UNIon - Europa-Universität Viadrina Frankfurt

europa.uni.de

UNIon - Europa-Universität Viadrina Frankfurt

6

Förderer für

Deutschland-

Stipendien gesucht

Ziel dieses vom Bundesministerium für Bildung

und Forschung (BMBF) aufgelegten Programms

ist es, begabte Nachwuchskräfte zu fördern, ihnen

die bestmögliche Ausbildung zu ermöglichen

und somit Anreize für Spitzenleis tungen

zu geben.

Dass die Europa-Universität Viadrina im ersten

Jahr bereits 34 Deutschlandstipendien vergeben

konnte und somit zu den erfolgreichsten

Hochschulen im Deutschlandstipendienprogramm

gehört, war nur möglich durch die

großzügige Unterstützung engagierter Förderer.

Zum Wintersemester 2012/13 möchte die Viadrina

die Zahl der zu vergebenden Deutschlandstipendien

erhöhen und insgesamt 60 Studierende

fördern.

Dafür ist die Hochschule auf der Suche nach

Stipendiengebern, die besonders talentierte

junge Menschen an der Europa-Universität Viadrina

bei der Entfaltung ihrer Fähigkeiten unterstützen.

Vorteile für Förderer

des Deutschlandstipendiums:

Förderer können festlegen, in welchen Fachrichtungen

ihr Stipendium vergeben werden

soll, wobei eine Vergabe sowohl an Studienanfänger/-innen

als auch Studierende möglich ist.

Förderer kommen frühzeitig in Kontakt mit

qualifizierten Studierenden der Europa-Universität

Viadrina und können die Entwicklung ihrer

Stipendiaten aktiv mitgestalten.

Die Europa-Universität Viadrina unterstützt einen

intensiven Austausch zwischen Förderern

und Stipendiaten: Sie können z. B. Exkursionen,

Praktika, Bachelor- oder Abschlussarbeiten anbieten

und kommen dadurch direkt in Kontakt

mit ihren Stipendiaten.

Das Engagement als Förderer wird öffentlich

gewürdigt, u.a. bei der Stipendienübergabe, in

der Presse und auf der Website der Viadrina.

Die Förderung kann als Spende steuerlich geltend

gemacht werden.

Sie interessieren sich für

das Deutschlandstipendium und können sich

vorstellen, die besten Studierenden unserer

Hochschule zu unterstützen?

Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Gern besprechen wir mit Ihnen Ihre Wünsche

und Vorstellungen.

Ihre Ansprechpartnerin ist:

Sylvana Janisch

Tel.: 0335 / 5534-2594,

janisch@europa-uni.de

www.europa-uni.de/deutschlandstipendium

[UNIon]

Studis

Absolventenfeier der Wiwis und Verleihung

des Preises der Wirtschaftsjunioren 2011

Am 5. November 2011 fand im Auditorium Maximum

der Viadrina die Übergabe der Urkunden

und Zeugnisse an die Absolventen und Promovenden

der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

statt, zu der eine Gruppe der Geehrten in Talaren

erschien.

Im Rahmen der Feier wurde zum achten Mal der

„Wirtschaftsjunioren-Preis“ für hervorragende

Abschlussarbeiten an der Wirtschaftswissenschaftlichen

Fakultät durch den Förderkreis der

Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken und Ostbrandenburg

verliehen.

Den Wirtschaftsjunioren-Preis 2011 erhielt Henriette

Marsollek für ihre Arbeit „Nachhaltige Unternehmensführung:

eine Performance-Analyse

von Nachhaltigkeitsindizes in der Finanzkrise“.

Julia Wolf („Mit Talent Relationship Management

zur strategischen Sicherung von Führungsnachwuchskräften“)

und Nora Sobanski („Nachhaltiger

Konsum: Wesen, Wirkungsweise und kritische

Diskussion“) wurden für ihre Arbeiten mit

dem zweiten und dritten Preis geehrt. Der Preis

der Wirtschaftsjunioren ist mit insgesamt 1.000

Euro dotiert.

Marsollek setzte sich in ihrer Arbeit fundiert und

kritisch mit nachhaltiger Unternehmensführung

auseinander. „In exzellenter Weise gelingt es

Henriette Marsollek, den quantitativen und qualitativen

Zusammenhang von nachhaltiger Unternehmensführung

und deren langfristigen Folgen

aufzuzeigen“, so Nadine Auras, Immediate

Past President der Wirtschaftsjunioren Ostbrandenburg,

bei der Laudatio. „Nicht zuletzt die herausgearbeiteten

Positionen und Handlungsem -

pfehlungen im Sinne des ehrbaren Unternehmertums,

für die auch die Wirtschaftsjunioren in

besonderem Maße stehen, haben uns für die

Wahl als beste Abschlussarbeit des Jahres überzeugt“,

so Auras weiter.

Mit dem Preis der Wirtschaftsjunioren Ostbrandenburg

werden aus Sicht der mittelständischen

Wirtschaft die besten Abschlussarbeiten der

Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der

Europa-Universität Viadrina ausgezeichnet. „Wir

FOTOS: HEIDE FEST

bewerten die eingereichten Arbeiten nach ihrem

Nutzen für Mittelstand, Gesellschaft und Netzwerke,

nach Innovationsgehalt und internationaler

Ausrichtung“, ergänzte Auras. „Nicht zuletzt

spielen aber auch die Form der Arbeit und der

Praxisbezug eine Rolle bei der Entscheidung“, resümierte

sie bei der Preisvergabe.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland engagieren

sich deutschlandweit in 217 Kreisen für eine bessere

Bildung und für einen besseren Übergang

von der Schule in den Beruf. Die Wirtschaftsjunioren

Ostbrandenburg bilden mit rund 40 aktiven

Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft

den größten Verband von Unternehmern

und Führungskräften unter 40 Jahren.

MICHAEL VÖLKER

Nadine Auras (l.) von den Wirtschaftsjunioren

übergibt den Siegerpreis an Henriette Marsollek.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine