10.07.2015 Aufrufe

Pfarrbrief Weihnachten 2011 - St. Nikolaus Kamp-Bornhofen

Pfarrbrief Weihnachten 2011 - St. Nikolaus Kamp-Bornhofen

Pfarrbrief Weihnachten 2011 - St. Nikolaus Kamp-Bornhofen

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Pfarrbrief der katholischen PfarrgemeindeSt. NikolausKamp-Bornhofen Weihnachten 2011www.st-nikolaus-kamp.de


Pfarrei St. NikolausAdventsfeier für unsere SeniorenZu einer vorweihnachtlichen Feier versammeltensich die älteren Gemeindemitgliederim Pfarrheim. Im Namen der FrauengemeinschaftbegrüßteChristianeMöschen dieSenioren, darunterauch vieleBewohner ausdem Altenheim„Haus Marien-Frauengemeinschaftberg“, recht herzlichTraditionell begann dieAdventsfeier mit Kaffeeund Kuchen. PfarrerDesiderius Ziembla sowieder PfarrgemeinderatsvorsitzendeHeribertSchneller begrüßten dieTeilnehmer im Namender KirchengemeindeSt. Nikolaus und BürgermeisterFrank Kalkofenim Namen derOrtsgemeinde Kamp-Bornhofen. Zum Auftakterfreute der Singkreis`84 unter Leitungvon Franz Wagner die Besucher mit einigenAdventsliedern. Die Darbietungen des jugendlichenNachwuchses der KolpingkapelleKamp-Bornhofen, dirigiert von Olaf Rist,stimmte die Gäste in die Vorweihnachtszeitund gleichzeitig zum Mitsingen ein.Ein weiterer Programmpunkt war der Lichtertanzder Seniorentanzgruppe,einstudiert vonAnne-Rose Weber. ZumAbschluss trugen KatharinaBreitbach, Lilli Schaust und ChristianeMöschen eine Weihnachtsgeschichte vor.Der Nikolaus berichtete über die Aktivitätender Frauengemeinschaft im Jahre 2011 unddankte hierfür den Helferinnensowie allen Aktiven,ohne die diese Veranstaltungenübers Jahr nicht möglichwären.Er wünschte allen eine besinnlicheAdventszeit, froheWeihnachten und ein gutesund gesundes neues Jahr2012.3


Pfarrei St. NikolausSternsingertreffen des Bistums Limburg„Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“lautet das Motto der kommenden AktionDreikönigssingen. Diese Aktion rückt dasBeispielland Nicaragua und Kinderrechte inden Blick.Missbrauch, Misshandlung und häuslicheGewalt gegen Kinder sind dort an der Tagesordnung.Die Sternsinger unterstützenin Nicaragua unter an-Sternsingerderem Projekte, in denenKinder sich für ihre Rechteeinsetzen. Dass Kinder sich vor übergriffenschützen können, wenn sie „stark“ undselbstbewusst sind, sollten die Sternsinger andiesem Tag in Limburg erfahren.Am Samstag, 12.11.2011 trafen sich die 33Könige und ihre 14 Betreuer bereits um 9.00Uhr aus Kamp und Filsen, um sich mit demortsansässigen Busunternehmen Kimmel aufgroße Fahrt nach Limburg zu machen. Nacheiner kleinen Wanderung über die Domplattezum Bischofplatz bot uns zur Freude diedortige Konditorei ein großes Backblech mitMatzen zum Naschen an. Anschließend besuchtenwir den Eröffnungswortgottesdienstin der Stadtkirche. Danach formierten sichdie Kinder zum großen Königszug zur Stadthalle.Hier wurde uns ein Kulturprogrammzum Beispielland Nicaragua geboten. Wirbedauerten sehr, dass unsere Gruppe an diesemTag keine Begrüßung oder Begegnungmit unserem Bischof Franz-Peter Tebartzvan-Elsthatten.EINLADUNGAktion Dreikönigssingen am 7. Januar „Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“Wir bitten Dich um Unterstützung beimDreikönigssingen in unserer Pfarrgemeinde.Hast Du Lust bei uns mit zu machen?Wir treffen uns zur Gruppeneinteilung am4. Januar 2011 um 14.00 Uhr im Pfarrheim.Solltest Du an dem Termin keine Zeit habenund doch mitmachen wollen, kannstDu dich auch bei Lilli Schaust, Telefon06773/299, melden.Los geht es am 7. Januar um 9.30 Uhr imPfarrheim.Wir Betreuer würden uns auch sehr freuen,wenn sich Erwachsene als Gruppenbetreuermelden würden.Auf Dein Kommen freuen wir uns.Pfarrer Desiderus mitLilli Schaust und Team4


Pfarrei St. Nikolaus„Ein Licht in unserer Mitte lässt leuchten seinenSchein“Das Licht wird in den großen Religionen mitGott verknüpft. Gott hat Lichtcharakter. Gottwohnt in unzugänglichem Licht, lesen wir inder hl. Schrift.Die dunklen Tage des Novembers eignensich dazu, mit unseren Kindern Lichterfahrungenzu machen, ihnen von Menschen zuerzählen, die uns Orientierung geben können,damit wir selbst ein wenig leuchtend werden.Mit wöchentlichen religiösen Einheiten zumThema „Licht“, konnten die Kinder der katholischenKindertagesstätte St. Nikolaus:KindertagesstätteJede Woche hörten die Kinder eine andereGeschichte oder ein Märchen, sangen dazu- zur Ruhe kommen- hören, dass man Wärme teilen kann- dass man selbst leuchten kann- dass das Licht in unserer Mitte ist.Lieder und sprachen ein gemeinsames Gebet.Passend zu der Geschichte wurde dann nachder Methode von Franz Kett ein Bild mit verschiedenenMaterialien gelegt.Ein Traum, ein Traum ist unser Leben auf Erden hier.Wie Schatten auf den Wolken schweben und schwinden wir.Und messen unsre trägen Tritte nach Ruhm und Zeit;und sind (und wissen’s nicht) in Mitte der Ewigkeit.(Johann Gottfried Herder)5


Pfarrei St. NikolausMessdiener im AufwindDieses Jahr hat sich die Anzahl unserer Minisauf 25 erhöht, davon üben 13 Mädchen und12 Jungs den Dienst am Altar aus.Wir begrüßen in unserer Mitte 4 Neue:Marie LewenzEdda FaierJohanna Breitenbach undLukas Breitenbach.Wir begrüßen Euch herzlichund wünschen EuchMessdienerviel Spaß in unserer Gemeinschaft.Es wäre schön, wenn noch einigeKommunionkinder den Weg zu uns finden.Über jeden „Neuen“ freuen wir uns.Ruft bei Lilli Schaust an, Tel. 06773/299!Endlich haben wir nach der Renovierung desPfarrheimes einen Platz gefunden, der unsgehört. Seit Sommer können wir uns in demehemaligen Jugendraum im Pfarrheim treffen.Die große Einweihungsparty findet imFrühjahr statt.Auf diesem Weg möchten wir uns bei allenbedanken, die durch Spenden unsere Messdienerkasseaufbessern. Denn ohne finanzielleUnterstützung könnten wir nicht so tolleAusflüge und andere Aktivitäten machen.Wir Messdiener und unsere Betreuer wünschenallen, ein ruhiges und besinnlichesWeihnachtsfest und viel Glück, Gesundheitund Gottes Segen im Neuen Jahr.Weihnachtspäckchen für Kinder in ehemaligenKriegsgebietenFrauengemeinschaft des pastoralenRaums unterstützt die 20. AktionHoffnungszeichen der MalteserIn diesem Jahr organisieren die Malteserzum zwanzigsten Mal ihre Aktion Hoffnungszeichen.Ziele der Aktion sind wiederStädte in Bosnien-Herzegowina, im Kosovound in Kroatien. Mit den Weihnachts-/Neujahrspäckchensoll erneut möglichst vielenKindern in den ehemaligen jugoslawischenKriegsgebieten - in denen auch heute nochüberwiegend große Not herrscht - das Gefühlgegeben werden, dass sie nicht alleine sind- dass es Menschen gibt, die an sie denken.Seit mehreren Jahren unterstützt die Frauengemeinschaftdes pastoralen RaumsBraubach, Osterspai, Filsen und Kamp-Bornhofen diese Aktion. Im November undDezember wurden hierfür insgesamt 277Päckchen abgegeben, davon 74 Päckchenaus Kamp-Bornhofen. Zusätzlich gingenGeldspenden in Höhe von 355 € (162 € ausunserer Gemeinde) ein. Hierfür allen Spendernein herzliches Dankeschön.6


Im kommenden Jahr begeht die Kamp-BornhofenerJugendfreizeit ihr 25-jähriges Jubiläum.Zum 25. Mal in Folge wird das Betreuerteammit Mädchen und Jungen im AlterGrillplatz.von 8 bis 15 Jahren auf Tour gehen. Im Jahr2012 wird die FreizeitGeocaching-Ausstattung.wieder zu Beginn derSommerferien starten und vom 30. Juni bis9. Juli im neuen, sanierten und umgebautenKarlsheim Kirchähr weilen.Die gut bekannte Unterkunft liegt mittenim Gelbachtal zwischen Montabaur undWeinähr, direkt am Bach und inmitten herrlicherNatur. Das Heim bietet eine gemütlicheAtmosphäre in neuem Glanz. Das Heimbesitzt 125 Betten in drei Hausteilen mitüberwiegend 1-3-Bettzimmern.Es gibt einigeMehrbettzimmer, dieKaJualle mit Waschbeckenausgestattet sind. Im sanierten Teil sind dieZimmer mit Dusche und WC ausgestattet.Mehrere Säle und Gemeinschaftsräume, Internetzugangfür Kursleitungen, PA, DVD-Player, Videorekorder, Beamer und vielesmehr ermöglichen die Gestaltung einer modernenJugendfreizeit, wie sie die Mädchenund Jungen von der Kamp-Bornhofener Freizeiterwarten dürfen. AbwechslungsreichesEssen, Frühstücksbuffet, dreigängiges Mittagsmenüund ein kalt/warmes Abendbuffetrunden den Aufenthalt ab.Auf dem eigenen Sportplatz sowie dem Volley-& Basketballplatz kann getobt werden.Kicker- u. Tischtennisturniere sind ebenfallsmöglich. Der Bach lädt zum Spielen ein undeinem zünftigen Lagerfeuer steht nichts imWege.Das Karlsheim bietet eine Kletterwand,eine Seilbrücke über den Bach und einenPfarrei St. NikolausJugendfreizeit der Pfarrei St. Nikolaus25 Jahre Jugendfreizeit 2012: Auf geht´s nach Kirchährder 1 1/2 jährigen Umbau- undsentiert sich das Karlsheim seitem Glanz !itten im Gelbachtal zwischenhr, direkt am Bach und inmittengemütliche Atmosphäre bietet deretzungen für einen angenehmenBetten in drei Hausteilen mittzimmern. Es gibt einige Mehrbettaschbeckenausgestattet sind. Ime Zimmer mit Dusche und WCmeinschaftsräume, Internetzugang, DVD-Player, Videorekorder,ehr ermöglichen die Gestaltungndfreizeit. AbwechslungsreichesFrühstücksbuffet, dreigängigeskalt/warmes Abendbuffet rundenrtplatz sowie dem Volley- &getobt werden. Kicker- u.ind ebenfalls möglich. Der Bachund einem zünftigen Lagerfeuer.seinen etwa 6 bis 8ädt herzlich ein.7Grillplatz. Das Freizeitteamwird zudemein Holzfloß mitnehmen.Ausflüge in denHochwildschutzparkGackenbach, das FreibadHerthasee oderAusflüge nach Montabaurund Limburgsind möglich. DasFreizeitteam selbstverfügt über eineumfangreiche Geocaching-Ausstattung.Darüber hinaus hältsich das Betreuerteamnoch die eine oderandere weitere Programmüberraschungvor. Kurzum – DieTeilnehmerinnen undTeilnehmer können sich über eine abwechslungsreicheFreizeit freuen. Das Programmwird auf alle Altersklassen abgestimmt.Das Programm wird vor Ort individuell gestaltet. Das Karlsheimbietet eine Kletterwand, eine Seilbrücke über den Bach und einenAusflüge in den Hochwildschutzpark Gackenbach, das FreibadHerthasee oder Ausflüge nach Montabaur und Limburg sindmöglich. Das Freizeitteam selbst verfügt über eine umfangreicheKurzum – Die TeilnehmerInnen können sich über eineabwechslungsreiche Freizeit freuen. Unser Programm wirdnatürlich auf alle Altersklassen abgestimmt.Die Teilnahmegebühr wird je nach Teilnehmerzahl (max. ca. 42)inklusive aller Reisekosten, Gebühren, Eintrittsgelder, Verpflegung,Unterkunft und Betreuung bei rund 230 € liegen. Eine Anzahlung inHöhe von 50 € ist mit der Anmeldung zu überweisen.Die Teilnahme ist nicht konfessions- oder wohnortgebunden.Optimales Teilnehmeralter: 8-15 Jahre!Mike Weiland, Klostergarten 5,56341 Kamp-BornhofenTel. (0 67 73) 95 97 00,Fax: (0 67 73) 95 97 01E-Mail: M.Weiland@kamp-bornhofen.deInternet: www.kajufreizeit.deDie Teilnahmegebühr wird je nach Teilnehmerzahlinklusive aller Reisekosten, Gebühren,Eintrittsgelder, Verpflegung, Unterkunftund Betreuung bei rund 230 € liegen. EineAnzahlung in Höhe von 50 € ist mit der Anmeldungzu überweisen.Die Teilnahme ist nicht konfessions- oderwohnortgebunden. Infos und Anmeldungenerhalten interessierte Eltern wie gewohnt beiMike Weiland, Kamp-Bornhofen, Tel. 06773959700, Fax: 06773 959701 oder per E-Mail:M.Weiland@kamp-bornhofen.de. SchauenSie auch auf unserer Internetseite www.kajufreizeit.de. Anmeldeunterlagen liegenauch in der Tourist-Information im RathausKamp-Bornhofen aus.


Pfarrei St. NikolausTaufen 2011Mats Arend20.03.2011Denis Grande26.03.2011Romy Querbach21.05.2011Melina Weiland26.08.2011Liam Heimes16.10.2011Philipp Weinand03.12.2011Johanna Schlaadt26.12.2011Verstorbene 2011Philipp Konradi + 11.01.2011Erwin Konrad Möller + 07.04.2011Regina Herrmann + 07.04.2011Anna MariaSchweickart geb. Breitbach+ 20.04.2011Hans Weiler + 10.05.2011Lieselotte Runkel geb. Klasmann+ 28.05.2011Gertrude Elfriede Mohr geb. Struth+ 26.07.2011Anna Elisabeth Schenkelgeb. Kimmel + 01.08.2011Aus dem Pfarr-RegisterHochzeiten 2011Sven Wollnitzke undNicole Boshoven 06.08.2011Otto Walter Schöne+ 22.08.2011Maria Strack geb. Bröder+ 29.08.2011Juliana Anna Zimmergeb. Steinmetz+ 28.08.2011Maria Gertrud Meurergeb. KemmerMarianne Becker geb. Mayer+ 30.10.2011+ 21.11.2011Klara Spriestersbach geb. Bodenbach+ 23.11.2011Kirchenaustritte 20114 PersonenGertrud Weinand geb. BachHelga Böker geb. Becker+ 27.11.2011+ 30.11.20118


Pfarrei St. NikolausKollekten 2011Sternsingeraktion 2058,00 €Weltmissionstag der Kinder 141,60 €Afrikatag:Für afrikanische Katechisten 28,00 €Für Ehe- und Familienarbeitim Bistum 48,00 €Für die Werke derCARITAS I 73,00 €MISEREOR 665,00 €Für das Heilige Land 66,00 €Erstkommunion(Krebskranke Kinder) 438,00 €Renovabis 358,00 €Für die Jugendarbeit inder Pfarrei 78,00 €Für die Aufgaben des Papstesin der Weltkirche 96,00 €Für Kommunikationsmittel 36,00 €Für weltkirchliche Projektedes Bistum 40,00 €Für die Werke der CARITAS II 30,00 €MISSIO 186,00 €Für die Priesterausbildungin Osteuropa 143,00 €Für die Aufgaben der Diaspora 61,00 €SonderkollekteBenedikt-Ostafrikafonds 189,00 €insgesamt: 4734,60 €Gottesdiensteim Dezember 201124.12.2011 16.00 UhrFamilienchristmette25.12.2011 09.30 Uhr1. Weihnachtsfeiertag – Hochamt26.12.2011 09.30 Uhr2. Weihnachtsfeiertag31.12.2011 16.30 UhrDankamt zum Jahresschluss 2011mit Gedenken an die Verstorbenen des Jahresim Januar 201205.01.2012 09.00 UhrFrauengemeinschaftsmesse07.01.2012 17.30 UhrVorabendmesse mit den Sternsingern08.01.2012 17.00 UhrEwiges GebetAnbetungsstunde aller Nachbarschaften18.00 UhrFeierliche Schlussandacht10.01.2012 15.00 UhrBornhofener Nachbarschaft14.01.2012 18.45 UhrVorabendmesse17.01.2012 16.00 UhrUnterdörfer Nachbarschaft20.01.2012 16.00 UhrMitteldörfer Nachbarschaft22.01.2012 10.45 UhrHl. Messe25.01.2012 15.00 UhrOberdörfer Nachbarschaft28.01.2012 18.45 UhrVorabendmesse9


Pfarrei St. NikolausKommunionkinder 2012Die Vorbereitung auf die „Erste HeiligeKommunion“ in unserem Pastoralen Raumist bereits seit Ende den Herbstferien in vollemGang. Vorausgegangen sind 4 Elternabende,die von einer Referentin des Bildungswerkesgeleitet wurden. Die Themenwaren: „Kirchenraumpädagogik, ChristlicheRituale in unserem Alltag und die Bedeutungder Sakramente“.Unsere Kommunionkinder treffen sich zuwöchentlichen Katechesen mit ihren Katechetinnen.Insgesamt 33 Kinder bereiten sichauf den Tag der Erstkommunion vor. DieAufteilung der einzelnen Orte sieht wie folgtaus: Kamp-Bornhofen 8 Kinder, in Filsenund Osterspai 17 und in Braubach 8 Kinder.Auf Wunsch und Rückmeldung einiger Elternder letzten Jahrgänge, finden neben einemKommunionkinder-Wochenende nochzusätzlich an 3 Samstagen Gesamttreffenaller Kommunionkinder im Kloster Bornhofenstatt, die von Pater Matthäus und FrauWestbomke geleitet werden.So wünschen wir allen eine intensive Vorbereitungauf das Fest der Erstkommunion inden Familien, verbunden mit dem Wunsch,dass wir uns auch regelmäßig im Gottesdienstbegegnen.Pater Matthäus OFM Pater Desiderius OFM Maria WestbomkePfarrer Pfarrer GemeindereferentinTerminübersicht1. Hl. KommunionJanuar 2012:07./08.01.2012 Sa./So. Sternsingeraktion (genauer Termin folgt)09.01. Montag 8. Stunde: Freundschaften20.01.-22.01. Fr.-So. Kommunionkinderwochenende in Kirchähr (Infos folgen)23.01. Montag 9. Stunde: Wenn das Brot, das wir teilen30.01. Montag 10. Stunde: Mit dem Herzen hörenFebruar:04.02. Samstag 09.30-11.30 Uhr im Kloster Bornhofen mit P. Matthäus u. Fr. Westbomke05.02. Montag 11. Stunde: Wo dein Wort geschrieben steht27.02. Montag 12. Stunde: Kleines Senfkorn HoffnungMärz:05.03. Montag 13. Stunde: Gib doch ab12.03. Montag 14. Stunde: Brot backen, Mahl halten24.03. Samstag 09.30-11.30 Uhr Kloster Bornhofen mit P. Matthäus u. Fr. WestbomkeIn der 13. KW (ab 25.03.) finden erste Proben für die Erstkommunion statt (genaue Terminefolgen). An der Osterliturgie nehmen die Kommunionkinder in ihren Gemeinden teil (Pfarrbriefebeachten!).01.04. Palmsonntag07.04. Osternacht in den einzelnen Gemeinden08.04. Ostersonntag15.04. Erstkommunion 201213


Pfarrei St. NikolausDie Pfarreien des neuen Typs im Bezirk Rhein-LahnNeuordnung: Aus fünf pastoralenRäumen werden dreiDer Limburger Bischof Dr. Franz-PeterTebartz-van Elst hat über die künftigen pastoralenRäume im Bezirk Rhein-Lahn entschieden:Aus derzeit fünf werden ab dem 1.Januar drei: Nassauer Land/Bad Ems, Lahnsteinund Mittelrhein. Wie Gerhard Buballavom Bischöflichen Ordinariat gegenüberunserer Zeitung versicherte, sei damit vielenWünschen Rechnung getragen worden, diewährend der Visitationsreise des Bischofsgeäußert wurden.Demnach bleibt der pastoraleRaum Nassauer Land/Bad Ems in seinenSt. MartinGrenzen bestehen,St.BarbaraSt.KatharinaSt. Bonifatiusumfasst also fünf Kirchengemeinden mit8400 Katholiken. Der pastorale Raum Lahnsteinwird um die Pfarrei Heilig Geist Braubacherweitert und hat künftig drei Gemeindenmit 10 900 Katholiken.Die größten Umwälzungen gibt es im neuenpastoralen Raum Mittelrhein: Er besteht ausden bisherigen Räumen Loreley, Nastätten/Schönau und Braubach/Kamp-Bornhofen(außer Heilig Geist). Die neuen pastoralenRäume sollen Ausgangsbasis für die Pfarreien„neuen Typs“ sein, die ab 2016 gelten. tlaus Rhein-Lahn-Zeitung vom 14.12.2011St. WillibrordSt. MartinSt. MargaretaSt.MargaretaSt. NikolausHl. GeistSt. MartinSt. Jakobusder ÄltereSt. Peter und PaulPfarreien desneuen TypsSt. GeorgSt. MartinSt. Johannesder TäuferSt. FlorianSt. NikolausQuelle: Bischöfliches OrdinariatLimburg, Stand 12/201114


Pfarrei St. NikolausBaumfällarbeiten im Kamper PfarrgartenRentnerband macht sich nützlichSie sind immer zur Stelle, wenn es in und umKirche und Pfarrheim herum etwas zu tungibt: Die ehrenamtlichen Helfer der katholischenPfarrei Kamp-Bornhofen.So auch am vergangenen Wochenende alsim Pfarrgarten insgesamt fünf Bäume gefälltwerden mussten, weil diese dieNachbargrundstücke beeinträchtigtenund dabei noch eine Begrenzungsmauergefährdeten.Drei der Fichten waren so groß,dass eine Fachfirma zur Fällungherangezogen werden musste.Diese Arbeit wurde gewissenhaftvon der Firma Roth aus Niederwallmenacherledigt. Allerdingsbedurfte es noch einiger Helfer,welche Äste und Reisig zumHäcksler transportierten, das Holzzum Lagerplatz brachten und hinterherdie Arbeitsfläche „besenrein“ wiederherrichteten.Die Brüder Franz Peter und Heinrich Diesler,sowie Paul Meurer hatten sich, wie so oft zudieser Arbeit zur Verfügung gestellt.fjmPfarramt St. NikolausTel.: 06773-279Fax: 06773-959949E-Mail:st-nikolaus-kamp@t-online.deKatholische KindertagesstätteTel.: 06773-1270Fax: 06773-959950E-Mail:kiga-kamp-bornhofen@t-online.deMessdienerL. Schaust Tel.: 06773-299Kath. FrauengemeinschaftC. Möschen Tel.: 06773-7595Tanzgruppe FrauengemeinschaftA. Weber Tel.: 06773-7313Kath. Jugend-FreizeitM. WeilandTel.: 06773-959700Kirchenchor CäciliaA. KeßlerTel.: 06773-516Kolping-FamilieH. Stanschus Tel.: 06773-9491JugendtreffAlex. Weber Tel.: 02627-9605-24Herausgeber:V.i.s.d.P.:Redaktion:Pfarrei St. NikolausPfarrgemeinderatund VerwaltungsratPfarrgemeinderatImpressum15


Pfarrei St. NikolausWir wünschen Ihnen, Ihren Familienund Lieben eine gesegnete Weihnachtsowie ein friedvolles, glückliches und erfolgreichesneues Jahr 2012.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!