Die besten Bio-Läden

bioverlag

Die besten Bio-Läden

Der rote Faden zu Ihren Kunden.

Die

Bio-Läden

werden immer

schöner

Die Bio-Läden werden

immer schöner ...

Seit 8 Jahren bietet Schrot&Korn dem Bio-Fachhandel jedes Jahr die

Chance, sich stärker an den Erwartungen seiner Kunden auszurichten.

Die Schrot&Korn Leserwahl „Die besten Bioläden“ hilft dem

Bio-Fachhandel, sich immer professioneller und vor allen Dingen

kundenorientierter zu präsentieren.

Die Schrot&Korn Leserwahl

Die besten Bio-Läden“ –

oder was Sie davon haben ...

Schrot&Korn ermöglicht dem Fachhandel, sich dem Dialog und

Urteil seiner Kunden zu stellen. So kann er sich mit seinen Kunden

weiterentwickeln – die beste Voraussetzung dafür, Ihre Produkte

auch morgen erfolgreich zu verkaufen.

Folgen Sie dem roten Faden, den Schrot&Korn

zu Ihren Kunden spannt:

Mit Ihrem Werbebudget bekommen Sie bei Schrot&Korn mehr

als Anzeigen, nicht nur ein glaubwürdiges redaktionelles Umfeld

und größere Reichweite für Ihre Werbung, sondern auch noch

schönere Bio-Fachgeschäfte.

Leserwahl

Die besten

Bio-Läden

Mehr als 45.000 Schrot&Korn-Leser

haben durch ihr Feedback im

letzten Jahr geholfen, Bio-Läden

noch erfolgreicher zu machen.


Der rote Faden zu Ihren Kunden.

Die

Bio-Kunden

werden immer

jünger

Die Bio-Kunden werden

immer jünger ...

Einerseits: Die Zukunft, auch der Naturkosthersteller, liegt natürlich

in neuen Kunden und in der Jugend. Nur wer junge Kunden für seine

Produkte begeistert, kann entspannt in die Zukunft blicken.

Andererseits: Gerade die etablierten, arrivierten Kunden verfügen

schon heute über die entsprechende Kaufkraft.

Und was meinen Lohas und Utopisten

zu Schrot&Korn?

Auf dem „Green Camp“ der Karma-Konsum-Konferenz 2010 hat

Schrot&Korn die Teilnehmer befragen lassen. Von 57 befragten Teil-

nehmern kennen 50 Schrot&Korn und 41 lesen es auch. Die Teilnehmer

der Konferenz gelten als kommunikationsstarke junge Menschen und

gehören zum Kern der Lohas.

So spannt Schrot&Korn den roten Faden

zu allen Ihren Kunden:

Mit Ihrem Werbebudget erreichen Sie bei Schrot&Korn sowohl die

kaufkräftigen Kunden, die sich heute schon mehr von Ihren Produkten

leisten wollen, als auch die jungen Bio-Kunden, die sich heute für Ihre

Produkte begeistern und morgen kaufen.

Schrot&Korn hat sich

mit und durch seine

„jungen“ Leser weiterentwickelt,

ohne dabei

„alte“ Stammleser

zu vernachlässigen.


Der rote Faden zu Ihren Kunden.

Die

Schrot&Korn-Leser

werden immer

interessanter

Die Schrot&Korn-Leser –

sie werden immer mehr ...

Jeden Monat mehr als 680.000 verkaufte Exemplare, Tendenz

steigend. Mit der Jubiläumsausgabe „25 Jahre Schrot&Korn“ hat der

Bio-Fachhandel zusätzlich 350.000 Sonderdrucke verteilt – und

damit erstmals die 1-Million überschritten.

Die Schrot&Korn-Leser –

sie werden immer bekannter ...

Alle zwei Jahre befragen wir die Stammkunden und Meinungs-

bildner in Sachen Bio-Produkte. Wir erhalten Antworten zu ihrem

Einkaufsverhalten, zu ihrem Alter und Einkommen, aber auch zu

Ihren persönlichen Präferenzen bei der konkreten Produktauswahl.

Die Schrot&Korn-Leser –

sie haben immer mehr Durchblick ...

Angesichts des rasant zunehmenden Bio-Angebots, unterschiedlichster

Käufergruppen und eines Überangebots an Informationen werden

reichweitenstarke, glaubwürdige Medien immer wichtiger – für den

Aufbau Ihrer Marke und Ihren Erfolg.

Der rote Faden, den Schrot&Korn

zwischen Gegenwart und Zukunft spannt:

Ihre Werbung in Schrot&Korn sorgt heute für Aufmerksamkeit

und Öffentlichkeit. Service und die Daten, die wir Ihnen darüber hinaus

liefern, zeigen Ihnen, wohin sich die Kunden morgen entwickeln

werden. Das ermöglicht Ihnen, Ihr Marketing besser auszurichten und

Anzeigen kundengerechter zu gestalten. Das alles in einem redaktionellen

Umfeld, das auch ohne bezahlte PR auf Ihr Markenkonto einzahlt.

1 Million Auflage

mit dem Jubiläums-

Sonderheft im

September 2010;

Markt- und Media

Service Angebote

An alle Haushalte mit Tagespost

Jubiläums-

Rätsel

25

fantastische

Preise!

ALLES BIO

Schmeckt Bio besser?

Ist Bio gesünder? Warum ist Bio teurer? Ist Bio fair?

Die 25 wichtigsten Fragen zu Bio und Naturkost

Außerdem zum Jubiläum: Rezepte und eine Heldengeschichte

Jubi neu Postwurf_gelöst_1652.indd 25 24.08.10 16:48

Markt- und Mediaservice 2010

Untersuchungen zum Produkt- und Markenstatus

Marken3Klang

Bekanntheit

Sympathie

Verwendung

Markt- und Mediaservice

www.bioverlag.de/mediaservice

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine