EFFEKTIVES ZEITMANAGEMENT

suschka10

Effektives Zeitmanagement

Arbeiten Sie nicht mehr, um Ihre

Überlastung in den Griff zu bekommen,

sondern setzen Sie

klare Prioritäten

Wenn Sie keine Prioritäten setzen, ist irgendwie alles

dringend oder wichtig. Wenn Sie stattdessen eine einzige

wichtigste Aufgabe des Tages definieren sollen,

scheint plötzlich fast nichts mehr dringend und wichtig

zu sein. Manchmal muss man nur ein paar zu verschmerzende

Nachteile in Kauf nehmen (später zurückrufen

und sich entschuldigen, einen kleinen Verspätungszuschlag

bezahlen, einen unwichtigen Kunden

verlieren etc.), um die wirklich großen und wichtigen

Aufgaben zu erledigen.

Die Antwort auf Überarbeitung ist es nicht, mit noch

mehr Bällen zu jonglieren—sprich: mehr zu tun—sie

lautet: Die Dinge festzulegen, die Ihr Geschäft oder Ihr

Leben wirklich grundlegend verändern können.

Tragen Sie nicht rund um die Uhr ein Mobiltelefon oder

Blackberry mit sich herum. Oft erwarten Menschen, die

24 Stunden am Tag für 7 Tage die Woche für jedermann

erreichbar sind, dies auch von ihren Mitmenschen.

Aber wenn Sie nicht die Bundeskanzlerin sind,

sollte Sie niemand abends um 21 Uhr noch brauchen.

Was wird Schlimmes passieren, wenn Sie hin und wieder

nicht erreichbar sind? Die Antwort: NICHTS!!

Auszug aus unserem Seminarinhalt:

Ohne konkrete Ziele kann Zeit

nicht sinnvoll eingesetzt werden

Erst durch Ziele werden Arbeitstechniken effektiv, weil

die individuellen Kräfte und andere Ressourcen auf

einige wenige Schwerpunkte konzentriert werden können.

Ziele müssen erreichbar, lohnend und erstrebenswert

sein; sie müssen begeistern können. Zu einem weitgesteckten

Fernziel gehören Etappenziele. Diese sind—

im Vergleich zu den Fernzielen—verhältnismäßig leicht

und schnell zu erreichen. Somit schaffen sie Erfolgserlebnisse

und Selbstvertrauen und erhöhen so die Motivation.

Durch sie rückt das Fernziel, das über eine

höhere Zugkraft verfügt, näher und erscheint dadurch

erstrebenswert.

Je nach Abstraktionsgrad lassen sich unterscheiden:

1. Rahmenziele (Richtziele)

2. Strategische Ziele (Grobziele)

3. Taktische Ziele (Feinziele)

4. Operative Ziele (Praxisbezug)

Nur dort, wo Ziele vorhanden und klar formuliert sind,

kann Erfolg gemessen werden. Kontrolle ohne vorausgegangene

Zielsetzungen ist Unsinn. Zielsetzung ohne

Kontrolle aber ebenso.

Nehmen Sie an keinem Meeting mehr teil, das keine klare Agenda oder

festgelegtes Ende hat.

Inhalte zum Seminar

Viele beklagen, dass ihr Leben immer schneller verläuft,

dass der Stress zunimmt, die Aufgaben immer

vielfältiger werden und ein Termin den nächsten

jagt. Der Einzelne fühlt sich überfordert. Hier setzt

das Zeitmanagement an. Es will Prinzipien und

Werkzeuge vermitteln, wie diese besonders belastende

Anforderungen des Arbeitslebens und Privatlebens

bewältigt werden können.

Seminarinhalte:

• Zeitmanagement: Wichtiges und Dringliches im

Terminkalender unterbringen

• Die Erfassung des Ist-Zustandes

• Übereinstimmung von Aufgaben und Zielen

• Aufgaben aufschreiben

• Bewertung und zeitliche Planung der Aufgaben

• Erste Schritte zur optimalen Zeitplanung

Die entscheidenden Fragen, die Ihr Zeitmanagement

optimal ausrichten, sind folgende:

• Wo kann ich in meiner Organisation raffinierter

werden?

• Welche „großen Steine“ liegen im Moment an?

• Wo will ich gar nicht „durchgeplant“ sein? Wo brauche

ich Freiräume?

Kontaktdaten:

PeiMedia GmbH

Renate Dziuba

Allmendstr. 3

72160 Horb a.N.

Tel.: +49 (0) 7451 518 9003

info@peimedia-bw.de

www.peimedia-bw.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine