Jahrbuch 2013/2014

emerk

Theodor-Heuss-Schule

Jahrbuch

2013/2014

Theodor-Heuss-Schule Baden-Baden

1


Theodor-Heuss-Schule

Impressum

Herausgeber:

Theodor-Heuss-Schule Baden-Baden

Rheinstraße 42

76532 Baden-Baden

Telefon: 0 72 21 - 93 23 21

Telefax: 0 72 21 - 93 23 40

Home: www.theodor-heuss-schule-ghs.de

E-Mail: theodor-heuss-schule@baden-baden.de

Bilder und Literaturnachweis beim Herausgeber

Satz & Layout:

EM Medien - info@em-medien.de

Druck:

Späth Media GmbH

Schwarzwaldstraße 60

76532 Baden-Baden

Telefon: 072 21 - 9 92 27-0

elefax: 0 72 21 - 9 92 27-99

Home: www.spaethmedia.de

E-Mail: info@spaethmedia.de

2


Theodor-Heuss-Schule

Für unsere Schule war das Schuljahr

2013/14 sehr aufregend. Nach drei

Jahren intensiver Vorbereitung beschloss

die Schulkonferenz im Januar

2014, der Stadt den Autrag zu

erteilen, für die THS beim Ministerium

die Einrichtung einer Gemeinschatsschule

zu beantragen.

Unzählige Besprechungen, Sitzungen

und Kon fe renzen waren dieser

Entscheidung vorausgegangen. Das

Kollegium hate sich durch intensive

Fortbildungsmaßnahmen auf diese

Veränderung vorbereitet. Aber es

kam alles anders als erhot.

Überraschend meldete kurzfrisig auch die WRS Lichtental ihr Interesse

an und stellte damit den Gemeinderat vor eine offensichtlich unlösbare

Aufgabe. Trotz Verschiebung der Absimmung auf die Zeit nach den Kommunalwahlen

war die Standorfrage als alles überdeckende Problemaik

nicht zu beantworten. Die Stadtparlamentarier begründeten ihre Ablehnung

mit der Tatsache, dass auch der Gesamtelternbeirat die Einführung

einer GMS derzeit nicht wünschte. Diese Haltung ist umso entäuschender,

haben sich doch die Elternschaten der beiden betroffenen Schule

einsimmig für die GMS ausgesprochen. Die Übermacht der übrigen

Schularten im höchsten Elterngremium unserer Stadt war letztlich ausschlaggebend.

Im Zusammenhang mit der Vorbereitung auf die GMS stand innerschulisch

neben der Qualifizierung der Lehrkräte die Raumopimierung im

Fokus der Überlegungen. Unser Schulhaus ist bedauerlicherweise nicht

in der Situaion, über ausreichend reserve Flächen zu verfügen. Die Einbindung

der Flure in das Raumkonzept ist daher eine lohnende Überlegung.

Fortschrite macht auch die Planung der Außenwandgestaltung entlang

der Rheinstraße. Ein Entwurf ist mitlerweile entstanden. Wenn nach den

Sommerferien die Grundierung durch einen Gipserbetrieb abgeschlossen

sein wird, kann die Erstellung der Keramiken beginnen. Ein eigens dafür

angeschater Brennofen wurde vom ZONTA Club finanziert und wartet

nur noch auf seinen Einsatz. Herzlichen Dank für die großzügige Spende.

Allen Freunden, Spendern und Sponsoren gilt unser Dank für die Unterstützung

im abgelaufenen Schuljahr. Ohne ihre Mithilfe häten viele Projekte

nicht zur Verwirklichung kommen können.

Vielen Dank auch allen Inserenten, die das Jahrbuch 2013/14 mifinanzieren.

Sie sind, teilweise schon seit vielen Jahren, treue Begleiter bei der

Herausgabe dieser schönen Erinnerungen.

Den Eltern sagen wir danke für ihre Mitarbeit. Wir freuen uns auf die weitere

Kooperaion in den kommenden Jahren.

Allen Schülerinnen und Schülern, die nach diesem Schuljahr die THS verlassen,

wünschen wir alles Gute in ihren neuen Schulen – und vielleicht

ein Wiedersehen im nächsten Jahr beim großen Schulfest anlässlich des

50-jährigen Bestehens unserer Schule.

Werner Schlindwein

Rektor

3


Theodor-Heuss-Schule

A

B

C

4


Theodor-Heuss-Schule

Jedes Jahr ein großes Fest: Die Einschulung der neuen Erstklässler. 40 ABC-Schützen wurden

am ersten Schulsamstag in die THS aufgenommen. Über 150 Familienangehörige und Freunde

begleiteten die 23 Jungen und 17 Mädchen auf ihren ersten Schriten ins Schulleben. Das

Ukulele-Orchester unter Leitung von Peter Mayer und der Chor mit Helga Klate haten wieder

reichlich Simmung mitgebracht und schaten es im Nu, die Gäste in ihr Programm einzubinden.

Spannend war erwartungsgemäß der Auszug der neuen Mitschüler in ihr Klassenzimmer

– ein bewegender Moment auch für die Eltern und die vielen Angehörigen. Wünschen wir

allen, dass die Harmonie des ersten Schultages über das gesamte Schulleben erhalten bleibt.

5


Theodor-Heuss-Schule

Chor bei der Frauenunion

ZONTA Kleider

Unter der Leitung der erfahrenen Leiterin Helga Klate war erstmals

ein Chor der THS bei der Frauenunion Baden-Baden zu Gast. In der

simmungsvollen Atmosphäre konnten die jungen Sängerinnen und

Sänger die anwesenden Damen im Handumdrehen für ihre Musik begeistern.

Sowohl für die Damen der Frauenunion als auch für unseren

Chor war dieser Mitag eine denkwürdige Veranstaltung.

Seit Jahren veranstaltet der Zontaclub Baden-Baden einen Kleider-Second-hand-Verkauf

zugunsten von Theos Treff. Auch dieses Mal wechselten

Berge von teils exquisiten Garderoben den Besitzer – zur Freude

aller Beteiligten.

Herzlichen Dank an alle Damen unseres Sponsorclubs.

7


Theodor-Heuss-Schule

Wir sind die Klasse 1a

Die Zeit verging wie im Flug. Inzwischen haben wir fast alle Buchstaben

gelernt. Gemeinsam mit Frau Hartlieb waren wir ot an der Oos

und haben die Natur erkundet. Für Abwechslung sorgten auch unsere

Faschingsparty, das Ostereiersuchen und „Toben macht schlau“.

Mit den Schulanfängern vom St. Bernhard Kindergarten waren wir

auf dem Spielplatz und haben ihnen von unseren ersten Wochen in

der Schule erzählt.

Im Blumenladen (Lauerhaß) durten wir ein Beet neu bepflanzen!

Wir lernten die Kräuter kennen und durten sie sogar probieren. Aus

unseren Sonnenblumensamen sind schöne Blumen geworden. Der

Besuch in der Gärtnerei hat uns großen Spaß gemacht! Inzwischen

haben wir unser eigenes Hochbeet. Die ersten Tomaten wachsen

schon. Bis zu den Sommerferien besuchen wir noch den Bauernhof

und gehen ins Theater nach Karlsruhe.

8


Theodor-Heuss-Schule

Brukman, Roman Vladislavovich

Buzoku, Arnita

Ede, Sarah

Frei, Maria Sarah

Fridel, Alina

Gluschakov, Viktoria

Hasel, Jonas

Khalil Rashid, Jovan

Kniss, Richard

Mafuani, Daniel

Panusch, Amalia Silvia Maria

Pekar, Claudia Michelle

Samai, Rayan

Samoylovich, Jegor

Strugala, Sebasian

Tarer, Alleen

Tiiner, Lidia

Vanags, Markuss

Wagner, Jannic

Walter, Julia

Klassenlehrerin: Heike Wittmann1a

9


101a


Theodor-Heuss-Schule

Trickfilm-AG

An unserem ersten Trickfilmprojekt haben

wir von September bis März gearbeitet.

Unser Trickfilm hieß „Die verschwundene

Prinzessin“. Die Geschichte haben wir uns

selbst ausgedacht. Es geht um einen Prinzen,

der sich auf die Suche nach der verschwundenen

Prinzessin macht und

dabei eine Hexe, einen Räuber, eine

Schildkröte und eine Meerjungfrau trit.

Zuletzt kommt er zur Drachenhöhle, wo

er nach einem Kampf mit dem feuerspeienden

Drachen die Prinzessin befreit. Natürlich

gibt es ein glückliches Ende und

der Prinz kann seine Prinzessin heiraten.

Im Moment arbeiten wir an einem neuen

Trickfilm über einen Schüler, der ständig zu

spät kommt. Mehr wird darüber im Moment

nicht verraten! Pssst!

1b

11


Theodor-Heuss-Schule

Herbstlicher Wald-Spaziergang

Im Herbst unternahmen wir eine Wanderung in den Wald. Aus vielen

Stöcken, Blätern und Moos haben wir ein tolles Waldsofa gebaut.

Das war richig gemütlich!

1b

Später haben wir wie die Eichhörnchen Erdnüsse versteckt. Es war

ganz schön schwierig, die Nüsschen danach wieder zu finden!

Wir haben Bläter, Früchte, Wurzeln, Holz gesammelt und daraus

ein tolles Mandala gelegt.

12


Theodor-Heuss-Schule

Berisha, Rinesa

Brunner, Thomas

D'Angelo, Adriana Valenina

Ginder, Alina

Gluschakov, Michael

Ibrahim, Sozdar

Jack, Denis Jusin

Kuzurman, Davyd

Lipps, Vanessa

Litunovski, Eveline

Mahmood, Zain

Moser, Leonard Simon

Neibert, Erik

Ouzzine, Amir

Plandzhyyeva, Alisa

Pufahl, Lana Sarah

Rapp, Simon

Schinzel, Sezgin

Sennhenn, Samuel

Stoppel, Jurij

Süß, Leandro Manuel

Klassenlehrerin: Karoline Kantz

1b

13


Theodor-Heuss-Schule

Ausflug Theos Treff in den Luisenpark Mannheim oder „Die frechen Störche“

Dank Zonta-Club konnten wir einen tollen Tag im

Luisenpark in Mannheim verbringen. Ein echtes

Erlebnis war das Schmeterlingshaus. Falter in

allen Farben und Formen schwirrten uns um – und

auf – die Köpfe.

Als wir uns zur verdienten Pause ins Gras setzen

wollten, kam plötzlich ein Storch und klaute Lanas

Vesperbrötchen – ganz frech mit dem langen

Schnabel aus der Hand. Alle waren natürlich abgelenkt

und lachten über diesen witzigen Zwischenfall.

Diesen Moment nutzte ein zweiter

Storch, um aus einem Rucksack eine

kleine Plasiktüte mit 2 Brötchen zu sibitzen.

Zum Abschluss drehten wir noch eine

kleine Runde über den Bauernhof und

den Spielplatz und genossen ein paar Minuten

die Sonne auf den Liegestühlen.

Ob der freche Storch wohl seine Mitagspause

auch auf dem Liegestuhl verbracht

hat?

14


Theodor-Heuss-Schule

Klasse 1b auf Ostereiersuche

An einem sonnigen Tag vor den Osterferien spazierten wir auf den Spielplatz.

Der Osterhase hate dort tatsächlich unsere selbstgebastelten Osternester befüllt!

Los ging die Ostereiersuche!

Zahngesundes Frühstück

Alle Grundschulklassen haben zusammen ein gesundes Frühstück vorbereitet. Unsere

Klasse hat Kressebrote mit selbst gesäter Kresse vorbereitet. Auch sonst gab

es auf dem Buffet eine tolle Auswahl und es war für jeden Geschmack etwas dabei.

15


Theodor-Heuss-Schule

2a

16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine