Protokoll der Jahreshauptversammlung 2008 - TG Rangenberg

tgrangenberg.de

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2008 - TG Rangenberg

Tagesordnung:

Protokoll

der 55. ordentlichen Jahreshauptversammlung

am 25. April 2008 um 19.30 Uhr im

Clubheim der TG Rangenberg

1. Begrüßung der Teilnehmer, Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder,

Verteilung der Urkunden an die jeweiligen Mannschaften

2. Genehmigung der Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung

3. Berichte des Vorstandes und der Fachwarte

4. Aussprache über die Berichte und Entlastung des Kassenwartes und des

Vorstandes

5. Wahlen bzw. Bestätigungen

a) 1. Vorsitzende( r)

b) 2. Kassenwart(in)

c) Schriftwart(in) (für 1 Jahr)

d) Beisitzer (Haus und Geräte)

e) Pressewart(in)

f) Volleyballabteilungsleiter(in)

g) Gymnastikabteilungsleiter(in)

h) Badmintonabteilungsleiter(in)

i) Jugendwart(in) (Bestätigung)

j) Kassenprüfer(in)

k) Beisitzer(in) (Vereinsheim)

l) Beisitzer(in) (Festwart)

6. Haushaltsvoranschlag 2008 und Genehmigung

7. Anträge die bis zum 18. April d. J. beim Vorstand eingegangen sind

8. Verschiedenes

Protokoll:

1. Der 1. Vorsitzende Michael Gülck eröffnet die Jahreshauptversammlung und

begrüßt die 15 anwesenden Mitglieder und erläutert die Tagesordnung. 13

stimmberechtigte Mitglieder sind anwesend.

Es werden die Urkunden an die Mannschaften verteilt, denen der Aufstieg gelungen

ist.

Michael Gülck fasst die letzte Saison zusammen, er lobt die zahlreichen sportlichen

Erfolge und stellt die Probleme und Finanzen dar.

Außerdem liest er den Bericht der Jugendvollversammlung vor.

2. Auf das Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung wird

verzichtet. Es ist im Jahresberichtsheft abgedruckt. Gegen das Protokoll bestehen

keine Einwände, es wird einstimmig genehmigt.


3. Michael Gülck trägt die Berichte des Vorstandes und der Fachwarte mündlich

zusammengefasst vor. Die Berichte stehen im Berichtsheft der

Jahreshauptversammlung.

4. Nach der Aussprache über die Berichte und der Erörterung der Kasse, wird die

Entlastung des Vorstandes und des Kassenwartes beantragt. Einstimmig

angenommen.

5. Wahlen:

a) 1. Vorsitzende( r):

Michael Gülck wird erneut als 1. Vorsitzender vorgeschlagen. Michael Gülck wird

einstimmig zum erneuten 1. Vorsitzenden gewählt.

b) 2. Kassenwart(in):

Es gibt keine Vorschläge, somit bleibt dieser Posten unbesetzt.

c) Schriftwart(in) (für 1 Jahr):

Michael Gülck schlägt Lukas Manzeck als Schriftwart vor, Lukas wird einstimmig zum

neuen Schriftwart gewählt. Er nimmt die Wahl an.

d) Beisitzer (Haus und Geräte):

Michael Gülck schlägt Gerhard Gülck als Beisitzer vor. Gerhard Gülck wird

einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

e) Pressewart(in):

Michael Gülck schlägt Kai Labudda als Pressewart vor. Kai Labudda wird mit 1

Enthaltung gewählt. Er nimmt die Wahl an.

f) Volleyballabteilungsleiter(in):

Es gibt keine Vorschläge, somit bleibt dieser Posten unbesetzt.

g) Gymnastikabteilungsleiter(in):

Michael Gülck schlägt Ingeborg Ronge als Gymnastik- Abteilungsleiterin vor.

Ingeborg Ronge wird mit 1 Enthaltung gewählt. Sie nimmt die Wahl an.

h) Badmintonabteilungsleiter(in):

Es gibt keine Vorschläge, somit bleibt dieser Posten unbesetzt.


i) Jugendwart(in) (Bestätigung):

Michael Gülck stellt Jan Schulz als gewählten Jugendwart vor. Er nimmt das Votum

an.

j) Kassenprüfer(in):

Michael Gülck schlägt Peter Staack als Kassenprüfer vor. Peter Staack wird mit einer

Enthaltung gewählt. Er nimmt die Wahl an.

k) Beisitzer(in) (Vereinsheim):

Es gibt keine Vorschläge, somit bleibt dieser Posten unbesetzt.

l) Beisitzer(in) (Festwart):

Es gibt keine Vorschläge, somit bleibt dieser Posten unbesetzt.

6. Michael Gülck beantragt die Genehmigung des Haushaltsvoranschlages. Der

Haushaltsvoranschlag wurde mit 1 Enthaltung genehmigt.

7. Anträge sind nicht eingegangen.

8. Michael Gülck kündigt das 8. Park- Volley- Open am 21. und 22. Juni 2008 an und

lädt herzlich ein.

Außerdem stellt er die neue Satzung des Vereinsheimes vor.

Zum Schluss dankt die Mitgliederversammlung Oskar Pfeiffer für seine langjährige,

zuverlässige und gute Vereinsarbeit.

Michael Gülck schließt die Jahreshauptversammlung 2008.

25.04.08

1. Vorsitzender Schriftführer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine