub. Oder über

Tel.: +49 (0)711/911-7 81 55.


Training ohne Grenzen. Seite 7

Drehzahlmesser, Tachometer,

Kilometerzähler in einem!

Die glücklichen Teilnehmer des New York

Marathons 2007, die im Rahmen des

Launches des neuen Porsche Cayenne an

einem Gewinnspiel teilgenommen haben,

durften nicht nur die Reise in die

Metropole der USA machen und dort bei

diesem riesigen Event mitlaufen. Sie sind

zudem in den Besitz des Polar Laufcomputers

RS800sd gekommen, der Teil

des RS800 Trainingssystems ist.

Das RS800 Trainingssystem.

Wenn Sie Ihren Körper an seine Grenzen bringen

wollen, dann brauchen Sie einen zuverlässigen

Partner – den RS800. Er wurde speziell

für Wettkampfläufer sowie Ausdauerathleten

entwickelt und stellt das fortschrittlichste

Trainingsmanagement-System dar, das

es auf dem Markt gibt. In Kombination mit

dem s3TM speziell für Läufer und dem neuen

G3 GPS Sensor für Multisport-Athleten kann

er Ihre Geschwindigkeit, Distanz und weitere

Leistungsdaten messen.

Leistung bedeutet alles. Daher ist es wichtig,

sie effektiv messen zu können. Das RS800

Trainingssystem bildet mit Ihrem Körper eine

Einheit, um dies zu ermöglichen. Aber welcher

Sensor ist der richtige für Ihr Training?

RS800 Armbandempfänger.

Er empfängt Ihre Trainingsdaten von den

Sensoren und zeichnet eine beispiellose Vielfalt

an Details über Ihre Leistung auf. Mit dem

RS800 Trainingssystem können Sie ein Unteroder

Übertraining Ihres Körpers vermeiden

und Ihre Leistung optimieren.

Weitere Pluspunkte: ergonomisches Design,

robustes und strapazierfähiges Gehäuse,

wasserbeständig, benutzerfreundliche und

deutschsprachige Bedienung, kontrastreiches

und individuell einstellbares Display.

Laufsensor s3.

Er misst neben Geschwindigkeit und Distanz

auch Ihre Schrittlänge und -frequenz mit

höchster Genauigkeit und hilft Ihnen so, Ihre

Lauftechnik zu verbessern. Zusammen mit

dem RS800 ist er die erste Wahl für Aus-

dauerathleten und Wettkampfläufer. Weitere

Pluspunkte: er ist sehr robust, leicht und

misst Ihre Fußposition 1.000-mal pro Sekunde.

G3 GPS Sensor.

Er misst Ihre Geschwindigkeit und Distanz in

jedem Gelände und bei Sportarten wie zum

Beispiel Mountain Biking, Rad fahren, Trail

Running, Kajak fahren, Skilanglauf sowie Inline

Skating und ist somit ideal für Ausdauerathleten,

die sich bei wechselnden Sportarten

auf nur einen Partner verlassen wollen.

Weitere Pluspunkte: er arbeitet mit dem sehr

genauen SiRF Star III Chipset, benötigt nur

eine handelsübliche AA Batterie, ist 80 Gramm

leicht und wasserbeständig bis 3 bar.

Der G3 Sensor kann an der Hüfte, dem Arm

oder in einem Rucksack getragen werden.

Das RS800 Trainingssystem ist ein absolutes

Muss für jeden technikverliebten Sportler. Oder

würden Sie einen Porsche auch ohne

Drehzahlmesser fahren?

Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.polar-deutschland.de.

S3

RS800

G3

Training ohne Grenzen mit dem Polar RS800

Trainingssystem. Der RS800 mit dem neuen

G3 GPS Sensor misst Ihre Geschwindigkeit

und Distanz in jedem Gelände, bei jeder

Sportart.


4 gute Gründe ... Seite 8

4 gute Gründe, mit uns in Kontakt zu treten.

Je mehr man von seinem Partner weiß, desto besser kann man sich auf ihn und seine Bedürfnisse einstellen. Dies gilt nicht nur im

privaten, sondern auch im geschäftlichen Bereich. Um Sie künftig noch gezielter und individueller über unsere Produkte und Dienstleistungen

informieren zu können, bitten wir Sie daher um Ihre Mithilfe: Nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit, teilen Sie uns auf der

beigehefteten Klappkarte Ihre aktuellen Kontaktdaten und einige fahrzeugbezogene Informationen mit und faxen oder schicken

Sie uns die ausgefüllte Karte zu. Vielen Dank!


Ausblick. Seite 9

Einladung zum Fischessen in Holland.

Liebe Sportfahrer,

das Porsche Zentrum Kassel lädt Sie zum

Fischessen nach Holland ein.

Wir bieten Ihnen zum Saisonanfang ein exklusives

Sportfahrer- und Sicherheitstraining an.

Auf der wunderschönen Rennstrecke von

Zandvoort, direkt in den Dünen an der holländischen

Nordseeküste, können Sie Ihren

Porsche wirklich „erfahren“. Unser Angebot

erstreckt sich über ein 1,5-tägiges Training

mit Unterkunft, Theorie, Fahrtraining und

umfangreicher individueller Fahrzeit auf der

Rennstrecke.

Seien Sie dabei und lernen Sie Ihr Fahrzeug

unter professioneller Anleitung von Porsche

Supercup Gewinner Altfrid Heger unter dem

Motto „Fahrspaß und Sicherheit“ noch besser

kennen. Ein exklusiver Teilnehmerkreis und

ein angenehmes Rahmenprogramm wird

Ihnen die Möglichkeit geben, umfangreiche

Benzingespräche unter Gleichgesinnten zu

führen.

Ihr Team vom

Porsche Zentrum Kassel.

Sportfahrertraining in Zandvoort

22. – 23. April 2008.

Trainingsprogramm:

Anreisetag, Dienstag, 22. April 2008

● Individuelle Anreise bzw. Treffpunkt um

12.30 Uhr am Porsche Zentrum Kassel

● Übernachtung im Hotel „Huis ter Duin“

am Strand von Nordwijk, nur circa

15 km von der Rennstrecke entfernt

● Gemeinsames Abendessen und

Vorstellung der Instrukteure

Trainingstag, Mittwoch, 23. April 2008

● Gemeinsames Frühstück

● Theoretische Einweisung

● Warm Up Training

● Streckentraining/Guide Fahren

● Mittagspause

● Streckentraining

● Freies Fahren

● Pause

● Freies Fahren

● Verabschiedung

● Abreise

Die Teilnahmegebühr für das Sportfahrertraining

inkl. Abendessen und Verpflegung

an der Rennstrecke beträgt pro Person

Euro 911,-. Die Gebühr für die Begleitung,

inkl. Abendessen und Verpflegung, beträgt

Euro 199,- pro Person.

Wir empfehlen Ihnen vor der Teilnahme

unseren kostenlosen „Sportfahrersicherheitscheck“

zur Überprüfung Ihrer Bremse, Bremsflüssigkeit

und Reifen in unserem Hause!

Bei Rückfragen steht Ihnen Ihr Team vom

Porsche Zentrum Kassel gerne zur

Verfügung. Tel.: 0561/5 70 24 0.

Unterkunft:

Sie sind im wunderschönen Grand Hotel

„Huis ter Duin“ in Nordwijk untergebracht.

Das 5-Sterne-Haus ist nur ca. 15 km von

der Rennstrecke entfernt. Das „Huis ter Duin“

befindet sich direkt am Strand von Noordwijk

und umfasst 228 Zimmer, 22 Suiten und

4 Penthouse-Apartments. Restaurant Latour

(ausgezeichnet mit 1 Michelin-Stern), das

legere Restaurant La Terrasse, verschiedene

Bars und Lounges und das neue MC Wellness

mit umfassenden Kosmetik- und Fitnessmöglichkeiten

und Shop runden Ihren Aufenthalt

ab. Das Hotel befindet sich am höchsten

Punkt der Dünen und bietet bereits seit über

120 Jahren einen einzigartigen Nordseeblick.

Die Zimmer haben einen wunderschönen

Meerblick oder eine Aussicht auf die idyllische

Umgebung von Noordwijk.

Die Einrichtung und das Design kennzeichnen

sich durch eine geschmackvolle Innenarchitektur

und durch die Verwendung hochwertiger

Materialien.

Sport und Freizeit:

Wenn Sie sich vor oder nach dem Fahrtraining

anderweitig sportlich betätigen

wollen, so gibt es neben Wandern, Radfahren,

Segeln, Reiten auch in unmittelbarer

Umgebung von Nordwijk 8 Golfplätze.

Amsterdam ist ebenfalls nur rund 35 km

entfernt und bietet sich für eine Stadttour an.


| 1 |

| 2 |

| 3 |

| 4 |

| 5 |

| 6 |

| 7 |

| 8 |

Wunschliste. Seite 10

Fahrzeug: Gebraucht. Fahrspaß: Wie neu.

Das komplette und tagesaktuelle Fahrzeugangebot finden Sie auf unserer Internetseite: www.porsche-musterstadt.de

| 1 | Porsche Boxster (986), 168 kW/228 PS, EZ 11/2002, 43.300 km, nachtblaumetallic, Teilleder

graffitigrau, 2. Hd., 18-Zoll SportDesign Rad, Bordcomputer, Klimaautomatik, PCM II, Sitzheizung, Passivhörer,

Telefonmodul, Windschott Euro 31.911,-*

| 2 | Porsche Boxster (987), 180 kW/245 PS, EZ 08/2007, 15.000 km, basaltschwarzmetallic,

Teilleder schwarz, 1. Hd., 17-Zoll Cayman Rad, Bi-Xenon, Klimaautomatik, ParkAssistent, Sitzheizung, Nabendeckel

farbig, Soundpackage Plus, Windschott Euro 44.911,-*

| 3 | Porsche 911 Carrera (996), Tiptronic, 221 kW/300 PS, EZ 07/2001, 60.500 km,

arctissilbermetallic, Teilleder metropolblau, 2. Hd., 18-Zoll Turbo Look Rad, Litronic, PCM, PSM, elektr. Schiebedach,

Sitzheizung, Heckwischer, Klangpaket, 3-Speichen-Lenkrad Euro 42.911,- (§25a)

| 4 | Porsche 911 Carrera 4 Cabrio (996), 221 kW/300 PS, EZ 06/1999, 68.000 km,

Sonderlackierung platin-diamantmetallic, Voll-Leder savannabeige, 1. Hd., 18-Zoll Turbo Look Rad lackiert,

ParkAssistent, PSM, Sitzheizung, Litronic, Hardtop, Interieur-Paket Ahorn-Holz, Passivhörer, PCM, Windschott

Euro 49.911,- (§25a)

| 5 | Porsche 911 Turbo (996), Tiptronic, 309 kW/420 PS, EZ 02/2002, 60.000 km, basaltschwarzmetallic,

Voll-Leder schwarz, 3. Hd., 19-Zoll Räder Daytona Race, PCM, elektr. Schiebedach, Sitzheizung, Tempostat,

CD-Wechsler, Einstiegsleisten Edelstahl, Heckwischer, Kopfstützen mit Wappen, Passivhörer, Regensensor/autom.

abblendende Spiegel, etc. Euro 69.911,- (§25a)

| 6 | Porsche Cayenne, V6, Tiptronic, 184 kW/250 PS, EZ 11/2005, 30.000 km, basaltschwarzmetallic,

Teilleder havanna/sandbeige, 2. Hd., 19-Zoll Cayenne Design Rad, Bi-Xenon, Klimaautomatik, PCM mit DVD-

Navigation, ParkAssistent, elektr. Schiebedach, Sitzheizung, Tempostat, Kopfstützen mit Wappen, Licht-Komfort-

Paket, MF-Lenkrad, Privacy, Regensensor/autom. ablendende Spiegel, Servotronic, Skisack, Telefonmodul

Euro 44.911,-*

| 7 | Porsche Cayenne, V6, Tiptronic, 184 kW/250 PS, EZ 06/2006, 27.000 km, lapisblaumetallic,

Teilleder stein-/stahlgrau, 1. Hd., Bi-Xenon, ParkAssistent, PCM mit DVD-Navigation, Sitzheizung, MF-Lenkrad,

Skisack Euro 48.911,-*

| 8 | Porsche Cayenne Turbo, 368 kW/500 PS, EZ 02/2007, 40.000 km, meteorgraumetallic,

Voll-Leder schwarz, 1. Hd., 21-Zoll Cayenne Sport Rad, 4-Zonen-Klima, elektr. AHK, ParkAssistent, Panorama-Dach,

Standheizung, Aktivhörer, autom. Heckklappe, CD-Wechsler, Entry&Drive, Licht-Komfort-Paket, MF-Lenkrad, Privacy,

RDK, Servotronic, Telefonmodul, Vorrüstung VTS Euro 109.911,-*

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Angebote freibleibend. Zwischenverkauf vorbehalten. *19% MwSt. ausweisbar


ESCADA SHOP KÖNIGS-GALERIE

OBERE KÖNIGSSTR. 39

34117 KASSEL

(05 61) 71 97 83

WWW.ESCADA.COM

ESP_1-1_PorscheTimes_S1.indd 1 18.01.2008 15:47:14 Uhr


Porsche Zentrum Kassel.

Herzlich willkommen.

Porsche Zentrum Kassel

Glinicke Sportwagen GmbH

Leipziger Straße 156

34123 Kassel

Tel.: 0561/5 70 24 0

Fax: 0561/5 70 24 406

www.porsche-kassel.de

kontakt@porsche-kassel.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine