Aktuelles aus Laurensberg, Richterich und Umgebung

NicoHe

Gaben und Talente

in die Gemeinde

einbringen

Pfarrfest Laurensberg war wieder ein wunderschönes

Fest

6

Mit dem Festgottesdienst um 11 Uhr begann am

Sonntag, dem 18. September das alljährliche Pfarrfest

von St. Laurentius in Laurensberg. Bei dem

Gottesdienst standen die verschiedenen Gaben, die

eine Gemeinde einbringen kann, im Vordergrund:

„Es gibt viele Gaben und Talente, die manchmal

ganz aus dem Verborgenen gefördert werden.

Genau das macht eine Pfarrgemeinde aus und lässt

sie erst richtig lebendig werden“, so Gemeindereferent

Wolfgang Oellers.

Erstmalig sangen neun Kinder der zweiten Klasse

als die Jüngsten im Kinderchor mit, in dem insgesamt

ca. 60 Kinder zusammen musizieren. Unter

der Leitung von Organist und Chorleiter Gregor Jeub

haben die Kinder bereits ein beachtliches Niveau

erreicht. Der Jugendchor, der 30 Mitglieder zählt,

bestritt am Nachmittag ein ausgewogenes und

anspruchsvolles Programm. Im Gottesdienst

wurden weiterhin 11 Mädchen und Jungen in ihr

Amt als Messdiener eingeführt. Jahr für Jahr wächst

das Programm und das Fest entwickelt sich erfreulicherweise

zum Treffpunkt der Pfarrei, zahlreicher

Freunde und Gäste.

Rund ums Pfarrheim trafen sich nach dem

Gottesdienst die Gemeindeglieder, um eine Vielzahl

von Aktivitäten zu bestaunen oder auch selbst

mitzumachen. Für die Kinder gab es beispielsweise

Schminken, Stockbrot rösten, Clownerie und ein

vielfältiges Spielprogramm. Großer Beliebtheit

erfreute sich das sogenannte Mehr-Generationen-

Spiel, wobei sich die Kandidaten generationsübergreifend

aus Kindern, Erwachsenen und Senioren

zusammensetzten. Es zeigte sich, dass jede Generation

ihre Stärken hatte und bei einzelnen Spielen

bestens punkten konnte.

Unterhalb des Pfarrheims hatten wie immer die

Pfadfinder des Stammes Funkenflug rund um ihre

gleichnamige Villa ihr Reich. Sie kümmerten sich

um das Lagerfeuer, das gemütliche Atmosphäre

verbreitete sowie um eine Cocktailbar, wo selbst

gemixte, aber selbstverständlich antialkoholische

Getränke ausgeschenkt wurden. Auf dem Parkplatz

vor dem Pfarrheim gab es traditionell einen Flohmarkt.

Der Kirchenchor kümmerte sich wieder mit

großem Einsatz um die Cafeteria, wo die Kirchenchormitglieder

selbst gebackene Kuchen verkauften

und ebenfalls vom Kirchenchor gespendeten Kaffee

dazu kredenzten.

Die Einnahmen des Pfarrfestes kamen wie immer in

voller Höhe dem guten Zweck zugute, der sich dreiteilig

aus der Arbeitsloseninitiative, den indischen

Schwestern des Seniorenheims und dem Förderverein

der Pfarre zusammensetzte. Das Pfarrfest

findet jährlich kurz nach den Sommerferien im

August oder September statt. Alle Gemeindemitglieder

freuen sich jetzt bereits wieder auf das

nächste Jahr.

LauRiHo-Lauf 2011

Eine erfreuliche Terminankündigung gab es auch

auf dem Laurensberger Pfarrfest. Nach drei Jahren

Pause startet am 9. Oktober 2011 die dritte Auflage

des legendären „LauRiHo-Laufes“. Diese Laufveranstaltung

möchte möglichst viele Läufer/Innen

und Walker/Innen aus den drei namengebenden

Gemeinden Laurensberg, Richterich und Horbach

auf die Beine und in Bewegung bringen. Start ist

um 15:00 Uhr in Horbach. Gelaufen oder gewalkt

wird wahlweise über 2,5 km, 5 km oder 10 km. Der

Erlös aus der Startgebühr und eventuellen Spenden

kommt Kindern mit körperlichen Behinderungen in

Aachen zu Gute. Die Startgebühr beträgt 5 Euro

inklusive T-Shirt, ab drei Familienmitgliedern pauschal

12 Euro. Anmeldung und Infos bei Wolfgang Oellers,

E-Mail: wolfgang.oellers@t-online.de

Telefon: 0241 - 16 898 69

oder am Starttag bis 14:30 Uhr.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine