Rhein-Sieg bleibt Wachstumsmarkt - GL VERLAGS GmbH

glverlag.de

Rhein-Sieg bleibt Wachstumsmarkt - GL VERLAGS GmbH

Königswinter

Bad Honnef

Fachhochschule gratulierte 115 mal

Twintec und TÜV im Praxistest:

Umweltschutz bei Nutzfahrzeugen unterschätzt

Die Ausdauer der innovativen

Denker aus Königswinter hat

sich gelohnt: In einem Praxistest hat

das auf Abgasreinigung spezialisierte

Unternehmen Twintec nachgewiesen,

dass Nutzfahrzeuge selbst unter

ungünstigsten Betriebszuständen im

Stadtverkehr mehr als 60 Prozent

weniger Stickoxide (NOx) erzeugen

können.

Die Internationale Fachhochschule Bad

Honnef·Bonn (IUBH) gilt als Talentschmiede

von internationalem Rang.

Nun haben erneut 115 Studierende ihr

Studium mit einer feierlichen Graduierungsfeier

im Kurhaus von Bad Honnef

abgeschlossen. Den „IUBH Best Thesis

Auf der IAA für Nutzfahrzeuge

präsentierte der Abgasspezialist sein

System TWINblue als Nachrüstsystem

für Nutzfahrzeuge und Busse des

öffentlichen Nahverkehrs. Der clue:

Bei der „Selektiven Katalytischen Reduktion“

des Systems wird ein Stoff

in das Motorabgas eingespritzt, der

über chemische Reaktionen gefährliche

Stickoxide in die natürlichen

Award“ für die beste Abschlussarbeit

ging an die 21-jährige Svenja Rafflenbeul.

Ihr Werk über die „Regeln im

Falle von Störungen im europäischen

Luftraum - am Beispiel der Aschewolke

im April 2010“ wurde mit einer Urkunde

und einem Buchgutschein prämiert.

und ungefährlichen Bestandteile Stickstoff

und Wasser aufspaltet.

Bislang war die Branche davon ausgegangen,

dass im Stop-and-Go-Verkehr

in Städten die nötigen Abgastemperaturen

für solche Systeme nicht erreicht

werden. Das Gegenteil hat ein Praxitest

des TÜV Hessen mit Unterstützung der

Berliner Senatsverwaltung mit einem

umgebauten Testfahrzeug bewiesen.

Drachenfels wird moderner, offener und umweltschonender

„Betonklotz“ weicht für Glaskubus

Die Stunden des alten

Betonbaus sind gezählt:

Noch in diesem Monat

soll der Abriss des alten

Restaurantgebäudes auf

dem Drachenfels beginnen.

Aufgrund des Naturschutzes ist

ein Abriss nur von November bis

Februar möglich. Dann soll auf der

Stelle des alten Betonbaus ein moderner

Glaskubus entstehen. Spezialglas

mit einer für Vögel im ultravioletten

Licht sichtbaren Schicht soll Vogelschlag

vermeiden.

Neu ist auch die Versorgung mit

Stadtgas: Dazu baute die rhenag

eine neue 550 Meter lange und

80.000 Euro teure Leitung, die einen

Höhenunterschied von 90 Metern

überwindet. Damit soll der rund

100.000 Liter grofle Heizöltank auf

dem Drachenfelsplateau überflüssig

werden.

Die mit 8,2 Millionen Euro angesetzte

Sanierung auf dem Drachenfels

wird mit Mitteln des Projektes

Regionale 2010 gefördert.

SU •LOKaL

Airlink Holup lässt

nur noch cO 2neutral

fliegen

Als erstes Reisebüro kompensiert

Airlink Holup die cO2-

Emissionen der von ihm vermittelten

Flugreisen. Für jeden

Flug fördert Airlink pauschal

mit fünf Euro das Unternehmen

„Atmosfair“, dass mit dem Emissionshandel

Projekte für eine

nachhaltige Ressourcennutzung

fördert. Flugreisende können

den Betrag auf Wunsch sogar

verdoppeln. Bei rund 5.000

vom Fluglogistiker Airlink Holup

vermittelten Fügen erwartet

Unternehmer Frank Holup eine

stattliche Spendensumme von

über 25.000 Euro.

Felgen-Technik

nun auch für den

Markt in Asien

Der weltgrößte Felgenproduzent

Hayes Lemmerz expandiert: Im

indischen Pune wird am 23. November

die erste Stahlfelgenproduktion

von Hayes Lemmerz in

Asien eröffnet. Zunächst ist die

Produktion von zwei Millionen

Felgen, später sogar von vier

Millionen Exemplaren geplant.

Unter anderem zählen Tata,

Volkswagen, Renault und Ford zu

den Kunden auf dem Asiatischen

Markt.

SU•kontakt 01/10

21

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine