Aktuelles aus Laurensberg, Richterich und Umgebung

NicoHe

Schloss Schönau

Exklusiver Rahmen für stilvolle Hochzeiten

Im historischen Ambiente bieten wir eine

anspruchsvolle Küche sowie schöne Räumlichkeiten

für Empfänge bis zu 200 Personen und

Gesellschaften bis 85 Personen.

Entdecken Sie auch unsere romantische Terrasse

am Teich und den gepflegten Schlosspark.

Schönauer Allee 20 · 52072 Aachen-Richterich

Tel. + 49 (0) 241-17 35 77 · Fax + 49 (0) 241-16 89 891

www.schloss-schoenau.de

Editorial

Das gallische Dorf

Liebe Leserinnen und Leser,

viele Aachener mögen es noch

nicht einmal wissen, dass es

ganz tief im Nordwesten einen

eingemeindeten Stadtteil

namens Orsbach gibt, der

jenem kleinen gallischen Dorf

ähnelt, das in den Comics

rund um Asterix und Obelix im

Mittelpunkt steht. Orsbach

ähnelt deswegen jenem

gallischen Dorf, weil die

Orsbacher ähnlich stolz sind

und sich allen Unbillen ihres

inselähnlichen Daseins tapfer

entgegenstellen. Sie sind sehr

aktiv und ergreifen im Rahmen

ihrer Möglichkeiten alle Maßnahmen, um beispielsweise die

Infrastruktur und das Leben im Stadtteil so attraktiv wie möglich

zu gestalten

Aus dem Internetportal Wikipedia.de zitiert ist Orsbach der westlichste Ortsteil der Stadt Aachen im

Stadtbezirk Aachen-Laurensberg. Er liegt direkt an der deutsch-niederländischen Grenze, hat ca. 600

Einwohner und liegt auf einer Anhöhe in 200 Metern Höhe. Unterhalb des Bergrückens führte die

mittelalterliche Ost-West-Wegeverbindung des Kaiserreichs von Aachen nach Maastricht. Während

der Zeit des Mittelalters verlief hier die westlichste Linie des Aachener Reiches. Zentrum war eine alte

Wehranlage aus dem 15. Jahrhundert, die Burg Orsbach, die heute unter Denkmalschutz steht und

als Wohnraum genutzt wird (wir berichteten ausführlich in der letzten Ausgabe). Orsbach ist ländlich,

ruhig, naturverbunden gelegen und gleichzeitig besteht die Nähe zur Stadtmitte. Bis Aachen-Zentrum

sind es nur 7 km oder 10 Minuten Fahrzeit. Orsbach wird von den Aachener Bürgern als Naherholungsgebiet

genutzt.

Und Orsbach ist genauso wie Horbach beim Wettbewerb

„Unser Dorf hat Zukunft“ dabei. Eine Gruppe

von Orsbachern hat sich zusammengefunden, um

kreative Ideen für den Ort im Rahmen des Wettbewerbs

der StädteRegion Aachen zu realisieren.

In diesem Zusammenhang wurde eigens die Intenetseite

www.orsbach.de erstellt, die zukünftig um

weitere Informationen rund um Orsbach erweitert

werden soll.

Den Einwohnern des gallischen Dorfes mangelt es

nicht an guten Einfällen. Um die Mobilität der Orsbacher

zu erhöhen, wurde die Mitfahraktion „Grüner

Punkt für Orsbach“ ins Leben gerufen. Durch einen Aufkleber, der ein aus Daumen und Zeigefinger

geformtes „O“ für Orsbach zeigt, bekennen sich die Orsbacher einerseits zu ihrem Dorf und andererseits

zu der klaren Bereitschaft, andere Orsbacher in ihrem Auto mitzunehmen. Genauso gibt es

eine Vereinbarung, sich an die Chaussee nach Orsbach zu stellen und ebenso das „O“ zu formen, um

quasi als Anhalter z. B. von Laurensberg aus kommend, mit ins gallische Dorf genommen zu werden.

Ganz klar, mir sind die Orsbacher genauso sympathisch wie die Horbacher und wie die Gallier rund

um Asterix und Obelix. Warum? Weil sie ihr Schicksal in die Hand nehmen und etwas tun, einfach

etwas unternehmen. Sie lassen sich nicht hängen, sondern ergreifen die Initiative, um ihre Heimat

aufzuwerten und bekannter zu machen. Weiter so in Orsbach und Horbach, mag man den Bewohnern

bewundernd zurufen! Wir schauen aus Richterich und Laurensberg auf Euch und halten Euch die

Daumen für den Wettbewerb und alle Anstrengungen, die weit über „Unser Dorf hat Zukunft“ hinaus

gehen.

Alles Gute und viel Glück für den „Entscheidungsmonat“ Juni wünscht Ihnen von Herzen

Ihr

Hartmut Hermanns,

Herausgeber Nordwest aktuell

2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine