Lagersortiment - Häuselmann Metall GmbH

haeuselmann.de

Lagersortiment - Häuselmann Metall GmbH

106

NIE•MET und seine Hardware Aluminium

Lochfrasskorrosion:

Wie alle Metalle, deren Korrosionsbeständigkeit von der Präsenz einer Passivierungsschicht

abhängt, ist auch Aluminium empfindlich gegenüber

Lochfraßkorrosion. Lochfraßkorrosion tritt an Stellen auf, an denen der

natürliche Oxidbelag durch eine reduzierte Dicke, Löcher o.ä. schadhaft

geworden ist. Die Gründe hierfür können vielfältig sein (z.B. Legierungselemente,

Verarbeitungsbedingungen usw.). Die Erfahrung zeigt, daß sich

vor allem in durch Schleifen, spanlose Umformung oder Schweißen

verletzten Oberflächenbereichen Lochfraßkorrosion ausbildet, und zwar

vorwiegend in den ersten Wochen nach der Inbetriebnahme bei Produkten,

die einem Kontakt mit feuchten Medien ausgesetzt sind. Die Gefahr der

Lochfraßkorrosion besteht bei Aluminium daher vor allem in wäßrigen

Medien mit nahezu neutralem pH-Wert, d.h. in allen natürlichen Umgebungen

(z.B. Leitungswasser, Meerwasser), wobei die Ausbreitung dieser

Korrosionsstellen auf elektrochemischem Wege erfolgt.

Lochfraßkorrosion tritt bei Aluminium in Form von Vertiefungen im Metall

auf, die zumeist von großen weißlichen Erhebungen eines gallertartigen

Aluminiumhydroxides Al(OH) 3 bedeckt sind, deren Volumen erheblich

größer als dasjenige des darunterliegenden Korrosionslochs ist.

Durchmesser und Tiefe der Korrosionslöcher hängen von mehreren Faktoren

ab, so z.B.

- dem Metall: Art der Legierung, Herstellungsbedingungen usw.

- der konstruktiven Gestaltung: Fügeverfahren, Kontakt mit anderen

Werkstoffen usw.

- Umgebungsmedien: Art, Konzentration von Chloriden, Mineralsalzen usw.

- Einsatzbedingungen: Dauer, Staubablagerungen, Häufigkeit von Instandhaltungsmaßnahmen

usw.

Die Erfahrung zeigt, daß die Tiefe der einzelnen Korrosionslöcher mit

zunehmender Dichte dieser Löcher abnimmt. Erwähnenswert ist ferner,

daß Lochfraßkorrosion beim Einsatz des Metalls im Freien bzw. in feuchten

Medien keineswegs eine an sich unvermeidliche Erscheinung darstellt.

Für den Anwender ist es wichtig zu wissen, wie schnell die einmal gebil-

106

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine