Münsterexkursion 1 - Paula Fürst Schule

paula.fuerst.schule.de

Münsterexkursion 1 - Paula Fürst Schule

Unsere Münsterexkursion

Die ViertklässlerInnen der Paula-Fürst-Schule besuchten

im Rahmen des Jahresdruckprojektes „Eindruck, Ausdruck, Abdruck“

die Münsterbauhütte und das Münster in Freiburg

anno 2009


1. Die Münsterbauhütte

Nach einer freundlichen Begrüßung durch Herrn Leuschner,

den Leiter der Münsterbauhüttenwerkstatt,

konnten wir alle:

- Steinmetzzeichen abfrottieren

- das Bauhütten-Museum besuchen und

- selbst einen Abdruck des Münstersiegels herstellen


Die Gipsformen der Steinmetzzeichen haben wir mit Graphitstiften abfrottiert.

Das machte erstens großen Spaß und zweitens konnten wir so verschiedene Beispiele

mit in die Schule nehmen!


Im Bauhüttenmuseum gab es unglaublich viel zu sehen!

Die alten Werkzeuge der Steinmetze waren echt schwer, die sind ja auch aus Eisen!


Und wofür wurde wohl diese „große Zange“ gebraucht?

Natürlich - damit wurden die großen Steinblöcke „festgehalten“

und dann konnten sie bewegt werden.


Professor Brügel zeigte uns am

Gipsmodell, wie die

Ringankerkonstruktion den

nördlichen Hahnenturm

zusammen hält.


Sogar das Modell des Münsters ist

soooo groß, dass es durch die Decke

bis in das nächste Stockwerk Platz

braucht!


Das Herstellen eines Münstersiegels konnten

wir ganz schnell lernen.


Und Jede/r durfte einen selbst gemachten Münstersiegelabdruck mitnehmen. Wow!


Die Steinmetze zeigten und erklärten uns

ihre Arbeit! Wie sie z.B. anhand von

Gipsmodellen beschädigte Steine des

Münsters neu herstellen können.

.

Dem ganzen Werkstatt-Team und

Prof. Brügel ein ganz herzliches

„Dankeschön“ für einen beeindruckenden

+ spannenden Besuch in der

Münsterbauhütte!


Und solange der Abzug lief, gab es auch noch ´ne coole Frisur, ganz ohne Haargel!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine