rolladen strecker rolladen strecker rolladen strecker ... - KA-News

service.ka.news.de

rolladen strecker rolladen strecker rolladen strecker ... - KA-News

Bürgerversammlung

31.5.2011 im Casino

der Verkehrsbetriebe

Frühjahrsausflug

28.5.2011 nach Strassburg

Bürgerfest Oststadt

5.6.2011 Gottesauerplatz

Oststadtbürger

Bürgerheft des Bürgervereins Oststadt, www.bv-oststadt.de

Juni 2011, Ausgabe Nr. 3, Jahrgang 62

www.buergerhefte.de

Durlacher Tor aus der Luft (Foto: Jörg Achatz)


������������������

��������

�����������������������������������

Sie kommen von der Realschule oder vom Gymnasium und

möchten eine staatlich anerkannte Berufsausbildung

machen, dabei die Fachhochschulreife erwerben und gleich-

zeitig Ihre besonderen Fähigkeiten und Neigungen fördern?

������������������������������������������ �

� ���������������

Abschluss nach 2 Jahren: staatl. geprüfte/r Assistent/in für

Produkt-Designer und gleichzeitig Fachhochschulreife.

Mehr Infos unter www.akademie-bw.de oder direkt bei der

Akademie für Kommunikation

Reinhold-Frank-Straße 32a, 761�����33 Karlsruhe

Telefon (0721) 180 54 090, karlsruhe@akademie-bw.de

Akademie für Kommunikation

in Baden-Württemberg

Freiburg

Freiburg Heilbronn

Heilbronn Mannheim Stuttgart Karslruhe Pforzheim

Mannheim Pforzheim Stuttgart Ulm

Die Welt im Warenkorb:

Geldanlage

mit Zukunft!

Wussten Sie schon, daß volle Regale im Supermarkt auch für Ihre Geldanlage gut sein

können? Alles hängt zusammen: Rohstoffe, aufstrebende Schwellenländer und heimische

Unternehmen. Der globale Kreislauf schafft Erfolg. Profitieren Sie daher jetzt auf

dem Markt der vielen Chancen von den Garantiefonds der Union Investment.

Eine Anlage bei der Volksbank Karlsruhe ist ein Einkauf, der sich lohnt.

Wir machen den Weg frei.

Erstes Karlsruher

Bestattungsunternehmen

Mathäus Vogel

Litzenhardtstraße 110

76135 Karlsruhe

Unser Festpreis für

Feuer- oder Erdbestattungen E 850,-

Kiefernsarg lasiert

mit Innenausschlag und Beschlägen E 350,-

Baumwolldecke mit Kissen E 67,-

Talar mit Strümpfen E 26,-

Schmuckurne/Holzkreuze E 75,-

Ankleiden und Einbetten E 80,-

Hygienische Versorgung E 55,-

Überführung innerhalb Karlsruhe E 150,-

Erledigung aller Formalitäten E 47,-

Preis zzgl. Friedhofs- und

Feuerbestattungsgebühren,

ärztliches Gutachten und Sterbeurkunde

Telefon – Tag und Nacht – 0721 22411

Garantierte

Vielfalt!

Telefon 0721 9350-0

www.volksbank-karlsruhe.de


Der Oststadtbürger

Offizielles Bürgerheft des Bürgervereins Oststadt

Ausgabe Nr. 3, Juni 2011, Jahrgang 62

Inhaltsverzeichnis:

Aus dem Bürgerverein 1

Ehrentafel, Neue Mitglieder 4

Gedächtnistafel,

Oststadtrundschau,

Aus dem Sozialen 6

Aus den Schulen 8

Aus den Parteien,

Aus den Kirchen 10

Aus dem Sportleben 14

Altpapiersammlung 18

Beitrittserklärung 20

Herausgeber:

Bürgerverein der Oststadt e.V.

Dr. Jürgen Kowalczyk, 1. Vorsitzender

Bachstraße 49, 76185 Karlsruhe

Fon 0721 591330, www.bv-oststadt.de

Redaktion:

Jörg Achatz (verantwortlich)

Haid-und-Neu-Straße 27, 76131 Karlsruhe

Beiträge per Mail an w.fritz@web.de

Namentlich gekennzeichnete Artikel stellen nicht

in jedem Fall die Meinung der Redaktion dar.

Anzeigen:

Michael Rainer (verantwortlich)

Fon 0721 97830 18, Fax 0721 97830 40,

anzeigen@stober.de, www.buergerhefte.de

Zur Zeit ist die Anzeigenpreisliste Nr. 3 gültig.

Erscheinungsweise: 6 x jährlich in den Monaten:

Februar, April, Juni, Juli, Oktober und Dezember

Verteilte Auflage: 12.700 Exemplare

Redaktionsschluss „Der Oststadtbürger“:

24. Juni 2011 für Heft 4/2011

Oststadt-Zahlen

(Stand 01/2010)

Der Oststadtbürger

Aus dem Bürgerverein | 1

Fläche: 5,19 km²

Wohnberechtigte Bevölkerung: 20.505

Mit Hauptwohnsitz: 17.922

Einwohner je km²: 3.456

Ausländeranteil: 23,4 %

Personen unter 18 Jahren: 10,8 %

Personen über 65 Jahre: 14,9 %

Arbeitslose: 621

Wohnungen: 9.388

Kraftfahrzeuge: 11.539

Oststadt-Termine

Dienstag, 31. Mai, 19.00 Uhr

Casino der VBK – Tullastraße 71,

Bürgerversammlung

Veränderung in der Oststadt, vom

Durlacher Tor bis nach Durlach

Festwoche vom 01. bis 04.06.2011:

Internationaler Juniorenfußball,

Gameforge Cup bein KSV

Sonntag, 5. Juni, 11.00 – 20.00 Uhr

Oststadtbürgerfest auf dem

Gottesauerplatz

Samstag,16. Juli, ab 11.00 Uhr

Sommerfest in der Tulla Grund-

und Hauptschule

Samstag, 9. Juli, 18.30 Uhr

90 Jahre DJK Ost – Festakt im Clubhaus

Sonntag, 10. Juli, 11.00 – 18.00 Uhr

90 Jahre DJK Ost – Tag der Offenen Tür

mit Vorstellung aller Sportarten und vielseitigem

Programm auf der Sportanlage.


Der Oststadtbürger

2 | Aus dem Bürgerverein

Samstag, 16. + Sonntag, den 17. Juli

Sportfest des TSV Rintheim

Wochenmarkt

Montag, Mittwoch, Freitag 7.30 bis 12.30

Uhr auf dem Gottesauer Platz.

Sprechstunde des Bürgervereins

Der Bürgerverein der Oststadt ist gerne

Ansprechpartner für Hinweise, Anregungen

und Probleme unseres Stadtteils.

Bitte wenden Sie sich an unseren Vorsitzenden

(siehe Impressum).

Außerdem findet unsere Bürgersprechstunde

im Stadtteilbüro des Bürgervereins

in der Gottesauer Straße 3 jeweils

von 17.00 bis 18.30 Uhr an folgenden Terminen,

immer montags, statt:

6. Juni, 4. Juli

1. August, 5. September 2011

In eigener Sache

Bitte beachten Sie

unseren Redaktionsschluss:

Redaktionsschluss Auslieferung

04/11 Fr. 24.06.2011 Fr. 22.07.2011

Alle Vereine und Institutionen dürfen wir

herzlich einladen, uns Manuskripte – am

besten per mail (w.fritz@web.de) – zukommen

zu lassen! Gleiches gilt auch für

Termine, die wir gerne in unserer Terminübersicht

veröffentlichen. Bitte senden

Sie uns Bilder und Texte jeweils getrennt

als Bild- (jpg) und Textdateien (doc oder

txt) zu.

Aus dem

Bürgerverein Oststadt

Am 7.4.2011 fand die Jahreshauptversammlung

des Bürgervereins Oststadt in

der Gaststätte Pizzahaus statt. Nach der

Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

RA Dr. Jürgen Kowalczyk wurde bei einer

Schweigeminute den 15 Verstorbenen der

letzten beiden Jahre gedacht, insbesondere

unserem Ehrenvorsitzenden Reginald

Gebhard.

Bei den Ehrungen konnten wir 16 Mitglieder

für ihre Mitgliedschaft von 25, 40

oder sogar 50 Jahren ehren.

25 Jahre

Franz Braun, Emma Bucher, Herbert Dorst,

Ferdinand Kosowski, Luise Marks, Ella

Schneider, Hedwig Staudt, Joachim Wohlfeil,

Theo Zwecker

40 Jahre

Dr. Alfred Bertsch, Siegfried Cramer, Hans-

Joachim Fleischhauer, Willi Kutzki, Arthur

Riepp

50 Jahre

Egon Butz, Heinz Stork


Hervorzuheben sind hierbei der Präsident

der Handwerkskammer Jürgen Wohlfeil

mit 25 Jahren sowie Herr Egon Butz mit

stolzen 50 Jahren Mitgliedschaft. Nach

dem Rechenschaftsbericht des 1. Vorstands,

dem Kassenbericht unseres 1.

Kassiers Frank Steinke und dem Bericht

der Kassenprüfer wurde der gesamte Vor-

Druckluft

Vakuum

EHLGÖTZ GmbH

Printzstraße 11

Industriegebiet Hagsfeld

76139 Karlsruhe

Der Oststadtbürger

Aus dem Bürgerverein | 3

stand entlastet und so der Weg zu Neuwahlen

geebnet.

Bei den Neuwahlen wurde fast der ganze

Vorstand in seinem Amt bestätigt.

Bei den Beisitzern konnte Arno Zürcher

aus zeitlichen Gründen nicht mehr kandidieren

und gibt deshalb auch die Redaktion

des Oststadtbürges ab.

Dr. Jürgen Kowalczyk bedankte sich im

Namen des Vorstandes und der Mitglieder

für die 2 ½ Jahre Tätigkeit als Redakteur

und stellte den Nachfolger Jörg Achatz

vor.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Marga

Kohler.

Dem neu gewählten Vorstand gehören

jetzt folgende Personen an:

1. Vorsitzender: RA Dr. Jürgen Kowalczyk

2. Vorsitzender: Prof. Dr. Wolfgang Fritz

1. Schriftführer: Gerhard Jödecke

2. Schriftführer: Walter Kohler

1. Kassierer: Frank Steinke

2. Kassierer: Rosl Ahl

Beisitzer: Jörg Achatz, Franz Josef

Exner, Thomas Kalesse, Marga Kohler, Michael

Obert, Christine Steinbach.

Nach einigen Rückfragen der anwesenden

Mitglieder wurde dann unter Tagesordnungspunkt

10 die Änderung der Satzung

wie beantragt beschlossen.

Die neue Satzung kann auf der Homepage

des Bürgervereins eingesehen werden.

Zum Abschluss stellte Frau Angela Hartmann-Eckstein

vom Stadtmarketing das

Fon 0721 62354 0

Fax 0721 62354 20

info@ehlgoetz.de

www.ehlgoetz.de


Der Oststadtbürger

4 | Ehrentafel | Neue Mitglieder

Konzept der Draisinenrennen vor. Herr

Huber präsentierte dabei eine Laufmaschine

aus der neuen Serie „Drais 300“.

Liebe Leserinnen und Leser,

zwischenzeitlich sind zweieinhalb Jahre

vergangen, seitdem ich die redaktionelle

Verantwortung für den Oststadtbürger

übernommen habe. Da ich weiterhin beruflich

in Südbaden tätig bin, ist es mir im

zurückliegenden Jahr nicht immer leicht

gefallen, neben Beruf und Familie die

notwendige Zeit für die redaktionelle Bearbeitung

des Oststadtbürgers zur Verfügung

zu stellen.

Um so mehr habe ich mich darüber gefreut,

dass unser Vorstandsmitglied Jörg

Achatz sich bereit erklärt hat, die redaktionelle

Verantwortung für den Oststadtbürger

zu übernehmen.

Bedanken möchte ich mich noch bei allen

Redakteuren, meinen Vorstandskolleginnen

und -kollegen für die gute und

unkomplizierte Zusammenarbeit und bei

Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, für Ihre

Treue zum Oststadtbürger.

Meinem Nachfolger Jörg Achatz wünsche

ich einen erfolgreichen Start mit der neuen

Tätigkeit.

Ihr Arno Zürcher

Ehrentafel

Wir gratulieren recht herzlich

zum 91. Geburtstag

23. Juni Rosl Ahl

29. Juni Elfriede Pölckow

zum 85. Geburtstag

12. Juli Margot Hoppe

zum 75. Geburtstag

8. Juli Helmuth Schlachter

zum 70. Geburtstag

27. Juni Gerald Hertel

30. Juni Wolfgang Kumm

17. Juli Gerhard Karl Huber

17. Juli Gerhard Essig

28. Juli Ingeborg Gisselbrecht

zum 65. Geburtstag

9. Juli Isabella Bonavia

17. Juli Dr. med. Detlev Radke

zum 60. Geburtstag

21. Juni Dr. Axel Salfeld

zum 50. Geburtstag

1. Juli Walter Erb

zum 45. Geburtstag

22. Juni Silvia Schweizer-Jordan

22. Juni Axel Struck

zum 40. Geburtstag

10. Juli Yvonne Bliestle

Unsere Glückwünsche gelten auch allen

nicht genannten Vereinsmitgliedern, die

keinen runden Geburtstag feiern, sowie

denjenigen, die das 40. Lebensjahr noch

nicht vollendet haben.

Neue Mitglieder

Der Bürgerverein braucht Mitglieder,

denn nur sie bieten die Basis für die Arbeit

in unserer Oststadt. Wir freuen uns

deshalb ganz besonders,

Dr. Rüdiger Butz

Marion Butz

Klaus Vetter

Elisabeth Held

als neue Mitglieder im Bürgerverein Oststadt

begrüßen zu dürfen. Seien Sie uns

herzlich willkommen!

Ab 27.05.2011 können Sie

die Karlsruher Bürgerhefte im Internet

unter www.ka-news.de/buergerhefte

als PDF abrufen.


������������������������������������������

���������������������� ���������� ����������������

���������

����������������� ��������������������������������������������

�������������������������������������

�����������������������

������������������������������������������

������������������������������������������������������������

�������������������������������������

�����������������������

���������������

�o����������� ����������������������������������������������� �

�������������������������������������������

�����������������������

�����������������������������������������������

M������������� ���������������������������������������������

�������������������������������������������

����������������������

���������������

Di �0����1����� ��������������

����������������������������������������������������

��������������

�������������� ������������������������������

�������������������������������������������

������������������������������������������

�������������������� �����������������������������

�����������������������������������������������


�������������������������������������������


�������������

���������������

�������������

�����������������������������������������

���������������������������������

�������������������������������������������

���������������������������������������������������������������

����8������������ ���

����������������������������������������

���������������������������������������������

������������

��������������

������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������

�������������������������

���������������������������������������������

���������������������������������

�����������������

�����������������������������������������

�����������������������������������������

����������������������������������������������

�������������������������������������������������������


LIEDE GMBH

HAUSVERWALTUNG

Der Oststadtbürger

Weinweg 18

76131 Karlsruhe

Telefon: 0721 9520-70

Telefax: 0721 9520-720

Mobil: 0151 252 552 66

info@Hausverwaltung-Liede.de

www.Hausverwaltung-Liede.de

Hauptuntersuchung

fällig?

Dann am besten gleich zu DEKRA - Ihr zuverlässiger Partner für

Sicherheit und Mobilität. Ohne Voranmeldung.

Mo - Fr: 8.00-12.00 Uhr & 13.00-17.00 Uhr

DEKRA Automobil GmbH

Kfz Prüfstelle Karlsruhe - Oststadt

Wolfartsweierer Str. 11

76137 Karlsruhe

Tel. 0721/6635782

Krankengymnastikpraxis

Klohe &

Scheuermann

| 5

Manuelle Therapie, PNF,

Fango, Osteopathie, Massagen,

Craniosacrale, Lymphdrainage,

Schlingentisch, Hausbesuche, etc.

Essenweinstraße 45

76131Karlsruhe

Tel: 0721 9613949

www.klohe-scheuermann.de


Der Oststadtbürger

6 | Gedächtnistagel | Oststadtrundschau | Aus dem Sozialen

Gedächtnistafel

Wir trauern um unser Mitglied

Herrn Jürgen Grube

verstorben am 11.04.2011

Herrn Lothar Zoller

verstorben am 27.04.2011

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.

Oststadtrundschau

Matthias Schürer:

Neuer Präsident des Baden-

Württembergischen Brauerbundes

Am 06.04.2011 wurde auf der Mitgliederversammlung

des Baden-Württembergischen

Brauerbundes Matthias Schürer,

Geschäftsführer der Privatbrauerei Hoepfner

GmbH, Karlsruhe, einstimmig zum

neuen Präsidenten gewählt.

Matthias Schürer tritt als neuer Präsident

die Nachfolge von Andreas Walter aus

Lörrach an, der nach zwei Wahlperioden

nicht mehr zur Wiederwahl stand.

Als Präsident des Baden-Württembergischen

Brauerbundes will Matthias

Schürer, vor allem die baden-württembergische

Biervielfalt erhalten: „Dabei ist

eine unserer wichtigsten Aufgaben, den

Wert und Stellenwert des Kulturgutes Bier

im Bewusstsein der Menschen richtig und

positiv zu verankern.

Sie möchten in den

Karlsruher Bürgerheften werben?

Mailen Sie uns unter

buergerhefte@stober.de oder rufen Sie

uns an unter 0721 97830 18.

Wir beraten Sie gerne.

Sozialer Dienst

Mitte-Süd der Stadt Karlsruhe

Mitte 2010 wurden im „Oststadtbürger“

die Aufgaben des Sozialen Dienstes (Mitte-Süd)

kurz dargestellt. In den weiteren

Ausgaben möchten wir die einzelnen Arbeitsbereiche

genauer beleuchten.

Neben der Beratung von Kindern, Jugendlichen

und Eltern ist der Soziale Dienst

auch erst einmal Anlaufstelle für alle Bürger

und Bürgerinnen der entsprechenden

Stadtteile, die Fragen zur ihrer momentanen

Lebenssituation haben.

Häufige Themen mit denen Bürger und

Bürgerinnen auf uns zu kommen sind:

• Fragen zu Anspruch auf Sozialleistungen

und Kontakt zu anderen Behörden

oder Institutionen

• Mietrückstände und Räumungsklagen

• Finanzielle Schwierigkeiten

• Pflegebedürftigkeit

• Persönliche Schwierigkeiten

In Beratungsgesprächen informieren wir

Sie über Antragsmöglichkeiten bei den

unterschiedlichen Behörden, Institutionen

oder Verbänden, bis hin zur Schuldnerberatung.

Dies sind z.B. Anträge auf Arbeitslosengeld,

Wohngeld, GEZ-Befreiung

sowie einmalige Beihilfen bei Schwangerschaft,

Umzügen oder Erstausstattung für

Wohnungen. Gerne sind wir bei der Antragsstellung

behilflich.

Auf Grund von geringen Einkünften kann

es schnell zu finanziellen Engpässen kommen

und dadurch können z.B. Mietrückstände

entstehen die eine Wohnungskündigung

oder Räumungsklage mit sich

bringen. Der drohende Verlust einer Wohnung

kann erhebliche Ängste auslösen

und eine zusätzliche Belastung darstellen.


Der Oststadtbürger

Aus dem Sozialen | 7

Vielen Bürger und Bürgerinnen

ist nicht bekannt, dass unter bestimmten

Voraussetzungen die

Übernahme oder Regelung der

Mietschulden möglich ist und blattmann inhaber: thomas arnold

dadurch der Erhalt der Woh-

Ihr Fachgeschäft seit über 65 Jahren

nung gesichert werden kann. Je Fußbodenbeläge • Tapeten • Farben • Teppichböden

früher uns diese Thematik be- • Maßteppiche • PVC-Beläge • Linoleum • Kork

kannt ist, desto größer sind die • Fertigparkett & Laminat • Gardinen- &

Sonnenschutz • Verkauf, Liefer- & Verlegedienst

Chancen den Wohnungsverlust • Näh- & Dekorationsservice • Maler- & Tapezierarbeiten

abzuwenden.

Nebeniusstraße 10 . Telefon 0721 30867 . Fax 0721 387832

Bürger und Bürgerinnen die auf

Grund ihrer finanziellen Notlage auf uns

zu kommen haben häufig Überwindung

und Mut benötigt, bis sie beim Sozialen

Dienst um Hilfestellung fragen. Solche

Notlagen können z.B. entstehen durch

offene Stromrechnungen, nicht geleistete

Kindergartenbeiträge, Ratenkäufe oder

anderen Schulden. Wir verschaffen uns

einen Überblick über die Situation und

besprechen die weiteren Schritte. Dies

könnte z.B. eine Kontaktaufnahme zu

entsprechenden Stellen oder Institutionen

sein, sowie eine direkte Weiterbearbeitung

durch uns.

Außerdem ist der Soziale Dienst Ansprechpartner

für den Bereich der Pflegebedürftigkeit.

Wir fühlen uns zunächst

für alle Fragen zuständig, die sich auf

den Verbleib von älteren Menschen in

ihrer Wohnung beziehen. Dies könnte

beispielsweise die Vermittlung von Hilfen

zur Weiterführung des Haushaltes sein,

Antrag auf Anerkennung einer Pflegestufe,

Essen auf Rädern, Anregung auf Betreuung

sowie die Einbeziehung weiterer

Fachstellen.

Zu den bereits aufgeführten Themen

gibt es natürlich noch eine Vielzahl weiterer

Bereiche welche die persönliche Si


Der Oststadtbürger

8 | Aus den Schulen

tuation eines Menschen belasten können.

Hierzu zählen z.B. gesundheitliche sowie

psychische Belastungssituationen und

Schwierigkeiten im sozialen Umfeld.

In einem ersten Gespräch bei uns im Büro

oder auf Wunsch bei den Bürgern und

Bürgerinnen zu Hause, überlegen wir gemeinsam,

wie die weiteren Schritte bzw.

Hilfen aussehen können. Dies kann die

Beratung durch den Sozialen Dienst sein

sowie eine Weitervermittlung zu einer anderen

und speziellen Beratungsstelle. Bei

Bedarf nehmen wir auf Wunsch auch Kontakt

zu diesen Stellen auf oder begleiten

die Menschen in dringenden Fällen dort

hin.

Neben der Möglichkeit, dass Hilfesuchende

sich direkt an uns wenden, nimmt der

Soziale Dienst auch von sich aus Kontakt

zu den Bürger und Bürgerinnen auf,

Tullaschule

Grund- und Hauptschule

Es tut sich viel!

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und

mit großen Schritten stellt sich die Tullaschule,

die ab dem Schuljahr 2011/2012

als reine Grundschule geführt wird, auf

die sich schnell ändernden gesellschaftlichen

Gegebenheiten ein.

Das Für und Wider bezüglich der Einrichtung

einer Ganztagsschule wurde und

wird sorgfältig abgewogen, insbesondere

auch andere Formen eines effektiven

Schullebens. So soll schließlich die

Schulform angeboten werden, welche

nach einer Bedarfsanalyse den größten

Vorteil für alle am Schulleben Beteiligten

verspricht. Dabei stehen unterschiedliche

wenn Meldung über Menschen eingehen,

die sich in einer Notlage oder einer

Krise befinden. Dies können z.B. Mitteilungen

über Verwahrlosungstendenzen,

Meldungen über psychisch verwirrte Menschen,

Häusliche Gewalt, Kindeswohlgefährdungen

sowie Suizidversuche sein.

Weitere Aufgabenbereiche des Sozialen

Dienstes werden Ihnen in späteren Ausgaben

noch vorgestellt.

Hier finden Sie den für Ihren Wohnort

zuständigen Sozialen Dienst: http://www.

karlsruhe.de/fb4/einrichtungen/sodi/

kontakt/HF_sections/content/Strassenverzeichnis_022010.pdf

Sozialer Dienst, Zähringer. 34,

76131 Karlsruhe, Tel. 133-5307,

E-Mai: sodi-mittesued@sjb.karlsruhe.de

Modelle zur Diskussion und mit ihnen

verbunden auch eine große Anzahl an

strukturellen Veränderungen. Unabhängig

von der Entscheidung für das ein

oder andere Modell weitet die Tullaschule

ihr jetzt schon vielfältiges Ergänzungsangebot

im kommenden Schuljahr aus.

So bietet die Schule neben Sportangeboten

wie Tennis, Schwimmen, Abenteuerturnen

und Judo auch Tanz&Theater,

das Erlernen eines Streichinstruments

und Fremdsprachenunterricht an. Diese

Angebote finden am Nachmittag statt.

Für Kinder, die in der ergänzenden Betreuung

angemeldet sind, wird dazu im

neuen Schuljahr auch ein Mittagessen

angeboten. So können die Kinder die

Mittagspause sinnvoll gestalten und sind

fit und ausgeruht für das jeweilige Nachmittagsangebot.


Durch das Modellprojekt „Bildungshaus

3-10“, in welchem die Tullaschule seit

2005 ganz eng mit dem Kindergarten St.

Bernhard kooperiert, wird auch im Bezug

auf die Individualisierung der Horizont

erweitert. Interne Fortbildungen unterstützen

dabei auch die Zusammenarbeit

mit den einzelnen Kooperationspartnern

in anderen wichtigen pädagogischen

und sozialen Bereichen.

In diesem Zusammenhang wurde auch

seit Sommer 2010 ein internes Förderprogramm

in den Schulalltag implementiert.

Ziel ist zum einen das frühe Erkennen

von Stärken und Schwächen, aber auch

die erfolgreiche Begleitung durch den

Schulalltag.

Für alle, die sich einmal ein Bild von der

Tullaschule machen wollen, bietet sich

am Samstag, den 16. Juli 2011 eine gute

Gelegenheit. An diesem Tag feiert die

Schule mit ihren Kooperationspartnern

das Sommerfest. Auch werden an diesem

besonderen Tag einige Ergebnisse aus

der Projektwoche der Schule präsentiert.

Feiern sie ab 11 Uhr auf

dem Schulgelände mit. Für

das leibliche Wohl ist bestens

gesorgt.

Sporthalle der Tullagrundschuleverwandelt

sich in ein Opernhaus

Dank einer großzügigen

Spende von Gerhard Merkle

konnten die Schülerinnen

und Schüler der

Tullagrundschule am

Dienstag, den 01. März

in die Zauberwelten der

Der Oststadtbürger

Aus den Schulen | 9

Oper entführt werden. Die Tournee-

Oper-Mannheim, welche sich professionell

Kinder-Oper-Aufführungen widmet,

verwandelte die Sporthalle in ein

Opernhaus, so dass die Klassen 1 bis 4

hautnah spüren konnten, welch schöne

Geschichten mit fantastischen Klängen

verbunden werden können.

„Tim und Tam im Opernland“ handelt

dabei von einem kleinen Jungen namens

Tim. Seine Mutter, eine Opernsängerin,

wird während einer Vorstellung ohnmächtig

und ist seitdem im Krankenhaus.

Tim und Tam, sein Freund aus Stoff, sind

zum ersten Mal abends alleine. Die Königin

der Nacht erscheint in Tims Zimmer

und fordert ihn auf, dafür zu sorgen, dass

die Oper zu Ende gespielt werden kann.

Eine musikalische Abenteuerreise beginnt

für Tim und Tam.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren

auf dieser spannenden Reise dabei – eine

wirklich bereichernde Veranstaltung.

Herzlichen Dank hierfür an alle Beteiligten

und Spender.


Der Oststadtbürger

10 | Aus den Parteien | Aus den Kirchen

FDP

Ortsverband Ost

Nachlese zur Landtagswahl

Gut gekämpft – und doch verloren. So

könnte das Resümee zur Landtagswahl

am 27. März aussehen. Der Ortsverband

mit seinem Kandidaten Thomas H. Hock

war so stark wie nie zuvor in den Wahlkampf

gegangen. Insgesamt 61 (!!) Termine

nahm unser Kandidat während dieser

Zeit war, um auf Veranstaltungen und

Wahlständen für die liberale Sache einzutreten.

Gereicht hat es am Ende leider

doch nicht. Gegen Ende des Wahlkampfs

war nur noch ein Thema beherrschend:

Fukushima und die Folgen für Deutschland.

Landespolitik spielte nur noch eine

untergeordnete Rolle.

Mit 5,3 % lag die FDP im Wahlkreis 27

(Karlsruhe-Ost) genau im Landestrend.

Für den Einzug ins Landesparlament hat

es für Thomas H. Hock nicht gereicht, da

die FDP insgesamt nur 7 Abgeordnete

nach Stuttgart schicken kann. „Wir hören

deshalb nicht auf, uns für die liberale

Sache einzustehen. Als Stadtrat habe ich

eine verantwortungsvolle Aufgabe in

Karlsruhe, für die ich mich weiter mit aller

Kraft einsetzen werde“, so Hock.

Im Einzelnen sehen die Ergebnisse in unserem

Ortsverbandsbezirk wie folgt aus:

Waldstadt 6,0 % (256 Stimmen), Hagsfeld

5,3 % (139 Stimmen), Rintheim 3,3% (60

Stimmen) und die Oststadt 4,2% (248

Stimmen). Erfreulich bei der Analyse

sind die Ergebnisse bei der Betrachtung

der einzelnen Stimmbezirke. Hier zeigt

sich, dass die Verwurzelung unseres Kandidaten

Erfolg zeigte. So konnte in Alt-

Hagsfeld und in der südlichen Waldstadt

ein deutlich höheres Ergebnis erzielt

werden. Dies bestärkt uns als Ortsver-

band, den richtigen Weg zu gehen. „Wir

brauchen die regionale Bindung. Nur so

schaffen wir es, an den Themen dran zu

bleiben, die den Bürgerinnen und Bürgern

auf den Nägeln brennen“, so OV-

Vorsitzender Christoph Schneider.

Wir bedanken uns bei den Wählerinnen

und Wählern, die uns ihr Vertrauen geschenkt

haben. Wir setzen uns weiter

für den Liberalismus im Osten Karlsruhes

und darüber hinaus ein und laden Sie ein

mitzugestalten. Kommen Sie zu uns! Diskutieren

Sie mit uns!

Der Ortsverband trifft sich jeden 4. Donnerstag

im Monat in den „Hagsfelder

Stuben“ der VTH in der Schäferstraße 26.

Interessierte sind jederzeit herzlich eingeladen.

Für Fragen wenden Sie sich an

den 1. Vorsitzenden Christoph Schneider

unter Telefon 9686613 oder seinen Stellvertreter

Bernd G. Weber unter 687250.

Katholische Kirche

St. Bernhard

Herzliche Einladung

zu unseren Pfarrfesten

Die Gemeinde St. Bernhard lädt ein zum

Pfarrfest am So., 29.05.2011. Es beginnt

mit dem Gottesdienst um 10:30 Uhr im

Außenbereich des Gemeindezentrums in

der Georg-Friedrich-Str. 19. Im Anschluss

wird fröhlich gefeiert von Mittagessen

bis Kaffee und Kuchen.

Am So., den 26.06. findet in der Gemeinde

St. Martin das Pfarrfest statt. Auch

hier beginnt der Gottesdienst um 10:30

Uhr, bei gutem Wetter im Freien vor und

neben der Kirche. Anschließend sind Sie

eingeladen, es sich bei Verpflegung und

Unterhaltung gut gehen zu lassen.


Jugendliche werden bestärkt

Die Feier der Firmung ist das Sakrament

der Bestärkung durch den Heiligen Geist.

Sie wird in unserer Seelsorgeeinheit am

Wochenende 25.-27.11. 2011 statt-finden.

In diesem Jahr werden Jugendliche

zur Vorbereitung auf die Firmung eingeladen,

die zwischen 01.11.1995 und

30.09.1997 geboren wurden. Es gibt aber

auch für ältere Jugendliche noch die

Möglichkeit, die Firmung nachzuholen.

Fronleichnam

Das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“,

bei dem wir der Gegenwart Jesu in

Brot und Wein gedenken, findet dieses

Jahr am Do. 23.06. statt. Wir laden Sie

herzlich ein zum Gottesdienst, der auf

dem Schulhof der Lidellschule um 9:30

Uhr beginnt und dann nach einer feierlichen

Prozession in der Kirche St. Martin

endet.

Der Oststadtbürger

Aus den Kirchen | 11

Der Papst in Freiburg –

Sind Sie dabei?!

Am Wochenende 24.-25.09.2011 ist Papst

Benedikt XVI. zu Besuch in Freiburg. Neben

einer Vigilfeier mit Jugendlichen

am Samstagabend ist ein großer Gottesdienst

am Sonntagmorgen auf dem Flugplatz

in Freiburg geplant. Falls Sie Interesse

an einer Fahrt nach Freiburg haben,

melden Sie sich in unseren Pfarrbüros.

Für den Sonntags-gottesdienst wird es

eine Live-Übertragung geben. Infos erhalten

Sie im Pfarrbüro.

Ökumenischer Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, den 13.06. laden

evangelische und katholische Gemeinden

der Oststadt und Rintheims um 11:00 Uhr

zu einem ökumenischen Gottesdienst in

die Kirche St. Martin ein. Anschließend

Empfang mit Imbiss im Gemeindezentrum.

LBS-Beratungsstelle

Bezirksleiter Vincenzo Scarafile

Kaiserstr. 158

76133 Karlsruhe

Tel. 0721 91326-17

Vincenzo.Scarafile@LBS-BW.de


Der Oststadtbürger

12 | Aus den Kirchen

Sommerlager der KJG

Die KJG St. Martin lädt Kinder zwischen

8-14 Jahren ein zum Sommerlager in der

Schwarzwaldhütte in Wieden vom 2.8.-

13.8.2011. Anmeldung im Pfarrbüro St.

Martin.

Sommerlager St. Bernhard

Kinder und Jugendliche von 9-15 Jahren

sind eingeladen zum Sommerlager vom

28.8.-07.09.2011 in den Hilsenhof in Seebach-Grimmerswald

(Schwarzwald). Anmeldung

im Pfarrbüro St. Bernhard.

Taizégebet

Am 27. Mai und am 1. Juli findet jeweils

um 19 Uhr wieder ein Taizégebet in der

Kirche St. Bernhard statt.

Claus Herting

Pastoralreferent

Lutherana

Kantorei und Chorschule

der Lutherkirche

Neues Musical der Lutherana

Karlsruhe – Kantorei und

Chorschule an der Lutherkirche

Über 100 Kinder und Jugendliche der

Chorschule Lutherana Karlsruhe proben

bereits seit Januar bis zu dreimal wöchentlich

intensiv an ihrem neuen Musical

„La piccola banda“ (Komponist: Wolfgang

König, Text: Veronika te Reh), eine

spritzige und spannende Geschichte, die

die Kinder in eine fantastische Welt eines

italienischen Palazzos aus der Renaissance-Zeit

und ihrer Bewohner entführt

– mit „sprechenden Tieren“ und einer

temperamentvollen Kinderbande, die die

Zuhörer begeistern werden.

Kinder und Jugendliche der Chorschule

Lutherana Karlsruhe führen auf: Musical

„La piccola banda“ von Wolfgang König

und Veronika te Reh

Sonntag 17. Juli, 16 Uhr Premiere (freier

Verkauf)

Montag, 18. Juli, 10 Uhr (ausverkauft)

Dienstag, 19.Juli, 10 Uhr (Schulklassen

und freier Verkauf)

Kinder- und Jugendkantorei der Lutherana

Karlsruhe

Tullaschule, Leitung: Caroline Dehini

Regie: Angela Betz, Theaterpädagogin

Leitung: KMD Dorothea Lehmann-

Horsch, Kantorin an der Lutherkirche und

Leitung der Chorschule Lutherana Karlsruhe

Das Musical ist geeignet für Schulkinder

und Jugendliche, Aufführungsdauer: ca.

2 Stunden

Eintritt: € 6, Schüler: € 3, Familien: € 12

Vorverkauf Musikhaus Schlaile.

Kartenreservierungen von Schulklassen

können ab sofort unter

kantoratlutherkirche@arcor.de.

Kinder der Chorschule

Lutherana Karlsruhe


„Das Eisparadies“

Eis Cassata

Lust

auf Eis!

Die Eissaison hat

begonnen!

Georg-Friedrich-Straße 30, Fon/Fax 0721 606588

Täglich von 11.00 bis 22.30 Uhr

Genießen Sie bei uns eine

große Auswahl an Eissorten und Eisspezialitäten.

Viele Neuheiten 2011

Für Ihre Party, Feste, Firmen und Geburtstage

sind wir auch für Sie da.

(Eisbestellung, Eistorte, Eisbombe).

Überraschen Sie Ihre Freunde und

Bekannten mit einem Gutschein!

IHR EIS CASSATA TEAM

AUSSTELLUNG

DURLACH

Kompetente Beratung, eigene

Produktion und beste Qualität.

Glaserei Sand & Co. GmbH

Blotterstraße 11

76227 Karlsruhe-Durlach

Telefon (0721) 41 4 69

Der Oststadtbürger

Ihre freundliche

Apotheke

in der Oststadt

carmen rehbock

tullastraße 74

76131 Karlsruhe

telefon 0721 615635

telefax 0721 621940

freecall 0800 88552276

www.tullaapotheke.de

info@tullaapotheke.de

| 13

Fenster · Haustüren · Glasbau · Fenster- und Glasreparaturen · Denkmalpfl ege

Gesundheits

zentrum am Ostring

www.reister-design.de


Der Oststadtbürger

14 | Aus dem Sportleben

IN SCHWUNG

Weiter mit SCHWUNG

IN SCHWUNG geht in die 3. Runde – und

zwar ab Juni 2011.

Das Ganze steht unter dem Motto „Gesünder

älter werden.“

In unserer Anzeige in diesem Heft finden

Sie unsere Gesundheitsangebote im Einzelnen.

Wir freuen uns, wieder ein reichhaltiges

Programm präsentieren zu können. Es

ist in Zusammenarbeit mit vielen Institutionen

und Organisationen der Oststadt

und der Stadtmitte entstanden. Wir

möchten alle Bürger/innen ab 50 damit

ansprechen.

Tun Sie mehr für Ihre Gesundheit, bewegen

Sie sich, haben Sie Spaß mit Anderen,

informieren Sie sich über Alltagsfragen,

die auch Sie betreffen.

Was bieten wir an?

Die Angebote sind wieder so, dass alle

mitmachen können, z. B. Rückenfit,

Kraft und Balance zur Sturzvorbeugung,

sanftes Muskelaufbautraining, Gymnastik,

Tai Chi/Qi Gong usw. Ab September

läuft wieder unser PC-Kurs, für den Sie

wie immer keinerlei Vorkenntnisse mitbringen

müssen.

Neu dazu gekommen ist das ganzheitliche

Gedächtnis-Training. Die Teilnehmer/innen

stärken ihre Aufmerksamkeit

und üben in fröhlicher Atmosphäre Wahrnehmung

und Konzentration, Merkfähigkeit,

Urteilsfähigkeit, Fantasie und

Kreativität.

Allgemein zu den Bewegungsangeboten

von IN SCHWUNG:

Kommen Sie und machen Sie mit. Anmeldung

oder Mitgliedschaft ist nicht

erforderlich. Last not least sind unsere

sportlichen Übungsleiter alle sehr gut

qualifiziert, um diese Programme und

Übungen mit Ihnen durchzuführen. Sie

brauchen keinerlei sportliche Voraussetzungen

zu haben, unsere Übungsleiter/

innen gehen auf Ihre unterschiedlichen

Fähigkeiten und Kenntnisse gerne ein.

Auch wer noch nie Sport gemacht, kann

viel davon profitieren, Bewegung in eigene

Leben zu bringen.

Ständige Partner von IN SCHWUNG sind

die Stadt Karlsruhe, die Liga der Freien

Wohlfahrtspflege, das Geriatrische Zentrum

Karlsruhe und die AOK Mittlerer

Oberrhein und der Sportkreis Karlsruhe.

Christa Caspari

Projektleitung IN SCHWUNG

Wer sich näher informieren möchte kann

das gerne tun beim Sportkreis Karlsruhe:

Tel. 0721 3504085 oder per e-mail:

in-schwung@sportkreis-karlsruhe.de oder

unter www.karlsruhe.de/inschwung

DJK Ost

90 Jahre DJK KA-Ost 1921 – 2011

Bei Gründung der DJK Ost 1921 bestand

eine Turnabteilung mit mehreren Turnriegen;

1929 kamen die Abteilungen Fussball

und Feldhandball hinzu. 1930/1931

nahmen die Fussballer erstmals an den

Verbandsrundenspielen im DJK Gau Mittelbaden

teil.

1935 wurde der DJK-Sportverband von

den Nationalsozialisten verboten und das

Vermögen des Verbandes eingezogen.

Enteignung der Sportanlagen und Sportgeräte

und damit Zerstörung der bis da-


hin geleisteten Aufbauarbeit

schienen das Ende der DJK zu

bedeuten. Und doch war, wie

sich später zeigen sollte, der

Sportgeist auch in dieser Zeit

schwerster Belastungen lebendig

geblieben.

1954 gelang es Franz Hartmann und

Stadtpfarrer Ohlhäuser, trotz aller

Schwierigkeiten die DJK Karlsruhe-Ost

wiederzugründen. Sie wurde 1954 als

Mehrsparten-Verein mit „besonderer

Aufgabenstellung“ als Mitglied des Diözesanverbandes

Freiburg unter Anerkennung

der Satzung des Deutschen Sportbundes

wiedergegründet.

Der Anfang bei der wieder gegründeten

DJK Ost war schwer. Neben dem vorherrschenden

Turnen und einer kleinen, aber

erfolgreichen Leichtathletik-Abteilung

waren die Vereinsmitglieder zunächst

Gäste bei DJK Rüppurr, Polizeisportverein

Karlsruhe, FC 21.

Der Verein hat sich etabliert und bietet

heute folgende Aktivitäten auf einer eigenen

Sportanlage mit Vereinsheim. Wir

betreiben Sport für Jung und Alt in den

Bereichen:

Basketball, Fussball-Senioren, Fussball-

AH, Wirbelsäulengymnastik, Kleinkinderturnen,

Tennis und Tischtennis. Die

jüngste Abteilung „Floorball“ wurde im

Januar 2010 gegründet. Inzwischen sind

bereits rund 30 begeisterte Floorballer

und 10 Jugendliche (mit Aufwärtstrend)

Mitglieder dieser Abteilung. Die DJK Ost

ist im Kreis Karlsruhe der einzige Verein,

der diese Sportart anbietet (www.floorball-karlsruhe.de).

Der Oststadtbürger

Aus dem Sportleben | 15

AKD * Ambulanter Krankenpflegedienst

GmbH

Unser qualifiziertes und engagiertes Pflegeteam bietet

Ihnen vorbildliche Betreuung in Ihrem gewohnten

Umfeld, um so oftmals einen Umzug ins Pflegeheim zu

vermeiden. Wir helfen Ihnen bei der:

Grundpflege:

• der Körperpflege

• beim Aufstehen und Zubettgehen

• beim Ankleiden

Medizinische Behandlungspflege:

• Medikamentengabe und -kontrolle

• Verbandswechsel

• Anziehen von Kompressionsstrümpfen

• Injektionen, Katheterpflege etc.

Haushaltshilfe und Familienpflege:

• Fortführung des Haushalts

• Kinderbetreuung von 0 bis 12 Jahren

• Hausaufgabenbetreuung

Pflegeberatung und -schulung bei Ihnen zuhause

Ihr Ansprechpartner in der Oststadt ist

Schwester Gaby Kempf-Bruttel

Mit uns planen Sie den Weg, der Ihnen rundum

Sicherheit und eine kontinuierliche Pflege gewährleistet.

Hirschstraße 73

76137 Karlsruhe

Tel. 0721-981660

Fax 0721-9816666

akdpflegedienst@web.de . www.akd-karlsruhe.de


Der Oststadtbürger

16 | Aus dem Sportleben

Mitglieder, die aufgrund ihres Alters oder

ihrer Gesundheit nicht mehr aktiv Sport

treiben können, treffen sich einmal monatlich

im Seniorenkreis zu einem vielfältigen

Programm.

Durch entsprechende Erweiterungen

verfügt die DJK Ost heute über ein modernes

Clubhaus mit einer öffentlichen

Gaststätte und einem Sportplatz mit Flutlicht,

so dass auch in den Abendstunden

trainiert werden kann.

Seit Juli 2009 trainiert der Karlsruher Traditionsverein

KFV (Karlsruher Fussballverein)

auf der Anlage der DJK Ost und trägt

hier auch seine Heimspiele aus. Die Gäste

haben, da ohne eigene Platzanlage, ein

Zuhause gefunden, um sich von hier aus

im Karlsruher Fussballsport wieder einen

Platz zu erobern.

Das 90-jährige Jubiläum wird am 09. Juli

2011 um 18.30 Uhr mit einem Festakt im

Clubhaus gefeiert. Am Sonntag, 10. Juli,

ist ein Tag der Offenen Tür mit Vorstellung

aller Sportarten und vielseitigem

Programm auf der Sportanlage. Von

11:00 Uhr bis 18:00 Uhr können alle Interessierten

zuschauen und Sportarten

selbst ausprobieren.

Unsere Sportanlage liegt stadtnah mitten

im Hardtwald in der Friedrichstaler Allee

52 (Nähe KSC-Stadion).

Kontakt: Günter Fritz, 1. Vorsitzender,

Tel. 0721 9613459

NICHT

NUR!

rolladen strecker

rolladen strecker

rolladen

rolladen

strecker

strecker

Katrin Berger von der DJK Karlsruhe-

Ost – Ranglistenerste im Tischtennis

Beim Ranglistenturnier

des Badischen

Tischtennisverbandes

erreichte Katrin

Berger in der Altersklasse

U 11 den ersten

Platz. Die junge

erfolgreiche Sportlerin

der DJK Karlsruhe-Ost

beendete

das Turnier ohne

Niederlage. Mit

diesem Sieg qualifizierte

sich Katrin

für das Baden-

Württembergische

Ranglistenturnier.

TSV Rintheim

Sportfest des TSV Rintheim

Das diesjährige Sportfest des TSV Rintheim

wird Samstag, den 16. und Sonntag,

den 17. Juli 2011 stattfinden und wieder

bewährte Programmpunkte und neue,

interessante Aktionen bieten.

Viel Spaß, gute Unterhaltung, ausgezeichnete

Bewirtung, spannende Demonstrationen

und Wettkämpfe in

verschiedenen Sportarten sowie viele

Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten

für Kinder und Erwachsene sollen auch

dieses Jahr im Mittelpunkt stehen.

sondern auch

· alle Rolläden · alle Fenster

· alle Jalousien · Elektroantriebe

· alle Markisen · Sicherheitstechnik

· Lamellenvorhänge · Steuerungstechnik

· Rolltore · Reparaturen

1A Referenzen

über

45 Jahre

76133 Karlsruhe

Leopoldstraße 31

Tel. 0721/ 23179

Fax 0721/21377

info@rolladen-strecker.de


Auf dem Freigelände laden wir Sie ein,

mit uns zu feiern, den Verein sowie seine

mannigfaltigen Aktivitäten und Sportangebote

genauer kennen zu lernen und

sich einfach von den kulinarischen Genüssen

und dem abwechslungsreichen

Programm mitreißen zu lassen.

Stefan Schwarzwälder

Tennis – Nutzen Sie unsere

Schnupperangebote!

Ende April war es wieder soweit, die Tennisplätze

des TSV Rintheim wurden freigegeben

und die Freiluftsaison ist eröffnet.

Tennis-Schnupperkurse

für Kinder und Jugendliche

Den Einstieg für Kinder und Jugendliche

in den weißen Sport ermöglicht ein spezielles

Programm, das ein „Reinschnuppern“

ins Tennis ohne größere Kosten

und Verpflichtungen bietet.

Anmeldungen und Nachfragen bitte direkt

an Daniel Lemcke, 0176 60014365,

tennis@ldka.de.

Tennis-Schnupperjahr

für Erwachsene

Bei den Erwachsenen erfreut sich das Allgemeine

Herren- und Damentraining besonderer

Beliebtheit, das jeweils Montag

19.00 – 20.30 Uhr stattfindet und Freizeitspielern

die Möglichkeit bietet, von

kompetenten Übungsleitern nützliche

Tipps und Tricks zu lernen und mit Gleichgesinnten

Doppel oder Einzel zu spielen.

• Floristik zu allen Anlässen

• Dauergrabpflege

• Grabpflege

Der Oststadtbürger

Aus dem Sportleben | 17

Genauere Informationen und die exakten

Anfangszeiten erfahren Sie über

unsere Homepage: www.tsv-rintheim.de.

SSC Karlsruhe

Spatenstich bei neuer „Sport Kita“

Am 23. März traf hohe politische Prominenz

am Fächerbad ein. Allerdings im

feinen Zwirn und nicht in Sportsachen.

Doch im weitesten Sinne ging es hier um

Sport: In unmittelbarer Nähe zum Fächerbad

entsteht für rund 1,6 Millionen

Euro eine neue Kindertagesstätte zusammen

mit einer speziellen Gymnastikhalle

für rund 850.000 Euro. 55 Kinder im Alter

von einem halben Jahr bis sechs Jahren

werden dort ihren natürlichen Bewegungsdrang

voll ausleben können. Die

„Sportkita“ ist eine Initiative des SSC.

„Wir entschieden uns, den Bau und Betrieb

einem professionellen Träger zu

übergeben“, berichtete Gert Rudolph,

erster Vorsitzender der Vereins, „und

entschieden uns für den KiND und Beruf

e.V., der auch das Kinderhaus Technido

im Technologiepark betreibt, mit dem wir

bereits seit Jahren erfolgreich kooperieren.“

Im Rahmen des Engagements für

die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

beteiligt sich die EnBW Energie Baden-

Württemberg AG mit zehn Belegplätzen.

„Die neue Kita wird unser Kinderbetreu-

Haid & Neu Straße 36 b

76131 Karlsruhe

Tel. 0721 698110

www.steinbach-floristik.de


Der Oststadtbürger

18 | Aus dem Sportleben | Altpapier

ungsangebot sehr gut ergänzen und inhaltlich

erweitern“, sagte Martin Lenz

beim Spatenstich.

Nähere Einzelheiten erfahren sie unter

www.ssc-karlsruhe.de.

M. Chaussette

Karlsruher SV

Festwoche vom 1. bis 4.06.2011

Internationaler Juniorenfußball,

Gameforge Cup u.v.m.

Ein umfangreiches Sport- und Unterhaltungsprogramm

„rund um den Vatertag“

bietet der Karlsruher SV auf seinem Gelände

an der Hagsfelder Allee. Die Veranstaltungsreihe

wird am 1.Juni mit dem

Gameforge-Cup einem Charity-Turnier

für Freizeit- und Betriebsmannschaften

unter dem Motto „Karlsruhe hilft Karlsruhe“

um 18:00 Uhr eröffnet. Die Schirmherrschaft

dieses Turniers haben Herr

Oberbürgermeister Fenrich und Herr

Stadtrat Thorsten Ehlgötz übernommen.

Der 2. Juni (Vatertag) ist der Familie vorbehalten.

Erstmals findet bei uns der AOK Gesundheits-

und Fitnesstag statt.

Gleichzeitig findet in unserem Clubhaus

und im Biergarten der Vatertagstreff

statt.

Ab 17:00 Uhr empfängt die 1. Herrenmannschaft

des KSV das A-Klassenteam

vom FV Daxlanden. Am Abend gibt es

dann im Festzelt Flammkuchen und Rotwein

aus dem Faß.

Ganz im Zeichen internationalen Jugendfußballs

stehen der 3. und 4. Juni. Hier

tummeln sich beim 5. Rudi-Fischer-Turnier

für U12-Junioren über 500 Nachwuchskicker

auf dem KSV-Gelände. Insgesamt

36 Jugendteams, viele aus namhaften

und renommierten Vereinen, wollen die

Nachfolge des Vorjahresgewinners FC

Basel antreten.

Weitere Informationen gibt es unter

„www.karlsruher-sv.de“.

hadibru

Altpapiersammlung

der Kirchen und Vereine

Die Altpapiersammlung westlich der

Tullastraße (inkl. Tullastraße) erfolgt

durch die Ministranten von St. Bernhard

wie folgt:

23. Juli, 17. September,

22. Oktober & 03. Dezember 2011

Die Altpapiersammlung östlich der

Tullastraße erfolgt durch die Kirchengemeinde

St. Martin und den TSV

Rintheim wie folgt:

St. Martin:

30. Juli & 29. Oktober 2011

TSV Rintheim:

11. Juni, 17. September &

17. Dezember 2011

Bitte nehmen Sie diese Termine wahr

– Sie unterstützen die Jugendarbeit

der Vereine und Kirchen: eine echte

Alternative zur „Blauen Tonne“!


UMZÜGE

GmbH

Zieh aus - zieh ein - mit Hock allein

Dr. Johannes Schütz

Kleintierpraxis

Sternbergstraße 4

76131 Karlsruhe

Tel. 0721 661604

Täglich kostenloser

Medikamentenlieferservice

Umzüge: Luft · See · Land

Verpackungen · Lagerungen

Import & Export

über

100

Jahre

Inh. Julia Legner-Siegwart · Essenweinstr. 7 · 76131 Karlsruhe

Tel 0721 693737 · Fax 0721 696711 · Email ost.apo.karlsruhe@web.de

ost Apotheke

Ihre Apotheke für Ihre

bessere Gesundheit

Der Oststadtbürger

| 19

Junkersstraße 4

D-76139 Karlsruhe

Fon 0721 96110 0

Fax 0721 96110 22

eMail: umzug@heinrich-hock.com

Internet: www.heinrich-hock.com

Neueröffnung

in der Oststadt

Ich freue mich auf

Ihren Besuch …

Susanne Kose

Corpoccino Praxis für Physiotherapie

Krankengymnastik, Massage, Manuelle Lymphdrainage,

Manuelle Therapie, Bobath Erwachsene, Sportlerbetreuung,

Craniale Osteopathie und Craniosacrale

Therapie, Schlingentisch, Fango und viele weitere

Therapie-, Wellness- und Präventionsangebote.

Öffnungszeiten:

Montag und Freitag 8–18 Uhr

Dienstag und Donnerstag 8–20 Uhr

Mittwoch 8–12 Uhr

Bitte Termin vereinbaren!

Ludwig-Wilhelm-Str. 6 • 76131 Karlsruhe-Oststadt

Telefon 0721 / 350 52 71 • susanne.kose@physio.de

oA


Der Oststadtbürger

20 | Beitrittserklärung

Name, Vorname

Beitrittserklärung

für die Mitgliedschaft im Bürgerverein der Oststadt e.V.

Jahresbeitrag Einzelperson � 6,-- / Ehepaare � 10,--

Geboren am Beruf

Name, Vorname (Ehepartner)

Geboren am Beruf

Straße

Bürgerverein der Oststadt e. V.

Schatzmeister: Frank Steinke, Klosterweg 1

76131 Karlsruhe, Fon 0721 9644610

Sparkasse Karlsruhe (BLZ 660 501 01) Konto: 108 040 593

PLZ/Wohnort

Telefon E-Mail

Eintritt zum

Datum, Unterschrift

Datum, Unterschrift

Einzugsermächtigung

Hiermit ermächtige(n) ich/wir den Bürgerverein der Oststadt e.V.,

von meinem/unserem Konto den von mir/uns zu zahlenden jährlichen

Jahresbeitrag für mich/meine Familie auf das Konto 108 040 593 bei der

Sparkasse Karlsruhe abzurufen.

Euro Jahresbeitrag

(� 6,-- bzw. 10,-- Mitgliedsbeitrag)

Bank BLZ

Kontoinhaber Kto.-Nr.

Datum, Unterschrift


Knielingen

Sa 7.30 - 14 Uhr

Mühlburg

Fr 7.30 - 14 Uhr

VERKAUFT

Ältester Installationsbetrieb in der Oststadt!

Bäderstudio:

Durlacher Allee 27

(Gottesauer Platz)

76131 Karlsruhe

Telefon 0721/966 46 46

Fachbetrieb:

Veilchenstraße 33

76131 Karlsruhe

Telefon 0721/61 30 33

Telefax 0721/61 30 35

Notdienst 24 Stunden:

Telefon 0171/313 99 55

Wanne-in-Wanne-Renovierung! · TV-Kanal-Rohrreinigung

www.fuller.de · info@fuller.de

Gutenbergplatz

Di, Do, Sa 7.30 - 14 Uhr

Daxlanden

Di, Fr 7.30 - 14 Uhr

Oberreut

Fr 14 - 18.30 Uhr

Karlsruher

W chenmärkte

www.karlsruhe.de/Maerkte

Neureut

Fr 7.30 - 14 Uhr

Nordweststadt

Di, Sa 7.30 - 14 Uhr

Marktplatz

Mo-Sa ab 9.00 Uhr

Stephanplatz

Mo, Mi, Fr 7.30 - 14 Uhr

Werderplatz

Di, Fr, Sa 7.30 - 14 Uhr

Rüppurr

Mi, Sa 7.30 - 14 Uhr

VERKAUFT

Kronenplatz

Mo-Fr ab 9.00 Uhr

Sa 9.00 - 16 Uhr

Gottesauer Platz

Mo, Mi, Fr 7.30 - 14 Uhr

Bauernmarkt

Durlach

Mi 7.30 - 14 Uhr

Waldstadt

Mi 14.00 - 18.30 Uhr

Fr 12.00 - 18.30 Uhr

Sa 7.30 - 14.00 Uhr

Energie-Center:

Durlacher Allee 69/

Tullastraße 88

76131 Karlsruhe

Telefon 0721/61 30 33

Durlach

Mo-Sa 7.30 - 14 Uhr

VERKAUFT

Sie wollen Ihre Immobilie erfolgreich verkaufen oder vermieten?

Rufen Sie uns an. Gerne stehen wir Ihnen für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung.

Karlsruhe · Rastatter Straße 54 · 76199 Karlsruhe · Tel. 0721-89 35 70

www.engelvoelkers.com/karlsruhe · Immobilienmakler

ENERGIE-CENTER

Vielfalt

erleben


�������

�����������������������

Sie möchten die allgemeine Hochschulreife erwerben und

dabei in besonderer Weise auf die Berufswelt vorbereitet

sein?

��������������������������

� ���������������������

Profil Gestaltungs- und Medientechnik

Neigungszug Film und Video

Neigungszug Projekt- und Design-Management

Neigungszug Theater

Zulassungsvoraussetzung: Mittlere Reife und für Schüler des

G8-Zuges das Versetzungszeugnis in die Klasse 10

Mehr Infos unter www.akademie-bw.de oder direkt bei der

Akademie für Kommunikation

Habermehlstraße 8, 75172 Pforzheim

Telefon (07231) 155 94 21, pforzheim@akademie-bw.de

Akademie für Kommunikation

in Baden-Württemberg

Sonne trifft Dach

Alle Infos

im aktuellen

Faltblatt 2011

Fächerbad Karlsruhe

Am Sportpark 1

76131 Karlsruhe

Tel. 0721/96701-20

info@faecherbad.de

www.faecherbad.de

Schwimmhalle mit

Sauna-Paradies:

Für Ihre Fitness und

Ihre Gesundheit !

Erleben Sie das Fächerbad !

Schwimmen, aktiv sein und

Wohlfühlen an einem Ort

Unter www.sonne-trifft-dach.de erfahren Hauseigentümer künftig per Mausklick,

ob ihr Dach für eine Photovoltaikanlage oder einen Sonnenkollektor für die

Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung geeignet ist.

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl

der richtigen Fördermittel.

Jetzt Termin vereinbaren.

ServiceTelefon: 0721 146-0

www.sparkasse-karlsruhe-ettlingen.de

Sonne trifft Dach

������������������

����������������

������������������

Freiburg

Freiburg Heilbronn

Heilbronn Mannheim Stuttgart Pforzheim Karlsruhe

Mannheim Pforzheim Stuttgart Ulm

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine