Pfarrbrief Ostern 2009 - Katholische Pfarrgemeinde Sanctissima ...

gcJ4AXj3Hb

Pfarrbrief Ostern 2009 - Katholische Pfarrgemeinde Sanctissima ...

Pfarrbrief

Katholische Gemeinde Ss. Eucharistia

Kleinmachnow –Teltow

Ostern 2009

Lignum Crucis


Liebe Brüder und Schwestern im Herrn!

Zur österlichen Bußzeit lade ich Sie ein, einige Gedanken mit mir zu teilen.

„O Mensch, ahme die Erde nach! Bringe Frucht wie sie! Sonst bist du weniger gut als das

unbelebte Geschöpf. Die Erde bringt die Frucht hervor, genießt sie aber nicht selbst, sondern

sie will dir damit dienen. Welche Frucht des Wohltuns du auch immer vorzuweisen

hast, du sammelst für dich selbst, weil der Gnadenlohn der guten Taten auf den Spender

zurückkommt. Du gibst einem Hungernden Speise. Was du gegeben hast, wird dein Eigentum

und kehrt mit Gewinn zurück. Denn wie das Getreide, das in die Erde fällt, dem Sämann

Gewinn bringt, so wird auch dir das Brot, das du dem Hungernden reichst, später reichen

Nutzen bringen. So soll die Ernte deines Ackerbaus der Anfang himmlischer Aussaat sein.

Denn es heißt: „Sät für euch selbst aus zu eurer Gerechtigkeit.“

Das Geld wirst du hier zurücklassen müssen, ob du willst oder nicht. Die Ehre der guten Taten

dagegen bringst du mit zum Herrn. Denn dann steht um dich herum vor dem gemeinsamen

Richter das ganze Volk und nennt dich Ernährer und Wohltäter und benennt dich mit

allen anderen Namen, die es für einen Menschenfreund gibt. Siehst du nicht, wie man den

Theaterleuten, den Komödianten, den Faust- und Ringkämpfern und den Tierkämpfern, deren

Anblick jedermann verabscheut, Geld und Gold zuwirft, um der Ehre eines kurzen Augenblicks

willen, wegen des Lärms und des Beifalls der Menge? Du aber bist sparsam. Du

aber bist geizig, wo du doch so große Ehre ernten wirst. Denn Gott wird dich aufnehmen, die

Engel dich loben, alle Menschen von Anbeginn der Welt dich seligpreisen. Ewige Seligkeit,

den Kranz der Gerechtigkeit und das Himmelreich erbittest du als Preis für den rechten Gebrauch

dieser vergänglichen Dinge. Nichts von alldem bedenkst du und übersiehst im Eifer

für das Gegenwärtige das Erhoffte. Auf also, verteile den Reichtum, streu ihn aus! Sei freigebig

und weitherzig bei der Zuwendung deiner Gaben an die Notleidenden. Dann gilt auch dir

das Wort: „Reichlich gibt er den Armen, sein Heil hat Bestand für immer.“

Basilius der Große

Aus einer Predigt über die Liebe.

„Wer immer du fastet: Was du in Barmherzigkeit hergibst, das kommt in deine Scheune zurück.

Sammle also, indem du ausgibst, damit du nicht durch Festhalten verlierst. O Mensch,

gib den Armen und damit dir selbst -, denn was du nicht dem anderen überlässt, das besitzt

du nicht!“

Petrus Chrysologus

Von Herzen allen eine fruchtbringende österliche Bußzeit!

Im Gebet verbunden

Ihr

Michael Theuerl

Pfarrer

- 2 -


Aktuelles

Geistliche Vorträge in der Fastenzeit

An jedem Donnerstag in der Fastenzeit um 19.30 Uhr im Pfarrsaal Kleinmachnow

(außer Donnerstag, 26.02. und 09.04.09). Das Thema und den Referenten werden

wir in den Vermeldungen und im Aushang ankündigen.

Familienausflug nach Neuzelle

Am 17. Mai startet ein Tagesausflug des Familienkreises Teltow nach Neuzelle in

der Niederlausitz, eingeladen ist die gesamte Gemeinde. „Barockwunder Brandenburgs“

nennt man die 1268 vom meißischen Markgrafen Heinrich dem Erlauchten

gegründete und später barockisierte Zisterzienser-Klosteranlage in Neuzelle. Abfahrt

ist um 10.00 Uhr nach dem Gottesdienst vom Pfarrgrundstück in Teltow.

Kreuzwegandachten

An jedem Sonntag in der Fastenzeit sind alle herzlich eingeladen zu unseren

Kreuzwegandachten. Sie beginnen jeweils um 17.00 Uhr in den Kirchen in Kleinmachnow

und Teltow.

Katholische Videos online

Bald wird es ein Jahr alt – das neuartige Internetportal Kathtube. Seit Anfang 2008

bietet es tausende Videos aus dem Leben der Katholischen Kirche - Gottesdienste,

Reportagen, Predigten, Interviews. Solange Deutschland (noch) keinen katholischen

Fernsehsender hat, ist Kathtube ganz sicher die beste Quelle für bewegte Bilder

aus dem weltweiten, bunten Leben unserer Kirche!

��www.kathtube.org

______________________________________________________________

Inhalt

Geistliches Wort 2

Aktuelles 3

Inhaltsverzeichnis 3

Neues aus der Pfarrbibliothek 4

Krippenspiel 2008 in Teltow 5

Gottesdienste 6

Einladung zu neuer Chorgruppe 8

Taufen, Hochzeiten, Todesfälle 8

- 3 –

Heilige Kommunion 2009 9

Ankündigung Gemeindefest Teltow 10

Pfarrgemeinderat informiert 11

Sternsinger unterwegs 12

Für Kinder und Familien! 13

Gruppen, Termine und Verbände 14

Impressum 15

Kardinal Kasper zur Kampagne

gegen B16 16


Pfarrbibliothek mit Neuem

Das Kleinmachnower Team bietet neue Bücher – und hat eine

dringende Bitte

W

ir meinen, es ist an der Zeit, auf diesem Wege all denen sehr herzlich zu

danken, die unsere Bücherei durch Buchbestellungen, vor allem aber auch

durch Spenden aktueller Bücher oder Kassetten bzw. CDs unterstützen und

bereichern. Die Bestellungen über die Bibliothek ermöglichen uns den Kauf neuer

Titel über den Borromäusverein, die Spenden helfen uns, das Angebot darüber hinaus

zu erweitern, unsere Schwerpunktbereiche zu bedienen und dabei Geld zu sparen.

Dafür allen, die uns bisher unterstützt haben – und es bitte auch weiterhin tun

(?) – unseren aufrichtigen Dank. Ebenso danken wir Herrn Pfarrer Theuerl, der für

unsere Anliegen immer ein offenes Ohr hat.

In den letzten Wochen haben wir viele neue Bücher einarbeiten können. Darunter

finden sich unter anderem:

Reinhard Marx: Das Kapital

Uwe Tellkamp: Der Turm

Henning Mankell: Der Chinese

Iny Lorentz: Die Pilgerin

Christopher Paolini: Eragon – Die Weisheit des Feuers

F. Reichenstetter: Max und der Bitte-Danke-Zauberer

Detlev Jöcker: Zehn Gebote geb’ ich Dir

Dazu bieten wir eine große Anzahl Kassetten und CDs, die besonders bei unseren

Kindern beliebt sind.

Da nicht alle Bücher-Spenden in das Profil unserer Bücherei passen und zudem der

Platz sehr begrenzt ist, bieten wir seit Kurzem nach der Sonntagsmesse im Kreuzgang

Bücher an, die bei Interesse gegen eine kleine Spende erworben werden können.

Wir tauschen dieses Angebot immer wieder aus und bitten Sie herzlich, auch

darauf einen Blick zu werfen.

Nun noch ein Anliegen, das uns sehr auf den Nägeln brennt:

Im vergangenen Jahr haben wir aus unterschiedlichen Gründen Mitarbeiterinnen

ganz verloren oder sie können sich nicht wie bisher für die Tätigkeit in der Bücherei

einsetzen. Wir sind in Sorge, dass die Bibliotheksarbeit nicht in notwendigem Maße

geleistet werden kann, wenn die drei ältesten Mitarbeiter einmal ausfallen. Wir

wünschen uns deshalb sehr, engagierte Bücherfreunde für unser Team zu gewinnen,

damit wir die Arbeit in Ruhe übergeben und absichern können.

2010 besteht unsere Pfarrbücherei zehn Jahre. Helfen Sie uns bitte, dass es nicht

ihr einziges Jubiläum bleibt.

Übrigens: die Arbeit in der Bibliothek macht große Freude!

Lie- selotte Scholz

- 4 -


Das war das Krippenspiel 2008 in Teltow

Ein wichtiges und wunderschönes Ereignis ist jedes Jahr am Heiligen Abend das

Krippenspiel in Teltow. Das dachten sich auch 30 Kinder der Gemeinde, die voller

Begeisterung ihre schauspielerischen Talente zum Besten gaben. Die stimmungsvollen

Klänge der 15 Musiker gaben dem Stück einen festlichen Rahmen. Vielen Dank

an alle, die zum Gelingen des Krippenspiels in Teltow beigetragen haben.

Astrid Bauman und Kathrin Kretschmer

________________________________________________________________________

Anzeige

________________________________________________________________________

-5-


Gottesdienste

Sonntag

9 Uhr Teltow

10.30 Uhr Kleinmachnow

Montag

8.30 Uhr Teltow

Dienstag

8.45 Uhr Teltow

Mittwoch

8.30 Uhr Kleinmachnow

Donnerstag

18.30 Uhr Kleinmachnow

(ab 18 Uhr Rosenkranzgebet)

Freitag

18.30 Uhr Teltow

(ab 18 Uhr Rosenkranzgebet)

Samstag

18.00 Uhr Kleinmachnow

(Vorabendmesse)

******************************************************************************************************

19. März

Hochfest des Hl. Josef

8.30h Hochamt Teltow

18.30h Hochamt KLM

25. März

Hochfest Verkündigung des Herrn

8.30h Hochamt KLM

18.30h Hochamt Teltow

Kreuzwegandachten: An jedem Sonntag der Fastenzeit, jeweils um 17 Uhr, in

Teltow und in Kleinmachnow

Gottesdienste in

der Heiligen Woche

5. April

Palmsonntag

9h Hochamt Teltow

10.30h Hochamt KLM

(jeweils mit Palmprozession)

9. April

Gründonnerstag

19h Teltow

19h Kleinmachnow

(jeweils anschl. Agape und Ölbergstunde)

10. April

Karfreitag

15h Teltow

15h Kleinmachnow

- 6 -

11. April

Feier der Osternacht

21h Teltow

21h Kleinmachnow

12./13. April

Ostersonntag und Ostermontag

9h Teltow

10.30h Kleinmachnow

21. Mai

Christi Himmelfahrt

9h Teltow

10.30h Kleinmachnow


Eucharistische Anbetung

In Kleinmachnow von 20.30 bis 21.30 Uhr am Dienstag, 24. Februar, 31. März, 28.

April und 26. Mai.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Heilige Messen im Augustinum

Di., 3. u. 17. März, 7. und 21. April, 5. und 19. Mai sowie 2. und 16. Juni je 18.15h.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seniorenmessen

In Kleinmachnow jeweils Mittwoch, 4. März, 1. April, 6. Mai und 10. Juni (!), jeweils

um 8.30 Uhr.

In Teltow jeden Dienstag 8.45 Uhr, anschl. Kaffeetrinken und Kirchenreinigung.

Beichtgelegenheiten

Sonntag, 8.30 – 9 Uhr Teltow

Samstag, 17.30 – 18 Uhr Kleinmachnow

Besondere Beichtgelegenheiten in der Fastenzeit

Mittwoch, 8.4. 16-19 Uhr Dekanatsbeichttag in Herz Jesu, Zehlendorf

Samstag, 4.4. 17 –18 Uhr Kleinmachnow (Propst Müller, Potsdam)

Samstag, 4.4. 16 - 17.30 Uhr Teltow (Pfr. Adler und Pfr. Paul)

Schülerbeichte

Dienstag, 7.4. 16.30 – 17.30 Uhr Kleinmachnow (Pfr. Theuerl)

Mittwoch, 8.4. 10 – 11 Uhr Teltow (Pfr. Theuerl)

Unseren Glauben mit Kindern feiern

Für Kinder sind regelmäßig folgende Angebote besonders ausgerichtet:


��Kindergottesdienste�

Am 1. So. im Monat wird der Gemeindegottesdienst in Kleinmachnow, am 2. So. des

Monats in Teltow mit je eigener Kinderkatechese gehalten.


��“Religiöser Kindertag“ (RKT)

Das ist sozusagen eine ganze „RKW“ an einem einzigen Tag: Basteln, Singen, Spielen

und Beten zusammen mit anderen Kindern im Grundschulalter. Jeden 1. Samstag im

Monat vormittags treffen sich die Kinder von 9.30 bis 12 Uhr in unserer Kirche St.

Thomas Morus in Kleinmachnow. Sie sind die gesamte Zeit betreut.


��"Kirchenmäuse" Teltow�

Am 3. Sonntag im Monat bieten die „Kirchenmäuse“ in Teltow einen eigenen Kindergottesdienst

im Pfarrsaal an. Anschließend feiern wir mit den Erwachsenen die Eucharistie

in der Kirche. Mehr Infos bei Frau Rettig, Tel. 03328/300981. Neue Helfer sind

herzlich willkommen!


�� „Kirchenmäuse“ Kleinmachnow

sind am 3. Sonntag jeden Monats unterwegs. Dann findet ein Kinderwortgottesdienst

im Pfarrsaal mit anschließender Mitfeier der Eucharistie in der Kirche statt. Ankunft

10:15 Uhr, Beginn 10:30 Uhr. Kindern ab drei Jahren soll der Inhalt des Wortgottesdienstes

kindgerecht vermittelt werden. Infos bei Eva Richter, Tel. 033203/82601.


Gib mir die richtigen Worte ♪ Ins Wasser fällt ein Stein

Da berühren sich Himmel und Erde ♪ Yakanaka ♪ Ein Licht in dir geborgen

Sing mal wieder …

… im neuen Chor für neue Lieder

Am 18. März 2009 treffen sich um 20 Uhr alle, die Lust auf mehrstimmigen

Chorgesang haben, im Pfarrsaal Kleinmachnow, um mit der ersten

Probe einen neuen Chor ins Leben zu rufen. Zukünftig finden dann immer

mittwochs abends von 20 bis 22 Uhr die Chorproben statt, in denen moderne

christliche Lieder einstudiert werden.

Jeder, der mitsingen möchte, egal ob geübter oder ungeübter Chorsänger,

ist herzlich eingeladen.

Holger Philipp

Weitere Informationen unter 033203 / 84575

Kopf und Herz ♪ El Shaddai ♪ Singt das Lied der Lieder ♪ Siyahamba

Aus dem liturgisch-sakramentalen Leben

Taufen: Amelie Sophie Iliuk KLM

Verstorben: Frau Berta Schrötter, KLM

Frau Anna Maria Kielgas, KLM

Frau Margareta Moock, KLM

Frau Elisabeth Pröpper, KLM

Frau Doris Jelkmann, KLM

Frau Johanna Klafki, KLM

Herr Georg Gollasch, Stdf.

- 8 -

Wade in the water ♪ Brot und Wein ♪ Hymn ♪ Halleluja


Erste Heilige Kommunion

2009

In Kleinmachnow feiern wir das Fest der Heiligen Erstkommunion in diesem

Jahr an den Sonntagen 26. April, 10. Mai, 24. Mai und 7. Juni, jeweils

um 10.30 Uhr.

An diesen vier Sonntagen sind die Gläubigen gebeten, aus Platzgründen die dann angebotene

zusätzliche Heilige Messe um 9.00 Uhr, die Vorabendmesse oder die Hl. Messe in Teltow

mitzufeiern.

In Teltow wird das Fest am 17. Mai 2009 gefeiert, ebenfalls um 10.30 Uhr. Die Hl. Messe um

9.00 Uhr findet wie immer statt.

Die Dankandachten feiern wir um 17.30 Uhr.

Unsere Erstkommunionkinder 2009

Erstkommunion – Sonntag, 26. April 2008 – Kleinmachnow

1. Ament, Nikolas 8. Merz, Tobias

2. Gianfelice, Luca 9. Philipp, Johanna

3. Haas, Victoria 10. Richter, Marie-Caroline

4. Haaß, Svenja 11. Rutschmann, Stephan

5. Heddergott, Felicitas 12. Rühle, Anna

6. Kugler, Linus 13. Schneider, Piere

7. Lawrenz, Viktoria

Erstkommunion – Sonntag, 10. Mai 2008 – Kleinmachnow

1. Combs, Celina 8. Noack, Elise

2. Hieronymus, Simon 9. Schröer, Lennart

3. Hiestand, Julia 10. Schultz, Johannes

4. Kerkhoff, Sebastian 11. Schütz, Roman

5. Kroll, Anastasia 12. Sievert, Thorsten

6. Marin, Dominik 13. Thierfeldt, Leonie

7. Matthias, Lia

Erstkommunion–Sonntag, 17. Mai 2009 – Teltow

1. Bauman, Maximilian 6. Lisewski, David

2. Pötzsch, Isabel 7. Mathurin, Nico Ricardo

3. Hartwig, Valerie 8. Overkamp, Caroline

4. Horvat, Nico 9. Schimmel, Mervi

5. Krosta, Kassandra 10. Schmitz, Noel

11. Skaletz, Dominik


Erstkommunion – Sonntag, 24. Mai 2008 – Kleinmachnow

1. Bäurich, Vivien 8. Redando-Vega, Ana

2. Bender, Anne 9. Reinfeld, Richard

3. Bochentin, Mathilde 10. Richel, Nele

4. Dyckerhoff, Kay-Wilhelm 11. Roth, Maximilian

5. Gaschler, Therese 12. Tillack, Tobias

6. Kamm, David

7. Kunz, Naomi

Erstkommunion – Sonntag, 07. Juni 2008 – Kleinmachnow

1. Dierker, Leonard 8. Sauerbrei, Sandra

2. Erxleben, Hannah 9. Sauter, Cassandra

3. Janik, Lukas 10. Sauerbrei, Felix

4. Klein, Luca 11. Thoma, Paulina

5. Krome, Konstantin 12. Titze, Katharina

6. Reineke, Hannah 13. Zoister, Christian

7. Roßbeck, Benedikt

------------------------------------------

Vorankündigung

Gemeindefest

auf dem Pfarrgrundstück Teltow

14. Juni 2009

Ab 15.00 Uhr Kinderprogramm für die gesamte Gemeinde

- 10 -


-- Pfarrgemeinderat aktuell --

D

er Pfarrgemeinderat startete

sein Arbeitsjahr 2009 am 22.

Januar mit der ersten Sitzung.

Besprochen wurde zunächst die Situation

der Kirchenmusik in unserer Gemeinde,

insbesondere die musikalische

Gestaltung der Hochfeste. Der

Wunsch der Kleinmachnower Schola,

die Hl. Messen in St. Thomas Morus zu

den Hochfesten weiterhin selber zu

gestalten, traf auf die Zustimmung

des PGR. Der Kirchenchor unter Leitung

von Frau Karpinsky kann so regelmäßig

die Hauptgottesdienste zu

den Hochfesten in Teltow sowie am 2.

Weihnachtstag und Ostermontag die

Hochämter in KLM begleiten. Breite

Zustimmung fand auch das Angebot

von Herrn Holger Philipp, in Kleinmachnow

einen Chor für moderne

christliche Musik ins Leben zu rufen

(siehe S. 8); dieser Chor soll keine

Konkurrenz zu den bestehenden Singgemeinschaften

sein, da er ein ganz

eigenes Profil hat, die Mitgliedschaften

sich gegenseitig nicht ausschließen

und eine musikalische Mitgestaltung

einzelner Messen im Jahreskreis

angestrebt wird.

Angesichts des starken Straßenverkehrs

vor der St. Thomas Morus-Kirche

bittet der Pfarrgemeinderat den Kirchenvorstand,

bei der Gemeindever-

- 11 –

waltung einen Antrag auf Einrichtung

einer Verkehrsinsel oder eines Zebrastreifens

über die Hohe Kiefer als Zugang

zur Kirche zu stellen. In der augenblicklichen

Situation beobachten

wir eine zunehmende Gefährdung insbesondere

der Kinder und Senioren

unserer Gemeinde.

Die Kirchenreinigung der Kirche St.

Thomas Morus steht vor personellen

Problemen. Die – sehr engagierten und

hilfsbereiten – Helferinnen brauchen

aus Krankheits- und Kapazitätsgründen

dringend Unterstützung. Eindringlich

bittet der PGR daher auf diesem Wege

alle Gemeindemitglieder, zu überlegen,

ob der eine oder die andere nicht

ab und zu bei dieser Aufgabe helfen

könnte.

Weitere, über die Grenzen unserer

Gemeinde hinausgehende Themen,

die der PGR angesprochen hat und die

wir der Aufmerksamkeit aller Gemeindemitglieder

empfehlen möchten,

sind die Aktion „Pro Reli“ in Berlin,

der gemeinnützige „Teltower Tisch“

und die Neugründung eines Evangelischen

Gymnasiums in der Region.

Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates

wurde für den 13. März 2009

um 19.30 Uhr in Teltow anberaumt.

Christiane Heinen


Fleißige Sternsinger unterwegs

Auch in diesem Jahr waren die Sternsinger in unserer Gemeinde, also Kleinmachnow,

Stahnsdorf und Teltow unterwegs. Für das Sternsingen in Teltow sind Sabine

Rettig und Andreas Chlebowski, in Kleinmachnow und Stahnsdorf Barbara Marin und

Martina Pilsl die Hauptverantwortlichen. In Kleinmachnow wird das Sternsingen

zudem zusammen mit der evangelischen Auferstehungsgemeinde durchgeführt und

dort von Pfarrer Duschka und Christine Herling koordiniert. Einiges machen die drei

Gruppen inzwischen gemeinsam, die Besuche bei den Familien werden aber in den

jeweiligen Kirchen organisiert.

Ende November trafen sich alle interessierten Kinder mit den o.g. Veranwortlichen

zu einem Vorbereitungstreffen im Pfarrsaal in Kleinmachnow und lernten dort vieles

über die Sternsingeraktion und das Beispielland (dieses Mal Kolumbien) und übten

schon einmal die Lieder. Die nächste gemeinsame Aktion war am 27. Dezember

die Busfahrt zum Aussendungsgottesdienst in der Hedwigskathedrale in Berlin, die

Kinder nun schon festlich gewandet als die Weisen aus dem Morgenland, mit anschließendem

Imbiss (Kuchen, Tee und Saft) im Bernhard-Lichtenberg-Haus. Bei

dieser Gelegenheit entstand auch unser Foto.

Ab dem 2. Januar schwärmten die Sternsinger mit ihren erwachsenen Begleitern

aus und besuchten die Bürgermeister der drei Gemeinden, Altenheime, Kindergärten

und Schulen. Das Wochenende am 3. und 4. Januar war ganz den Besuchen bei

den über 400 Familien, die sich in ihren Kirchen in die Listen eingetragen hatten,

gewidmet. Pünktlich zur Sternsingeraktion schlug das Wetter um und die Sternsinger

kämpften sich durch Schnee und Eis zu den Familien. Der Sonntag begann für

die Sternsinger in allen drei Kirchen mit einem Gottesdienst, an dem sie in ihren

Gewändern teilnahmen und in dem ein Teil ihrer Lieder gesungen wurde und sie

über die Aktion Dreikönigssingen berichten konnten.


Am darauf folgenden Sonntag trafen sich dann alle Kinder, erwachsenen Begleiter

und die Hauptverantwortlichen im Pfarrsaal von Kleinmachnow. Hier erfuhren alle,

dass die über 60 Sternsinger 8660 € gesammelt hatten – das ist erneut ein Rekordergebnis!!

Anschließend wurden ein letztes Mal die Sternsingerlieder geschmettert,

es gab Kuchen und Getränke, für die Sternsinger eine Dankurkunde und ein kleines

Geschenk aus Kolumbien und für die Begleiter und Helfer ein Blümchen. Den Abschlusssegen

erteilten sehr feierlich gemeinsam Diakon Marin und Pfarrer Duschka.

Herzlichen Dank allen Kindern und Erwachsenen, die die Sternsingeraktion tatkräftig

unterstützt haben. Ohne die zahlreichen Helfer und Begleiter könnte die Sternsingeraktion

nicht in einem so umfangreichen Rahmen durchgeführt werden. Dank

auch allen Spender, die großzügig in die Dosen der Sternsinger gespendet haben.

Alle Spender können gewiss sein, dass die komplette Summe, also jeder Cent und

jeder Euro, der von den Sternsingern gesammelt wurde, auf das Konto des Kindermissionswerks

bei der Paxbank eingezahlt wurde. Martina Pilsl

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Besondere Termine

für Kinder und Familien!

Einladung zum Kinderkreuzweg

am Sonntag 15.03.2008

um 15.30 bis 16.30 Uhr

in der Kirche Ss. Eucharistia in Teltow

Auch die Eltern sind herzlich eingeladen.

Einladung zum Palmbuschenbinden

Am Samstag, 4. April 2009, können in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Pfarrsaal

von Kleinmachnow zur Vorbereitung des Palmsonntags Palmbuschen gebunden

werden.

Dazu sind alle Kinder der Gemeinde herzlich eingeladen. Wer

noch so klein ist, dass Unterstützung beim Schneiden, Kleben

und Basteln gebraucht wird, bringt bitte eine Helferin oder einen

Helfer mit.

Am Sonntag, 5. April, werden die Palmzweige während der feierlichen

Palmsonntagsprozession gesegnet.

Palmwedelbasteln

Am 4. April 2009 für Kinder der gesamten Gemeinde

15.00 Uhr im Pfarrsaal Teltow

Tagesfamilienausflug

Am 17. Mai 2009 nach Neuzelle für die gesamte Gemeinde

Abfahrt 10.00 Uhr nach Gottesdienst vom Pfarrgrundstück Teltow. Infos beim Familienkreis.

- 13 -


Aus unseren Gruppen und Verbänden

Bibelkreis

Der Bibelkreis findet wegen der geistlichen

Vorträge in der Fastenzeit erst

wieder im Mai statt. Bitte die

Vermeldungen beachten.

* * *

Kindergruppe Kleinmachnow

Jeden Montag sind alle vier- bis sechsjährigen

Kinder herzlich zur Kinderstunde

eingeladen. Sie findet von

16.15 bis 17.15 Uhr im Pfarrsaal

Kleinmachnow statt, Ansprechpartnerin

sind Claudia Gottwald, Tel. 033203

80233, und Conny Weckert.

* * *

Jugendgruppe Teltow

Die Treffen der Jugend in Teltow finden

- abgesehen von Sonderaktionen/veranstaltungen

- jeweils am 3. Samstag

im Monat von 18.00 – 20.00 Uhr im

Pfarrsaal Teltow statt.

* * *

Jugendgruppe in

Kleinmachnow

Die jüngeren Jugendlichen, besonders

jene aus dem Firmkurs 2007, treffen

sich alle zwei Wochen am Dienstag um

18 Uhr in Kleinmachnow. Genaue

Termine im Aushang oder bei Diakon

Thomas Marin zu erfragen.

* * *

Kolpingfamilie

Die Kolpingfamilie in Teltow hält ihre

Versammlungen an jedem 2. Montag

im Monat ab.

* * *

Pfarrbibliothek mit

erweiterten Öffnungszeiten

Derzeit bietet unsere Katholische Öffentliche

Bücherei viele neue Bücher

an. Die Bücherei in Kleinmachnow ist

jeden Sonntag nach der Heiligen Messe

geöffnet, sowie jeden Sonnabend

nach der Vorabendmesse.

* * *

Ministranten

Ministrantenstunden

jeweils Dienstags um 15.00 und 16.00

Uhr für die neu ausgebildeten Ministranten.

Dienstags jeweils 17.00 Uhr

für alle Ministranten der Gruppe 1.

Am 17. April ist um 17.00 Uhr

Übungsstunde für die Ministranten,

die Gründonnerstag und Karfreitag

ministrieren.

Am Samstag, 11. April, ist um10h

Übungsstunde für alle, die in der Osternacht

ministrieren.

Wer gern Ministrant oder Ministrantin

werden möchte, kann sich bei Conny

Weckert im Pfarrbüro – 033203/23107

oder 0176/24433893 für nähere Terminabsprachen

melden.

Seit Oktober finden auch in Teltow

wieder die Ministrantenstunden statt,

jeweils am ersten Samstag im Monat

um 10.00 Uhr. Ansprechpartner sind

Fabian Völkel und Ronny Bereczki.

- 14 -


Anschriften

Pfarrkirche Ss. Eucharistia

Ruhlsdorfer Str. 28

14513 Teltow

Telefon 03328/41467

Telefax 03328/353312

Bürozeiten:

Montag 8.30 – 14.00 Uhr

Mittwoch 13.30 – 18.30 Uhr

Kirche St. Thomas Morus

Hohe Kiefer 113

14532 Kleinmachnow

Telefon 033203/23107

Telefax 033203/80873

eMail: ThomasMorusKLM@aol.com

Bürozeiten:

Dienstag 8.30 – 13.30 Uhr

Donnerstag 14.00 – 18.00 Uhr

www.sanctissima-eucharistia.de

Kath. Kindergarten St. Thomas Morus

Adolf-Grimme-Ring 5

14532 Kleinmachnow

Telefon 033203/24842

www.kath-kita-kleinmachnow.de

Bankverbindung

Ss. Eucharistia

Konto Nr. 3522020978

Mittelbrandenburgische Sparkasse

Potsdam

BLZ 160 500 00

Der nächste Pfarrbrief erscheint

am 31. Mai 2009.

Redaktionsschluss: 15. Mai

- 15 -

Ansprechpartner

Pfarrer

Diakon

Kirchenmusiker

Hausmeister

Michael Theuerl, Teltow

Thomas Marin

Tel. 03329/611647

Irmgard Mann

Isabella Karpinski

Daniel Preuß

Pfarrsekretärin

Cornelia Weckert, Kleinmachnow

Leiterin des Kindergartens

Danuta Kucharska

Pfarrgemeinderat

Ronny Bereczki, Vorsitzender

Christiane Heinen, stv. Vorsitzende

Barbara Marin, stv. Vorsitzende

Impressum

Herausgeber:

Pfarrgemeinderat der Katholischen

Pfarrgemeinde Sanctissima Eucharistia

Redaktion:

Dr. Guido und Christiane Heinen

(V.i.S.d.P.; Tel. 033203/80802)

eMail: InfoEucharistia@aol.com

Fotos: Pfarrbriefservice (S. 1), Baumann

(S.5), Marin (S. 12),

Druck: Feller, Teltow


„Die Katholiken müssten aufstehen und

sagen: Das ist Intoleranz!“

Kurienkardinal Walter Kasper ortet in Deutschland einen anti-römischen Affekt und

blanken Kirchenhass. „Man macht den Papst lächerlich, nach dem Prinzip: Man

schlägt den Sack und meint den Esel.“

Vatikan - „Wenn man den Papst in dieser Weise heruntersetzt,

und völlig ungerecht heruntersetzt, dann richtet sich

das nicht nur gegen den Papst, dann richtet sich das gegen

die katholische Kirche.“ Das sagte Kurienkardinal Walter

Kasper (Bild) in einem Exklusiv-Interview mit Radio Vatikan.

Er sprach über die Wiederaufnahme der Pius-

Bruderschaft in die katholische Kirche und die damit verbundenen

aggressiven und abschätzigen Kommentare aus

Kirche und Gesellschaft.

„Ich meine, die Katholiken müssten jetzt aufstehen, müssten sagen: Das lassen wir

uns nicht gefallen, das ist Intoleranz“, erklärte Kasper. „Man stelle sich mal vor,

man würde in dieser Weise über den Dalai Lama reden, dann wäre die Empörung

sehr groß. Über den Papst ist das scheinbar möglich. Das geht nicht, das können wir

uns nicht bieten lassen und das sollten wir auch deutlich sagen.“

Natürlich sei im Vatikan einiges nicht optimal gelaufen, räumte der Kardinal ein.

„Am Anfang sind dort Versäumnisse und Fehler in der Kommunikation gemacht

worden. Das ist eindeutig, das ist klar. Aber die Diskussion, wie sie jetzt in

Deutschland läuft, sprengt ja alle Maßstäbe. Was da zum Vorschein kommt, ist

nicht nur Kritik an diesem oder jenem Verhalten der Kurie, sondern das ist einfach

anti-römischer Affekt und zum Teil einfach blanker Kirchenhass. Man macht den

Papst lächerlich, nach dem Prinzip: Man schlägt den Sack und meint den Esel.“

Die Position der katholischen Kirche zur Ökumene sei seit dem Zweiten Vatikanischen

Konzil völlig klar, erklärte Kardinal Kasper. „Ökumene ist für uns nicht eine

Option, sondern eine Pflicht, die in der Botschaft Jesu begründet ist. Das gilt auch

für den Papst.“

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine