Mit Gegensätzen spielen Rücken an Rücken

buhv.de

Mit Gegensätzen spielen Rücken an Rücken

8

MEIN NAME DATUM

2/2010

B16.3 ZEICHEN ...

Mit Gegensätzen spielen

Für diese Übungen braucht ihr eine große Anzahl an Instrumenten. Je mehr

Instrumente ihr benutzen könnt und je verschiedener diese Instrumente sind

desto besser lassen sich die Aufgaben lösen.

Legt die Instrumente in die Mitte und versucht, folgende Situationen zu spielen.

Ihr könnt die Aufgabe nur gemeinsam erfüllen. Währenddessen wird nicht gesprochen.

■ Aus Chaos wird Ordnung.

■ Von laut zu leise.

■ Von „jeder für sich“ zu „alle zusammen“.

■ Aus langsam wird schnell.

■ Erst kurz dann lang.

Welche Übung gefällt dir am besten?

Habt ihr noch mehr Ideen? Schreibt sie auf und probiert sie aus.

Rücken an Rücken

Suche dir einen Partner, setzt euch Rücken an Rücken. Jeder hat ein Instrument

oder ihr benutzt eure Körperinstrumente. Einer von euch spielt etwas vor und

der zweite antwortet mit dem Gegenteil: Ein lauter Rhythmus wird leise beantwortet,

aus schnell wird langsam usw. Danach wird getauscht, sodass jetzt das

andere Kind beginnt.


MEIN NAME DATUM

Frau Schnell und Herr Langsam

In einer kleinen Stadt wohnen Frau

Schnell und Herr Langsam. Bei Frau

Schnell muss alles immer schnell

gehen: Sie steht schnell auf, sie isst

schnell, putzt sich schnell die Zähne

und saugt schnell Staub. Herr Langsam

dagegen macht alles immer ganz gemütlich:

Er kocht langsam seinen Tee,

geht langsam spazieren, gießt langsam

die Blumen und fährt langsam mit dem

Auto in die Stadt.

Eines Tages begegnete Frau Schnell

Herrn Langsam auf der Straße. „Guten

Aufgabe:

B16.3 ZEICHEN ...

Tag, guten Tag“, sagte Frau Schnell

schnell. „Ich habe gar keine Zeit, ich

muss noch schnell in den Supermarkt.“

„Hallo Frau Schnell“, sagte Herr Langsam

langsam. „Das ist aber schade. Ich

hätte gerne noch einen langsamen

Spaziergang mit Ihnen gemacht.“ Aber

Frau Schnell hörte Herrn Langsam

schon nicht mehr. Sie war schnell um

die Ecke geflitzt. Herr Langsam ging ihr

langsam hinterher.

Wie geht die Geschichte weiter? Treffen sich Frau Schnell und Herr Langsam

später noch einmal oder wo gehen sie wohl hin? Schreibe weiter.

2/2010

9


10

MEIN NAME DATUM

Fortsetzung:

Die Geschichte könnt ihr auf verschiedene Arten spielen:

2/2010

B16.3 ZEICHEN ...

■ Teilt euch in zwei Gruppen auf. Einer liest die Geschichte vor. Immer, wenn das

Wort „schnell“ vorkommt, muss die eine Gruppe kurz aufstehen. Bei „langsam“

ist die zweite Gruppe dran.

■ Um das noch schwieriger zu machen, könnt ihr verabreden, dass ihr nur bei

den Adjektiven „schnell“ und „langsam“ aufstehen dürft, nicht aber bei den

Namen, die ja genauso klingen. Da heißt es: Besonders gut aufpassen!

■ Verabredet einen schnellen und einen langsamen Rhythmus, den ihr jeweils

mit den flachen Händen auf den Tisch klopft. Übt beide Rhythmen ein, dann

wird wieder die Geschichte vorgelesen und ihr macht an den richtigen Stellen

den dazu passenden Rhythmus.

■ Geht im mittleren Tempo durch die Klasse, während die Geschichte vorgelesen

wird. Beim Wort „schnell“ macht ihr ein paar schnelle Schritte, bei „langsam“

einige langsame. Zwischendurch geht ihr immer wieder im mittleren Tempo.

■ Manche Instrumente klingen kurz, manche lang. Sortiert eure Musikinstrumente

nach Kurz- und Langklingern.

Stellt nun Frau Schnell mit kurz klingenden Tönen dar, Herrn Langsam mit

lang klingenden.

Kannst du dir vorstellen, wie Frau Schnell und Herr Langsam

wohl aussehen? Male sie in den Rahmen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine