Programm 2013 - Kabarett CasaBlanca

kabarett.casablanca.de

Programm 2013 - Kabarett CasaBlanca

SitzplanKAT.1KAT.2KAT.3***PREMIUM***KAT.1KAT.2BühneParkett1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 1112 13 14 15 16 17 18 19 20 21 2223 24 25 26 27 28 29 30 31 32 3334 35 36 37 38 39 40 41 42 43 4445 46 47 48 49 50 51 52 53 54 5562 63 64 65 66 6774 75 76 77 78 7986 87 88 89 90 9198 99 100 101 102 103110 111 112 113 114 115Galerie56 57 58 59 60 6168 69 70 71 72 7380 81 82 83 84 8592 93 94 95 96 97104 105 106 107 108 109116 117 118 119 120 121122 123 124 125 126 127128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184Reihe123456789101112ReiheG1G2G3G4G5Ticket-Hotline:02603/14021Online Kartenbestellung:www.kabarett-casablanca.deVeranstaltungsorte (alle 56130 Bad Ems):Theater im Badhaus, Römerstr. 41aim Kurtheater, Römerstr. 8 finden statt: KabarettnachtPreise/Gebühren (Theater im Badhaus):Kategorie: 3 2 1 Premium15,- ! 17,- ! 19,- ! 22,- !Die Eintrittspreise beinhalten je 3 Euro Gebühren für Bearbeitung,Reservierung, Kartenversand und KontoführungInfosKabarett Abo:11 x Kabarett (alle Termine im Heft) zum günstigen AbopreisKategorie: 3 2 1 Premium150,- ! 165,- ! 185,- ! 210,- !Vorverkauf:Geschäftsstelle des Vereins Kabarett CasaBlanca e.V.c/o Jörnhs & Partner KG, An der Schule 1, 56132 KemmenauTel: 02603/14021, Fax: 02603/13952E-Mail: info@kabarett-casablanca.deBankverbindung:Verein Kabarett CasaBlanca e.V.Nassauische Sparkasse Bad EmsBLZ 510 500 15, Kto.-Nr. 552 207 807Das ideale Geschenk:Eintrittsgutscheine – sehr beliebt zu Jubiläen, Geburtstagen,Weihnachten usw. Bitte fragen Sie in der Geschäftsstelle.Stand: 5/2013Programmänderungen vorbehalten –Liebe Gäste, bitte parken Sie nicht im Kurpark, sondern:- Römerstraße- Straße am alten Rathaus- ViktoriaalleeDie Veranstaltungen des Kabarett CasaBlanca e.V.werden dankenswerterweise gefördert vom Ministeriumfür Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur desLandes Rheinland-Pfalz.Gestaltung: www.artandcraft.de- Parkplatz an der Malbergbahnüber Kaiserbrücke und Bahnüberführung,Spaziergang von nur 33o m (6o Parkplätze)


Rundfunkchor BerlinEmser ® wünscht Ihnengute Unterhaltung!Herzlich willkommen im Kabarett CasaBlanca:Freuen Sie sich auf bemerkenswerte Darbietungenauf hohem Niveau.Damit sich die Stimmkunst ungetrübt entfalten kann,setzen Profis auf Emser Pastillen ® . Denn die schützen diebeanspruchte Stimme, wenn’s drauf ankommt. Und helfenschnell bei Heiserkeit, Hustenreiz und Halsschmerzen.Emser Pastillen ® – Naturkraft für Hals und Stimme.NEUEmser Pastillen ®mit Vanille –zuckerfrei.In Ihrer Apotheke!Samstag, 26.01.2013 – 20.00 UhrAnka ZinkSexy ist was anderesAnka Zink ist online. Als Userin, Twitterin,Chatterin und als, Moment mal, da war dochnoch was? Ach ja: als Mensch. Die studierteSoziologin und praktizierende Kabarettistinfragt in „Sexy ist was anderes“, was dieschöne neue digitale Welt mit uns macht.Was wissen wir über die Geräte – und vorallem: Was wissen die Geräte über uns?Die meisten verlieben sich heute eher in dieglatte Oberfläche ihres IPhones statt in ihr Gegenüber am Tisch einesCafés.Anka Zinks Streetview auf das verkabelte Leben im 21. Jahrhundertfunktioniert ganz oldschool: Mit dem Wort, das die Dinge auf denPunkt bringt und den Lachmuskeln keine Pause gönnt.Loggen Sie sich ein!Samstag, 16.02.2013 – 20.00 UhrGerd KannegieserFrisch verzapft. Oder: Nix därf mer!E 15 17 19 22Theater im BadhausSeit mehr als 20 Jahren ist der KabarettstammtischlerKannegieser nun schon aufden Bühnen des Südwestens unterwegs.Sein Bühnenjubiläum hat er nach eigenenAngaben einfach vergessen.Dennoch ist das 15. Programm auch ein Ort,an dem Kannegieser sich erinnert und einigeFragen stellt: Was hat sich in den 20 Jahren geändert?Auf den ersten Blick nicht viel: Der Köhler Hermann ist noch immerso gut wie nie verheiratet und Rinows Helga quasselt sich nach wievor die Seele aus dem Leib.Urkomisch und hemdsärmelig bleibt er allemal und das Publikumist auch diesmal aufgefordert, den Abend im Dialog mit demKabarettisten mit zu gestalten. Das und Kannegiesers Hang zurSpontaneität werden für manche überraschende Wendung sorgen.SIEMENS & CO , D-56119 Bad Ems.www.emser.deEmser ® ist offizieller Fördererdes Rundfunkchores Berlin.E 15 17 19 22Theater im Badhaus


... der Sprung auf dieinternationale BühneHeinen + Löwenstein entwickelt, produziertund vertreibt medizintechnische Systeme,die überall auf der Welt den Zuspruch vonÄrzten, Pfl egekräften und Patienten fi nden.Unsere Produkte aus den Bereichen Anästhesie,Neo natologie und Wärmetherapiehaben den Sprung auf die internationaleBühne längst geschafft.An unserem Zentralsitz in Bad Ems und mehrals 25 bundesweiten Niederlassungen sowieüber 90 Schlaf-Atem-Zentren versorgen wirmehr als 250.000 Patienten. Das Engagementvon über 950 Mitarbeitern, davon ca. 400 amStandort in Bad Ems, und die Qualität unsererinnovativen Hightech-Produkte garantiereneine optimale bundesweite Patientenversorgung.Wir geben Patienten das wieder, wasfür andere so selbstverständlich ist –Lebensqualität.Samstag, 16.03.2013 – 20.00André HartmannDer etwas andré ChopinAls Politikerdouble vom „Derblecken“ amNockherberg ist er einem großen Publikumbekannt.Frédéric Chopin, der im Jahre 2010 seinen200. Geburtstag gefeiert hätte, „wenner nicht vorzeitig verstorben wäre...“ giltals einer der bekanntesten romantischenKomponisten. Und so bringt AndréHartmann mit „Der etwas andré Chopin“ein gefühlvoll-leidenschaftliches, aber auchdurchaus hinterfragendes Programm aufdie Bühne, in dem er teilweise in die Rolle des französisch-polnischenKomponisten schlüpft, der den Winter auf Mallorca verbringt, zwischenSteinway und „Heimway“. Dabei verschmilzt schon mal ein Walzer miteiner Mazurka so, dass dabei eine Art „Prélude alla Nocturka“ im Stileder Beatles herauskommt. Unglaublich komisch und dabei voller Espritund intelligenter Zwischentöne.E 15 17 19 22Theater im BadhausSamstag, 27.04.2013 – 20.00 UhrTina Teubner(Deutscher Kleinkunstpreis, Deutscher Kabarettpreis)Aus dem Tagebuch meinesMannes„Wenn ich nicht einschreite, dann muß ichbefürchten, daß mein Mann nahtlos von derPubertät in den Altersstarrsinn durchgleitet.“Bei Tina Teubner muss man mit allemrechnen. Auch mit dem Schönen. Und mitder Wahrheit. Denn Tina Teubner wäre nichtso wahrhaftig, wenn sie nicht so unsachlichwäre. Und nicht so komisch, wenn sie nichtaus dem prallen Leben schöpfte. Sie ist ihmverfallen: dem Leben und – Pubertät hin,Altersstarrsinn her – sogar ihrem Mann.Lieder: Kabarett UnfugAm Klavier: Ben SüverkrüpBen Süverkrüp studierte an derFolkwang Hochschule EssenKomposition (euphorisch),Musiktheorie (neugierig)und Klavier (enthusiastisch).Heinen + Löwenstein GmbH · Arzbacher Str. 80 · D-56130 Bad EmsTel.: 02603/9600-0 · Fax: 02603/960050 · Internet: hul.deVirtuos, anrührend, parteiisch, mutig undpolitisch völlig inkorrekt.E 15 17 19 22Theater im Badhaus


Termin von 25.5. verschoben auf:Sonntag, 26.05.2013 – 20.00 UhrSven KemmlerMoralCarpaccioWollen wir nicht alle das Gute, Wahre,Schöne, zumindest solange man es wiederaus dem Teppich kriegt? Moral ist leider einedoppelte Spitze. Sie fehlt uns im Parlament,aber sobald sie da ist, hindert sie uns ander Ausübung der außerehelichen Pflichten.Wir müssen deshalb endlich Verantwortungübernehmen und die Schuld bei der EU suchen.Grafik: Jessica KornRegie: Gabi RothmüllerDieses Programm ist eine Liebeserklärung. An den ältesten Traum derMenschheit und ihrer wirbellosen Vertreter: aufrecht zu gehen!Dafür ist Sven Kemmler jedes Mittel recht. Klassisches Kabarett,Slam Poetry, Chanson, Tai Chi, philosophische Ausschweifung undjede Menge Charme werden grenzmoralisch eingesetzt, um eineneinzigartigen Abend zu servieren.„MoralCarpaccio“ – Scheibe für Scheibefeinstes privatpolitisches Kabarett.E 15 17 19 22Theater im BadhausWir empfehlenvor und nach dem KabarettFoto: bad-ems-foto.deein gemütliches Essen im Restaurant im Badhaus.Tel. 02603/9318 64-0


Freitag, 07.06.2013 – 20.00 UhrEmser Pastillchen für 2 StimmbänderVerleihung des Kabarettpreises anLuise KinseherDie Kinseher KimmtOhne aufwendige Kostümierung, einfach nurmit Stimmmodulation und variantenreicherMimik, schlüpft Kinseher in ihr Personalund deckt durch ihr rasantes RollenspielSeltsamkeiten und Marotten mancherZeitgenossen auf.Foto: Maria SchregleBei der Vollblutschauspielerin passt einfach alles derart grandioszusammen, dass man fast vergisst, dass es auch noch um etwasInhaltliches geht. Sie versteht es, das Publikum mit Charme um denFinger zu wickeln, es immer wieder mit einzubeziehen und ab und zuganz fest an der Nase zu packen. Man geht mit dem schönen Gefühlaus dem Theater, hohe Kunst der Kleinkunst gesehen zu haben: Einfachprächtig, diese Kinseher!Mit freundlicher Unterstützungdem Hersteller der weltbekannten Emser Pastillen.E 15 17 19 22Theater im Badhaus„Die wahrscheinlich schönste Trophäe, die als Kabarettpreisnördlich des Äquators überreicht wird.“ Hans Friedel JörnhsLies Ebinger, von der Bad EmserKeramikwerkstatt, entwarf dasästhetische Kunstwerk. Die FirmaEbinger-Schnaß stiftet nicht nur jährlichdiesen wunderbaren Preis, sondernist u.a. exklusiver Hersteller derHundertwasser-Keramiksäulen.Preisträger 2012: Rena SchwarzPreisträger 2011: Lüder WohlenbergEhrenpreis 2011: Hans F. JörnhsPreisträger 2010: Thomas C. BreuerPreisträger 2009: KabbaratzPreisträger 2008: Ingo BörchersPreisträger 2007: Bodo WartkePreisträger 2006: KnusperPreisträger 2005: Kabarett BläckAutPreisträger 2004: Simone SolgaPreisträger 2003: Konrad BeikircherPreisträger 2002: Matthias Brodowy


Veranstaltungen 2013STAATSBAD BAD EMS GMBHDO, 03. Januar 2013, 20:00 Uhr, KurtheaterBlack Gospel Stars -Live in Concert-Gospelsongs die beflügeln!SO, 06. Januar 2013, 11:00 Uhr, KurtheaterNeujahrskonzertmit Herbert Siebert und dem Johann-Strauß-OrchesterSO, 13. Januar 2013, 19:30 Uhr, MarmorsaalKarneval einmal klassischBurkard Sondermeier mit EnsembleSA, 23. Februar 2013, 20:00 Uhr, MarmorsaalDie Welt ist rund – Erich Kästner für Erwachsene Musikkabarettmit Hans GeorgiSO, 03. März 2013, 15:30 Uhr, MarmorsaalDie MadämchenCaféhausmusik vom feinstenSA, 11. Mai 2013, 19:30 Uhr, KurtheaterWeltstars Eva Lind und René KolloFrühlingszeit-schöne ZeitSA, 25. Mai 2013, 19:00 Uhr, MusikpavillonKölsche Klänge in Bad Ems mit den „Paveier“, „Die 3 Colonias“,„Klaus&Willi“, „Dieter Sprengler´s Dancing Sound“ und ModeratorFrank Ackermann (bei schlechtem Wetter im Kurtheater)SA, 06. Juli 2013, 19:00 Uhr, MarmorsaalRosenballGalaabendSA 03. August 2013, 19:30 Uhr, MusikpavillonOpen-Air - Pop und populäre Klassik mit Herbert Siebert und demJohann-Strauß-Orchester (bei schlechtem Wetter im Kurtheater)Weihnachten, 25. Dezember 2013, 20:00 Uhr, KurtheaterRondo VenezioKlassik-Pop Repertoire von Rondo VenezianoWeltklassik am Klavier jeweils um 17:00 Uhr:27.01., CHOPIN UND LISZT: Höhepunkte der Romantik mit AleksandraMikulska24.02., inspiriert von Bach! mit Stephen Hung24.03., Meisterwerke neu erlebt! mit Marina Baranova21.04., Beethoven pur! mit Sarah Soyeon Kim26.05., Chopin pur - alle 24 Etüden! mit Slawomir Saranok30.06., Haydn-Spaß! mit Alexey Lebedev28.07., Mozartiade! mit Sunghoon Simon Hwang18.08., Erzählkonzert mit Meisterwerken von Bach bis Ravel! mitMeryem Natalie Akdenizli29.09., Phantasien und Gedichte von Chopin und Brahms! mit AnnaZassimova27.10., Pastorale von Beethoven, Mazurken von Chopin! mit GabrieleLeporatti24.11., große Romantiker zwischen Himmel und Hölle! mit SofjaGülbadamova29.12., Piano Duo - Kinderspiel und Feuerwerk - Romantik für vierHände! mit dem Aachener KlavierduoInformation & KartenvorverkaufStaatsbad Ticket, Römerstr. 8, 56130 Bad Ems 02603 973-120, Mo bis Fr 10-12 u. 16-18 Uhrticket@staatsbad-badems.dewww.staatsbad-badems.deÄnderungen vorbehaltenSamstag, 03.08.2013 – 20.00 UhrThomas SchreckenbergerNotausgang gesuchtDas Gefühl kennt jeder: Man wacht auf undkönnte schon wieder vor allem davonlaufen!Ist nicht das ganze Leben ein einziger Fluchtversuchvor dem Wahnsinn? Schon morgensum sechs, wenn der Radiowecker anspringt,scheuchen uns gnadenlose Gute-Laune-Terrorkommandos aus den Federn. Selbst imPrivatfernsehen ist keine Ablenkung mehr zu finden: Die Werbungwird dauernd von Filmen unterbrochen, das ganze Volk ist durchgecastetund jeder Pseudo-Promi hat sich durchs Programm gekocht.In „Notausgang gesucht“ begibt sich Thomas Schreckenberger aufeinen kabarettistischen Fluchtversuch vor dem Wahnsinn unsererZeit, immer verfolgt von der Zombiearmee der deutschen Polit- undPromiszene, die der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist (u.a.Kleinkunstpreis Baden-Württemberg, Reinheimer Satirelöwe, uvm.)als treffsichere Parodien mit auf die Bühne bringt.E 15 17 19 22Theater im BadhausSamstag, 14.09.2013 – 20.00 UhrEcco MeinekeFakeUnsere Welt ist süchtig nach „Fakes“: Völligwertlose Schrott-Immobilien gelten alsattraktive Investitionen, gegelte Raubkopierererschleichen sich Doktorentitel, gequirlteFischmehl-Chemopampe mit Farbstoff gehtals Fitness-Snack über die Ladentheke.Energiekonzerne verkaufen ihren 95%igennuklearen Braunkohle-Fusel als Bio-Limonademit Blitzsauber-Zertifikat. Auf Ü-30-Parties geben sich Hormonund Silikon ein Stelldichein.Wie soll man sich in diesem unübersichtlichen Nebel ausWahlversprechen, Kleingedrucktem und Halbwahrheitenzurechtfinden? Wem soll man noch Vertrauen schenken?Die Antwort ist naheliegend: Ecco Meineke!Er ist der Mann der Stunde! Er ist: Ihr Reiseführer durch diePotemkinschen Dörfer dieser Welt!E 15 17 19 22Theater im Badhaus


Nichts ist so beständig wie der Wandel.Heraklit von EphesusSinn und Gespür für Wertebeständigkeit durch nachhaltigesWirtschaften sind untrennbar mit der Geschichte der PrivatbankBank Schilling verbunden.Genau wie vor 90 Jahren brauchen Anlageentscheidungenauch heute Zeit und werden bei uns von Grund auf mit Ruhedurchdacht. Gemeinsam an einem Tisch finden wir mit Ihnendie Vermögensverwaltung, die genau zu Ihnen passt.Privatbank seit 1923. Seit 5 Jahren in Wiesbaden / Bad Ems.Samstag, 26.10.2013 – 20.00 UhrHans GerzlichBodenhaltung - Käfighaltung -Buchhaltung...ist ein lustiges Wirtschaftsprogramm. Dasmag auf den ersten Blick wie ein Widerspruchin sich erscheinen, so wie «eckiger Kreis»oder «seriöser Anlageberater», ist es abernicht. Denn Wirtschaft ist witzig. Sozusagenkomisch ökonomisch.Wenn beim nächsten Zahnarztbesuch, imFussballstadion oder auf einer Beerdigung wieder angeregt überSchuldenbremse, Reichensteuer oder Bruttoinlandsproduktphilosophiert wird, brauchen Sie nicht mehr abseits zu stehen undverzweifelt versuchen, das Gesprächsthema auf‘s Wetter,Beziehungskisten oder altersbedingten Harndrang zu lenken.Politisch, polemisch, ökonomisch komisch: Wirtschaft ist witzig – wennHans Gerzlich sie erklärt.E 15 17 19 22Theater im BadhausVerein Kabarett CasaBlanca e.V.Elfi JörnhsPräsidentinGregor HermannSchatzmeisterDr. Erich KrausbeckVizepräsidentUrsula Kleinstellv. SchatzmeisterJosef WinklerIntendantRachel MerzBeirat/SchriftführerinFiliale WiesbadenWilhelmstraße 14 Telefon 0611 585396-7065185 Wiesbaden Telefax 0611 585396-99Geschäftstelle Bad EmsRömerstraße 28 Telefon 02603 50489456130 Bad Ems Telefax 02603 504895Stephanie Körverkünstl. BeiratAnnegret Werner-Scholzkünstl. BeiratIrmtraud Wahlerskünstl. Beirat


HOTEL BAD EMSER HOF• 29 moderne Komfortzimmer mit Balkon• komfortable Suite mit Dachterrasse• Konferenzraum• Wellnessbereich, Massage und KosmetikD I E 1 2 . L A N G EDie C ALange S A CasaBlanca-KabB L A N C AKABARETTNACHTDie Lange CasaBlanca-Kabarettnacht Die Lange CasaBlancDie Lange CasaBlanca-Kabarettnacht Die Lange CasaBSamstag, 16.11.2013 – 20.00 UhrMartin Maier-BodeBest ofWir Deutschen kennen die Welt, aber was ist mitunserer näheren Umgebung? Die meisten glaubender Kyffhäuser hätte etwas mit Drogen zu tunund Currywurst wäre ein klassisch deutschesNationalgericht.Maier-Bode wagt in seinem Programm eineReise durch dieses unbekannte Land, mit fastunerklärlichen Riten wie dem Wertcoupon aufdeutschen Autobahnraststätten und dem Dosenpfand in deutschenSupermärkten. Hier werden diskret und humorvoll alle Fragen zum ThemaDeutschland beantwortet, die Sie nie zu fragen gewagt hätten.Lahnstraße 6-756130 Bad Ems/Lahnhotel@bad-emser-hof.deTelefon: 0 26 03/91 81-0Telefax: 0 26 03/91 81-10www.bad-emser-hof.dePause und AlichOberwasserDie Welt in Aufruhr. Fritz & Hermann sehenschwarz! Eine Welle schwappt übers Mittelmeer.Und aus dem Osten? Werden wir überschwemmtund bald nur noch als Reisplantage den Chinesendienen? Wird das Rheinland in den Flutenuntergehen?Doch ganz gleich, woher die Bedrohungen auchkommen mögen, Fritz und Hermann tun das, wasman von den Beiden seit 20 Jahren erwartet: siekämpfen, wenns drauf ankommt, auch, wennihnen das Wasser bis zum Halse steht! Einenrettenden Strohhalm finden sie immer!Versponnen, bekloppt und böse wie eh und je.Foto: Melanie GrandeMistcapalaWurst statt KäseVier Vollblutmusiker mit einerganz eigenen Art musikalischenHumors. Das Quartett stürzt sichauf amerikanische Showformateund TV-Marketing-Strategien, aufUrlaubsfreuden in Ferienanlagenund Philosophien von Freizeitparks.Barockklänge werden mit Schlagern kombiniert, Gassenhauer zur Kunsterhoben. Der Aberwitz bricht sich Bahn und ganz nebenbei wird geklärt,was eine tschechische Kurkapelle mit einem Rockklassiker von Queen zutun hat. Mistcapala eben. Alles andere ist Käse.Kurtheater, Römerstraße 8E 24 28


Bestellung/BeitrittBitte per Post oder Fax an die Geschäftsstelle senden (Adresse siehe „Infos“ Seite 3).Bestellung Kabarett-CasaBlanca JahresaboAnzahl Einzelpreis GesamtpreisPremium 210,- !Kategorie 1 185,- !Kategorie 2 165,- !Kategorie 3 150,- !Beitrittserklärung (optional)Ich möchte Mitglied werden (Jahresbeitrag mind. 12,- !)mein Jahresbeitrag: _________!Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein Kabarett CasaBlanca e.V.Unterschrift: _________________________________________Bezahlungauf Rechnung (nur Abo)per Lastschrift (bitte ausfüllen)Einzug zu Lasten: Kto.Nr:Kreditinstitut:Summe:BankleitzahlBetragSamstag, 07.12.2013 – 20.00 UhrBill MockridgeWas ist, Alter?Warum wir immer jünger werdenWarum altern wir? Bin ich tatsächlichnur so alt, wie ich mich fühle? Was steckthinter all den biologischen, kulturellenund kulinarischen Erkenntnissen überMethusalem? Wieso lebt man in Andorralänger als in Bonn-Endenich? Was hatBackhefe mit dem Alterungsprozess am Hut?Ist 50 das neue 30? Stimmt es, dass man als Kassenpatient statt Botoxauch günstiges Ameisengift nehmen kann?Doc Mockridge verabreicht dem Publikum INFO-sionen. GewagteThesen zwischen Jugendwahn und wahnsinnigen Alten unterzieht erhumorvoll dem Praxistest. Mal wissenschaftlich, mal philosophischstellt der künstlerische Leiter der Bonner Springmaus sich, seinemSpiegelbild und dem Publikum dabei immer wieder die Frage: Was ist,Alter?E 15 17 19 22Theater im BadhausGenießen Sie kaiserliche Stunden und Tage.Ich ermächtige Sie widerruflich, die von mir/uns zu entrichtendenZahlungen (Mitgliedsbeitrag und/oder Jahresabo) zu Lasten meines/unseres nachfolgend geführten Kontos per Lastschrift einzuziehen.Name: ____________________________________________Straße: ____________________________________________PLZ/Ort: ____________________________________________Für Festlichkeiten oder romantische Abendstundenbieten wir in unserem Restaurant„Benedetti“ das passende Ambiente.Entspannung pur erleben Sie in unsererexklusiven Wellness-Oase Mo-Fr 14 - 20 UhrSa 12 - 20 Uhr„Kaisergarten“.So 12 - 18 UhrTelefon: ___________________________Fax: ______________E-Mail: ____________________________________________Datum: ____________________________________________Unterschrift: _________________________________________Römerstr. 1-356130 Bad EmsTel: 0 26 03 /799-0E-Mail: info@haeckers-grandhotel.comwww.haeckers-grandhotel.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine