2005 - Akademie

it.ba.de

2005 - Akademie

www.it-ba.de

Persönliche Einladung

EXPERTENFORUM FACHVORTRÄGE HERSTELLERMESSE

2005

19.4.

Düsseldorf

21.4.

Bad Homburg

27.4.

München

Der große Fachkongress führender IT-Lösungspartner

Exklusiv für jeden Teilnehmer:



Checkliste »Storage-Audit«

Argumentationshilfe

»Gesetzliche Grundlagen«

Premium-Partner

Supported by:

Storage Networking

Industry Association

Classic-Partner

Standard-Partner

Powered by

nur €149,–

ab zwei Teilnehmern pro Unternehmen

nur € 98,– (Preise

pro Person, zzgl. MwSt.)


Zum Thema

2005

Storage

unlimited!

Daniela Schilling,

Leiterin der

IT-BUSINESS AKADEMIE

Laut der aktuellen ILM-Studie von

Techconsult gehört Storage zu den

Investitionsfeldern mit den höchsten

Wachtumsraten: So bewerten Ihre Kunden

die Optimierung und das Management

des Speicherbedarfs als größte

Herausforderungen der nächsten Jahre!

Treiber dieser Entwicklung sind zu 63%

vor allem die geänderten rechtlichen

und finanzwirtschaftlichen Rahmenbedingungen

wie GDPdU, GoBS, Basel II

oder Solvency II. Die intensive Beschäftigung

mit kundengerechten und investitionssicheren

Storage-Konzepten ist

daher auch für Sie ein absolutes Muss!

Die IT-BUSINESS AKADEMIE hat bereits

im letzten Jahr mit ihrem Storage-Fachkongress

einen Meilenstein gesetzt:

Über 25 Hersteller und Distributoren

sowie 700 Teilnehmer haben ein wahres

Storage-Feuerwerk entfacht!

Wir versprechen Ihnen daher schon

heute für die kommenden STORAGE

2005 PARTNER SOLUTION DAYS:

viele spannende Fachvorträge, hochkarätige

Keynotes ausgewählter Experten

und die neuesten Top-Lösungen Ihrer

wichtigsten Lieferanten live vor Ort.

Erfahren Sie an einem Tag die wichtigsten

Neuerungen aus dem Storage-Bereich

und knüpfen Sie wertvolle Kontakte

zu den Key-Playern der Branche.

Melden Sie sich am besten noch heute

an und stellen Sie die Weichen für

Ihren weiteren Geschäftserfolg im

Storage-Sektor!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre

Daniela Schilling

Gemeinsam erfolgreich.

Die Keynote-Speaker

Keynote 1

Rainer Hilsenbeck

Inhaber FocusIT

Keynotes 2 und 5

Univers.-Prof. Dr. jur.

Dirk M. Barton

Professor in Wirtschaftsund

Medienrecht

Keynote 3

Wolfgang Weith

Senior Technical

Consultant,

InfoTouch GmbH

Keynote 4

Jürgen Schelbert

Partner Facilitator,

SNIA-Europa

Rainer Hilsenbeck ist seit rund 20

Jahren innerhalb der IT-Branche

auf den Bereich Storage im indirekten

Vertrieb spezialisiert und

war ab 1986 maßgeblich am Aufbau

der Wiesbadener TIM AG zu

einem der führenden Storage-Distributoren

in Deutschland beteiligt.

In der Zeit von 1990 bis 1995 verantwortete

er bei der Bull AG die

Bereiche Distributionsvertrieb und

Handelsmarketing der PC-Tochter

ZDS.

Wolfgang Weith arbeitet seit rund

15 Jahren haupt- und nebenberuflich

in der IT-Branche. Seit Abschluss

seines naturwissenschaftlichen

Studiums im Jahre 1997 ist

er als IT-Consultant und -Trainer

weltweit tätig.

Seine Schwerpunkte liegen traditionell

im Bereich Server, Hochverfügbarkeit,

Konsolidierung

und in allen Facetten des Bereichs

Storage. In den letzten Jahren hat

er für verschiedene Anbieter Trainings

in den Bereichen DAS, NAS

Jürgen Schelbert hat rund 17 Jahre

Erfahrung in der IT-Industrie und

startete seine Karriere 1987 bei Universal

Instruments und FileNet.

Heute ist er Channel Marketing

Manager bei StorageTek. Zu seinen

Aufgaben gehören die Planung und

Durchführung von Marketingaktionen,

Partnerschulungen und Veranstaltungen

sowie alle Maßnahmen,

welche die Partner beim Vertrieb

der StorageTek-Produkte und

1995 wurde Hilsenbeck in die

Geschäftsleitung der TIM berufen,

deren Vorstand er nach der Umwandlung

in eine AG angehörte.

Er war Gründungsmitglied des europäischen

Vorstands der Storage

Networking Industry Association

(SNIA). 2005 gründet Hilsenbeck

FocusIT, um sich als Dienstleister

auf die Markteinführung und das

Business Development von neuen

Storage-Technologien und -Herstellern

zu spezialisieren.

Dr. Dirk M. Barton war bis zu dem

Ruf im Jahr 1997 auf seine Professur

in Paderborn Hauptgeschäftsführer

und Chef-Justitiar des Bundesverbandes

Deutscher Zeitungsverleger

(BDZV, Berlin) sowie Lehrbeauftragter

für Medienrecht an

der Universität Düsseldorf.

Von 1980 bis 1988 war er als persönlicher

Referent und Referatschef

des Hauptgeschäftsführers

und des Präsidenten der Bundesvereinigung

der Deutschen Arbeitgeber-Verbände

(BDA), Otto Esser

(Köln), tätig.

Zurzeit lehrt er an der Universität

Paderborn Wirtschafts- und Medienrecht

und ist gefragter Spezialist

und Redner zu juristischen

Fragen in der Informationstechnologie.

Gegenwärtig befasst er

sich intensiv mit den rechtlichen

Grundlagen und Anforderungen

zum Thema Storage.

und SAN, Backup/Recovery, Disaster

Tolerance und Storage Resource

Management durchgeführt

und entwickelt. Sein momentaner

Consulting-Fokus liegt

im Bereich Enterprise-Storage,

Storage Resource Management

und Server-Virtualisierung, in dem

er weltweit Kunden berät und Implementierungen

unterstützt.

Neben diversen Vorträgen, die er

in Europa und Amerika gehalten

hat, hat er auch einige Whitepapers

veröffentlicht.

-Services unterstützen. Davor war

der diplomierte Elektrotechniker als

Storage Solutions Marketing Manager

bei IBM Deutschland beschäftigt.

Mitglied der SNIA-Europa

ist Jürgen Schelbert seit 2001.

Als Partner Facilitator ist er für die

Betreuung und Integration von Vertriebspartnern

und Systemhäusern

innerhalb der SNIA-Europa (Storage

Networking Industry Association)

verantwortlich.

Infos und Anmeldung unter www.it-ba.de


2005

Agenda

UHRZEIT

PROGRAMM

08:15 - 08:45 Teilnehmer-Registrierung

08:45 - 09:15 Early-Bird-Vortrag von Brocade: »The Evolution of Storage Networking«

09:15 - 09:30 Begrüßung und Vorstellung der Akademiepartner

09:30 - 10:05 KEYNOTE 1 Speaker: Rainer Hilsenbeck

Was leistet Storage für die Geschäftsprozesse und Geschäftsentwicklung Ihrer Kunden?

Neben rechtlichen Aspekten ist für Kunden der konkrete Anwendungsnutzen von Storage von großer Bedeutung. Am Beispiel von:

■ ILM und Regulatory-Compliance

■ Management und Administration

■ Konsolidierung und Virtualisierung

■ Konzeption und Integration

wird exemplarisch aufgezeigt, was Storage dem Kunden konkret bringt.

10:05 - 10:30 KEYNOTE 2 Speaker: Prof. Dr. Barton

KonTraG, Basel II – Storage und Risikomanagement

10:30 - 11:00 Business Break, Partner-Messe

BREAKOUT-SESSION-REIHE 1 – PREMIUM PARTNER

11:00 - 11:45 Effizientes Storage Provisioning 1A Wie kann Storage im Mittelstand 1B Von isolierten Teilprojekten hin zu 1C

und Management mit der ein Geschäftsfeld werden? umfassenden, beratungsintensiven

Sun-Technologie

und durchgängigen Lösungen

Sun Microsystems mit DNS Fujitsu Siemens Computers HP invent

11:45 - 12:30 Ideen und Verfahren zu Daten- 2A Von der Box zur intelligenten 2B Regelkonforme Datensicherung 2C

konsolidierung und -management Speicherlösung für den Mittelstand und Archivierung –

»regulatory compliance«

EMC Hitachi Data Systems mit DNS StorageTek

12:30 - 13:30 Mittagspause, Partner-Messe

13:30 - 14:10 KEYNOTE 3 Speaker: Wolfgang Weith

Storage-Technologien und -Trends – Tops & Flops

■ Positionsbestimmung: SAN, NAS, Konvergenz (iSCSI, IP-Storage) ■ Backup im Zeichen von S-ATA

■ Welche Technologien für welche Kundensegmente?

■ Der aktuelle Hype – Server-Virtualisierung und die

Auswirkung auf Storage

14:10 - 14:30 KEYNOTE 4 Speaker: Jürgen Schelbert

Storage-Management basierend auf Standards

■ Aufgabenstellung der SNIA

■ Gegenwärtige und zukünftige Standards

■ Trends

■ Ausbildungsmöglichkeiten innerhalb der SNIA

BREAKOUT-SESSION-REIHE 2 – CLASSIC PARTNER

14:30 - 15:00 Lösungen zur Storage- und 3A Ausfallsicherheit von S-ATA- 3B Weniger Kosten, mehr Sicherheit 3C

Backup-Konsolidierung Systemen in Storage-Anwendungen mit AIT & S-AIT

Acer mit Adiva Promise Technology Sony

15:00 - 15:30 Business Break, Partner-Messe

15:30 - 16:00 Storage- und Server-Virtualisierung: 4A Neue Geschäftsfelder durch WORM 4B Hierarchisches Speicher-

Ganzheitl. Lösungen für den Mittelstand – für Tape-basierende Lösungen management für den Mittelstand

Tech Data Midrange mit IBM und VMware Quantum mit Avnet Maxdata

16:00 - 16:30 iSCSI-basierende Speichernetze – 5A Advanced Storage Management 5B Disaster-Recovery-Strategien –

praxisnahe Lösungsbeispiele im Exchange-Umfeld Methoden und Werkzeuge

Adaptec mit CPI Computer Associates Symantec

16:30 - 16:50 Business Break, Partner-Messe

16:50 - 17:20 KEYNOTE 5 Speaker: Prof. Dr. Barton

Ausreichende Speicherkapazität und Datenmanagement, notwendige Prävention gegen Haftungsrisiken

■ Verschärfte persönliche Haftung

■ Datenverlust als Haftungsbestand

■ Fälle aus der Praxis

■ Argumentationshilfen für Reseller

17:20 - 18:00 EXPERTEN-DISKUSSIONSRUNDE – VERTRETER FÜHRENDER SYSTEMHÄUSER DISKUTIEREN Moderator: Wolfgang Weith

1A

Extra!

Düsseldorf: Bad Homburg: München:

Neue Wege der SRM (Storage Resource Management) Herausforderung Storage in

Datensicherung im SAN? – Traum und Wirklichkeit heterogener Umgebung des SAN

Breakout-Session der Akademie-Partner

Mit begleitender Messe

zahlreicher Top-Player aus dem

Storage-Markt!

Keynote der vorgestellten Referenten

Mit Begrüßungsfrühstück!

EB

4C

5C


2005

Breakout-Sessions

B

B

T

B

B

B

T

T

EB

08:45 – 09:15

The Evolution of Storage Networking

■ 1-4 Gbit/sec Migration ■ Investitionsschutz ■ Blade Server/Bladed Switches Referent:

■ Intelligenz in der Fabrik ■ FICON Ulrich Plechschmidt, Brocade

1A

KEYNOTE 1 + 2

2A 11:45 – 12:30 2B 11:45 – 12:30

2C

11:45 – 12:30

Ideen und Verfahren zu

Datenkonsolidierung

und -management

■ Herausforderungen an die Infrastruktur

■ Praktische Anwendungen:

- Speicher aus der Steckdose

- NAS/SAN/CAS

- Lenkung von Informationsströmen in

Unternehmen

Referent:

André M. Braun, EMC

B

B

1B

11:00 – 11:45

Wie kann Storage im Mittelstand

ein Geschäftsfeld werden?

■ Sie haben als IT-Partner die Aufgabe, das

Haftungsrisiko Ihres Kunden zu minimieren

■ Wie unterstützen wir Sie mit Qualifikationsangeboten?

■ Anwendungsbeispiele im Mittelstand

Referent:

Rainer Steen, Fujitsu Siemens Computers

KEYNOTE 3 + 4

3A 14:30 – 15:00 3B 14:30 – 15:00

3C

14:30 – 15:00

Lösungen zur Storage- und

Backup-Konsolidierung

■ NAS und SAN vereint in einer Lösung

für den Mittelstand

■ Snapshot- und D2D-Backup-Option

■ Beispiel aus der Praxis

Referent:

Marcus Küppers, Acer mit Adiva

B

T

B

T

KEYNOTE 5

1C

11:00 – 11:45

Von isolierten Teilprojekten hin zu

umfassenden, beratungsintensiven

und durchgängigen Lösungen

■ HP’s Ansätze mit Partnern ein ILM-Stufenkonzept

zu realisieren

■ Managementkostenbegrenzung & Business-

Continuity durch Konsolidierung in Storageklassen

und damit Erfüllung von Anforderungen

der IT-Sicherheit und Compliance

■ Argumente und Vorgehensweisen aus der Praxis

als Anregung für die vertriebliche Umsetzung

Referent:

Ingo Kraft, HP invent

Regelkonforme Datensicherung

und Archivierung –

»regulatory compliance«

■ Betrachtung und Definition der tatsächlich

existierenden Anforderungen in Deutschland

■ Auswirkungen auf die ideale Speicherlösung

und die dazu gehörenden Prozesse

■ Beispiele für die Umsetzung in die Realität

und notwendige Rahmenbedingungen

■ Ausblick in die Zukunft:

Was erwartet uns 2006 und danach?

Referent:

Michael Giesselbach, StorageTek

5A 16:00 – 16:30 5B 16:00 – 16:30

5C

16:00 – 16:30

iSCSI-basierende Speichernetze –

praxisnahe Lösungsbeispiele

■ Analyse typischer Speicherumgebungen

■ »Disk-to-Disk Backup«, »Clustering«

und »Failover im iSCSI« & »Storage-

Virtualisierung«

Referent:

Robert Helbig, Adaptec mit CPI

11:00 – 11:45

Effizientes Storage Provisioning

und Management mit der Sun-

Technologie

■ Die N1 Data Plattform

■ Storage-Service Levels

■ Storage-Architekturen bei

Midrange-Systemen

■ Einsatzbeispiel bei Sun-Kunden

Referent:

Arndt Müller, Sun Microsystems mit DNS

B

Von der Box zur intelligenten

Speicherlösung für den Mittelstand

■ Der Ausweg aus der Preisschlacht – Mehrwerte

durch integrierte Funktionalitäten

■ Speichern, Archivieren und schnelle Datenwiederherstellung

in einem System

■ Speicherkonsolidierung für komplette Server-

Landschaften durch effizienten Einstieg in

das SAN für den Mittelstand

■ Applikationsoptimiert speichern durch

FC/S-ATA-Mix – die ideale Basis z. B. für

Kanzleien und Krankenhäuser

Referent:

Steffen Bartsch, Hitachi Data Systems/DNS

Ausfallsicherheit von S-ATA-

Systemen in Storage-Anwendungen

■ Mechanismen zur Ausfall-Früherkennung

■ Prozeduren zur Sicherstellung des Betriebs

■ Argumente und Beispiele für den Einsatz

von S-ATA-Systemen

Referent:

Albrecht Hestermann, Promise Technology

4B 15:30 – 16:00

4A 15:30 – 16:00 4B 4C

Storage- und Server-Virtualisierung:

Ganzheitliche Lösungen für den

Mittelstand

■ Lösungs-Szenarien

■ Chancen & Argumente für Vertriebspartner

■ Virtualisierung in der Praxis

Referent: Markus Bauer, Tech Data

Midrange mit IBM und VMware

Neue Geschäftsfelder durch WORM –

für Tape-basierende Lösungen

■ Mehrstufige Sicherheitskonzepte zur

Erfüllung gesetzlicher Auflagen in der Praxis

■ Vom Einzellaufwerk zur Unternehmenslösung

Referent:

Stefan Berthmann, Quantum mit Avnet

Advanced Storage Management

im Exchange-Umfeld

■ Prioritäten neben Backup/Recovery

■ Einbindung in ganzheitliche

Storage-Managementkonzepte

■ Analysieren von Speicherstrukturen

Referent:

Stefan Ehmann, Computer Associates

Mit Begrüßungsfrühstück!

B

B

T

B

T

B

T

Weniger Kosten, mehr Sicherheit

mit AIT & S-AIT

■ Warum Datensicherung auf Bänder?

■ Kosten sparen mit AIT & S-AIT

■ Einsatzbeispiele für Bandlaufwerke und

Loader/Tape Library

Referent:

Ralf Dehen, Sony

4C 15:30 – 16:00

Hierarchisches Speichermanagement

für den Mittelstand

■ Vorteile/Nutzen

■ Einsatzgebiete/Problemstellungen

■ Lösungen für Krankenhäuser (PACS),

Architekten (Bauplan-Digitalisierung) etc.

Referent:

Dirk Bäuml, Maxdata

Disaster-Recovery-Strategien –

Methoden und Werkzeuge

■ DR im Mittelstand

■ Statische oder dynamische Verfahren?

■ Backup-Provisioning-Security trigger

■ Fallszenarien

Referent:

Jürgen Poppensieker, Symantec

T

Technisch orientiert

B

Business orientiert


2005

Partner

»Profitieren Sie mit uns im Storage-Business!«

André M. Braun,

EMC

Rainer Steen,

Fujitsu Siemens

Computers

Arndt Müller

Sun Microsystems

Steffen Bartsch

Hitachi Data Systems

Ingo Kraft

HP invent

Michael Gießelbach

StorageTek

Die Partner und Aussteller der STORAGE 2005 PARTNER SOLUTION DAYS:

Premium-Partner:

Classic-Partner

Standard-Partner Light-Partner Technology-Partner

Medienpartner

Powered by

IT-BUSINESS AKADEMIE – gemeinsam erfolgreich.

Anmeldung unter www.it-ba.de


2005

Ihre Vorteile auf einen Blick!

Das bieten Ihnen die STORAGE 2005 PARTNER SOLUTION DAYS








Forum, Fachvorträge und Herstellermesse mit führenden

Anbietern des Storage-Marktes.

Erstklassige Fachreferenten und Experten erläutern Ihnen in

den Keynotes interessante Geschäftsperspektiven, Modelle und

Case-Studies.

Brandheiße Schwerpunktthemen werden speziell für Sie

in Breakout-Sessions vertieft.

Wichtige Anbieter präsentieren Ihnen auf der Herstellermesse die

aktuellsten Lösungen und Fachhandelsprogramme.

In individuellen Fachgesprächen knüpfen Sie Geschäftsbeziehungen

zu renommierten Anbietern.

Es werden Ihnen neue Verdienstmöglichkeiten mit

interessanten Margen in einem lukrativen Wachstumsmarkt

vorgestellt.

Sie erfahren, wie sich der Return on Investment (ROI) bei

Storage-Investitionen quantifizieren und dem Kunden

verkaufen lässt.

➔ Experten-Diskussionsrunde: Vertreter führender

Systemhäuser diskutieren brandheiße Storage-Themen

Exklusiv für jeden Teilnehmer:



Checkliste »Storage-Audit«

Argumentationshilfe

»Gesetzliche Grundlagen«

Kompendium

Tagungsunterlagen

Medien-Partner

und weitere

Anmeldung & Info

Vogel IT-Medien GmbH

IT-BUSINESS AKADEMIE

Gutermannstraße 25

86154 Augsburg

E-Mail: it-ba@it-business.net

Die Veranstaltungsorte

Anmeldung unter

www.it-ba.de

Hotline 0821 2177-203

oder per Fax an: 0821 2177-237

19.04.2005 Dorint Am Rosengarten

Düsseldorf/ Selikumer Str. 25

Neuss 41460 Düsseldorf/Neuss

Tel. 02131 262-0

Fax 02131 262-969

21.04.2005 Steigenberger Hotel

Bad Homburg Kaiser-Friedrich-

Promenade 69-75

61348 Bad Homburg

Tel. 06172 181-0

Fax 06172 181-630

27.04.2005 Arabella Sheraton

München Bogenhausen

Arabellastraße 5

81925 München

Tel. 089 9232-0

Fax 089 9232-4449

Infos und Anmeldung unter www.it-ba.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine