Geschwisterchen! - Protestantische Kirchengemeinde Dudenhofen

evang.gemeinde.dudenhofen.de

Geschwisterchen! - Protestantische Kirchengemeinde Dudenhofen

Sie erhalten eine Spendenquittung von uns,

wenn Sie auf dem Überweisungsträger Ihre

vollständige Anschrift angeben.

Der Zuwachs

wird herbeigesehnt

Schon ganz schön groß!

Geburtshelfer gesucht!

Unsere Kirche

bekommt ein

Geschwisterchen!

Wohnbereich Bürobereich Gemeinderäume

Die Kirche, die im

Jahr 2011 50 Jahre alt

wird, wurde für knapp

500 Evangelische

gebaut. Schon lange

kommen wir hier, in

einer Gemeinde mit

inzwischen 2500

Gemeindeglieder, an

unsere Grenzen.

Der Gemeindesaal

fasst z. B. nach dem

Gottesdienst für

Ausgeschlafene nicht

alle, die am Brunch

teilnehmen wollen

Wenn eine Gruppe

den Saal belegt,

gibt es keine

Ausweichmöglichkeiten.

Zeitliche Engpässe

entstehen so immer

wieder.

Wenn der Jugendclub

sich für Gespräche

oder Spiele in

Kleingruppen aufteilen

will, sitzen Teilnehmer

auch in

der Küche, im

Vorraum und in der

Sakristei und trotzdem

reicht der Platz nicht.

Die Küche ist sehr

klein. Bei größeren

Veranstaltungen passen

nicht genügend Helfer

hinein, um die nötige

Arbeit zu tun.

Es gibt zu wenig

Toiletten im Gebäude.

Der Gemeindesaal

ist der Raum für

nahezu alle Gruppen.

So kann er nicht für

die Bedürfnisse der

einzelnen Gruppen

ausgestaltet werden.

Naja, zugegebenermaßen schon ganz

schön ausgewachsen das „Kleine“ ...

Klein ist das Kindergartengebäude in der

Tat nicht. 660 m² Fläche hat es. Es wurde

vor 33 Jahren erbaut und vor 16 Jahren

erweitert und modernisiert. Es bietet

Platz, zweckmäßige Gemeinderäume

unterzubringen

Die Schwangerschaft dauert schon

ganz schön lange.

Viele Überlegungen, wie die

Kirchengemeinde in Dudenhofen zu

größeren Räumlichkeiten kommen könnte

sind schon angestellt worden. Seit deutlich

wurde, dass das Kindergartengebäude

frei werden wird, konzentrierten sich die

Überlegungen darauf, es zu kaufen und

umzuwidmen.

Deshalb braucht das „Kleine“ Geburtshelfer.

Es braucht Ihre Hilfe!

• Sie können helfen durch

kleine und große Spenden.

• Wenn wir manche Arbeiten in

Eigenleistung durchführen können,

werden die Kosten verringert.

Zu gegebener Zeit werden wir

konkrete Arbeiten benennen und

Menschen suchen, die mit

anpacken.

• Sie können Mitglied im Förderverein

unserer Kirchengemeinde werden.

Ob‘s eine schwierige Geburt wird?

Es wird darauf ankommen, ob viele

„das Kleine willkommen heißen.“

Protestantische Kirchengemeinde

Bodelschwinghstraße 1

67373 Dudenhofen

Evangelisches

Gemeindezentrum


Unsere Kirche bekommt

ein Geschwisterchen!

Das „Kleine“ wird

uns Freude machen

Das „Geschwisterchen

wird die Kirche erwärmen!

Können wir uns

denn das „Neue“ leisten?

Die Protestantische

Kirchengemeinde

wird den kommunalen

Kindergarten, der

direkt an unsere

Kirche angrenzt,

kaufen, umbauen und

als Gemeindezentrum

und Pfarrhaus nutzen.

In den Räumen,

die Richtung

Schubertstraße

liegen, werden

Gemeinderäume

entstehen.

Im mittleren Teil des

Gebäudes werden

die Büroräume des

Pfarramtes sein und

der hintere Teil des

Gebäudes wird

zur Pfarrwohnung

umgebaut werden.

Das bisherige

Pfarrhaus soll nach

dem Umbau verkauft

werden.

Diese Lösung

hat uns unsere

Kirchenleitung

empfohlen, da auch

bei der ursprünglich

angedachten Lösung

(Ankauf, Nutzung

als Gemeindehaus

und Teilvermietung)

nicht unerhebliche

Umbaukosten

angefallen wären.

So erfolgt aber

eine teilweise

Gegenfinanzierung

durch den Verkauf

des Pfarrhauses.

Wir werden genügend und ausreichend

große Räume haben für unsere

Gemeindegruppen und Veranstaltungen

Es wird ein schöner neuer Saal entstehen,

mit den notwendigen technischen

Möglichkeiten für eine zeitgemäße

Konfirmandenarbeit.

Ein gemütlicher Jugendraum wird entstehen.

Kindgerechte Räume für Kindergottesdienst

und Kindergruppen können geschaffen

werden.

Eine neue Küche wird das Arbeiten

bei Veranstaltungen erleichtern, und

endlich wird ein gut nutzbarer Abstellraum

entstehen.

Das große zusammenhängende

Außengelände bietet viele Möglichkeiten.

Das neue Pfarrhaus wird einen ausreichend

großen Bürobereich haben, was bisher nicht

der Fall war.

Aus Kirche und Kindergarten wird ein

Gemeindezentrum.

Im Keller des künftigen Pfarrhauses wird

eine moderne Pelletheizung eingebaut

werden, die das ganze Gemeindezentrum,

also auch die Kirche mit beheizen wird.

Ob dies auch mit Solarunterstützung

geschehen kann, wird noch geprüft. In

jedem Fall wird damit auch die in die Jahre

gekommene Heizung der Kirche durch eine

moderne effiziente Heizung ersetzt, die mit

erneuerbarer Energie betrieben wird.

Billig zu haben ist das

alles nicht!

Der Kauf kostet uns

knapp 350 000 €.

Das entspricht der

Summe, die die

Gemeinde Dudenhofen

erlösen würde, wenn

sie das Gebäude abreißen

und als Bauland

verwerten würde.

Der Umbau kostet uns

ca. 800 000 €. Diese

Zahl beruht auf soliden

Kostenschätzungen,

kann aber bevor die

Ausschreibungen

stattgefunden haben und

die Angebote vorliegen

nicht exakt sein.

Davon ist ein nicht

unerheblicher Teil durch

gesetzlich vorgebene

Energieeinsparmaßnahmen

verursacht. Einen Teil

der Kostensumme

wird durch den

anschließenden

Verkauf des

bisherigen Pfarrhauses

finanziert.

40 % der Kosten trägt

die Evangelische

Kirche der Pfalz.

220 000 €

Rücklagen hat die

Kirchengemeinde

bislang angespart.

So bleibt eine Summe

von 120-150 000 €,

die noch aufgebracht

werden muss.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine