wintertime in the bergamask valleys: skiing, good food and a lot of fun!

hahnairport.magazin.de

wintertime in the bergamask valleys: skiing, good food and a lot of fun!

HahnAirport

HahnAirport

Herbst / Winter 2008 / 09

Magazin

ISSN 1861-1346

Weiße

Wunderwelten

Wintersportziele in Europa

NEU:

Fokus Flughafen

Besuch bei der Feuerwehr

Christmas Shopping

Koblenz

Jahrmarkt

der Eitelkeiten

Karneval auf den Kanaren

1,90

EURO

Deutsch / English


We have a tradition of building

skyscrapers.

���� � ������ �� ��� ������� ��� ��������� ����������� �� �� ���� �� ��������

�������������� ������������ ��� ������������ ��� ������������� ���������� ���������

���� �� ���� �� ������ ������������ ������������ ��������� �� �������� �������������

�����������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������������������

������ � ������� �� ��� ������ ��� �������������

��������������������


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

eine neue, spannende Ausgabe des Hahn-

Airport-Magazins mit einem bunten Streifzug

durch Europa liegt vor Ihnen.

Preiswerte Flüge machen es allen Wintersport-

Begeisterten möglich, in kurzer Zeit bisher

unbekannte Ziele zu entdecken. Unser Schwerpunktartikel

„Weisse Wunderwelten“ entführt

Sie nach Schweden, Finnland, Polen, Italien

und Österreich. Aber warum nicht einmal

gleich im Oktober zum Halloween-Feiern nach

Irland fl iegen oder zum Jahreswechsel ins spanische

Kantabrien? Und im Frühjahr lockt der

Karneval im warmen Teneriffa!

Unsere traditionellen Weihnachts-Tipps dürfen

natürlich nicht fehlen. Sie geben Ihnen Anregungen

und verraten wichtige Termine für eine

stimmungsvolle Adventszeit im regionalen und

europäischen Umfeld.

Unsere Hahn News verraten Ihnen das Neuste

vom Flughafen. Darüber hinaus gibt es jetzt die

neue Serie „Fokus Flughafen“. Sie gibt jedem

Flughafen-Freund Einblick in den Betrieb

des Airports, berichtet über das, was alles im

Hintergrund getan wird, um auch Ihre Reise zu

einem unbeschwerten Erlebnis zu machen.

Und wer gerne einmal kostenlos ins Traumland

Island fl iegen möchte, kann seinen Traum

gleich durch Teilnahme am Gewinnspiel verwirklichen

– so wie das schon viele Leser vor

Ihnen getan haben.

Ich wünsche Ihnen wieder viel Spaß beim

Lesen dieser Ausgabe und freue mich, Sie im

Jahr 2009 an dieser Stelle wieder begrüßen zu

dürfen.

Ihre

Maria Horbert

Dear Reader,

Welcome to another edition of our exciting

Hahn-Airport Magazine thus time with a

colourful round trip through Europe.

Thanks to cheap fl ights amateurs of winter

sports can now easily visit new, unknown

destinations. Our feature article will take you

to Sweden, Finland, Poland, Italy and Austria.

But why not fl y to Ireland in October for Halloween

or for New Years Eve to Cantabria in

Spain? And in spring its carnival in Tenerife!

No issue would be complete without our traditional

tips for Christmas offering some ideas

and the dates for some atmospheric days

during Advent, and all of this in the greater

region.

The Hahn News report the latest concerning

our airport and offers some insight into the

operation of an airport, do you know, for example,

what´s all necessary in order to assure

you a relaxing, comfortable journey?

And if you would like to visit fantastic Iceland

for free try your luck with our lottery. Many

readers have already participated in the past.

So I hope that you enjoy reading this issue of

the Hahn Airport Magazine and I hope to see

you again, here, in 2009.

Yours

Maria Horbert

Maria Horbert

Pressesprecherin/Press-Spokeswoman

Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

��� �������

���������������

��� ��� �������� ���

��� �������� ����

�������� ���

��� ��� ����� �������

In I 95 H HHol

H ol o zh zhäu äu äusc sc s he h n, , fe fest s li lich ch dek ek ekor or orie ie iert rt rt, , we w r

de den n we w ihna na n ch chtl tl tlic ic iche he W WWar

ar aren en e wie ie We Weih ih ihna na nach ch c ts-

sc s hm hmuc uc u k, k Hol ol o zs z pi p el e ze zeug ug ug, , Ke K rz r en e , Gl Gläs äs ä er e ,

Ge G sc sche he henk nk nkar ar a ti tike ke k l, l KKer

er eram am a ik und nd vvie

v ie i le les s me m hr h

an ange ge gebo bo bote te t n. n FFür

F ür ddas

as lei e bl blic iche he Woh oh o l so s rg r en e

Br Brat at atwü wü w rs rstc tc t he hen, n, n RRei

R ei e be beku ku kuch ch c en en, sü s ße ß Sac ac ache he hen n

so sowi wi wie e he h iß ißer er T TTee

T Tee

e und nd Glühw hw h ei e n. . Au Auf de der r

We W ihna na nach ch c tm tmar arkt k bü b hn hne e sp spie ie iele le l n un und d mu m si s zi zier er e en

Bl Blas as aska ka k pe p llen en en, Po Posa sa saun un u en ench ch chör ör öre, tr t et e en Pu P p

pe pens ns n pi p el e er err auf uf u uund

nd n d

der er Ni N ko kola la l us u erf r re reut ut u d ddie

Ki Kind nd n er e . Wa W nn n bes es e uc u he hen n Si S e un uns? s?

��� ������� ��������������� ��� ��� ��� ��������

��� ��� �������� ���� �� ��������� ������ ���������

������ � �������� ��� ����� � ����� ����

���������� � ������� ��� ����� � ����� ��� ���

������� ��� ����� � ����� ����


4

Inhalt

10

27

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

13

32

44 43


HAHN INTERN

News 8

Fokus Flughafen 10

Interview 22

Endlich Urlaub 51

NEU

REISE / TRAVEL

Weiße Wunderwelten 13

Sommer – Sonne – Skivergnügen: Kärnten im Winter 18

In Kantabrien ist der Bär los: Jahreswechsel in Spaniens Norden 24

Jahrmarkt der Eitelkeiten, Karneval auf den Kanaren 27

Urlaubsberatung 29

TOP-THEMA

EUROPEAN HIGHLIGHTS

City Guide / Serie 2 30

Halloween in Irland 32

Winter in den Bergamaskischen Tälern 36

Urlaubstip Tampere-Finnland 37

REGIONAL HIGHLIGHTS

Saarland – Mettlach 38

Saarland – Urlaubsland 39

Die Region Mosel-Mosel-Hunsrück 40

Cochem 42

Speyer – Die Wikinger-Ausstellung 43

CHRISTMAS SPECIAL

Weihnachtsmärkte in der Großregion 44

Weihnachtsmärkte in Europa 50

Wiesbaden 45

Koblenz 46

Rüdesheim 48

Trier 3

SHOPPING

Designer Outlet Center, Zweibrücken 60

BUSINESS SPECIALS

Messetermine in Europa 59

BASICS

Editorial 3

Cockpit-Talk 7

Termine – regional / international 56

Rätsel / Quiz 64

Personality 66

SERVICE

Impressum und Aboservice 65

Content

aktiengesellschaft

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 5


Online-Bestellung unter: www.edition-gh.de


Fotos: Markus Rumler, Flughafen Frankfurt Hahn

Pilot: „Aaahm, wir wollten mal wieder die Landung selber

machen statt sie der Automatik zu überlassen.“

Pilot: Aaahm, we wanted to land on our own today instead

of leaving it to the automatic landing system.

Pilot: „Nööö, sie haben heute besonders

kräftig geklatscht …“

Pilot: Nooo, but they gave me a loud

and long clap today …

Cockpit-Talk

Tower: „HH4711, die Landung sah aber nicht so

elegant aus, Captain – gab es Probleme

oder ist heute nicht Ihr Tag?“

Tower: HH4711, your landing didn‘t look as

elegant as usual today, Captain – any

problems or not your day?

Tower: „Haben die Passagiere nichts gemerkt …?“

Tower: Did the passengers notice anything …?

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 7


News

Neue Strecken

Vier neue Ziele steuert Ryanair mit dem neuen Winterfl ugplan an:

Birmingham und Manchester, Prag und Hamburg-Lübeck. Ab dem

26. Oktober 2008 geht es jeweils montags, mittwochs, freitags

und sonntags in die englischen Metropolen. Die goldene Stadt

Prag wird montags und freitags angefl ogen. Hamburg-Lübeck

als zweite innerdeutsche Route wird täglich bedient. Außerdem

wird zeitgleich eine dritte tägliche Frequenz auf der erst Ende April

2008 gestarteten Strecke zwischen Frankfurt-Hahn und Berlin-

Schönefeld eingeführt. Im Winter erneut wieder ins Programm

aufgenommen werden Klagenfurt am Wörthersee (Kärnten) und

Shannon in Irland. Der Winterfl ugplan geht von Oktober bis April.

Buchbar sind alle Destinationen unter www.ryanair.com.

New destinations

In winter Ryanair offers four new destinations: Birmingham and

Manchester, Prague and Hamburg-Lübeck. Starting on the 26th of

October 2008 fl ights will leave to the English towns each Monday,

Wednesday, Friday and Sunday. Prague the golden town can be

reached each Monday and Friday via the Hahn. Hamburg-Lübeck

is the second national connection and daily fl ights are available. In

addition, a third fl ight is introduced for the connection Frankfurt-

Hahn Berlin-Schönefeld. Again available in winter: fl ights to Klagenfurt

at the Wörthersee (Austria) and Shannon in Ireland. The

winter fl ight plan is valid from October to April. All destinations

can be booked online.

www.ryanair.com.

Urlaubstipps auf einen Klick

Unter www.hahn-airport.de bietet der Flughafen Frankfurt-Hahn einen

neuen Service für Passagiere. Direkt auf der Startseite kann man sich

unter Reisetipps kostenlos über Events wie Konzerte, Kunst-, Kultur-

und Sportveranstaltungen in 30 internationalen Destinationen informieren.

Ergänzt wird der kundenfreundliche Service durch die Rubrik

Insider¬tipps, in der typische Restaurants, Cafes und Bars in den vom

Hahn aus angefl ogenen Metropolen vorgestellt werden.

One click holiday tips

The Airport Frankfurt Hahn offers a new passenger service at

www.hahn-airport.de. Right on the homepage under travel tips you’ll

fi nd information about events such as concerts, art, culture and sports

events in more than 30 international destinations. Insider tips about

restaurants, bars and cafés complete this customer friendly covering the

destinations that can be reached via Hahn.

8 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Neuer Passagierrekord

Im Juli 2008 wurden am Flughafen Frankfurt-Hahn mehr Passagiere

innerhalb eines Monats befördert als je zuvor. Insgesamt starteten

und landeten 425.848 Fluggäste am elftgrößten deutschen Airport,

das sind rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat Juli 2007, als

411.501 Passagiere hier abgefertigt wurden. Bislang lag der Passagierrekord

bei 414.091 Passagieren, der im August vergangenen Jahres

erreicht worden war.

New passenger record

In July 2008 more passengers have left and arrived at the airport than

ever before. In total more than 425.848 passengers started and landed

in Germany’s eleventh biggest airport, a plus of 3,5 % compared to the

month of July 2007 when 411.501 passengers had travelled via Hahn.

So far the passenger number record has been 414.091 passengers in

August last year.

Cargo boomt

Das Frachtaufkommen auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn hat im

ersten Halbjahr 2008 weiter zugelegt. So stieg der Frachtumschlag

der gefl ogenen Fracht gegenüber dem Vorjahrszeitraum um 31 %

auf 62.703 Tonnen. Damit steht der Flughafen stabil auf Platz Vier

der deutschen Frachtfl ug-Rangliste. Der Flughafenbetreiber sieht

dieses Resultat als Folge der Startbahnverlängerung, die im Herbst

2007 in Betrieb ging. Seitdem konnten mehrere neue Frachtfl uggesellschaften

akquiriert werden.

Cargo booming

The volume of airfreight handled at the airport Hahn has again

increased for the fi rst half of 2008. Compared to the same period

in 2007, the freight volume increased by 31 % to a total of

62.703 tons. With a result like this the airport keeps his place as

Germany’s number 4 airport for airfreight. The airport company

considers that the extension of the runway realized in autumn

2007 is at the base of this success. Since then new airfreight companies

have been attracted to the Airport Hahn.

Gepäckbestimmungen

Jede Airline handhabt die Mitnahme von Gepäck unterschiedlich. Daher

ist es ratsam, sich schon vor Reiseantritt über die erlaubte Größe

und das maximal zugelassene Gewicht zu informieren. So erlaubt

die Fluggesellschaft Ryanair beispielsweise ihren Gästen maximal drei

kostenpfl ichtige Gepäckstücke mit einem Gesamtgewicht von 15 Kilogramm

aufzugeben. Darüber hinaus gestattet die irische Airline jedem

Passagier die kostenlose Mitnahme eines Handgepäckstückes von bis

zu zehn Kilogramm mit den Abmessungen von 55cm x 40 cm x 20 cm.

Zu beachten ist, dass auch eine Damenhandtasche schon als Handgepäck

gilt. Nähere Informationen zu den Gepäckbestimmungen der

irischen Low-Cost-Airline sind unter www.ryanair.com abrufbar.

Baggage regulations

Each airline has another baggage allowance. It is important to check

for the allowed sizes and weight before the fl ight. Ryanair accepts up to

three pieces of baggage (fees applicable) with a total weight of 15 kg.

In addition the Irish airline allows one piece of hand luggage per passengers

with a weight of 10 kg maximum and with the dimensions

55cm x 40cm x 20cm. Please note, a lady’s handbag is already considered

as a piece of luggage. More information about the Irish low cost

airline’s baggage allowance at www.ryanair.com.


Fotos: Flughafen Frankfurt-Hahn · PIEL Media | www.pixelio.de/Hartmut910

Aerofl ot Cargo erhöht Kapazitäten

Aerofl ot Cargo modernisiert die Flugzeugfl otte an ihrem Europahub

Frankfurt-Hahn und erhöht gleichzeitig die Frachtkapazitäten. Gleich

drei Großraum-Langstreckenfl ugzeuge des Typs Mc Donell Douglas

MD-11F des amerikanischen Flugzeugherstellers Boeing ergänzen ab

sofort die in Frankfurt-Hahn stationierten Maschinen. Eine weitere

Aufstockung der Flotte ist geplant. Drei zusätzliche MD-11F sind bereits

bestellt und sollen im Jahr 2009 die vier bisher in Hahn stationierten

DC-10-Frachter ersetzen. Damit erweitert Aerofl ot Cargo

seine Kapazitäten auf dem rheinland-pfälzischen Flughafen deutlich.

Mit 90 Tonnen Fassungsvermögen kann eine MD-11 rund ein Drittel

mehr an Frachttonnage je Flug befördern als der bisher genutzte

Flugzeugtyp DC10 (65 Tonnen).

Aerofl ot hatte seinen Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn im April 2000 mit

dem Transport von Elektrogeräten und Autoersatzteilen gestartet. Im

März 2006 wurde das Unternehmen Aerofl ot Cargo gegründet, das

mit seinen Maschinen fünfmal wöchentlich die Strecke Hahn - Moskau

- Almaty -Hongkong und zurück bedient. Darüber hinaus werden

von Frankfurt-Hahn aus Frachtlinienfl ügen nach Moskau, Novosibirsk,

Yakutsk, Tokio, Peking und Shanghai durchgeführt. Der Europahub in

Hahn gilt weltweit als einer der größten Aerofl ot Cargo-Basen. Zu

den wichtigsten Transportgütern zählen Computer, Flachbildschirme

oder Mobiltelefone, aber auch lebende Tiere wie Eisbären, Tiger oder

Lamas.

Aerofl ot Cargo increases capacities

Aerofl ot Cargo renovates its aircraft fl eet for their European hub Frankfurt-Hahn

and at the same times increases the cargo capacities. Three

wide-bodied aircrafts type Mc Donell Douglas MD-11F from the American

aircraft manufacturer Boeing will complete the fl eet at the airport

in Hahn. Further expansions are planned. Three additional MD-11F

have already been ordered and will replace in 2009 the three currently

used DC-10 cargo aircrafts. Thus Aerofl ot Cargo increases its capacities

at the Airport in Rhineland Palatinate signifi cantly. An MD-11 has a

cargo capacity of 90 tons and can transport up to 33 % more freight

than the DC-10 (65 tons).

Aerofl ot started its business at the airport in April 2000 with the transport

electronic goods and spare parts for cars. In March 2006 the company

Aerofl ot Cargo has been founded connecting fi ve times a week

Hahn – Moscow – Almaty – Hong Kong and back. In addition, freight

is transported via the Hahn to Moscow, Novosibirsk, Yakutsk, Tokyo,

Peking and Shanghai. The European hub in Hahn is one of the biggest

Aerofl ot Cargo operation centres in the world. The most important types

of goods transported include computers, fl at screens and mobile

phones but also live animals such as polar bears, tigers and llamas.

News

Frankfurt-Hahn entlastet Langzeitparker

Die Parktarife am Flughafen Frankfurt-Hahn haben eine neue Preisstruktur:

Seit September kostet eine Woche auf dem Langzeitparkplatz

P7 nur noch 30 € statt bisher 35 €, jede weitere Woche nur 25 € – der

Shuttlebus bringt die Passagiere auch weiterhin von dort aus kostenlos

zum Terminal. Gleichzeitig wird der Stundensatz auf dem terminalnahen

Kurzzeitzeitparkplatz leicht auf 2,50 € angehoben. Die letzte

Anpassung der Parkgebühren erfolgte im Jahr 2006. Seitdem hat der

Flughafenbetreiber in erheblichem Maße in den Bau neuer Parkmöglichkeiten

und in die Aufwertung bestehender Parkfl ächen investiert.

Im Jahr 2007 wurden dadurch 2.800 neue Parkplätze geschaffen. Insgesamt

stehen über 12.000 Stellplätze zur Verfügung. Wer will, kann

sich schon vor Abreise mit dem kostenlosen Parkgebührenrechner unter

www.hahn-airport.de die Tarife für den Aufenthalt minutengenau berechnen

lassen.

Frankfurt-Hahn reduces prices for long term parking

The Airport Frankfurt Hahn introduced a new price schedule for parking:

since September one week on the long term parking lot P7 costs

only 30 € instead of 35 €, an additional week costs 25 € – the

shuttle bus will transport the passengers from the parking lot to the

terminal free of charge. At the same time, the price for short term

parking close to the terminal building has been slightly raised to 2,50

per hour. The last price modifi cation has been in 2006. Since then

the airport company has invested in the construction of new parking

lots and the improvement of the existing structures. In 2007 exactly

2800 new parking places have thus been created for a total of 12.000.

If you wish, you can use the parking fee calculator free of charge at

www.hahn-airport.de to exactly calculate the price of parking.

Parkplatz im Internet reservieren

Damit der Urlaub schon vor dem Abfl ug ein Erfolg wird, bietet der

Flughafenbetreiber eine neue Dienstleistung rund um seine Parkplätze

an: Parkplätze können nun im Voraus fest gebucht werden.

Es gelten eine Mindestparkdauer von vier Tagen und eine Vorausbuchungsfrist

von acht Tagen. Die Reservierung erfolgt über das

Parkplatzbuchungssystem auf der Internetseite des Flughafens

unter www.hahn-airport.de.

Online reservation for parking lots

The airport company offers a new service so that you can start

your holidays relaxed and trouble free. You can now book your

individual parking space in advance. A minimum duration of four

days and a booking eight days in advance are necessary. The reservation

is made via the parking space booking system online

under www.hahn-airport.de.

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 9


Fokus Flughafen

Immer im Dienst:

Hahns Flughafenfeuerwehr

10 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09


Fotos: Flughafen Frankfurt-Hahn · PIEL Media

Den Ernstfall proben sie regelmäßig.

Szenarien, die ihren ganzen

Einsatz erfordern. Denn bei der

Flughafenfeuerwehr ist man für jeden

Noteinsatz gerüstet, stehen mehr als

ein Dutzend Wehrmänner rund um die

Uhr als Retter bereit. Bestens ausgebildete

Kräfte, eine eingearbeitete Crew,

die immer zu helfen weiß: wenn irgendwo

Öl ausgelaufen ist, ein Herbststurm

Bäume entwurzelt oder einen der Passagiere

die Flugangst gepackt hat. Das

HahnAirport Magazin hat die Mannschaft

besucht.

Im Atemschutzraum rüsten zwei Männer ihre

Geräte. Vor kurzem noch waren sie im Einsatz,

auch wenn sie letztendlich nicht gebraucht

wurden. Auf dem Weg in die Türkei hatte

eine Maschine Probleme mit der Steuerung,

entschied sich der Pilot zu einer Zwischenlandung

im Hunsrück. „Luftnotfall“ heißt das in

der Fachsprache der Fliegerei. Zur Sicherheit

wurden deshalb Hahns Wehrmänner Richtung

Rollbahn beordert. Zur Sicherheit, wie gesagt,

denn der ungeplante Zwischenstopp machte

keine Probleme und auch die Steuerung

klemmte nicht wie im Cockpit angezeigt.

Für die Flughafenfeuerwehr sind solche Einsätze,

die im Durchschnitt höchstens ein Dutzend

mal jährlich vorkommen, längst Routine.

„Mit die meiste Arbeit“, sagt Thomas Stickert,

der Wachabteilungsleiter der Flughafenfeuerwehr,

„machen medizinische Notfälle“. Denn

Hahns Wehrmänner unterstützen auch den

medizinischen Dienst auf dem Flughafen, den

Medical Airport Service, der an manchen Tagen

viel zu tun hat. Da gilt es, Rollstuhlfahrer

über das Flugfeld in die Maschine zu begleiten

und von dort abzuholen oder bei einem

Herzinfarkt Ers te Hilfe bis zum Eintreffen

des Notarztes zu leisten. Schließlich sind alle

Wehrmänner als Ersthelfer medizinisch ausgebildet,

es gehören auch zwei Rettungswagen

zum fl ughafeneigenen Fuhrpark.

Stickert trägt drei Streifen auf den Schulterklappen,

die ihn in Rheinland-Pfalz als

Hauptbrandmeister ausweisen. Zwei sind es

bei Michael Fladung, seinem Stellvertreter,

der Oberbrandmeister ist. Schicht für Schicht

führt einer der beiden die Wachmannschaft.

30 Männer, die rund um die Uhr abwechselnd

Dienst schieben, in zwei Schichten je 24 Stunden.

In zweieinhalb Minuten, lautet die Vorgabe,

hat die Truppe im Ernstfall überall auf

dem riesigen Flughafengelände zu erscheinen.

Mit Tempo 140, heißt das in der Praxis unter

Umständen, wird dann über die Rollbahnen

gerast.

Fokus Flughafen

Hahns Feuerwehrleute gehören zu den wenigen

im Land, die im Ernstfall noch heute von

ihrem Aufenthaltsraum an einer Eisenstange

runter in die Fahrzeughalle rutschen. So wie

ihre amerikanischen Kollegen, die einst in

dem alten Tower-Gebäude der US-Luftwaffe

stationiert waren. Unten angekommen gilt

es blitzschnell in die bereitstehenden Stiefel

samt Überhosen zu schlüpfen. Ein Manöver,

das regelmäßig geprobt wird. Im Ernstfall

nämlich geht es um jede Sekunde.

Technisch ist die Flughafenwehr bestens gerüstet.

Ein Mercedes Sprinter bestückt mit

Telefon und Faxgerät, Wärmebildkamera und

anderen Hilfsmitteln, dient als mobile Einsatzleitung,

rückt bei jedem Einsatz mit aus. Ein

halbes Dutzend Funkfrequenzen laufen hier

auf, vom Flugfunk Hahn bis zu dem externer

Rettungsdienste. So ist das Fahrzeug immer

auch mobile Kommunikationszentrale, Garant

für die Vor-Ort-Kooperation mit den freiwilligen

Hunsrück-Feuerwehren, die im Fall der

Fälle den Hahner Wehrmännern zur Hilfe eilen.

„Die Zusammenarbeit miteinander“, lobt

Stickert, „ist bestens.“

Immer wieder auch kommen freiwillige Wehren

aus der ganzen Bundesrepublik zum

Besuch auf den Hahn. Dann tauscht man Erfahrungen

aus, besichtigt den mehr als fünf

Millionen Euro teuren Fuhrpark in der Fahrzeughalle

neben dem Tower. Seine Prunkstücke

sind drei neue riesige Löschfahrzeuge

vom Typ Simba. 12.500 Liter Wasser und

1500 Liter Spezialschaum passen in jeden ihrer

Tanks. Feuerlöschende Füllungen, die mit

einer sogenannten Werferleistung von 5600

Litern pro Minute eingesetzt werden können.

Im Ernstfall, im Glücksfall auch mal als Willkommensgruß

für ein neues Großfl ugzeug auf

dem Hahn.

Für die Feuerwehrleute, die alle eine mehr

als zweijährige Spezialausbildung hinter sich

haben, ist der Tag genau geregelt. Ein Dienstplan

weist jedem täglich ein Fahrzeug und

eine Funktion zu. Acht Stunden Arbeitszeit

umfasst ein Arbeitstag, dazu 16 Stunden Bereitschaftsdienst,

in denen auch mal geruht

werden kann. „Aber immer nur in Socken“,

weiß der Stv.Wachabteilungsleiter Fladung,

der heute das sagen hat, „schließlich kann

jede Sekunde ein Einsatz kommen“. Auf 24

Stunden Arbeit folgen 24 Stunden Freizeit,

danach drei freie Tage. Ein Dienst, den die

meisten Wehrmänner als familienfreundlich

werten.

Hahns Feuerwehrmänner, gelernte Schlosser,

Schreiner, Kfz-Mechaniker, Lackierer oder

Maurer, Handwerker fast allesamt, sind in

Frankfurt als Flugzeugbrandbekämpfer be-

sonders geschult worden. Im Grunde aber

fühlen sie sich als „Mädchen für alles“. So

schneiden sie nach Unwettern Bäume klein

oder pumpen Wasser aus Kellern ab. Verirrt

sich ein Fuchs im Regenrückhaltebecken neben

der Landebahn, gilt es, Meister Reinecke

umzusiedeln. Immer wieder auch müssen Ölrückstände

beseitigt werden, gibt es Gefahrstoffeinsätze

im Frachtbereich. Dazu kommen

die medizinischen Notfälle, ein bis zwei durchschnittlich

am Tag. Und immer wieder rufen

die Rauchmelder im Terminal die Wehrmänner

auf den Plan. Seit Einführung des Rauchverbots

schlagen die Rauchmelder öfters an. In

der Regel auf den Toiletten, wohin sich immer

mehr Qualmer, die nicht von ihrem Laster lassen

können, fl üchten.

FAKTEN

Die Gesamtstärke der Flughafenfeuerwehr

beträgt 32 Mann. Sie arbeiten in

zwei 24-Stunden-Schichten. Angeführt

von dem Leiter Winfried Wöllstein gehören

zu jeder sogenannten Wachabteilung

15 Mitarbeiter, die unter anderem

als Maschinisten und Fahrzeugführer

eingesetzt sind. Neben den hauptberufl

ichen Feuerwehrleuten gibt es in

jeder Schicht sieben nebenberufl iche

Feuerwehrleute, die sich aus Vorfeld-

Mitarbeitern zusammensetzen und im

Einsatzfall drei weitere Fahrzeuge der

Flughafenfeuerwehr besetzen.

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 11


Focus Airport

Always on Duty: The Airport’s Fire Brigade

They are constantly training. In situations

that demands great commitment:

The fi re brigade is prepared

for every possible case of emergency

and more than half a dozen fi re fi ghters

are constantly in duty to come to the

rescue. Highly trained specialists, perfect

team work and always a solution:

if oil has been spilled somewhere, if

an autumn storm uproots trees or if a

passenger becomes nervous because of

fear of fl ying. The HahnAirport Magazine

has visited the team.

In the breathing protection room two men fi x

the equipment. It had been in use recently. On

his way to Turkey a pilot had diffi culties with

the airplane´s controls, so he decided to make

a stopover in Frankfurt-Hahn. In aviation this

is called an “airborne emergency”. So the fi -

remen rush to the tarmac, just in case. Only

for safety reasons as the unplanned stopover

didn´t cause any trouble and even the controls

weren´t malfunctioning as shown in the cockpit.

For the airport´s fi re brigade such missions

only a routine, even though they only take

place about twelve times a year. “Most of our

work consist of medical emergencies”, says

Thomas Stickert, department chief on duty.

The fi remen of the Airport Hahn also support

the Medical Airport Services, a department

that´s often very busy. From accompanying a

person in a wheelchair to the plane and back

to fi rst aid measures in a case of a cardiac

arrest and until the arrival of the emergency

doctor. All of the fi remen are also trained paramedics

and two ambulances are part of the

airport´s motor pool.

Stickert has three stripes on his epaulettes;

in Rhineland Palatinate he is called “Hauptbrandmeister”.

Michael Fladung, his deputy,

has two as he is an “Oberbrandmeister”. Each

shift one of the two leads the team. 30 men

taking turns on duty in two shifts, 24 hours 7

hours a day. In the case of an emergency the

team has two and a half minutes to arrive at

the site, no matter where on the huge premises.

This could result in a quick ride across

the tarmac at 140 km/h.

The Hahn fi remen are some of the few fi remen

left in the federal state that still slide down an

iron rod to get from the guard room to their

vehicles; as did their American colleagues

when the US air force occupied the old tower.

Once arrived in the vehicle depot they put on

their boots with the overtrousers. A manoeuvre

they often train, in an emergency every

second counts.

The technical equipment of the fi re brigade is

excellent. A Mercedes Sprinter with telephone

and fax, infrared camera and other equipment

is the mobile operation control and is part of

every mission. Half a dozen radio frequencies

arrive here from the airport to external emergency

medical services.

The vehicle is always used as a mobile communication

centre to assure a perfect cooperation

with the voluntary fi re brigades from

the Hunsrück area, always ready to help the

airport´s fi re brigade. “A perfect cooperation.”

says Stickert.

Often voluntary fi re brigades come to the

Airport Hahn to exchange experience, to visit

the fi ve million Euros motor pool in the vehicle

deposit right next to the tower. The most impressive

vehicles are probably the three Simba

type fi re engines. 12.500 litres of water and

1500 litres of special foam extinguisher fi t in

each tank, about 5600 litres of these materials

per minute to extinguish a fi re. In the case

of an emergency, of also as a salute for one

of the big planes arriving for the fi rst time in

Frankfurt-Hahn this massive performance is

used in an impressive and effective way.

12 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

All of the fi remen have passed a special training

during two years and their day is exactly

planned. The duty roster assigns to everyone

a vehicle and a task. A working day counts 8

hours plus 16 hours on-call duty. A time when

the men can sleep a little, but they never take

of their socks, explains Fladung, as an emergency

can arrive any minute. After 24 hours of

work the men have 24 hours of free time and

afterwards three days off. Most of the men

consider this schedule to be family friendly.

Hahn´s fi remen are trained metalworkers,

carpenters, mechanics, painters and masons,

most of them are craftsmen and they have received

a special training to handle situations

specifi c to an airport. But in general, they consider

themselves as handymen. After a storm

the cut uprooted trees or pump out fl ooded

cellars. If a fox gets stuck in the storm water

holding tank the fi remen come to the rescue.

Often spilled oil and fuel has to be recovered

or there is a problem with dangerous goods in

the cargo hall. Add to this the medical emergencies,

two per day in the average, and the

some detectors regularly alarming the brigade.

Since the introduction of the smoking ban the

smoke detectors in the toilets often give an

alarm. As smokers seem to use this area as

their sanctuary.

FACTS

The airport’s fi re brigade counts 32

men. They work in two 24h shifts. Winfried

Wöllstein is the airport´s fi re chief

and each team on duty counts 15 men

working amongst others as machinists

and drivers. The professional fi remen

are supported by part-time fi remen seven

in each shift. These are employees

working on the apron that can equip

three more fi re engines in the case of

an emergency.


Fotos: www.visitfinland.com | Edition Narrhalla | Archiv Turespana

Weiße Wunderwelten

Weiße Wunderwelten

Wintersportziele in Europa

Visiting Winter Wonderlands

rlan WinterSportDestinationsinE

Winter Sport ort Destinations Destinat in EEurope

Preiswerte Flüge machen es möglich: Skifahren fast überall in

Europa. In wenigen Stunden ist man vom Flughafen Frankfurt-

Hahn in schönsten Winterlandschaften. Doch Wintersport ist

heute mehr als Skifahren. Motorschlitten-Fahren, Schneeschuhwandern,

Snowboarden, Langlaufen, Schlittenhunde-

Touren, Eisfi schen oder Ice-Skaten – für ihre Gäste lassen sich

die Wintersportorte immer neues einfallen. In fünf Regionen,

die per Flugzeug, Bus und Mietwagen von Frankfurt-Hahn

aus leicht zu erreichen sind, haben sich Reporter des Hahn-

Airport-Magazins schon einmal für Sie umgesehen.

Thanks to economically priced fl ights skiing is now possible

nearly everywhere in Europe. It takes only a couple of

hours to get from the airport Frankfurt-Hahn to some of the

most beautiful winter landscapes. But winter sport is much

more than only skiing. Riding snowmobiles, snowshoeing,

ice fi shing or ice skating – the winter sport destinations never

seem to be short of ideas to entertain their guests. The

reporters of the Hahn-Airport Magazine have visited fi ve regions,

easy to be reached from Airport Hahn with plane, bus

and hired car. Here are their impressions.

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 13


Weiße Wunderwelten

Finnland – Feriendorf Haapasaari

Haapasaari ist eine acht Hektar große Ferieninsel

vor den Toren des Kirchdorfs Ruovesi und

über einen Damm mit dem Festland verbunden.

Hochklassige Ferienhäuser, die bis zu 8 Personen

Platz bieten, warten dort auf den Wintergast.

Wo es sich im Sommer treffl ich baden

lässt, fährt man im Winter Schlittschuh. Wer

will, kann bei eisigen Temperaturen an speziell

dafür vorgesehenen Stellen aber trotzdem

ins Wasser. Am besten nach einem schweißtreibenden

Gang in einer der Saunen. Die

Langlaufl oipen rund um das Feriendorf sind

beleuchtet, Motorschlitten und Schneeschuhe

gibt es zu mieten. Aber auch Spaziergänger

sind in der Wintersportanlage rund 70 Kilometer

nördlich von Tampere bestens aufgehoben.

Anreise: Mit Ryanair So, Mo, Mi oder Fr

nach Tampere. Von dort über die E-63 bis

Orivesi, dann über die Straße 66 Richtung

Näsijärvi-See bis Ruovesi.

Fahrzeit: ca. 75 Minuten

Unterkunft: Feriendorf Haapasaari, kleine

Urlaubskolonie im See, Ferienhaus für

8 Personen, ab 210 Euro pro Tag

www.haapasaari.fi

Allgemeine Informationen:

www.visitfi nland.de

weitere Informationen auf Seite 37

Spanien – Vall de Núria

Familienfreundlich präsentiert sich die Wintersportregion

in den östlichen Pyrenäen, umgeben

von Gipfeln an der Dreitausendermarke.

Der einzige Zugang ins Skigebiet erfolgt mit

der Zahnradbahn ab Ribes de Freser, die in

40 Minuten einen Höhenunterschied von rund

tausend Metern bewältigt. Oben locken zehn

alpine Pisten aller Schwierigkeitsgrade mit

einer Gesamtlänge von fast 8 Kilometern. 25

Skilehrer freuen sich darauf, ihnen die Schönheiten

der katalanischen Pyrenäen zu zeigen.

Für Kinder gibt es eigene Schneespielplätze,

auch für die Schlittenfahrer eigene Pisten. Und

wer einmal keine Lust auf Wintersport hat,

kann sich auf dem Bogenschießen-Parcours

austoben.

Anreise: Mit Rynair täglich nach Girona.

Von dort über Fornells de la Selva, Ripoll

und Ribes de Freser nach La Farga und

Queralbs. Fahrzeit: ca 110 Minuten

Unterkunft: Hotel Grevol Spa , 36 ruhige

und schöne Zimmer in einem Holzchalet,

W-Lan, Doppelzimmer ab 120 Euro

www.hotelgrevol.com

Allgmeine Informationen:

www.spain.info.de

14 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Finland – Holiday Village Haapasaari

Haapasaari is a holiday island of eight hectares

right in front of the gates of the village

Ruovesi with its church. A dam links the island

to the continent. High class vacation rooms

for up to eight people accommodate the guest

in winter. In summer, this is an excellent place

for swimming, in winter for ice skating. If you

wish, you can still go swimming at specially

prepared places; especially invigorating after

a visit to one of the famous Finnish saunas.

The cross country ski runs all around the holiday

village are well-lit, snowmobiles or snow

shoes can be rented. But the winter sport

centre 70 kilometres north of Tampere is also

perfect for hiking or a promenade.

Getting there: with Ryanair Sun, Mon, Wed

or Fri to Tampere. Than via the E-63 to

Orivesi, follow the route 66 in the direction

of Lake Näsijärvi to Ruovesi.

Duration: c. 75 minutes

Accommodation: Holiday Village Haapasaari,

small holiday village on the lake,

vacation home for 8 persons, from

210 Euros per day.

www.haapasaari.fi

General information:

www.visitfi nland.de

further Information on page 37

Spain – Vall de Núria

A family friendly winter sport destination in

the Eastern Pyrenees, surrounded by summits

reaching the 3000 metres. The only way

to access the ski resort is a cog railway. From

Ribes de Freser the railway takes 40 minutes

and climbs 1000 metres to reach 10 alpine

ski slopes with various degrees of diffi culty

and a total length of 8 kilometres. 25 skiing

instructors will be glad to show you the beauty

of the Catalan Pyrenees. For the children

special snow playgrounds have been prepared

and amateurs of sledding will be pleased

to fi nd specially prepared tracks. And if one

day you do not really feel like winter sports

you can always give archery a try.

Getting there: with Ryanair daily to

Girona; from there via Fornells de la Selva,

Ripoll and Ribes de Freser to La Farga and

Queralbs.

Duration: c. 110 minutes

Accommodation: Hotel Grevol Spa,

36 nice and quiet rooms in a hotel chalet,

wlan, double room from 120 Euros.

www.hotelgrevol.com

General information: www.spain.info.de


Italien – Brembanatal / Bergamo

Bergamos Hinterland ist noch ein Geheimtipp

für alle Wintersportler. Mehr als 200 Kilometer

Pisten aller Schwierigkeitsgrade stehen

dort zur Verfügung. Zum Beispiel auf dem

Presolana-Pass, im Scalve-, Seriana- oder

Brembana-Tal. In den höher gelegenen Regionen

sorgen Skikanonen für Schneesicherheit.

Für Behinderte gibt es eine eigene Ski-Schule

und für Snowboarder wie in San Simone eine

Halfpipe. Piazzatorre lockt mit einem ganzjährig

geöffneten Eisstadion. Abends laden kleine

Lokale in den Bergtälern zu Bergamasker

Spezialitäten wie hausgemachtem Käse oder

frischem Seefi sch. Und natürlich gehört zum

Winterurlaub dort auch ein Bummel durch

Bergamo.

Anreise: Mit Ryanair täglich nach Bergamo,

von dort weiter mit Mietwagen oder

privatem Ski-Bus, der viele Hotels in der

Bergregion direkt ansteuert. Fahrzeit bis

Branzi ca 1.30 Stunden.

Unterkunft: Hotel Corona, Branzi Valle

Brembana, familiäres 3-Sterne-Hotel mit

eigenem Restaurant in Nähe der Liftanlagen,

Doppelzimmer ab 70 Euro

www.hotel-corona.info

Allgemeine Informationen: www.enit.de

weitere Informationen auf Seite 36

Polen – Tatra / Krakau

Warum nicht mal zum Winterurlaub nach Polen,

Sport und Kultur miteinander verbinden?

Zum Beispiel abends ins Theater nach Krakau

und tagsüber zum Skifahren in die Tatra nach

Zakopane. Neue Straßenverbindungen machen

das möglich, ist Polens populärster Wintersportort

doch nur noch eine knappe Autostunde

von Polens Kulturmetropole entfernt.

Abfahrten unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade

locken in den Bergen, dazu Hallenbäder

und ein Thermal-Freibad. Abends laden Krakaus

Opern- und Konzerthäuser, gemütliche

Kneipen im jüdischen Viertel oder der Weihnachtsmarkt

auf dem Rynek. Langeweile wird

bei diesem Urlaub nie aufkommen, hat man

doch täglich die Qual der Wahl.

Anreise: Mit Wizzair Mo, Mi, Fr und So nach

Kattowitz. Von dort per Mietwagen über die

Autobahn in ca. 55 Minuten nach Krakau.

Unterkunft: Radisson Hotel SAS Krakau,

Luxusherberge mit eigener Tiefgarage direkt

gegenüber der Philharmonie im Herzen der

Altstadt, Doppelzimmer ab 135 Euro

www.radissonsas.com

Allgemeine Informationen:

www.polen-info.de

Winter Wonderlands

Italy – Brembana Valley / Bergamo

Bergamo’s hinterland is still an insider tip for

the amateur of winter sports. Here you´ll fi nd

more than 200 kilometres of ski trails from

easy to challenging; on the Presolana pass for

example in the Scalve, Seriana or Brembana

Valley. In higher regions snow cannons guarantee

the perfect skiing conditions. A special

skiing school for the handicapped and a half

pipe for snowboarders sin San Simone for example

complete the offer. Piazzatorre has an

ice rink open the whole year round. And when

evening comes the small bars and restaurants

in the valleys offer specialties from Bergamo

such as home made cheese and fresh fi sh

from the lakes. And of course no winter holiday

in Bergamo would be complete without a

walk through the beautiful country side.

Getting there: with Ryanair daily to

Bergamo; continue with hired car or one of

the hotels’ shuttle busses leaving directly to

one of the hotels in the area; journey time to

Branzi c.1h 30minutes.

Accommodation: Hotel Corona, Branzi

Valle Brembana, family style 3-Star-Hotel

with restaurant closed to the ski-lifts, double

room from 70 Euros

www.hotel-corona.info

General information: www.enit.de

further Information on page 36

Poland – Tatra / Krakow

Why not spending your winter holidays in

Poland and combine sports with culture?

Spend your evening in a theatre in Krakow

and go skiing in the Tatra in Zakopane during

the day. Thanks to a new network of roads

this is now possible as Poland´s most famous

winter destination is only at a one hour drive

from Poland´s cultural capital. The mountains

offer ski slopes with various degrees of diffi

culty, indoor swimming pools and outdoor

hot springs. The evening is perfect to discover

Krakow´s operas and concert halls, cosy bars

in the Jewish quarter or the Christmas market

on the Rynek. One thing is for sure, you´ll never

get bored with a choice like this.

Getting there: with Wizzair Mon, Wed, Fri

and Sun to Katowice. Continue with hired car

on the motor way to Krakow c. 55 minutes.

Accommodation: Radisson Hotel SAS

Krakow, Luxury accommodation with private

underground car park in front of the Philharmonics

in the heart of the old town, double

room from 135 Euros

www.radissonsas.com

General information: www.polen-info.de

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 15


Weiße Wunderwelten

Schweden – Arvidsjaur / Lappland

Schnee ist im schwedischen Norden garantiert.

Gleich meterhoch türmt er sich dort

zum Jahresanfang. Eisiger Frost lässt zudem

die Seen gefrieren. Ideale Bedingungen also

für alle Wintersportler. Wer will, kann auch

mit Schlittenhunden für ein paar Stunden

oder Tage durch Lapplands einmalige Winterlandschaften

streifen. Abends geht es in

die Sauna oder trifft man sich in gemütlichen

Runden zum Abendessen. 51 Kilometer Langlauf-Loipen,

davon 11 Kilometer beleuchtet,

mehr als 600 Kilometer ausgewiesene Snowmobil-Routen,

zahlreiche familienfreundliche

Ski-Abfahrten sowie Möglichkeiten zum

Eisangeln und Wintergolfen stehen ebenfalls

in Arvidsjaur zur Verfügung.

Anreise: Mit Fly-Car Mo und Fr von Januar

bis März nach Arvidsjaur. Vom Flughafen

werden Gäste in der Regel vom Gastgeber

abgeholt.

Unterkunft: Lappland Lodge, gemütliches

Bed and Breakfast-Haus mit Sauna, Doppelzimmer

ab 90 Euro

www.laplandlogde.eu

Allgemeine Infos Schweden:

www.visitsweden.com

16 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Sweden – Arvidsjaur / Lapland

Snow is guaranteed in Sweden´s North. The

New Year usually begins with several metres

of snow. The freezing temperatures cover the

lakes with a thick layer of ice. Perfect conditions

for winter sports. If you like you can

discover Lapland´s unique winter landscapes

with sledge dogs on a trip of several hours

or days. The sauna waits in the evening or

you can have diner in a relaxing atmosphere.

Cross country ski can be practice on 51 kilometres

of tracks, 11 kilometres are well-lit

for an evening´s excursion. More than 600

kilometres of marked snowmobile tracks, family

friendly ski slopes and possibilities for

ice fi shing and winter golf complete the offer

in Arvidsjaur.

Getting there: with Fly-Car Mon and Fri

from January to March to Arvidsjaur. Usually

hotel transfer service at the airport.

Accommodation: Lapland Lodge, comfortable

Bed and Breakfast with sauna, double

room from 90 Euros

www.laplandlogde.eu

General information Sweden:

www.visitsweden.com


OHNE SKI IN SKIURLAUB

Seit Airlines wie Ryanair Flughäfen wie Treviso,

Bergamo, Salzburg oder Klagenfurt neuen

Aufschwung im Winter beschert haben, steigt

in den Alpenregionen die Nachfrage nach

Leih-Skiern. Ferien-Ressorts wie der Club

Med oder Robinson haben sich auf den neuen

Trend längst eingestellt. Aber auch Hotels

offerieren ihren Gästen immer häufi ger Leih-

Skier. Inzwischen stehen schätzungsweise

bis zu einer Million Skier in Fachgeschäften,

Hotels und Skischulen zur Miete, hat jeder

Wintersportler vor dem Flug in den Urlaub die

Qual der Wahl: Ski leihen oder kaufen?

Bei einem Mietpreis von circa 20 Euro pro Tag

und einem durchschnittlichen Anschaffungspreis

von 400-600 Euro für ein paar neue

Bretter, heißt es beim Deutschen Ski-Verband,

rechne sich der Ski-Kauf für den Einzelnen

schon, wenn er drei Jahre lang mindestens

eine Woche Ski fahre. Ab zehn Tagen Winterurlaub

jährlich ist ein Bretterkauf auf alle Fälle

lohnend, ab zwei Wochen Urlaub auf alle

Fälle fast immer preiswerter als jede Miete.

Wer dagegen nur eine Woche jährlich auf den

Brettern steht, und das werden immer mehr,

fährt mit Leih-Skiern oft besser.

Ins Kalkül sollte jeder Wintersportler auch

die Transportkosten für seine Skier ziehen,

schließlich transportieren nicht alle Airlines

die Skier umsonst. Wenn immer möglich allerdings

gehören die eigenen Skischuhe ins

Reisegepäck. „Der Schuh ist entscheidend für

den Spaßfaktor“, heißt es beim deutschen Ski-

Verband, „der darf auf keinen Fall drücken“.

Ganz abgesehen von hygienischen Aspekten.

Wer will, kann seine Ski-Schuhe schon vor Urlaubsantritt

im Internet buchen, wo zahlreiche

Winter Wonderlands

Firmen um Kunden werben. Preislich ist der

Markt umkämpft, so dass es sich lohnt, Angebote

miteinander zu vergleichen.

MIET-SKI-ANBIETER

www.intersport.de/rent

www.skiset.com

www.swissrent.com

www.snowell.com

SKIING HOLIDAYS WITHOUT SKIS

Since airlines such as Ryanair have brought

a new upswing to airports such as Treviso,

Bergamo, Salzburg or Klagenfurt in winter, a

rising demand for ski rental can be noticed in

the Alps. Holiday resorts, Club Med or Robinson

for example, have long added ski rental

to their list of offers. But also hotels adapt to

the new trend and now offer ski rental services

for their guests. Today approximately one million

pair of skis can be rented from specialised

stores, in hotels and ski schools, so every amateur

of winter sports has to make a choice: buy

or rent the skis. Skis can be rented for about

20 € per day and to buy them would cost 400-

600 €. The German Skiing Association (Deutscher

Ski-Verband) calculated that if would be

economically more interesting to buy your skis

if you go skiing at least one week in the season

during three years. If you spend more than 10

days in skiing holidays you should consider buying

and if you stay two weeks, you should buy

your own as it is always less expensive than

renting the equipment. However, if you stay

only a week or less, as the majority, renting is

an interesting alternative.

Every fan of winter sports should also consider

the transport fees for his skis as airlines

do not transport skis for free. If possible, you

should always bring your own ski boots however.

“The boots are essential for the fun”,

says the German Skiing Association, “it should

fi t and be comfortable.” Add to this the hygienic

factor.

If you want you can already book your equipment

online. Several companies propose interesting

offers. The market is very competitive

so always check the prices, you can easily save

some money.

SKI RENTAL

www.intersport.de/rent

www.skiset.com

www.swissrent.com

www.snowell.com

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 17


18

Reise

Sonne - Süden - Skivergnügen:


Foto: Kärnten/Rodach

Anzeige

Kärnten im Winter

Es ist nur ein Katzensprung ins Winterparadies. Knapp

neunzig Flugminuten vom Rhein-Main-Gebiet entfernt

locken in Kärnten perfekte Pisten, bester Schnee – und

viel Sonne. Denn gerade in den kältesten Monaten des

Jahres scheint sie im österreichischen Süden mehr als in

vielen anderen alpinen Regionen. Modernste Beschneiungsanlagen

verleihen Schneesicherheit bis weit ins

Frühjahr, garantieren Spaß für die ganze Familie.

Von Heiligenblut bis Nassfeld, zwischen Bad Kleinkirchheim und dem

Mölltaler Gletscher, werden Wintersport-Träume wahr, kommen Skifahrer

und Carver, Freerider und Snowboarder ebenso auf ihre Kosten

wie Schlittenfahrer und Schneeschuhwanderer. Ob Profi oder Anfänger,

für jeden fi ndet sich in Kärnten der richtige Platz. Rasante Weltcup-Abfahrten,

spaßige Buckelpisten, Funparks, aber auch verträumte Loipen

und faszinierende Waldwege stehen Wintersportlern und Erholungssuchenden

zur Verfügung. Mehr als tausend Kilometer sind die alpinen

Abfahrten lang, unbegrenzt die Möglichkeiten zum Wandern durch die

meist tief verschneiten Landschaften.

Kärntens Skigebiete bieten alles, was das Skifahrerherz begehrt. Schwarze

Pisten für alle, die ein bisschen schneller als der Rest sein wollen,

gemütliche Familienabfahrten, Buckelpisten und tief verschneite Hänge,

die zum Wedeln im Pulverschnee laden. Langläufer profi tieren von

einem über tausend Kilometer langen Wegenetz. Wer gern auf Schlittschuhen

läuft, für den sind die weit über hundert gewöhnlich zugefrorenen

Seen Kärntens ein Paradies. Und der unberührten Natur des Landes

kommt man beim Wandern auf meist gut ausgeschilderten Wegen am

nächsten, besonders stilgerecht auf Schneeschuhen.

„Ski Kärnten“ – unter diesem Namen präsentieren sich die Des tinationen

Großglockner/Heiligenblut, Ankogel und Mölltaler Gletscher

als Kärntens einzige Ganzjahres-Wintersport-Region. Heiligenblut

punktet mit dem Traumblick zum Großglockner, der Ankogel lockt mit

sonnigen Aussichten für Naturliebhaber und am Mölltaler Gletscher

wedeln Skifahrer (fast) das ganze Jahr über verschneite Hänge. Familienfreundlichkeit

hat sich die Region am Katschberg auf ihre Fahnen

geschrieben, wo die Pistenfl öhe in „Katschi´s Kinderwelt“ bestens

aufgehoben sind, einer winterlichen Erlebniswelt mit Kinderpisten und

Funpark. Besonders familienfreundlich gibt sich auch das Lavanttal mit

seinen 28 Liftanlagen. Hier ist man selbst im Winter beim Urlaub auf

dem Bauernhof willkommen, ebenso in gemütlichen Ferienwohnungen,

Pensionen und Hotels.

Nassfeld-Hermagor heißt Kärntens größte und modernste Skiregion, die

mit 280 Hektar präparierten Pisten und modernsten Sesselliften aufwartet.

Der Milleniums-Express schafft den Skifahrer in nur 17 Minuten

auf den 2.000 Meter hohen Madritsche, von dem eine Flutlichtpiste ins

Tal führt, die längste in den Alpen.

Reise

Grenzenloser Skispaß ist im Dreiländereck Kärnten – Italien – Slowenien

garantiert, wo urige Hütten und große Sonnenterrassen locken.

Zu den Traumpisten gehört die „Gerlitzen Sternrunde“, die jetzt in alle

vier Himmelsrichtungen möglich ist. Auch Anfänger sind hier richtig,

wurde das Skigebiet doch mit dem Gütesiegel „Welcome Beginners“

ausgezeichnet. Und für die Allerkleinsten öffnete in Drobollach Europas

erste „Windelskischule“.

Wer sich nicht entscheiden kann, sollte den Rundum-Schneegenuss am

Millstätter See genießen, wo im engsten Umkreis 33 Kärntner Skigebiete

mit 1031 Pistenkilometern zur Verfügung stehen und man mit

dem „Top-Ski-See-Pass“ jeden Tag eine andere Region erkunden kann.

„Von den Pisten in die Therme“ lautet das Motto schließlich in Bad

Kleinkirchheim, wo neben schönsten Pisten das modernisierte Thermal-

Römerbad lockt, eine Wellness-Oase auf drei großen Etagen.

Kärnten bietet für die ganze Wintersaison attraktive Pauschalen. Unschlagbar

im Preis-Leistungsverhältnis ist der Top-Skipass „Kärnten-

Osttirol“, der Universalschlüssel zu allen 34 Skigebieten im Land. Er

öffnet ihnen 1.031 Pistenkilometer und verschafft freien Zugang zu

289 Liften und Kabinenbahnen. Teuer übrigens ist woanders. So bieten

Bad Kleinkirchen und St.Oswald etwa eine schöne Woche Winterurlaub

schon ab 266 Euro an. Darin eingeschlossen Übernachtung mit

Frühstück, 7 Tage Skipass und verbilligten Eintritt in die wärmenden

Thermen. Also, nichts wie auf nach Kärnten! �

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 19


Tr a v el

Sun - South - Skiing Slopes:

Kärnten in Winter

Winter wonderland is only at a stone´s throw away.

Only 90 minutes by plane from the Rhine Main area and

you arrive in Kärnten with its perfect slopes, best snow

conditions and a lot of sunshine. Especially during the

cold months the sun shines more often in Southern

Austria than anywhere else in the Alps. Modern snow

cannons guarantee perfect skiing conditions even late

in spring and fun for the whole family.

From Heiligenblut to Nassfeld, between Bad Kleinkirchheim and the

Mölltal glacier, here winter dreams come true for skiing carving, free

riding and snowboarding, but also sledding and snow shoeing. Kärnten

is the right choice for beginners and experts alike. Daring world cup slopes,

fun fi lled mogul slopes, fun parks and cross country ski runs through

dreamlike winter landscapes and fascinating hiking trails through the

forests for amateurs of winter sports and those who just want to relax.

The alpine slopes have a total length of over 1000 kilometres and the

possibilities for hikers are nearly endless, with tracks leading through

snow covered landscapes.

Kärnten´s skiing regions offer everything you could possible ask for.

Black slopes for those who always want to be ahead of the rest, easy

family friendly slopes, mogul slopes and snow covered slopes to swish

down through fresh powder snow. If you like ice skating the over 100

usually frozen over lakes of the region will over paradisiacal conditions.

And in order to discover the pristine nature hiking is the right choice,

snow shoeing would be even better.

„Ski Kärnten“– this is the name of the destinations Großglockner/Heiligenblut,

Ankogel and Mölltal glacier, Kärnten´s only destination offering

snow the whole year round. Heiligenblut has an impregnable view

on the Grossglockner, the Ankogel offers sunny sights for amateurs of

nature, and on the Mölltal glacier skiing fans swish down the snowy

20 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

slopes (nearly) the whole year round. The Katschberg region decided to

create a family friendly offer with “Katschi´s Children World” a winter

world with special slopes for children and a fun park. The Lavanttal

valley is also known to be a family friendly destination with 28 ski lifts.

Here even in winter you can spend your holidays on a farm, but also in

vacation homes, guest houses and hotels.

Nassfeld-Hermagor is the name of Kärnten´s latest and biggest ski region

with 280 hectares of prepared slopes and state-of-the-art chair

lifts. It only takes 17 minutes with the “Millennium Express” to reach

the slopes of the Madritsche at 2000 metres, a fl oodlit slope, the longest

in the Alps, lead back down into the valley.

Fun without limits in a region without frontiers, discover the area between

Kärnten, Italy and Slovenia with its rustic huts and sun fl ooded

terraces. One of the best slopes is the so called “Gerlitzen Sternrunde”

now accessible in any direction you want. The skiing region has

received the “Welcome Beginners” certifi cation and is not only for the

experts. And for the youngest Drobollach offers Europe´s fi rst “napkin

ski school”. If you have diffi culties to make your choice take the „all

around ski experience“ at Lake Millstätter See, here you´ll fi nd 33 of

Kärnten´s ski regions with 1031 kilometres of slopes. The “Top-Ski-See

Pass” allows you to visit another region each day. “Out of the snow

and into the hot springs.” This is the motto in Bad Kleinkirchheim with

beautiful slopes and a renovated roman bath with hot springs, an oasis

of wellness on three fl oors.

Kärnten offers interesting packages for the winter season. The best value

is probably the Top-Ski-Pass “Kärnten-Osttirol”, the key to all of the

region´s 34 skiing areas with 1031 kilometres of slopes and free access

to lifts and cable cars. Expensive? Not at all. In Bad Kleinkirchheim and

St. Oswald you can get one week of winter holidays for 266 € including

accommodation, breakfast, 7-day ski pass and a price reduction for the

hot springs. So what are you waiting for? Come to Kärnten. �

Allgemeine Informationen

Kärnten Information

Casinoplatz 1,

A-9220 Velden

Tel: 0043 / 463 / 3000

Fax: 0043 / 4274 / 52100-50

www.kaernten.at


Tr a v el

Sonne. Süden. Skivergnügen.

Skiurlaub in Kärnten ist eigentlich ein Badeurlaub: Ein Sonnenbadeurlaub. Unter der Wintersonne des südlichsten Bundeslandes

Österreichs locken die schneesichersten Pisten die Anfänger genauso wie die Skistars von morgen. Und damit der Spaß auch

eine richtige Gaudi wird, genügt ein Einkehrschwung auf einer der urigen Hütten. Und für Familien wird in Kärnten Winterurlaub

zum unvergesslichen Abenteuer im Schnee. Weitere Information unter Tel.: +43(0)463/3000 WWW.KAERNTEN.AT

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 21


Tr Interview

a v el

Seit April ist Deutschlands Hauptstadt mit Frankfurt-Hahn

verbunden. Die neue Fluglinie erlaubt Kurzurlaubern ein abwechslungsreiches

Wochenende an der Spree, einen ausgedehnten

Einkaufsbummel ebenso wie Stippvisiten in der reichen

Museums- und Kulturlandschaft. Umgekehrt ist es auch allen

Berlinern jetzt leichter möglich, an Rhein und Mosel kurzfristig

auszuspannen. Vor allem aber Geschäftsreisende profi tieren von

der neuen Streckenführung. Sie können morgens früh in die Bundeshauptstadt

reisen und abends wieder bequem zurück. Das

HahnAirport Magazin nahm die neue Luftverbindung zwischen

den Flughäfen Hahn und Schönefeld zum Anlass eines Gespräches

mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit.

Vor gut zwei Jahrzehnten noch waren auf dem Flughafen Hahn amerikanische

Soldaten stationiert, trennte eine Mauer die beiden Hälften

Berlins. Hätten Sie nicht jeden für einen Spinner gehalten, der Ihnen damals

gesagt hätte, 2008 kann man von Berlin aus täglich gleich mehrmals

in den Hunsrück fl iegen – zu einem Preis, der auch nicht teurer ist

als eine Taxifahrt von Lichtenberg in den Grunewald ?

„Es ist aus Sicht der 80er Jahre tatsächlich verblüffend, wie sehr der

Flugverkehr seinen Charakter geändert hat. Fliegen ist für weite Kreise

bezahlbar geworden. Dazu haben Luftfahrtunternehmen beigetragen,

die mit neuen Konzepten die Kosten gesenkt haben. Unser neuer Flughafen

Berlin Brandenburg International wird davon auch in Zukunft

profi tieren ebenso wie der Tourismus in Berlin.“

Was verspricht sich die Bundeshauptstadt von der neuen Flugverbindung

in Deutschlands äußersten Südwesten?

„Berlin ist die Hauptstadt aller Deutschen, auch der in Hessen, Rheinland-Pfalz,

Baden-Württemberg. Selbstverständlich muss Berlin Wert

darauf legen, dass die Verbindungen dorthin optimal sind.“

Welche Rolle spielt heute eigentlich der innerdeutsche Flugverkehr für

die Bundeshauptstadt? Hat er nach dem Wegfall der Mauer und damit

vieler neuer Landverbindungen nicht an Bedeutung verloren?

„Für West-Berlin hatte der innerdeutsche Luftverkehr damals ja noch

eine ganz andere Bedeutung, weil es der einzige wirklich freie Zugang

Sei Berlin

Exklusivinterview mit dem regierenden

Bürgermeister Klaus Wowereit

22 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

von und nach Berlin war. Die ICE-Verbindungen der Bahn haben hier

viel verändert. Ich denke aber, dass es nach wie vor eine Klientel gibt,

für die Auto und Bahn keine Alternativen darstellen. Diese Kundschaft

müssen Flughäfen und Airlines selbstverständlich auch bedienen. Und

das gilt um so mehr für eine Hauptstadt.“

Was halten Sie auch in der SPD, also ihrer Partei, von grassierenden

Überlegungen, Flugbenzin zu besteuern und damit das Fliegen teurer

zu machen?

„Auch die Luftfahrt muss sich mit steigenden Energiepreisen auseinandersetzen,

das ist eine neue Entwicklung. Vielleicht muss man das

Thema deshalb inzwischen auch etwas anders diskutieren. Selbstverständlich

ist die Politik aber auch verpfl ichtet, ökologische Aspekte

einzubeziehen.“

Hat der Regierende Bürgermeister einen Geheimtipp für Berlin-Reisende?

„Berlin hat für jede und für jeden etwas zu bieten. Insofern empfehle

ich, dass Sie sich Zeit nehmen sollten. Lassen Sie sich mal einen Nachmittag

oder Abend lang treiben, entdecken Sie die Stadt. Berlin hat eine

neue Image-Kampagne gestartet, wir wollen damit für unsere Stadt

noch mehr werben, und da empfehle ich, ein Auge drauf zu haben,

denn Sie werden viel Spannendes über Berlin erfahren. Unser Slogan

heißt „sei Berlin!“

Zu den ältesten und wichtigsten Städte-Partnerschaften gehört die

zwischen Schöneberg und Bad Kreuznach. Erfährt die durch die neue

Flugverbindung jetzt noch zusätzliche Impulse?

„Die Partnerschaft ist nach wie vor quicklebendig, im Mai wurde das

45. Jubiläum hier in Berlin gefeiert. Und ich kann es mir gar nicht anders

vorstellen, als dass sich Schöneberger und Bad-Kreuznacher die

Verbindung zunutze machen.“

Die neue Verbindung erlaubt ja nicht nur Menschen aus dem deutschen

Südwesten einen Kurzurlaub in der Bundeshauptstadt, sondern umgekehrt

auch den Berlinern eine Reise an Rhein und Mosel. Wäre das nicht

auch einmal etwa für den Regierenden Bürgermeister?

„Also ich kann die Region nur empfehlen, und das tue ich aus eigener Anschauung.

Es lohnt sich, und bestimmt nicht allein wegen der Weine.“

Fotos: Flughafen Frankfurt-Hahn | berlin-airport.de | pixelio.de


Be Berlin

Exclusive interview with Berlin’s major

Klaus Wowereit

Since April Germany´s capital is connected to the Airport Hahn.

The new connection allows a quick trip to the river Spree, for

a varied short vacation with extensive shopping tours and

museums and a rich culture to discover. Of course the people from

Berlin now also have an opportunity for a relaxing short trip to the

banks of the rivers Rhine and Moselle. But for the business travellers

the new fl ight connection is a real benefi t. They can travel to the

federal capital in the morning and be back in the evening. Easily and

comfortably. The new connection between Hahn and Schönefeld

was the perfect opportunity for the HahnAirport Magazine to speak

to Klaus Wowereit, Berlin´s mayor.

Only two decades ago American soldiers were stationed at the Airport

Hahn and a wall separated the two Berlins. Wouldn´t you have thought

that somebody stating that in 2008 fl ying daily from Berlin to the Hunsrück

would be possible? Several times a day? And for a price that equals

a taxi fare from Liechtenstein to the Grunewald?

”Thinking back to the 1980´s it is astonishing to see how the character

of aviation has changed. Taking a plain is now affordable for a large

number of people. Thanks to airlines that lowered the costs with innovative

concepts. A benefi t for our new Airport Berlin Brandenburg

International and a benefi t for Berlin´s tourism industry.”

What does the federal capital expect from the new fl ight connection to

Germany´s extreme South-West?

”Berlin is the capital of all Germans, also for the people from Hessen,

Rhineland Palatinate and Baden-Wurttemberg, and of course Berlin is

interested in the best possible connections to these regions.“

What is the role of the national air traffi c today? What is its importance

for the federal capital, now after the fall of the Berlin Wall and the

creation of a new network of roads and rails?

”For the people from West Berlin the national fl ights were very important

as they were the only really free way to come to and leave from

Berlin. The railroad and the ICE connections have changed a lot. But I

am convinced that there are customers for whom car and train is not

an alternative. It’s these customers that airports and airlines have to

target. Especially in a capital.”

What does the SPD, your political party think about the discussions to increase

the aviation fuel tax, thus increasing the prices of airline tickets?

”Prices for fossil fuels have risen, this is a new development aviation hast

o face, too. Maybe we have to discuss this topic in another way now. Of

course politics also have to take into account the ecological aspects.”

Does the mayor have an insider tip for tourists coming to Berlin?

„Berlin has something for everyone. So I would recommend taking

your time. Just move along with the rhythm of life for an afternoon or

an evening and take a stroll through town and discover it. Berlin has

just launched a new image campaign promoting the town and more.

I would recommend to take a good look as you can learn a lot about

Berlin from this campaign. Our motto is:”Be Berlin!”

One of the oldest and most important twin towns of Schöneberg is Bad

Kreuznach. Does the new fl ight connection create new impulses?

„The partnership is still very active, in May we celebrated the 45th anniversary

here in Berlin. I am sure that the people from Schöneberg and

Bad Kreuznach will make good use of this new connection.“

The new connection does not only allow people from the Germany´s

South West to visit Berlin, but also offers the capital´s citizens a possibility

to visit Rhine and Moselle. Isn´t this something for the mayor?

„Well, I can personally recommend the region. It is well worth

a visit and not only because of the wine.“ �

© odd.de | image: aboutpixel

Einmal selbst fliegen – mit modernster Avionik

Experience flying by yourself – with state-of-the-art avionics

Als Passagier einer Linienmaschine haben

Sie sich öfters gefragt: „Wie fühlt es sich

an, ein Flugzeug selbst zu steuern und die

Bewegungsfreiheit in der Luft zu erleben?“

In Begleitung eines Fluglehrers und

unter seiner Anleitung können Sie sich

diese Frage bei einem Schnupperflug*

selbst beantworten – es wird ein unvergessliches

Erlebnis bleiben oder Sie entscheiden

sich gleich fliegen zu lernen.

AviatorX ® ist eine zugelassene Flugschule

am Flugplatz Bitburg mit einer Cessna

und einer Piper und bietet Ausbil dungen

zum Erwerb von Lizenzen, Berech ti gungen

und Qualifikationen nach JAR-FCL und

darüber hinausgehende Leistungen an:

As a passenger in an airliner you might

have wondered: “How would it feel like to

control and fly an airplane by yourself, and

to experience the freedom of flight just

like a bird?” Accompanied by a flight

instructor and under his guidance you can

find out for yourself during an introductory

flight* – and it will remain an unforgettable

experience or you will decide to

learn flying.

AviatorX ® is an approved flight school at

Bitburg Airport providing flight services

and trainings in a Cessna C-150 and a

Piper PA 28-181 in accordance with the

European JAR-FCL for Flight Crew Li cen -

ses, Ratings and Qualifications:

PPL(A), PPL-N, Class Rating SEP, CVFR, NVFR, VFR & IFR Radiotelephony

Communication BZF I, BZF II, AZF, mandatory biennial training flight with a FI(A) in

accordance with JAR-FCL 1.245, differences & familiarization training, trainings for

proficiency checks and rating renewals / revalidations, validation & recognition assis -

tance of foreign non-JAA PPL, refresher and pinch hitter courses, aircraft charter,

safety pilot services, introductory flights.

* Der Preis dieses Schnupperfluges von 40 Minuten beträgt € 99.

* The price for this introductory flight of 40 minutes is € 99.

Flugschule AviatorX ® · Flight School AviatorX ®

am Flugplatz Bitburg · at Bitburg Airport

FLY@AviatorX.com · +49-170-584-0014 · www.AviatorX.com


Reise

24 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09


Fotos: Edition Narrhalla

M

aria und Joseph haben es eilig. Ein

Esel trägt die junge Mutter mit dem

Baby im Arm. Vater Joseph führt

den Vierbeiner über das steinerne Pfl aster,

quer durch Santillana del Mar. Das Paar sucht

eine Herberge, ein Heim für ihren neugeborenen

Sohn. Jedes Jahr am 5.Januar, dem Vorabend

des Dreikönigsfestes, setzen die Bürger

des Städtchens vor den Toren Santanders die

Weihnachtsgeschichte in Szene. Für ein paar

Stunden liegt Bethlehem dann im Norden

Spaniens, im Herzen Kantabriens, eingebettet

zwischen Atlantik und den schneebedeckten

Picos de Europa.

Wie immer drängen sich die Massen zum Dreikönigsspiel,

dessen Höhepunkt der glanzvolle

Einzug der Magier ist. Kaspar, Melchior und

Balthasar sind die abendlichen Helden in dem

Bilderbuch-Städtchen, das als mittelalterliches

Gesamtkunstwerk ganz unter Denkmalschutz

steht. Auf Kamelen reiten sie jetzt durch die

alten Gassen, bestaunt von vielen Tausend

Kindern. Den Weisen aus dem Morgenland

nämlich, weiß jeder Sprössling, sind die Geschenke

zu verdanken, die spanische Kinder

allerdings immer häufi ger schon zu Weihnachten

statt wie traditionell üblich zu Dreikönig

erhalten.

Endstation ihres Zuges ist die Krippe auf der

Plaza Mayor gegenüber dem Rathaus. Kleine

Engel sitzen dort inzwischen neben Maria und

Josef samt Jesuskind im Stroh, hinter ihnen

Ochs und Esel. Noch einmal regnet es Bonbons,

verteilen die Heiligen Drei Könige und

ihre vielen hundert Helfer Süßigkeiten. Aus

den Lautsprechern tönt Händels „Halleluja“,

markiert ein Feuerwerk das weihnachtliche

Finale.

Ganz festlich gibt sich auch Kantabriens

Hauptstadt Santander. Ihr Weihnachtsmarkt

gilt als einer der schönsten in Spaniens Norden.

Spielt das Wetter mit, trifft man sich auf

der breiten Strandpromenade, genießt die Zeit

zwischen Weihnachten und Dreikönig, der in

Spanien traditionell Feiertag ist. Die Kaufhäuser

locken mit Sonderangeboten, mit Rabatten

von bis zu 70 Prozent. Manches Schnäppchen

ist da drin.

Santander ist eine Hafenstadt. Im Museo Maritimo

del Cantabrico ist das Leben der Fischer

und Seefahrer dokumentiert, zeigt ein Aquarium,

was sich vor der Küste alles im Atlantik

verbirgt. Nachbauten der Handelssegler, mit

denen Francisco de Orellana den Amazonas

entdeckte, fi nden sich auf der Halbinsel La

Magdalena. Dort, wo auch der Sommerpalast

des spanischen Königs steht. Am breiten

Sandstrand El Sardinero fl anieren die Einheimischen.

Restaurants und mondäne Hotels

säumen sein Ufer. Auch ein Casino und kleine

Freiluft-Cafes, in denen man im wärmenden

Mantel den Jahreswechsel genießt.

Zehntausende übrigens feiern das Neue Jahr in

Silió, eine knappe Autostunde südwestlich der

Provinzhauptstadt, wo bei der traditionellen

„Vijanera“ am ersten Januarsonntag buchstäblich

der Bär tobt. Ein Zottelkerl, den seine

Führer kaum bändigen können. Fellbehängte

Burschen mit geschwärzten Gesichtern verfolgen

ihn, um die Hüften höllisch lärmende

Glocken. Irgendwann werden sie des Bären

habhaft, der schließlich symbolisch sein Leben

lassen muss. Denn im Bären glauben die Spanier

alles Böse verkörpert, das im Neuen Jahr

keinen Platz haben soll.

Der feucht-fröhliche Mummenschanz ist so die

spielerische Abrechnung mit dem alten und

Empfang des neuen Jahres, ein bis ins Detail

durchdachtes Volksschauspiel. Mit Naturgeistern,

eingepackt in Stroh und verdorrten

Maisblättern, versteckt hinter Moos, Farn,

Efeu oder anderen grünen Blättern. Winter-

und Sommer, Leben und Tod nebeneinander.

Maskengestalten, wie sie andernorts in Europa

zu Fastnacht unterwegs sind. Lange Zeit war

der Mummenschanz in Silió übrigens verboten,

meinten die Behörden, die Vijanera passe

nicht in ein zivilisiertes Land. Heute freilich ist

man froh, dass es sie gibt, rückt sie das sonst

verschlafene Bergdorf doch einmal jährlich in

den Mittelpunkt Kantabriens. �

Reise

An einer der schönsten Buchten im Norden Spaniens liegt Santander, die Metropole der Provinz

Kantabrien. Knapp 200.000 Einwohner zählt die Stadt, eine der lebendigsten auf der Iberischen Halbinsel.

Der schon in römischer Zeit genutzte Hafen gilt bis heute als wichtiger Ein- und Ausfuhrplatz.

Santanders langen und breiten Küstenstrand belagern im Sommer Zehntausende. Im Winter gehört er

den Strandbummlern ganz allein.

In Kantabrien ist der Bär los

Jahreswechsel in Spaniens Norden

Informationen

„Cabalgata de Reyes“, Santillana

Der Dreikönigsumzug fi ndet am 5.Januar

statt. Die Spielplätze sind über die ganze

Stadt verteilt, die Krippe fi ndet sich auf

der Plaza Mayor. Beginn ist um 17.30 Uhr,

ab 20.00 Uhr folgt der feierliche Einzug

der Heiligen Drei Könige.

„La Vijanera“, Silió

Das Spiel fi ndet immer am ersten Januarsonntag

statt, es sei denn dieser fällt auf

den Neujahrstag. Das eigentliche Spiel

beginnt gegen elf Uhr, es empfi ehlt sich

aber früh dazu sein. In der Regel muss

man seinen Wagen weit außerhalb des

Dorfes abstellen und gut 30 Minuten

Anmarschweg in Kauf nehmen.

www.lavijanera.com.es.

Kontakt

Tourismusbüro für Kantabrien, Mercato

del Este Hernán Cortés 4, 39003 Santander,

Tel. +34-(0)942-313248. Internet:

www.turismodecantabria.com

Ferien-Telefon: ++34-(0)901111112

Anreise

Ryanair fl iegt Di, Do und Sa nach

Santander.

Literatur

Nordspanien, Verlag Reise Know How,

Bielefeld

Badeckers Allianz Reiseführer Spanien,

Verlag Mair Dumont

Nordspanien, Verlag Michael Müller

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 25


Tr a v el

Santander, the metropolis in the Cantabria region, lies in one of the most beautiful bays in northern

Spain. 200.000 people live here, one of the liveliest places in Spain. Th e port dates back to the

Roman times and is today one of the most important hubs for imports and exports. A vast beach follows

the coast around Santander and in summer the place is totally crowed. But in winter it´s all yours.

Something’s going on in Cantabria

Christmas and new year’s eve in the north of Spain

Mary and Joseph are in a hurry. A

donkey carries the young mother

carrying her baby in her arms.

Joseph guides the animal through the cobbled

streets of Santillana del Mar. The young couple

is looking for a place to stay, a home for

her son. Each year on the 5th of January, in

the night before Epiphany, the citizens of the

small town re-enact the ancient story and for

a few hours Bethlehem is in northern Spain in

the heart of the Cantabria, between the Atlantic

and the snow-covered picos de Europa.

As always a crowd attends the nativity play

with the climatic entry of the three Magi:

Casper, Melchior and Balthazar. Each evening

they are the heroes of this picture book town,

protected as a monument and a piece of medieval

art. Here they come on their camels under

the staring eyes of hundreds of children.

Every child in Spain knows that the three Magi

are the ones that bring the presents, even

though the children tend to receive their presents

more and more often on Christmas and

no longer on Epiphany, a vanishing tradition.

Finally the Magi arrive on the Plaza Major in

front of a live nativity scene, right in front of

the town hall. Little angels have arrived already

and sit their together with Mary and Joseph

and little Jesus in a bed of straw, behind them

the ox and the donkey. Once again a rain of

sweets fi lls the sky as the three Magi and their

countless assistants distribute the presents.

Handel’s „Hallelujah” fi lls the air and fi reworks

mark the end of the Christmas festivities.

Cantabria´s capital Santander is also celebrating.

The Christmas market is considered to

be one of the most beautiful in the North of

Spain. If the weather conditions are good everybody

meets on the beach promenade and

enjoys the time between Christmas and Epiphany,

traditionally a holiday in Spain.

The department stores offer refunds of up to

20% at this time of the year, perfect opportunities

for a snip.

Santander is a harbour town. The Museo Maritimo

del Cantabrico shows the life of the fi shermen

and sailors and an aquarium offers a

look into the depth of the Atlantic.

Real size models of the old sailing boats, trading

vessels used by Francisco de Orellana

when he discovered the Amazon. The models

can be found on the La Magdalena peninsula,

together with the Spanish king´s summer

palace.

The locals take a walk on the sandy beach

called El Sardinero, restaurants and stylish hotels

line the waterfront. Not to forget a casino

and the small open air cafes, where you can

enjoy the beginning of the New Year, warmed

by your coat. Several thousand visitors each

year like to start their year in Silió, only half an

hour by car from the province capital. During

the traditional “Vijanera” on the fi rst Sunday

in January a bear runs loose in town. A big

shaggy beast led by equally hairy guides wearing

furs and belts with very noisy bells. Sooner

or later they catch the “bear” and the beast

has to die, at least symbolically as the bear

for the Spanish represents all the bad things

they want to get rid of in the coming year.

This masquerade is meticulously planned and

usually an occasion for some glasses of wine

in a festive atmosphere full of animistic spirits

wrapped up in straw or dried corn leaves or

hiding behind fern, ivy and other green plants.

Winter and summer, life and death side by

side. Masks you´ll expect to see somewhere

else in Europe and for Carnival. For long time

the festival had been forbidden, a civilized

country had no need for the Vijanera. Today

however, the administration is happy that the

Vijanera exists, and so once a year the sleepy

mountain village becomes the centre of the

whole region Cantabria. �

26 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Information

„Cabalgata de Reyes“, Santillana

The Nativity Play takes place on the 5th

of January. The scenes take place all over

town; the crib however is on the Plaza

Major. Start 17h30, around 20h00 the

Adoration of the three Magi takes place.

„La Vijanera“, Silió

Takes place on the fi rst Sunday in January,

except if it´s the 1st of January. The play

itself takes place round 11h, but it is

recommended to come early. Usually you

will have to park your car way out of

town and walk for about 30 minutes.

www.lavijanera.com.es.

Contact

Tourist Offi ce Cantabria, Mercato del

Este Hernán Cortés 4, 39003 Santander,

Tel. +34-(0)942-313248. Internet: www.

turismodecantabria.com

Holiday-Telephone: ++34-(0)901111112

Getting there

Ryanair fl ies to Santander each Tue, Thu,

Sat.

Literature

Nordspanien, Verlag Reise Know How,

Bielefeld

Badeckers Allianz Reiseführer Spanien,

Verlag Mair Dumont

Nordspanien, Verlag Michael Müller


Foto: Edition Narrhalla


Karneval auf den Kanaren

Carnival of the vanities Carnival on the Canary Islands

Salsa, Samba und Merengue bringen die Massen auf Trab, südamerikanische Rhythmen

und karibische Klänge. Zu Fastnacht ist Santa Cruz auf den Kanaren Spaniens

größte Freiluft-Diskothek. Auf der Plaza Espana heizen Orchester und Diskjockeys den

Narren ein, rund um den Hafen tobt das Volk. Wie in Trance tanzen Zehntausende durch

die Nächte. Höhepunkt des kanarischen Karnevals aber sind die großen närrischen Paraden,

die bunten Demonstrationen voller Lebenslust und Tradition.

Salsa, Samba and Merengue move the masses with South American rhythms and

Caribbean sounds. During the carnival Santa Cruz on the Canary Islands is Europe´s biggest

open air discotheque. The Plaza Espana is under control of orchestras and DJs, the

streets all around the port are fi lled with a partying crowd. Countless dancers move to

the pounding rhythms as if in trance. However, the most beautiful aspects of the carnival

on the Canary Islands are the parades, an expression of tradition and a love of life.

Auf Teneriffa repräsentiert eine Königin das Fest. Eine ausgesuchte

Schönheit, deren Wahl das Fernsehen überträgt. Bis zu

hundert Kilo ist ihr Festkleid schwer, ein Traum aus Seide und

Satin, mit glitzernden Pailletten und schier endloser Schleppe. Längst

haben Kostüm-Designer und Visagisten, Maskenbildner und Friseure

aus der Insel-Fastnacht einen Laufsteg der Eitelkeiten gemacht. Einer

neuen Narren-Generation, die mit den anarchistischen Umtrieben

früherer Zeiten nichts mehr gemein hat, so die Bühne bereitet. Karneval

auf den Kanaren ist längst zur Touristen-Attraktion geworden. Gefördert

vom Staat, der die Zügellosigkeit der Narren über Jahrhunderte mit

immer neuen Verboten zu dämpfen suchte.

Beaus und Beauties bestimmen das Bild, Männer und Frauen in bunten

Kostümen. Glanz und Glitter auf oft reichlich nackter Haut, ein Hauch

von Rio. Dazwischen Tausende von Männern, die sich Jahr für Jahr in

enge Frauenkleider zwängen, um mit falschen Rundungen vor echten

Touristen zu posieren. In Puerto de la Cruz laufen sie zudem auf hohen

Pumps um die Wette, wackeln mit dem Hintern und heben ihre Röckchen.

Die Kirche störte dieser Rollentausch schon immer. Anno 1782 drohten

jedem, der in Kleidern auftrat, die das eigene Geschlecht verhehlten,

acht Tage Gefängnis, verrät Teneriffas ältestes Karnevalsdokument.

Andere Berichte erzählen vom Werfen ausgehöhlter Eier, die mit Asche,

Sand oder Mehl gefüllt waren, von Wasserschlachten und nächtlichen

Ausschreitungen. 1852 kanalisierte man das närrische Treiben, begrenzte

das Fest auf drei Tage, erlaubte Kostümierungen bei Tag, nicht

Reise

On Tenerife a queen is the host of the festivities. Always an exceptionally

beautiful woman; the vote of the queen is broadcast

on television. The festive robe weighs up to 100 kilos of

sequined silk and satin with an endless train. The island carnival has

long since evolved into a vanity fair thanks to makeup artists and hair

dressers. Today it´s a new generation and a new celebration, the times

of the more anarchistic activities seem to have come to an end. Nowadays

the carnival is a colourful tourist attraction, supported by the government

who, in the past, had tried to calm the masses´ intemperance

with various laws.

Beaus and beauties waltz through the streets, men and women in colourful

costumes, barely covering their sculpted bodies, a little bit of

Rio on the European Side of the Atlantic. And here and there men in

women´s dress, striking poses in front of the tourists. In Puerto de la

Cruz the men also make a course in high heels, swing their hips and

lift their skirts.

The church had never really accepted that change of roles. In 1782

everybody caught wearing clothes from the other sex were punished to

8 days in prison as can be seen in Tenerife´s oldest document relating to

the carnival. Other records tell us about such traditions as the throwing

of hollowed eggs fi lled with ashes, sand or fl our, water fi ghts or nightly

riots. In 1852 the carnival had to be controlled. It was decided that

carnival would last only three days; costumes were allowed by night but

not during the day. Around 1900 the fi rst parades were organized, with

confetti and streamers – just as in any other European town.

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 27


Festkalender

Festival calendar

Tr a v el

aber bei Nacht. Ab 1900 fanden erstmals organisierte Umzüge statt,

wurden Konfetti und Luftschlangen geworfen – ganz so wie in den

übrigen närrischen Metropolen Europas.

Unter General Franco freilich waren alle närrischen Veranstaltungen

verboten. Erst 1950 trauten sich die Canarios wieder kostümiert auf

die Straße, etikettierte man den Mummenschanz als Fiesta de Invierno.

Erst 1977 gab man den Etikettenschwindel auf, machte man aus dem

neuen Winterfest wieder den alten Karneval. Mit einer Königin an der

Spitze und einem professionellen Management, das die Fastnacht neu

organisierte und vermarktete.

Heute sind es drei Formationen, die das Fest auf den Kanaren ausmachen.

Am traditionsreichsten sind die „Rondallas“, singende Gruppen

meist älterer Narren in einheitlichen Kostümen. Die jüngeren sind in den

„Comparsas“ organisiert, nimmermüde Tänzerinnen meist, die nach

dem Vorbild der Sambaschulen Rios in großen Gruppen durch die Straßen

ziehen. Rückgrat des Karnevals aber sind die „Murgas“, Clownsgruppen

mit bemalten Gesichtern. Ihren Namen verdanken sie ihren oft

bissigen Gesängen. Spöttischen Liedern, an denen sie oft monatelang

feilen und deren beste zu Karnevalshits werden.

Jedes Jahr steht das Fest unter einem anderen Motto, das mit der Wahl

der Karnevalskönigin beginnt. Höhepunkt sind die großen Umzüge, der

Aufmarsch vieler Tausend Narren mit großen Festwagen. Ganz traditionell

geht es am Aschermittwoch zu, wenn die Narren zum „Begräbnis

der Sardine“ zusammenkommen. Einem skurrilen Trauerzug, bei dem

man einem riesigen Pappfi sch letztes Geleit gibt und Tränen vergießt,

wenn die Sardine spät abends in Flammen aufgeht. Feuerwerkskörper

zwischen den Flossen markieren dann zischend und krachend das Ende

der Fastnacht. Nicht ganz übrigens, denn schon kurze Zeit später sind

die Narren erneut unterwegs, bringen Umzüge und Bälle die Spaßgesellschaft

noch einmal kurz ins Schwitzen. �

Santa Cruz wählt seine Königin am 18.02. auf der Plaza Espana, Puerto

einen Tag später auf der Plaza de Europa. Am 20.02. folgt der erste

große Umzug in Santa Cruz, der zweite am 24.02. In Puerto sind die

närrischen Paraden am 21. und 28. Februar unterwegs. Los Cristianos

gibt sich am 1.März ganz ausgelassen. Die großen Freiluftpartys

in Santa Cruz steigen am 21. und 23. Februar um 23.00 Uhr. Der

Männerwettlauf auf Stöckelschuhen in Puerto startet am 27. Februar

um 21.00 Uhr. Da sich kurzfristig immer noch etwas ändern kann, empfi

ehlt es sich, die Termine noch einmal zu checken.

Anreise

Ryanair fl iegt zweimal wöchentlich nach Teneriffa (Mi, So).

Auskunft

Verkehrsbüro Teneriffa, A.Jose Emilio Garcia Gomez, 9, E-38005 Santa Cruz de

Tenerife, Tel. +34-928811762, www.webtenerife.com

Unterkunft

Region Santa Cruz: Mencey, Luxus-Hotel in Bestlage, www.sheratonmencey.com

Puerto de la Cruz: Sol Elite Parque San Antonio, schöne Parkanlage mit Pool,

www.solmelia.com

Region Los Christianos: Ecohotel La Correa in Arona, altes kanarisches Haus mit

Garten, www.ecohotelcorrea.com

Literatur / Liturature: Irene Börjes, Teneriffa, Michael Müller Verlag, Baedecker Teneriffa, Verlag Mair Dumont, Ostfi ldern, Teneriffa, Verlag Reise Know How, Bielefeld

28 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

However, during Franco´s time the carnival was forbidden. It was only in

1950 that the Canarios wore costumes in the streets; the masquerade

was disguised as Fiesta de Invierno, winter festival. But in 1977 the

false labeling ended and carnival was again called carnival. A carnival

with a queen and - all new – with a professional management that

reorganized the festivities and conceived a new marketing strategy.

Today the Canary Island carnival is marked by three distinctive groups.

The ones with the longest tradition are the „Rondallas“, groups of uniformly

dressed and mostly old singers. The young generation is organized

in “Comparsas”, groups of never tiring mostly female dancers

similar to the samba schools in Rio. The most important ones however

are the “Murgas”, groups of clowns with painted faces. Their name

refers to their sarcastic songs. The best of these songs will eventually

become real hits during carnival and the

”Murgas” have often worked several months

to write them.

Each year the carnival has another motto, starting

with the election of the carnival´s queen.

However, the big parades with their decorated

wagons still are the main attraction for thousands

of visitors and participants. Ash Wednesday is

celebrated the traditional way. The crowd comes

together for the “Burial of the Sardine”. A bizarre

funeral procession escorting a gigantic cardboard

fi sh and when it´s fi nally burned late in the evening,

the masses cry and mourn. Firecrackers in

the fi ns explode and mark the end of carnival. But

not for long, as for a last time this year parades

and balls wait for the crazy crowd. �

The election of the queen in Santa Cruz takes place on the 18.02. on

the Plaza Espana, in Puerto a day later on the Plaza de Europa. On

the 20.2. the fi rst big parade moves through Santa Cruz, the second

on the 24.02. In Puerto the parades can be seen on the 21.02. and

28.02. Los Cristianos celebrates on the 1st of march and the big open

air parties take place in Santa Cruz on the 21st and 23rd of February

at 11 PM. The men´s course in high heels in Puerto starts on the 27th

of February at 9 PM. As changes can occur anytime please always

check the dates twice.

Getting there

Ryanair offers two fl ights a week to Tenerife (Wed, Su).

Information

Tourist Offi ce Teneriffa, A.Jose Emilio Garcia Gomez, 9, E-38005 Santa Cruz

de Tenerife, Tel. +34-928811762, www.webtenerife.com

Accomodation

Santa Cruz region: Mencey, luxury hotel, perfectly situated,

www.sheratonmencey.com

Puerto de la Cruz: Sol Elite Parque San Antonio, nice park with a pool, www.

solmelia.com

Region Los Christianos: Ecohotel La Correa in Arona, old Canary Island house

with a garden, www.ecohotelcorrea.com


GRATIS

Jetzt die Preise vergleichen

und viel Geld sparen!

Beispielrechnung: Punta Cana • Dom. Republik

»Hotel Barceló Bávaro Palace« HHHH+

Leistung: 2 Wochen im Doppelzimmer,

All Inclusive

Günstigstes Angebot:

€ 1.471 pro Person

(Flug am 02.12.2008 ab Frankfurt)

Teuerstes Angebot:

€ 1.942 pro Person

(Flug am 02.12.2008 ab Frankfurt)

Im Vergleich: Veranstalter-Angebote, die am Stichtag

(30. August 2008) online buchbar waren.

Ein Service von

Zwei Personen sparen € 942

� Über 40 Veranstalter

� Über 200 Reisekataloge

� Frühbucher-Rabatte

� Last-Minute-Angebote

� Kinderermäßigung

� Verfügbarkeitsanfrage

� Best-Price-Garantie

So gehen Sie vor: Wählen Sie Ihr Reiseziel und grenzen es ggf. ein. Geben Sie dann die

gewünschten Reisedaten ein (Abflugtag, Reisedauer, Abflughafen, Kategorie, Hotelname etc.)

und schicken den Computer auf die Suche. Klicken Sie dann oben rechts auf

Verfügbarkeit und vergleichen die Preise.

NEU: Jetzt mit

Hotelbewertungen

www.Pauschalreise-Preisvergleich.de


City Guide | Serie 2

BERLIN

Airport / Airport

Schönefeld

www.berlin-airport.de

Entfernung zur City / Distance to Town Centre

18 km

Wie komme ich in die Stadt? / How do

I get there?

Airport-Express (Bahn, ca. 25 Minuten), Bus oder

S-Bahn

Währung / Currency

Euro

Unbedingt anschauen / A must-see

Reichstag, Deutsches Parlament

Schlafen / Accommodation

Park Inn Berlin, Alexanderplatz

Zentral gelegenes Hotel mit sehr guter S- und U-Bahn-

Anbindung, Zimmerpreis ab ca. 80 Euro

www.berlin.parkinn.de

Essen und Trinken / Eating and Drinking

„Fischer Fritz“, Charlottenstraße 49, 10117 Berlin, Gourmet-Restaurant

im Hotel Regent, Spezialität: Meeresfrüchte

Wohin? / Where?

K.F.Schinkel und C.Brentano – Alte Nationalgalerie

Ausstellung erzählt von der Freundschaft zwischen dem

Maler und Dichter

09.10.08 – 11.01.09

Shopping-Meile / Shopping

Kurfürstendamm

Touristen-Büro / Tourist Information

Berlin Infostore, Hauptbahnhof, 10557 Berlin-Tiergarten,

Tel.+49-(0)30-250025

www.visitberlin.de

Kontakt / Contakt

Berlin Tourismus Marketing, Am Karlsbad 11,

10785 Berlin, Tel. +49-(0)30-250024

www.berlin-tourism.de

Literatur / Literature

Lonely Planet Berlin, Verlag Lonely Planet Deutschland

MADRID

Airport / Airport

Barajas

www.madrid-mad.com

Entfernung zur City / Distance to Town Centre

12 km

Wie komme ich in die Stadt? / How do

I get there?

Metro (Fahrzeit: ca. 25 Minuten)

Währung / Currency

Euro

Unbedingt anschauen / A must-see

Museo del Prado

Schlafen / Accommodation

Hostal Salamanca, Calle Ortega yGasset, 89, 3 Izqueirda

Pension im Salamanca-Mode-Viertel, Bett ab 4o Euro

www.hostalsalamanca.com

Essen und Trinken / Eating and Drinking

La Salamandra, Alfonso VI 6

Empfehlenswerte Tapas-Bar für den Hunger zwischendurch

Wohin? / Where?

Rembrandt – Maler der Geschichte

Der Prado zeigt bedeutende Rembrandt-Bilder aus

aller Welt

15.10.08 – 06.01.09

Shopping-Meile / Shopping

Calle Princesa

Touristen-Büro / Tourist Information

Madrid Tourism Centre, Plaza Mayor 27, 28014 Madrid,

Tel. +34-915881636

www.munimadrid.es

Kontakt / Contakt

Spanisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 63,

10707 Berlin, Tel. 06123-99134

www.spain.info

Literatur / Literature

Madrid, Baedecker Allianz Reiseführer, Ostfi ldern

30 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

PALMA DE MALLORCA

Airport / Airport

Aeroport Son San Juan

www.aena.es

Entfernung zur City / Distance to Town Centre

8 km

Wie komme ich in die Stadt? / How do

I get there?

Stadtbus oder Taxi

Währung / Currency

Euro

Unbedingt anschauen / A must-see

Kathedrale La Seu

Schlafen / Accommodation

Hotel Convent de la Missio, Carrer de la Missio 7a

Luxus-Hotel in einem alten Kloster, Zimmerpreis ab

ca. 200 Euro

www.conventdellamissio.com

Essen und Trinken / Eating and Drinking

Restaurant Fabrica 23, Carrer Fabrica 23

Beliebtes Restaurant im Viertel Santa Catalina

Wohin? / Where?

Festa del Reis

Einzug der Heiligen Drei Könige vom Hafen in die Stadt,

Kinderbescherung

05.01.09

Shopping-Meile / Shopping

Passeig d`es Born /Avinguda Jaume III

Touristen-Büro / Tourist Information

Informationsbüro Mallorca, Placa de la Reina 2,

Palma de Mallorca, Tel. +34-971173990

www.palmademallorca.es

Kontakt / Contakt

Spanisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 63,

10707 Berlin, Tel. 06123-99134

www.spain.info

Literatur / Literature

Mallorca, Thomas Schröder, Michael Müller Verlag,

Erlangen


Fotos: www.aboutpixel.de

RIGA

Airport / Airport

Riga International Airport

www.riga-airport.com

Entfernung zur City / Distance to Town Centre

17 km

Wie komme ich in die Stadt? / How do

I get there?

Taxi oder Bus (ca. 30 Minuten)

Währung / Currency

Lettischer Lats (LVL)

1 LVL = 1.40 Euro

Unbedingt anschauen / A must-see

Altstadt mit Marktplatz und Schwarzhäupterhaus

Schlafen / Accommodation

Radisson Daugava Hotel, 24 Kugu iela

Neu renovierte Zimmer mit wunderbarem Panorama-Blick

auf Rigas Altstadt, Zimmerpreis ab ca. 150 Euro

www.riga.radissonsas.com

Essen und Trinken / Eating and Drinking

Vincents, Elizabetes iela 19

Gourmettempel im Jugendstilviertel, in dem der baltische

Sterne-Koch Martins Ritins Gäste verwöhnt

Wohin? / Where?

Weihnachtsmarkt

Große Budenstadt in der zum Weltkulturerbe erklärten

Altstadt

01.12.08 – 28.12.08

Shopping-Meile / Shopping

Galerija Centrs

Touristen-Büro / Tourist Information

Tourismusbüro am Schwarzhäupterhaus,

Rätslaukums 6 , LV 1050 Riga, Tel. +371-67037900

www.rigatourism.lv

Kontakt / Contakt

Baltikum Tourismus Zentrale, Katharinenstr.19-20,

10711 Berlin, Tel. 030-89009091

www.baltikuminfo.de

Literatur / Literature

Lettland Entdecken, Trescher-Reihe Reisen,

Trescher Verlag Berlin

STOCKHOLM

Airport / Airport

Skavsta

www.skavsta.se

City Guide | Series 2

Entfernung zur City / Distance to Town Centre

106 km

Wie komme ich in die Stadt? / How do

I get there?

Express-Bus (Fahrzeit: ca. 70 Minuten) oder Bahn

ab Nyköping

Währung / Currency

Schwedische Krone

Wechselkurs: 1 Krone = 0.11 Euro

Unbedingt anschauen / A must-see

Vasa-Museum

Schlafen / Accommodation

Nordic Light Hotel, 7 Vasaplan

Schickes Design-Hotel fünf Fußminuten vom Hauptbahnhof,

Zimmerpreis ab ca. 120 Euro

www.nordichotels.se

Essen und Trinken / Eating and Drinking

La Salamandra, Alfonso VI 6

Empfehlenswerte Tapas-Bar für den Hunger zwischendurch

Wohin? / Where?

The Deluded Eye – Nationalmuseum,

Blasieholmshamnen

Ausstellung über 5 Jahrhunderte illusionistischer Malerei

(Trompe l`oeil)

25.09.08 – 11.01.09

Shopping-Meile / Shopping

City und Östermalm

Touristen-Büro / Tourist Information

Stockholm Visitors Board AB, Drottninggatan 33,

S-10325 Stockholm

Tel. +46-850828508

www.stockholmtown.com

Kontakt / Contakt

Visit Sweden, Michaelisstr.22, 20459 Hamburg,

Tel. 069-22223496

www.visitsweden.com

Literatur / Literature

Stockholm mit Mälarsee und Schärengarten,

Verlag Reise Know How, Bielefeld

VENEDIG

Airport / Airport

Treviso

www.trevisoairport.it

Entfernung zur City / Distance to Town Centre

47 km

Wie komme ich in die Stadt? / How do

I get there?

Shuttlebus (ca. 45 Minuten)

Währung / Currency

Euro

Unbedingt anschauen / A must-see

Markusplatz mit Basilika und Campanile

Schlafen / Accommodation

Hilton Molino Stucky, Guidecca, 810

Luxushotel in einer ehemaligen Mühle auf einer Insel

gegenüber dem Markusplatz, Zimmerpreis ab ca. 170 Euro

www.hilton.com/venice

Essen und Trinken / Eating and Drinking

La Zucca, Ramo del Megio 176

Vegetarische Gerichte sind im “Kürbis” besonders gefragt

Wohin? / Where?

Karneval

Weltberühmter Maskentreff rund um den Markusplatz

13.02.09 – 24.02.09

Shopping-Meile / Shopping

Mercerie und Calle XXII Marzo

Touristen-Büro / Tourist Information

APT Venedig, Castello 5050, 30122 Venezia,

Tel. +39-0415298711

www.turismovenezia.it

Kontakt / Contakt

Italienische Zentrale für Tourismus ENIT,

Neue Mainzer Straße 26, 60311 Frankfurt

Tel. 069-237434

www.enit-italia.de

Literatur / Literature

City Highlights Venedig, Teneues Buchverlag,

WELT- Edition

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 31


European Highlight

GRUSEL IM OKTOBER

Im Norden Irlands eint Halloween die Konfessionen

October of Horrors – In Northern Ireland Halloween unites the Confessions

Regen peitscht an die Scheibe, der Sturm

klopft an die Türen. Ende Oktober sind wir

auf dem Weg von Dublin in Irlands Norden.

Wollen dort Halloween feiern, wo aller

Grusel seinen Anfang genommen haben soll.

Samhain hieß das Fest damals, mit dem die

keltischen Siedler einst das Ende des Sommers

markierten und im Volksglauben die Toten

auf die Erde zurückkehrten. Ein Mythos, der

bis heute viele Tausend Horrorgeschichten

belebt.

Stunden später sitzen wir im Pub in Belfast.

Zwischen den Whiskyfl aschen hinter dem Tresen

grinst der Tod. An feinen Fäden kreisen

Fledermäuse aus Papier. Schon Tage vorher

kommt das große Gruselfest in Nordirlands

Metropole auf Touren, nimmt der Schrecken

Gestalt an. „Welcome Foolish Models“, empfängt

ein Bleichgesicht die Gäste im alten

Doppeldecker-Bus. Junge Leute meist, die ein

paar Stunden Spaß haben wollen. Im Laternenschein

streift die Schar schließlich über einen

alten Friedhof. Hin und wieder fallen Skelette

aus den Bäumen, springen kleine Geister

hinter den Grabsteinen vor.

„Ghost Bus Tour Haunted Belfast“ heißen die

abendlichen Grusel-Touren, die gewöhnlich in

einer Innenstadt-Kneipe enden, wo der Koch

seinen inzwischen schreckgewohnten Gästen

eine „Frankenstein-Soße“ über Chips und

32 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Burger kippt. Längst ist Halloween ein gewichtiger

Wirtschaftsfaktor, bringen Kostümpartys,

Umzüge und andere Veranstaltungen

jährlich mehr Geld in die Kassen der Touristik-

Branche. Was den Deutschen Karneval, ist den

Iren inzwischen Halloween. Ein Fest zwischen

Grusel und billigem Glamour, auf alle Fälle

aber immer feucht-fröhlich.

Auch im Ulster Folk Museum, dem Freiluftmuseum

vor den Toren Belfasts, ist das Halloween-Fieber

zu spüren. Schulklassen und Familien

mit Kindern stehen hier im Mittelpunkt,

denen eine Frau im Museumsdorf zeigt, welche

Bräuche man früher zu Halloween pfl egte.

Apfelschnappen zum Beispiel, bei dem es in

einen an einer Schnur aufgehängten Apfel zu

beißen galt. „Früher“, erinnert sich ein Besucher,

„bettelten wir zu Halloween um Süßigkeiten,

heute verlangen die Kinder Geld“.

Im Carnfunnock Country Park an der Antrim

Küste, neunzig Autominuten weiter nördlich,

sind Tausende zur großen Party gekommen.

Auch der Bürgermeister, der Preise für

das prächtigste Halloween-Kostüm und den

schönst geschnitzten Kürbis vergibt. Für die

Kleinsten gibt es ein Kinderkarussell, für die

Älteren eine Tombola. Hier ist Halloween eine

Art Familienfest, fi nanziert von der Gemeinde,

die auch das Feuerwerk spendiert.


Foto: Edition Narrhalla

Deutlich professioneller ist der Lichterzauber

in Londonderry im äußersten Nordwesten der

Insel. „Banks of the Foyle Halloween Carnival”

heißt die mehrtägige Party hier, deren

Programm inzwischen ein großes Heft füllt.

Schon Wochen vorher öffnen ein halbes Dutzend

Halloween-Shops. Kleine Läden, die den

Rest des Jahres Zeitungen oder Billig-Klamotten

verkaufen. Im Spätherbst aber füllen

Plastik-Skelette und Totenköpfe die Regale,

künstliche Spinnweben und Gruselzubehör

aus Fernost. Für Schulkinder werden „Horror

Story Workshops“ organisiert. Kurse, in denen

sie lernen, Schreckgeschichten zu erzählen.

Und auf dem Foyle, dem die Stadt querenden

Fluss, kreuzen um Mitternacht die Schiffe zu

feucht-fröhlichen Vollmond-Partys.

„Halloween City“ nennt sich Derry heute. Irlands

Gruselmetropole, die das Festfi nale mit

einer spektakulären Parade krönt. Nach Einbruch

der Dunkelheit vereint sie gut 25.000

Kostümierte. Hexen und Prinzessinnen, Weihnachtsmänner

und Wikinger, Tod und Teufel,

falsche Ärzte und Bischöfe, Scheichs und

Schurken. „Halloween“, freut sich der Bürgermeister

über den Zuspruch zum Fest, das

längst aus aller Welt Touristen lockt, „ist das

beste Beispiel für eine neue, junge Kultur.“

Vergessen scheinen die Zeiten, als es vor Jahren

zwischen Protestanten und Katholiken

Unruhen gab.

European Highlight

Information

Schon Tage vorher starten die Halloween-

Programme in den Großstädten, locken

Kostüm- und Gruselpartys. Die Feier im

Carnfunnock Country Park steigt gewöhnlich

am 30. Oktober, Derrys große

Straßenparty am Abend danach. Aktuelle

Informationen fi nden sich unter

www.derrycity.gov.uk/halloween

www.belfastcitysightseeing.com

www.larne.gov.uk/carnfunnock.hmtl

Persönliche Auskünfte erteilen

die Visitor & Convention Bureaus:

Belfast, 47 Donegall Place

Tel.: 00442890239026

www.gotobelfast.com

Londonderry, 44 Foyle Street,

Tel.: 00442871377577,

www.derryvisitor.com

Unterkunft

Benedict`s Hotel, 7–21 Bradbury Place,

Belfast, Tel.: 00442890591999

Ballygally Castle Hotel, Coast Road,

Ballygally, Tel.: 00442828581066

Radisson SAS Roe Park Resort, Limavady,

Londonderry, Tel.: 00442877722222

Allgemeine Auskünfte

Irland Information, Gutleutstr. 32,

60329 Frankfurt, Tel.069-9231850

www.entdeckeIrland.de

Literatur

Irland, Das komplette Handbuch

für individuelles Reisen,

Verlag Reise Know How, Bielefeld

Loneley Planet Irland,

Verlag Lonely Planet Deutschland

Irland, Reiseführer, Verlag Michael

Müller, Erlangen

Heavy rains pounds against the windows

and the doors creak under the force of

the storm. End of October we are on our

way to Ireland, to the North where we want

to celebrate Halloween. Here where the horror

had started. Samhain it was called and

the Celts celebrated the end of the summer,

legend has it that in this very night the dead

come back to earth – an old myth inspiring

hundreds of horror stories.

Hours later we are in a pub in Belfast. And

between the whiskey bottles on the bar death

himself fl ashes us a smile. Paper bats fl y in

circ les above our heads, hanging on strings.

The horror arrives in town days before Halloween.

“Welcome foolish models”, a pale host

greets his guests in a double-decker bus, most

of them young people looking for a thrill. In

the light of some lanterns the group fi nally

arrives on an old graveyard. Sometimes skeletons

fall out of the trees and ghosts appear

behind gravestones.

”Ghost Bus Tour Haunted Belfast“ is the name

of this horror trip, it takes place each evening

and usually ends in one of the pubs in town

centre where the cook serves his horror hardened

guests a burger with Frankenstein-Sauce.

Halloween has become an important economic

factor, masquerades, parades and parties

generate an important income for tourism. In

Germany it´s the Carnival and in Ireland it´s

Halloween, a party between spooks and glamour

and usually an occasion to have a good

time.

The Ulster Folk Museum, the open air museum

at the gates of Belfast, has also prepared for

Halloween. School classes and families with

children are the guests of honour. A woman

shows the ancient Halloween traditions in the

museum village. To try and catch an apple

attached on a string for example, with your

mouth. “In former times we asked for sweets,

the children today want money.” says one of

the visitors.

Thousands have come for the big party to

the Carnfunnock Country Park on the Antrim

Coast, only 90 minutes by car from Belfast.

The mayor himself will award the best Halloween

costume and the most beautifully carved

pumpkin. For the youngest a merry-go-round

for the oldest a tombola, here Halloween is

more like a family party, fi nanced, as the fi reworks

also, by the municipality.

A much more professional fi rework can be

seen above Londonderry in the island´s northwest.

„Banks of the Foyle Halloween Carnival”

is the name of a party that lasts several days.

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 33


European Highlight

The event programme fi lls an entire brochure.

Several weeks before Halloween half a dozen

specialized shops open their gates already.

Small shops selling cheap cloths or newspapers

for the rest of the year.

Comes the end of autumn plastic skeletons

and skulls appear on the shelves, artifi cial spider

webs and horror accessories from Asia. In

schools „Horror Story Workshops“have been

organized where children learn how to tell a

ghost story. The river Foyle, crossing through

town, fi lls with ships, the passengers celebrate

full moon parties.

“Halloween City” is Derry’s name today.

Ireland’s capital of horrors. An extraordinary

parade crowns the town’s Halloween festi-

vities. After dark nearly 25.000 witches, princesses

and other disguises fi ll the streets.

Santa Claus and Viking warlords, death and

the devil, mad scientists and false bishops,

sheiks and charlatans: “Halloween is an

excel lent example for a new young culture.”

the mayor says happy about the celebration´s

success that attracts tourists from all over the

world.

The days, when Catholics and Protestants

were in constant disputes are long gone. „Today

it ’s Halloween unites the confessions and

we are having a party together.”

34 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Information

In the bigger towns festivities usually start

a couple of days before Halloween with

masked balls and horror parties. The party

in the Carnfunnock Country Park usually

takes place on the 30th of October, the

street party in Derry on the next evening.

For the latest information see

www.derrycity.gov.uk/halloween

www.belfastcitysightseeing.com

www.larne.gov.uk/carnfunnock.hmtl

For personal enquiries contact

Visitor & Convention Bureaus:

Belfast, 47 Donegall Place

Tel.: 00442890239026

www.gotobelfast.com

Londonderry, 44 Foyle Street,

Tel.: 00442871377577

www.derryvisitor.com

Hotels

Benedict`s Hotel, 7-21 Bradbury Place,

Belfast

Tel.: 00442890591999

Ballygally Castle Hotel, Coast Road,

Ballygally, Tel. 00442828581066

Radisson SAS Roe Park Resort, Limavady,

Londonderry

Tel.: 00442877722222

General information

Irland Information, Gutleutstr. 32,

60329 Frankfurt

Tel.: 069-9231850

www.entdeckeIrland.de

Literature

Irland, Das komplette Handbuch

für individuelles Reisen,

Verlag Reise Know How, Bielefeld

Loneley Planet Irland,

Verlag Lonely Planet Deutschland

Irland, Reiseführer, Verlag Michael Müller,

Erlangen


����������� ENTERTAINMENT - HIGHLIGHTS 2008/09

20% ERMÄSSIGUNG ZU AUSGEWÄHLTEN TERMINEN

präsentiert

20% ERMÄSSIGUNG

vom 03.02.-15.03.09

Di, Mi, Do 20:00 Uhr

Sa 15:00 Uhr, So 18:00 Uhr

Europapremiere 30. Januar 2009

30.01.-31.05.09

Exclusiv im Musical Theater Bremen

www.ma-bremen.de

������������������������������������������������������������������������������������������������

����������������������������������

�������������������

���������������������

Leser des Hahnairport-Magazins erhalten 20% Ermäßigung auf reguläre Tickets bei Nennung der Kennziffer 22971

(0,14EUR/Min.dt.Festnetz,

unter 0180-51 52 53 0! ggf. andere Preise Mobilfunk) Weitere Infos und Termine unter www.bb-promotion.com

20% ERMÄSSIGUNG

Fr 31.10.08 20:00 Uhr

Sa 01.11.08 17:30 Uhr

So 02.11.08 18:30 Uhr

© BB Promotion GmbH 2008


Online-Buchungen

www.turismo.bergamo.it

Book on-line

Wenn du am Flughafen von Bergamo

(Milano – Orio Al Serio) landest,

komm` und besuche doch die

prächtigen Bergamaskischen Berge!

Eine einzigartige Erfahrung, die reich an fantastischen

Überraschungen ist - und nur eine halbe Stunde mit

dem Auto vom Airport entfernt.

Über zweitausend Meter hohe Gipfel, zweihundert

Kilometer lange Skipisten, unvergessliche Ausblicke,

aber das ist nur ein Teil von dem, was die

Bergamaskischen Täler alles bieten. Nicht weit weg von

den nahen Stadtzentren Bergamo und Mailand erlebt

man eine neue, magische Umgebung: Pulverschnee,

friedliche Wälder und eine bewundernswerte Natur.

Verschieden sind die Vergnügungsmöglichkeiten:

Schlittschuhlaufen, Bob- und Motorschlitten-Fahrten,

Skilanglauf und Ski Alpin. Bunte Kindergärten unterhalten

auch die kleinsten Besucher. Dazu kommen

Nachtskifahrten und Abend-Animation, um zu tanzen

und den Abendspaß auf den Ski Pisten zu verlängern.

Und für die, die nicht Skifahren wollen? Seriana, Scalve

und Brembana Tal laden jeden Besucher, sich von

Natur, Kultur und Gastronomie verführen zu lassen.

Leichte Spaziergänge, Wanderungen oder Mountain

Bike-Exkursionen bringen Dich mit der Natur besonders

eng zusammen. Lass` Dich beim Essen von den ersten

Gängen an bezaubern, vom Käse bis zum typischen

Fleischgericht. Und genieße den vollmundigen

Valcalepio Wein! Ganz einfach ist es so, Geschichte,

Kunst und die Traditionen der kleinen und folkloristischen

Bergdörfer zu entdecken. In der Weihnachtszeit

sollte man auch nicht den Besuch auf einem der

Weihnachtsmärkte verpassen, welche mit ihren

Lichtern, ihren Klängen und ihren Verkaufsständen die

Dörfer in den Tälern beleben. Ob allein, mit Familie

oder mit Freunden, Bergamo und seine Täler sind der

ideale Ort für Deinen Urlaub. Also, worauf wartest du

noch?

INFORMATIONEN

und Reservierungen:

Turismo Bergamo

Büro bei den Ankünften

am Flughafen Orio al Serio

Tel +39 035 320402

Fax +39 035 312369

orio@turismo.bergamo.it

INFORMATION

and accommodation bookings:

Turismo Bergamo Office

Orio al Serio Airport / arrival area

Tel +39 035 320402

Fax +39 035 312369

orio@turismo.bergamo.it

Der Winter in den Bergamaskischen Tälern: Ski,

leckeres Essen und viel Spaß

WINTERTIME IN THE BERGAMASK VALLEYS: SKIING,

GOOD FOOD AND A LOT OF FUN!

36 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Anzeige

If you land in Bergamo (Milano-Orio al Serio)

don’t miss the opportunity to visit the

beautiful mountains set in Bergamo region!

A unique experience full of surprises, relax and fun

awaits you only at a half an hour trip from the Airport.

Peaks above 2000m, two hundred kilometers of ski

runs, breathtaking views are only a few samples of

what you can enjoy in the Bergamo mountains! A few

kilometers away from the main cities (Bergamo and

Milano) and you will be welcomed by a magic world

made of soft snow, peaceful woods, amazing landscapes,

all set in a tranquil and relaxing environment.

A wealth of options awaits visitors with plenty of activities

for the spare time like: ice skating rinks, snowboard

snow parks, bob skate and snowmobile hire,

cross-country skiing, alpine (downhill) skiing, children’s

home for kids recreation, night skiing and entertainment

to keep the fun last the whole holiday.

Besides skiing, Seriana, Brembana and Scalve Valley,

offer a wide range of activities to make visitors discover

the beauty of the nature, the culture and food and

wine flavours of the local area.

Get in touch with nature! Enjoy pleasant excursions

and rides with mountain bike, then discover the delicious

taste of the local food, from main courses to

cheeses, meats matched with the supreme Valcalepio

doc wine. Enjoy the charm of the small mountain villages

strolling along the narrow streets, full of treasures

of art and ancient customs.

In wintertime you can’t miss the Christmas markets,

which make the mountain villages more lively thanks to

the warmth of the lights, the music and the magic

atmosphere all around.

Bergamo and its Valleys are the ideal holiday destination

for families, groups of friends or lone travelers, so

what are you waiting for?


TAMPERE Finnland

Auf der fi nnischen Seenplatte ist Tampere die tonangebende Stadt.

Ein herrliches Besuchsziel und eine gemütliche Heimstätte für die

200 000 Einwohner. Dank der geographischen Lage zwischen zwei

großen Seen ist die Stadt – obwohl die drittgrößte Finnlands – mit

ihrem kompakten Zentrum wie eine große Kleinstadt: alles zu Fuß zu

errreichen. Wohin man blickt, sieht man die Natur in ihren jeweiligen

Farben: frühlings zartgrün zwischen den tauenden Schneemassen,

sommers grün und blau überall, im Herbst glühend rot und gelb, im

Winter klirrend weiß.

Als Erstes in der Welt

Nebelleinwand – eine einzigartige technische Innovation

Als Einziges in der Welt

Lenin-Museum mit seinem Kitsch-Shop

Als Einziges in Europa

Eishockey-Museum, besonders für selbstständige Training

Als Einziges in Europa

Spionagemuseum mit einem Agenten-Test

Als Erstes in der Welt

GSM-Gespräch in 1991

Als Einziges in Finnland

direkte Billigfl üge aus Deutschland

Tampere, the leading city in the Finnish lake district, is an excellent

place for visitors to stop and is a cosy hometown with 200,000 inhabitants.

Surrounded by two large lakes, the third biggest city in

Finland has a feel almost like a small town; all the most important

places are accessible on foot. Wherever you look, you can savour the

beauty of nature: thawing snow making way for the delicate green

shades of spring, the lush verdancy of summer against the deep blue

of the lakes, the glowing colours of autumn and the shimmering

white winter.

The world‘s fi rst fog screen

a unique technical innovation

The world‘s only

Lenin Museum and a kitsch shop

Europe‘s only

ice hockey museum – try to score with the ice hockey simulator

Europe‘s only

Spy Museum – test your skills with the Secret Agent Test

The world‘s fi rst

successful GSM call in 1991

Touristinformation GoTampere · www.gotampere.fi · gotampere@gotampere.fi

Anzeige

37


Regional Highlight

Wo der Fluss seine

schönste Schleife zieht

Mettlach und die Erlebniswelt von Villeroy & Boch

Sie gilt als das Wahrzeichen des Saarlandes.

Die große Schleife, welche die Saar bei Mettlach

macht. Ein Aussichtspunkt von Weltrang,

der auch immer wieder die Großen der Welt

lockt, vom Preußenkönig Friedrich Wilhelm

bis zu deutschen Bundeskanzlern. So war

Konrad Adenauer hier ebenso zu Gast wie

Gerhard Schröder oder Angela Merkel. Sie alle

genossen den Blick vom Aussichtspunkt Cloef

hinunter auf den Fluss.

Wer will, kann die Saarschleife mit dem Schiff

bereisen oder auf einem der schönsten Wanderwege

Deutschlands, dem Saar-Hunsrück-

Steig, die Region erkunden. Weite Wälder,

enge Schluchten oder zerklüftete Felsen

lassen die Herzen aller Naturfreunde höher

schlagen. Unbeschreiblich die Farben, mit

denen der Herbst dieser Tage die Landschaft

um Mettlach markiert. Ganz leicht können sie

hier in die Ära des Mittelalters eintauchen,

als Mönche und Ritter an der Saar das Leben

prägten. Oder in die Zeit des Barock, als Mettlach

Kirchengeschichte schrieb.

Machen Sie Station beim „Alten Turm“ der

ehemaligen Benediktinerabtei oder in der mit

Mosaiken reich geschmückten Pfarrkirche St.

Lutwinus. Lohnend ist auch ein Abstecher zur

Burg Montclair. Oder machen Sie einfach nur

einen schönen Spaziergang am einladenden

Ufer der Saar entlang. Spüren Sie so, was

Menschen seit Jahrhunderten bewogen hat,

hier Wurzeln zu schlagen.

Hauptattraktion Mettlachs aber ist das Erlebniszentrum

von Villeroy & Boch, Europas renommiertestem

Keramikhersteller. Von den

Anfängen des Unternehmens bis in die Gegenwart

erzählen die fantasievollen Szenerien

der „Keravision“ in der Alten Abtei und Peter

Ustinov als Gastgeber im Historienfi lm macht

mit zahlreichen Details der 260 jährigen Geschichte

vertraut. Alte und neue Tischkultur

lernt der Besucher in der Erlebniswelt kennen,

Keramikgeschichte im Keramikmuseum.

Seit kurzem zählt zum Erlebniszentrum auch

eines der schönsten Museumscafes der Welt.

Gut 70 Gästen bietet es Platz. In einem märchenhaften

Interieur, das vom Lebensgefühl

vergangener Zeiten erzählt. Es orientiert sich

an jenem Michladen, den die Mettlacher Keramikfi

rma 1892 in Dresden errichtet hatte. Ein

innenarchitektonisches Meisterwerk, verziert

mit mehr als 15.000 von Hand dekorierten Fliesen,

alle gefertigt nach Originalen aus dem 19.

Jahrhundert. Sie erzählen vom Fin de Siecle,

von einer Epoche wachsenden Wohlstands.

Einmalig sind die meterhohen und farben-

��������� ������������ � ������� ������ � ��������� �� � ������� �����������������

����� ��� ��� �� �� � �� ��� � ���� ��� ��� �� �� � �� ���� � �������������������������� � �������������������������

38 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Anzeige

prächtigen Fliesengemälde. Allegorische Darstellungen

zumeist, die um das Thema Milch

kreisen. Ein Prunkstück saarländischer Keramik.

Das Museumscafé bietet seinen Gästen

jedoch nicht nur ein visuelles Erlebnis, sondern

auch eine vorzügliche Speisekarte. Denn es

gibt keineswegs nur Milch, wie das Bildprogramm

an den Wänden vermuten ließe.

Seit zwei Jahren bietet das Mettlach-Outlet-

Center ein Einkaufserlebnis rund ums Wohnen

und Wohlfühlen. So manches Schnäppchen fi ndet

sich in den Läden in der Fußgängerzone ein.

Also auf nach Mettlach! �

Saarschleife Touristik GmbH & Co KG

Tourist Information

Freiherr-vom-Stein-Str. 64

66693 Mettlach

Mo-Fr. 8.30 – 16.30 Uhr

Tel: 06864 / 8334

www.tourist-info.mettlach.de

Erlebniszentrum von Villeroy & Boch

Alte Abtei

66693 Mettlach

Mo-Fr. 9.oo – 18.00

Sa + So 9.30 – 18.00 Uhr

Tel. 06864 / 811020

E-Mail: visit@villeroy-boch.de

www.villeroy-boch.com/erleben


Regional Highlight

Saarland – Urlaubsland

Saarland – Holiday Land

Es ist eines der kleinsten Bundesländer, in

Sachen Urlaub aber eines der größten:

das Saarland. Neuste Attraktion für alle

Erholungssuchenden ist der Saar-Hunsrück-

Steig, einer der jüngsten Premium-Wanderwege

Deutschlands. Zum Einstieg empfehlen sich

die vier ersten saarländischen Etappen. Die erste

führt rund um die Saarschleife, die zweite

von Mettlach nach Britten, 18 Kilometer durch

schönste Landschaften. Schließlich geht es von

Britten nach Weiskirchen. Unschlagbar ist als

Tourbegleiter ein Angebot der örtlichen Touristiker:

Sie offerieren drei Übernachtungen mit

Frühstück und ein schönes Wanderinformationspaket

im Doppelzimmer schon für 95,00 Euro.

Groß geschrieben wird auch Nordic Walking im

äußerten deutschen Südwesten. Auf insgesamt

84 ausgewiesenen Strecken führen einmalige

Wege durch 22 verschiedene Parks.

Nicht zuletzt ist das Saarland auch für alle Feinschmecker

immer eine Reise wert. So gibt Saarland-Tourismus

eine eigene Broschüre mit einer

eigenen Übersicht der Lokalitäten heraus (Titel:

Kulinarisch 2008).

Erholung und Abwechslung vom stressigen Alltag

fi ndet der Gast beispielweise im Linsler Hof

im saarländischen Überherrn. Der historische

Gutshof, im Mittelalter die landwirtschaftliche

Außenstelle eines Klosters, befi ndet sich heute

im Familienbesitz. 330 Hektar schönste Ferienlandschaft.

Eine eigene Urlaubswelt mit einem

Romantik-Hotel als Kern. Dampfbad, Sauna, Solarien

und Whirlpool stehen jedem Gast zur Verfügung,

Leihräder und Nordic-Walking-Stöcke –

ja sogar eine eigene Hochzeitskapelle, in der

man sich trauen kann.

Aber auch um die Saarschleife wird Gastfreundschaft

groß geschrieben. Zum Beispiel im Hotel

Saarschleife im Kurpark des Luftkurortes Orscholz,

wo sich Sabine und Michael Buchna um

das Wohl ihrer Gäste kümmern. Ihnen mit Tipps

weiterhelfen, die Umgebung zu entdecken.

„Erleben sie unvergleichliche Tage und romantische

Nächte in gemütlicher Atmosphäre“, wirbt

das Hotel Saarschleife auf seiner Webseite, „lassen

Sie sich rundum verwöhnen ...“ Dabei hilft

Küchenchef Michael Buchna mit raffi nierten

Lecker bissen wie der Leuckbachlachsforelle mit

Wiesenkräutersalat in Apfelbalsamico-Fusion.

Aber auch saarländische Spezialitäten locken.

Das dreigängige Tagesmenu übrigens ist schon

ab 32 Euro im Angebot.

Besuchen Sie uns im Saarland! Hier fi nden sie

den richtigen Rahmen, um einmal die Seele richtig

baumeln zu lassen.

One of Germany´s smallest federal states

has the biggest holiday offer: the Saarland.

The latest of the region´s attractions

is the Saar-Hunsrück Steig hiking trail, one

of the new premium hiking trails in Germany. For

beginners the fi rst four sections in Saarland are

to be recommended. The fi rst one will lead you

through the Saarschleife area, the second from

Mettlach to Britten on 18 km of trail through

beautiful landscapes. Continue from Britten

to Weisskirchen. A perfect companion for your

tour: one of the special offers of the local guest

houses with three nights with breakfast and an

information package about the hiking trails. Prices

for a double room start at 95 Euros. Nordic

Walking is also very popular in Germany´s extreme

Southwest with 84 marked trails in 22

different parks.

Especially for gourmets the Saarland is always

worth a visit. Saarland-Tourismus offers a brochure

with an overview of selected restaurants

(title: Kulinarisch 2008).

To escape from the daily stress and to relax, easy

when you are on the Linsler Hof in Überherrn in

Saarland. The historical estate, a farm of a nearby

monastery in medieval times, is today privately

owned and offers perfect holidays on 330

hectares. A holiday world with a Romantic Hotel

in its centre. Steam bath, sauna, solarium and a

whirlpool are at the guests’ disposition. You can

rent bikes of Nordic walking sticks and you will

even fi nd a chapel for romantic marriages.

But also on the banks of the river Saar hospitality

is part of the people´s character. In the Hotel

Saarschleife for example in the Orscholz spa gardens.

Here in the heart of a climatic spa Sabine

and Michael Buchna take care of their guests

and always have good advice and some insider

tips to really discover the region. Michael Buchna

the head chef creates delicious delicacies such as

the salmon trout from the Leuckbach with fi eld

herb salad and balsamic apple vinegar dressing

and a lot of regional specialties. A menu with

three courses starts at 32 Euros.

Come and visit the Saarland! Here you will fi nd a

place to set your soul free.

Informationen / Information:

www.tourismus.saarland.de

Literatur / Literature:

DuMont Direkt, Reiseführer Saarland

Kompass Wanderführer, Saarland mit

Saar-Nahe-Weg

���������� ���

���������

���������� ��� ���

������������ ��������

��� ��� ���������� ���� ����

��� ���������� �� ����� � ����

���� ��� �������� ����� �����������

���������� �� ������ � ����������� ��

�������� �������� ����� ��� �� ���� ������

�� ����� ��� ����������

���������� ��� ������ ��� ��� ����

�������� ����� ����������

����� �������������������

����� ����������� � ���� �������

�����������������

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 39


Regional Highlight

Ferienlandschaft vom Feinsten:

Die Region Mosel-Hunsrück

Es ist die Region, die bei Touristen aus

aller Welt immer mehr Freunde fi ndet.

Unberührte Natur in schönster Landschaft,

Hotels und Pensionen, die man

bezahlen kann, frische Luft und ein

Wein, der die Sinne befl ügelt. Was will

man mehr?

Vor allem Wanderer schätzen dies mehr und

mehr. Menschen, die mit eigener Muskelkraft

die vielfältige Wein-Kultur-Landschaft

entlang der Mosel und ihrer Seitentäler entdecken.

Aber auch auf den Höhen des Hunsrücks

sind Fußgänger bestens aufgehoben.

Zum Beispiel rund um das Hunsrück-Haus am

Erbeskopf, das ganzjährig geöffnet ist. Ganzjährige

Ausstellungen geben tiefe Einblicke

in den Kreislauf der Natur. Auf dem nahen

Erbeskopf liegt im Winter häufi g Schnee,

was Skifreunde, Langläufer und Schlittenfahrer

schätzen.

Immer beliebter auch wird das Radfahren

entlang der Mosel, wo inzwischen über

1000 Kilometer erstklassiger Radwege

zur Verfügung stehen und sich viele Gastronomen

auf die Unterbringung der Drahtesel

eingerichtet haben.

Viel zu entdecken also gibt es. Fragen beantworten

die Gäste-Informationen. So wie das

Mosel-Gäste-Zentrum in Bernkastel-Kues

mitten in der malerischen Altstadt. Geschich-

Weitere Informationen

und Buchung:

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Löhrstraße 103-105

56068 Koblenz

Tel.: +49 (0)1805-7574636

(14 Ct./Min.)

info@rlp-info.de

www.rlp-info.de

te und Kultur wird hier großgeschrieben, aber

auch zu Leben und Feiern versteht man hier.

So lockt im Advent der Weihnachtsmarkt mit

über 40 festlich geschmückten Verkaufsständen.

Fünf Tage Urlaub kann man im Mosel-

Gäste-Zentrum schon ab 179 Euro buchen.

Im Preis eingeschlossen sind 5 Übernachtungen

mit Frühstück in einer Pension oder

Frühstückshotel, Begrüßungstrunk und ein

Busausfl ug nach Trier, wo ebenfalls ein großer

Weihnachtsmarkt lockt (siehe Editorial

S. 3).

Nicht weniger groß ist das Freizeitangebot in

und um Cochem, wo das Federweißenfest

im November mit einem verkaufsoffenen

Sonntag am 9.November auf dem Programm

steht. Den Höhepunkt der Adventszeit markiert

wie immer das einzigartige Krippenspiel

im Rosenhof der Reichsburg. Mit Schauspielern

und lebenden Tieren wird dort am 13.

und 14.Dezember die biblische Weihnachtsgeschichte

in Szene gesetzt. Ein theatralisches

Meisterstückchen, das Jahr für Jahr

mehr Bewunderer fi ndet.

Groß auf alle Fälle wird überall in der Region

die Gastfreundschaft geschrieben. Zum

Beispiel in Liller`s Historischer Schlossmühle

in Horbruch. Nur eine Viertelstunde

vom Flughafen Hahn entfernt, öffnet sich

dort ein einzigartiges Urlaubsparadies. In der

Schlossmühle nämlich kann man in eine Welt

des Nichtstuns und Loslassens eintauchen.

40 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Statt Nachtclub lockt ein Lesezimmer, statt

Fast Food eine Gourmet-Küche. Seit 30 Jahren

schwört Familie Liller auf dieses Rezept,

das den Kopf des Urlaubers frei machen soll,

damit er seine Seele richtig spüren kann.

����������������������������������

�����������������������

��������������������������

������������������

�������������������������

�����������������������

���������������������������������

Fotos: www.bilddatenbank-rheinland-pfalz.de | aboutpixel.de | pixelio.de


A perfect holiday area:

The Moselle

Hunsrück region

More and more tourists from all over the world fall in love

with this region. Pristine nature and beautiful landscapes,

affordable hotels and guest houses, fresh air and a wine

that inspires the senses. What more to ask for?

Hikers in particular really appreciate the region. People coming to

discover the varied wine growing area along the Moselle and in the

valleys with the force of their muscles only. But also the summits

of the Hunsrück are an ideal destination for hiking offering many

interesting sights such as the Hunsrück House at the Erbeskopf. Open

the whole year round the exhibitions offer an insight into the cycles

of nature. The Erbeskopf nearby is often covered in snow during the

winter months offering opportunities for friends of skiing, cross country

skiing and sledding.

Cycling along the Moselle becomes more and more popular. More

than 1000 km of prepared cycling tracks have been prepared and

many guest houses have adapted to the needs of the cyclers. There

is a lot to discover. The guest information answers all of the tourist’s

questions, for example in the Mosel-Gäste-Zentrum in Bernkastel-

Kues right in the picturesque old town. History and culture are important

elements of life here, but people also appreciate the good

life and celebrations. During Advent the Christmas Market counts

more than 40 beautifully decorated stalls. For fi ve days of holiday you

have to pay only 179 € in the Mosel-Gäste-Zentrum. This includes

fi ve nights with breakfast in a guest house or hotel, welcome drink

and a bus excursion to Treves with its big Christmas Market (see

Editorial, page 3).

In and around Cochem you can also fi nd many possibilities for various

leisure activities. On the 9th of October the Federweissenfest celebrates

a very young wine and the shops will be open on this Sunday. The Nativity

Play at the Reichsburg on the Rosenhof is probably the most spectacular

event during Advent. With live animals and actors presenting a

nativity play on the 13th and 14th of December. A thespian masterpiece

that attracts more and more fans each year. Hospitality is one of the

characteristics of the region. For example in Liller´s historical castle,

mill Schlossmühle in Horbruch, only 15 minutes from the airport

Hahn you fi nd a unique holiday paradise. Here you can really give in to

the sweet idleness. Instead of a night club you´ll fi nd a reading room,

instead of fast food a gourmet´s cuisine. For more than 30 years now the

family Liller helps visitors to relax and set the soul free.

BERNKASTEL-KUES

Advents- und Weihnachtszeit

Weihnachtsmarkt

im mittelalterlichen Bernkastel-Kues

vom 22.11. – 21.12.2008

täglich geöffnet

So. 23.11.08 (Totensonntag) geschlossen

Der Charme und die einzigartige Atmosphäre dieses Marktes

in den historischen Mauern der Altstadt wird Sie bezaubern.

Christmasmarket

The historical half-timbered

houses, romantic corners and

narrow streets form the most

picturesque background for

the renowned Christmas

market.

Julmarknad

Även under vintermånaderna

lockar korsvirkeshusens kulisser

och de trånga romantiska

grändErna med sina boutiquer,

sökare under denna julmånad.

Kerstmarkt

Laat u zich betoveren door de

charme en de unieke atmosfeer

van deze liefdevol versierde

kerstmarkt in de tijd voor

kerstmis.

Marché de Noël

Le bureau de tourisme, les

commercants et artisans de

Bernkastel vous invitent

cordialement à vous plonger

dans l‘ ambiance festive et à

admirer les décorations

de Noël.

only 30 min. from Hahn-Airport

Auskünfte und Informationen:

Mosel-Gäste-Zentrum

Gestade 6, 54470 Bernkastel-Kues/German

Tel. +49 (0) 65 31 / 5 00 19-0

www.bernkastel.de, info@bernkastel.de

www.weihnachtsmarkt-bernkastel-kues.de

41


������������������

��������������������

�������������������������

�����������������������������������������������������

���������� �������� �������� ��� ����

����� �� ���������� ������� ���� ���

��� ����� ���� ���� ��������� ���

������ ��� ���� ������ ����� ��� ���

���� ��� ��� ������� ������ ����� ��

��� ���� ������� �� ��� ����� �� ������

���� ��� ��� ����� ������ ��������

������� ��� ��������

��� ����������� ������������������

��� ����� ��� ��� ����� ��� �����

��� ������ ��� ���� ���� ����� ���

������������� ���� ������� ���� ��� ��������

���������� ������� ��������� ��������� �������

������� ��� ������������� �������

������� ������ ��� ���������������� �������

���� ���� ��� ��������� ������ ��� ���

������ ��������������� ��� �������� ������

��� ������� ��� ����� �������� ����� ���

�������� ����� ��� �������� ������������

��� ������������� �� ��� ���������

������ ��������

������ ��������

������������������������

�� � ����� ��� ��� � ��������

���������������

������ ��� ��������

���������������

��������

���������� ���

����� ��������������������

��� � ��������

������� ��� ��������

�������������������

� �������������������� �� ��� ����������

� ���������� ��� ���������

� ��������� �� �����������

� ������������� ��� ��� �����

� ��� ������ �������

��������� ���� �� ���� ��� ������ �� ���

������� ������ ������ ��� �� � �����

���� �������� ����� ��� ������ ������

�� ���� ���� ���� ����� ��� ���� ����

������� ��������� ��� �� ������

��� ���� ���� ���� �� ���

������ ������� �� �����

��� ������ ���������� ���� ��� ���� ���� ����

������ �� ��� ��������� ����� ��� ����������� ��

��� ������������ �� ���� ��� ������ � ����

�������� �� ������� �� ��� ����� ������ ���

������� ��� ��� ���������� �� �������� �����

����� ���� ���� �� ������

��� ������ �������� ������ ���������� ������

����� ��� ������ ���� �� ������ ���� ��� ����

���� ������ ��� ������ ������ ������� ���

���� ��� ����� �������� ������� ��� ���� ��

���� ��� ���� ����� �� ���� �� ���� ������

�������� ����� ����������

�� � ����� ��� ��� � ��������

����������� �����������

���������� ��������� ����� �����

������ �� ��������

��������� ������

��������

����������� �� ���

��� �������� ����� �������

��� � ��������

���� ��� ���� ��������

����������

� ��������� ������ �� ��� ���������

� �������� ��� �������

� ���� �� ���� �������� ���������

� ������� ������ ���� ����������

� ��� ���� �������

�������

����������� �����������

������������������� ���������� ������

����������� �� ����� ������

����� ��� ��� ����� ������

���� ��� ��� ����� �������

������� �������������������������

�������������


Die Wikinger

14. Dezember 2008 bis 12. Juli 2009 December, 14th 2008 until July, 12th 2009

Sie waren beutehungrige Piraten, geschickte Händler, geniale

Schiffsbauer und kühne Entdecker, einfache Bauern und phantasievolle

Kunsthandwerker, skrupellose Söldner und heldenhafte Krieger.

Unser Bild von den Wikingern ist bis heute widersprüchlich und von

zahllosen Mythen überlagert.

Ab Ab dem 14. Dezember 2008 können Sie im Historischen Museum der

Pfalz Speyer in die wirkliche Lebenswelt der Wikinger eintauchen.

Erleben Erleben Sie, Sie, wie ein Wikingerschiff gebaut wird, lernen Sie die unterschiedlichen

Lebensräume der Wikinger kennen und durchschreiten

Sie eine wikingerzeitliche Handwerkergasse. Werden Sie Mitglied Mitglied

einer Wikingermannschaft und stechen Sie auf eine Plünderfahrt

Richtung England in See. Erfahren Sie, welche kostbaren Objekte die

Wikinger durch Raub und Handel erwarben und lauschen Sie den Sagas

über die nordischen Götter und Helden sowie den Dichtungen

der Skalden.

Rund 300 Leihgaben – darunter kostbarer Schmuck, Runensteine,

Waffen, Silberschätze, Münzen, Schiffsteile, seltene Zeugnisse des

Christentums und vieles mehr – aus zahlreichen Museen, SammlungenlungenundInstitutenausMittel-lungen

und Instituten aus Mittel Mittel- und Nordeuropa konnten für die

Speyerer Ausstellung gewonnen werden.

Die Ausstellung des Historischen Museums der Pfalz präsentiert

darüber hinaus die aktuellen Forschungen zu den Wikingern. Ergebnisse

bedeutender Siedlungsgrabungen sowie Erkenntnisse aus dem

Bereich der experimentellen Archäologie, wie die jüngsten Seereisen

auf rekonstruierten Wikingerschiffen, werden umfassend dargestellt.

Auf großzügiger Ausstellungsfl äche erleben Sie aufwändige Inszenierungen,

originalgetreue Rekonstruktionen, Hands-on-Objekte sowie

neue Medien, die zu einem einmaligen Erlebnis der Kultur und Lebenswirklichkeit

der „Nordmänner“ beitragen.

Historisches Museum der Pfalz Speyer

Domplatz

67346 Speyer

Besucherservice: 0 62 32 - 62 02 22

Öffnungszeiten: Di. bis So. 10 bis 18 Uhr

www.wikinger.speyer.de

(deutsch, englisch und französisch)

Mit den Wikingern auf großer Fahrt

Eine Mitmachausstellung für die ganze Familie

28. September 2008 bis 26. April 2009

The Vikings

They were ravening pirates, accom accomplished mplished merchants, brilliant ship

builders, daring explorers, simple fa farmers, armers, imaginative craftsmen, un-

scrupulous mercenaries and heroic

c warriors. Our concept of the Vi-

kings is inconsistent and burdened

with too many myths, even today.

Beginning on December 14, 2008

at the Historical Museum of the

Platinate, you will be able to imme immerse erse yourself in the actual day-to-

day world of the Vikings. Experienc Experience ce the way in which a Viking ship

was built, get to know the differe different ent environments in which the Vi-

kings lived, and stride down a lane

e occupied by the craftsmen of the

Viking era. Join a Viking crew and

d embark on a pillaging voyage in

the direction of England. Experien Experience ce which precious objects the Vi-

kings acquired through theft and

commerce and eavesdrop on the

sagas of Northern gods and hero heroes oes and the poetry of the skalds.

About 300 objects – among them, themm,

precious jewellery, runestones,

weapons, silver treasures, coins, pa parts rts of ships, rare evidence of Chris-

tianity and much more – were lent

by museums, collections, and insti-

tutes in Scandinavia as well as fro from m those other regions with which

the Vikings were in contact.

The exhibition takes into account the tthe

latest research findings fi ndings. Disco- Discoveries

from meaningful excavations of settlements, as well as from

the fi eld of experimental archaeology, such as the latest voyages

on reconstructed Viking ships, are included in the exhibition. At the

same time, the production provides an experience for the entire family.

Lavish staging, reconstructions, touchable objects, as well as

the introduction of new media contribute to an all-encompassing

experience of the Norsemen’s culture and the reality of their lives.

Historical Museum of the Palatinate

Domplatz

D - 67346 Speyer

Information and Guided Tours: 00 49 - 62 32 - 62 02 22

Opening Hours: Tuesdays through Sundays

from 10:00 AM to 6:00 PM

www.wikinger.speyer.de (English)

A Long Voyage with the Vikings

An interactive exhibition for the entire family

September, 28th 2008 until April, 26th 2009

Anzeige

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 43


Christmas Special

Alle Jahre wieder … Weihnachtsmärkte in der Großregion

Deutsche Weihnachtsmärkte sind längst Exportschlager, werden in aller Welt kopiert. Glühwein und Lebkuchenherzen lassen

die Herzen inzwischen überall hochschlagen. Waren die Märkte einst auf die letzten Tage vor dem Fest oder gar nur auf den

Weihnachtstag selbst beschränkt, starten sie heute vielfach schon im November. Viele sind mit Konzerten oder Kunstaktionen

verbunden – und fast immer ist der Nikolaus oder das Christkind mit von der Partie, die für die Kinder meist auch ein paar

kleine Geschenke übrig haben.

Hier eine kleine Übersicht über weihnachtliche Märkte in der Region. In der Regel öffnen sie um die Mittagszeit und schließen

abends zwischen 20.00 und 21.00 Uhr, an Wochenenden sind die meisten Märkte auch länger geöffnet.

Once a Year … The greater region´s Christmas markets

German Christmas markets have been successfully exported and you can find imitations all over the world. Everywhere people love

mulled wine and gingerbread hearts now. Before the markets took place on Christmas or started a couple of days before but today

often the market season starts as early as November. Many propose also concerts or art exhibitions – and nearly always you´ll find

Santa Claus or Christ Child often bringing some presents for the little ones.

Here you find an overview with some of the region´s markets. Usually they open up round midday and close around 8 or 9 in the

evening, usually longer on weekends.

Bad Münster am Stein /

Ebernburg

Weihnachtsmarkt / 29.11. – 14.12.

An drei Advents-Wochenenden ist der

Kurpark gegenüber dem Rheingrafenstein

wieder Treffpunkt der Romantiker. Für die

Kinder gibt es Marionettentheater und

Weihnachtsmärchen.

www.bad-muenster-am-stein.de

Bernkastel-Kues

Weihnachtsmarkt / 22.11. – 21.12.

Blickfang des traditionellen Weihnachtsmarktes

ist ein überdimensionaler Adventskalender

am Marktplatz, der täglich

ein Türchen öffnet. Am 6.Dez. verteilt der

Nikolaus am Moselufer Geschenke.

www.weihnachtsmarkt-bernkastelkues.de

Bitburg

Bitburger Weihnachtsmarkt

28.11. – 20.12.

Nur an den Adventswochenenden lockt der

Markt in der Innenstadt. Attraktion ist ein

sogenannter „Märchenweltrundgang“, bei

der es in der Fußgängerzone verschiedenste

Märchen zu erraten gilt.

www.bitburg.de

Bonn

Weihnachtsmarkt / 21.11. – 23.12.

Kunsthandwerk, Glühwein und heiße

Maronen locken auf den Münsterplatz.

Hauptattraktion ist wie immer die 280

Quadratmeter große Eisbahn auf dem

Friedensplatz.

www.weihnachtsmarkt-bonn.info

Braubach

Weihnachtsmarkt / 06.12 und 07.12.

Der historische Marktplatz ist am

zweiten Adventswochenende ab 14.00

Uhr Treffpunkt der Freunde ausgefallener,

meist handgefertigter Weihnachtsgeschenke.

Kein Ramsch, hat der Veranstalter

versprochen.

www.weihnachtsmarkt-braubach.de

Cochem

Adventszauber & Weihnachtsmarkt

27.11. – 21.12.

Höhepunkt der Festlichkeiten ist die

Cochemer Burgweihnacht. Ein Krippenspiel

mit lebenden Tieren, das die Weihnachtsgeschichte

erzählt – von der Herbergssuche

bis zur Anbetung der Heiligen Drei Könige.

www.cochem.de

Frankfurt

Weihnachtsmarkt / 26.11. – 21.12.

Römerberg, Paulsplatz und Mainkai sind

Schauplatz einer der größten deutschen

Weihnachtsmärkte. Zweimal wöchentlich

gibt es Turmblasen, täglich ein Glockenspiel,

jedes Wochenende Konzerte.

www.frankfurt-tourismus.de

Heidelberg

Weihnachtsmarkt / 26.11. – 22.12.

Der Duft von Maroni, Zuckermandeln,

Zimt, Nelken und Glühwein durchzieht

die Gassen, das Schloss erstrahlt über den

Altstadtdächern. Im Mittelpunkt steht wie

immer die große Weihnachtspyramide.

www.heidelberg-marketing.de

Koblenz

Weihnachtsmarkt / 21.11. – 23.12.

Rund 100 Holzhäuschen in der historischen

Altstadt bieten eine Auswahl an Kunsthandwerk

und Weihnachtsschmuck, dazu

Geschenkartikel aller Art.

www.weihnachtsmarkt-koblenz.de

Mainz

Weihnachtsmarkt / 27.11. – 23.12.

Glühweinduft und Glockenklang im

Schatten des Domes. Auf einer kleinen

Bühne gibt es täglich wechselnde Unterhaltungsprogramme,

erklingen Posaunenchöre

und Kinderlieder.

www.mainz.de

Mayen

Nikolauskrammarkt / 02.12.

Rund 200 Händler schlagen wie jedes Jahr

ihre Stände in der Innenstadt auf. Neben

Textil- und Kurzwaren fi ndet jeder etwas,

vom Schraubendreher und Messerschärfer

bis zum modernen Gemüsehobel.

www.mayenzeit.de

44 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Monschau

Weihnachtsmarkt / 28.11. – 21.12.

Der romantische Marktplatz bildet die stimmungsvolle

Kulisse des vielleicht schönsten

Eifeler Weihnachtsmarktes. Er fi ndet an

allen vier Advents-Wochenenden statt.

www.monschau.de

Rüdesheim

Weihnachtsmarkt der Nationen

24.11. – 23.12.

Rund um die Drosselgasse feiert Rüdesheim

seinen traditionellen Weihnachtsmarkt

der Nationen. Jeden Sonntag gibt

es als Zugabe ein Krippenspiel.

www.w-d-nationen.de

Saarbrücken

Alt Saarbrücker Weihnachtsmarkt

28.11. und 29.11.

200 Buden rund um das Schloss sind

traditionell am ersten Adventswochenende

Treffpunkt der Saarländer. Die Stände

werden in der Regel von gemeinnützigen

Vereinen betrieben.

www.bi-altsaarbruecken.de

Trier

Weihnachtsmarkt / 24.11. – 22.12.

In der alten Römerstadt trifft man sich auf

dem Hauptmarkt. Fast 100 Holzhäuschen

versprechen „Besinnlichkeit und Romantik“.

Puppenspiel und Posaunenchor

gehören zum Begleit-Programm.

www.trier-weihnachtsmarkt.de

Wiesbaden

Sternschnuppenmarkt

25.11. – 23.12.

Weihnachtliche Düfte und festliche Musik

prägen den Sternschnuppenmarkt auf dem

Schlossplatz. Den würdevollen Rahmen bildet

ein 30 Meter hoher Weihnachtsbaum.

www.wiesbaden.de

Foto: Edition Narrhalla | presse@rlp-info.de


�������

������������������������

������������������

��������� ����� �� ���������

� ��������� ��������� � ���� ������


�� ��������� ������������

����� ��������� �����

�� ������ ������������

�������� ��� ����������

������ ��� �� ���� ���

������� ��� ���� ������

���� �� ��� ��������� ���� ��� ��� ������

������ ��������� ������ ��������� �� �����

��������� ���������������� ��� ������������� ����

����������������������� ����������������������

����������� ��������������������� ����� ���

���������������������������������������

������� ���� ��� ������ ���� ������ ��� �����

������ �� ���������� ��� ���������� ��������

������ ��� ����� �� ��� ������������������

���������� ������� ��� ��� ��������������

��������� ��� ����������� ��� �����������

���� �� ��������� ����������� ��� ��� �������

������ ���� ������������������ ����������� ���

������ �������� �� ��� ������������� ���������

��� ����������� �� ��� ������ ���� ��� ����

����������� ������ ����������� ������� ���

��������������� ��� ��������� ��� ��� ��������

���� ������� �� ������������� ��� �����������

������������������� ��� ����������� ��� �������

������ ���� ������������ � ��� �������������� ���

�������������� ������� ��� ������������ ����

���������� ��� ����������� ������������� ������

��� ��� ��������� ����� ��� �������� ����������

��� ����� ����������� ��������������� ���

������ ��� ������������ ���������� ��� ���

��������������� ��������������� ���������

��� �������������� ����� ���� ����������

��������� ��������������� ������

��� ��������� ������� ������� ������ ���� ��

��� ���� ���������� ��������������������� ���

����� �� ����� ���� ��� ������ �� �������������

���� ����������� ����� �����������������

��� ������� ����� ������� �� �������� �� ���

����� �� �������� �� ��� ������ �� ��� ������

���� ������ ��� �� ��� ���� �� ��� �����

������ ��������� �� ���� �� ����� ��� �� ���

������ ��������� �� ���� ������� ��� ���������

������������� �������� � ���� ����� ���������

��� ���������� ������������� ������� ��������

������������� �� ���� �� ��������� ������ ���

�������� ���������� ��� ���� ������� ��� � �����

�� ���������� ������ ��� ������������� ����

��� ��� ���� ������ � ���� ������� �����������

��� ������� ������������� �� ��� �����������

�������� ��� ��� ��������� ��������� ����

��������� ������ ����� ����� ����� ����

�������� ���� �� �������� ����� ����� ����

����� ������ ��������� ���� ��� ������ ������

�� ��� ������ ���� �� ���� ���� ������ �� ����

������ ��������� �������� ���� ��� ������� ����

�� ���� ������� ����� ��������� ��� �������

�� ��������� ������ ������� ��� �������� ��

��� ����������� ��������� ������� ���� ���

����� ����� ��� ����� ���� ���� ����� ������

����������� ������������ ������������ ��� ���

����� �������� �� ������������� � �� ����

���� � ��� �� ���� ��� ���� ����� �� ������

�� ��������� ��� ��� �������� ���������� �����

�� ������� �������� ������ ����� ��� ������

�� ���� �� ������ ��� ���� ������� ������

��� ������� ��� ���� ���������� ���������

����� ��� ������ ���� ���� ���� ������ ��� ��

���������� ������������ ��������� ��� ��

���� �������� �����������

���������� ��� ����� ���� ��� ���������

������� ������� ������ ���������� ���� ��������

�������� �� ����� ���� ��� ������ �� � ������

����� ���� ����������� �� ��� �������� ����

�������������

�������������������������������������������

����������������

��������������

�����

��������������������������������

���������������

����������������

�����������������������������������

�����������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������

������������������������������������������������

�����������������������������

� ��������������������������������������������������������

�����������������������������

� �������������������������������������������������������

����������������������������������

� �������������������������������

� ����������������������������������

� ��������������������������������

� ������������������������

� ���������������������������������������������������

� ����������������������������������������������������

� �������������������

� ���������������������

� ����������������������������������������������������������

� ����������������������������������������

������������������������

������������ ���������������������������������

������������������������

����������������������������������

�������� ������������������������������������

���������������������������������

���������������������������

������

����

�����������������

������������������������������

��������������������

���������������������������

����������������

�������������������������

������������� ��� ����������������������

��������� ��� ���������������

�������� ��� ���������������

����������������������������

�������������������

����������������


Anzeige

www.weihnachtsmarkt-koblenz.de

Weihnachtsmarkt Koblenz

auf den historischen Altstadtplätzen

oblenzer Weihnachtsmarkt 2008 vom

21. November bis 23. Dezember

(23.11.2008 geschlossen / außer Rodelbahn)

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in Koblenz, einer

der schönsten und größten in Rheinland-Pfalz, findet

wie im letzten Jahr auf den romantischen Plätzen in

der Altstadt, unweit der Einkaufsstraßen, statt.

Über 130 festlich geschmückte Holzhäuschen bieten,

neben einem umfangreichen Angebot an Kunsthandwerk

und Weihnachtsschmuck, eine riesige Auswahl an

Geschenkartikeln für den Gabentisch.

Weitere Highlights:

• Christmas Vokal: kostenlose Live-Konzerte

• Große Rodelbahn

• Romantische Kutschfahrten und kostenlose

Weihnachtsmarktführungen am Wochenende

• Streichelzoo an der Liebfrauenkirche

• Nikolausbesuch für die Kleinen am Nachmittag

• Weihnachtsbäckerei ...und vieles mehr!

Info: www.weihnachtsmarkt-koblenz.de

Reiseangebot zum Koblenzer Weihnachtsmarkt

• 1 x Übernachtung/Frühstück im zentral gelegenen ***Hotel

• Koblenzer Museumspass (inkl. Festung Ehrenbreitstein,

Landesmuseum, Ludwig Museum, Mittelrhein-Museum und

Wehrtechnische Studiensammlung)

• Teilnahme an einer Führung über den Weihnachtsmarkt

• Teilnahme an einer nostalgischen Kutschfahrt durch das

weihnachtliche Koblenz inkl. ein Glas Glühwein auf dem

Weihnachtsmarkt

• Abendessen (regionales 3- Gang- Menü)

Preis pro Person im DZ ab EUR 68,00

EZ- Zuschlag ab EUR 13,00

Gültig von Freitag – Sonntag vom 21.11.-23.12.2008 auf Anfrage.

Totensonntag, 23.11.2008 ist der Weihnachtsmarkt geschlossen.

Verlängerungsnächte und weitere spannende Programmbausteine

auf Anfrage buchbar. Infos: Frau Marion Keller, Tel.: 0261- 3038813.

Tourist-Information

Tel.: +49 (0)261-130920

Fax: +49 (0)261-1309211

E-Mail: info-jesuitenpl@

koblenz-touristik.de

21.11. - 23.12.2008

Koblenz Christmas Market

oblenz Christmas Market

21rd of November – 23rd of December 2008

(closed November 23th 2008 / except Toboggan run)

Especially during the Christmas Season, Koblenz is an

ideal place for all who enjoy something special for the

Season. One of the largest and most beautiful Christmas

Markets in Rhineland-Palatinate takes place in the picturesque

Old Town, just a stone’s throw away from the

main shopping streets.

Enjoy the Christmas Feeling in Koblenz, at the confluence

of the rivers Rhine and Mosel! Stroll through the

Old Town and find in over 130 festively decorated, traditional

wooden-stalls, an extensive range of Artisan

hand-made goods, Christmas decorations, and a huge

range of Seasonal Gift Ideas!

The main attractions at the Christmas Market:

• Concert program „Christmas Vokal“

• Huge toboggan run

• Nostalgic carriage rides through the enchanting old

quarter on weekend

• Free guided tours at the Christmas Market on weekend

• Petting zoo on the church „Liebfrauen“

• Santa Claus visits the Market every day

• Crib with life-sized figures

• Yuletide bakery … and lots more!

Info: www.christmasmarket-koblenz.com

Our Special Christmas-offer

• Accommodation one night in centrally located hotel

including breakfast

• „Museumspass“ for entrance in several Museums

• Guided Christmas Walk at the Christmas Market

• Enjoy a 30min Nostalgic Carriage Ride and a glass of mulled

wine at the Christmas Market

• 3 Course menu dinner

Price per person in a double room from EUR 68,00

Supplement for a single room from EUR 13,00

Available: on request, Friday-Sunday from 21rd of November

– 23rd of December 2008.

Additional overnight accommodation is possible on demand.

On 23th of November the Christmas Market is closed!

Design: Swantje Nickolay


enn Koblenz in funkelndem

Lichterglanz erstrahlt,

aromatische Düfte von Glühwein

und Lebkuchen durch die

historische Altstadt ziehen,

weihnachtliche Lieder ertönen und die Schaufenster festlich

geschmückt sind, dann ist Weihnachtszeit in Koblenz.

Als Einkaufsmeile bietet die Löhrstraße das ganze Jahr

hindurch ein für die Region überragendes Angebot an

Markenvielfalt und Sortimentsbreite an. Man findet dort

und im angrenzenden Löhr-Center vom Designer Anzug,

über Kinderspielzeug und Wohnaccessoires bis zur Digitalkamera

alles was unter den Weihnachtsbaum gehört.

Das Löhr-Center, mit seinen 140 Geschäften auf drei

Etagen, bietet wetterunabhängig Einkaufsgenuss

auf höchstem Niveau. Dem vorweihnachtlichen Einkaufsrummel

können Sie bei einem Bummel durch die

exklusiven Boutiquen der Altstadt entrinnen oder sich

in den Fachgeschäften der Oberen Löhr kompetent

beraten lassen. Die Schloßstraße steht seit jeher für

Glanz und Glamour und wird sich wieder in festlichem

Lichterglanz präsentieren. Dort finden Sie bekannte

Fachgeschäfte und vor allen Dingen können Sie sich

dort mit Geschmeide der feinsten Art für Ihre Liebsten

eindecken. Am 13.12. zum „Sternen Shopping“ können

Sie in allen Geschäften und auf dem Weihnachtsmarkt

bis 24.00 Uhr einkaufen. Lassen Sie sich von der Stadt

an Rhein und Mosel in Weihnachtsstimmung bringen!

Hahn Airport-Shuttle / Linie 610

Koblenz - Hahn - Koblenz

ieben tägliche Verbindungen bringen Sie

schnell und komfortabel in nur 70 Minuten vom Hauptbahnhof

in Koblenz zum Flughafen Frankfurt-Hahn und

wieder zurück. In Koblenz haben Sie direkten Anschluss

an die Regionalbahn- und Regionalexpress-Züge Richtung

Rhein-, Mosel- und Lahntal sowie die InterCity-

Linien Richtung Luxemburg und Ruhrgebiet.

Die Busse starten in Koblenz, am Zentralen Omnibusbahnhof

vor dem Hauptbahnhof, an der Haltestelle

I. Am Flughafen Hahn steigen Sie an der Haltestelle 6

bzw. 7 in den Hahn-AirportShuttle.

Steigen Sei bei uns ein, und reisen Sie stressfrei mit

Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Ihren Geschäftspartnern

zwischen der Rhein-Mosel-Stadt und dem Hunsrück-Airport.

Den aktuellen Fahrplan erhalten Sie unter www.rmvbus.de

oder bei der RMV Simmern unter Telefon 06761/

90 66 0 oder E-Mail simmern@rmv-bus.de.

Weihnachts-/Christmas-

Shopping

in Koblenz

Fotos: Stefan Kesselheim

he RMV Hahn-AirportShuttle service offers seven

daily connections between Koblenz and Hahn Airport.

In Koblenz Central Station you can board the trains to

several local destinations and the InterCity trains to

Luxembourg and the Ruhrgebiet.

In Koblenz the bus departs from Central Station, bus

hen it is Christmas time in

Koblenz, all the streets and lanes

are brightly illuminated by numerous

Christmas trees and candles,

throughout the whole city you

smell the pleasant aroma of “Glühwein” (mullet wine)

and “Lebkuchen” (gingerbread) and hear silent Christmas

music. Everywhere you see decorated houses and

shop windows. Koblenz offers you along the Löhrstraße,

a great pedestrian area, a large number of shops.

There you can find everything that belongs under

the Christmas tree: toys, cameras and DVDs, trendy

clothes, necklaces and rings, books, and all kinds of

typical German souvenirs… Beside this large shopping-street,

there is a big indoor shopping-mall, the

Löhr-Center. It contains more than 140 stores spread

over three floors. If you are especially interested in

jewellery you have to visit the Schloßstraße: here,

jewellers have a long tradition and create and sell

exquisite jewellery. If you want to relax, visit the old

town of Koblenz with its exclusive fashion stores, attractive

cafés, bars, restaurants and traditional pubs.

All the stores are opened from Monday – Friday till 8

pm. On Saturdays till 10 pm the city offers you a depository

bus, where you can leave your Christmas buying

easy and save. (13.12. Latenight Shopping till 12 pm.)

As you can see, Koblenz has a great variety of shopping

supplies, which make all your wishes come true.

stop I, at Hahn-Airport from the bus terminal, stop 6

or 7.

For the current timetable please contact the RMV office

in Simmern, Tel. +49 (0) 67 61/ 90 66 0 or e-mail simmern@rmv-bus.de.

You can download the timetable

from www.rmv-bus.de.

Design: Swantje Nickolay


Christmas C Special

Anzeige

Rüdesheimer

üdesheimer

Weihnachtsmarkt

der Nationen

Rüdesheim Christmas Market of the Nations

24. November bis 23. Dezember 2008

Jedes Jahr gegen Ende November verwandelt sich Rüdesheim, die

berühmte kleine Stadt im Rheingau und Tor zum UNESCO Welterbe

Oberes Mittelrheintal, in einen ganz besonderen Ort: Der Weihnachtsmarkt

der Nationen wird abgehalten.

Mehr als 120 Stände aus 17 Nationen bieten Waren, Spezialitäten

und Bräuche in einer der schönsten Marktatmosphären in der historischen

Rüdesheimer Altstadt und der weltbekannten Drosselgasse.

Mit strahlenden Lichtern und stimmungsvollen Dekorationen bietet

der Weihnachtsmarkt eine große Vielfalt an Konzerten, Aufführungen,

Umzügen und Programmpunkten. In einzigartiger Weise

präsentiert sich Weihnachtsbrauchtum aus der ganzen Welt. Geschäfte

bieten eine exzellente Auswahl an Weihnachtsschmuck und

Geschenken. Die Rüdesheimer Winzer öffnen Keller und Stuben für

Weingenuss mit winterlichen Spezialitäten; gemütliche Restaurants

und Weinstuben locken mit Rheingauer Küche und speziellen Adventsangeboten.

Jedes Jahr wird auf dem Marktplatz Europas größte

Krippe mit lebensgroßen Figuren eingerichtet. Die Wochenenden

beginnen mit Adventsumzug und stimmungsvollem Adventssingen

an den Freitagabenden. An den Adventssonntagen werden Advents-

und Krippenspiele aufgeführt.

Täglich halten das Rüdesheimer Christkind und der Adventskalender

neue Überraschungen bereit.

Den feierlichen Abschluss bildet die St. Thomasnacht am 21. Dezember

mit Bräuchen und Geschichten, Illumination und Gaukelwerk.


48 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

November 24 till December 23, 2008

From the end of November, Rüdesheim, the famous old town in the

cherished wine-region of Rheingau and gateway to the UNESCO

World Heritage Site “Upper Middle Rhine Valley”, turns into a very

special place, celebrating its romantic spirit with the Christmas Market

of Nations.

More than 120 stalls representing 17 nations offer their goods, specialities

and traditions within one of Germany’s prettiest market atmospheres,

set in the historic old quarters as well as in the world famous

Drosselgasse. Framed by shining Christmas illuminations and

colourful decoration, the market offers a wide variety of concerts,

pageants, plays and programs. Christmas customs from all over the

world are celebrated in unique style. The shops offer an exquisite

selection of Christmas gifts and souvenirs. The famous Rüdesheim

winegrowers open their cellars, serve their wine an wintertime-goodies,

cosy restaurants and tiny taverns open for wining and dining,

offering traditional German cuisine and special advent menus.

Each year at the market square, Europe’s largest crib area with lifesize

fi gures is set to be admired. The weekend of Advent are started

by Romantic Advent Pageants and Carolling. At Sundays the plays of

Advent and Nativity are staged.

On weekday evenings, the Rüdesheim “Christkind” and Advent

Calendar offer new surprises for the young and old. Highlighting

the Advent and preparing the Christmas celebration in St. Thomas’

Night at the 21st of December, a re-enactment of an old German

Christmas tradition going back to medieval times. �

Kontakt

Rüdesheim Tourist AG

Geisenheimer Straße 22

65385 Rüdesheim am Rhein

Tel.: +49 (0)6722-90615-0

Fax: +49 (0)6722-3485

Email: touristinfo@ruedesheim.de

www.ruedesheim.de


W EIHNACHTEN IM

www.seilbahn-ruedesheim.de

Glide Glide & ride ride over over

the vineyards vineyards

Float with the cable car up

to Niederwald Monument

and enjoy the wonderful

view to Rüdesheim,

and the impressive

panorama of the

Rhine valley

in Rüdesheim am romantischen Rhein

Öffnungszeiten: Our opening hours:

März bis 20. Dez. 2008 March to 20. December 2008

Dienstag bis Samstag: Tuesday to Saturday:

9.00 – 17.00 Uhr 9 a.m. – 5 p.m.

(außer an Feiertagen) (except holidays)

Wir bitten um Anmeldung. We recommend reservations

Der Eintritt ist frei. to avoid waiting times.

Free Admission.

Christmas Special

Besonders empfehlenswert:

Unser Weihnachtsmarkt

Visit our Christmas fair !

Über Über den den

Reben Reben schweben

schweben

Mit einer Seilbahnfahrt

wird Ihr Rüdesheim-

Besuch erst so richtig rund.

Erleben Sie die herrliche

Aussicht über die Weinberge

auf das herrliche Rheintal

und auf die romantische

Rüdesheimer Altstadt

Info-Telefon 06722-2402

www.asbach.de

Asbach Besucher Center · Ingelheimer Straße 4 · D-65385 Rüdesheim am Rhein · Tel.: 0 67 22/49 73 45 · Fax: 0 67 22/49 73 86 · E-Mail: abc@asbach.de

Linienfahrten im Tal der Loreley - Scheduled Cruises in the Valley of the Loreley between Rüdesheim and St. Goar

Fähr- und Schiffahrtsgesellschaft eG Rheinkai 10 55411 Bingen a. Rhein Tel. Bingen: +49 67 21/141 40 Fax: +49 67 21/173 98

e-Mail: info@bingen-ruedesheimer.de www.bingen-ruedesheimer.com

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 49


Christmas Special

Weihnachtsmärkte in Europa

Riga – Lettland

01.12. – 28.12.

Eine Budenstadt in der zum Weltkulturerbe

erklärten Altstadt lädt zum Einkaufsbummel.

Moderne trifft sich hier mit

Tradition, schließlich reklamiert Riga den

ersten öffentlich aufgestellten Weihnachtsbaum

für sich.

www.baltikuminfo.de

Stadt Luxemburg –

Luxembourg

28.11. – 06.01.

70 Holzchalets, geschart um eine große

Tanne, bilden den Kern des Weihnachtsmarktes

am Place d`Armes. Für Unterhaltung

sorgen tägliche Konzerte.

www.winterlights.lu

Dublin – Irland

12.12. – 23.12.

Auch die Iren haben den Zauber weihnachtlicher

Märkte entdeckt. Knapp zwei

Wochen sind fast hundert Stände in den

Docklands Ziel aller Geschenksuchenden.

www.dublindocklands.ie

Stockholm – Schweden

23.11. – 23.12.

Populärster Adventstreff ist die Storgatan

mitten in der Altstadt. Aber auch das

Freilichtmuseum Skansen und der Drottingholm-Palast

laden zum vorweihnachtlichen

Markt-Bummel.

www.stockholmtown.com

Manchester – Großbritannien

18.11. – 22.12.

German Christmas ist bei den Engländern

angesagt. St.Ann`s Square heißt der neue

weihnachtliche In-Treff, wo es nach Lebkuchen

und Christstollen duftet.

www.manchester.gov.uk

Krakau – Polen

1.12. – 23.12.

Der Rynek, einer der größten Plätze des

Landes, beherbergt den schönsten Weihnachtsmarkt

Polens. Zu den populärsten

Geschenkartikeln gehören Schuhe aus

Schafswolle und Schmuck aus Bernstein.

www.cracowonline.com

Girona – Spanien

01.12. – 06.01.

Konzerte mit jungen Orchestern, Pantomimen

oder Hirtenspiele beleben Gironas

Weihnachtsmarkt. „Nadal“ heißen ihn die

Katalanen. Und auch eine Eisbahn leisten

sich die Spanier zum Fest.

www.ajuntament.gi

Prag – Tschechische Republik

29.11. – 23.12.

Altstädter Ring und Wenzelsplatz zeigen

sich im Advent besonders geschäftig. Rund

150 Stände bieten für jeden etwas, vor

allem Kunsthandwerk aus Böhmen.

www.visitprague.cz

Rom – Italien

08.12. – 06.01.

Wie immer treffen sich die Römer zum Fest

auf der Piazza Navona, dessen einmalig

schöne Brunnen dann zwischen den vielen

Buden verschwinden. Zum Abschluss am

Dreikönigstag kommt die Befana. Italiens

gute Hexe, die den Kindern die Geschenke

bringt.

Budapest – Ungarn

21.11. - 29.12.

Zehn Jahre wird Ungarns größter Weihnachtsmarkt

auf dem Vörösmarty Platz

alt. An rund 100 Ständen wird vor allem

Kunsthandwerk angeboten, aber auch

süße kleine Kostbarkeiten wie Strudel

oder anderes Naschwerk.

www.budapestwinterinvasion.com

Basel – Schweiz

29.11. – 17.12.

Basels Markt gehört zu den größten und

ältesten des Landes. Einen Besuch wert ist

auch Johann Wanners Weihnachtsladen in

der Altstadt.

www.basel.ch

Metz – Frankreich

29.11. – 06.01.

Gleich an verschiedenen Stellen der Stadt

haben die Franzosen ihre vorweihnachtlichen

Aktivitäten konzentriert. Höhepunkt

des Marché Noel ist der große Nikolausumzug

am 4.Dezember mit einem guten

Dutzend Festwagen.

www.mairie-metz.fr

50 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Bratislava – Slowakische

Republik

28.11. – 22.12.

Keramik, Strohfi guren, Textilien und Glas -

wer nach Kunsthandwerk sucht, ist in der

slowakischen Hauptstadt gut aufgehoben.

Pfannkuchen und anderes Naschwerk

versüßen den Marktbummel.

www.bratislava.sk

Strassburg – Frankreich

29.11. – 24.12.

Im Schatten des Münsters lädt der seit

1570 abgehaltene „Christkindlsmärik“.

Er gilt als einer der größten Märkte

Europas und löste damals den traditionellen

Nikolausmarkt ab.

www.ot-strasbourg.fr

Berlin – Deutschland

29.11. – 28.12.

Gleich mit 50 kleinen und großen Märkten

wartet die Bundeshauptstadt zum Jahreswechsel

auf. Die wichtigsten sind rund um

die Gedächtniskirche, Unter den Linden

und auf dem Alexanderplatz.

www.berlin.de

Copenhagen – Dänemark

14.11. – 30.12.

Rund eine Million Besucher jährlich zählt

der Weihnachtsmarkt im Tivoli, Kopenhagens

Vergnügungsmeile. Die meisten

locken die alten Karussells und Buden, die

zum Fest besonders illuminiert sind.

www.tivoli.dk

Foto: Edition Narrhalla | presse@rlp-info.de


Endlich Urlaub …

Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH

Gebäude 667

D-55483 Hahn-Flughafen

www.hahn-airport.de

info@hahn-airport.de

Zentrale / Switchboard Tel.: (+49) 65 43-50 92 00

Terminal-Infoschalter / Terminal information booth Tel.: (+49) 65 43-50 91 13

Fundbüro / Lost and found Tel.: (+49) 65 43-50 91 11

Flughafen-Management / Airport Management Fax: (+49) 65 43-50 92 04

Terminal-Information / Terminal information Fax: (+49) 65 43-50 80 01


A60

Trier

LUXEMBURG

KÖLN

A1

Abf Mehren/Daun

Abf Wittlich

A1

Abf Reinsfeld

B421

Saarbrücken

B50

Bonn

B327 B269

A1

A61

A48

A3

B327

B41

B50

B421

B41

Abf Birkenfeld

A8

A62

Koblenz

A61

Lautzenhausen

Kaiserslautern

Limburg

Abf Emmelshausen

A3

Wiesbaden

Abf Rheinböllen

A60

Bingen

A63

A6

Mit dem Auto By Car

A60

Mainz

A66

A61 A67

A5

Mannheim

LUDWIGSHAFEN

A5

FRANKFURT

A3

Darmstadt

Von Frankfurt

A66 bis Schiersteiner Kreuz

A643 bis Dreieck Mainz

A60 Richtung Bingen bis Dreieck Nahetal

A61 Richtung Koblenz / Hahn bis

Autobahnausfahrt Rheinböllen

Bundesstraße B50 bis Ausfahrt Flughafen

Frankfurt-Hahn

Von Luxemburg

E44 Richtung Trier

A602 bis Dreieck Moseltal

A1 Richtung Saarbrücken / Mainz bis Abfahrt

Mehring

Landstraße Richtung Mainz / Hahn, bei

Thalfang auf die Bundesstraße B327 Richtung

Flughafen Frankfurt-Hahn

Von Köln

A61 Richtung Mainz / Ludwigshafen bis

Ausfahrt Rheinböllen

Bundesstraße B50 bis Ausfahrt Flughafen

Frankfurt-Hahn

Von Ludwigshafen

A61 Richtung Koblenz / Hahn bis Ausfahrt

Rheinböllen

Bundesstraße B50 bis Ausfahrt Flughafen

Frankfurt-Hahn

Der kostenlose Shuttle-Bus fährt täglich von

4:30 – 1:00 Uhr ca. im 15-Minuten-Takt von der

ausgewiesenen Haltestelle am Parkplatz P7

zum Terminal und zurück.

Unsere aktuellen Parktarife finden Sie unter

www.hahn-airport.de.

Parkplatz Service, Kassen

Car park service, pay booths

Parkplätze Parkhaus

Car parks Park deck

Kassenautomat

Pay machine Parkplatz Service, Kassen

Car park service, pay booths

Kassenautomat

Pay machine

l h l b i l

From Frankfurt

A66 to Schiersteiner Kreuz

A643 to Dreieck Mainz

A60 towards Bingen to Dreieck Nahetal

A61 towards Koblenz / Hahn

exit Rheinböllen

Trunk road B50

exit Hahn Airport

From Luxembourg

E44 towards Trier

A602 to Dreieck Moseltal

A1 towards Saarbrücken / Mainz,

exit Mehring

Take the road towards Mainz / Hahn,

at Thalfang join trunk road B327 towards

Hahn Airport

From Cologne

A61 towards Mainz / Ludwigshafen,

exit Rheinböllen

Trunk road B50

exit Hahn Airport

From Ludwigshafen

A61 towards Koblenz / Hahn

exit Rheinböllen

Trunk road B50

exit Hahn Airport

Parken Parking

Parkplätze

Car parks

Parkhaus

Park deck

Taxi

Busbahnhof

Bus terminal

Our free shuttle service runs daily every 15 minutes

from 4:30 a.m. – 1:00 a.m from the signed bus stop

between the car park P7 and the terminal.

You can find our current parking fees at

www.hahn-airport.de.

Kostenloser Shuttlebus zum Terminal

Free shuttle service to the terminal


Mit dem Bus By Bus

von / from nach Flughafen Frankfurt-Hahn / to Frankfurt-Hahn Airport

Bullay (Mosel) Tel. (+49) 90 01 80 45 00 www.vuag.de

Darmstadt Tel. (+49) 60 54-90 06 90 www.merth-reisen.de

Frankfurt am Main Hbf / main station

via Flughafen Frankfurt / Frankfurt Airport Tel. (+49) 65 43-5 01 90 www.bohr-omnibusse.de

Heidelberg Hbf / main station

via Ludwigshafen, Mannheim Tel. (+49) 180 5 22 52 87 www.hahn-express.de

Idar-Oberstein via Rhaunen Tel. (+49) 67 81-20 81 22 www.hahn-airportshuttle.de

Kirn via Rhaunen Tel. (+49) 67 81-20 81 22 www.hahn-airportshuttle.de

Koblenz Hbf / main station Tel. (+49) 67 61-9 06 60 www.rmv-bus.de

Köln Hbf/main station Tel. (+49) 65 43-5 01 90 www.bohr-omnibusse.de

Luxemburg Hbf / main station www.flibco.com

Mainz Hbf / main station Tel. (+49) 61 31-5 76 74 70 www.hahn-airportshuttle.de

Saarbrücken Hbf/main station

via Birkenfeld, Ramstein, Homburg Tel. (+49) 67 65-96 07 75 www.scherer-reisen.de

Simmern (Hunsrück) Bahnhof / station Tel. (+49) 67 61-9 06 60 www.rmv-bus.de

Trier Hbf/main station

via Morbach, Thalfang, Kirsch Tel. (+49) 65 02-50 90 www.jozi-reisen.de

Würzburg

via Amorbach, Miltenberg, Aschaffenburg Tel. (+49) 93 73-38 63 www.flughafen-busse.de

Alle Angaben ohne Gewähr ! Änderungen vorbehalten / All information subject to change without notice.

Aktuelles News

Parkplätze schnell und einfach online reservieren

Als neue Dienstleistung bieten wir die Möglichkeit,

Parkplätze auf den Parkflächen P2, P4 und P7 im

Voraus fest zu buchen. Die Reservierung erfolgt über

das Parkplatzbuchungssystem auf unserer Internetseite

www.hahn-airport.de. Zusätzlich finden Sie dort einen

Tarifrechner für Ihre Parkplatzauswahl. Dieser berechnet

einfach und genau die Parkgebühren für den gewünschten

Parkplatz und die angegebene Standzeit.

Informationen erhalten Sie bei Frau Porteset unter

(+49) 6543–509502

Konferenzräume zu fairen Preisen !

Haben Sie sich auch schon gefragt, wo Sie moderne

Konferenzräume an einem internationalen Standort zu

fairen Preisen finden ?

Am Flughafen Frankfurt-Hahn natürlich ! Wir bieten

Ihnen direkt am Terminal attraktive und moderne

Konferenzräume in einem neu eröffneten Konferenzund

Tagungszentrum. Sie haben jetzt die Möglichkeit,

Tagungen mit bis zu 100 Personen problemlos zu

organisieren. Durch Ihre individuelle Einrichtung und

die große Dachterrasse sind die Räume auch für ein

gehobenes Publikum geeignet.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular

erhalten Sie bei Frau Vancayzeele unter

(+49) 65 43-50 95 34.

Quickly and easily reserve parking spaces online

As a new service, you can make advance reservations

for a parking space in areas P2, P4 and P7. Reservations

can be made via our parking space booking

system on our website www.hahn-airport.de. You will

also find a fee calculator for the parking space you

have selected. This calculator will easily determine

the exact fee for the chosen parking space and

parking duration.

For more information, please contact Mrs. Porteset at

(+49) 65 43-50 95 02

Conference rooms at fair prices!

Have you been asking yourself where to find modern

conference rooms at an international location at fair

prices ?

At Frankfurt-Hahn airport, of course ! We offer you

attractive and modern conference rooms in a newly

opened conference and seminar centre right at the

terminal. Now you have the opportunity to organise

conferences with up to 100 people without any hassle.

Due to your individual layout and the large rooftop

terrace, the rooms are well suited even for a sophisticated

audience.

Please contact Mrs. Vancayzeele at

(+49) 65 43-50 95 34 to obtain further

information and a registration form.

Weitere Informationen/

Further information:

www. hahn-airport.de


Flüge / Flights täglich

wöchentlich / weekly

2 x Alghero Mi So

2 x Arvidsjaur Mo Fr

3 x Bari Di Do Sa

4 x Birmingham Mo Mi Fr So

3 x Bologna Di Do Sa

4 x Bratislava Mo Mi Fr So

3 x Breslau Di Do Sa

2 x Budapest Mo Fr

3 x Danzig Di Do Sa

3 x Edinburgh Di Do Sa

2 x Faro Mo Fr

2 x Fès Mi So

2 x Fuerteventura Di Sa

4 x Glasgow-Prestwick Mo Mi Fr So

3 x Kattowitz Mi Fr So

3 x Kaunas Di Do Sa

4 x Klagenfurt Mo Mi Fr So

3 x Madrid Di Do Sa

2 x Malaga Mi So

4 x Mallorca Mo Mi Fr So

4 x Manchester Mo Mi Fr So

3 x Marrakesch Di Do Sa

3 x Montpellier Di Do Sa

3 x Moskau Mi Fr So

4 x Pescara Mo Mi Fr So

2 x Prag Mo Fr

3 x Reus Di Do Sa

3 x Riga Di Do Sa

3 x Santander Di Do Sa

2 x Santiago de Compostela Do So

4 x Tampere Mo Mi Fr So

2 x Teneriffa Mi So

4 x Valencia Mo Mi Fr So

Buchungen / Bookings

www.hahn-airport.de

www.ryanair.com

Hotline: (+49) 900 11 60 500 (0,62 €/Min.)

(+49) 900 11 60 600 (0,62 €/Min.)

www.wizzair.com

Hotline: (+49) 180 5 00 93 45

(+48) 22-3 51 94 99

www.vladavia.de

Hotline: (+49) 69-82 32 75

/ daily

3 x Berlin

2 x Dublin

1 x Gerona

1 x Göteborg

1 x Kerry

4 x London-Stansted

1 x Lübeck

2 x Mailand-Bergamo

1 x Oslo-Torp

1 x Pisa

1 x Porto

2 x Rom-Ciampino

2 x Stockholm-Skavsta

1 x Venedig-Treviso

Teneriffa

Santiago de

Compostela

Glasgow Göteborg

Edinburgh

Dublin

Kerry

Manchester Lübeck

Birmingham London

Berlin

Tampere

Oslo Stockholm

Frankfurt-Hahn Breslau

Prag

Bratislava

Kattowitz

Klagenfurt Budapest

Santander

Porto Montpellier

Gerona

Valencia Rom

Mallorca Alghero

Pescara

Pisa

Bari

Bologna

Mailand

Venedig

Madrid Reus

Faro

Malaga

Fuerteventura

Fès

Marrakesch

Für alle weiteren Informationen zum Flughafen

Frankfurt-Hahn, unseren Airlines sowie

den Flugzeiten besuchen Sie uns im Internet

unter www.hahn-airport.de.

Damit Sie einfach bequem Ihren Flug bzw.

Ihre Reise buchen können, bieten wir Ihnen

hier alle wichtigen Reservierungsnummern

und Internetadressen. Check it out !

Arvidsjaur

Moskau

Riga

Kaunas

Danzig

Please visit us in the internet at

www.hahn-airport.de for additional information

on Frankfurt-Hahn Airport, our airlines

and flight times.

Here you can find all important reservation

numbers and internet addresses to help you

easily book your flight or trip. Check it out !


Hahn Airport - Trier

Luxembourg - Thionville - Metz

flibco.com

the easiest way to Hahn Airport

for further information and bookings www.fl ibco.com

Service Center Luxembourg 900 75 700 (0,55/min)

Service Center France 08 20 36 37 84 (0,55/min)

mo-fr 9.00-19.00, sa 9.00-13.00

info@fl ibco.com


Termine

WAS · WANN · WO Regional · International

Oktober

12.09. – 30.12. Bergamo / I

Bergamo Musikfestival

Gaetano Donizetti

Das Opernfestival, gewidmet dem Komponist

Donizetti

www.teatrodonizetti.it

02.10. – 12.10. Sitges / E

International Film Festival

Filmfestival vor den Toren Barcelonas

www.cinemasitges.com

3.10. Berlin / D

Tag der deutschen Einheit

Nationalfeiertag

www.tag-der-deutschen-einheit-2008.de

04.10. Kattowitz / PL

Rawa Blues

Musikfestival für Feinschmecker

in der Spodek Halle

www.rawablues.com

12. – 13.10. Zaragoza / E

El Pilar

Marienfest, Spaniens größte Nelkenschau

www.ayto-zaragoza.es

15.10. – 19.10. Reykjavik / IS

Iceland Airwaves

Rock- und Pop-Festival

www.icelandairwaves.com

17.10. – 06.01. Tampere / FIN

Tampere Illuminations

Hunderte von Lichtinstallationen

www.tampere.fi

18.10. – 26.10. Perugia / I

Eurochocolate

Ausstellung rund um die Schokolade

www.eurochocolate.com

19.10. Palma de Mallorca / E

Mallorca-Marathon

Langstreckenlauf, zu dem eigens Sonderflüge

aus Deutschland arrangiert werden

www.tui-marathon.com

21.10. Berlin / D

Uriah Heep und Thin Lizzy

1970er Jahre-Revival im Postbahnhof

www.postbahnhof.de

22.10. – 31.10. Rom / I

Rome Film Festival

Cineastentreffen nicht nur für Römer

www.romacinemafest.org

24.10. Trier / D

Schwanensee

Das russische Nationalballett zu Gast

in der Europahalle

www.now-in.org

24.10. – 04.11. Girona / E

Fires de Sant Narcis

Mit Feuerwerk und Teufelstänzen feiert Gerona

seinen Stadtpatron

www.fi resdegirona.info

24.10. – 27.10. Cork / IRL

Cork Jazz Festival

Zu Gast u.a. David Murray und Cindy Blackman

www.corkjazzfestival.com

25.10. Madrid / E

Queen & Paul Rodgers

Konzert im Palacio de Deportes

www.musicmirror.de

27.10. Dublin / IRL

Dublin Marathon

Herbstlicher Langlauf durch Irlands Metropole

www.adidasdublinmarathon.ie

30.10. – 02.11. Tampere / FIN

Tampere Jazz Happening

Treffpunkt nicht nur der skandinavischen

Jazz-Elite

www.tampere.fi

November

01.11. – 31.12. Barcelona / E

Festival Internacional de Jazz de

Barcelona

Internationale Stars zu Gast in Kataloniens

Metropole

www.the-project.es

02.11. – 30.11. Bergamo / I

Festival Violoncellistico internazionale

Alfredo Piatti

Konzerte und bekannte Musiker präsentieren

Musik nach Alfredo Piatti

www.alfredopiatti.it

56 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

04. – 09.11. Berlin / D

Interfi lm

Internationales Kurzfilmfestival am

Tempelhofer Ufer

www.interfi lm.de

07.11. – 9.11. Cochem/Mosel / D

Federweißerfest

Beste Gelegenheit, sich mit dem neuen

Jahrgang anzufreunden

www.cochem.de

08.11. London / GB

Lord Mayor’s Show

Londons Bürgermeister quert traditionell in

einer Kutsche die City

www.lordmayorsshow.org.

11.11. Berlin / D

Deep Purple

Nostalgie-Rocker zu Gast in der Max-

Schmeling-Halle

www.deeppurple.com

12.11. – 25.11. Dresden / D

Schacholympiade

Kräftemessen der weltbesten Schachspieler

www.schacholympiade.org

15.11. – 30.11. London / GB

London International Film Festival

Aktuelle europäische Filme, auch Dokumentar-

und Trickfilme

www.lff.org.uk

Fotos: aboutpixel.de | pixelio.de


15.11. Amsterdam / NL

Sinterklaas

Mit großem Hofstaat erobert Nikolaus die

Hafenstadt

www.stnicolascenter.org

20.11. – 30.11. Stockholm / S

Internationales Filmfestival Stockholm

Schwedens populärster Cineasten-Treff

www.fi lmfestivalen.se

21.11. Venedig / I

Madonna della Salute

Zum Dank für die Errettung vor der Pest schlagen

die Venetianer jährlich eine Schiffsbrücke

www.venediglive.de

22.11. London / GB

Motorhead

Konzert der Altrocker im Hammersmith Apollo

www.musicmirror.de

Dezember

01.12. – 31.01. Moskau / RUS

Winterfestival

Live-Musik und Folklore-Veranstaltungen im

Izmailovo Park

www.moscow-city.ru

08.12. Lyon / F

Fete des Lumieres

Frankreichs größtes Lichterfest

www.lyon-france.com

10.12. Oslo / N

Friedensnobelpreis

Weltweit beachtete Preisverleihung

www.norwegen.no

13.12. Trier / D

The Chippendales

Entertainment-Show für Frauen in der

Europahalle

www.Chippendales.de

13.12. Stockholm / S

Luciafest

Im Freilichtmuseum Skansen zeigt sich

Schwedens Lichterkönigin

www.skansen.se

14.12.08 – 12.07.09 Speyer / D

Wikinger-Ausstellung

Eine grandiose und aufwändige Ausstellung

über die Lebenswelt der Wikinger mit über

300 Leihgaben aus Mittel- & Nordeuropa

www.wikinger.speyer.de

28.12. Malaga / E

Verdiales - Musikfestival

Flamenco vom Feinsten, gute Küche und Wein

www.ayto-malaga.es

31.12. Wien / A

„Silvesterpfad“

Wiens Innenstadt als Österreichs größte

Party-Meile

www.wien-event.at

31.12. Rom / I

Silvesterfeier

Feuerwerk und Open Air Konzerte

www.romaturismo.com

31.12. Trier / D

Internationaler Silvesterlauf

Traditioneller Marathon in der Innenstadt

www.bitburger-silvesterlauf.de

31.12. Berlin / D

Silvesterparty

Deutschlands größte Jahresabschluß-Party

am Brandenburger Tor

www.silvester-berlin.de

Januar

01.01. London / GB

New Years Day Parade

Neujahrsparade vom Parlament zum Berkeley

Square

www.visitlondon.com

01.01. Mainz / D

Neujahrsumzug

Närrische Parade in der Innenstadt

www.mainz.de

04.01. Silio / Santander / E

La Vijanera

Beeindruckendes Maskenspiel zum

Jahresauftakt

www.lavijanera.com.es

05.01. Barcelona / E

Cabalgata de los Reyes Magos

Traditioneller Einzug der Heiligen Drei Könige

www.barcelona-tourist-guide.com

05.01. Palma de Mallorca / E

Cabalgata de los Reyes Magos

Kamellewerfen und närrischer Trubel in der

Inselhauptstadt

www.mallorca-today.de

Ter mine

von Oktober 2008 – März 2009

05.01. – 06.01. Moskau / RUS

Russisch-orthodoxe Weihnacht

Höhepunkt der Feiern ist die Mitternachtsmesse

in der Kathedrale

www.moscow-city.ru

10.01. Koblenz / D

Rosenstolz

Tournee-Stopp der erfolgreichen Berliner

Gruppe in der Sporthalle Oberwerth

www.rosenstolz.de

14.01. – 01.02. Glasgow / GB

Celtic Connections

Keltische Tänze und Musik vom Feinsten

www.celticconnections.com

23.01. Berlin / D

Udo Jürgens

Deutschland-Premiere seiner neuen

Konzert-Tour

www.getgo.de

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 57


Termine

WAS · WANN · WO von Oktober 2008 – März 2009

23.01. – 02.02. Göteburg / S

Filmfestival

Skandinaviens größter Cineasten-Treff

www.fi lmfestival.org

24.-25.01. Stuttgart-Bad Cannstatt / D

Internationales Narrentreffen

Treffpunkt von Maskengruppen aus ganz

Europa

www.narrenfest2009.de

27.01. Lerwick/Shetland / GB

Up Helly Aa

Shetlands Winterfest krönt die Verbrennung

eines meterlangen Holzschiffes

www.shetlandtourism.com

Februar

04.02. – 26.05. London / GB

Tate Triennial 2009

Internationale Show zeitgenössischer Aktionskunst

www.tate.org.uk

05.02. – 15.02. Berlin / D

Internationale Filmfestspiele

Deutschlands wichtigster Cineasten-Treff

www.berlinale.de

07.02. Trier / D

Peter Maffay

Konzert in der Arena

www.maffay.de

13.02. – 04.03. Menton / F

Fete du Citron

Zehntausende von Südfrüchten, modelliert zu

riesigen Skulpturen

www.feteducitron.com

13.02. – 01.03. Nizza / F

Carneval

Mit nächtlichen Paraden und großen

Blumenschlachten feiert Frankreichs

närrische Hochburg

www.nicecarnaval.com

13.02. – 24.02. Venedig / I

Karneval

Närrisches Touristenspektakel, vor dem die

Einheimischen fliehen

www.carnivalofvenice.com

19.02. Wien / A

Wiener Opernball

Promi-Treff in langem Abendkleid und Frack

www.wiener-staatsoper.at

58 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

23.02. Köln / D

Rosenmontagszug

Deutschlands traditionsreichster Karnevalsumzug

www.koeln.de

28.02. Teneriffa / E

Karneval

Ein riesiger Korso markiert den Höhepunkt des

Mummenschanzes auf den Kanaren

www.spain.info

März

04.03. – 08.03. Tampere / FIN

Internationales Kurzfi lmfestival

Treffpunkt aller Freunde des Kurzfilms

www.tamperefi lmfestival.fi

07.03. – 15.03. Bergamo / I

Bergamo Film Meeting

Internationales Kinofestival

www.bergamofi mmeeting.it

11.03. – 15.03. Berlin / D

Internationale Tourismus Börse

Deutschlands größter Reise- und Urlaubs-

Markt

www.berlin.de

21.03. Trier / D

Helmut Lotti

Gastspiel des belgischen Star-Tenors in der

Arena

www.helmutlotti.b

15.03. – 19.03. Dublin / IRL

St. Patrick`s Festival

Irlands größtes Festival krönt wie immer am

17.März eine spektakuläre Parade

www.stpatricksfestival.ie

20.03. – 05.04. Budapest / H

Frühlingsfestival

Mit viel Kultur lockt Ungarns Hauptstadt

www.festivalcity.hu

19.03. Valencia / E

Fallas

Bei Spaniens größtem Frühlingsfest gehen

mehrere hundert Großfiguren in Flammen auf

www.turisvalencia.es

29.03. Oxford / GB

The Oxford and Cambridge Boat Race

Englands populärster Ruderwettbewerb

Infos: www.theboatrace.org


Business-Special

MESSETERMINE IN EUROPA von Oktober 2008 – März 2009

Oktober

01.10. – 02.10. Tampere / FIN

Empack Finland

Verpackungsmesse

01.10. – 02.10. Mailand / I

Bioforum

Biotechnologie-Messe

01.10. – 04.10. Rom / I

Clima Expo

Spezialmesse zum Klimawandel

02.10. – 05.10. Girona / E

Equus Catalonia

Internationale Pferdemesse

03.10. – 06.10. Idar-Oberstein / D

Intergem

Internationale Edelsteinmesse

09.10. – 12.10. Rom / I

Iosposa Roma

Hochzeitsmesse

09.10. – 12.10. Stockholm / S

Digital Home

Messe für Heimelektronik und

Computerspiele

09.10. – 12.10. Moskau / RUS

Music Moscow

Internationale Musikmesse

10.10. – 12.10. Kattowitz / PL

Autosalon Katowice

Automobilmesse

15.10. – 17.10. Valencia / E

Iberfl ora

Internationale Gartenmesse

15.10. – 19.10. Frankfurt / D

Internationale Frankfurter Buchmesse

17.10. – 19.10. London / GB

The Baby Show

Messe rund ums Kleinkind

November

04.11. – 07.11. Moskau / RUS

Bathroom and Kitchen

Messe rund ums Bad

04.11. – 09.11. Mailand / I

EICMA

Internationale Fahrradmesse

05.11. – 06.11. London / GB

Heli-Power

Hubschrauber-Messe

06.11. – 09.11. Verona / I

Fieracavalli

Internationale Pferdemesse

06.11. – 09.11. London / GB

Luxury Travel Fair

Luxusartikel

06.11. – 09.11. Dublin / IRL

Toys 4 Big Boys

Lifestyle-Event für Herren

07.11. – 09.11. Berlin / D

Babywelt

Messe für Kleinkind-Ausstattung

08.11. – 11.11. Montpellier / F

Montpellier

Equisud Montepellier – Pferdeshow

09.11. – 21.11. Budapest / BG

Snow Show

Wintersportartikel-Messe

10.11. – 13.11. London / GB

World Travel Market

Reisemesse

21.11. – 23.11. Valencia / E

Fiesta y Boda

Festartikel-Messe

22.11. – 30.11. Porto / P

Campisport

Camping, Caravan, Sportausrüstung

29.11. – 01.12. Mailand / I

Modaprima

Internationale Modemesse

Dezember

02.12. – 04.12. Moskau / RUS

Power Electronics Moscow

Energiemesse

04.12. – 08.12. Barcelona / E

Autoretro

Oldtimer-Messe

05.12. – 14.12. Bologna / E

Motor Show Bologna

Automobilmesse

09.12. – 12.12. Moskau / RUS

EMBIZ

Messe für digitale Musik

09.12. – 12.12. Moskau / RUS

Interlight

Internationale Messe für Lichttechnik

11.12. – 13.12. Riga / LV

Tech Industry

Maschinenbaumesse

16.12. – 22.12. London / GB

Olympia Horse Show

Internationale Pferdemesse

20.12. – 30.12. Madrid / E

Juvenalia

Kinder- und Jugendmesse

Januar

09.01. – 18.01. London / GB

London Boat Show

Bootsmesse

13.01. – 16.01. Moskau / RUS

Consumexpo

Internationale Verbrauchermesse

14.01. – 17.01. Frankfurt / D

Heimtextil

Textilmesse

14.01. – 18.01. Madrid / E

Intergift / Bisutex

Geschenk- und Juwelierartikel

16.01. – 25.01. Verona / I

Verona Sposi

Hochzeitsmesse

16.01. – 25.01. Berlin / D

Internationale Grüne Woche

Landwirtschaftliche Produkte

23.01. – 26.01. Bologna / E

Arte Fiera

Messe für Gegenwartskunst

30.01. – 03.02. Frankfurt / D

Christmasworld

Messe für Dekoration und Feiern

30.01. – 03.02. Frankfurt / D

Beautiworld

Schönheit und Wellness

Februar

06.02. – 08.02. Riga / LV

Balttour

Internationale Reisemesse

06.02. – 09.02. Luxemburg / L

Salon des Antiquaires

Antiquitäten, Kunst, Bücher

11.02. – 13.02. Madrid / E

Expo Reclam

Internationale Messe für Werbung

13.02. – 14.02. Riga / LV

Erots

Erotikmesse

13.02. – 17.02. Frankfurt / D

Ambiente

Verbrauchermesse

16.02. – 19.02. Barcelona / E

Mobile World Congres

Telefon- und Kommunikationstechnologie

27.02. – 01.03. Dublin / IRL

Irish Motorbike & Scooter Show

Internationale Motorradshow

27.02. – 02.03. Rom / I

Eudi Show

Fachmesse für Unterwasser-Sport

März

03.03. – 06.03. Moskau / RUS

Tires and Rubber

Internationale Reifen-Fachmesse

06.03. – 08.03. Madrid / E

Venatoria & Subaru

Messe für Jagdausstattung

10.03. – 12.03. Göteborg / S

Scanplast

Fachmesse für Plastikwaren

10.03. – 14.03. Barcelona / E

Maquitec

Industrieausstellung

11.03. – 15.03. Berlin / D

ITB

Internationale Tourismus-Börse

14.03. – 22.03. Mainz / D

Rheinland-Pfalz-Ausstellung

Verbrauchermesse

14.03. – 22.03. Madrid / E

Almoneda

Antiquitätenmesse

16.03. – 19.03. Moskau / RUS

Toy and Games

Spielzeugmesse

26.03. – 27.03. Tampere / FIN

Gymtec

Fitness-Messe

26.03. – 29.03. Riga / LV

Angling Riga

Internationale Messe für Angler

und Fischer

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 59


Shopping Anzeige

60 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09


Shopping

Die neue Markenwelt der designer outlets Zweibrücken:

Ein Shopping-Erlebnis,

das in Deutschland seinesgleichen sucht

Die designer outlets Zweibrücken sind das größte Designer Outlet

Center Deutschlands und stehen den angesagten Shoppingboulevards

der Welt in nichts nach. Wer das rheinland-pfälzische

Shopping-Paradies besucht, kann sich auf eine unvergessliche und

spannende Entdeckungsreise freuen. Die elegante Einkaufsmeile

hat sich wieder neu in Szene gesetzt und strahlt mit insgesamt 100

ausgezeichneten Marken.

Die erfolgreiche Entwicklung der designer outlets Zweibrücken

ist das Ergebnis eines optimalen Marken- und Branchenmix. Um

den immer höheren Kundenansprüchen entgegen zu kommen, hat

das Outlet Center seine Verkaufsfläche um zusätzliche 3.000 qm

erweitert. Auf 18.200 qm erwarten jetzt den Besucher über 100

prachtvolle Boutiquen. Von Top-Designer-Marken über junge Modelabels

bis hin zu Sportartikel und Dessous, ist für jeden Stil, jeden

Geschmack und jedes Alter etwas dabei. Neben dem Textilbereich

bieten die designer outlets auch Accessoires, Lifestyle-Produkte,

Schuhe, Schmuck, Tischkultur, Kosmetik, Elektrokleingeräte und

Heimtextilien an.

Neue Trends-Shops zu entdecken

Seit dem 1. Juli 2008 ergänzen weitere internationale Labels das

vielfältige Angebot an Designer-Mode wie zum Beispiel BiBA, Jette

Joop, Marc O´Polo, Rena Lange oder Tommy Hilfiger. Das Schuh-

und Ledersortiment wurde erweitert durch die hochwertigen Schuhhersteller

Lloyd und Baldinini. Die neue Boutique von Home by WMF

ist eine Bereicherung und überrascht mit raffinierter Tischkultur und

designer outlets Zweibrücken

Londoner Bogen 10-90

66482 Zweibrücken

Telefon +49 6332 | 99 39 0

Öffnungszeiten

Montag bis Samstag 10.00 – 19.00 Uhr

Verkaufsoffene Sonntage 13.00 – 18.00 Uhr

5.10. / 12.10. / 19.10. / 30.11.

Late Night Shopping

Freitag 12.12. bis 22 Uhr

Opening Times

Monday to Saturday 10am – 7pm

Shopping Sunday 1pm – 6pm

5.10. / 12.10. / 19.10. / 30.11.

Late Night Shopping

Friday 12.12. until 10 pm

www.designeroutlets.com

Home-Accessoires. Ein Novum ist auch der Outlet Shop von Art in

the City mit zeitgenössischen und dekorativen Kunstminiaturen, die

alle Kunstliebhaber begeistern. Die designer outlets Zweibrücken

sind jetzt auch ein Paradies für alle Feinschmecker. Die exquisiten

Schokoladenspezialitäten von Lindt & Sprüngli verwöhnen Gaumen

und Seele. Wer verführerische und edle Dessous sucht, sollte sich

einen Besuch bei Wolford nicht entgehen lassen. Darüber hinaus

sind auch die Marken Centa-Star, Ecko Unltd., Fossil, Kangaroos,

Odlo und Rosner neu in den designer outlets Zweibrücken vertreten.

Im Laufe der nächsten Wochen werden nach und nach noch weitere

Boutiquen eröffnen.

Das unbegrenzte Angebot der designer outlets Zweibrücken zeichnet

sich heute noch mehr als zuvor durch Vielfalt und höchste Qualität

aus.

Obwohl sich das Sortiment des Rheinland-Pfälzischen Outlet Centers

deutlich vergrößert hat, bleiben die Preise dennoch besonders

niedrig. Die angesagten Marken bieten das ganze Jahr hinweg ihre

exklusiven Waren aus der Vorsaison bis zu 70% günstiger gegenüber

der unverbindlichen Herstellerpreisempfehlung.

Eine unvergessliche Shopping-Tour

für die ganze Familie

Die designer outlets Zweibrücken sind die ideale Destination für

eine gemeinsame Shopping-Tour mit der ganzen Familie. Für das

leibliche Wohl und die kleine Erholungspause sorgen ein Restaurant

und zwei Cafés. Die kleinen Gäste können an allen Samstagen,

Brückentagen, verkaufsoffenen Sonntagen sowie in den Ferien in

Rheinland-Pfalz und Saarland sich während des Einkaufsbummels

in der Kinderbetreuung aufhalten. Neben Puma bietet auch der Kinderspielplatz

alles was das kindliche Herz begehrt.

Neben unbegrenzten Shoppingmöglichkeiten, bieten die designer

outlets Zweibrücken niveauvolle Kultur- und Freizeit-Events wie unter

anderem Ausstellungen oder Late-Night-Shopping. Vom 4. bis

zum 19. Oktober 2008 blickt das Einkaufsparadies zum Beispiel auf

die Geschichte der Werbung der 60er und 70er Jahre zurück. Die

einzigartige Ausstellung entführt mit über 300 Exponaten in die

aufregenden wilden Jahre zurück. Ein weiteres Highlight wird die

hochwertige Ausstellung „Friends and Fans of James Rizzi“ sein.

Die größte Privatsammlung der Werke des weltweit bekannten

Künstlers James Rizzi wird vom 15. bis zum 30. November 2008 in

den designer outlets Zweibrücken zu sehen sein.

Auch in die Vorweihnachtszeit ist ein Besuch besonders empfehlenswert.

Über der Einkaufsmeile erstrahlt ein majestätischer Sternenhimmel;

die Lichterketten der Tannenbäume funkeln und die

dekorierten Schaufenster bieten eine zauberhafte Kulisse für ein

exquisites Weihnachts-Shopping. �

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 61


Shopping

The new world of brands at the designer outlets Zweibrücken:

A shopping experience

beyond compare

The designer outlets Zweibrücken are the largest designer outlets

in Germany and they don’t have to shy away from a comparison

with the hottest shopping boulevards of the world. Vistitors of the

Rhineland-Palatinate shopping paradise can look forward to an

unforgettable and exiting expedition. The elegant shopping mile

has reinvented itself again and is now shining with a total of 100

exquisite brands.

The positive development of the designer outlets Zweibrücken was

achieved by an ideal mixture of brand names and a wide variety of

businesses. To meet the continuously rising customer requirements,

the outlet centre has enlarged its sales area with an additional

3,000 sqm. Visitors will now find more than 100 magnificent boutiques

on 18,200 sqm. From top designer brands to young fashion

labels, sporting goods and lingerie – there is something for every

taste and age. Apart from apparel, the designer outlets also offer

accessories, lifestyle products, shoes, jewellery, tableware, small

appliances and home textiles.

New trend shops to discover

Since July 1, 2008 additional international brands complement

the varied range of designer fashions like BiBA, Jette Joop, Marc

O´Polo, Rena Lange or Tommy Hilfiger. The selection of footwear

and leather goods was enhanced by the high quality shoe manufacturers

Lloyd and Baldinini. The new boutique Home by WMF is

an enrichment and offers an innovative range of refined tableware

and home accessories. A new shop to tempt art lovers is the outlet

store of Art in the City, which offers contemporary and decorative

art minitures. The designer outlets Zweibrücken are now a gourmet

paradise, too. The exquisite chocolate specialties by Lindt & Sprüngli

will indulge palate and soul. Customers looking for seductive and

sophisticated lingerie will surely find it at Wolford. Furthermore,

brands like Centa-Star, Ecko Unltd., Fossil, Kangaroos, Odlo and

Rosner are also new at the designer outlets Zweibrücken. More and

more boutiques will open over the next couple of weeks.

More than ever, the unlimited range of products at the designer

outlets Zweibrücken is marked by diversity and highest quality.

Even so the range of the Rhineland-Palatinate outlet centre has

grown considerably larger, the prices stay particulary low. All year

round hot brands are offering their exclusive range of products from

the past season for up to 70% less than the manufacturer’s recommended

retail price.

62 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

An unforgetable shopping spree

for the whole family

The designer outlets Zweibrücken are an ideal shopping destination

for the whole family. A restaurant and two cafés provide refreshments

and a little relaxation. The creche is open every Saturday, on

bridging days (optional holiday bridging between a bank holiday

and a weekend), open Sundays and during the holidays in Rhineland-Palatinate

and Saarland. A playground which will delight every

child is located right next to the Puma shop. Apart from unlimited

shopping possibilities the designer outlets Zweibrücken also offer

high-class cultural and leisure events like exhibitions or Late-Night-

Shopping. From October 4 until October 19, 2008 the shopping paradise

hosts a retrospective on the history of advertising during the

60’s and 70’s. The unique show with more than 300 exhibits will

take visitors back to these exiting and wild years. Another highlight

will be the high-class exhibition „Friends and Fans of James Rizzi“.

The largest private collection of works of art by the world-famous

artist James Rizzi will be on display at the designer outlets Zweibrücken

from November 15 until November 30, 2008.

A visit during the christmas season is highly recommended. A majestic

starry sky will stretch above the shopping mile; fairy lights will

twinkle in the fir trees and beautifully decorated shop windows provide

a magical backdrop for an exquisite christmas shopping spree.


Shopping

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 63


64

Rätsel/Quiz

Augen auf und gewinnen!

Wie gut kennen Sie das Traumland Island?

RÄTSEL/QUIZ

Machen Sie mit bei unserem neuen Preisrätsel!

� Hat Island ein König oder ein President?

Does Iceland have a king or a president?

Präsident

President

� Wie groß ist Island?

How big is Iceland?

� Wie oft fl iegt Island Express in der Woche in der Sommersaison (Juni-August) nach Reykjavik?

How often is Island Express fl ying weekly to Reykjavik during the summer season (June-August)?

2 3

.

bis Mal

� Wie heißt der größte Gletscher Europas, der in Island liegt?

What is the name of the largest glacer in Island?

V a t n a j ö k u l l

� Wann ist Nationalfeiertag in Island (Tag/Monat)?

When is the national holiday in Island (day/month)?

1 7 J u n i

� Wie heist der Hauptstadt von Island?

What is the name of Iceland‘s capital?

.

König

King

km 2

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Der Gewinner dieser Ausgabe ist

Dr. Johannes Warda aus Münster.

Herzlichen Glückwunsch,

Sie haben den Flug nach Reykjavik

gewonnen!

Gewinnen Sie

einen Freifl ug mit

Iceland Express

von Frankfurt-

Hahn nach

Reykjavik

Bitte senden Sie Ihre Antwort an:

Please send your answer to:

K. Hilden GmbH & Co. KG

Hohlstraße 14-18 · D-55743 Idar-Oberstein

Fax: +49 (0) 67 81 / 26 33 67

oder mit Ihrer Anschrift an: info@

hahnairport-magazin.de

Alle richtigen Einsendungen nehmen an der Verlosung teil. Der

Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der Flughafen Frankfurt-Hahn

GmbH sind von der Teilnahme ausgenommen. Die Gewinner

erklären sich mit der Veröffentlichung ihrer Namen einverstanden.

Die Buchung des Fluges erfolgt unter bestimmten

Bedingungen. Hotel/Unterkunft und Bustransfers sind nicht im

Gutschein enthalten. Einsendeschluss ist der 1. März 2009.

Legal proceedings eliminated. Staff and employees of Flughafen

Frankfurt-Hahn GmbH are not allowed to participate. The

winner agrees to publication of his/her name. Booking the fl ight

will be subject to certain conditions. Hotel/ accommodation and

bus transfers are not included in the voucher. Closing date is

march 1, 2009.


Herstellung/Production:

Grafi sche Konzeption/Druck:

Grafi c Art Concept/Printing:

odd Aktiengesellschaft

Otto-Meffert-Straße 5

D-55543 Bad Kreuznach

Tel. +49(0)671/88744-0

Fax +49(0)671/88744-99

www.odd.de · info@odd.de

Titelbild/Cover

Kärnten/Rodach

Verlag/Kooperationspartner

Deutschland

Publisher/Cooperation Partners

Germany

K. Hilden GmbH & Co. KG

Hohlstr. 14-18

D-55743 Idar-Oberstein

Tel. +49(0)6781/263321

Fax +49(0)6781/263367

Verlagsleitung (ViSdP)/

Managing Director:

Dipl. Kfm. Dagmar E. Hilden-Kuntz

d.hilden-kuntz@hilden-ag.ch

Verlag internationaler Bereich

Publisher International Division

HILDEN AG print+media solutions

Claridenstrasse 25

CH-8002 Zürich

Tel. +41(0)43/2224977

Fax +41(0)43/2224978

Internet www.HILDEN-AG.ch

E-Mail: info@HILDEN-AG.ch

Übersetzung/Translation:

Mediator Übersetzungen

Hauptstr. 71

D-55743 Idar-Oberstein

Tel. +49(0)6781/26370

Anzeigenverkauf Deutschland

Advertising Sales Germany

Medienagentur Heike Friesenhahn

Adolfstr. 17

D-56112 Lahnstein

Tel. +49(0)2621/187290

Fax +49(0)2621/187292

Mobil +49(0)171/3641407

E-Mail: heikefriesenhahn@online.de

Weitere Anzeigenberater in den

Schwerpunktregionen von Rheinland-Pfalz

und Saarland sowie im

europäischen Ausland

Der Preis für ein Abonnement von

vier Ausgaben beträgt 7,00 Euro

zuzüglich Versandkosten. Termin-

und Preisänderung vorbehalten.

Dates and prices subject to change.

© 2008/2009 by HILDEN AG

Nachdruck, auch auszugsweise, nur

mit ausdrücklicher Genehmigung des

Verlages. Für unverlangt eingereichte

Manuskripte und Bilder übernimmt

die Redaktion keine Haftung. Namentlich

gekennzeichnete Beiträge geben

die Meinung der Autoren wider.

Diese muss nicht mit der Auffassung

der Redaktion übereinstimmen.

No part of this magazine may be reprinted

without the express permission

of the publisher. The editor assumes

no responsibility for return of

unsolicited manuscripts or pictures.

The opinions expressed in this magazine

are those of the authors and not

necessarily those of the editors.

HahnAirport Magazin Distribution:

Flughäfen mit Magazinständer in der

Abfl ughalle/Airports with magazinestands

within the departure hall.

Deutschland, HahnAirport in den

Anfl ug- und Abfl ugterminals 1 + 2

Deutschland, Designer Outlet Center

Zweibrücken

Norwegen, Sandefjord Lufthaven

Italien, Galileo Galilei/Pisa

Italien, Airport Orio al Serio, Bergamo

Offi ce Turismo, Bergamo

Schweden (Wintersaison), Arvidsjaur

Airport

Polen, Danzig Airport

Irland, Shannon Airport

Finnland, Tampere Airport

Redaktionsschluss

der nächsten Ausgabe:

20. März 2009

ISSN 1861-1346

55 cm

70 cm

Impressum/Service

185 cm

Ich möchte das

HahnAirport Magazin

pünktlich in meinem Briefkasten!

Oder über info@hahnairport-magazin.de abonnieren!

Download des Magazins auch kostenfrei möglich unter

www.hahnairport-magazin.de

Name des Abonnenten

Straße

PLZ

Ort

Telefon

E-Mail

Datum / Unterschrift

Ich möchte folgende Hefte nachbestellen:

� 01/04 � 02/04 � 01/05 � 02/05

� 01/06 � 02/06 � 01/07

Beziehen zum Sonderpreis!

Jedes Heft kostet 1,50 EUR plus Versandkosten.

Zahlungsweise: Gegen Rechnung

Ausfüllen und ab an:

K. Hilden GmbH & Co. KG

Verlag & Verlagsservice

Hohlstr. 14–18

D-55743 Idar-Oberstein

Tel. +49(0)6781/263321

Fax +49(0)6781/263367

Die Abobestellung gilt für vier Ausgaben und kostet 7,00 EUR zuzügl.

Versandkosten. Das Abo verlängert sich jeweils um weitere vier Ausgaben

gemäß den dann gültigen Abo-Bedingungen, wenn es nicht 6 Wochen vor

Ablauf des Bezugszeitraums schriftlich gekündigt wird.

Widerrufsgarantie: Diese Bestellung kann ich innerhalb von 10 Tagen

(Datum des Poststempels) bei dem Verlag/Kooperationspartner Deutschland,

K. Hilden GmbH & Co. KG, schriftlich widerrufen. Die Kenntnisnahme

dieses Hinweises bestätige ich mit meiner zweiten Unterschrift.

2. Unterschrift

Frühjahr/Sommer 2008

HahnAirport

Magazin

HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09 65

HahnAirport

5 Jahre

HahnAirport Magazin

Neu:

City Guide

Tipps und Infos

aus Europas Metropolen

Frankreich

Stippvisite im Hérault

Andalusien

Urlaub und Abenteuer im Hinterland

ISSN 1861-1346

� 02/07

� 01/08

Deutsch/English


Personality

„M

eine Familie“, sagt Anja Seugling

stolz, „ist zur Ryanair-Familie geworden.“

Zu begeisterten Reisenden,

die mit ihrer Tochter inzwischen die

Freude am Fliegen teilen. Seit September

2007 ist die gebürtige Neubrandenburgerin

Sales & Marketing Manager beim größten

Billigfl ieger der Welt, zuständig für die

deutschsprachigen Märkte Deutschland,

Österreich und Schweiz. Für ein gutes Dutzend

Flughäfen, von denen sich die meisten

in der Bundesrepublik fi nden. Einen persönlichen

Interview-Termin mit ihr zu fi nden, ist

nicht leicht. Für ein Plauderstündchen auf

der Flughafen-Terrasse in Hahn aber reicht

es zwischendurch. Gerade hat sie ihr neues

Büro in Dublin bezogen, Ryanair’s Stammsitz,

und eine Wohnung vor den Toren der

irischen Hauptstadt. „Man kann niemandem

erklären,“ beschreibt sie ihre Aufgaben

bei Ryan air, „was das für ein Job ist. Man

muss es selbst gemacht haben“. So wie sie

von ihrer Arbeit spricht, scheint sie jedenfalls

Spaß zu machen. „Bis zum Jahr 2012“,

gibt sie sich zuversichtlich, „wird Ryanair

80 Millionen Passagiere befördern“. Den

Optimismus stützt sie mit Zahlen. „Letztes

Geschäftsjahr hatten wir über 50 Millionen

Fluggäste, 2008/9 werden es bereits 60 Millionen

sein.“ 190 Flugzeuge soll die Flotte

bald umfassen, Maschinen, die auch im innerdeutschen

Verkehr verstärkt unterwegs

sein sollen. Mit der Verbindung Berlin-Hahn

hat Seugling eine neue Epoche eingeleitet,

den Preiskampf auch auf innerdeutschen

Strecken eröffnet. Mit Erfolg, denn die Flugverbindung

in die deutsche Hauptstadt gehört

schon jetzt zu den besten der irischen

Airline.

„Montags und freitags“, beschreibt die

Managerin ihren Alltag, „bin ich gewöhnlich

im Büro, die drei Tage dazwischen meist

auf Reisen“. Auf den Berliner Flughäfen hat

sie ihren Job gelernt, wo sie in der Presse-

stelle anfi ng und am Ende im Marketing

landete. Zuvor hatte sie in Mannheim Flughafenwirtschaft

studiert, den Job also von

der Pike auf gelernt. Als Ryanair die Stelle

vor einem guten Jahr im Internet ausgeschrieben

hatte, dachte Anja Seugling, dass

nach neun Jahren Arbeit in Berlin ein neuer

Job auch eine neue Herausforderung sein

könnte. Nach zwei Bewerbungsgesprächen

war es soweit, tauschte sie ihr Berliner Büro

gegen den neuen Arbeitsplatz bei Ryanair.

Der war zunächst in London-Stansted, ehe

es vor Wochen nach Dublin ging. „Ich brau-

Anja Seugling

Sales & Marketing Manager Ryanair

che einfach den Geruch von Kerosin um

mich herum“, schwärmt die 28jährige, die

in ihrer Freizeit gern Rennrad oder Inline-

Skates fährt. Gern auch liest sie ein Buch,

Biografi en von Rockmusikern zum Beispiel

oder Harry Potter im Original. Vor allem auf

den vielen Flügen von der Insel auf das europäische

Festland und zurück, die längst

Routine geworden sind.

Mit dem neuen Arbeitsplatz in Dublin verbindet

Anja Seugling auch die Hoffnung

auf ein bisschen mehr Privatleben. Das gilt

auch für die Kontakte zu ihren Eltern, die

sie dort mehr sehen will als in Berlin. Vater

und Mutter, Bruder und Freunde haben die

ersten Irland-Flüge schon gebucht. Weitere

werden folgen, denn Anja Seugling hat

noch viele Pläne.

„M

y family has become a Ryanair family.

“, Anja Seugling says proudly.

She loves to travel and shares this

passion with her daughter now. Since September

2007 Mrs Seugling, born in Neubrandenburg,

is responsible for the German

speaking markets in Germany, Austria and

Switzerland, for about a dozen of airports,

most of them in Germany. It´s not easy to

meet her for an interview, but we fi nally had

a little talk with her on the airport terrace in

66 HahnAirport Magazin · Herbst / Winter 2008 / 09

Hahn. She just moved into her new offi ce in

Dublin, headquarters of Ryanair. She has an

apartment near the Irish capital. Asked about

her job she says:”It´s diffi cult to describe, if

you haven´t done it for yourself.” One thing

is for sure, the way she talks about her work,

she must surely like it. “Ryanair will have

reached a passenger number of 80 million.”

she states optimistically and adds some convincing

fi gures:”Last business year we had

over 50 million passengers, 2008/9 it´ll be 60

million.” Ryanair plans a fl eet of 190 aircraft

also for reinforcing the national German air

traffi c. A new era began with Ryanair´s opening

of the Berlin-Hahn connection, starting

the price war on the national market. And

with a lot of success as the connection with

Germany´s capital is already amongst the

best of the Irish airline.

“On Monday and Friday I am in the offi ce.”

the manager describes her daily routine.

“The three other days I travel.” She learned

her profession at the Berlin airport; she started

in the press offi ce and later worked in

marketing. Before starting her professional

career she studied airport management in

Mannheim, a solid base for her profession.

When Ryanair was looking for a sales and

marketing manager on the internet, Anja

Seugling thought that after nine years of

work in Berlin a new job could also be a new

challenge. Two job interviews later she employed

and exchanged her Berlin offi ce for

an offi ce in London Stansted at fi rst, where

she started working for Ryanair. A couple of

weeks ago she moved to Dublin. “I need the

smell of kerosene.” she says. When she is not

working she likes cycling or online skating.

She also likes reading: biographies of rock

stars or Harry Potter in the original version.

Especially during one of her many fl ights to

the continent that have long become a routine.

She hopes that her new job in Dublin will

also benefi t her private life, concerning visiting

her parents in Berlin for example. Father,

mother, brother and friends have already

booked their fi rst fl ight to Ireland. Others will

follow because Anja Seugling still has plans

for the future. �


•ohne Farb- und

Konservierungsstoffe

•natürliches Mineralwasser

mit Apfel-, Himbeer- oder

Orangengeschmack

•3% Saftgehalt

•auch im Mixdisplay 6 x 0,5L

und 6 x 1,5L

... das Getränk von Bernd Schneider

5-facher DTM-Champion

HSQ - Die Marke aus dem Hause Hochwald Sprudel

Kontakt: Vertrieb Innendienst Tel. 06787/101-241 oder 101-242

Hochwald Sprudel Schupp GmbH • Am Sauerbrunnen 25-33 • 55767 Schwollen • www.hochwald-sprudel.de


Immer!

Fashion direkt bei den

angesagtesten Marken kaufen.

100 Modelabels. 100 Trendshops.

Jeder Shop eine Welt für sich.

Mit einer Riesen-Auswahl und

bis 70%* Preisnachlass auf alles.

* gegenüber unverbindlicher Herstellerpreis -

empfehlung. Markenware aus der Vorsaison, Muster -

kollektionen, Produktionsüberschüsse, 1b-Ware.

Super!

Einkaufen wie in der Boutique,

aber viel preiswerter. Direkt bei

den Marken kaufen. Und trotzdem

auf Auswahl, Beratung und

Anprobe nicht verzichten.

Relax!

Stress ist woanders.

Freie Parkplätze, kurze Wege, breite

Flaniermeile, großzügige Marken-Shops:

da wird Shopping zum Vergnügen.

Come

& see!

Der Weg lohnt sich.

designer outlets Zweibrücken.

A8 Ausfahrt 34 „Flughafen“

Tel.: 06332.99390

Geöffnet: Mo. bis Sa. | 10 00 –19 00

Bitte beachten Sie unsere verkaufsoffenen

Sonntage unter www.designeroutlets.com

ADIDAS

AIGNER

ART IN THE CITY

BALDININI

BOGNER

BRUNO BANANI

BURBERRY

CALVIN KLEIN UNDERWEAR

CARLO COLUCCI

CENTA-STAR

CINQUE

CONRADT

COTTONFIELD

DIESEL

DOCKERS

NEU

NEU

NEU

EASTPAK

ECKO UNLTD.

ESPRIT SHOES & ACCESSORIES

ESTELLA

FALKE

FELINA

FLIP FLOP

FOSSIL

GANT

GAS

G.K. MAYER SHOES

GOLFINO

HALLHUBER

HERO BY WRANGLER

HOME BY WMF

HOME & COOK

HOOPER’S OF LONDON

HUTSCHENREUTHER

JET SET

JETTE JOOP

KANGAROOS

K.I.D.S

KRUPS

K&S KENNEL & SCHMENGER

LACOSTE

LAURÈL

LEE

LEVIS ®

NEU

NEU

NEU

NEU

NEU

LINDT & SRÜNGLI NEU

LLOYD SHOES NEU

MANDARINA DUCK

MANGO OUTLET

MARC O’POLO NEU

MARC PICARD

MARLBORO CLASSICS

MARVELIS

MISSONI

MÖVE

MUSTANG

NAFNAF

NIKE FACTORY STORE

OAKLEY

ODLO NEU

PARK AVENUE

PETIT BATEAU

PILOT

PLAYTEX WONDERBRA

POLO RALPH LAUREN

PUMA

QUIKSILVER

ROSENTHAL

ROSNER NEU

ROWENTA

ROY ROBSON

SALEWA

SARAR

ST. EMILE

STRENESSE

SWAROVSKI

SWATCH

THE BODY SHOP

TEFAL

TITUS

TOM TAILOR

TOMMY HILFIGER NEU

TRUSSARDI JEANS

UNITED COLORS OF BENETTON

VAN LAACK

VERSACE

WOLFORD NEU

WRANGLER

… und viele weitere mehr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine