Nr. 41 – »Geh' aus mein Herz und suche Freud - Lutherkirche Leer

lutherkirche.leer.de

Nr. 41 – »Geh' aus mein Herz und suche Freud - Lutherkirche Leer

2 BesinnungKulturnacht 320. Juli 1930 2400Kulturnacht KircheDie drei Altstadtkirchengemeinden laden ein zu Kultur und Geselligkeit. Es gibtWasser, Wein und Brezeln für Zwischendurch. Der Eintritt zu allen Veranstaltungenist frei. Wir freuen uns, dass in diesem Jahr die Große Kirche in neuem Glanzerstrahlt und wieder genutzt werden kann. Dafür wird St. Michael renoviert und diedritte Aufführungsstätte ist in den Luthersaal am Patersgang verlegt worden einluftiger Kammermusiksaal mit 160 Plätzen. Bringen Sie doch ein paar Freunde undschönes Wetter mit!Lutherkirche Große Kirche Luthersaal»Geh’ aus mein Herzund suche Freud.«Das sommerlich heitere Lied von PaulGerhardt gehört zu den beliebtesten Kirchenliedern.Es fordert uns auf, mit dem Herzenzu sehen. Es spricht von der Freude, die sichmit dem Erleben der Natur, dem Anblickschöner Gärten und der Vielfalt der Tierweltverbindet. Man sieht sie förmlich vor sich, diebelaubten Bäume, die Blumen und die Lerchen,die sich über den Wiesen singend in die Höheschrauben. Eine Glucke mit ihren Küken,Storch, Schwalbe und Hirsch in freier Natur,sie alle werden vor unserem inneren Augevorübergeführt. Lustig rauscht ein Bach, dassman Durst bekommt nach dem kühlen klarenWasser. Die Bienen summen und versprechenHonig, und auf den Feldern wogt der Weizen.Schöpfungsreichtum und Lebensfreudekommen hier zusammen. Ich selbst als Sängeroder Sängerin werde unversehens mithineingenommen in das unbeschwerte Treiben,das aus der Fülle der gottgegebenen Möglichkeitenschöpft: »Ich selber kann und mag nichtruhn, … ich singe mit, wenn alles singt.«Der Liederdichter und Theologe PaulGerhardt versteht es, ein Gemälde überschwänglicherLebensfreude zu entwerfen.Wahrscheinlich singen wir das Lied deshalbso gerne, weil es diesen positiven Grundklanghat. Der Dichter möchte uns durch dasintensive Naturerleben dazu führen, GottesGüte zu erkennen. Er spricht von einemSommer der Gnade. Damit meint er, dass wirMenschen unverdient in den Genuss derSchöpfungswunder kommen. Und er hofft,dass wir durch dieses Geschenk zu einemtieferen Glauben finden.Geh´ aus mein Herz ist nicht nur einFreudengesang es ist zugleich ein Weg desNachdenkens. Denn es führt von der Freudean der Schönheit und dem Reichtum derNatur zur Erkenntnis, dass dieses alles vonGott gemacht und geschenkt wurde.Schließlich leitet uns das Lied über die Dank -barkeit zur Stärkung des Glaubens und zurEinsicht in unsere eigene Endlichkeit. DieseEinsicht ist hier nicht bedrückend, sondernvoll Hoffnung, dass uns der Glaube hinüberträgtin eine andere Welt.Burghard Klemenz19302015203021152200224523152400Blue Note»Hold on«Gospels, SpiritualsLeitung J. GehroldCanto OstinatoOrgelklang undDerwisch-TanzAart Bergwerffund Kadir SonukNeue Saitensprüngedes 17. 20. Jahrhundertmit demRheiderlandBarock-ConsortTrain 45Rockabillyklassische Country undfrühe Rock ’n Roll MusikLKMD Winfried DahlkeOrgelDacapo MoormerlandMore than GospelClassic, Pop etc.acappella und a Capella ?!LeitungKreiskantor Matthias EichStormy WeatherSwing und mehrBigband-SoundLeitung H. DenkmannStormy weatherSwing und mehrBigband-SoundLeitung H. DenkmannTheater!Schüler undSchülerinnen derGreta Schoon-SchuleÖkumenischer ProjektchorDreiklangaus Leer, Moormerland,Rheiderland singt moderneChorliteraturLeitung H. G. SchaffrathLichtperlenspielSpirituell groovigeWeltmusikPaolo Patané Gitarre, FlöteJens Bonow PercussionSeltsame HeiligeLieder von Gott und derWelt: Heiter, nachdenklich,nicht sonderlich verschämt.Ein Klavier und zweiMänner im besten Alter


4Altkleidersammlung KV-Wahl 2012 5Vom 30.4. bis zum 5.5. ist AltkleidersammlungIn diesem Jahr wird die Altkleidersamm lung,die unsere Kirchengemeinde unterstützt,wieder von den v. BodelschwinghschenAnstalten in Bethel durchgeführt. Die mitIhrer Hilfe gesammelte Kleidung sowie diezusätzlich erzielten Erlöse kommen denvielfältigen diakonischen Aufgaben der vonBodelschwinghschen Anstalten in Bethelzugute. Die Sammelwoche ist in diesemJahr die Woche von 30. April bis zum 5. Mai.In dieser Zeit können Sie Ihre Kleider -spenden gut verpackt zu folgendenSammelstellen bringen:02. 05. Mai 9 1200Kindertagesstätte, Pastorenkamp 2830. April 05. Mai 10 1700Garage der Superintendentur, Patersgang 2Bitte spenden Sie nur gut tragbare Kleidung,Haushaltswäsche und Schuhe. Kleidersäckesind nach den Gottesdiensten und imGemeindebüro erhältlich. Für Ihre Kleiderspendedanken Ihnen Ihre Lutherkirchengemeindeund die v. BodelschwinghschenAnstalten in Bethel.Besondere GottesdiensteIm Mai, Juni und Juli gibt es vier besondereGottesdienste, auf die hier gesonderthingewiesen werden soll.So feiert die Lutherkirche den Gottesdienstan Himmelfahrt, den 17. Mai, um 10 Uhr wiegewohnt im Altenwohnzentrum Blinke 40 / 42.Die Predigt hält Pastor Vogt und am Pfingstmontag,den 28. Mai, treffen sich alle Gemeindender Arbeitsgemeinschaft christlicherKirchen in Leer in der Großen ReformiertenKirche um 10 Uhr zum gemeinsamenZu der Altkleidersammlung schreiben dievon Bodelschinghschen Anstalten selbst:»Bundesweit fallen jährlich rund 700 000Tonnen gebrauchte Textilien an. Die Brockensammlung Bethel sammelt davon rund11000 Tonnen jährlich. Damit gehört sie zu dengrößeren karitativen Einrichtungen die Kleidersammlungenin Deutschland durchführen. Die inBethel direkt gesammelte Bekleidung wirdüberwiegend in eigenen Secondhand-Shopsverkauft, der überwiegende Teil wird an Sortierbetriebeverkauft. 75 Mitarbeiterinnen undMitarbeiter arbeiten zurzeit in der Brocken ­samm lung Bethel, darunter zehn Mitarbeitendemit einer Behinderung. »Die Unterstützungdurch Spenden hilft uns dabei, diese besonderenBeschäftigungsverhältnisse aufrechterhaltenzu können«, sagt Rüdiger Wormsbecher.Die Brockensammlung Bethel ist Mitgliedim Dachverband FairWertung und setzt sich aufdiesem Weg für einen sozial- und umweltverträglichen,ethisch verantwortbaren Umgang mitgebrauchter Kleidung ein. FairWertung hatKriterien für eine faire Kleidersammlung und-vermarktung entwickelt und kontrolliert derenUmsetzung durch unabhängige Prüfer.«Gottes dienst. Jede Gemeinde wird eine Bibelmitbringen, etwas von sich erzählen undübernimmt auch einen Teil im Gottesdienstablauf,Pastorin Kessler Wörtel aus Nüttermoorwird predigen. Ein weiterer besondererGottesdienst ist am 20. Mai, in dem es um dieLosung des 6. Ostfriesischen Kirchentagesgeht ➝ S. 8 und als Abschluss der Kulturnachtwird Superintendent Klemenz am 22. Juli um18 Uhr in der Gr. Ref. Kirche predigen.Ergebnis der KirchenvorstandswahlBei der am 18. März 2012 vorgenom -menen Wahl zum Kirchenvorstand sindfolgende Mitglieder der Kirchengemeindegewählt worden.Brahms, Fritz-RudolfFleßner, KarlSeitz, SusanneGerdes, UweTheermann, JanZingel, GünterLameyer, EduardNeumann, HeideSangen, SonjaEhlert, LieselotteCoesfeld, AnkeHajen, JeanetteWeers, Eske244175138128123117107917869684529Der bisherige Kirchenvorstand möchte sich andieser Stelle ausdrücklich bei allen Kandidatinnenund Kandidaten für ihr Engagementbedanken und dem Wahlleiter Herrn DanielAldag ein großes Kompliment aussprechen fürseinen hervorragenden Einsatz!Die Einführung des »neuen« Kirchenvorstandesund die Verabschiedung des»alten« Kirchenvorstandes wird am Sonntag3. Juni 2012 um 10 Uhr im Gottesdienst derLutherkirche erfolgen. Das Bläserensemblewirkt mit. Ab 9.45 Uhr können Sie unsereKleinkind- und Babybetreuung im Lutherhausparallel zum Gottesdienst in Anspruchnehmen.Im Anschluss an den Gottesdienst ladenwir herzlich ein ins Lutherhaus zu Tee undKuchen und persönlicher Begegnung mit»alten« und »neuen« Kirchenvorständen!»Wege zu Gott« Eine besonders gestaltete GottesdienstreiheZu einer thematischen Gottesdienstreiheunter dem Motto »Wege zu Gott« ladenunsere Pastoren an drei aufeinander folgendenSonntagen im Juni ganz herzlich ein:Am Sonntag, 10.Juni lädt Pastorin Pahlkezu dem Thema »Stille und Weite« ein. Stilleund Weite tun der Seele gut und öffnen diesegleichermaßen. Am intensivsten lässt sich dasin der Natur erfahren. Auch die Bibel preistan vielen Stellen die Schönheit der Schöpfung,erzählt von Menschen, die sich zurückziehen,um sich neu zu orientieren und dabei Gotterfahren haben. In diesem Gottesdienst wirdeine moderne Form des Abendmahls mitWeintrauben und Fladenbrot gefeiert.Am Sonntag, 17.Juni lädt Pastor Vogt zudem Thema »Labyrinth« ein. Das Labyrinthals Rätsel, als heiliges Zeichen, ja als uraltesPastorin Brigitte PahlkeVorsitzende des KirchenvorstandesSymbol hat Menschen seit vielen Jahrtausendenfasziniert. Es ist spannend, selbst einLabyrinth zu begehen. Gedanken und Fragenkommen dabei auf: Wohin führt mein Weg?Wie nah oder fern fühle ich mich (von) Gott?Was ist das Zentrum meines Lebens?Was bedeutet es, dass ich im Labyrinthdenselben Weg zurückgehen muss?Am Sonntag, 24.Juni lädt SuperintendentKlemenz zu dem Thema »Mystik« ein.Meister Eckhart, Hildegard von Bingen undJohannes Tauler sind Namen, die sich mit derspätmittelalterlichen christlichen Bewegung»Deutsche Mystik« verbinden lassen. Wasprägte diese »Gottsucher« in vorreformatorischenZeiten? Texte und liturgische Stückeder »Deutschen Mystik« werden in diesemGottesdienst zu hören sein. Brigitte Pahlke


6 Konzerte und andere musikalische veranstaltungenGemeindebüro 7JuliSO 08 2000Chorkonzertmit Werken von le Maistre, Schütz,J.S. Bach, J.Chr.F. Bach, Mendelssohn,Rheinberger und Nystedt.Ausführende Heinrich-Schütz-Chor OstfrieslandLeitung KMD Joachim GehroldEintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.FR 20 1930Gospelchor BlueNotein der »Kulturnacht der Kirchen«Weitere Veranstaltungen ➝ S. 3Musik im Gottesdienst6. Mai Konfirmation mitGospelchor BlueNote20. Mai Lutherchor27. Mai Sologesang und Orgel3. Juni Posaunenchor17. Juni Quartett24. Juni Violine und OrgelInnen- undAußenbegrünungenInformationen rund um die Musik:www.luthermusik.deGarten- undLandschaftsbauINTERNATIONALER LEERANER ORGELSOMMERNachdem die Renovierungsarbeiten in derGroßen Kirche abgeschlossen sind, kann indiesem Jahr auch wieder die dortige Orgelerklingen.Wie aus dem folgenden Programm ersichtlich,wird der Wechsel des Konzertortes nichtmehr wöchentlich erfolgen, sondern inBlöcken. In diesem Jahr werden die erstendrei Konzerte in der Lutherkirche stattfindenund die letzten drei in der Großen Kirche.Eintritt wird nicht erhoben, um eine Spendeam Ausgang wird herzlich gebeten.Wir freuen uns auf Ihren Besuch!DO 26. Juli 2000 Lutherkirche Leeran der Ahrend-Orgel Antonio Caporaso(Benevento, Italien)DO 02. August 2000 Lutherkirche Leeran der Ahrend-Orgel Johannes Vetter (Bielefeld)DO 09. August 2000 Lutherkirche Leeran der Ahrend-Orgel Joachim GehroldDO 16. August 2000 Große Kirche Leeran der Orgel LKMD Winfried DahlkeDO 23. August 2000 Große Kirche Leeran der Ahrend-Orgel LKMD Winfried DahlkeDO 30. August 2000 Große Kirche Leeran der Ahrend-Orgel LKMD Winfried DahlkeIHNO GERDESGarten-, Landschafts- undFriedhofsgestaltungHajo-Unken-Str. 56 · 26789 LeerTel. 04 91 / 39 46 · Fax 54 30Wechsel im GemeindebüroSeit über vier Jahrzehnten Arbeit im Gemeindebüroist Herr Johann Woltermann inden Ruhestand gegangen. Damit endeteine Ära, denn es gab unter den Mitarbeiternwohl kaum jemanden, der wie Herr Woltermannvon früher berichten konnte: So vieleMenschen, die über Jahrzehnte mit derLuther kirche verbunden waren, kannte HerrWoltermann persönlich und in vielen Bereichender Gemeinde hat er mitgearbeitet. Fürall das dankt der Kirchenvorstand ganz herz -lich und wünscht Herrn Woltermann nun allesGute und Gottes Segen für den Ruhe stand.In Zukunft wird es zwei neue Mitarbeiterinnenim Gemeinde- und Friedhofsbüro derLutherkirche geben. Zum einen arbeitet nunFrau Traute Klapproth bei uns. Sie ist inGroßheide geboren und arbeitete u. a. überzehn Jahre in der Superintendentur Norden.Frau Klapproth ist verheiratet, hat einen Sohnund hat schon seit Längerem als Vertretungfür Herrn Woltermann gearbeitet. Sie ist fürSie da, wenn Sie Fragen haben zu den Themen›Gemeinde und Friedhof‹. Frau Klapproth wirdIhnen weiterhelfen montags, mittwochs undSuchbilderTraute Klapproth und Kathrin Dohlefreitags von 9 12 Uhr. Des Weiteren arbeitetzurzeit Frau Kathrin Dohle bei uns. Sie ist 25Jahre, gelernte Justizfachangestellte und treibtgern Sport. Frau Dohle arbeitetvor allem im Kirchenamt im Hoheellernwegund für fünf Wochenstundenstunden auchin unserer Kirchengemeinde.Der Kirchenvorstand freut sich überdie beiden neuen Mitarbeiterinnen derLutherkirche und wünscht beiden Gottesguten Segen für Ihre Arbeit. Dietmar VogtIm Mai beginnt wieder die offeneKirche. Herr Nithammer hat aus diesemAnlass manche Details aus der Kirchefotografiert. Die Bilder, die Sie an verschiedenenStellen in Gemeindebrief finden,sollen Sie motivieren, in unsere Luther kirchezu gehen, um sich dort umzuschauen. Nehmen Siedabei den Gemeindebrief zur Hand, schauen Sie sich umund ent decken Sie die Schätze unserer Lutherkirche.Viel Spaß wünscht Ihnen unser Fotograf Uwe Nithammer.


8 Ostfriesischer KirchentagPilgern 913. 15. Juli6. Ostfriesischer Kirchentag in AurichDie evangelisch-lutherischen Gemeinden imSprengel Ostfriesland und viele andereGemeinden der Ökumene in Aurich bereitendieses große Glaubensfest gemeinsam vor.Rund um den Auricher Markplatz und in derFußgängerzone wird es ein buntes Angebotgeben. Jung und Alt sind herzlich willkommen!Die Kirchenmeile wird zeigen, wie vielfältigdas kirchliche Leben in unserer Region ist.Kreative Bibelarbeiten, Gottesdienste,Konzerte, Kabarett, Theater, Ausstellungen das Programm auf den Bühnen und inden Zentren lädt ein zum Zuhören undMitmachen. Die Musik wird ein besondererSchwerpunkt dieses Kirchentags sein.Bekannte Personen wie MinisterpräsidentMcAllister, Landesbischof Ralf Meister,Kirchenpräsident Jann Schmidt und derKünstler Heinz-Rudolf Kunze haben ihrKommen zugesagt. Seien Sie doch auch dabei!Informieren Sie sich über das genau Programmauf der Internetseite okt-2012.de.Eine Auszeit gönnen! Warum nicht mal Pilgern?Der Gemeindebeirat der Lutherkirche plantfür das Wochenende 8. / 9. September 2012den Pilgerweg Ihlow Marienhafe Norden zuerkunden. Der Weg ist das Ziel ob mit demBus oder ein Stück zu Fuß. Es ist ein neuerWeg auf alten Spuren.Vorgesehen ist folgendes Programm:Die Wandergruppe fährt am Samstag, den8. September mit dem Zug nach Norden umdann ab 10 Uhr mit fachkundiger Führung nachMarienhafe zu Fuß zu pilgern (ca 13 km). EineMahlzeit und Ruhepausen sind eingeplant,ebenso eine Schlafmöglichkeit in Marienhafe.Ein Bus fährt am Sonntag, den 9. Septemberab Leer nach Marienahafe und trifft dort dieWandergruppe. Nach einem gemeinsamenGotttesdienst in der Marienkirche fahren alleTeilnehmer dann per Bus über Engerhafe Wiegboldsbur Westerende zur KlosterstätteIhlow. Pausen mit kurzen Andachten, singenund beten, aber auch Essen und Trinkengehören dazu.Wer Lust und Zeit hat, sich auf neue Wegeeinzulassen, kann sich bis zum 30. Mai bei UtaBock T 9922045, Anke Coesfeld T 20489290oder im Gemeindebüro melden. DetaillierteAnmeldebögen liegen ab Mitte April in derKirche und im Lutherhaus aus. Da die Kosten fürden Bus und die Pilgerführerin, von der Gesamtteilnehmerzahlabhängen, können noch keinegenauen Preisangaben gemachte werden. AlleInteressierten werden aber rechtzeitig informiert.Vorbereiten können Sie sich in der Lutherkircheauch in einem Gottesdienst zum Themades Ostfriesischen Kirchentages »Vertrauenwagen Ik bün bi di« am 20. Mai um 10 Uhr.Den Gottesdienst wird Pastor Vogt halten.Unser Kirchenkreis bietet einen günstigenBustransfer an. Dazu melden Sie sich bitte beiunserem KirchenkreisjugendwartMichael Vogt (T 92 50 950).Kirchenöffnung 2012Der erste Eintrag in unerem Gästebuch imMai 2011 war folgender:Eine große Überraschung!Am Ende unseres kleinen Stadtspaziergangeslockt uns das Licht in die Kirche und wirkönnen die ungewöhnliche und beeindruckendeLutherkirche kennen lernen.Vielen Dank, dass sie offen ist.Neun Wilhelmshavenerinnen,die hier ein Klassentreffen begehen.Wenn Sie Spaß an interessanten Begegnungenund Gesprächen haben, und ab und zu einenNachmittag in der Zeit von Mai bis SeptemberZeit haben, kommen Sie zu uns als Kirchenöffner.Kontaktaufnahme kann während derKirchenöffnung erfolgen oder beiFrau Pastorin Brigitte Pahlke (T 5191) oderbei Frau Heide Neumann (T 61713).Sind Sie kreativ und gestalten Sie gern?Der Schaukasten vor unserer Kirche ist ein wichtiges Informationsmittel, um überaktuelle Aktivitäten unser Gemeinde und kirchliches Leben zu informieren. Wir suchenjemanden der ehrenamtlich den Schaukasten zu einem echten Hingucker macht.Zu den Aufgaben gehört, das Abholen der Plakate und Informationen aus demGemeindebüro, das Entfernen veralteter Informationen und die regelmäßige Dekoration.Der zeitliche Umfang beträgt über den Monat verteilt ca. eine Stunde. Kosten entstehenihnen nicht. Wenn Sie Lust haben, diese Aufgabe zu übernehmen melden Sie sich bitte beieinem der Ehrenamtkoordinatoren Anke Coesfeld (T 20489290),Karl Fleßner (T 64970) oder Susanne Seitz (T 9122103).


21 12 0907 04 18 2208 02 19 2606 1023 15 1325 05 14 1620 11 17 0301 24Inhalt entferntInhalt entfernt


14 Aus der KindertagesstätteUnsere Konfirmanden 15KindertagesstätteIm Zusammenhang mit der Kirchenvorstands wahl malten und gestalteten die Kinder derKindertagesstätte Bilder und Arbeiten rund um das Thema: Arche Noah, Jesus und der Sturm,Wasser, Wind und mehr. Hier sind einige Arbeiten zu sehen genauso wie Bilder aus einemder letzten Gottesdienste mit der Kindertagestätte in der Lutherkirche.Anmeldung zum HauptkonfirmandenunterrichtKU 8 im BlockunterrichtNach den Sommerferien beginnt für Jugendliche,die ab Sommer 2012 in die 8. Klassekommen und bei uns in der Lutherkirche dasKU 4 Modell durchlaufen haben, der Konfirmandenunterricht,der mit der Konfirmationim Jahr 2013 enden wird.Dabei wird der Konfirmandenunterrichtnicht wöchentlich abgehalten, sondern dieKonfirmandinnen und Konfirmanden treffensich einmal im Monat zu einem Abend,Nachmittag oder Vormittag und werden einThema von verschiedenen Seiten beleuchten.Dabei sind spielerische Impulse genau sowich tig wie die Glaubensinhalte. Menschen, dieetwas mit Glaube, Kirche und Gemeinde zutun haben, sollen kennen gelernt und begleitetwerden. Zudem sollen Orte des Glaubenserlebt werden. Groß- und Kleingruppenwerden sich dabei abwechseln und auchjugendliche Teamerinnen und Teamer arbeitenmit. Um genau zu erfahren, worum es geht,können sich die zukünftigen Konfirmandinnenund Konfirmanden in Begleitung ihrer Elternbzw. eines Erziehungsberechtigten bei einemElternabend anmelden. Er findet satt amMontag, den 25. Juni um 20 Uhr im Lutherhausim Patersgang 4.An diesem Elternabend werden auch alleverbindlichen Termine bis zur Konfirmation2013 bekannt gegeben. Bei evtl. Rückfragenwenden Sie sich bitte an Pastor Vogt (T 2737).


16 17Mai Juni JuliSo 03 1000So 01 1000 Gottesdienst Pastorin PahlkeVom Montag 7. Mai Sonntag 16. September istunsere Lutherkirche an Werktagen von montagsbis freitags von 15 17 Uhr und sonnabends von10.30 12.30 Uhr für Besucher geöffnet.Sa 05 1800So 06 1000Mo 07 1900So 13 1000Mo 14 1900Do 17 1000So 20 1000Mo 21 1900So 27 1000Mo 28 1000Mi 30 1030Abendmahlsgottesdienstzur KonfirmationPastorin Pahlke / Pastor VogtKonfirmationsgottesdienst mitEinsegnung, Gospelchor wirkt mitPastorin Pahlke / Pastor Vogt ➝ S. 111000 Kindergottesdienst mit Frühstückim Lutherhaus1500 Spiele- und LesenachmittagMeditation am AbendGottesdienst Superintendent Klemenz1115 KindergottesdienstMeditation am AbendChristi Himmelfahrt Gottesdienstim Altenwohnheim BlinkePastor VogtGottesdienst zum Thema desOstfriesischen Kirchentages»Vertrauen wagen Ik bün bi di«Pastor Vogt1115 Kindergottesdienst1500 Spiele- und LesenachmittagMeditation am AbendPfingstsonntag Festgottesdienstmit AbendmahlPastorin Pahlke und KiGo-Team1130 Kindergottesdienst mit TaufePastorin PahlkePfingstmontag ÖkumenischerFestgottesdienst der ArbeitsgemeinschaftChristlicher Kirchenin Leer in der Ref. Kirche ➝ S. 4Pastorin Kessler-WörtelGottesdienst der KindertagesstättePastor Vogt und Kita-TeamMo 04 1900So 10 1000Mo 11 1900Do 14 2000So 17 1000Mo 18 1900Mi 20 1030Sa 23 1100So 24 1000Mo 25 1900Abendmahl mitWein SaftEinführung des neuen Kirchenvorstandes,Verabschiedung desalten Kirchenvorstandes,ab 9.45 Uhr Kleinkind- undBabybetreuung im LutherhausSuperintendent Klemenz,Pastor Vogt, Pastorin Pahlke1115 Kindergottesdienst1500 Spiele- und LesenachmittagMeditation am Abend»Wege zu Gott« Gottesdienst➝ S. 5 Pastorin Pahlke11 1800 »Kirche auf Rädern« Kircheund Gemeindehaus sind geöffnetMeditation am AbendAnmeldung der VorkonfirmandenKU-4 im Lutherhaus Pastorin PahlkeGottesdienst »Wege zu Gott«➝ S. 5 Pastor Vogt1115 Kindergottesdienstmit Kickertunier1130 Gottesdienst Leerort Pastor Vogt1500 Spiele- und LesenachmittagMeditation am AbendGottesdienst derKindertagesstätteSuperintendent Klemenz und Kita-TeamAbendmahlsgottesdienst derKonfirmanden KU-4 und derenFamilien mit Abschluss der KU-4-Zeit, anschl. Essen im LutherhausPastorin Pahlke, Pastor VogtGottesdienst »Wege zu Gott«➝ S. 5 Superintendent KlemenzMeditation am Abend2000 Anmeldung der KonfirmandenKU 8 im Lutherhaus Pastor VogtMo 02 1900So 08 1000Mo 09 1900So 15 1000Mo 16 19001500 Spiele- und LesenachmittagMeditation am AbendGottesdienst Pastor Vogt2000 Konzert SchützchorMeditation am AbendGottesdienst Pastor Vogt1500 Spiele- und LesenachmittagMeditation am AbendFr 20 1 930 2400 Kulturnacht der Kirchen ➝ S. 3So 22 1800Mo 23 1900Do 26 2000So 29 1000Mo 30 1900Gem. Gottesdienst mit der ref.Kirche in der Gr. Ref. Kirche zumAbschluss der KulturnachtSuperintendent KlemenzMeditation am AbendInternationaler LeeranerOrgelsommer ➝ S. 6GottesdienstSuperintendent KlemenzMeditation am AbendDie Terminseite ist etwas länger als üblich, dader nächste Gemeinde brief voraussichtlicherst Anfang August erscheinen wird. Damit Sietrotzdem auf dem Laufenden sind, haben wirdie Augusttermine schon in diesem Gemeindebriefmit hinein genommen.Der Kirchenvorstand dankt für Ihr Verständnis.Aktuelle Termine finden sie auch unterlutherkirche-leer.deAugustInternationaler LeeranerOrgelsommer ➝ S. 6Do 02 2000So 05 1000Mo 06 1900Do 09 2000So 12 1000Mo 13 1900Do 16 2000So 19 1000Gottesdienst Pastorin Pahlke,Predigt: Stud. Theol. Hanna FerdinandMeditation am AbendInternationaler LeeranerOrgelsommer ➝ S. 6Gottesdienst Pastorin v. DiekenMeditation am AbendInternationaler LeeranerOrgelsommer ➝ S. 6Gottesdienst Pastorin Pahlke1130 Gottesdienst in Leerort Pastorin PahlkeMo 20 1900 Meditation am AbendDo 23 2000 Internationaler LeeranerOrgelsommer ➝ S. 6So 26 1000 Gottesdienst Pastor VogtMo 27 1900 Meditation am AbendDo 30 2000 Internationaler LeeranerOrgelsommer ➝ S. 6In den Sommerferien findet keinKindergottesdienst statt.


18 BesuchsdienstGeburstage 19Geburtstagsgruß vom BesuchsdienstSeit mehreren Jahren gibt es in der Lutherkirchengemeindeden Besuchsdienst, derJubilaren zum Geburtstag gratuliert. Der Kreisbesteht zurzeit aus elf Personen, die sich unterder Leitung von Superintendent BurghardKlemenz und Frau Gisela Schmitz regelmäßigtreffen. So gratulieren die Pastoren beson -ders den 18-jährigen mit einer Karte undbesuchen bzw. melden sich bei den 75-, 80-,85-, 90-jähri gen und den folgenden Jahrgängen.Der Besuchsdienst besucht die 81-, 83-, 86-und 88-jährigen Gemeindemitglieder.Zu diesem Thema besuchten Pastor Vogt,Frau Wiebke Janssen vom Besuchdienst undich das Ehepaar Butz. Nach einer tollen Bewir -tung mit leckerem Tee und köstlich selbstgemachten Kuchen kamen wir zum Thema.Das Ehepaar Butz steht dem Besuchsdienstimmer ganz offen gegenüber und hat keinProblem damit, wenn statt des Pastors derBesuchsdienst gratuliert. In diesemZusammen hang erzählte Frau Janssen auchvon ihrem ersten Besuch bei Familie Butz.Obwohl damals das Haus voller Gäste war,wurde sie herzlich zum Bleiben aufgefordert.Der Gruß von der Lutherkirche ist immermit einem kleinen Büchlein voller Segenswünscheverbunden und wird in den allermeistenFällen herzlich angenommen. Ist derBesuchsdienst zum ersten Mal zum Geburtstagsgrußan der Tür, kann es auch schonpassieren, dass anfangs skeptisch reagiert wirdund die Glück- und Segenswünsche vor derHaustür übergeben werden. Aber das ist ebenauch in Ordnung. Bei Alleinstehenden wirdder Besuch oft besonders dankbar undwillkommen angesehen.Herr Butz wird in diesem Jahr 86 Jahrealt und freut sich deshalb schon jetzt auf denBesuchsdienst, der dann zum Gratulierenkommt.Familie Butz, danke für das Gesprächund Ihre Offenheit und alles Gute weiterhin.Heinke MüllerInhalt entfernt


20 InterviewFreud und Leid | Kirche auf rädern 21Interview zur neuen Homepage… mit Markus Schwetje, der die neue Homepage gestaltet hat.Erzählen Sie bitte etwas zu Ihrer Personund zu Ihrem AufgabenbereichIch bin 24 Jahre alt und beende gerade meinStudium in Kommunikationsdesign in Groningen.Begonnen hat meine Mitarbeit mit einerAnzeige, Frau Seitz bat mich um meine Mithilfeund nach mehreren Aufgaben habe ich michnun um die Neugestaltung der Homepagegekümmert.Was ist neu auf der Homepage?Die Gestaltung ähnelt jetzt dem Gemeindebrief,sodass es mit einer einheitlichenGestaltung eine direkte Wiedererkennung derLutherkirche gibt. Alles ist nun moderner undjugendlicher und spricht so ein weitesPublikum an. Das Logo wurde neu entworfen.Durch die neue Gestaltung kommt man jetztschneller an die Infos, vieles ist verlinkt unddie aktuellen Termine stehen direkt auf derStartseite.Welche Informationen findet man aufder Homepage?Beispielsweise Interessantes zur Geschichteder Kirche, zum Gebäude, die Liste allerbisherigen Pastoren seit 1675. Abrufbar sindauch Informationen über kommende Veranstaltungenund Termine, alles rund um Musikim Gottesdienst und Konzerte, Kinder undJugendarbeit und Infos über die Mitarbeiter.Kann man auch über die HomepageKontakt mit der Kirche bzw. demGemeindebüro aufnehmen?Kontakte können direkt angeklickt werden,dadurch kann man alle Emailadressen oderTelefonnummern der Hauptamtlichen undEhrenamtlichen Mitarbeiter sofort finden.Wie stellen sie sich die mediale Zukunftder Kirche vor?Das zukünftige Publikum wächst mit neuenschnelllebigen Medien auf. Die Kirche musssich meiner Meinung nach darauf einstellen.Bei Außendarstellung und Kommunikationmüssen Kirchen insgesamt unternehmerischerdenken, um die Menschen weiterhin erreichenzu können. Vielleicht wird sich die Kirche fürdie sozialen Netzwerke öffnen.Ich könnte mir auch vorstellen, das es einmaleinen interaktiven Gottesdienst auf dem iPadgeben wird.Mariot LampingEntdecken auch Sie die neue Homepagelutherkirche-leer.deKirche auf Rädern die Lutherkirche macht mitPer Fahrrad von Kirche zu Kirche auf Rädern Fahrradtour für Jung und AltHaben Sie Lust, im Juni mit Freunden oderder Familie eine Fahrradtour zu machen, dabeinette Leute zu treffen und zu wissen, dasssie unterwegs willkommen sind? Dann sindSie bei »Kirche auf Rädern« richtig. Bereitsseit einigen Jahren gibt es diesen Tag. Dannstehen die meisten Gemeindehäuser undKirchen im Landkreis Leer den Radfahrerinnenund Radfahrern offen.Es ist eine wunderschöne Erfahrung: Woimmer Sie ›vorfahren‹, Sie und Ihre Begleitersind willkommen. In den Gemeindehäuserngibt es Tee und Kuchen, in einigen sogar einMittagessen Dort gibt es auch kleine Anstecker,der als Erkennungszeichen dient. Helfer/innen sorgen für die Bewirtung und haltengenügend Plätze für Gäste bereit. Außerdemsind die Kirchen geöffnet und laden zumVerweilen ein.Das Konzept hat sich bewährt. Teilnehmenkann jeder. Man kann alleine, mit der Familie,mit Bekannten oder mit einer Gruppe derInhalt entferntKirchengemeinde fahren. Eine Anmeldungist nicht erforderlich. Ein Verzeichnis allerbeteiligten Gemeindehäuser mit genauerenInformationen liegt rechtzeitig in Kirchen undGemeindehäusern sowie in vielen Geschäftender Region aus. Die Teilnahme ist kostenlos.Für Tee und Kuchen wird eine Spende erbeten.Der Unkostenbeitrag für ein Mittagessen wirdvor Ort festgelegt. Start ist am Sonntag,10. Juni 2012, vor und nach den Gottesdiensten.Damit ist der Tag auch eine gute Gelegenheit,den Gottesdienst der Nachbargemeindeper Fahrrad zu besuchen. Im Anschluss an dieGottesdienste sind die Gemeindehäusergeöffnet. Natürlich kann man diesen Tag auchfür eine kleine Tour am Nachmittag nutzen.In allen teilnehmenden Gemeinden bereitensich viele Menschen darauf vor, Gäste zuempfangen. Auch Sie sind herzlich willkommen.Deshalb laden wir herzlich ein dabei zusein, wenn es wieder heißt: Heute ist (die)Kirche auf Rädern. Das Vorbereitungsteam


22 PlattdeutschTreffpunkte und begegnungen 23Flees etenVeer Jahr was Krischan nu al as Knecht biBuur Harms. Abers nu hett he sien Steeupgeven, sien Saken packt un is weggahn. AllLü wulln nu van Krischan weten, warum hevan en Dag up anner bi de Buur uphört hett.»Dat will ik jo geern vertellen«, se Krischan.»Mi is tolesd slecht worden van al datFleeseten. Elke Dag gaff ’t al man schier Fleesun anners bold nix up d’ Tafel.«»Wo kann dat dann? Flees ist doch förmennigeen heel wat Besünners.«»Gah mi blot weg mit wat Besünners!« schullKrischan, »obers wo dat togung, dat dat elkedag nix anners as Flees gaff, dat will ik jo okgeern vertellen.«Un Krischan vertellde, wo dat bi de Buurtogahn was. »Toerst gung de Buur en Kohdoot, dor was ja nix an to maken. Un dat hebbik mi ok noch gefallen laten, dat dat al manblot Rindflees, un immer weer Rindflees toEten gaff ’s mörgens, ’s middags un ’s avends immer weer Rindflees.Goldene und Diamantene KonfirmationAm 30. September feiern wir in unserer Gemeinde wieder dieGoldene, Diamantene und Eiserne Konfirmation. Auf diesem Wegemöchten wir alle einladen, die vor 50, 60, 65 oder 70 Jahren odersogar vor noch mehr Jahren konfirmiert wurden. Uns sind auchalle herzlich willkommen, die in diesem Jahr ein Konfirmationsjubiläumfeiern, es aber nicht in der Heimatgemeinde begehenkönnen oder möchten. Sie können sich anmelden bei Frau de Vries,die dankenswerter Weise das Zusammentragen der Adressenübernommen hat (T 2694) oder im Gemeindeüro (T 2750).Ik docht mi, wenn de Koh met Ach und Krachupeten is, dann sall dat all weer annersworden. Aber Fleitjepiepen dat wurr neetanners. As dat lesde Rüggstück van d’ Kohnoch neet heel ut de Pökel kwamm, do gungde Buur en Perd doot. Un wat dat nu gaff, dattkönnt Ji jo wall denken al man blot Peerflees ’s mörgens, ’s middags un ’s avends immerweer Peerflees, Nu docht ik mi, dat mitde Peerflees, dat sall ja ok noch wall tooverstahn wesen. Man de lesde Peerschinkwas noch nee tut d’ Solt, do geböhrde al weerwat do gung de Buur en Swien doot. Un nugaff dat al Dagen Swienflees ’s mörgens, ’smiddags un ’s avends immer weer Swienflees.Ik docht, wat nu noch wall passeeren kann,wenn dat Swien upeten is. Ja un dann, danngung de Buur sein Ollske doot. Ik hebb do futtmien Saken packt un bün utneiht!«Gefunden und ausgesucht von H. MüllerImpressumAuflage3500 Stück, 24 SeitenHerausgeberKirchenvorstand der LutherkircheKirchstraße 25, 26789 Leer0491-2750, Fax 0491-66407www.lutherkirche-leer.dewww.luthermusik.deSpendenkonto fürden Gemeindebrief6811608, BLZ 28550000RedaktionMariot Lamping, Heinke Müller,Bärbel Naito, Kerstin Meyer,Diet mar Vogt, Anke Coesfeld,Gabriele DykmannRedaktionsschluss3. Juli 2012GestaltungMarkus Schwetjewww.markusschwetje.comDruckGemeindebriefdruckereiGottesdiensteund AndachtenGottesdienst sonntags um 10 Uhr jeden 1. Sonntag im Monat mit Abendmahl11.15 Uhr KindergottesdienstAndacht im Altenwohnheim Blinke 40-42, jeden Freitag um 15.30 Uhr(abwechselnd von der luth. und der ref. Kirche gestaltet)Andacht im Nachbarschaftstreff Pastorenkamp 8, jeden 3. Freitag um 16 UhrGottesdienst in Leerort jeden 3. Sonntag im Monat um 11.30 UhrMeditation am Abend jeden Montag um 19 UhrMusik und ChöreHeinrich-Schütz-Chor und Gospelchor dienstags 20 Uhr KMD GehroldLutherchor mittwochs 20 Uhr KMD GehroldGitarrenchor SinGit dienstags um 18 Uhr. Anfängerkurs: dienstags um 17 Uhr Pastorin PahlkeKinder & JugendlicheKindergottesdienst sonntags 11.15 Uhr Lutherkirche Sabrina Heijenga und Kigo-Team, 4541845Kindergottesdienstvorbereitung donnerstags nach Absprache um 17.15 Uhr Sabrina HeijengaKonfirmandenunterricht KU 4 Donnerstag 15.30 bis 16.45 Uhr Pastorin Pahlke und TeamKU 8 Blockunterricht an festen Terminen Pastor Vogt und TeamerKrabbelkreis montags 10 Uhr Lutherhaus Petra Freese, 5934, petifreese@aol.comErwachseneFrauen(T)räume Termine bitte erfragen. Frau Coesfeld, 20 48 92 90Seniorentreff jeden 4. Mittwoch im Monat um 15 Uhr Pastor VogtMütterkreis jeden 3. Donnerstag im Monat 15 Uhr Pastor VogtSeniorenbegegnung in Leerort jeden 2. und 4. Freitag im Monat um 15 Uhr Frau Wessels, 62 623Spielenachmittag 6. und 20.5., 3. und 17.6., 1. und 15.7. um 15 Uhr Frau CoesfeldRedaktionskreis vierteljährlich Pastor VogtGesprächskreis jeden 1. Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr Frau Lüdemann, 9776593Besuchsdienste I und Seniorengeburtstage jeweils einmal im Monat Sup. KlemenzBesuchsdienste II und neu Zugezogene jeweils einmal im Monat Pastor VogtSprechstunde Jeden Dienstag von 9 bis 10.30 Uhr (außer in den Ferien) imAmtszimmer des Gemeindehauses Patersgang 4 Pastor VogtEinrichtungen des Diakonischen Werkes Leer Friesenstraße 63-69Sozialberatung, Schuldnerberatung, Kurenvermittlung .........................0491-97 68 321Beratungs- und Behandlungsstelle für Suchtkranke ............................0491-97 68 320Bweratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen ......................0491- 96 04 881Diakoniestation für ambulante Pflege .......................................0491- 925 212Die Anonymen Alkoholiker Gruppe Leer Die Gruppe steht auch offen für Angehörigedienstags 20-22 Uhr im Katharina von Bora Haus, Hoheelernweg 7 .................0491-9767402

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine