2. Special Olympics Deutschland

werkstaettenmesse.de

2. Special Olympics Deutschland

AgendaFilmausschnitt „Drei wollen siegen – im Sport wie im Leben“,WDR, „Menschen hautnah“1. Was ist Special Olympics?2. Special Olympics Deutschland – das Ziel heißt Inklusion3. Freie Sicht: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei SOD4. Diskussion und FragerundeSeite 2Special Olympics Deutschland e.V.


Special OlympicsHerzlich Willkommen!Special Olympics ist die weltweit größte, vom IOC offiziellanerkannte, Sportorganisation für Menschen mit geistiger undmehrfacher Behinderung.Zentrale Ziele:- Zugangs- und Wahlmöglichkeiten zur Teilhabe amgesellschaftlichen Leben zu verschaffen- Förderung einer inklusiven GesellschaftSeite 4Special Olympics Deutschland e.V.


Special OlympicsGründung1968Eunice Kennedy ShriverSeite 5Special Olympics Deutschland e.V.


3,1 Mio.in 175 LändernSeite 6Special Olympics Deutschland e.V.


Special OlympicsDas BesondereDas Besondere bei Special Olympics...Alle Teilnehmer sollen die gleichen Chancen auf Erfolg haben.Dies geschieht, indem die Athleten mit Hilfe von Leistungseinschätzungstestsin homogene Gruppen eingeteilt werden.Bei jeder Siegerehrung werden alle Athletinnen und Athleten aufdem Siegerpodest für ihre Leistung geehrt.Seite 7Special Olympics Deutschland e.V.


Special OlympicsInternationale Strategie – Kernbotschaften• Bei der Betrachtung der Athleten sollder Sport und nicht die Behinderungim Vordergrund stehenSeite 8Special Olympics Deutschland e.V.


Special OlympicsInternationale Strategie – Kernbotschaften• Special Olympics beeinflusst das Zusammenleben in denKommunen und ermöglicht Menschen ihre Sichtweisen überMenschen mit Behinderung zu verändernSeite 9Special Olympics Deutschland e.V.


Special OlympicsInternationale Strategie – Kernbotschaften• Special Olympics ist eine Bewegung und kein EventSeite 10Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics DeutschlandAllgemein1991890185Veranstaltungen13MitgliedsorganisationenLandesverbände40.000AthletenSeite 13Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics DeutschlandNationale Spiele• Im jährlichen Rhythmus werdenabwechselnd Sommer- und Winterspieleveranstaltet 1998 erste „National Summer Games“in Stuttgart mit 1.000 Athleten 2010 „National Summer Games“ inBremen mit 4.550 Athleten 2012 „Nationale Sommerspiele“ inMünchen 5.000 Athleten, 14.000 TNSeite 14Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics Deutschlandbietet:Beratungs- und Verbindungsstelle zwischen Vereinen, Verbänden, Einrichtungenund Institutionen• Zugang zu 28 Sportarten, qualifizierte Beratung• ganzjähriges, regelmäßiges Training• Teilnahme an Sportveranstaltungen und Unterstützung bei deren Ausrichtung• Möglichkeit der Teilnahme an internationalen Wettbewerben• Mitbestimmung und Mitgestaltung durch Stimmrecht und Interessenvertretung• Eröffnung neuer Entwicklungsmöglichkeiten• Zugang zum Gesundheitsprogramm Healthy Athletes• Positive öffentliche Resonanz für Vereine, Einrichtungen und Dienste• Zugang zu Fortbildungsmöglichkeiten• Nutzung der verschiedenen Programme von SO bzw. SODSeite 15Special Olympics Deutschland e.V.


Healthy Athletes®


Wettbewerbsfreies Angebot


Unified Sports®


Familienprogramm


Athletensprecher Programm


Umsetzung der UN-Konvention /KooperationspartnerSeite 23Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics DeutschlandPolitische Aktivitäten / Kooperationspartner• Bundeskanzleramt/ Bundespräsidialamt• Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderterMenschen, Hubert Hüppe• Bundesministerium des Inneren• Bundesministerium für Familie, Jugend, Frauen und Senioren• Bundesministerium für Arbeit und Soziales• Bundesministerium für Gesundheit• Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung• KultusministerkonferenzSeite 24Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics DeutschlandKooperationspartner• DOSB:- Innovationsfond für das Projekt „FußballFREUNDE“- Informationsstelle für den Sport für Menschen mit Behinderung- Positionierung Inklusion- Zusammenarbeit bei Sportveranstaltungen, Kooperationen• Bundesvereinigung Lebenshilfe:- Kooperation bei der Öffentlichkeitsarbeit und Gesundheit- Runder Tisch Sport• Bundesärzte- und Bundeszahnärztekammer- KooperationsvereinbarungenSeite 25Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics DeutschlandPolitische AktivitätenUN Konvention – Position und Aktivitäten von SOD• Artikel 24 Bildung: SOD Akademie; Projekt Jetst, Schule• Artikel 25 Recht auf Höchstmaß an Gesundheit ohne Diskriminierung aufgrundvon Behinderung: Healthy Athletes Angebote, Aufbau eines Netzwerkes aufregionaler Ebene• Artikel 30 Teilhabe am kulturellen Leben sowie Erholung, Freizeit und Sport• Artikel 31 Statistik und Datensammlung: internationale Studien, Vielzahl vonwissenschaftlichen Arbeiten; wichtige Informationen zum Gesundheitszustandüber die Auswertung der Healthy Athletes DatenArtikel 8 Bewusstseinsbildung: über 2000 Volunteers pro Jahr,Medienpartnerschaften, Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitSeite 26Special Olympics Deutschland e.V.


Agenda1. Kapitel 12. Kapitel 23. Kapitel 34. Kapitel 43. Freie Sicht: Presse- und Öffentlichkeitsarbeitbei SODSeite 27Special Olympics Deutschland e.V.


Pressearbeit allgemeinArtikel 8 – Bewusstseinsbildung UN-Konvention• Thema der bundesweiten Tagung am 24.02.2012 in Berlin:Vor aller Augen (un)sichtbar – Geistige Behinderung und Öffentlichkeit“• Viele Anregungen zum Thema – Freie Sicht für Menschen mit geistigerBehinderung, SOD hat sich in allen Themenkreisen eingebracht• Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch, hat die (Bewusstseins -)Entwicklung in der Wahrnehmung und Darstellung anhand der Kampagnenerläutert• Für SOD:• Wie war dies bei uns und wo stehen wir heute?• Was haben wir getan, was hat uns vorangebracht?• Einige Beispiele:Seite 28Special Olympics Deutschland e.V.


Pressearbeit allgemeinEntwicklung 2008 – 2012• Was uns alles so passiert ist und gesagt wurde:Niemand kennt Special Olympics – auch heute noch ein großes Problem• Wo ist die Nachricht (Sportredaktionen)?• Warum müssen die armen Menschen nun auch noch Eiskunstlauf machen...?• Sollen sie gern ihren Sport machen, aber uns damit in Ruhe lassen.• Es könnte ja auch schief gehen...• Das interessiert unsere Leser, Zuschauer, Hörer nicht...!• Wir haben schon so viele richtig gute Themen im Programm...• Wissen Sie, ich mache richtig viel für den Behindertensport, da kann ich michnicht noch um Special Olympics kümmern...• Wir brauchen einen Athleten, der sprechen kann, dem man die Behinderungansieht, aber nicht zu sehr, und der den ganzen Vormittag für uns Zeit hat!Wieso kann der sich nicht nach uns richten, wir sind doch vom Fernsehen!?Seite 29Special Olympics Deutschland e.V.


Pressearbeit allgemeinWas haben wir unternommen?Entwicklung 2008 – 2012• Basics installiert, kontinuierliche Pressearbeit aufgebaut• Netzwerke erweitert, Kontakte genutzt, Journalistenpool entwickelt• Zunächst Fokus auf Veranstaltungen, weil alle wiederkommen• Wert gelegt auf hohe Professionalität• Servicegedanke gegenüber den Medien gepflegt• Begegnungen über die Sportveranstaltungen hinaus geschafft• Nach und nach Athleten einbezogen• Rege online-Pressearbeit, stets aktuelle Website• Zeitig auf Social Media gesetzt, mit den Athleten• Intensive Arbeit mit Unterstützern, Partnern, Sportpaten, Promis• Mut haben, Unkonventionelles wagen – niemals aufgeben!• Strategisch denken, konzeptionell arbeiten, konsequent planen• Botschaft: Wir haben die tollsten Protagonisten der Welt – unsere Athleten!Seite 30Special Olympics Deutschland e.V.


Pressearbeit allgemeinWie werden die Athletinnen und Athleten einbezogen?• Mit uns reden nicht über uns• O-Töne in wichtigen PM• Ermutigen bzw. Briefing der Journalisten für Interviews o.ä.• Einbeziehung der Athletensprecher – auch in PR-Planungen• Pressekonferenzen – keine ohne Athletenbeteiligung• Moderatorenduos• Inklusive PK zum Auftakt Special Olympics München 2012• Mitarbeit im Pressezentrum• Tägliche Pressetermine mit Athleten• Tagebuch Daniela Huhn• Facebook-Aktivitäten• Blogger-Teams – Projekt des BR während der Spiele in MünchenSeite 31Special Olympics Deutschland e.V.


Nationale Winterspiele 2011 in AltenbergMedienberichterstattung und -resonanzTV• MDR Aktuell – tägliche Berichterstattung• MDR Sachsenspiegel• drei Liveschaltungen von der Eröffnungsfeier• zwei Liveschaltungen von der Abschlussveranstaltung• MDR "Sport im Osten": Fünfminütige Rückschau• ARD-Morgenmagazin, ARD-Mittagsmagazin• ARD-Sportschau: im Rahmen der Berichterstattung von der NordischenSki-WM in Oslo ein Dreiminutenbericht ZDF• RTL-Fernsehen• regionale TV-Sender aus SachsenPrint• Sächsische Zeitung• Achtseitige Sonderbeilage zurVeranstaltung• Täglich ausführliche Berichterstattung• Freie Presse Chemnitz, LeipzigerVolkszeitung, Gießener Allgemeine,Südwestpresse, Südkurier, MainPost, DerWesten, PulstreiberHörfunk• MDR 1 Radio Sachsen - täglich• MDR Info - täglich• 03.03.2011 – Deutschlandradio, halbstündige SendungNews auf• www.nationalgames.de• Facebook/SpecialOlympicsDeutschland• YouTube-Kanal von Special Olympics Deutschland


Special Olympics World Summer Games 2011 AthenMedienberichterstattung und -resonanzResonanzKlassische Medien:- TV: 3 x ZDF Morgen- und Mittagsmagazin, 1x ZDF DrehscheibeDeutschland, 3 x MDR, 1 x BR.- Print: Achtseitige Sonderbeilage der Paralympics-Zeitung im Tagesspiegel.- Mehr als 70 Printbeiträge bundesweit- Online: sueddeutsche.de, Zeit online, Tagesschau.de, ARD.de, BMI, DOSBSOD-Website:- Juni 2011: 150.504 Seitenaufrufe, Juli, vom 01.-04.07.2011: 44.786SeitenaufrufeFacebook:- 1.362 Besucher in der VeranstaltungswocheYouTube:- ca. 7.000 Aufrufe der 16 SOD-Videos aus Athen während der SpieleSeite 33Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics World Summer Games 2011 AthenMedienberichterstattung und -resonanzZahlen und Fakten zur eigenen Berichterstattung8 überregionale Pressemitteilungen an jeweils 700 Adressaten14 Redaktionen wurden während der Spiele individuell beliefert3 SOD-Newsletter hatten den Schwerpunkt Athen124 Athen-Beiträge auf der SOD-WebsiteErstmals Nachrichten in Leichter Sprache16 Videos von SOD auf YouTube375 Fotos auf der SOD-Website2.257 Dateien, davon 1.741 Foto-Dateien, wurden bearbeitetSeite 34Special Olympics Deutschland e.V.


Seite 35Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics München 2012Medienberichterstattung und –resonanz in der VorbereitungRedaktionelle Veröffentlichungen Print überregional:ADAC-Motorwelt 01/2012: Artikel Vorschau (Auflage: 13,6 Mio.)ADAC-Motorwelt 02/2012: doppelseitiger Beitrag (13,6 Mio.)ADAC-Motorwelt 03/2012: ganzseitiger Beitrag (13,6 Mio.)-> In jeder Ausgabe bis einschließlich Mai 2012 ein weiterer Beitrag• Diverse Beiträge in der Süddeutschen Zeitung zur Vorberichterstattung• CNE.magazin: doppelseitiger Erfahrungsbericht über eine Volunteerin desGesundheitsprogrammes Healthy Athletes® (Auflage: 42.000)Seite 36Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics München 2012Medienberichterstattung und –resonanz in der Vorbereitung• KDFB Engagiert, Katholischer deutscher Frauenbund: Bericht über FeliciaFrankmann, Athletensprecherin Hessen (Auflage: 193.000)• Olympisches Feuer: 2 x Doppelseite, SOD Inklusion SO München 2012 (Auflage:5.000)• Athletenporträts in Magazin der „Aktion Mensch“ (März 2012)• Vorstellung SOD-Athletensprecher Roman Eichler im DOSB-Magazin „FaktorSport“ (März 2012)• diverse Artikel (Vorberichte u. ä.) in Tageszeitungen & MagazinenSeite 37Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics München 2012Medienberichterstattung und –resonanz in der VorbereitungMedienpartner Bayerischer Rundfunk• TV + Hörfunk: Langzeitreportage: die Protagonisten sind Kevin Neuner,Athletensprecher SO Bayern und Mitglied des OK Special Olympics München2012, und Katharina Schlammerl, SO-Volunteerin• TV-Dahoam is dahoam: SO-Athlet Andre Schleiernick wird in der Serie spielen• TV-Vor Ort - Die Reportage: 29.05.2012, 21:15 Uhr, halbstündige Reportageüber zwei SO-Athleten, die bei den Spielen in München 2012 begleitet wurdenSeite 38Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics München 2012Medienberichterstattung und –resonanz in der Vorbereitung• Online+TV+Hörfunk – Trimediales Blogger-Projekt mit Special Olympics Athletenund Partnern, die von den Spielen berichten• Vor Ort: Live-Schalte Eröffnung (ARD), tägliche TV- und HF-Berichterstattung• Jugendmagazin on3:Täglich Live-Sendung vor Ort, Talk-Runden etc.•• HF: bisher ca. 15 verschiedene Beiträge zur Vorberichterstattung; ein Featurewurde ausgezeichnet mit dem „Paralympics Media Award“ 2011Seite 39Special Olympics Deutschland e.V.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der ZukunftWie geht’s weiter? Einige Zukunftsthemen• Öffentlichkeitsarbeit zum Thema geistige Behinderung geht nur mit denAthletinnen und Athleten!• Sie sollen mehr und mehr auch in die direkte ÖA eingebunden werden• Noch intensivere Nutzung der Social Media Kanäle mit und durch die Athleten• Öffnen auch der PR-Kanäle und Redaktionen des organisierten Sports für dasThema Sport für Menschen mit geistiger BehinderungSeite 40Special Olympics Deutschland e.V.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der ZukunftWie geht’s weiter? Einige Zukunftsthemen• Einbeziehung von Sportlerinnen und Sportlern mit geistiger Behinderung inTalkshow-Formate und Gesprächsrunden im TV und HF• Einbringen in gesellschaftliche und politische Diskussionen zur Umsetzung derUN-Konvention• PR-Unterstützung und Themensetzung bzgl. Unified-Sport• Schulung und Fortbildung der Athleten im Bereich ÖA, Social Media, RhetorikSeite 41Special Olympics Deutschland e.V.


Special Olympics DeutschlandSprechen Sie mit uns!Special Olympics Deutschland e.V.Invalidenstraße 12410115 BerlinTel: 030-246-252-0Fax: 030-246-252-19info@specialolympics.dewww.specialolympics.deSeite 42Special Olympics Deutschland e.V.


Agenda1. Kapitel 12. Kapitel 23. Kapitel 34. Kapitel 44. Diskussion und FragestellungenSeite 43Special Olympics Deutschland e.V.


Agenda1. Kapitel 12. Kapitel 23. Kapitel 34. Kapitel 4Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Seite 44Special Olympics Deutschland e.V.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine