Stadionheft Ausgabe 7 - FC Badenia St. Ilgen

fc.badenia.stilgen.de

Stadionheft Ausgabe 7 - FC Badenia St. Ilgen

Seite 1 / 36


Impressum

Mitarbeiter : Dirk Hefft

Katharina Schimek

Auflage: 60 Stück / Heimspiel

Druck: BRIX digitaler Druckservice e.K.

Max–Berk-Str. 3

69226 Nußloch

Seite 2 / 36

Für die Gestaltung, Berichtserstattung und die Werbung ist

ausschließlich die Redaktion bzw. deren Mitarbeiter verantwortlich:

Redaktion: Dirk Hefft

Katharina Schimek

Hangäckerhöfe 7

69126 Heidelberg

hefft.dirk@web.de

katharinaschimek@web.de

Ein besonderes Anliegen ist es uns, allen Firmen und Geschäften, die

durch ein Inserat bzw. eine Anzeige unseren Verein unterstützt

haben

HERZLICHEN DANK

zu sagen. Wir bitten, diese Geschäfte beim Einkauf stets zu

unterstützen.


Seite 3 / 36

Inhaltsverzeichnis

Vorwort Seite 4

Ergebnisse der Landesliga Seite 7

Tabelle Landesliga Seite 8

Spieleraufgebot 1. Mannschaft Seite 9

Mannschaftsfoto 1. Mannschaft Seite 10

Spielbericht 1. Mannschaft Seite 11

Steckbrief Seite 12

Ergebnisse der Kreisliga B Heidelberg Seite 15

Tabelle Kreisliga B Heidelberg Seite 16

Spieleraufgebot 2. Mannschaft Seite 18

Mannschaftsfoto 2. Mannschaft Seite 19

Spielbericht 2. Mannschaft Seite 20

Bericht Jugendabteilung Seite 23

FuBa Sprüche Seite 28

Bericht AH Seite 29

Classic Seite 30

Aktuelles Seite 32

Geburtstage Seite 33


Vorwort

„Der Trainer hat das Wort“

Liebe Sportfreunde, sehr geehrte Gäste des FC Badenia St. Ilgen,

vs.

Seite 4 / 36

zum heutigen Heimspiel gegen den FV Nußloch begrüßen wir Sie ganz herzlich

im St. Ilgener Waldstadion. Unser ganz besonderer Willkommensgruß gilt

unserem heutigen Gegner und deren Anhang sowie dem

Schiedsrichtergespann.

Wieder einmal war die Ernüchterung groß, nachdem das Heimspiel gegen die

Reservemannschaft des SV Sandhausen absolviert war, insbesondere deshalb,

weil das Endergebnis von 1:4 nicht dem Spielverlauf entsprach.

Natürlich hatte man sich vor dem Spiel gegen den Titelfavoriten etwas mehr

versprochen, auch wenn mit Manuel Muth, Christopher Beisel und Nikolaj

Vetter drei Spieler fehlten und mit Spielertrainer Sachar Theres und den

Verteidigern Tobias Göbel und Julian Vetter weitere Spieler angeschlagen in die

Begegnung gingen. Nachdem man in der ersten Halbzeit des Spiels aber zu viel

Respekt vor dem – zugegebenermaßen lauf- und spielstarken Gegner – gezeigt

hatte, war man in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft und das,

obwohl man die Partie mit dem buchstäblich letzten Aufgebot bestreiten

musste. Dass dann der Unparteiische letztendlich das Spiel entschied,

hinterlässt einen ganz bitteren Beigeschmack, insbesondere weil bei absolut

entscheidenden Spielszenen nicht mit gleichem Maß gemessen wurde.

Aber alles Wehklagen hilft nichts, mit dem Nachbarn aus Nussloch erwartet

unsere Mannschaft am heutigen Tag einen Gegner, der sich momentan mit 20

Punkten auf dem siebten Tabellenplatz befindet, wobei die Ergebnisse des 14.

Spieltages zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts noch nicht vorlagen.

Hatte man nach dem überraschenden Wechsel von Torjäger Björn Weber zum

SV Schwetzingen erwartet, dass der FV Nußloch eher im unteren Mittelfeld zu

finden sein wird, so widerlegte die Mannschaft um Spielertrainer Zdravko

Barisic bislang alle Pessimisten und stellt in Florian Kohlmann einen äußerst

zuverlässigen Torjäger, der am vergangenen Wochenende auch beide Tore

zum 2:1-Auswärtssieg beim ASV Eppelheim beisteuerte.


Seite 5 / 36

Hinsichtlich der eigenen Mannschaft bleibt insbesondere zu resümieren, dass

sich zu oft die gezeigte Leistung nicht in den entsprechenden Ergebnissen

niederschlägt. Dies hängt hauptsächlich damit zusammen, dass man in zu

vielen Spielen bei der Verwertung von Torchancen Mängel aufweist.

Auch sind die Leistungsschwankungen verschiedener Spieler in einzelnen

Begegnungen nicht erklärbar, was sich dann bei der momentanen, dünnen

Personaldecke zusätzlich negativ auswirkt.

So stehen nach zwölf absolvierten Begegnungen nur 13 Punkte auf der

Habenseite, was in den letzten fünf Partien vor Beginn der Winterpause nur

bedeuten kann, dass noch möglichst viele Punkte eingefahren werden müssen.

Sollte uns hierfür das gesamte vorhandene Spielermaterial zur Verfügung

stehen, so erscheint dies durchaus realistisch.

Ein erster Schritt in diese Richtung soll heute gegen unseren Nachbarn

gemacht werden.

Derbys haben bekanntermaßen ihre eigenen Gesetze und auch einen ganz

besonderen Reiz für jeden Spieler, der ein solches bestreitet.

Am heutigen Tag gilt dies wohl insbesondere für unseren Torwart Timo Mistele,

der vor der Saison vom FV Nußloch zur Badenia gewechselt ist.

Aber auch der Rest der Mannschaft hat sich für das heutige Spiel viel

vorgenommen und will unbedingt die Punkte im heimischen Waldstadion

behalten.

Ich hoffe, dass in diesem Spiel möglichst viele Zuschauer die Mannschaft bei

diesem Vorhaben unterstützen zumal der Zuschauerzuspruch in den letzten

Begegnungen als äußerst enttäuschend bezeichnet werden muss.

Wir wünschen den Spielen einen sportlich, fairen Verlauf.

Mit sportlichen Grüßen, Ihr / Euer

Vorwort

Sachar Theres Patrik Häberer

(Trainer 1. Mannschaft) (Co + Tormanntrainer 1.)


Werbung

Seite 6 / 36


Seite 7 / 36

Ergebnisse Landesliga Rhein-Neckar

14 . Spieltag

SG Dielheim TSV 1895 Michelfeld FC 1 St.Ilgen 3:1

VfB St.Leon SG Wiesenbach 2:0

TSG 62/09 Weinheim 2 TSV 1887 Wieblingen 0:3

FV Brühl Spvgg 03 Sandhofen 2:2

FC St.Ilgen ASV/DJK Eppelheim 2:0

SV Sandhausen 2 Spvgg 06 Ketsch 4:2

VfB Gartenstadt FV Nußloch 5:1

SG HD-Kirchheim VfL Neckarau 1:1

VfB Eppingen Spielfrei

Der heutige Spieltag, 15. Spieltag

Landesliga

Samstag: TSG 62/09 Weinheim 2 - SV Sandhausen 2 14:30

VfB Eppingen - VfL Neckarau 14:30

VfB St.Leon - VfB Gartenstadt 16:00

Sonntag: FV Brühl - Spvgg 06 Ketsch 14:30

Spvgg 03 Sandhofen - SG Wiesenbach 14:30

FC St.Ilgen - FV Nußloch 14:30

ASV/DJK Eppelheim - TSV 1895 Michelfeld 1 14:30

Montag: SG Dielheim - SG HD-Kirchheim 19:00

TSV 1887 Wieblingen – Spielfrei


Landesliga

Tabelle Landesliga Rhein-Neckar

Seite 8 / 36

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte

1. SV Sandhausen 2 13 9 2 2 33:14 19 29

2. VfB St.Leon 13 8 1 4 30:18 12 25

3. SG HD-Kirchheim 14 7 3 4 36:21 15 24

4. VfB Gartenstadt 13 7 2 4 29:18 11 23

5. VfL Neckarau 13 7 2 4 26:21 5 23

6. TSG 62/09 Weinheim 2 13 6 3 4 34:23 11 21

7. TSV 1887 Wieblingen 14 6 2 6 30:29 1 20

8. FV Nußloch 13 6 2 5 27:30 -3 20

9. SG Wiesenbach 13 6 1 6 25:27 -2 19

10. VfB Eppingen 13 5 3 5 27:24 3 18

11. FC St.Ilgen 13 4 4 5 27:26 1 16

12. TSV 1895 Michelfeld 1 13 5 1 7 21:30 -9 16

13. SG Dielheim 14 4 4 6 20:37 -17 16

14. Spvgg 03 Sandhofen 13 3 4 6 22:30 -8 13

15. ASV/DJK Eppelheim 13 3 3 7 16:23 -7 12

16. FV Brühl 13 2 4 7 15:34 -19 10

17. Spvgg 06 Ketsch 13 2 3 8 24:37 -13 9


Seite 9 / 36

Florian Jost (14)

Daniel Marzoll (7)

Christoph Beisel (10)

Benedikt Göpfert (2)

Tobias Göbel (15)

Nils Rogner (6)

Julian Vetter (3)

Spieleraufgebot

Kai Korpilla (11)

Paolo Sagricoli (18)

Sebastian Ries (9)

Sachar Theres (13)

Timo Mistele (1)

Marco Schweickert (20)

Fabian Schneider (30)

Nico Schindler (31)

1. Mannschaft

Manuel Muth (8)

Eric Rufle (16)

Sebastian Mertens (19)

Florian Wickenhäuser (5)

Pascal Beisel (17)

Nikolai Vetter (4)

Robin Hammer (12)


1. Mannschaft

Seite 10 / 36


Seite 11 / 36

Spielbericht der 1. Mannschaft

FC Badenia St. Ilgen – ASV/DJK Eppelheim 2:0

Überragender Sieg gegen den ASV/DJK Eppelheim. Die

offensive Spielweise der Badenia zahlte sich früh aus. Ries

schloss einen schönen Angriff mit einem 16m-Distanzschuss

unhaltbar zum 1:0 ab (9.Min).

St. Ilgen erspielte sich durch die Überlegenheit weitere

Chancen. Theres forderte in der 34. Minute dem Tormann

alles ab. Der abgewehrte Ball verwandelte Ries in

Torjägermanier zum 2:0.

Eppelheim hatte an diesem Tag den Gastgebern nichts

entgegen zu setzen.

Nach der Pause setzte die Badenia ihre Angriffswelle fort.

Chance nach Chance wurde herausgespielt und nur das Glück

und der Eppelheimer Tormann verhinderten weitere Tore für

die Hausherren.

Die Gesamtleistung der ganzen Badenia war hervorragend

und der Sieg war hoch verdient!

Vorstand

Landesliga


Steckbrief

Steckbrief

Patrik Häberer

Torwart / Co. Trainer

Position: an der Seitenlinie

Geburtsdatum /-Ort:25.09.1969 / Karlsruhe

Sternzeichen: Waage

Wohnort: Östringen

Familienstand: Verheiratet / 2 Kinder

Charakter-Eigenschaften: Manchmal vielleicht zu

ehrlich

Motto: Es gibt angeblich immer einen, der stärker ist,

derjenige muss das aber erst beweisen !

Hobbys: Fussball , Aquaristik

Lieblingsgericht / Getränk: Hauptsache, Fleisch ist dabei /

Kaffee, Wodka-Red Bull

Seite 12 / 36

Lieblingsposition: Block 19 , Borussia Park , Mönchengladbach

Bisherige Vereine: FC Östringen

Trainer im Verein seit: 2011

Wer steigt auf? SG HD Kirchheim

Nach dem Spiel gönn ich mir: eine Zigarette u. ein Bier

Wofür hättest du gern mehr Zeit? Für meine Familie

Wenn du 3 Wünsche frei hättest?

• Ein Date mit Alica Silverstone !

• Job als TW-Trainer bei Borussia Mönchengladbach

• Gesundheit für die ganze Familie


Seite 13 / 36

Werbung


Werbung

Seite 14 / 36


Seite 15 / 36

Ergebnisse der Kreisklasse B Heidelberg

12. Spieltag

Der nächste Spieltag, 13. Spieltag:

2 .Mannschaft

SpVgg. Baiertal 2 FC Meckesh.-Mönchzell 3:0

SV 08 Waldhilsbach 2 FV Nußloch 2 1:4

VfB St. Leon 2 SpVgg Neckarsteinach 3:1

FC St.Ilgen 2 SG ASV/DJK Eppelheim 2 1:0

VfB Schönau 1. FC Dilsberg 2 1:5

SG Rockenau TSV Handschuhsheim 2 3:1

SG Tairnbach VFL Heiligkreuzsteinach 0:3

TSG Rohrbach 1 FC Dossenheim 2 2:4

Freitag: 19:00 SpVgg Neckarsteinach - 1. FC Dilsberg 2

VFL Heiligkreuzsteinach - SpVgg. Baiertal 2

Samstag: 14:00 VfB St. Leon 2 - TSV Handschuhsheim 2

16:30 SG Rockenau - FV Nußloch 2

Sonntag: 12:15 SV 08 Waldhilsbach 2 - FC Meckesh.-Mönchzell

FC St.Ilgen 2 - FC Dossenheim 2

14:30 VfB Schönau - SG ASV/DJK Eppelheim 2

SpVgg Neckarsteinach - 1. FC Dilsberg 2

15:00 TSG Rohrbach 1 - SG Tairnbach


2 .Mannschaft

Seite 16 / 36

Tabelle der Kreisklasse B Heidelberg

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte

1. VfB St. Leon 2 12 10 2 0 35:9 26 32

2. FC Dossenheim 2 12 8 1 3 37:19 18 25

3. SpVgg. Baiertal 2 12 7 2 3 36:28 8 23

4. FV Nußloch 2 12 7 1 4 33:22 11 22

5. FC Meckesheim-Mönchzell 12 6 3 3 35:24 11 21

6. SpVgg Neckarsteinach 12 6 3 3 27:25 2 21

7. FC St.Ilgen 2 12 6 2 4 21:21 0 20

8. VFL Heiligkreuzsteinach 12 5 4 3 31:22 9 19

9. 1.FC Dilsberg 2 12 6 1 5 32:25 7 19

10. TSV Handschuhsheim 2 12 6 1 5 29:23 6 19

11. SG Rockenau 12 4 1 7 29:29 0 13

12. VfB Schönau 12 3 2 7 21:50 -29 11

13. SG ASV/DJK Eppelheim 2 12 2 4 6 13:23 -10 10

14. SV 08 Waldhilsbach 2 12 2 1 9 14:33 -19 7

15. SG Tairnbach/Dielheim 12 2 0 10 16:35 -19 6

16. TSG Rohrbach 1 12 1 2 9 17:38 -21 5


Seite 17 / 36

Werbung


2 .Mannschaft

F. Caruso

E. Dutoit

P. Kraft

S. Krüger

R. Mägel

K. Ostermaier

S. Heilmann

T. Hudecek

L. Link

J. Stumpf

F. Kneisel

Spieleraufgebot

A. Caruso

C. Kilian

S. Park

J. Rogner

S. Rudi

R. Zinser

D. Yonan

M. Schweickert

F. Schneider

M. Sheikh

T. Wittmann

S. Wunschik

B. Zinser

P. Silberzahn

S. Mertens

P. Schmitt

E. Rufle

C. Beck

M. Hüwelthewes

S. Knoll

Seite 18 / 36


Seite 19 / 36

2 .Mannschaft


2 .Mannschaft

Spielbericht der 2. Mannschaft

Seite 20 / 36

FC Badenia St. Ilgen 2 – DJK/ASV Eppelheim 2 1:0

Zitterpartie bis zum Schluss, aber dennoch verdienter Sieg gegen Eppelheim

Im Heimspiel der Badenia Elf gegen die Reserve aus Eppelheim wurden die 90min zu einer

Zitterparty, da zahlreiche Chancen nicht verwertet wurden, mangelnde Rückwärtsbewegung der

Badenia zu vielen Kontern der Eppelheimer führten und der Schiedsrichter in der zweiten

Halbzeit nicht sein besten Tag hatte und das Spiel dadurch aufheizte und hecktisch machte.

Mit nominell 6 Offensiv Kräften wollte die Badenia von Beginn an zeigen, dass sie nach der

torlosen Niederlage in Handschuhsheim von Beginn an den Ton angibt und Eppelheim in Ihrer

Hälfte einschnüren wollte und so den Gegner stark unter Druck zu setzten. In Halbzeit eins

gelangen die Offensiv Aktionen richtig gut so dass einige gute Chancen herausgespielt wurden

nur leider der letzte Abschluss nicht im Netz landetet. So gut aber die Offensivbemühungen

waren so schlecht wurde das schnelle Umschalten und die Rückwärtsbewegung der

Trainervorgabe umgesetzt, so dass es immer wieder zu schnell nach vorne gespielten Konter der

Eppelheimer. Eppelheim nutzte hier die Lücken durch die stehen gebliebenen Badenia Spieler

gut aus und setzte hier die Badenia Defensive um Kapitän Stumpf erheblich unter Aktionszwang.

Durch gute Defensivarbeit, Glück in den Aktionen und teilweise strittigen Abseitsentscheidungen

war das Glück auf der Badenia Seite dass nicht ein Konter zu einer guten Torchance der

Eppelheimer münzte. Zum Halbzeittee wurden genau die Schwächen der Rückwärtsbewegung

und Zweikampf stärke im Mittelfeld zum unterbinden der Konter angesprochen, so dass es

zunächst weniger Konter der Eppelheimer kam. Die Offensivbemühungen der Badenia waren

weiter gut nur wiederum der letzte Abschluss erreichte nicht sein Ziel. Einige umstrittene

Entscheidungen des Schiedsrichters in Halbzeit zwei deuteten schon auf dies hin was in der ~60

min passierte. Nach einem Foul im Mittelfeld sah ein Badenia Spieler Rot. Die Entscheidung kann

man so fällen, vorausgesetzt man gibt Minuten zuvor ebenfalls Rot statt Gelb auf Eppelheimer

Seite nach einem Foul mit Tätlichkeit. Das Foul war berechtigt aber eine Gelbe Karte mit

Verwarnung hätte hier auch gereicht. So spielte die Badenia von nun an mit einem Mann

weniger und musste somit im System ein Offensiv Spieler opfern. Somit wurde der Gegner nicht

mehr ganz so unter Druck gesetzt, so dass das Spiel sich mehr bis an den Sechzehner

konzertierte. Die Badenia war weiterhin die offensivere Mannschaft und hatte weiter gute

Chancen, jedoch kam Eppelheim von nun an auch weiter Richtung Badenia Tor. Genau zum

Richtigen Zeitpunkt nutze Rogner J. eine weitere Offensivbemühung der Badenia in der 75min

zum viel umjubelten 1:0. Von nun an hieß es Defensiver spielen und das Ergebniss mit 10:11 zu

sichern. Eppelheim warf nun mehr nach vorne und kam so auch zu einigen guten Chancen,

scheiterte aber an einem Badenia Spieler, Torwart Schweickert oder an der eigenen

Ungenauigkeit im Abschluss. Die Badenia konterte immer wieder und kam ebenso zu Chancen

die aber nicht mehr genutzt werden konnten. Einige weitere Strittige

Schiedsrichterentscheidungen gegen Ende der zweiten Halbzeit sorgten jetzt weiter für

Aufregung und Nervosität, so dass man nach 3min Nachspielzeit froh war dass das Spiel rum

war und die wichtigen drei Punkte gegen den Abstieg im Waldstadion blieben.Fazit des Spiels ist

dass man konzentrierter die Chancen nutzen, den Sack frühzeitig zumachen muss und vor allem

die Rückwärtsbewegung, schnelles Umschalten und die Zweikämpfe weiter optimieren muss. Mit

dem Sieg hat die Badenia sich weiter Luft auf die Abstiegsränge verschafft und kann wiederum

wenn das Spiel weiter verbessert wird sich im oberen Mittelfeld festsetzten und für die

Rückrunde sich eine gute Schlagdistanz zu mehr als das Ziel Nichtabstieg zu sichern. Hier muss

aber weiter voll konzentriert und hart daran gearbeitet werden.


Seite 21 / 36

Werbung


Werbung

Seite 22 / 36


Seite 23 / 36

Jugendabteilung

A-Junioren

SG HD-Kirchheim - FC Bad. St.Ilgen 3:0 am 23.10.2011

Eine weitere Niederlage mußte die Badenia bei der SG Kirchheim hinnehmen.

Trotz dieser Niederlage sah man eine Leistungssteigerung gegenüber den

letzten Spielen. Die Einstellung bei fast allen Spielern hat gestimmt. Wenn man

jetzt noch die individuellen Fehler, die wir machen abstellen, werden wir die

nächsten Spiele auch wieder positiv gestallten. Uns fehlt auch zur Zeit das

nötige Glück, doch dieses so genannte Glück muß man sich erarbeiten. So

verloren wir das Spiel in Kirchheim mit 3:0. Positiv: Einstellung, Zusammenhalt

der Mannschaft.

Die Trainer M,P u H

Die Jugendabteilung gratuliert in diesem Monat

ganz herzlich den Jugendspielern

02.11.2011 Mikael Länsitalo (18 Jahre)

04.11.2011 Ersin Sezgin (18 Jahre)

05.11.2011 Christopher Martin (18 Jahre)

08.11.2011 Norman Donath (11 Jahre)

09.11.2011 Sven Niedderer (13 Jahre)

10.11.2011 Erik Wolf (11 Jahre)

12.11.2011 Felix Leitner (18 Jahre)

17.11.2011 Hristian Lazarov (8 Jahre)

25.11.2011 Viear Hussein (18 Jahre)

28.11.2011 Patrick Linsenbold (15 Jahre)

29.11.2011 Patrick Neuwald (11 Jahre)

Jugend


D-Jugend

Jugend

Seite 24 / 36

FV Nußloch - FC Bad. St.Ilgen 0:1 am 22.10.2011 (In Frauenweiler)

Sieg in der Relegation gegen Nußloch!

Am 22.10.11 trafen wir in der Relegation auf Nußloch. Gespielt wurde auf

neutralem Boden in Frauenweiler. Das Spiel wurde sehr fair ausgetragen. Von

Anfang an spielte unsere Mannschaft stark auf und ließ den Gegner kaum

gefährlich werden. Zwar wurde teilweise etwas fahrig gespielt, jedoch kam es

nie zu größeren Fehlern. Einmal mehr stand unsere Abwehr mit Manuel, Adrian

und Christian wie eine Eins. Unser Torwart Jan spielte erneut ein

hervorragendes Spiel und machte mit seinen Glanzparaden jeden Torschuss

der Nußlocher zunichte. Unser Mittelfeld mit Andre, Marco und Raydur und

Norman brachte unsere Sturmspitze Mario immer wieder in Szene oder griff

selbst an. Unser erstes Tor zählte wegen Abseitsposition nicht, jedoch ließen

sich unsere Jungs nicht entmutigen und so gelang bald darauf unserem Mario

der Führungstreffer, womit wir auch in die Pause gingen. In der zweiten Hälfte

versuchte Nußloch den Ausgleich zu erzielen, unsere Mannschaft ließ jedoch

nicht locker und stand dem 2:0 näher als dem Ausgleich. In der letzten

Viertelstunde boten beide Mannschaften alle Kräfte auf. Wir hielten jedoch dem

Druck stand, liefen Gegenangriff um Gegenangriff, unterstützt durch unsere

Auswechselspieler Lukas, Edgar, Daniel und so schafften wir es hochverdient,

das 1:0 über den Schlusspfiff zu bringen. Hervorragend, Jungs!!!!! Wir haben

es geschafft!! Ein besonderer Dank gilt den mitgereisten Eltern und Fans, die

uns unterstützten, unserem Fotografen Flo und unserem Förderverein, der uns

unseren Spielball stiftete.

Das Trainerteam

So sehen Sieger aus - Hier die Jungs nach dem Spiel


Seite 25 / 36

Mannschaftsfoto von der D-Jugend

Jugend

Wann trainiert die Badenia-Jugend…

Trainingszeiten Feld Zuständigkeiten

A-Jugend Montag + Mittwoch 19.00 – 20.30 Uhr Markus Grabhorn,

Patrick Mertens,

Helmut Fischer

Trainingszeiten Halle Zuständigkeiten

Ab sofort ist unsere Jugend in der Kurpfalzhalle

B-Jugend Donnerstag 19.15 – 20.30 Uhr Manuel Schneider,

Danie Yonan

Frank Jost

C-Jugend Mittwoch 17.30 – 19.00 Uhr Martin Bindl,

Alexander Bach,

Nicolai Fellhauer


Jugend

Seite 26 / 36

D-Jugend Donnerstag 18.00 – 19.15 Uhr Frank Döring,

Ralf Krapp,

Simone Niedderer

Christian Hahn

E-Jugend Mittwoch 16.00 – 17.30 Uhr Reinhold Kuhn

Andreas Holzwarth,

Mike Donath,

Frank Horny

F-Jugend Donnerstag 17.00 – 18.00 Uhr Timo Knecht

Guido Sailer,

Andreas Moser

Bambini Montag 16.00 – 17.30 Uhr siehe F-Jugend

Für unsere Kleinsten im Alter von 3- 6 Jahren

suchen wir eine(n) Trainer(in)

Derzeit betreuen die Trainer der F-Junioren die Kleinen.

Also bitte bei Interesse unbedingt melden bei der

Jugendleitung


Seite 27 / 36

Werbung


FuBa Sprüche

Die besten Fußball - Sprüche

Seite 28 / 36

“Normalerweise hätte man dafür jeden aus dem Stadion prügeln müssen”

St.-Pauli-Coach Holger Stanislawski über seine Spieler nach dem 1:8-Debakel

gegen Bayern München.

“Im letzten Jahr hatten wir nach drei Spielen nur zwei Punkte. Jetzt haben wir

schon nach dem ersten Spiel drei Punkte. Es geht bergauf.” Ex-Kapitän Mark

van Bommel nach dem 2:1 gegen den VfL Wolfsburg, dem ersten Auftaktsieg

des FC Bayern München seit drei Jahren.

„Kann man die Tabelle nicht einfrieren?”

Freiburgs kommissarischer Vorstandsvorsitzender Fritz Keller nach dem 2:1-

Derbysieg am 3. Spieltag gegen den VfB Stuttgart.

“Wir sind in der Bundesliga angekommen.”

Lautern-Trainer Marco Kurz nach dem fünften sieglosen Spiel in Serie.

“Ich sehe keine Lebensretter auf dem Markt. Es sei denn, Robben, Müller und

Schweinsteiger sind im Paket zu haben.” Werder-Clubchef Klaus Allofs zum

Verzicht auf spektakuläre Winter-Transfers.


Seite 29 / 36

Bericht AH

Ausflug nach St. Martin am Samstag, den 12.11.2011

Abfahrt am Waldstadion 13.00 Uhr

Ankunft 14.00 Uhr

Wanderung zur Klausenthalhütte (ca. 20 min.) und nach einem

kräftigen Pfälzer Essen nach St. Martin (ca. 45 min.)

In St. Martin (gegen 17.30 Uhr) zur freien (Feier-)Verfügung

Heimfahrt zwischen 24.00 Uhr und 01.00 Uhr !

Die verbindliche Zusage bitte ich an Richard Sauer

(fernmündlich unter 06224 / 4637 oder per email

richard.sauer@web.de) zu richten.

Die Busfahrtkosten belaufen sich auf ca. 10,00 € bis 15,00 €

(je nach Teilnehmerzahl)

Wir hoffen recht viele AH-Mitglieder begrüßen zu können.

AH-Vorstandschaft

AH


Der FC Badenia St. Ilgen bedankt sich

Badenia Classic

- Unsere treusten Fans -

heute bei:

Ehrenmitglied

Roland Elzer

Geboren am 18.02.1942

69 Jahre alt

Sternzeichen: Wassermann

Seite 30 / 36

Roland ist seit Januar 2009 Ehrenmitglied der Badenia

Roland wurde von der Badenia mit der goldenen - u. silbernen Vereinsnadel

geehrt. Ehrung der Stadt Leimen, Ehrennadel 1978 in Silber und 1987 in Gold

Roland ist am 1. Januar 1962 in den Fussballverein FC Badenia St. Ilgen

eingetreten. Er wird 2012 , wenn der FCB 100 Jahre alt wird, sein 50 jähriges

Vereinsjubiläum feiern !

Ein Rentner….. wenn es die Zeit zulässt ?……..

Roland hat für seinen Verein immer Zeit…….

Bei allen Heimspielen im Waldstadion und Auswärtsspielen, ist Roland seit

Jahren immer dabei.

Ein früher aktiver Spieler, AH Spieler u. Vereins Funktionär ( Vorstand im

Förderverein ). Als 1. Mannschaftsspieler war ein gefürchteter

Stürmer……schnell, trippelstark am Ball der „ Stan“ Libuda der Badenia , aus der

Waldsiedlung, ein Urgestein aus St. Ilgen.

Der Wassermann – Mann

Der Wassermann ist entschieden kein Einzelgänger. Er ist großzügig,

aufgeschlossen. Er ist ein ausgesprochener Analytiker. Am besten weckt man

sein Interesse, wenn man ihm ein persönliches Problem unterbreitet. Er ist stets

neugierig, erfindungsreich, hilfsbereit. Wassermänner sind sehr gesellige Typen,

sie sitzen nicht alleine vor dem Fernseher, lieber treffen sie sich mit Freunden

oder Kollegen, mit denen sie einen geistigen Austausch pflegen.

Vorstand

CLassic


Seite 31 / 36

Werbung


Aktuelles

Seite 32 / 36


Seite 33 / 36

FC Badenia gratuliert in diesem Monat

ganz herzlich den Vereinsmitgliedern

November

Datum Name

03.11.2011 Hans Rutz (71 Jahre)

03.11.2011 Christian Antlitz (40 Jahre)

03.11.2011 Simon, Rolf Wunschik (21 Jahre)

05.11.2011 Diyar Türkoglu (20 Jahre)

06.11.2011 Stefan Mühlenstädt (36 Jahre)

07.11.2011 Florian Jost (22 Jahre)

07.11.2011 Tobias Vowinkel (41 Jahre)

09.11.2011 Andreas Holzwarth (43 Jahre)

11.11.2011 Heike Grabhorn (41 Jahre)

11.11.2011 Martin Conrad (49 Jahre)

13.11.2011 Frederic Kneisel (19 Jahre)

17.11.2011 Helmut Wurst (62 Jahre)

17.11.2011 Harald Ullrich (59 Jahre)

17.11.2011 Willi Fahrenkrug (79 Jahre)

18.11.2011 Werner Seidel (69 Jahre)

18.11.2011 David Baier (27 Jahre)

19.11.2011 Helmut Fischer (55 Jahre)

20.11.2011 Tobias Weber (43 Jahre)

21.11.2011 Kurt Sailer (66 Jahre)

22.11.2011 Adrian Goczol (35 Jahre)

24.11.2011 Hans Kraft (92 Jahre)

29.11.2011 Bernd Schröter (65 Jahre)

30.11.2011 Torsten Kiefer (42 Jahre)

Geburtstage


Werbung

Seite 34 / 36


Seite 35 / 36

Werbung


Kontakt

HR-Transporte GmbH

Unterm Sand 11

69181 Leimen-St. Ilgen

Seite 36 / 36

Telefon: (0 62 24) 7 69 21 - 0

Telefax: (0 62 24) 7 69 21 - 25

E-Mail: info@hrt-gmbh.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine