03/13 - Up-to-date

up.to.date.at
  • Keine Tags gefunden...

03/13 - Up-to-date

Zugestellt durch Post.at - Ausgabe Juli 2013


up-to-date newsWir haben uns zum Zielgesetzt, interessanteInformationen von unserenschönen HeimatgemeindenBad Wimsbach-Neydharting, Eberstalzell,Edt bei Lambach, Fischlham,Lambach, Stadl-Paura, Steinerkirchen ander Traun und Umgebungder Bevölkerung mitzuteilen.Weiters haben wir unserenUnter-nehmen dieMöglichkeit geschaffen,sich mit ihren Produktenund Dienstleistungen zupräsentieren.Bitte informieren Sie unsund senden Sie einfachIhre Fotos in besterQualität und Beiträge inMicrosoft Word an:redaktion@up-to-date.atImpressumHerausgeber, Herstellungund RedaktionDas Team von up-todateJosef Stinglmayr undMaria HuberAm Federbühel 104652 SteinerkirchenTel.: (07241) 2128redaktion@up-to-date.atAnzeigenverkaufWerbung & EDVJosef StinglmayrAm Federbühel 104652 SteinerkirchenTel.: (07241) 2128Mobil: 0664/165 00 72NichtgekennzeichneteFotos:up-to-date Teamcopyright by StinglmayrAnzeigenschluss für dienächste Ausgabe:Ende AugustErscheinungstermin:Ende SeptemberDas up-to-date Team haftetnicht für veröffentlichteTexte, Fotos und Logos.Ihr Feedback ist uns wichtig,bitte senden SieReaktionen an:redaktion@up-to-date.atRedaktionsschlüsse und Erscheinungsterminefür die nächsten Ausgabennews from edt - lambach - stadl-pauraErscheinungstermine 2013/2014Ausgabe 4/2013 Ende SeptemberAusgabe 5/2013 Ende NovemberAusgabe 1/2014 Ende FebruarAusgabe 2/2014 Ende AprilAusgabe 3/2014 Ende JuniACHTUNG!Der Anzeigenschluss für die einzelnen Ausgaben ist immer ca. 1 Monat vorher.Zusätzliche Zeitungen zur Gratisentnahme!In jedem Ort, in dem unsere Zeitung versendet wird, sind ab sofort Gratis-Entnahmestellen für zusätzliche Zeitungen eingerichtet.Edt bei LambachNah&Frisch BauerGemeindeplatz 1a0664/1116445www.kaufhausbauer.atEdt bei LambachTrachten WichtlstubeLinzerstraße 20Mo. - Fr.: 9.00 - 12.00 Uhr 14.00 - 18.00 UhrSa.: 9.00 - 12.00 Uhr 14.00 - 17.00 UhrLambachSparkasse Lambach Bank AGKlosterplatz 3Telefon - 24h - 05 0100 - 20317Stadl-PauraSPAR SupermarktErika WiesbergerStelzhamerstraße 15Tel.: 07245/20988Mo. - Do.: 07.00 Uhr - 19.00 UhrFr.: 07.00 Uhr - 19.30 UhrSa.: 07.00 Uhr - 18.00 Uhrbad - fischl - stein - zeller newsErscheinungstermine 2013/2014Ausgabe 4/2013 Ende AugustAusgabe 5/2013 Ende OktoberAusgabe 1/2014 Ende JännerAusgabe 2/2014 Ende MärzAusgabe 3/2014 Ende Maiseite 2www.up-to-date.at


up-to-date newsHighlights beim 4. Edter KultursommerTex Robinson & friendsstarten den heurigenKultursommer am Mittwoch,den 10. Juli 2013.Von Hank Williams bisJohnny Cash, von Elvis bisCrosby, Stills and Nash - dieschönsten Country-Hits derLegenden - ein stimmungsvoller,musikalischer Streifzugdurch vergangene Jahrzehnte- zum Relaxen, Träumen,Tanzen, Mitsingen - oder einfachzum Zuhören…Abba Mania herrscht in Edt amMittwoch, den 17. Juli 2013.Supertrouper, Mamma Mia,Waterloo… wer kennt sienicht, die größten Hits derschwedischen Kult-Band?In dieser ABBA Musik Showpräsentiert ein überzeugendesQuartett (fantastischeSängerinnen und 2 Musikermit orig. Kostümen) ein perfektesund mitreißendesKonzert.Grandiose Stimmung und70-er Feeling garantiert!Spätestens seit "Mamma Mia"(der meist - besuchte Kinofilm2008) ist eines ganz sicher:Tex Robinson & friends zeigen am Mittwoch, den 10. Juli 2013 beim Kultursommer ihre ShowDer "ABBA-Hype" geht weiterund begeistert gleichermaßenalle Altersklassen.We want ABBA!Einlass jeweils 19.00 UhrBeginn jeweils 19.30 UhrEine Eintrittskarte kostetjeweils € 5,00; ein Kombiticketfür beide Veranstaltungenkostet € 8,00. Kartenvorverkauf:Gemeinde Edt bei Lambach,Raiba Edt-Lambachund Extra Nah&Frisch Bauer.Die Veranstaltung findet beiSchönwetter im Freien vorder Stockschützenhalle undbei Schlechtwetter in derStockschützenhalle statt.Für das leibliche Wohl wirdgesorgt.Foto: Tex Robinson & friendsAbba Mania herrscht in Edt am Mittwoch, den 17. Juli 2013www.up-to-date.at seite 3Foto: Dolce Vita


up-to-date newsseite 4www.up-to-date.at


Foto: Herwig FürederAuslandsprofi MatthiasBrändle (IAM) siegt.Andreas Graf (RudyProject) zum vierten MalVize.Am 9. Mai 2013 fand inOffenhausen die ÖsterreichischeStaatsmeisterschaft imEinzelzeitfahren statt.Favoritensieg auch in derElite Kategorie.In Abwesenheit des OÖ TitelverteidigersRiccardo Zoidlsiegt Matthias Brändle.Jedoch benötigt der Vorarlbergeraus dem schweizerischenIAM Rennstall für die22,5 km 27:39,36 min undsomit um satte 27 sec längerals Zoidl (Gourmetfein Wels)im Vorjahr.Mit einem Rückstand von8,53 sec folgt wie immer seit2009 Bahncrack Andreas"Prinz" Graf.Bronze sichert sich wie schonim Vorjahr Andreas Hofer(Team Vorarlberg) der mit derGoldenen im U23 Bewerbentschädigt wird.Spannender als erwartetgestaltete sich der Kampf umdie Goldmedaille bei denRad-Profis. Nach verhaltenemStart und der nur 14.Zwischenzeit konnte AndreasGraf im zweiten StreckenabschnittSekunde umSekunde gut machen. AmEnde reichte es trotzdemnicht - 8 sec fehlten demEbreichsdorfer diesmal aufden ersehnten Titel.Matthias Brändle, der vor kurzemdas Sprinttrikot bei derTour de Romandie gewinnenkonnte, war zu konstant."Mir hat’s heut’ richtig Spaßgemacht. Eigentlich hätte ichschon Urlaub, für denVeranstalter der heutigenMeisterschaften hab ich denaber gerne unterbrochen undbin nun stolz, den rot-weißrotenMeisteranzug bei Zeitfahrenin aller Welt tragen zudürfen...", freut sich der sympathische23-jährige.Martina Ritter neue Zeitfahr-StaatsmeisterinZu einem Favoritensiegkommt es beim Damenrennender Österreichischenup-to-date newsStaatsmeisterschaft im Einzelzeitfahren 2013Sieg für Matthias Brändle (IAM) bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft im EinzelzeitfahrenDie Linzerin Martina Ritter ist neue Zeitfahr-StaatsmeisterinZeitfahrstaatsmeisterschaftenin Offenhausen.Die Linzerin Martina Ritter(ARBÖ Radteam VitalogicNiederösterreich) siegt nach22,5 km in einer Zeit von31:33,20 klar vor ihrerTeamkollegin Andrea Graus(+41,89 sec).Auf Rang drei folgt JacquelineHahn (ÖAMTC BikepalastTirol) (+53,37 sec) die sichauch den U23 Titel sichert.Zwar ist Martina Ritter alsklare Favoritin ins Zeitfahrenrund ums Grünbachtal gegangen,ihr Start war allerdingslange Zeit fraglich.Nach einem schweren Sturzbei der tschechischen RundfahrtGarcia Orlova bekam die30-jährige erst am Montag vorden Zeitfahrstaatsmeisterschaftengrünes Licht für denStart. "Ich bin überglücklich.Letzte Woche konnte ich nochkaum gehen, mein linkes Beinwar blau, der Brustkorbgeprellt... Dass ich heute fahrendurfte und noch dazugewinnen konnte macht michüberglücklich!", freut sich dieBankangestellte.Das komplette Ergebnis derÖsterreichischen ZeitfahrstaatsmeisterschaftenfindenSie auf www.computerauswertung.at.www.up-to-date.at seite 5Foto: Herwig Füreder


Foto: Schürrerup-to-date newsRückblick: Erfolgreiche Saison im PferdezentrumGroßartige Akrobatik am Pferd beim Internationalen Voltigierturnier 2013Im Frühling war Hochsaisonim Österreichischen PferdezentrumStadl-Paura: Fastjedes Wochenende fandenVeranstaltungen statt, darunterhochkarätig besetzteTurniere.Der folgende Querschnittzeigt die Vielfalt der sportlichenDisziplinen und derPferdezucht im ÖsterreichischenPferdezentrum Stadl-Paura:Beim internationalen Dressurturnierzu Ostern zeigtenReiterInnen aus 14 NationenDressursport vom Feinsten.Die österreichische SpitzenreiterinVictoria Max-Theurerglänzte in sechs Bewerben.Akrobatik am Pferd konntebeim internationalen Voltigierturnierzu Pfingsten bewundertwerden: Die europäischeElite zeigte Kunststücke imEinzel-, Paar- und Gruppenbewerb.Ein Haus voller Tracht Tund PrachtDas neue Geschäft fürTrachten- und Landhausmode,welches heute mit seiner1.000 m² großenVerkaufsfläche in Edt beiLambach zu einem der größtenTrachtengeschäfte vonOberösterreich zählt, bietetIhnen in gemütlicher Atmosphäreeine große Auswahl anDamen-, Herren- und Kindertrachtenmode.Im Hause Wichtlstube findenSie Damengrößen von 30 bis56, Herrengrößen von 42 bis66, Kindergrößen von 62 bis176 und natürlich eine kompetente,freundliche Beratungund Bedienung.Ein Gutschein von derTrachten Wichtlstube ist einpersönliches Geschenk undbringt Freude für jedenAnlass.Die Wichtlstube in Edt beiLambach ist die Top-Adressewenn es um Trachtenmodefür alle Altersgruppen geht.Besuchen Sie das neueGeschäft der Trachten Wichtlstubein Edt bei Lambach,Linzerstraße 20.seite 6www.up-to-date.at


Stadl-Paura!150 "Buschreiter" kamenEnde Mai zum nationalenVielseitigkeitsturnier und kombiniertenin anspruchsvollerWeise die drei DisziplinenSpringen, Dressur undGeländereiten.Die Pferdezucht startete wiejedes Jahr mit Hengstschauenund Stutbuchaufnahmen.Die größte Veranstaltung wardie Noriker-Stutbuchaufnahmemit über 70 Stuten.Anfang Mai gaben sich dieHuzulen - eine altösterreichischePferderasse - im PferdezentrumStadl-Paura einStelldichein.Bei den Verkaufsschauenauf der Pferdemesse in Welswurden erstklassige jungePferde fachkundig präsentiert,wobei die hohe Qualitätder österreichischen Warmblutzuchtunter Beweisgestellt wurde.GeschäftsführerWolfgangSchürrer ist sehr zufrieden:"Wir freuen uns, dass dieAnlage des Pferdezentrumsdurch die Zubauten der letztenJahre so vielfältig nutzbarist und immer stärker nachgefragtwird".Das Pferdezentrum Stadl-Paura zieht auch stetig mehrBesuchergruppen an, die dasup-to-date newsGeländereiten beim Vielseitigkeitsturniereinzigartige Kompetenzzentrumfür Pferdesport,Pferdezucht und Ausbildungvon Mensch und Tier kennenlernen möchten.Foto: bilderstrahlen.comwww.up-to-date.atseite 7


up-to-date newsErfolgreiches 1. Cupturnier beim ÖGV Edt bAm 14. April 2013 fand das 1.Breitensportturnier des KOOPCups Nord auf demAbrichteplatz des ÖGV Edtstatt. Bereits zeitig in den frühenMorgenstunden reistendie Breitensportler aus ganzOberösterreich an, um sichbei diesem ersten Turnier mitihren Hunden sportlich zumessen.Los ging es am Vormittag mitder Unterordnung, um diewichtigen Punkte für die späterenLaufbewerbe zu holen.Nach der Mittagspause ginges mit den 3 Laufbewerbenweiter. Dank der Disziplinaller Starter und der perfektenVorbereitung durch das EdterBreitensportteam konntendiese Läufe auch schnellabgewickelt werden.Spannend wurde es dann beider Siegerehrung, da dieErgebnisse bis dahin strenggeheim gehalten wurden. DasEdter Breitensportteam konnteden Heimvorteil perfektausnützen und erreichte unterden 17 angetretenenMannschaften den 2., 3. und5. Platz. Auch dieDas Breitensportteam des ÖGV Edt beim Cupturnier in WeißkirchenEinzelwertungen konnten sichsehen lassen, erreichten dieBreitensportler des ÖGV Edtdoch stolze 9 Stockerlplätze.Auch die Tagesbesten derDamen und Herren wurdendurch Nadine Steib und LukasBrandstetter aus den eigenenReihen gestellt. HerzlicheGratulation zu diesen tollenErfolgen und danke an allefleißigen Helfer, die diesenErfolgreichstes Sportjahr des SK Sparkasse LambachIn der Superliga, Österreichshöchster Spielklasse, erreichtendie Sportkegler des SKSparkasse Lambach 1 den 3.Gesamtrang in der Endtabelleund somit die Bronzemedaillein der Mannschaftsstaatsmeisterschaft.Durch diesenErfolg qualifizierte sichLambach 1 direkt zum NBC-Pokal (Europapokal), der von1. bis 5. Oktober 2013 inAugsburg (D) mit mehr als 20Club-Mannschaften aus ganzEuropa ausgetragen wird.Auch das Oberösterreich-Cup-Finale wurde vonLambach 1 in Hargelsberggewonnen und vertritt denLandesverband OÖ beimÖsterreich-Cup-Finale AnfangJuni in Wels.In der OÖ-Liga der Damenwaren die Damen des SKSparkasse Lambach in dieserSaison das Maß aller Dinge,denn sie absolvierten dieSaison ohne Punkteverlustmit 13 Tabellenpunkten Vorsprungauf die Konkurrenz.Vom möglichen Aufstieg in dieDamen-Bundesliga wurdefreiwillig verzichtet.Die OÖ-Liga der Herrenwurde von SK SparkasseLambach 2 beherrscht. Auchdiese Mannschaft standschon 3 Runden vor Schlussder Meisterschaft als Meisterfest. Hier wurde ebenfalls aufden möglichen Aufstieg in die2. Bundesliga West abgesehen.SK Sparkasse Lambach 3konnte in der 1. Landesligaden 2. Platz erreichen undsteigt im neuen Spieljahr indie OÖ-Liga auf.SK Sparkasse Lambach 4erreichte in der 2. LandesligaWest ebenfalls den 2.Endrang.SK Sparkasse Lambach 5spielte ebenfalls in der 2.Landesliga West und war alseinzige Lambacher Mannschaftnicht in den Medaillenrängen,denn sie wurden 9.Die Freie Liga Mannschaft(SK Sparkasse Lambach 7)belegte in der Endabrechnungden 3. Rang.Auch bei den diversenEinzelmeisterschaften wurdentolle Erfolge verzeichnet.Bei der OberösterreichischenFoto von der Superliga-Mannschaft: v.l.n.r. stehend: ChristianReichart, Andreas Dobias, Gerhard Speigner; v.l.n.r. hockend:Petr Hruby, Miroslav Pesadik, Eduard WollanekEinzelmeisterschaft derKlasse Ü50 wurde AndreasDobias bei den Herren undRegina Kleindienst bei denDamen OÖ-Landesmeister(in).In der Klasse Ü60und der Allgemeinen Klassekonnte Eduard Wollanekjeweils die Bronze-Medailleerreichen. Alex-Peter Kleindiensterreichte bei der österreichischenMeisterschaft imTandem-Bewerb-U23 zusammenmit Tobias Ruhmanseder(ASKÖ St. Florian) die Silbermedaille.Foto: ÖGV EdtFoto: SK Sparkasse Lambachseite 8www.up-to-date.at


ei LambachTurniertag zu einem wunderschönenTag gemacht haben.Erfolgreich ging es für dieBreitensportler auch bei dennächsten Turnieren weiter,Weißkirchen, Ohlsdorf undSchwertberg waren bis zurSommerpause noch an derReihe und die EdterBreitensportler heimsteneinen Titel nach dem anderenein.Am Abrichteplatz fand am26. April 2013 eine Sachkundenachweisschulungstatt, zuder 19 Teilnehmer begrüßtwerden konnten. Nach dertheoretischen Ausbildungdurch Obmann Max Kriegnerund der Tierärztin PetraStadlmayr der KleintierklinikRoitham konnte an alleTeilnehmer der Nachweis derSachkunde der Hundehaltungausgestellt werden. FürPersonen, die vor derAnschaffung eines Hundesstehen oder gerade einenWelpen bekommen haben,zur Terminvormerkung: Am20. September 2013 findetder nächste Sachkundenachweisim Vereinsheim statt.Berichte über die im Junistattgefundenen Abschlussprüfungensowie derZuchttauglichkeitsprüfungund Klubsiegerschau derRottweiler gibt es in der nächstenAusgabe dieser Zeitung.Der ÖGV Edt wünscht alleneinen schönen, erholsamenSommer und hofft zuKursbeginn am 10. August2013 um 13.30 Uhr zahlreicheneue Mitglieder begrüßenzu können.Für Fragen oder nähereInformationen steht IhnenObmann Max Kriegner gernezur Verfügung, Tel.Nr. 069911 884 140, schicken Sie eineE-Mail an Oegv-edt@gmx.atoder besuchen Sie dieHomepage des ÖGV Edtunter www.hundesportclubedt.at.up-to-date newsDie Hunde des ÖGV Edt auf Sommerurlaub - schönen Urlaub an alle!!Foto: ÖGV EdtTerminvorschau des ÖGV Edt10. August 2013:13.30 Uhr Kursbeginn20. September 2013:19.00 Uhr Sachkundenachweisschulungwww.up-to-date.atseite 9


up-to-date newsWieder viele Medaillen für den “UKC Kleiner TigGoju-Ryu BundesmeisterschaftAm 13. April 2013 waren 2Sportler vom "UKC KleinerTiger Lambach" bei der Goju-Ryu Bundesmeisterschaft inBrunn am Gebirge, bei denKumitebewerben sehr erfolgreichvertreten.Corina Schimanofskyerkämpfte Bronze im BewerbKumite U16.Daniel Pichler ebenfalls Bronzeim Kumitebewerb U14.OÖ-Landesmeisterschaft2013Die OÖ-Landesmeisterschaft2013 fand heuer wieder imBudokan in Wels statt. Abermalskonnten sich die Sportlerdes “UKC Kleiner Tiger Lambach”zum letzten Jahr steigernund im Medaillenspiegelden tollen 5. Platz belegen.2 LandesmeistertitelLina Rutzinger Kumite U12,Manuel Stegner Kata U104 VizelandesmeistertitelSara Dubravac Kata U12, Leastehend v.l.n.r. Simon Windischbauer, Ekrem Mlivo, Julia Pichler, Nicole Friedwagner, Esra Anar,Corina Schimanofsky, Lea Wehofer; vorne kniend v.l.n.r. Manuel Stegner, Niklas Dutzler, LinaRutzinger, Sarah Reiter, Sara DubravacWehofer Kumite U14, NicoleFriedwagner Kumite U18,Niklas Dutzler, SimonWindischbauer, ManuelStegner Kata Team U125 BronzemedaillenLina Rutzinger Kata U12,Sarah Reiter Kumite U12,Ekrem Mlivo Kumite U12,Corina Schimanofsky, EsraAnar, Julia Pichler Kata TeamU16, Sara Dubravac, LinaRutzinger, Sarah Reiter KataTeam U12Foto: UKC Kleiner Tiger Lambachseite 10www.up-to-date.at


up-to-date newser Lambach”EUROCUP in Mittersill447 Sportler aus 16 Nationenkämpften beim diesjährigenEurocup in Mittersill(Salzburg) um die heißbegehrtenTitel.Die Sportler des "UKC KleinerTiger Lambach" konnten mittollen Leistungen 7 Medaillenerkämpfen.Foto: UKC Kleiner Tiger LambachCorina Schimanofskyv.l.n.r. Julia Pichler, Sara Dubravac, Nicole Friedwagner, Lina Rutzinger, Daniel Pichler, CorinaSchimanofskySilber: Corina Schimanofsky(Kata U16)Bronze: Sara Dubravac (KataTeam U12), Sarah Reiter(Kata Team U12), LinaRutzinger (Kata Team U12),Nicole Friedwagner (Kumite),Sara Dubravac (Kumite U12und Kumite Open), DanielPichler (Kumite U14 undKumite Team U14)Foto: UKC Kleiner Tiger Lambachwww.up-to-date.at seite 11


Foto: Union Stadl-Pauraup-to-date newsGeneralversammlung mit Neuwahlen der UnionDer neue Vorstand der Turn- und Sportunion Stadl-PauraDie Turn- und SportunionStadl-Paura hat am 13. April2013 ihre Generalversammlungmit Neuwahlen abgehalten.Die Neuwahl des Vorstandeswurde von BezirksobmannHerrn Ing. Alois Langmayrdurchgeführt.Folgende Personen wurdengewählt:Obfrau Helga Polzinger,Obfrau-Stellvertreter PatriziaHahn und Eva Dickinger,Kassier Christine Kröchshamer,Schriftführer PatriziaHahn, Kulturwart JosefKröchshamer, JugendwartSilke Kaspar.Motorradsegnung mit Biker Pater JakobAn den wenigen Sonnentagen indiesem Frühjahr freute man sichdas Motorrad zu bewegen undan der Motorradsegnung am 21.April 2013 teilzunehmen.Zahlreiche Biker folgten derEinladung und Pater Jakob,selbst ein begeisterter Biker,zelebrierte die heilige Messe mitanschließender Motorradsegnung.Nach einer gemeinsamenFahrt mit dem Pater fuhren dieGenussbiker nach Sankt Florian,wo das Stift besichtigt wurde.Am 4. und 5. Mai ging es nachFürstenfeld zum "Weinseminar"an dem sich 13 Biker beteiligten.In der ersten Juliwoche geht dieReise nach Kroatien.Der Stammtisch der Genussbikerfindet jeden 2. Freitag im Monatim Stiftskeller in Lambach statt.Info’s bei Alfred Wolf unter 0664-5316816 - alfred.wolf@a1.net.Motorradsegnung mit Pater JakobFoto: Alfred Wolfseite 12www.up-to-date.at


Stadl-PauraDie Obfrau bedankte sich beiall ihren Funktionären, Sektionsleiternund Trainern fürdie geleistete Arbeit imVerein.Es wurden 11 Union-Verdienstzeichen vergeben.Herr Heinz Breiteneder wurdezum Ehrenobmann der UnionStadl-Paura ernannt.Die Union Stadl-Paura setztsich aus folgenden Sektionenzusammen: Tischtennis, Ski,Tennis, Turnen undLeichtathletik, Gymnastik,Aerobic und Zumba,LineDance, Badminton/Volleyball,Kinderturnen undQiGong. Über die Sektionenund Aktivitäten der Union gabes einen kurzen Überblick.Auch eine Bildpräsentationund ein paar kleine Filme wurdengezeigt.Anschließend gab es einBuffet und es wurde nocheinige Stunden in gemütlicherRunde gefeiert.Vielen Dank an alleMitglieder, Ehrengäste undFreunde der Union Stadl-Paura, die sich die Zeitup-to-date newsViele Ehrungen bei der Union-Generalversammlunggenommen haben, an derGeneralversammlung derTurn- und Sportunion Stadl-Paura teilzunehmen.Foto: Union Stadl-Paurawww.up-to-date.at seite 13


up-to-date newsFrühjahrskonzert mit der MMK Lambach-Edt undEin musikalischer Abend ganzim Zeichen von Rittergeschichten,der spanischenMancha und dem Weltbestseller"Die Abenteuer des DonQuijote" - so könnte man dasFrühjahrskonzert der MMKLambach-Edt, welches am27. April 2013 in derSporthalle Lambach stattgefundenhat, wohl am bestenbeschreiben.Doch neben einer derbekanntesten literarischenFiguren stand auch derKapellmeister der MMKLambach-Edt Holger Mair imMittelpunkt des Geschehens.Nach über 8 Jahren erfolgreicherZusammenarbeit und 15einstudierten Konzertprogrammenverabschiedete ersich mit seinem letztenKonzert offiziell von der MMKLambach-Edt. Im Zuge dessenwurde den zahlreicherschienenen Konzertbesuchernauch gleich zu Beginndas eigens von Holger Mairarrangierte Stück "DieSchwätzerin von Saragossa"von Jacques Offenbach präsentiert.Das Herzstück des Abends"Die Abendteuer des DonQuijote", eine siebenteiligeSuite von Hans WernerHenze, stellte den Mittelpunktdes Programmes dar. Aufmusikalische Art und Weisewurde die Geschichte einesspanischen Landadeligenerzählt, für den dieGeschichten aus Ritterbüchernzu seiner eingebildetenRealität wurden.Bgm. Christine Oberndorfer, der neue Kapellmeister KarlHainbucher, Holger Mair und Obmann Raimund MachtlingerAls weitere Highlights wurdenden Besuchern traditionelleStücke, wie Strauß bekannterWalzer "Die Rosen aus demSüden" und moderne Filmmusikaus den Animationsfilmen"Shrek" und "Toy Story"präsentiert.Foto: MMK Lambach-EdtFoto: MMK Lambach-EdtDie Marktmusikkapelle Lambach-Edt beim diesjährigen Frühjahrskonzert unter der Leitung von Holger MairBesuchen Sie das Flavia-Badin Lambachseite 14www.up-to-date.at


up-to-date newsDon QuijoteEin Medley rund um dieerfolgreichsten Songs vonTom Jones wie "Delilah" und"It’s not unusual" fand beimPublikum breiten Anklang undstellte eine willkommeneAbwechslung dar.Und auch die Nachwuchsmusikerder MarktmusikkapelleLambach-Edt, dieBläserspatzen, hatten wiederGelegenheit ihr neu Erlernteszu zeigen und überraschtendie Konzertgäste, unter dermusikalischen Leitung vonHubert Huemerlehner, mitgleich drei einstudiertenStücken.Nach dem Konzert gab es ander Bar noch Gelegenheit zueinem gemütlichen Zusammenkommenund Musikerund Gäste konnten denAbend gemeinsam bei einemGläschen Sekt oder Weinausklingen lassen.Die Marktmusikkapelle Lambach-Edt bedankt sich bei allen LambacherInnen für die zahlreichenSpenden zum 1. MaiFoto: MMK Lambach-Edtwww.up-to-date.at seite 15


up-to-date newsKlangwellen vom Musikverein StaKonzertwertung GunskirchenDer Stadlinger Musikvereinwill es in diesem Jahr genauwissen. Um den Jahresplanlückenlos zu füllen, wurden indiesem Jahr einige außergewöhnlicheVeranstaltungen zuden "Standardausrückungen"hinzugefügt. So ist diesesJahr vor allem vom 120jährigenJubiläum des Vereinesgeprägt, jedoch auch bei derKonzertwertung in Gunskirchen,sowie dem BlasorchesterWettbewerb in Riva delGarda - "Flicorno d'Oro" - ließes sich der Verein nicht nehmen,mitzumischen. Um dieStücke, welche erst dreiWochen zuvor, also amWochenende um den 23.März, den dritten Platz in derKategorie Superior in Rivaeingebracht hatten erneut inähnlicher Art und Weise wiedergebenzu können, wurdenjene auch bei der Konzertwertungin Gunskirchen vorgetragen.Somit spielten dieMusikerinnen und Musikeraus Stadl-Paura neben demSelbstwahlstück aus Riva,'Danza Sinfonica', welches inGunskirchen als Pflichtstückfungierte, auch 'BulgarianDances', sowie den 'MIVA -Marsch' von Jonny Hartl, alsWerk eines oberösterreichischenKomponisten. Der MVStadl-Paura schaffte es, dasErgebnis von Riva, auchwenn dort in einem anderenRahmen bewertet wurde, inGunskirchen zu steigern,wodurch eine solide Punkteanzahlvon 93,75 Punkten inder Wertungskategorie E erreichtwerden konnte.Die beiden Konzertwertungenhaben gezeigt, dass es demVerein durchaus möglich ist,sich mit sowohl renommiertenregionalen, als auch ausgewählteninternationalen Orchesternzu messen. Dem zuFolge ist die Begeisterung derMusikerinnen und Musikervom Musikverein Stadl-Pauraauf jeden Fall gegeben unddiese Qualität soll auch überlängere Zeit bewahrt bleiben.Mit dieser Moralstütze, wirdder Verein auf jeden Fall versuchen,auch bei allen weiterenVeranstaltungen die dasJubiläumsjahr mit sich bringt,sein bestes zu geben, dieGäste weiterhin mit qualitativhochwertiger Musik zu unterhalten.Maibaumsetzen - 1. MaiAm Dienstag, den 30. April2013 versammelten sich dieStadlinger wieder beim Fabriksgeländeder ehemaligenFlachsspinnerei, um den Maibaumauf seinem Weg zumMarktplatz zu begleiten. DerKonzertwertung am 14. April 2013, VZ GunskirchenMusikverein umrahmte sowohlden Festzug durch denOrt als auch den Dämmerschoppenam Marktplatz,während sich die beidenStadlinger Fußballvereinekörperlich am Aufstellen desBaumes beteiligten und fürdas leibliche Wohl der Gästesorgten. Das Wetter spielte indiesem Jahr keinen Streich,sodass man den lauen Frühsommerabendnoch ausgiebigim Festzelt am Marktplatzgenießen konnte.Am ersten Mai besuchte derMusikverein wieder die StadlingerBevölkerung und botmit kurzen Ständchen auf.Für die finanzielle Unterstützung,die für dieVereinsarbeit und im speziellenfür die Nachwuchsförderungvon enormer Bedeutungist, möchte sich der MV Stadl-Paura bei seinen Gönnernsehr herzlich bedanken.Besonderer Dank gilt auchden Chauffeuren und kulinarischen"Versorgern", die denMusikverein mit besonderemEinsatz an diesem Tag immerwieder unterstützen. Dankenochmal!Dämmerschoppen am MarktplatzFoto: MV Stadl-PauraFoto: MV Stadl-Pauraseite 16www.up-to-date.at


dl-PauraErstkommunionAm 9. Mai begleitete derMusikverein den traditionellenUmzug der Erstkommunionskindersamt Verwandtschaftund Geistlichkeit von derFranz-Keim Volksschule zurPaurakirche. Unter derLeitung des StabführersChristian Parzer erklangeneinige altbekannte österreichischeMärsche, währenddie Kirchenbesucher amPaurahügel Einzug hielten.Firmung, Dreifaltigkeitssonntag& KonfirmationAuch anlässlich der Firmungzahlreicher junger Stadlingeram 25. Mai rückte der Musikvereinaus. Der MV, angeführtvon Stabführer ChristianParzer, sorgte mit traditionellerMarschmusik für heitereStimmung, um auch trotz deseher schlechten Wetters denTag genießen und das Festfeiern zu können.Am Sonntagvormittag sorgteder Musikverein Stadl-Pauraunter der Leitung vonKapellmeister Klaus Eder fürgute Stimmung beim Pfarrfrühschoppen.Flotte Märsche,schwungvolle Polkasund bekannte Evergreenserheiterten die Gemüter derzahlreichen Gäste.Während am Paurahügel derFrühschoppen in vollemGange war, lieferte einBläserensemble unter KurtLindschingers Leitung ihrenmusikalischen Beitrag zumKonfirmationsfest in derTrinitatiskirche.up-to-date newsJungmusiker Jakob Leitner und Lukas Salfinger am 1. MaiDer Musikverein vor dem Pfarrhof am PaurahügelFoto: MV Stadl-Paura Foto: MV Stadl-Paurawww.up-to-date.atseite 17


up-to-date newsAktuelle News vom Musikverein Edt be"Alles neu!" Mit diesem Mottokann man die letzten Monatebeim Musikverein Edt ambesten beschreiben. Wie jamittlerweile bekannt ist,haben sich die Musikerinnenund Musiker vom MusikvereinEdt von der Trachten WichtlstubeEdt eine neue Trachtanfertigen lassen, diesewurde heuer präsentiert.Außerdem wurde im April derneue Kapellmeister vorgestellt,zudem wurde ein Workshopabgehalten, bei welchemdie Ziele und die Philosophiedes Vereins neu überarbeitetund Aufgaben neuverteilt wurden. Hier die wichtigstenInfos:Kapellmeister HansRadinger stellt sich vor:Der Musikverein Edt darf mitgroßer Freude ein neues Mitgliedvorstellen. Der Namedieses Musikers lautetJohann Christian Radinger. Erhat die Rolle des Kapellmeisterseingenommen und freutsich schon auf eine gute Zusammenarbeitmit den Musikern.Der gebürtige Pettenbacherist Musikschullehrer inVorchdorf und Windischgarsten,er gibt Unterricht aufden Instrumenten Posaune,Tenorhorn und Tuba. Hanshat bereits in jungen Jahrendie Liebe zur Musik entdeckt,bereits im Gymnasium war eraktives Mitglied der Studentenkapelle.Am Konservatoriumin Linz erlernte er dasInstrument Tenorposaune beiMusikprofessor Werner Doss.Ein Studium war zu wenig fürHans, so machte er seinekünstlerische Diplomprüfungauf der Bassposaune amKonservatorium der StadtWien. Die Liebe zur Musikhatte ihn auch nach Hollandund Amerika getragen. Diessind nur wenige Eckpfeilervon Johanns Erlebnissen inder Welt der Musik.Auf die Frage, warum es ihnnun nach Edt verschlagenhat, konnte er nur mit einemLächeln antworten: "Nachdem ersten Kontakt (beimFrühjahrskonzert), war ichsofort von euch überzeugt!".Foto: MV Edt bei LambachHans RadingerNach seinem Besuch inAmerika, wo traditionell Sambaund Swing gespielt wird,hat er den Entschluss gefasst,es sei wichtig, die Tradition inÖsterreich zu pflegen undsich somit der Blasmusikzuzuwenden. Der MusikvereinEdt erfreut sich nun amgroßen Engagement desneuen musikalischen Leiters,möchte sich aber auch beimehemaligen KapellmeisterKarl Hainbucher für die guteZusammenarbeit in den letzten1 ½ Jahren bedanken.WorkshopWeiterbildung und Entwicklungist dem Musikverein Edtsehr wichtig.Am Sonntag, den 28. April,wurde unter der professionellenLeitung von KatharinaDessl ein Workshop veranstaltet,um das Wohl desMusikvereins zu erhalten undzu verbessern.Neue Konzepte wurden entwickeltund Ideen geschaffen.Ein Hauptziel des Workshopswar, die Ressourcendes Vereins voll auszunützen,um einander gegenseitigunterstützen zu können.Der Musikverein Edt wird sichin Zukunft bemühen, sich vollauf den Ort zu konzentrierenund mit der Musik unterKapellmeister Hans Radingerfür Unterhaltung in derGemeinde zu sorgen.Auch im Bereich Jugendarbeitwird sich zukünftig einigesverändern. Ein neues Teamunter der Leitung von JugendreferentChristian Kettlgruberwird sich vermehrt um denNachwuchs kümmern.Zum Thema Jugend: Einebeachtliche Karriere als"Nachwuchsmusiker" hat derSohn des Jugendreferenten,Sebastian Kettlgruber, bereitsvorzuweisen. Im Alter von 6Jahren ist er bereits alsKassier beim Maiblasensowie als ständiger Begleiterbei Ausrückungen aktiv undsorgt dabei auch ständig fürUnterhaltung.SebastianWorkshop mit Katharina DesslFoto: MV Edt bei LambachFoto: MV Edt bei Lambachseite 18www.up-to-date.at


i Lambach1. Mai, Tag der Musik:Auch heuer war der MusikvereinEdt unterwegs und präsentiertesich mit der neuenTracht und je einem Marschbei den Edter Bürgern.Heuer war der Musikvereinbesonders fleißig und rücktezusätzlich am 30. April undam 5. Mai aus, um dasgesamte (halbe) Gemeindegebietbespielen zu können.Da der erste Maibaum bereitsam 27. April unter musikalischerBegleitung aufgestelltwerden sollte, waren dieMusiker somit heuer ganze 4Tage unterwegs, um die traditionellenMai-Ausrückungenabzuwickeln.Den ersten Maimarsch präsentiertensie heuer passenderweiseder Trachten WichtlstubeEdt, die dem Musikvereinimmer wieder eine großeStütze ist. Vielen Dank anMargarete und Rudolf Holzberger.Nach einem ausreichendenFrühstück bei BürgermeisterMax Riedlbauer startete derMV in den ersten Mai.Zu Mittag kehrten dieMusikerinnen und Musiker beider Familie Haslinger (EliteTaxi) ein, wo sie wie auch inden letzten Jahren gut versorgtund mit einer großzügigenSpende bedacht wurden.Bis in den Abend hinein konntedann fleißig musiziert werden.Der Musikverein Edt möchtesich nochmals bei allen EdterBürgerinnen und Bürgern fürdie großzügigen Spendenbedanken und hofft, Sie auchin 2 Jahren wieder zu Hauseanzutreffen.up-to-date newsMaiblasen für die Edter BürgerJohann Haslinger stellte sich wieder mit einer großzügigenSpende einDämmerschoppen imRestaurant Kinski:Am Freitag, den 24. Mai rückteder Musikverein Edt aus,um trotz des schlechtenWetters für Stimmung bei derGastgarteneröffnung vomKinski zu sorgen.Dies war die erste Ausrückungdes Musikverein Edtbei Lambach mit dem neuenKapellmeister Hans Radinger.Leider musste aufgrund desschlechten Wetters umdisponiertwerden, anstatt desDämmerschoppens im Gastgartengab es einen kurzenAuftritt mit einigen schwungvollenStücken im HauseKinski.Der Musikverein Edt wünschtdem Hause Kinski nach derverregneten Eröffnung desGastgartens noch viele schöneSommertage in diesemJahr, damit dieser noch oftgenutzt werden kann.Foto: MV Edt bei LambachFoto: MV Edt bei Lambachwww.up-to-date.at seite 19


up-to-date news“BeispielsWeisen2” und “In 80 Minuten um die Welt” vom UnioAm Samstag, den 20. April2013 wurden im VeranstaltungszentrumGunskirchen imRahmen des ProjektesBeispielsWeisen2 der OÖVokalakademie von 19Chören aus Oberösterreich27 Werke OberösterreichischerKomponistInnen erfolgreichuraufgeführt.Der Union-Chor unter derLeitung von Kons. HansHaslinger, der als Projektleiterfür die gesamte Veranstaltungverantwortlich war, brachteeine Komposition von AlfredHochedlinger (*1963, Mauthausen)zur Uraufführung.Das Werk mit dem Titel "Wozwei oder drei in meinemNamen versammelt sind",fand im voll besetzten VeranstaltungszentrumGunskirchengroßen Anklang.Rund 800 Sängerinnen undSänger und viele Besucher,unter ihnen Herr LH Dr. JosefPühringer, BH Dr. JosefGruber und Frau Bgm.Christine Oberndorfer, spendetenden einzelnen"Premiere-Chören" reichlichenApplaus!Ein Partiturenbuch mit allenKompositionen inkl. derLebensläufe der Komponisten,eine DVD und eine CDwerden das weit über diemusikalischen GrenzenUnion-Chor Lambach mit Mag. Konrad Fleischanderl, Chorleiter Kons. Hans Haslinger undKomponist Alfred HochedlingerOberösterreichs hinaus beachteteProjekt dokumentieren.In Anspielung auf Jules Vernelud der Union-Chor Lambacham 25. Mai 2013 zu zweiFrühlingskonzerten: "In 80Minuten um die Welt".Highlights aus Oper, Musicalund Schlager bestimmten dasProgramm.Den roten Faden dieser musikalischenReise hielt eindeutigder gut studierte Union-Chor mit seinen bewährtenSolostimmen (u.a. BerndTäubel, Wolfgang Famler,Anita Steinhäusler, LieselotteKiener) in Händen.Katarina Beranova (Sopran)und Claus Durstewitz (Tenor)lösten als prominente Gästesowohl solo als auch im DuettBegeisterungsstürme aus.Foto: Union-Chor LambachDie Band “Weissengroovers"begleitete dezent, ließ aberauch da und dort ihren Sounddurch den Saal grooven.Kaori Fazeni und ViktoriaTakacs trugen am Klavier dieHauptlast der musikalischenUnterstützung sehr kompetent.Entzückende Tanzeinlagenwurden von Kindern undJugendgruppen der LMSDie erfolgreichen KomponistInnen mit den Veranstaltungsleitern Hans Haslinger und Konrad FleischanderlFoto: Union-Chor Lambachseite 20www.up-to-date.at


n-Chor Lambachup-to-date newsFoto: Union-Chor LambachDie Solisten KatarinaBeranova und Claus DurstewiChorleiter Hans Haslinger, Gabriele Schütz und Kinder der Musikhauptschule Lambach und ChorGunskirchen (Andrea Engleitner)eingebracht; derKlassenchor 4a der Musik-HSLambach demonstrierte, einstudiertvon Gabriele Schütz,ein beachtliches Können.Besonderes Interesse lösteder exotisch wirkende Volkstanzdes kroatischen KulturvereinsWels aus. GüntherMorgen moderierte im Duomit Josy Stockinger dieWeltreise launig. DieBildpräsentation (B. Winkler,A. Mittermayr) ließ dasReiseerlebnis auch optischerahnen. Die Gesamtregieund musikalische Leitung desKonzerts lag in den bewährtenHänden von HansHaslinger, der als "Ein-Mann-Reisebüro" Großes leisteteund dafür mit all seinenMitreisenden jubelndeZustimmung im zweimal übervollenVeranstaltungszentrumGunskirchen erntete.Foto: Union-Chor Lambach


Foto: VS Stadl-PauraFoto: VS Stadl-Pauraup-to-date newsViele Veranstaltungen für SchülerInnen der SExperiment mit KressesamenLesen - Lesen - LesenVorschulklasseWas braucht eine Pflanze umzu wachsen?In einem kleinen Experimenttesteten die Vorschulkinderaus, ob Kressesamen auchohne Wasser, Licht bzw.Boden (Watte) wachsen. DieSamen, die unter einerSchachtel gewachsen waren(also im Dunkeln), hattengelbe statt grüne Blätter.Nach einem Tag im Licht wurdensie dann wieder grün…Nach nicht einmal einerWoche konnten die Kinderihre Kresse ernten und aufsJausenbrot legen. Mmmm…lecker und gesund!LESEN - LESEN - LESENDie Kinder der VolksschuleStadl-Paura freuen sich imersten Schuljahr jede Wocheüber besonderen Besuch. Die"Lesetanten" Helga Zach undMargarete Füreder kommenin die Schule und jedes Kinddarf ihnen einzeln eine kleineGeschichte vorlesen. Dafürwird vorher fleißig geübt undnachher gibt es sicher einekleine Belohnung. Die Kindersind mit Feuereifer bei derSache und viele von ihnenborgen sich mittlerweile regelmäßigBücher in der Schulbibliothekaus, die daheimschon ganz alleine gelesenwerden.Leseolympiade“Von seinen Eltern lernt manlieben, lachen und laufen.Doch erst wenn man mitBüchern in Berührung kommt,entdeckt man, dass manFlügel hat", sagte einst HelenHayes. Die Kinder der VolksschuleStadl-Paura werden oftvon ihren LehrerInnen überrascht,die ihnen mit ihrenGeschichten, ein paar Minutenfliegen lernen wollen.Einige Jahre später in dervierten Klasse konnte die VSStadl-Paura die Früchte desLeselernerfolgs ernten. EliasAigner, Maria Schöffmannund Lara Hofer, die Schulsiegerder Leseolympiade derVS Stadl-Paura fuhren nachSteinerkirchen um bei demseite 22www.up-to-date.at


i Lambach?neben gaaaaanz viel Spaßauch hervorragende Leistungenbeim Fußballspielen,Hürdenlauf, Staffellauf undWeitsprung vollbracht. Natürlichsind alle enorm stolz aufdie Goldmedaillen!!!Allen einen riesengroßenApplaus - auch an den "hauseigenen"FußballtrainerMichael Bauer für's mit dabeisein, für das Fußballtrainingwährend des gesamtenKindergartenjahres und fürzahlreiches "Sponsoring"!Am 15. Juni gab es einbesonderes Highlight, dennder Kindergarten Edt durftedie Hochzeit der MitarbeiterinKerstin in Neukirchen beiLambach mitgestalten.Alle hatten Gänsehaut undwaren dann mit der Brautgemeinsam zu Tränengerührt. Auch ein ganz besonderesErlebnis, welchessicher allen in Erinnerungbleiben wird!Am 20. Juni gab es einengemeinsamen Abschlusswaldtagin Gunskirchen beimWaldpädagogen Gustav füralle Kindergartenkinder!Bald ist es wieder soweit undes muss einigen Kindern undEltern "Adieu" gesagt werden:Dankeschön für euerEntgegenkommen, euerVertrauen, die wertvolleZusammenarbeit, für so manchesLob, für manche "Kritik",für die Ehrlichkeit, für dieMitarbeit, für die Gesprächeund die gemeinsame Zeit, diemiteinander verbracht wurde!Allen anderen wünscht derWohlfühlkindergarten Edteinen schönen Sommer zumGenießen, um dann mitneuem Elan in ein neuesKindergartenjahr 2013/2014zu starten!up-to-date newsKnackergrillen beim Waldtag mit GustavFoto: Kindergarten Edt/LambachFoto: Kindergarten Edt/LambachGartenerlebniswww.up-to-date.at seite 25


up-to-date newsAutorenlesung im RG Lambach und Teilnahme bei CheAutorenlesungen haben amRealgymnasium Lambachbereits Tradition. NachLudwig Laher und GabiKreslehner, die das RealgymnasiumLambach in den letztenzwei Jahren beehrt hatten,besuchte am 22. April2013 die in Wien lebendeSchriftstellerin UrsulaPoznanski die 3. und 4.Klassen, sowie die 5. Klasse.Im Barocktheater des LambacherStiftes las die Autorinaus ihrem spannendenJugendroman "Erebos" undbeantwortete ausführlich diezahlreichen Fragen desjugendlichen Publikums.Mit diesem Thriller, der dieLeser in die Welt einesgeheimnisvollen Computerspielsentführt, wurde UrsulaPoznanski mit demDeutschen Jugendliteraturpreisausgezeichnet.Die Schülerinnen und Schülerdes Realgymnasium Lambachschätzten besondersden natürlichen und freundlichenUmgangston der Autorinund waren von der spannendenArt und Weise desVorlesens beeindruckt.Für die entsprechende Dekorationder Autorenbegegnungsorgte die 4A-Klasse, die zuden drei bisher erschienenenJugendromanen UrsulaPoznanskis, "Erebos", "Saeculum"und "Die Verratenen",im Vorfeld kunstvolle Plakategestaltet hatte.Ursula Poznanski im Gespräch mit ihren FansMit dieser Veranstaltung imRealgymnasium Lambachkonnte wieder einmal derBeweis erbracht werden,dass das Medium Buch nochlange nicht ausgedient hat.DNA-Workshops an der Fachhochschule WelsIn der ersten Woche des 2.Semesters besuchten die 4.Klassen des RealgymnasiumLambach jeweils an einemVormittag DNA-Workshopsim Open-Lab an der Fachhochschulefür Technik undUmweltwissenschaften inWels.Das Ziel dieser Labor-Workshops ist, die Neugier fürNaturwissenschaften zu weckenoder zu verstärken undbei der Einen oder demAnderen das Interesse fürnaturwissenschaftliche Studienzu wecken.Dabei konnten die Schülerinnenund Schüler des RGLambach das erste Mal Laborluftschnuppern und unterAnleitung von FH-Studentenselbständig einfache mikrobiologischeUntersuchungenvornehmen. Wobei schnellklar war, dass beim Experimentierenim Forschungslaborauf die Genauigkeit desArbeitens großer Wert gelegtwerden muss, um gültigeErgebnisse erreichen zu können.Es wurden DNA-Strängeaus Zwiebelzellen bzw. DNA-Die jungen Forscherinnen am WerkPlasmide aus Bakteriengewonnen.Einige Fotos dokumentieren,wie geschickt sich die Schülerbeim Umgang mit Mikropipettenund Chemikalien anstellten.Wie richtige Forscher,in Labormäntel gehüllt,machte das Arbeiten nocheinmal so viel Spaß.Foto: Mag. Ingrid BrandlFoto: Mag. A. Huemerseite 26www.up-to-date.at


up-to-date newsie-OlympiadeChemie-Olympiade2013 - landesweiterWettbewerbVon 15. Mai bis 17. Mai 2013fand der 39. Landeswettbewerbim RealgymnasiumBrucknerstraße in Wels statt.Sechsunddreißig Teilnehmeraus acht verschiedenen Gymnasienaus ganz Oberösterreichgaben ihr Bestes!Das Realgymnasium Lambachwurde von zweiSchülern aus der 4B-Klasse,Anja Klammer und SimonTuchecker, vertreten, weitersvon Sarah Buchmayr aus der5. Klasse und Fabian Wurmaus der 7. Klasse.Nach drei Stunden Theorie(chemische Rechnungen,Aufschreiben und Ausgleichenvon Reaktionen) absolviertensie am Nachmittagihren praktischen Teil. Außerauf Wissen wurde hier sehrviel Wert auf Genauigkeit undGeschicklichkeit gelegt.Die erfolgreichen Teilnehmer an der oberösterreichischen Chemie-Olympiade aus dem RG LambachSarah Buchmayr bekam vonallen Schülern der 5. Klassendie meisten Punkte für organischeChemie. Sie wurde insgesamtElfte.Fabian Wurm ist amRealgymnasium Lambach alstalentierter Naturwissenschaftlerbekannt, er erreichteden ausgezeichneten sechstenPlatz.Anja Klammer und SimonTuchecker waren die einzigenVertreter der Unterstufe undsomit die jüngsten Teilnehmer.Aber auch sie habensehr tapfer gekämpft und den17. und 19. Platz erreicht.Foto: Mag. Lenka Grüblbauer"Der fliegende Holländer" als Opernwerkstatt im RG LambachDie Musiktheatergruppe ANI-MATO aus Wien hat es sichzum Ziel gesetzt, Kindern undJugendlichen die Welt derOper auf amüsante und kurzweiligeArt nahezubringen.Heuer stand Richard Wagners"Der fliegende Holländer"auf dem Programm derOpernwerkstatt. Viele Schülerder 1. und 3. Klassen desRealgymnasium Lambachbereicherten die Veranstaltung,indem sie selbst inHaupt- und Nebenrollenschlüpften. Teilweise hattensie sich darauf vorbereitetund Texte im Vorhinein auswendiggelernt, andere aberwurden an Ort und Stelleüberrascht und aus demPublikum geholt, um tanzendeMatrosen oder spinnendeMädchen darzustellen oderProfis und Amateure gemeinsam auf der Bühneals Dirigenten zu agieren. Mitwenigen Requisiten und Kulissenelementen,mit kurzenmusikalischen Einlagen -selbst gesungen oder vomBand gespielt - und vor allemmit viel Humor und Erzählkunstwurde die Sage vomHolländer auf die Turnsaalbühnegezaubert.Zum Glück wünschte sichzum Schluss die Mehrheit derSchülerInnen WagnersFassung mit Happy End,sodass alle noch die glücklicheVereinigung von Sentaund Holländer miterlebenkonnten.www.up-to-date.at seite 27Foto: Mag. Sabine Trefflinger


up-to-date newsKennenlernabend und Meisterinnenprüfung im aKennenlernabend fürSchülerinnen und Tagesmüttersorgt für mehrZufriedenheit beimPraktikumIn der FachrichtungLändliches Betriebs- undHaushaltsmanagement desabz Lambach liegt in der 2.Klasse der Schwerpunkt inder Kleinkindbetreuung.Da die Schülerinnen ihrPraktikum dafür imKindergarten und bei derTagesmutter absolvieren, istdie Vorbereitung auf dieseZeit besonders wichtig.Tagesmütter und Schülerinnenhaben im abz Lambachbei einem Kennenlernabendbereits im Vorfeld die Chancefür einen Informationsaustausch.Für die Jugendlichen ist eseine hervorragende Möglichkeitüber die Tagesmuttermehr zu erfahren und ihrgegenüberzustehen. Dadurchlösen sich Barrieren und dieGedanken über diese Wochewerden konkreter. Die freienGespräche wirken gelöst unddie eine oder andereSchülerin stellt gleich fest,dass die Tagesmutter genauauf ihrer Wellenlinie liegt.Themen, die an diesemAbend andiskutiert werden:- Arbeiten einer TagesmutterDie Schülerinnen lernen die Tagesmütter kennen und werden von ihren Lehrkräften im Rahmendes Unterrichtes in der Kleinkindbetreuung gut auf das Praktikum vorbereitet:v.l.n.r. Schülerin Eva Meier, KIPÄD Ingrid Oberascher, Geschäftsführerin Regina Kaser (VereinTagesmütter Wels), Ing. Monika Viehaus und Ing. Gertraud Fuchsberger, Schülerin Jelena Milicevic,FV Ing. Theresia Spitzbart, Schülerin Cornelia Riedler- Aufgabenbereiche und Vorbildwirkungder Schülerinnen- Umgang mit Handy amArbeitsplatz- Anreise zum Praxisplatz undTagesablaufDie Tagesmütter hattenanschließend die Möglichkeitzum Jahresthema "Regenbogenfisch"passende Bastelarbeitenfür unterschiedlicheAltersgruppen unter Anleitungder Schülerinnen herzustellen.Ausklang dieses Abends istein kleiner Imbiss, bei demdie Tagesmütter auch nochZeit finden für einenErfahrungsaustausch.Ziel für diese Kennenlernphaseist es, möglichst hoheZufriedenheit auf allen Seiten(Tagesmutter, Praktikantinund Betreuungslehrer) herzustellen.Einem gelungenenPraktikum steht jetzt nichtsmehr im Weg.Für die gute Zusammenarbeitmit dem TagesmuttervereinWels ist Frau Regina Kaserverantwortlich. Sie bemühtsich in liebevoller Kleinarbeit,genügend passende Praxisplätzefür die Schülerinnendes abz Lambach zu finden.Foto: abz Lambachseite 28www.up-to-date.at


z LambachNeue Meisterinnen imLändlichen Betriebs- undHaushaltsmanagementNeun Bäuerinnen aus demBezirk Wels legten kürzlichmit der Präsentation derProjektarbeit und einemFachgespräch im AgrarbildungszentrumLambacherfolgreich die Meisterinnenprüfungab.Eineinhalb Jahre arbeitetendie jungen Meisterinnen anumfangreichen Bildungsinhalten.Betriebs- und Unternehmensführung,Berufsausbildung,Mitarbeiterinnenführung,sowie die FachausbildungenLandwirtschaftlicherHaushalt und Erwerbskombinationoder Führung vonGroßhaushalten warenwesentliche Ausbildungsinhalte.Prüfungen in den einzelnenLernfeldern und einefünfstündige Klausurarbeitwurden erfolgreich abgelegt.Nun präsentierten dieMeisterinnen ihre innovativenMeisterinnenarbeiten. Ineinem umfangreichen ProjektSchülerinnen des abzLambach lernen umsichtigeBetreuung von KleinkindernKindergartenkinder ausKirchham, Neukirchen beiLambach und Stadl-Paurakamen kürzlich ins AgrarbildungszentrumLambach, umin der Schulküche mit denSchülerinnen des ModulsErnährung und Wirtschafteine leckere Jause zuzubereiten.Mit Kochschürze undKochhaube ausgestattetmachten sich die Kinder,unter Anleitung derSchülerinnen, an die Arbeit.Am Menüplan standen frischgepressterSaft, Kraftbrötchenaus Dinkelmehl, einVitalaufstrich, Dinkelmüsli,zeigten sie neue Ideen undKompetenzen zur Weiterentwicklungin landwirtschaftlichenBetrieben.Die Prüfungskommissionunter dem Vorsitz von LandesbäuerinLAbg AnnemarieBrunner war von der Kreativitätund den ausgezeichnetenLeistungen begeistert. Fünfausgezeichnete und zweigute Erfolge sind ein Beweisfür das große Engagementder neuen Meisterinnen.LAbg. Annemarie Brunnerdankte den Frauen für ihreArbeit in den Betrieben und inder Öffentlichkeit. Sie prägendamit in allen Bereichen dasmoderne Bäuerinnenbildup-to-date newsDie frischgebackenen Meisterinnen mit den Ehrengästenganz wesentlich mit.Die Meisterinnen wurden miteinem Festmenü, zubereitetund serviert von Schülerinnender Fachrichtung Hauswirtschaftdes abz Lambach, verwöhnt.Herzlichen Glückwunschund alles Gute fürden beruflichen und persönlichenLebensweg.Zwergerljause vom abz für KindergartenkinderGemüsestäbchen mitKräuterdipp, Vollkornbriocheund Fruchtspießchen. BeimZubereiten der Köstlichkeitenlief den kleinen KöchenDie Kinder hatten Spaß bei der Zubereitung der leckeren Jausebereits das Wasser im Mundzusammen und die gemeinsameJause schmeckte nachgetaner Arbeit umso besser.Die Mädchen derServicegruppe hatten außerdemdie Tische ansprechendgedeckt und ein buntes Buffetaufgebaut. Zur Erinnerung anihren Ausflug bekamen dieKids einen Zapfenzwerg mitnach Hause. DieSchülerinnen hatten viel Spaßmit den kleinen Gästen undkonnten dabei vielepraktische Erfahrungen imUmgang mit Kleinkindernsammeln.Foto: HangweyrerFoto: abz Lambachwww.up-to-date.at seite 29


up-to-date newsLet’s work together - Rollentausch im abz LambachMädchen & Burschentauschten ihre Rollen amabz Lambachabz-Schülerinnen und Schüleraus Landwirtschaft undHauswirtschaft gaben sichgegenseitig einen Einblick inden praktischen Unterricht.Zusammenarbeit war an diesemProjektnachmittag inLambach groß geschriebenund so wurde in der FachrichtungHauswirtschaft eifriggekocht, genäht, gebügeltund in der Floristik gewerkt. Inder Fachrichtung Landwirtschaftstanden Schmieden,Holzbearbeitung, Schweinehaltungund die Verkostungvon Schnäpsen am Programm.Beim Landesfinale am 14.Mai 2013 errang dieMädchenmannschaft derSporthauptschule Lambachvöllig verdient den Landesmeistertitel.Die Vorrunde wurde alsGruppensieger abgeschlossen,Semifinale und Finaleklar dominiert und gewonnen.Die Sporthauptschule hatdamit Oberösterreich beimBundesfinale in BadKleinkirchheim von 17. bis 20.Juni vertreten.Folgende Mädchen gehörendem Kader der SHS Lambachan:Fabienne Pillinger, Marie Baldinger,Carina Sonnleitner, Nadine Aglas, JuliaHuemer, Lea Beiskammer, AnjaPichlmann, Tanja Dickinger, Lisa Waldl,Julia Pichler, Lisa Greil, VeroniqueStrablegg, Katharina MeßthalerDie Ergebnisse:SHS Lambach - HS Neukirchen 1:0HS Hofkirchen 6:0Gym. Kremsmünster 1:0HS Grieskirchen 5:0Halbfinale:SHS Lambach - SHS Linz 3:0Im abz Lambach wurden für einen Nachmittag die Rollen getauschtUNIQA Schülerliga Fußball Mädchen: HS1 Lambach ist LandesmeisterFinale:SHS Lambach - Gym Ramsauerstr. Linz2:1Torschützen:Veronique Strablegg 10Katharina Meßthaler 6Fabienne Pillinger 2Kader der Sporthauptschule LambachFoto: Christine PlakolmFoto: HS1 Lambachseite 30www.up-to-date.at


Foto: HAK Lambachup-to-date newsHAK Lambach beim Bundesfinale “Business SchooLehrabschluss- und UnternehmerprüfunggleichinklusiveEin Blick in die aktuellenStellenausschreibungen beweist:HAK-Absolventinnenund Absolventen sind gefragt.Die regionalen Anwaltskanzleien,Banken, Notare, Steuerberater,Industriebetriebe,Speditionen, Behörden, Handelsunternehmenetc. sind mitder praxisnahen und zeitgemäßenAusbildung an derHAK Lambach durchwegszufrieden.Mit dem erfolgreichen Abschlussder HAK erwerbendie AbsolventInnen gleichzeitigdie Lehrabschlussprüfungenals Bürokaufmann,Industriekaufmann sowieGroß- und Einzelhandelskaufmann.Als künftige Bilanzbuchhalter,Büroangestellte,Verkaufsleiter, Kundenberater,Disponenten erhaltensie in der HAK alle notwendigenKompetenzen, umberuflich weiter zu kommen.Auch für den Fall, dass dieBHS-AbsolventInnen spätereinmal den Sprung in dieSelbständigkeit wagen, sindsie bestens gerüstet. EinHAK Lambach beim Bundesfinale bei “Business Schoolgames 2013”Nachweis von betriebswirtschaftlichenund rechtlichenKenntnissen (= die Unternehmerprüfung)wird nichtverlangt, wenn der Jungunternehmerbzw. die Jungunternehmerinein Reife- undDiplomzeugnis der HAK inHänden hält.Darüber hinaus berechtigt dieReifeprüfung an der Handelsakademiedie MaturantInnenzu einem Studium an allenAkademien, Fachhochschulenund Universitäten. DieVorzüge einer HAK-Ausbildungliegen also klar auf derHand. "Unsere Schülerinnenund Schüler schätzen nebender profunden Ausbildung ander HAK Lambach auch, dassihnen Zeit und Raum für individuelleInteressen bleibt.Musikinstrument, SportvereinSpielend lernen bei denBusiness SchoolgamesHAK im Bundesfinale in denLinzer StahlweltenAm 27. Mai waren Schülerinnenund Schüler der HAKLambach eingeladen, ihrunternehmerisches Könnenbeim Bundesfinale "BusinessSchoolgames 2013" zubeweisen. 12 Schülerinnenund Schüler aus dem I. undIII. Jahrgang stellten sich inBegleitung von MMag. GertrudeWurm dieser Aufgabe.Eine echte Herausforderung,denn rund 400 "JungunternehmerInnen"aus ganzÖsterreich traten in der vollenHalle der voestalpine Stahlweltengegeneinander an.Das Spiel Business Masterfunktioniert wie das bekannteGesellschaftsspiel MonopolyHAK-Ausbildung - das Sprungbrett in eine erfolgreiche ZukunftHAK-AbsolventInnen kommen beruflich weiterFoto: HAK Lambachoder ehrenamtliche Tätigkeitensollen nicht zu kurz kommen.Wir legen großen Wertdarauf, dass unsere Schülersich vielseitig engagieren,ihre persönlichen Talente entwickelnkönnen und über denTellerrand blicken", schildertMag. Stefan C. Leitner(Qualitätsbeauftragter undAdministrator der HAKLambach).seite 32www.up-to-date.at


lgames 2013”(DKT), wobei die SpielerInnenihr Kapital zur Unternehmensgründungeinsetzen. Im Laufedes Spiels wird eifrig investiertund alle Teilnehmer versuchen,die eigenen Firmenin Aktiengesellschaften umzuwandeln.Neben einer PortionGlück ist es aber auch notwendig,Fragen aus denBereichen Betriebswirtschaftund Rechnungswesen richtigzu beantworten."Wir haben uns im Internetund in der Schule vorbereitet,sind die Fragen durchgegangen",erzählte Julia M. kurzvor dem Startsignal für deneineinhalbstündigen Wettkampf.Ausschließlich diebesten Schulen aus den Landesfinalspielenkonnten sichfür das Bundesfinale qualifizieren.Der Gastgeber,VOEST-Vorstand Dr. WolfgangEder, feuerte die Jugendlichenan: "Ihr seid dieFührungskräfte der Zukunft inWirtschaft und Politik." AuchWirtschaftsminister Dr. ReinholdMitterlehner war zu Gastund betonte, wie wichtig dasVerständnis für wirtschaftlicheZusammenhänge ist.Die HAK Lambach ist sehrstolz, dass ihre Teammitgliederzu den cleversten WirtschaftsschülerInnenÖsterreichsgehören.Herzlichen Glückwunsch anSelma C. und ihr Team zum12. Platz!up-to-date newsDie HAK-SchülerInnen gehören zu den cleversten WirtschaftsschülerInnen Österreichs - das wurdebei den “Business Schoolgames 2013” bewiesenAm Ende kann man auf einspannendes und lehrreichesSpiel zurück blicken. DieTeilnehmer wurden für ihrEngagement und Fachwissenmit Sachpreisen belohntund werden auch nächstesJahr wieder dabei sein!Foto: HAK Lambachwww.up-to-date.at seite 33


up-to-date newsAm Donnerstag, den 16. Mai2013 nahmen 47 Frauen und8 Männer an derMuttertagsfahrt des SeniorenbundesLambach-Edt teil.Erstes Ziel war derWeltkulturerbeort Hallstatt.Bei einer einstündigen Schifffahrtauf dem Hallstätterseewurde Interessantes überHallstatt und Umgebungerzählt. Nur einige wenigeTeilnehmer trotzten der steifenBrise aus Süd und stiegenauf das Oberdeck. Der Restblieb im Fahrgastraum, dortgab es Getränke und außerdemwurden die Frisurengeschont. Anschließendwurde noch die katholischeKirche, der kleine Friedhofund das Beinhaus (Karner)besichtigt. Entlang derSeestraße und denGeschäften ging es zurückzum Parkplatz und Autobus.Inzwischen hatte der Föhn diemeisten Wolken vertriebenund der SeniorenbundLambach-Edt konnte dasMittagessen im BerghotelPredigtstuhl in Bad Goisern,Ortschaft Wurmstein, auf rund1000 m Seehöhe bei schönemRundblick in die Bergeund auf den Dachsteingletschereinnehmen.Die Auffahrt zum Berghotelverursachte bei manchemTeilnehmer ein flaues Gefühlin der Magengegend, dasMittagessen hat aber trotzdemgeschmeckt.Am Nachmittag besuchte derSeniorenbund Lambach-Edtin Bad Goisern dasHAND.WERK.HAUS, welchesim Schloss Neuwildenstein(heute Sitz der ÖsterreichischenBundesforstverwaltung)untergebracht ist. Einefachlich fundierte und redefreudigeDame hat denAusflüglern die Handwerksausstellung,die über 2Stockwerke verteilt ist, nähergebracht. Sie erfuhren nichtnur Geschichtliches über die"Goiserer", Ausseer undIschler Trachtenmode samtden Hüten, sie sahen auchgediegene Handarbeit, meistaus Holz, die einem das Herzhöher schlagen ließ.Da die Gruppe zur FührungGruppenfoto der TeilnehmerMuttertagsfahrt des Seniorenbundes Lambach-Edtzu groß war, durfte sich derandere Teil in der Zwischenzeitin der Bäckerei Maislingerbei Kuchen und Kaffee stärken.Der Abschluss dieserTagesfahrt war im GasthofAltmühl an der Grenze vonGmunden nach Ohlsdorf.Mit vielen bleibendenEindrücken kehrte derSeniorenbund Lambach-Edtpünktlich nach Lambachzurück.EINLADUNG zur Tagesfahrt Großarltal - HüttschlagLambach - Golling - Bischofshofen - Großarl - Hüttschlag Talschluss: Mittagessen,WandermöglichkeitDonnerstag, 18. Juli 2013 - Anmeldeschluss: 08. Juli 2013Genaues Programm in den Schaukästen!EINLADUNG zur 4-Tagesfahrt in die STEIERMARKMontag, 2. bis Donnerstag, 5. September 2013Die Süd- u. Oststeiermark ist heuer das Ziel. Quartier: Hotel Neuhold in Wagna (südlich vonLeibnitz) Abfahrt Lambach: Montag, 07.00 Uhr, Rückkunft in Lambach: Donnerstag, ca. 20.00Uhr, Ziele u. a. Teichalmgebiet, Steirische Apfelstraße, Vulkanland, Riegersburg,Schokoladenmanufaktur Zotter, Klöcher Weinstraße, "Von der steirischen Toskana insSchilcherland", Besuch einer Kernölmühle, Südsteirische Weinstraße, Hundertwasserkirchein Bärnbach, Gestüt PiberKosten: € 310,00 DZ, Storno € 20,00Anmeldung: Bis spätestens 27. Juli 2013 bei Franz Grausgruber (07245/22737)Für diese Veranstaltung sind noch Plätze frei!Sprechtage: Wels, Welser Seniorenstüberl, Rainerstr. 8 a, 12. Juli 2013, 09.00 - 11.00 UhrMehr Informationen über Veranstaltungen im Internet unter OÖ Seniorenbund Lambach(Veranstaltungen, Rückblicke, Fotogalerien)!Foto: Seniorenbund Lambach-Edtseite 34www.up-to-date.at


up-to-date newsAusflüge vom Pensionistenverband Lambach-Edt-NeukirchenAuch der heurige Frühlingstand, trotz kalter Witterungund viel Regen, im Zeichendiverser Veranstaltungen, dieder PensionistenverbandLambach-Edt-Neukirchen fürseine Mitglieder durchgeführthat.So wurde am 4. April 2013 derUrkornhof in Vorchdorf, derbekannt für diversesBiogetreide ist, besucht.Dabei wurden in einemVortrag die Vorzüge dieserGetreidesorten nähergebracht.Beim anschließendenRundgang durch den Betriebkonnte man derenVerarbeitung beobachten.Schließlich wurden diverseAufstriche - natürlich mitBiogetreide - zur Verkostungangeboten. Abschließendkonnte man im Shop dieProdukte erstehen.Die Wanderung am 11. April2013 begann beim Wirt inKlaus und führte dieAusflügler auf den Krailberg,die höchste Erhebung (504m) des Bezirkes Wels-Land.Leider war der Weg wegendes vielen Regens etwasschlecht begehbar, es waraber trotzdem ein interessanterSpaziergang.Zur Jahreshauptversammlunglud der PensionistenverbandLambach-Edt-Neukirchenam 17. April 2013Mitglieder und Ehrengäste insGasthaus Lampadini in Stadl-Paura ein. Nach den diversenBerichten wurde die Neuwahlvom EhrenvorsitzendenRaimund Pichler durchgeführt,bei der die derzeitigenFunktionäre großteils bestätigtwurden. Mit abschließendenGrußworten der BürgermeisterFrau ChristineOberndorfer und Herrn MaxRiedlbauer, endete dieVersammlung.Das Frühjahrstreffen desPensionistenverbandes fandheuer in der Zeit von 30. Aprilbis 7. Mai in Apulien inSüditalien statt, an dem eineReisegruppe der OrtsgruppeLambach-Edt-Neukirchen teilnahm.Wie immer stach dasTreffen durch beste Organisation,ausgezeichneteHotels und wunderschöneAusflüge hervor.Auch der Wettergott war denReisenden hold, sodass alleeine sehr schöne Reise hatten.Die Mutter- und Vatertagsfahrtam 13. Mai führte nachTernberg in den Koglerhof.Der Regen, der denPensionistenverband bei derAnreise begleitete, endetenach dem Mittagessen,Wandergruppe KrailbergFoto: Pensionistenverband Lambach-Edt-Neukirchensodass die Möglichkeit zueinem Spaziergang bestand.Anschließend begleitete sieeine Unterhaltungsmusikdurch den Nachmittag ingeselliger Runde.Der Vorstand der OrtsgruppeLambach-Edt-Neukirchen desPensionistenverbandes wünschtallen Leserinnen undLesern einen schönen underholsamen Sommer.Termine24. Juli 2013:Lehar Theater, Bad Ischl15. - 19. September 2013:5-Tagesfahrt Rhein/Moseljeden Montag - Gymnastikjeden Dienstag - Kegelnwww.up-to-date.at seite 35


up-to-date newsOrtsstellenversammlung 2013 der Rot-Kreuz-OrtsstAm 19. April 2013 fand diejährliche Ortsstellenversammlungder Rot-Kreuz-OrtsstelleLambach-Stadl-Paura statt,bei der Ortsstellenleiter-Stv.Hans Kinast wieder sehr vieleEhrengäste, Vertreter derBezirksstelle Wels, Mitarbeiterinnenund Mitarbeitersowie die Jugendgruppe derOrtsstelle begrüßen durfte.Im Referat des Ortsstellenleiter-Stv.konnten dieLeistungen der Ortsstelle imabgelaufenen Jahr 2012 eindrucksvollpräsentiert werden.Die Ortsstelle Lambach-Stadl-Paura betreut in ihrem Einzugsgebietin elf Gemeindenca. 21.000 Einwohner.Drei hauptberufliche Mitarbeiterund drei Zivildiener sind imRettungs- und Krankentransport(inkl. Administration undDienstführung) beschäftigt.Im Jahr 2012 leisteten die 253freiwilligen Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter insgesamt36.509 freiwillige Stunden(davon 22.420 im RettungsundKrankentransport, 3.324für Weiterbildung, 3.500 in derJugendgruppe, 1.400 imSozialmarkt - SoMa).Im vergangenen Jahr haben78 Personen bei der Dienststelleneu begonnen, davon13 im Rettungsdienst, 9 imJugendrotkreuz und 56 imGSD (Gesundheits- undAngelobung von neuen Mitarbeiterinnen und MitarbeiternSozialdienst).Der Hauptteil dieses sehr großenZuwachses begründetsich in der Einführung unddem Betrieb des Sozialmarktes,welcher bereitseinen großen Zulauf anKundinnen und Kunden hat.Die Rot-Kreuz-Mitarbeiterinund Marktleiterin ChristineMarschner berichtete denGästen der Ortsstellenversammlungvon der Gründungund dem eindrucksvollenBetrieb des neuen Sozialmarktesin Stadl-Paura undbedankte sich gleichzeitig beiihren vielen ehrenamtlichenMitarbeiterinnen und Mitarbeitern.Maiandacht und Pensionsfeier im Altenheim LambachMaiandachtDank der ew. SchwesterPhilomena Kastner wurdenheuer im Bezirksalten- undPflegeheim Lambach sechsMaiandachten gehalten. Zweidavon wurden von Gruppengestaltet. So auch am 13. Mai2013 von der JagdhorngruppeNiederthalheim unter HornmeisterGerhard Huemer.Ca. 50 HeimbewohnerInnenund BesucherInnen warenvon dieser würdigen Marienverehrungbegeistert und sagtenDANKE an dieJagdhornbläser.Nach 22 Jahren in PensionMit 31. Mai 2013 ging FrauMargarete Nöbauer alsKüchenhilfskraft in Pension.Bei der Abschiedsfeier sprachender Heimleiter, derKüchenleiter und dieBetriebsratsobfrau desBezirksalten- und PflegeheimLambach Dank undAnerkennung aus, verbundenmit den besten Wünschen fürdie Zukunft.Mit demselben Datum gingauch Frau Renate Holzingerin den wohlverdientenRuhestand.v.l.n.r. Betriebsratsobfrau Evelyne Berger, Renate Holzinger,Küchenleiter Stefan Danzer, Margarete Nöbauer, HeimleiterGünther WolfsmayrFoto: Rot-Kreuz-Ortsstelle Lambach-Stadl-PauraFoto: Altenheim LambachMaiandacht im Bezirksalten- und Pflegeheim LambachFoto: Altenheim Lambachseite 36www.up-to-date.at


up-to-date newselle Lambach-Stadl-PauraDie beiden Einsatzfahrzeugelegten bei 4.328 Ausfahrtenim Jahr 2012 insgesamt132.254 Kilometer zurück.Eines der beiden Einsatzfahrzeugewurde im April desheurigen Jahres nach 5Jahren und 260.000 zurückgelegtenKilometern ausgetauscht.Im Besuchs- und Sozialdienstleisteten im vergangenenJahr 13 freiwillige Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter 142Stunden bei 97 Besuchsdiensten,die Hauskrankenpflegebetreute 71 Patientinnen undPatienten bei 4.801 Pflegebesuchen,die mobile Hilfeund Betreuung 97 Patientinnenund Patienten bei 6.986Hausbesuchen und dieHeimhilfe 56 Personen bei3.444 Hausbesuchen.Im Rahmen der Ortsstellenversammlungkonnten zwölfneue Mitarbeiterinnen undMitarbeiter angelobt werden.Ebenso wurden vieleMitarbeiterinnen undMitarbeiter befördert und ausgezeichnet.Herr Erik Kinast bedanktesich für die während der letztenOrtsstellenversammlunggewährten Spenden zugunstendes Hilfsprojektes„Victoria“, das er zusammenmit Freunden aus der Region,aus dem Institut Hartheimsowie der Landlerhilfe OÖdurchgeführt hat, mit einemFotobericht.Im Anschluss stellte GeorgEmrich den Verein “emotion”sowie das von diesem betriebeneKumplgut vor.Dieses sehr engagierteProjekt soll krebskrankenKindern eine kostenloseFerienmöglichkeit abseits vonKrankenhäusern, Therapienusw. bieten. Unterwww.kumplgut.at können SieSpenden oder einePatenschaft eingehen.Der Ortsstellenleiter-Stv.Hans Kinast nutzte dieGelegenheit, sich bei allenMitarbeiterinnen undMitarbeitern für ihrEngagement und die erbrachtenLeistungen im vergangenenJahr zu bedanken.Diesen Dankesworten, angeschlossenvon einem besonderenDank für die umsichtigeDienststellenführung durchHerrn Ronald Astecker,schloss sich derBezirksstellenleiter-Stv. Mag.Georg Emrich vom Verein emotionErich Rondonell an.Ein ebensolcher Dank gilt denBürgermeisterinnen undBürgermeistern derEinzugsgemeinden, Vertreternder Polizei und derFreiwilligen Feuerwehrensowie der Bezirksstelle für diehervorragende Zusammenarbeit.Foto: Rot-Kreuz-Ortsstelle Lambach-Stadl-Paurawww.up-to-date.at seite 37


Foto: Peter Christian Mayr - Cityfotoup-to-date newsJungunternehmerpreis in Bronze 2013 geht an den KinWirtschaftskammer-Vizepräsidentin Ulrike Rabmer-Koller, GF Sabine und Charly KronbergerNach dem erfolgreichenersten Platz beim nationalenAgrarinnovationspreis 2012holte der KindererlebnishofFuntasia aus Steinerkirchennun auch noch denJungunternehmerpreis 2013.Die Bronze-Trophäe Jupito inder Kategorie "Kreative Idee,Innovativer Betrieb,Innovatives Produkt" wurdedabei in feierlichem Rahmenan Sabine und CharlyKronberger verliehen: "EinBeispiel an Unternehmergeist,Innovation, starkemWillen, dem richtigen Riecherfür eine Nische und vielDurchhaltevermögen", hieß esseitens der Jury von JKU-Professor Norbert Kailer beider Verleihung am 23. Mai2013 in Holzhausen. GFCharly und SabineKronberger:"DerJungunternehmerpreis ist eineAnerkennung von unschätzbaremWert, ein Zeichen, dasssich harte Arbeit und die Liebezum Familienbetrieb auszahlen.Der Preis ist allen kleinenund großen Gästen desFuntasia und dem starkenTeam gewidmet".Jungbürgerfeier 2013 in der Marktgemeinde LambachAm Freitag, den 26. April2013 fand im RestaurantKinski die Jungbürgerfeier derJahrgänge 1993 und 1994statt. Die Jungbürger wurdenvon einer Abordnung derMarktmusikkapelle Lambach/Edt musikalisch begrüßt.Bürgermeisterin ChristineOberndorfer überreichte dieLandeschronik vonOberösterreich, Musik-CD"Pop.Net" und denJungbürgerbrief und appelliertean die Jugendlichen,neben Beruf und Familie amöffentlichen Gesellschaftslebenteilzunehmen und inVereinen und Organisationenzum Wohle der Allgemeinheittatkräftig mitzuarbeiten.In Anschluss an dieFeierstunde wurde denJugendlichen Live-Musik vonder Band "Take Five" geboten.v.l.n.r. Bgm. Christine Oberndorfer, Jungbürger der Marktgemeinde Lambach, Vizebgm. ArnoldMayer, Vizebgm. HR Mag. Herbert Buchinger, LAbg. Mag. Doris Schulz, MMag. KonsR. AbtMaximilian NeulingerFoto: Erwin Huberseite 38www.up-to-date.at


up-to-date newsdererlebnishofFoto: FuntasiaBei tollem Programm spieltdas Wetter keine Rolle!Das bewies das FuntasiaIndianerfest in Steinerkirchenan der Traun, bei dem am 11.Mai die kleinen Rothäute beiallerhand Stationen Spaß hatten.So wurden hunderteKinder als kleine Krieger undSquaws geschminkt, basteltentolle Muttertagsgeschenke,vergnügten sich imIndianerdorf oder klatschtenbei der Trachtenmodenschauder Wichtlstube - getanzt vonden Muts Kids - begeistertBeifall. Lachende Gesichterder Kleinen waren der Lohnfür das Funtasia-Team.Infos und Bilder vom Eventauf www.kindererlebnishof.at.Trachtenmodenschau der WichtlstubeKleine Krieger und Squaws im Kindererlebnishof FuntasiaDer Kindererlebnishof bietetauch ein tolles und erlebnisreichesProgramm - ideal alsWandertags- oder Ausflugszielfür Kindergärten undVolksschulen.Der Kindererlebnishof wirdnach wie vor als landwirtschaftlicherFamilienbetriebmit Schwerpunkt Ackerbaugeführt.Beim Besuch über „Schuleam Bauernhof“ werden sichdie Kinder als Forscher betätigenund sich auf die Spur derNatur begeben. Dabei gibt esviele Aufgaben zu lösen, lustigeSpiele, Kennenlernen vonPflanzen, Tiere füttern undvieles mehr.Im Rahmen der Aktion„Schule am Bauernhof“ gibtes die Möglichkeit, denSteinerkirchner KindererlebnishofFUNTASIA® um nur€ 2,00 pro Kind zu besuchen.Im FUNTASIA® könnenKinder ihren Kindergeburtstageinmal ganz anders feiern.Möglichkeiten sind sehr vielegegeben, das Programmkann individuell zusammengestellt bzw. auf die Wünscheund Vorlieben des Geburtstagskindesabgestimmt werden.Foto: Funtasiawww.up-to-date.at seite 39


up-to-date newsChristophorusAktion: Mobilität für die FrohbotschaftChristophorusAktion 2013:Mobilität für dieFrohbotschaft"Pro unfallfreiem Kilometereinen ZehntelCent für einMIVA-Auto": Spendensammlungder österreichischenMIVA - Beispielland: Indien -ChristophorusSonntag am 21.Juli in Stadl-Paura, Oberösterreich.Die MIVA Austria, das auf dieFinanzierung von Fahrzeugenspezialisierte Hilfswerk derkatholischen Kirche, bittet umSpenden im Rahmen derdiesjährigen Christophorus-Aktion. Die Bitte geht vorallem an Autofahrer undAutofahrerinnen, denen vorgeschlagenwird, pro unfallfreiemKilometer einenZehntelCent für ein MIVA-Auto zur Verfügung zu stellen.Indien: Kirche als MinderheitNur etwa zwei Prozent derBevölkerung in Indien bekennensich zum Christentum.Aber die kleine Minderheit leistetGroßes, wenn es darumgeht, Menschen in Armut undsozialer Not beizustehen undihre Zukunftschancen zu verbessern.Die Kirche müsse"Salz der Erde" sein, sagt derErzbischof der indischen ErzdiözesePatna. Ihre Schulenund Krankenstationen sowieihre vielen Sozialprojekte stehennicht nur Katholikenoffen, sondern auch Angehörigenanderer Religionen.Fahrzeuge sind notwendigDie Dörfer sind weit verstreut.Nicht nur Priester müssenmobil sein, um in die Dörferzu kommen. Auch das Teamum Fr. Amal Raj, denSozialbeauftragten der Erzdiözese,unternimmt weiteReisen, um dorthin zu kommen,wo es gebraucht wird.“Eigentlich”, sagt Fr. Raj,“brauchen wir vier Autos.Eines steht zur Verfügung”.Um die Kinder in die Klassenzu bringen, brauchen sieeinen strapazierfähigenSchulbus. Der Leiter einerMissionspfarre hat mehrfacherlebt, was es heißt, wenn einKind in seinem Internaterkrankt - und es steht keinFahrzeug für einenKrankentransport zurVerfügung.MIVA-Autos dienen nicht demeinzelnen, sondern sie sindMehrzweckfahrzeuge, die derBeispielland: Indien - ChristophorusSonntag am 21. Juli in Stadl-PauraGemeinschaft zugute kommen.Die Bitte der MIVA lautetdaher, "Mobilität zu teilen",also einen kleinen Teil dereigenen Mobilität zurVerfügung zu stellen.ChristophorusSonntag imJuliAm ChristophorusSonntag,dem 21. Juli, wird in Kirchenfür die ChristophorusAktiongesammelt.In vielen Pfarren werden nachden GottesdienstenFahrzeuge gesegnet. BeimChristophorusHaus, dem Sitzder MIVA in Stadl-Paura, findenan diesem Tag einFestgottesdienst und eine allgemeineFahrzeugsegnungmit Diözesanbischof Dr.Ludwig Schwarz statt.Das Spendenkonto der MIVA:PSK 1.140.000Kontakt: Birgit Gruber, 0724528945-44, b.gruber@miva.atFoto: MIVAMobilität teilenEine Schwesterngemeinde inder Buddha-Stadt Bodhgayabetreut eine große Schule.seite 40Der Ganges in Indienwww.up-to-date.atFoto: MIVA


up-to-date newsNeuer Pilgerweg „VIA ALM“Die zwei ausgebildetenPilgerbegleiterinnen VeronikaPitschmann und IngridHuemer haben den neuenPilgerweg "VIA ALM" insLeben gerufen.Der Weg führt vom Almspitz -also der Mündung der Alm indie Traun bei Fischlham - biszum Ursprung der Alm - denQuellen im Almsee beiGrünau. In vier Tagestourenbietet „VIA ALM“ Natur, Kultur,Spiritualität und Gastronomie.„VIA ALM“ führt durchdie drei Bezirke Wels-Land,Gmunden und Kirchdorf.Pilgern kennt keine Grenzen!Tatkräftig unterstützt wurdendie beiden Pilgerbegleiterinnenvon Hans Holzingerund Angelika Radner.Gemeinsam sind sie die vierEtappen gegangen.Der Weg führt teilweise entlangder Alm, jedoch auch inVeronika Pitschmann (links) und Ingrid Huemer (rechts) entwickelten „VIA ALM“Landschaften mit Höhen,Tiefen, Weiten sowie zuKultur, Geschichte, Kirchenund Kapellen. Damit bietetdas märchenhafte Almtal denPilgerinnen und Pilgernimmer etwas, was Herz undSeele bewegen soll.Ein eigens gestalteter Foldervermittelt Interessierten einenguten Eindruck von „VIAALM“.Gerne sendet das Pilgerteamden Folder gegen einenDruckkostenbeitrag von€ 4,00 zu.Kontakt:Ingrid Huemeringridhuemer@gmail.comTel.: 0650/4654103Wasserski-Talente zeigen in Fischlham ihr KönnenDer Wasserski Wakeboardclub UnionTraunsee startet im Sommer 2013gleich mit drei Veranstaltungen amBaggersee der Plana im Leistungszentrum-Fischlham.Anfang Juli beginnen die Bewerbe imOÖ-Wasserskitrainingszentrum Fischlhammit dem internationalen SlalomJump Trick Cup von 5. bis 7. Juli undeine Woche später finden am 13. Julidie Österreichischen MeisterschaftenU14, U17, U21 statt. Gestartet wird indrei Disziplinen: Trick, Slalom undJump.Die Oberösterreichischen Landesmeisterschaftengibt es dann imAnschluss am 14. Juli. Der Eintritt istbei allen Veranstaltungen frei. JedeMenge Action, Spannung und Spaß istgarantiert. Verpflegung unterstütztdurch Brauerei Alfons, BäckereiHinterwirth, Getränke Wagner, RedBull und viele mehr. NähereInformationen finden Sie im Internetunter www.wwutfischlham.com! DasWasserskitrainingszentrum Fischlhamfreut sich auf zahlreichen Besuch!Foto: privatwww.up-to-date.at seite 41


up-to-date newsE I N L A D U N Gzur1. Oldtimerausfahrt für Traktorenam 13. Juli 2013Veranstalter ist die Edter Stub’n, Edt bei Lambach -SportstüberlStart um 13.00 Uhr bei derStockschützenhalle Edt bei LambachAufstellung und Registrierung ab 10.30 UhrFür euer leibliches Wohl wird gesorgt!Dämmerschoppen am Ziel (Ankunft ca. 15.45 Uhr)in der Stockschützenhalle Edt bei LambachStartnummerntombolaPrämierung der größten GruppenUnkostenbeitrag: € 7,00Anmeldung bis kurz vor dem Start möglich!Jeder Teilnehmer erhält ein Erinnerungsgeschenk!Die teilnehmenden Fahrzeuge müssen den gesetzlichenBestimmungen entsprechen.Der Veranstalter übernimmt keine Haftung.Auf eure Teilnahme freut sich der Veranstalterdie Edter Stub’n!Weitere Anfragen unter edter.stubn@gmx.atoder 0664-4091720.Fotos von der Wimsbacher Sternfahrtseite 42www.up-to-date.at


up-to-date news140 Jahre Stadl-Pauraund 40 JahreMarkterhebungIm Zuge der Feier “140 Jahre Stadl-Paura und 40 JahreMarkterhebung” fanden bereits der Paurakirtag, einPhilatelietag und Präsentation der Jubiläumsmarkeund ein Gemeinschaftskonzert des MV Stadl-Paura unddes Orchesters der LMS statt.Auf dem Programm stehen jetzt noch folgende 2 Termine:Freitag, 26. Juli 2013: Sommerkino, Open-Air Kinoab 21.00 Uhr bei Schönwetter im Atrium derLandesmusikschule Stadl-Paura, bei Schlechtwetter imSaal der LandesmusikschuleSonntag, 22. September 2013: JHV des MV Stadl-Paura, Ökumenischer Gottesdienst, Frühschoppen derStadlinger Vereine anlässlich der Gemeindejubiläen.Einladung zurNewcomerparty derLandjugend Edt/LambachDie Landjugend Edt/Lambach lädt dich ganz herzlichzur heurigen Newcomerparty ein.Wann? Freitag, 19. Juli um 19.00 UhrWo? Bei Isabella Kobler, Gemeindestraße 24, EdtEs erwartet dich ein buntes Programm, bei dem du denVerein Landjugend und seine Mitglieder kennenlernenkannst.Ein paar Infos über uns findest du im Text auf dieser Seiteund solltest du Fragen haben, dann melde dich bitte beiChristoph Hörtenhuber (0699/10993686) oder KatharinaEdlinger (0650/8400595) oder schau einfach auf unsereHomepage www.lj-edt.at!Wir freuen uns auf dich! ;)Landjugend bietet das ganze Jahr viele AktivitätenDie Landjugend Edt/Lambachist vermutlich jedem einBegriff im Zusammenhang mitBrauchtum und Tradition.Aber in erster Linie sind wirein Jugendverein, der zur Zeitaus 53 Mitgliedern bestehtund dessen Aktivitätengenauso bunt gemischt sindwie seine Mitglieder.Das Landjugendjahr beginntalljährlich mit einer gemeinsamenSilvesterfeier, bei der gutgegessen und getanzt wirdund viele Raketen geschossenwerden.Im Jänner geht’s dann für einWochenende in die Bergezum Ski- und Snowboardfahrensowie zu weiterenAktivitäten wie Quadfahren imSchnee.Im Februar fahren wir dannmeist Nachtrodeln nachSchladming gemeinsam miteiner anderen LJ aus demBezirk.Vor Ostern binden wir dannein paar Palmbuschen für denPalmsonntag.Am 30. April stellen wir dentraditionellen Maibaum auf,dessen erfolgreiches Aufstellenund Niederschmeißen amEnde des Monats gebührendgefeiert wird.Anfang Mai findet auch dasselbst organisierte Festl, dieSunrise, statt, von der dusicher schon gehört hast bzw.auch schon mal besucht hast.Im Sommer fahren wir auchöfters Baden an den Attersee,spielen Paintball oder fahrenmit einem Schlauchboot dieTraun entlang.Am Ende des Sommersmachen wir dann noch einmaleinen Ausflug für ein Wochenende,wobei wir uns dafürjedes Jahr ein neues Ziel aussuchen.Letztes Jahr warenwir beispielsweise in Kroatien.Bei diesen Ausflügen achtenwir stets auf ein abwechslungsreichesProgramm undso waren wir auch schonRaften oder Klettern.Auch im Herbst kümmern wiruns um Brauchtumspflege,indem wir eine Erntekronebinden.Zu Weihnachten gibt es jedesJahr eine nette Weihnachtsfeier,bei der gewichtelt undgut gegessen wird.Neben diesen Fixpunktengehen wir auch viel gemeinsamin der Region (undmanchmal auch weiter weg)fort oder treffen uns gemütlichim LJ-Raum in der GemeindeMaibaumaufstellen der Landjugend Edt/LambachEdt.Auch der Sport kommt nichtzu kurz, denn abgesehenvom Skifahren treffen wir unsauch zum Fuß- sowieVolleyballspielen und nehmenauch am Bezirkssportfest teil.Kurz gesagt, sind wir lauterjunge Leute, die gerne etwasmiteinander unternehmenund dabei werden Freundschaftenfürs Leben geschlossen.Informationen über die LandjugendEdt/Lambach findestdu auf unserer Homepageunter www.lj-edt.at.www.up-to-date.at seite 43Foto: Landjugend


up-to-date newsDer ASKÖ SV-Gartner KG Edt feiert sein 50-jähriges Bestehen und lädt zu diesem besonderenAnlass zur Jubiläumsfeier mit Messe und Frühschoppen sehr herzlich ein.Sonntag, den 25.08.2013Stockschützenhalle SV-Gartner KG Edt09.00 Uhr - Heilige Messe mit Pater Tobias in der Stockschützenhalle10.00 Uhr - Festakt "50 Jahre SV-Gartner KG Edt"anschließend FrühschoppenFür festliche Stimmung und musikalische Umrahmung sorgen die MarktmusikkapelleLambach-Edt und der Singkreis Edt.Besuchen SiedenLambacherWochenmarktjeden Freitag inder Zeit von06.30 Uhr bis11.30 Uhram Marktplatz inLambachPreisschnapsenDer SV-Gartner KG Edt mit den Zweigvereinen Fußballverein FC Gartner Edt,Stockschützenverein SSV Gartner Edt, ASKÖ-Schiverein Gartner Edt und TennisvereinASKÖ TV Gartner Edt freuen sich auf Ihren Besuch!Die Vereinsanlagen umfassen unter anderem den Fußballplatz samt Trainingsplatz, welchewie auch die beiden Sandplätze des Tennisvereines über eine Flutlichtanlage verfügen.Die Stockschützenhalle mit 4 überdachten Bahnen wurde in den letzten Jahren laufend adaptiertund auch mit einem Buffet und Schankbereich für Vereinsfeste sowie mit WC-Anlagenausgestattet.Das Klubheim "Edter Stub'n" unter Pächterin Frau Silvia Tvrdy ist nicht nur für die 400Vereinsmitglieder, sondern auch für die Edter Bevölkerung ein gerne angenommenerGastronomiebetrieb.Der SV-Gartner KG Edt mit seinen Sportanlagen hat sich in den vergangenen 50 Jahren zueinem sportlichen und gesellschaftlichen Zentrum für die Bevölkerung der umliegendenRegion entwickelt.SparvereinADABEI vomGH Schöberl inEdt bei Lambach27. September2013Einladung zur11. Sternfahrt für Traktorenwelche älter als 40 Jahre sind.Am Samstag, den 3. August 2013 mit Start um 13.00 Uhram Bahnhof Bad Wimsbach-Neydharting.Aufstellung und Registrierung ab 11.00 Uhr.Im Ziel beim Sägewerk Eibelhuber findet einDämmerschoppen statt (Ankunft um ca. 17.30 Uhr).Mit Startnummerntombola und Prämierung der größtenGruppe - Startgeld: € 7,- Jeder Teilnehmer erhält einnettes Erinnerungsgeschenk.Anfragen werden gerne unter traktorausfahrt@gmail.comentgegengenommen.seite 44www.up-to-date.at


up-to-date newsHighland Games der Mc Jedems am Blau-Weiß-PlatzAm 10. August finden inStadl-Paura heuer zumvierten Mal die HighlandGames der Mc Jedemsstatt.Ein abwechslungsreicherNachmittag für die ganzeFamilie - kostenloseKinderhüpfburg, Bewerbemit starken Männern (nichtvergessen: jeder kann mitmachen),Schmankerl vomGrill und vieles mehr!Die Bewerbe heuer:Bierle zupfn, Seil ziang,Fassl schmeißn, Eierwixn, Hindernislauf, Bamschmeißn.Am Abend bieten wir euchdann eine spitzenmäßigeLive-Band: X-Cite - DieseBand spielt Hits aus denletzten Jahrzehnten bisheute! Da bleibt keiner sitzen- rauf auf dieTanzfläche und auf geht's!Foto: Mc JedemsAm Sonntag ab 10 Uhrhaben wir heuer zumersten Mal einenFrühschoppen - auch hierwieder Live-Musik! Fürsleibliche Wohl wird auchhier wieder zu genügegesorgt.Verbringe ein abwechslungsreichesWochenendein schottischer Manier! Wirfreuen uns auf deinKommen und bis dahin verbleibenwir mit schottischenGrüßen - der Clan McJedem.Infos zu Veranstaltung undAnmeldung für die Games:www.mcjedem.at oder telefonischbei Mc Julia (0699109 666 84).www.up-to-date.at seite 45


up-to-date newsVeranstaltungskalender fromEdt bei LambachJuli 2013Sa. 06.07.Sa. 06.07.Mi. 10.07.Sa. 13.07.Mi. 17.07.Do. 18.07.Fr. 19.07.Sa. 20.07.Sa. 20.07.Mi. 24.07.August 2013Fr. 02.08.Sa. 03.08.Sa. 03.08.Sa. 03.08.Sa. 10.08.Mo. 12.08.Sa. 17.08.Sa. 24.08.So. 25.08.Fr. 30.08.Sa. 31.08.September 201302. - 05.09.Sa. 07.09.Sa. 07.09.Sa. 14.09.Sa. 14.09.15. - 19.09.Fr. 20.09.Sa. 21.09.21. - 22.09.Fr. 27.09.Sa. 28.09.Mario De Zuani: Power Malkurs Acryl auf HolzOtto’s FlohmarktKulturausschuss: Edter Kultursommer “Tex RobinsonCountry Musik”Edter Stub’n: 1. Oldtimerausfahrt für TraktorenKulturausschuss: Edter Kultursommer “ABBA Mania”Seniorenbund Lambach-Edt: TagesfahrtLandjugend: NewcomerpartyGH Schöberl: Boccia-TurnierOtto’s FlohmarktPensionistenverband: Lehar Theater Bad IschlTennisverein Gartner Edt: Auslosung zur OMMario De Zuani: Power Malkurs Acryl auf HolzOtto’s FlohmarktTennisverein Gartner Edt: Beginn der OMÖGV Edt: Kursbeginn für Welpen, Junghunde,Anfänger und FortgeschritteneÖGV Edt: Kursbeginn BreitensportOtto’s FlohmarktTennisverein Gartner Edt: Finalspiele OMSportverein Edt: 50-Jahr-FeierStockschützenverein: Meisterschaftsbeginn 13/14Otto’s FlohmarktSeniorenbund Lambach-Edt: 4-TagesfahrtEdter Stub’n: Stockschützen-Hobbyturnier zuGunsten der KinderkrebshilfeMario De Zuani: Power Malkurs Acryl auf HolzFF-Edt/Winkling: Tag der offenen Tür mit FeuerlöscherüberprüfungOtto’s FlohmarktPensionistenverband: 5-Tagesfahrt Rhein/MoselÖGV Edt: SachkundenachweisStockschützenverein: HobbyturnierSiedlerverein: HerbstfestSparverein ADABEI: PreisschnapsenOtto’s FlohmarktLambachJuli 2013Mo. 01.07.Mi. 03.07.Fr. 05.07.Sa. 06.07.So. 07.07.07. - 12.07.Di. 09.07.Do. 11.07.11.07.-02.08.Fr. 12.07.Sa. 13.07.Do. 18.07.So. 21.07.Mi. 24.07.Mi. 24.07.27. - 28.07.OÖ Stiftskonzerte: Klavier und PuppenspielAlpenverein: Wieslerhorn im PostalmgebietKindergarten Lambach: FamilienfestPfarrausflugOÖ Stiftskonzerte: Die 1. Preisträgerin/Der 1.PreisträgerStift Lambach: 150 Stunden im KlosterEMB Lambach: Eltern- und MutterberatungSenioren- und Pflegeheim Lambach: Ausflug mitAbschluss im GH DickingerAlpenverein: Trekking und Bergsteigen in PeruRC Lambach: Mountainbiketraining für KinderAlpenverein: Alpinkletterabenteuer “Rock thelake”/climb and swimSeniorenbund Lambach-Edt: Tagesfahrt13. Neukirchen läuftAlpenverein: SchwarzkogelPensionistenverband: Lehar Theater Bad IschlAlpenverein: Königstour “Klafferkessel”August 2013Mi. 07.08. Radclub Lambach: 4er MannschaftszeitfahrenDi. 13.08. EMB Lambach: Eltern- und MutterberatungDo. 15.08. Goldhaubengruppe: KräuterweiheMi. 21.08. Alpenverein: Wanderung zum Teichlboden -Felszeichnungen in der “Höll”September 2013So. 01.09.02. - 05.09.Sa. 07.09.Sa. 07.09.Di. 10.09.Mi. 11.09.Mi. 11.09.Sa. 14.09.So. 15.09.15. - 19.09.Sa. 21.09.Mi. 25.09.Alpenverein: Sandlingbergmesse 2013Seniorenbund Lambach-Edt: 4-TagesfahrtAlpenverein: Jugendtour “Bergtour”Alpenverein: Überschreitung WarscheneckEMB Lambach: Eltern- und MutterberatungAlpenverein: Almerlebnis über demBodinggrabenRotes Kreuz: Stammtisch für betreuende undpflegende AngehörigeAlpenverein: Wanderung im GesäuseDie Nacht des GenussesPensionistenverband: 5-Tagesfahrt Rhein/MoselAlpenverein: Sektionsausflug 2013 - Wanderungzur DümlerhütteAlpenverein: DreisesselbergEdter KultursommerDie Gemeinde Edt freut sich heuer wieder einKulturprogramm zu präsentieren.Es spielt für Sie am10. Juli 2013 “Tex Robinson Country Music”und am17. Juli 2013 “ABBA Mania”Auf Ihr Kommen freut sich die Gemeinde Edt.Näheres finden Sie auf Seite 1 und 3!Bergmesseauf derVorderen Sandling AlmSonntag,1. September2013seite 46www.up-to-date.at


up-to-date newsedt - Lambach - stadl-pauraStadl-PauraJuli 201305. - 07.07.Sa. 06.07.So. 07.07.Sa. 13.07.Fr. 19.07.Sa. 20.07.Sa. 20.07.So. 21.07.Fr. 26.07.60 Jahre SK Blau-WeißVBV Union Stadl-Paura: Mixed VolleyballturnierGemeindefestSeniorenbund: Fahrt zum Operettenabend in BadHall “Die Fledermaus”LMS: Konzert des Jugendseminars BlasmusikverbandVöcklabruckBlau-Weiß: AsphaltschießenMiva: FilmabendMiva: Festgottesdienst Bischof L. Schwarz undFrühschoppenSommerkinoAugust 2013Fr. 02.08. STADL-PAURA rockt!07. - 11.08. Jungscharlager auf der Burg AltpernsteinSa. 10.08. Clan Mc Jedem: HighlandgamesSo. 11.08. Clan Mc Jedem: Frühschoppen24. - 25.08. Blau-Weiß: LaubenfestSeptember 2013So. 01.09. ARBÖ: Radwandertag mit Fahrradcodierung07. - 08.09. FF-Stadl-Paura: Feuerwehrfest09. - 11.09. Seniorenbund: 3-Tagesfahrt ins Weinviertel13. - 14.09. ATSV: FlohmarktSo. 22.09. Musikverein: JahreshauptversammlungFr. 27.09. Seniorenbund: Vorstellung der LandesreiseSa. 28.09. Mountainbikerennen/OktoberfestVeranstaltungstermine desSeniorenbundes Stadl-Paura13. Juli 2013 Seniorenbund-Fahrt zum Operettenabend inBad Hall “Die Fledermaus”.9. – 11. September 2013 Seniorenbund-Dreitagesfahrt indas wunderschöne “Weinviertel” (Laa an der Thaya –Schloss Lednice – NÖ. Landesausstellung in Poysdorf(Wein) und in Asparn an der Zaya (Brot) – Abschluss imHeurigenkeller Fink in Unterwölbling.27. September 2013 Vorstellung der Landesreise desO.Ö. Seniorenbundes für das Jahr 2014 nachSüdfrankreich, Spanien und Andorra – Pizzeria Lampadini14.00 Uhr.8. Oktober 2013 Seniorenbund – Fahrt zum “steirischenBodensee”.Kinder - FerienprogrammSo. 07.07. Geocoachen - Die moderne Schatzsuche(Alpenverein Lambach)Mo. 08.07. Ausflug zum Flughafen Linz-Hörsching(Sparkasse Lambach)08. - 12.07. Tenniscamp für Kinder und Jugendliche(Union Lambach)Sa. 13.07. Schnuppern bei der Feuerwehr(FF-Lambach)Mi. 17.07. Styling & Fun(Style-Bar)18. - 19.07. Pfeil und Bogenbaukurs für Kinder von 8bis 12 Jahren(Pfeil und Bogenbau Werkstatt Weninger)19. - 20.07. Spaß im Turnsaal(Union Lambach)Sa. 20.07. Ferienkino “Die Monster Uni”(Kino Lambach)Mi. 24.07. Schluchtenkraxeln, Höhlenerkundung undGipfelsieg(Alpenverein Lambach)Mi. 24.07. Selbstverteidigung(Kinderfreunde Lambach)Do. 25.07. Ausflug in den Bayern Park(Raiffeisen Club Bezirk Wels)Mo. 29.07. Märchenabend(Frauenbewegung Lambach)Mi. 31.07. Musikinstrumente basteln(MMK Lambach-Edt)01. - 02.08. Pfeil und Bogenbaukurs für Kinder von 13bis 16 Jahren(Pfeil und Bogenbau Werkstatt Weninger)Mo. 05.08. Besuch am Bauernhof(Funtasia Steinerkirchen)Mi. 07.08. Mountainbike-Ausfahrt “Rund um denKrailberg”(Radclub Lambach)Do. 08.08. Die bunte Welt der Blumen(Gärtnerei Topf)Mo. 12.08. “Ugotchi” - Bewegungsspaß und Ernährung(Union Lambach)14. - 17.08. Kindertheater “Der Räuber Hotzenplotz”(Sandra Peham)Di. 20.08. Ein Besuch beim Roten Kreuz(Rotes Kreuz)Fr. 30.08. Ausflug ins Welios in Wels(Marktgemeinde Lambach)Im Jugendausschuss der Marktgemeinde Lambach wurdeder Beschluss gefasst, die Schul- und Sportanlage(Hartplatz) während der Ferienzeit für Jugendliche derMarktgemeinde Lambach frei zugänglich zu machen.Wir ersuchen die Benützer sorgsam mit den Einrichtungsgegenständenund der Anlage umzugehen.Ein langgehegter Wunsch der Jugendlichen konnte ebenfallserfüllt werden - der Rasenplatz hinter dem Freibadund der Volleyballplatz können außerhalb einesBadetages ebenfalls frei benützt werden. Bitte keineFußballschuhe benützen. Nach der Badesaison gilt dieBenützung des Platzes uneingeschränkt.www.up-to-date.at seite 47

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine