punkt - Bad-Homburg

bad.homburg.de

punkt - Bad-Homburg

wdv/Oana Szekely

6 business

Personaler ganz

persönlich

Neuer Treff für alle Branchen

Kinder vor,

noch ein

Garten!

Betriebskindergarten

in Vorbereitung

Wir waren vorher schon

an einem anderen Firmenstandort

nach einem Betriebskindergarten

gefragt

worden“, sagt Kajetan Gressler,

Marketingleiter beim Bad

Homburger Automobilzulieferer

ixetic. „Den Ausschlag

gab dann die Demografie-Studie

von Prof. Dr. Jutta Rump.“ Problem erkannt, Projekt

gestartet: Innerhalb von 12 Monaten entstand das Konzept

für einen Betriebskindergarten, an dem sich mittlerweile

fünf Unternehmen sowie die Stadt beteiligen. Der Betreiber

der Einrichtung wurde bereits ausgewählt. Im nächsten

Jahr soll’s mit 60 Plätzen losgehen. Damit setzen Bad Homburger

Unternehmen ein weiteres Zeichen für branchen -

übergreifende Kooperation mit Weitblick. Kajetan Gressler:

„Wenn gutes Personal knapp wird, muss man sich die

besten sichern. Bad Homburg macht das!“

Prototyp gelungen, Serie startet: Das erste Treffen des

Bad Homburger Arbeitskreises für Personalleiter kam

gut an. Im Focus steht in erster Linie der standortbezogene

Austausch zu personalrelevanten Themen. „Ich wollte

vor allem sehen, wer teilnimmt – und über Branchen hinweg

Kontakte knüpfen“, erzählt Stephan Dehmer, Personalreferent

der Feri Finance AG. „Ich freue mich schon aufs

nächste Treffen.“ Unterstützung erhält die Stadt als Veranstalter

durch Prof. Dr. Jutta Rump von der FH Ludwigs -

hafen, die den Arbeitskreis moderiert. Das Thema des

nächs ten Treffens hängt von der weiteren wirtschaftlichen

Entwicklung ab. Interessant wäre zum Beispiel die unternehmensinterne

Vernetzung für mehr Innovation, wie sie

die Prognos AG, Berlin, empfiehlt. Personalverantwort -

-

liche mit Interesse am Arbeitskreis melden sich bitte bei

wirtschaftsfoerderung@bad-homburg.de, dort werden auch

CONTACT punkt

TIPP

Die Wirtschaftsförderung lädt ein

Jour fixe für Consulting-Unternehmen: am 26. August

2009 um 19 Uhr im Bad Homburger Brauhaus Graf

Zeppelin, Zeppelinstraße. Anmeldung bis zehn Tage

vor der Veranstaltung ist erwünscht.

Bitte vormerken: 5. Regionale Consulting-Konferenz

am 3. November 2009 in der Englischen Kirche – eine

Kooperation der Standorte Eschborn, Wiesbaden und

Bad Homburg. Einladung und Programm folgen.

Bitte mitmachen: Das Netzwerk Informations- und

Kommunikationstechnologie (IKT) startete Ende Februar.

Ein nächster Termin folgt im zweiten Halbjahr.

Nähere Informationen unter www.bad-homburg.de/wirtschaft,

wirtschaftsfoerderung@bad-homburg.de

Was Branchen brauchen

Alles für die Gesundheitswirtschaft

Langfristige Kommunikationstrends in der Gesundheitswirtschaft,

anschaulich und spannend präsentiert. In diesen Genuss

kamen die Mitglieder des Arbeitskreises Gesundheitswirtschaft

Ende April, als der Bad Homburger wdv Verlag, Deutschlands

größter Corporate Publisher, zu sich eingeladen hatte und

zukunftsweisende Medientechnologien vorstellte. Dabei sein lohnt

sich, versichern die Teilnehmer. Übrigens: Neue Mitglieder aus der

Wertschöpfungskette Gesundheit sind jederzeit in diesem Arbeitskreis

der Wirtschaftsförderung willkommen.

Die Stadt selbst ist Mitglied in der Initiative Gesundheitswirtschaft

Rhein-Main e.V. „Bad Homburg spielt eine führende Rolle

in der Region“, betont deren Geschäftsführer Detlef Franke. Man

wolle Kontakte zwischen den Unternehmen fördern und sich stärkere

Unterstützung der Politik sichern. Franke: „Mit besonderen,

öffentlichkeitswirksamen Projekten wie zum Beispiel dem Diabetes-Tag

möchten wir außerdem die Gesundheitsversorgung verbessern.“

Neben der Stadt sind weitere Firmen aus Bad Homburg

sowie die Kur- und Kongreß- GmbH aktiv in diesem überregional

tätigen Verein. Man trifft sich regelmäßig zum Austausch bei der

Veranstaltungsreihe medlounge rhein-main.

www.gesundheitswirtschaft-rhein-main.de

Gesundheitswirtschaft Rhein-Main e.V.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine