Kompaktwissen Energiewirtschaft - PKF

pkf.fasselt.de
  • Keine Tags gefunden...

Kompaktwissen Energiewirtschaft - PKF

Übersicht der LektionenFachliche Leitung: Prof. Dr. Christoph Weber,Leiter des Lehrstuhls für Energiewirtschaft,Universität Duisburg-EssenLektion 1Einführung in die Energiemärktein Deutschland und Europa▪ Aktuelle Herausforderungen▪ Wettbewerb und Regulierung▪ Preisentwicklung und Versorgungssicherheit▪ Klimaschutz und KernenergieausstiegProf. Dr. Christoph WeberLektion 2Energiemix in Deutschland▪ Bestimmungsfaktoren der Nachfrage▪ Angebot an heimischen Energien∕Abhängigkeit von Importen▪ Struktur des Kraftwerksparks▪ Kernenergie – wie lang ist die Brücke?▪ Die Rolle der Kohle in der Stromerzeugung▪ Wettbewerbsfähigkeit von Erdgas▪ Erneuerbare Energien vor dem Durchbruch?▪ Preisbildungsmechanismen auf dem Strom- und Gasmarkt▪ Europäischer Strom- und GaspreisvergleichDr. Hans-Wilhelm Schiffer, Leiter Allgemeine Wirtschaftspolitik∕Wissenschaft, RWE AGLektion 3Technische Grundlagen▪ Physikalische Grundlagen und Eigenschaften der Energie▪ Leistung und Energie▪ Aufgaben der Energieversorgung mit Strom und Gas▪ Netzstrukturen von Strom- und Gasnetzen▪ Zuverlässigkeit und Qualitätsmerkmale der Stromversorgung▪ Komponenten der Stromversorgungsnetze— Leitungen— Umspannwerke— Grundlagen der elektrischen Energieübertragung— Scheinleistung, Wirkleistung und BlindleistungDr. Klaus-Gerhard Fricke, Beratender Ingenieur, Fichtner GmbH & Co. KGLektion 4Stromerzeugung: Kraftwerke und Kraftwerksbau▪ Technologieüberblick— Dampfturbinen- und Gasturbinenkraftwerke— Großstationäre Dieselmotorenkraftwerke— Innovative und Regenerative Energiesysteme▪ Entwicklung des Kraftwerksparks in Deutschland und Europa▪ Kraftwerkseinsatzplanung▪ Kosten und Wirtschaftlichkeit▪ Kraftwerksprojekte unter Berücksichtigung neuer Market Player— Planungsgrundlagen und Basic Engineering— Auswahl- und Vergabekriterien∕Genehmigungsprozesse— Kraftwerksfi nanzierungDr. Alexis Bonneschky, Energy System Planning,Lahmeyer International GmbH, undSiegfried Nowak, Commodity Manager, Siemens T&D FranceLektion 5Transport: Strom- und Gasnetzeund deren Nutzung▪ Der Betrieb von Netzen als eigenes Geschäftsfeld— Positionierung der Netze in der Wertschöpfungskette— Unbundling – Das Verhältnis zwischen Mutterkonzernund Netzgesellschaft— Geschäftsbeziehungen zwischen Betreibern und Nutzern▪ Netzstrukturen – Die Rolle von Übertragungsnetzund Verteilnetzbetreibern▪ Bewirtschaftung des Produktionsmittels Netz— Netzausbau- und Instandhaltungsstrategien— Budgetplanung— Einfl uss der Regulierung auf die strategische Netzplanung▪ Netzzugang und Netznutzung – Funktionsweise, Prozesse,Teilnehmer▪ Messwesen— Marktrollen: Messstellenbetrieb, Messung, Abrechnung— Liberalisierung des Messwesens— Smart MeteringDr. Arnd Kornatz, Leiter Netzmanagement und Netznutzung, undMarcel Pongé, Gruppenleiter Netznutzung,Stadtwerke Düsseldorf Netz GmbHLektion 6Grundlagen des Energierechts▪ EnWG, Europäisches Recht, Binnenmarkt- undBeschleunigungsrichtlinien▪ StromNEV, GasNEV▪ EEG∕KWKG▪ Vertragliche Rahmenbedingungen in der Energiewirtschaft— Energielieferverträge für Strom und Gas— Verordnungen— Bundesnetzagentur: Aufgaben und Eingriffsrechte— Vertragliche Unterschiede zwischen Kundenarten— Verbraucherschutz▪ Kartellrecht▪ Weitere Rahmenbedingung: KonzessionsverträgeHolger Fröhlich, Rechtsanwalt, Rheinenergie AGLektion 7Regulierung der Verteilnetzbetreiberin Deutschland▪ Regulierungsinstitutionen in Deutschland— Bundesnetzagentur— Landesregulierungsbehörden— Bundeskartellamt▪ Natürliche Monopole und deren Regulierung – die Theorie▪ Unbundling— Formen der Entfl echtung— Gründung von Netzgesellschaften— Modelle, Strategien und Dimensionierung— Netzbetreiberkooperationen▪ Von der Kostenregulierung zur Anreizregulierung▪ Aus der Praxis eines Verteilnetzbetreibers— Regulierungspraxis— Die Bedeutung des Fotojahrs— Ausblick auf die zweite Regulierungsperiode▪ Die Netzgesellschaft der Zukunft— Zukunftstechnologien und Wachstum— Intelligente Netze und Elektromobilität


— Dezentrale Einspeisung— Smart Metering— Regulierung und Investitionen in den (Gas-)Netzausbau –ein Widerspruch?!▪ Welchen Einfl uss hat Brüssel auf die Regulierung in Deutschland?Mithun Basu, Principal-Consultant, E-Bridge Consulting GmbH, undCarsten Neises, Prokurist und Leiter Regulierungsmanagement,regionetz GmbHLektion 8Netzentgelte▪ Begriffsbestimmung und Grundlagen der Netzentgelte— Warum Netzentgeltregulierung?— Rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen— Substanzerhaltungskonzepte im Vergleich— Wirtschaftliche Bedeutung der Netzentgelte▪ Ermittlung der Netzentgelte für Strom und Gas— Netzkostenermittlung Strom und Gas— Transformation der Erlösobergrenzen in Netzentgelte Strom— Transformation der Erlösobergrenzen in Netzentgelte Gas▪ Netzentgelte unter dem Regime der Anreizregulierung— Festlegung der Erlösobergrenzen— Das Regulierungskonto— Ausblick auf die zweite AnreizregulierungsperiodeFranklin Hünger, WP∕StB, Partner, PKF FASSELT SCHLAGELektion 9Energiehandel und -beschaffung▪ Besonderheiten und Unterschiede der Märkte des Energiehandels:Börsenhandel und OTC-Handel▪ Produkte des Energiehandels: Von der Baselieferungzum individuellen Fahrplan▪ Teilnehmer im Energiehandel: Handelnde Unternehmenan den Energiemarktplätzen▪ Preise und Preisbildung von Energiehandelsprodukten▪ Beschaffungsstrategien: Vollversorgung vs. „strukturierte“Beschaffung▪ Portfoliomanagement eines Handelsportfolios▪ Risikocontrolling bei HandelsgeschäftenChristian Krüger, Senior Berater, EnergieMarkt Beratungsgesellschaft mbHLektion 10Emissionshandel▪ Der Rahmen für den Europäischen Emissionshandel— Kyoto-Protokoll, Kopenhagen Accord— European Climate Change Programme, das „green package“der EU, das „20∕30 %-Problem“— Einbindung in das deutsche Klimaschutzprogramm▪ Lessons learned – 2005 – 2010▪ Der Emissionshandel ab 2013 – Änderungsrichtlinie zur ETS-RLund ihre Operationalisierung— Indirektes und direktes „carbon leakage“— Benchmarking und fall back rules— Sonstige Allokationsregeln▪ Die Umsetzung in Deutschland:TEHG-Novelle, DatenerhebungsV, AuktionierungsV▪ Zur Rolle der Flexiblen Mechanismen:CDM und JI, Nama’s und sektorale Ansätze▪ Zum Stand des globalen KohlenstoffmarktsMinDirig Franzjosef Schafhausen, Bundesministerium für Umwelt,Naturschutz und ReaktorsicherheitInfo-Telefon: 02 11∕96 86 – 31 82Konzeption und InhaltMatthias KrollSenior-ProduktmanagerOrganisationSusanne SehmischSenior-LehrgangskoordinatorinE-Mail: susanne.sehmisch@euroforum.comSie sind an Vertiefungen interessiert,z. B. zu Intelligenten Stromnetzen oder Elektro mobilität?Wir machen Ihnen gern ein individuelles Angebot.Euroforum Exzellenzgarantie:Unsere Qualität – Ihr ErfolgDer Euroforum Verlag bietet Führungs-, Fach- und Nachwuchskräftenmit dem Konzept der schriftlichen Lehrgänge eineindividuelle und fl exible Form der Weiterbildung.Die Qualität unserer Produkte sowie exzellente Kundenbeziehungenhaben für uns höchste Priorität. Dies spiegeltsich in der Weiterempfehlungsrate unserer Teilnehmer von94,4 % wider.Wir garantieren Ihnen▪ Aktuelles und geprüftes Fachwissenin komprimierter und praxisnaher Form▪ Über sechs Jahre Markterfahrung mitschriftlichen Lehrgängen:— Über 25.000 zufriedene Teilnehmeraus ca. 13.000 Unternehmen— Praxisbezogene Lehrgänge zu 300unterschiedlichen Wirtschaftsthemen— Erfolgreiche Zusammenarbeit mit über 2.000 Autoren▪ Professionalität in Gestaltung, Lektorat und Satz▪ Nachhaltigen Lernerfolg durch ein erprobtes Lernkonzept▪ Kontinuierliche Erweiterung unseres Lehrgangsportfoliosum aktuelle Themen und Branchenüberblicke


Ihre Vorteile auf einen BlickDie AutorenSie erhalten einen fundierten, kompakten undaktuellen Überblick über die Energiewirtschaft.Unsere Autoren aus Industrie, Wissenschaft, Beratung undPolitik versorgen Sie mit Einblicken aus eigener langjährigerBranchenerfahrung.Sie bilden sich mit einem bewährten Lernkonzept weiter.Die Unterlagen sind für das Selbststudium optimal gestaltet.Die Bearbeitung des Lehrgangs lässt sich in Ihreberufl ichen Abläufe integrieren.Die Lebensläufe fi nden Sie unter: www.euroforum-verlag.de∕energiekompaktFachliche Leitung:Prof. Dr. Christoph WeberUniversität Duisburg-EssenMithun BasuDr. Alexis BonneschkyE-Bridge ConsultingLahmeyer InternationalSie erwerben ein kompaktes Nachschlagewerk.Auf CD-ROM liegen Ihnen die Texte auch digital vor.Dr. Klaus-Gerhard FrickeFichtnerHolger FröhlichRheinEnergieAuf Wunsch erhalten Sie eine elektronische Versiondes Lehrgangs inklusive iPad.Franklin HüngerPKF FASSELT SCHLAGEDr. Arnd KornatzStadtwerke Düsseldorf NetzZeitplanStart: 18. Februar 2011Ende: 21. April 2011Jede Woche erhalten Sie eine Lektionzum Selbststudium per Post.Christian KrügerEnergieMarktBeratungsgesellschaftCarsten NeisesregionetzNutzen Sie jetzt die Vorteile einerMehrfachbuchung oder Firmenlizenz:Gebündelter Lernerfolg – reduzierte Kosten!Siegfried NowakSiemens T&D FranceMarcel PongéStadtwerke Düsseldorf NetzFordern Sie Ihr individuelles Angebot zumVorteilspreis an und kontaktieren SieSusanne Sehmisch02 11∕96 86 – 31 55susanne.sehmisch@euroforum.comMinR Franzjosef SchafhausenBundesministerium fürUmwelt, Naturschutz undReaktorsicherheitDr. Hans-Wilhelm SchifferRWE


Euroforum Verlag, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf[Kenn-Nummer]Bitte ausfüllen und faxen an: 0211∕9686–4150Ja, ich melde mich an für den schriftlichen Euroforum-Lehrgang„Kompaktwissen Energiewirtschaft“Bitte wählen Sie Ihre Buchungsoption[P6100710M780]Gedruckte Lehrgangsunterlagen sowie CD-ROM mit allen Inhalten für € 1.899,– zzgl. MwSt. pro PersonDigitale Lehrgangsunterlagen inklusive iPad für € 2.299 ,– zzgl. MwSt. pro PersonIn unserem Unternehmen interessieren sich Personen für diesen Lehrgang.Bitte erstellen Sie uns ein indviduelles Angebot zum Vorteilspreis.Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen.[Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: 0211∕9686–3333.]KompaktwissenEnergiewirtschaftEuroforum-Lehrgang in 10 schriftlichen LektionenZeitplanStart: 18. Februar 2011Ende: 21. April 2011Jede Woche erhalten Sie eine Lektion per Post.NameUnsere LeistungPosition∕AbteilungTelefonE-MailAnschriftBrancheFaxGeb.-Datum(TTMMJJJJ)Wöchentlicher Versand der 10 schriftlichenLektionen (gedruckt oder digital für das iPad)CD-ROM mit allen Lektionen nach Abschlussdes LehrgangsÜbungsaufgaben zu jeder Lektion inklusiveMusterlösungenFragemöglichkeit zu den LektionsinhaltenTeilnahmebedingungen. Der Preis für diesen Lehrgang versteht sich zzgl.MwSt. und ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldungerhalten Sie eine Bestätigung. Sie können Ihre Bestellung innerhalbvon 14 Tagen nach Eingang schriftlich widerrufen.Ansprechpartner im SekretariatDatum, UnterschriftBitte ausfüllen, falls die Rechnungs- oder Lieferanschrift von der Kundenanschrift abweicht:Rechnung an (Name)AbteilungLieferung an (Name)AnschriftDatenschutzinformation. Der Euroforum Verlag ist ein Geschäftsbereichder Euroforum Deutschland SE. Die Euroforum Deutschland SE verwendetdie im Rahmen der Bestellung und Nutzung unseres Angebotes erhobenenDaten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführungunserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen überweitere Angebote von uns sowie unseren Partner- oder Konzernunternehmenzukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informierenwir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per E-Mailüber unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungenähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlungin Länder ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt,schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten. Außerdemverwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilthaben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oderder Ansprache per E-Mail oder Telefax jederzeit gegenüber der EuroforumDeutschland SE, Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf widersprechen.Wer entscheidet über Ihre Teilnahme? Ich selbst oder Name: Position:Beschäftigtenzahl an Ihrem Standort: bis 20 21–50 51–100 101–250 251–500 501–1000 1001–5000 über 5000Anmeldung und Informationper Fax: +49 (0)211∕96 86–41 50telefonisch: +49 (0)211∕96 86–31 82 [Susanne Sehmisch]Zentrale: +49 (0)211∕96 86–30 00per E-Mail: susanne.sehmisch@euroforum.comschriftlich:im Internet:Euroforum Verlag,ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SEPostfach 11 12 34, 40512 Düsseldorfwww.euroforum-verlag.de∕energiekompakt

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine