Lagersortiment - Häuselmann Metall GmbH

haeuselmann.de

Lagersortiment - Häuselmann Metall GmbH

Aluminium NIE•MET und seine Hardware

tionen von über 50% zum Beizen von Aluminium eingesetzt. Ähnliches gilt

für alkalische Medien. Während Natriumhydroxid und Kalium Aluminium

selbst in geringer Konzentration stark angreifen, wirken sich Ammoniaklösungen

von identischem pH-Wert nur mäßig auf diesen Werkstoff aus.

Korrosionsarten

Es gibt keine spezifischen Korrosionsformen, die nur bei Aluminiumlegierungen

auftreten. Anzutreffen sind folgende verbreitete Arten:

- Flächenkorrosion

- Lochfraßkorrosion

- Spaltkorrosion

- Schichtkorrosion

- interkristalline Korrosion

- Spannungsrisskorrosion

- galvanische Korrosion

Flächenkorrosion:

Diese Korrosionsart tritt in stark sauren bzw. basischen Medien auf. Dabei

nimmt die Dicke des Materials über seine gesamte Oberfläche gleichmäßig

ab. Die Geschwindigkeit des Abtrags kann von einigen wenigen mm pro

Jahr in nicht aggressiven Medien bis zu mehreren mm pro Stunde (je nach

Säure bzw. Hydroxid) reichen. So beträgt die Aluminium-Abtragsgeschwindigkeit

z.B. in einer 5%-igen Salzsäurelösung bei Umgebungstemperatur

etwa 77 mm/Jahr, in einer Sulfaminsäure derselben Konzentration

und Umgebungstemperatur jedoch nur 0,01 mm pro Jahr.

In feuchten Medien, beim Einsatz im Freien und in natürlichen Gewässern

(Oberflächenwasser, Meerwasser) bleibt dieser Materialschwund durch

Flächenkorrosion aufgrund des nahezu neutralen pH-Werts in der Regel

äußerst gering. Er liegt z.B. bei der Legierung 1050A [Al99,5] H24 in

Meerwasser nur bei einer Größenordnung von etwa 1 mm pro Jahr.

105

105

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine