PjHnJ

bafa.wirtschaft

PjHnJ

Markt erschließungsprogrammfür kleineund mittlereUnternehmen


Neue Märkte erschließenDie Außenwirtschaftsförderung der Bundesregierung fügtsich ein in den Rahmen, der durch die marktwirtschaftlicheOrdnung und das System der Weltwirtschaft vorgegebenist. Die Bundesregierung unterstützt die Aktivitäten deutscherUnternehmen zur Erschließung und Sicherung ausländischerMärkte.Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstütztmit seinem Programm „Maßnahmen zur Erschließungvon Auslandsmärkten für kleine und mittlereUnternehmen des produzierenden Gewerbes und fürDienstleister“ Unternehmen dabei, sich international zupositionieren. Das Programm beinhaltet verschiedeneModule, die für interessierte Unternehmen nutzbar sind.Das BMWi-Markterschließungsprogramm fördert in diesemRahmen projektbezogene Markterschließungsmaßnahmenfür kleine und mittlere Unternehmen, Selbständige dergewerblichen Wirtschaft sowie fachbezogene Freie Berufeund wirtschaftsnahe Dienstleister bei ihrem außenwirtschaftlichenEngagement zur Erschließung neuer Absatzmärkte.


Sechs Module: einheitlich, transparent, flexibel, ineinandergreifIntensität des Projekts, ggf. aufeinander aufbauendGeschäftsanbahnungIm Zielmarkt, für Einstieg/Erweiterung des AuslandsengagementsMarkterkundungIm Zielmarkt, für Einstieg inentstehende Märkte oderMarktsegmenteInformationsveranstaltungIn Deutschland, Informationenüber neue Märkte oder neueMarktsegmenteLeistungspIm Zielmarkt,Ausbau des Ausengagementswww.ixpos.de/markterschliessungkInhaltliche Schwerpunkte des Programms sind weltweiteZukunftsthemen und Megatrends mit steigendenGeschäftspotenzialen für kleine und mittlere Unternehmensowie Themen und Länder, die erhöhte Marktchancen fürHandwerks- und Dienstleistungsfirmen bieten. Das Programmleistet vor allem aber auch Unterstützung bei derMarkterschließung für Unternehmen in traditionellenBranchen und Industriezweigen, wie z. B. im MaschinenundAnlagenbau, in der Fahrzeug- und Zuliefererindustrieoder der Chemie- und Elektroindustrie. Ausgenommensind die mit eigenen Förderangeboten versehenen BereicheErneuerbare Energien, Energieeffizienztechnologien,Fischerei und Aquakultur, Primärerzeugung, Verarbeitungund Vermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen


end, kombinierbar, entwicklungsfähigräsentationEinkäuferreiselands-Nach Deutschland, fürausgewählte Branchenund ThemenInformationsreiseNach Deutschland, fürausgewählte Branchenund ThemenKontinuierlicheWeiterentwicklungder ModuleombinierbarNutzen für Unternehmen• zMarktinformation aus erster Hand• zNeue Märkte erkunden• zNetzwerke bilden und Kontakte knüpfen• zGeschäftspartner vor Ort treffen• zMärkte erschließen• zErfolge im Auslandsgeschäft/Exporte steigern• zZeit- und Kosteneinsparung


Von den Projektideen zur Durchführung und anschließendenErfolgskontrolle der Maßnahmen wird das Programmvon der Geschäftsstelle für Markterschließung fürKMU begleitet. Für Ausschreibung und die technischeAbwicklung der Projekte ist das Bundesamt für Wirtschaftund Ausfuhrkontrolle zuständig.Die Ausrichtung der Maßnahmen am Bedarf der Wirtschaftund die erforderliche Praxisnähe werden über eineintensive Mitwirkung eines Strategiebeirats, an dem unteranderem die verfasste Wirtschaft sowie weitere Partnerorganisationenbeteiligt sind, sichergestellt. Die Qualitätssicherungerfolgt unter anderem dank intensiver Unterstützungvon Germany Trade & Invest.Garant für den Erfolg der Maßnahmen sind sachkundige,erfahrene Projektträger und Kooperationspartner, die dieProjekte im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftund Energie durchführen, die Bedürfnisse der Teilnehmerund deren Branche in Deutschland kennen undvor Ort im Ausland für eine adäquate Umsetzung sorgen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine