Zum Reiseprospekt - VR Bank Steinlach-Wiesaz-Härten eG

vrbank.swh.de

Zum Reiseprospekt - VR Bank Steinlach-Wiesaz-Härten eG

WICHTIGE HINWEISE:Einreisebestimmungen:Zur Einreise nach Montenegro benötigen deutsche Staatsangehörigeeinen mindestens noch 3 Monate gültigen Personalausweis(bei Aufenthalt von bis zu 30 Tagen) oder einen Reisepass.Ein Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist visumfrei. Jeder Reiseteilnehmerist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll- und Devisenbestimmungenselbst verantwortlich. (Stand Juli 2012)Gesundheit und Impfungen:Grundsätzlich sollte der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherieund Polio überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Bitte kontaktierenSie rechtzeitig vor Abreise Ihren Hausarzt. Weitere Hinweisefinden Sie auch unter www.fit-for-travel.de.Klima:Im Hinterland Montenegros herrscht Kontinentalklima, an derAdriaküste Mittelmeerklima. Die Temperaturen reichen von ca.5-10°C im Winter bis zu ca. 22-30°C im Sommer. Die meistenNiederschläge fallen in den Monaten November und Dezember.Reisebedingungen:Es gelten die Reisebedingungen der RV Touristik. Weitere Hinweiseerhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Sie reisen in einfremdes Land, um neue Erlebnisse und Eindrücke zu gewinnen –genießen Sie es und vergleichen Sie bitte nicht alles mit den Verhältnissenin Deutschland.Reiserücktritt:Sie können jederzeit durch schriftliche Erklärung von der Reisezurücktreten. Bei Rücktritt werden folgende Stornogebühren proPerson vom Gesamtpreis fällig:bis 36. Tag vor Reisebeginn: 20 % des Reisepreises,maximal € 250,00ab 35. bis 15. Tag vor Reisebeginn: 30 % des Reisepreisesab 14. bis einschl. 8. Tag vor Reisebeginn: 50 % des Reisepreisesab 7. bis einschl. 1 Tag vor Reisebeginn: 70% des Reisepreisesam Abreisetag bzw. bei no show: 80 % des Reisepreises.Zahlung des Reisepreises:Mit Aushändigung des Sicherungsscheins wird eine Anzahlungvon 20 % des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist 4 Wochenvor Reisebeginn fällig.Bitte beachten Sie:Flugsicherheitsgebühren, -steuern und Kerosinzuschlag entsprechendem Zeitpunkt der Drucklegung (Juli 2012). Eine Nachbelastungeventueller Erhöhungen im Rahmen der gesetzlichenRichtlinien müssen wir uns vorbehalten.Reiseveranstalter:RAIFFEISEN- und VOLKSBANKENTOURISTIK GmbHAmalienstraße 9b-11D-80333 Münchenwww.rv-touristik.deKunden und Mitglieder mit einer aktivenGeschäftsbeziehung zur VR Bank Steinlach-Wiesaz-Härten oder zur Volksbank Mössingenerhalten einen Preisnachlass von 100,-- Europro Person.Reisepreis pro Person: € 1.300,-Einzelzimmerzuschlag: € 150,-Mindestteilnehmerzahl 26 Personen**) Bei Nichterreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das Rechtvorbehalten, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.DIE PERLE DER ADRIA“MONTENEGRO”Gemeinsam die Welt erlebenmit den schönsten Küsten der AdriaReisetermin: 6. bis 13. oder 13. bis 20. April 2013VB Mössingen06. - 13.04.2013VR Bank SWH13. - 20.04.2013Reiseveranstalter:RAIFFEISEN- und VOLKSBANKENTOURISTIK GmbHAmalienstraße 9b – 11D-80333 MünchenBeratung und Buchung bei:Auskunft und Anmeldung bei:Raiffeisenbank Musterstadt eGVR Bank Steinlach-Wiesaz-HärtenMusterstraße 1Ihr Ansprechpartner: Herr Alexander Pahl01234 MusterstadtEmail: alexander.pahl@vrbank-swh.deTel.: 07072/9137-153 Fax: 07072/9137-9153Volksbank MössingenIhr Ansprechpartner: Herr Wolfgang HöhnEmail: wolfgang.hoehn@volksbank-moessingen.deTel.: 07473/9446-8044 Fax: 07473/9446-8053Wir freuen uns drauf!Bahnhofstr. 9, 72810 Gomaringen, Tel. 07072/9137-0- als Vermittler -Volksbank Mössingen eG125 JAHRE - EIN GEWINN FÜR ALLEKarl-Jaggy-Str. 8, 72116 Mössingen, Tel. 07473/9446-0


MONTENEGRO... die schönsten Küsten der AdriaDas kleine Montenegro, auch genannt “die Perle derAdria”, hat fast 200 km Küstenlinie. Besucher finden dortfjordartige Meeresarme wie die Bucht von Kotor, aberauch Sandstrände und Badebuchten. Der ehemalige FischerortSveti Stefan wuchs zu einer weltbekannten Hoteldestinationheran und ist ein beliebtes Urlaubsziel von Berühmtheitenwie Sophia Loren und Claudia Schiffer.Montenegro ist aber auch für seine vielseitigen Landschaftenbekannt. Die kleine Republik hat sich 1991 als ersterStaat zum Umweltstaat erklärt, um den besonderen Schutzder Natur des Landes zu garantieren. Seinen Bekanntheitsgradsteigern konnte Montenegro auch im Jahre 2006, alses Hauptschauplatz des 21. James Bond-Spielfilms “CasinoRoyale” war.REISEPROGRAMM1. Tag: Ankunft in Montenegro (A)Bustransfer von Mössingen und Gomaringen zum FlughafenFrankfurt. Flug mit Lufthansa (Dauer ca. zwei Stunden). NachAnkunft am Flughafen Dubrovnik werden Sie von Ihrer Reiseleitungempfangen und reisen nach Montenegro ein (Fahrtzeit ca.1,5 Stunden). Entlang der malerischen Bucht von Kotor, mit üppigerMittelmeervegetation und schönen Ortschaften, fahren Siein Ihr Standorthotel in Budva. Der traditionsreiche Urlaubsort bestichtdurch seine Lage an der Adria und bietet seinen Gästenein entspanntes Urlaubsflair. (7 ÜN)2. Tag: Petrovac – Bar – Ulcinj (F, A)Nach dem Frühstück Besichtigung von Budva. Die Stadt ist mitüber 2500 Jahren eine der ältesten Siedlungen auf dem Balkan.Der Legende nach wurde sie von Kadmo, einem phönizischenKönigssohn gegründet. Der montenegrinische Ferienort Budvabesteht aus einer reizvoll auf einer Landzunge gelegenen Altstadtund südlich davon sich an langen Sandstränden ausdehnendenHotelanlagen. Ein Rundgang durch die Altstadt von Budvaist “ein Muss” bei Ihrem Besuch von Montenegro. AmNachmittag geht es vorbei am ehemaligen Fischerdorf Sveti Stefannach Petrovac. Es ist eine kleine und sehr reizvolle Stadt miteiner alten Festung, schönen Stränden, netten Bewohnern undMosaiken aus römischer Zeit. Weiterfahrt nach Bar. Die Altstadtvon Bar gleicht einem Freilichtmuseum und ist ca. 4 km von derKüste entfernt. Stari Bar zeugt mit ihren vielen Sehenswürdigkeitenvon einer ereignisreichen Geschichte mit wechselnden Eroberernaus verschiedensten Kulturen. Nächstes Ziel ist Ulcinj, diesüdlichste Stadt Montenegros. Die Fundamente wurden errichtetvon den Griechen und die Festungsmauern von den Römer,Venezianer und Osmanen ergänzten… Die ehemalige Seeräuberfestungund der Sklavenplatz erinnern an die Zeiten, als Piratenihre Gefangenen verkauften. Unter ihnen war auch der berühmteVerfasser des „Don Quichotte“, Miguel de Cervantes.3. Tag: Cetinje – Njeguši – Kotor (F, A)Nach dem Frühstück starten Sie zu Ihrem nächsten Ausflugdurch Montenegro. Zunächst fahren Sie nach Cetinje, in die ehemaligeHauptstadt Montenegros. Mit über 450 Jahren ist sie eineder ältesten Königsstädte und von großer historisch-kulturellerWichtigkeit für das Land. Über eine romantische Bergstraßeerreichen Sie Ihr nächstes Ziel, das kleine Dorf Njeguši, wo SieSchinken und Käse probieren werden. Über eine der schönstenPanoramastraßen Europas kommen Sie anschließend nach Kotor.Am südlichsten Fjord Europas gelegen, ist sie umgeben vonsteil aus dem dunklen Wasser empor ragenden Bergen und bietetbeeindruckende Ausblicke. Die Altstadt von Kotor, die aufder Weltkulturerbeliste der UNESCO steht, ist ein architektonischesKleinod und gehört zu den besterhaltensten mittelalterlichenStädten. Bekannte Kultur-Denkmäler sind die Kathedrale„St. Tiphun“ und der „Grgurina“-Palast aus dem 17. Jahrhundert,in dem heute ein Schifffahrts- und Ozeanographiemuseumuntergebracht sind.4. Tag: Skutarisee – Kloster Ostrog (F, A)Heute fahren Sie in Richtung Virpazar, das am Ufer des SkutariSees liegt. Der größte Binnensee des Balkans ist ein Paradies fürunzählige Vogel- und Fischarten und zählt zu einer der wichtigstenNatursehenswürdigkeiten Montenegros. Den Höhepunktdes Tages erleben Sie bei einer Bootsfahrt auf dem See! Anschließendgeht es weiter zum Kloster Ostrog, das unzählige orthodoxePilger aus dem In- und Ausland anzieht. Das Kloster istmalerisch in den Fels gehauen und zählt zu den wichtigstenWallfahrtsorten Montenegros. Da Reisebusse nicht zum Klosterfahren können, werden Sie mit Taxis zum Kloster gebracht.5. Tag: Mora – Nationalpark Biogradska Gora (F, A)Nach dem Frühstück fahren Sie zum Kloster „Mora“, einem dermonumentalsten mittelalterlichen Bauwerke Montenegros. DasKloster wurde im späten 14. Jahrhundert von den Türken zerstörtund danach aufgegeben. Erst im 16. Jahrhundert bekamdie Kirche wieder ein Dach und wurde erneuert. Viele der Freskenim Inneren stammen daher aus dem 16. und 17. Jahrhundert.Weiter geht es zum Nationalpark Biogradska Gora, der inder gebirgigen Bjelasica-Region in Zentral-Montenegro, rund100 Kilometer nördlich der Hauptstadt Podgorica liegt. Vor allemist der Park bekannt wegen seines 16 km² großen Urwaldsmit über fünfhundert Jahre alten Bäumen, der sich rund um denBiogradsko Jezero erstreckt. Er gilt als einer der ganz wenigenurzeitlichen Wälder Europas.6. Tag: Tag zur freien Verfügung (F, A)Zeit zur freien Verfügung! Genießen Sie heute die AnnehmlichkeitenIhres Hotels, nutzen Sie die Zeit für ein Bad in der Frühjahrssonneoder Bummeln Sie durch die Altstadt von Budva?7. Tag: Tuzi – Weinkeller von Sipcanik – Podgorica (F, A)Heute geht die Fahrt vorbei am Skutari See nach Tuzi, in dienördlicher gelegenen, großen montenegrinischen Weinplantagen.Sie besuchen den berühmten unterirdischen Weinkeller vonSipcanik. Der ehemalige Hanger für Flugzeuge wurde vor einigenJahren in einen Weinkeller verwandelt und ist heute Produktions-und Lagerstätte von Spitzenweinen – überzeugen Sie sichbei einer Probe selbst von der hervorragenden Qualität und dembesonderen Geschmack der montenegrinischen Weine. Anschließendsehen Sie sich die montenegrinische Hauptstadt Podgoricaan und fahren weiter zum Bauernhof Kovacevic, auf demSie das ehemalige Bauernleben auf dem Balkan kennen lernenwerden. Lassen Sie sich montenegrinischen Schinken und Käseschmecken, während der Hofherr Ihnen auf dem landestypischenMusikinstrument “Gusle” vorspielt. Auf dem Rückweg haltenSie noch im malerischen Fischerdorf Rijeka Crnojevica undunternehmen einen kleinen Spaziergang.8. Tag: Budva – Cavdat – Rückflug nach Deutschland (F)Nach dem Frühstück verlassen Sie Ihren montenegrinischen UrlaubsortBudva und fahren über die Grenze nach Kroatien in diehübsche, kleine Adriastadt Cavdat. Hier verbringen Sie die Zeitbis zum Rückflug nach Deutschland am späteren Nachmittag.Nach der Ankunft in Frankfurt fahren Sie mit Ihrem Sonderbuszurück ins Steinlachtal.(F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)Im Reisepreis sind folgende Leistungen eingeschlossen:E Bustransfer ab/bis Mössingen bzw. Gomaringen zum/vomFlughafen FrankfurtE Linienflug mit Lufthansa Frankfurt – Dubrovnik und zurück inder Economy-ClassE Flughafensteuern und –gebühren inkl. aktuellemKerosinzuschlag (Stand Juli 2012: € 138,– pro Person)E 7 Übernachtungen in einem Hotel der guten MittelklasseE Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WCE HalbpensionE Besichtigungen, Ausflüge und Transfers lt. ProgrammE Alle Eintrittsgelder lt. ProgrammE Örtliche, deutschsprechende ReiseleitungE Trinkgelder für Busfahrer und ReiseleitungE Reiserücktritts-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung,Reisekranken-Versicherung, Medizinische Notfall-Hilfe,RundumSorglos-Service, Reisegepäck-Versicherung ohneSelbstbehaltE ReiseliteraturE Bankbetreuung während der Reise durch Mitarbeiter vomReiseservice der Volksbank Mössingen bzw. der VR BankSteinlach-Wiesaz-HärtenDie Kundengelder sind bei der R+V Versicherung abgesichert.Programmänderungen,insbesondere in derReihenfolge desAblaufes, vorbehalten.An- und Abreisetagdienen ausschließlichzur Erbringung derBeförderungsleistung.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine