Aktuelles aus den Stadtbezirken Laurensberg und Richterich

NicoHe

Lu Scheins-Stiftung

stellt sich vor

Ihr Leben wurde dadurch von Traurigkeit und Verletzungen

geprägt, die sie in ihrem Selbstwertgefühl

und ihrem Selbstbewusstsein sehr stark beeinträchtigt

haben.

Möglichst vielen Kindern Freude schenken

Die Lu Scheins-Stiftung wurde aus Anlass des

100-jährigen Jubiläums des Handelshauses Chemikalien

Scheins im Jahre 2003 von dem Alleininhaber

Hans-Ludwig Scheins ins Leben gerufen.

Die Stiftung hat sich zwei Ziele gesetzt. Im kulturellen

Bereich unterstützt sie den Aachener Dom.

Dieser benötigt trotz erfolgreicher Grundsanierung

weiterhin finanzielle Hilfe, um die Innenrestaurierung

voranzutreiben. Da die Sanierung der Mosaiken

weit mehr Geld verschlingt als vorhergesehen,

wird im November eine ansehnliche Spende dafür

übergeben.

In diesem Jahr wurde u. a. die musikpädagogische

Arbeit in der Kita Rokoko bedacht. Dort findet einmal

wöchentlich Musikunterricht der Musikpädagogin

der Musikschule der Stadt Aachen statt. Dieser

wird von der öffentlichen Hand aber nur ein halbes

Jahr lang finanziert. Da die Stiftung von dieser Arbeit

überzeugt ist, hat sie finanziell die zweite Hälfte

übernommen. Das Geld hierfür wurde im Benefizgolfturnier

erspielt. Ein Segelworkshop wurde 12

Kindern aus dem Zentrum für Kinder-, Jugend- &

Familienhilfe Maria im Tann am Pfingstwochenende

ermöglicht. Dies ist eine erlebnispädagogische,

gruppenübergreifende Maßnahme. Außerdem

beginnt Maria im Tann in diesem Jahr mit der pferdegestützten

Pädagogik. Dazu werden u. a. noch

therapiegeeignete Pferde benötigt. Ein Pferd ist gefunden

worden und die Stiftung hat es gespendet.

Es wurde auf den Namen Lulu getauft.

Im sozialen Bereich soll insbesondere Kindern geholfen

werden, die benachteiligt sind. Diese Hilfe

ist lokal auf die Stadt und Region Aachen begrenzt.

Die Lu Scheins-Stiftung arbeitet völlig unabhängig

mit Institutionen unterschiedlicher religiöser, ideologischer

und oder weltanschaulicher Auffassung.

Fast alle Kinder und Jugendliche, denen Unterstützung

zukommt, haben in ihrem bisherigen Leben

viele schwere Situationen erleben müssen.

Die Stiftung möchte möglichst vielen Kindern Freude

schenken. Dazu bittet sie Großveranstalter mit

ihr zu kooperieren. Die Lu Scheins-Stiftung nimmt

für mehrere hundert Kinder Tickets und gibt dazu

ein Spesengeld. Diese Art der Spendenverwendung

kommt bei den Kids und Betreuern ganz groß an.

Für viele Kinder ist es das erste Mal, eine Großveranstaltung

zu besuchen bzw. überhaupt einmal einen

Fuß in ein Fußball- oder Reitstadion zu setzen.

22

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine