Mittelalterlicher MarKt ZUr WeihNachtSZeit KUltUr Mittelalter

weihnachtsmarkt.info

Mittelalterlicher MarKt ZUr WeihNachtSZeit KUltUr Mittelalter

Mühlenstr.RICHTUNGKÖLN/OBERHAUSENRICHTUNGLOHMARRICHTUNGKÖLNICE-HaltepunktFlughafenAS LOHMARKÖLN/BONNA3Erleben sie über 900 JahreKULTURPlanen Sie einen Ausflug insMittelalter? Dann planen Sie dochauch etwas Zeit für die Sehenswürdigkeitenvon Siegburg einund besuchen Sie zum Beispiel:• das Stadtmuseum mit seinenwechselnden Ausstellungen,• die Benediktinerabtei auf demMichaelsberg,• die romanische Kirche SanktServatius mit ihrem Kirchenschatzoder• das Haus zum Winter (erbautzwischen 1220 und 1230 – ältesteserhaltenes Haus der Stadt)Oder flanieren Sie die Fußgängerzoneentlang, nutzen Sie die vielfältigenEinkaufsmöglichkeitenund lassen Sie sich in einem derzahlreichen Restaurants verwöhnen.Zum Abschluss gönnen Siesich vielleicht noch ein zünftigesBier im Siegburger Brauhaus.ICE & RE Richtung KölnAB-DREIECKST. AUGUSTINWESTA59SiegL 332AggerAS SIEGBURGRICHTUNGTROISDORFB56Isaac-Bürger-Str.SiegRICHTUNGTROISDORFAS SIEGBURGZENTRUMTunnelLindenstr.SiegdammLindenstr.Industriestr.A560ASST.AUGUSTINAggerstr.Katharin e nstr.Stadtbahnlinie 66 Richtung BonnIndustriestr.SiegstraßeAggerHaufeldKonrad-Adenauer-AlleeB56Luisenstr.Augustastr.Ludwigstr.Zum Hohen UferAllee- straßeMahrstr.Wilhelmstr.Gartenstr.Breite Str.BachstraßeBahnhofstr.Hohenzo lernstr.Heinrichstr.MarktpassageEuropaplatziBonner Str.SteinbahnRingstr.Waldstr.Kaiserstr.Poststr.NeueHumperdinck- straßeTier b.Wilhelmstr.SB5620StraßeNogenterPlatzA.d.Stadtm.Str.Weierstr.KaiserstraßeRATHAUSAnnostr.Rhein-Main-GebietBurggasseGriesg.Georgstr .MahlgasseTheodor-Heuss-Str.Zeughausstr.10ICE RichtungCity-PassageTiara:Johannesstr.MARKTKREISHAUS12Kronprinzenstr.Herreng.-Str.Nordstr.Cecilienstr.1BrauhofAulgasseAnkergassegrabenstr.Scheereng.HolzgasseB ergstr.Mühlenstr.3galerieSiegfeldstr.Seehofstr.Cecilienstr.11Schillerstr.Tönnisbergstr.3aGrimm e2Frankfurter Str.Alte Poststr.Wellenstr.lsgasseASST. AUGUSTIN/NIEDERPLEISKleibergAlfred-Keller-StraßeChemie-Faser-AlleeF.-Ebert-Mühlen-Bernhardstr.NeuenhofMICHAELSBERG4Zeithstr.Wilhelm-Ostwald-Str.STADIONFREIZEITBADOKTOPUSSiegSeidenbergstr.Wahnbachtalstr.Jakobstr.Dammstr.Jägerstr.Auf der Papagei ViehtriftWolsdorfer Str.AB-KREUZBONN-SIEGBURGA3TÜVB56Kaldauer Str.AlexianeralleeRICHTUNG HENNEFRICHTUNGBRASCHOSS / MUCHZeithstr.RICHTUNG KALDAUEN /SELIGENTHALRICHTUNGKALDAUEN /SELIGENTHALAUSFLUG INSMITTELALTERRICHTUNGBONNTRIERKOBLENZRICHTUNG BONNHauptstr.RICHTUNGFRANKFURTRICHTUNG HENNEFnichts wie hin!Die Kreisstadt liegt dicht beiBonn und Köln und ist bequemaus allen Himmelsrichtungenmit öffentlichen Verkehrsmittelnerreichbar.STADTBETRIEBE SIEGBURG AöRTourist Information SiegburgEuropaplatz 3 (ICE Bahnhof )Markt 46 (Stadtmuseum)53721 Siegburgmit Auto oder BusSiegburg liegt direkt an der A3bzw. der Flughafenautobahn A59.Die Sonderparkplätze für Autosund Busse sind ausgeschildert.Von hier aus sind es nur wenigeMinuten bis zum Markt in derInnenstadt.Telefon: 0 22 41/969 85 33Fax: 0 22 41/969 85 31tourismus@siegburg.dewww.siegburg.deMittelalterlicherMARKT ZURWEIHNACHTSZEITKRAMER, ZUNFT UND KURTZWEYLVOM 26.11. BIS 23.12.2011Pünktlich zum Samstag am erstenAdventswochenende hält dasfahrende Volk Einzug in Siegburg.Mittelalterliche Handwerksmeister,Kauf- und Spielleute errichtenihre Zelte und Buden, bieten ihreWaren feil und verzaubern dieStadt am Fuße des Michaelsbergesmit ihrem bunten Treiben.Mit den rund 50 Marktständenleben kaum noch ausgeübteoder gänzlich verschwundeneHandwerkskünste in ihrerursprünglichen Form wieder auf.Das Spektakulum hat in SiegburgTradition – schon seit über einemJahrzehnt ist der originelle MarktBestandteil des vorweihnachtlichenStadtlebens. Und das ohneStrom und künstliches Licht – einstimmungsvolles Bild inmitten derhistorischen Kulisse Siegburgs.Verbinden Sie doch Ihren Besuchmit einem romantischen Wochenendezu zweit – oder ladenSie Ihre Mitarbeiter zu einemBetriebsausflug ins Mittelalter ein.Auch ein Familienausflug wirdmit Sicherheit ein unvergesslichesErlebnis – und bietet eine guteGelegenheit, Ihre Weihnachtseinkäufezu vervollständigen. Denndie weitgereis ten Krämer undZünftler bieten allerhand Warenfeil: Gewürze und Spezereienaus dem Orient, feine Gewänderaus Flandern, Holzwaren ausdeutschen Landen – und vielesmehr ...


Erleben SieKRAMER, ...... und mehr!Was wäre ein Markt ohne dieKramer? Essen und Trinkensind bei solch einem Spektakulumheute wie im Mittelalterunverzichtbar. Und so werdenviele edle Speisen und Getränkefeilgeboten. Lassen Sie sichüberraschen: Met, Wein, türkischerMokka sind auch heutewohlbekannt, doch vielleichtüberrascht das eine oder andereGericht.Für das leibliche Wohl sorgenaber auch der Imker, dasKräuterweib und viele mehr.Eine längst vergessene Zeit wirdwieder lebendig!Jeden Samstag & Sonntagum 14 Uhr gibt es geführte Entdeckungstourendurch die Stadt –Noch Fragen? Die Mitarbeiter derTourist Information beraten Siegerne! Ob es um die Zusammenstellungeines Besichtigungsprogrammsgeht, um Vermittlungvon Übernachtungsmöglichkeitenoder um Termine fürKulturveranstaltungen – Infosund Tipps liegen hier für Siebereit. Oder buchen Sie einPauschalangebot rund um dasmittelalterliche Spektakel!natürlich kommt der Markt dabeinicht zu kurz.Zunft, ...KurTzweyl ...DIE KRAMERDas Kräuterweib, der Falaffelbräter,der Fischhändler, derQuacksalber, der Hornkrämer, derReisbräter, die indischen Händler,der Schwankwirt, der Spätzlekoch,der Tonflötenbauer, dieHandleserin, der Weinschenk, dieEdelsteinhändlerin, die Fladenbäckerin,die Mokkaköche und vieleweitere Kramer …Redliche Handwerksmeisterhaben auf dem Markt ihren angestammtenPlatz, verfertigensie doch die Dinge, die nicht nurden Städtern, sondern auch denBäuerlein der Umgegend desTages Müh und Plag erleichtern.So hallt des Schmieds Hammerschlagweithin über den Platz,wenn er die unentbehrlichenNägel schlägt, und so manchesMesser, scharf wie die Zungeeines bösen Weibes, ist ihm zudanken. Der Steinhauer machtder Heiden Götzen, der Seilerfertigt Netze zum Liegen undzum Fischen. Besenmacher,Korbflechter und viele mehr gebentagein tagaus Kostprobenihres hohen Könnens.Der BesenbinderDer SpielzeugschreinerDer DrechslerDer KorbflechterDer LöffelschnitzerDer RiemenschneiderDer SchmiedDer SeilerDer SilberschmiedDer BäckerDer SteinmetzDer ZinngießerDie GoldschmiedinDie SchneiderinDie WeberinUnd viele weitere Zünfte …Jeden Tag zur elften Stundeeröffnet die Obrigkeit –geleitet von den Musici – dasbunte Markttreiben. Bis zurzwanzigsten Stunde derNachtwächter dem Markttageein Ende setzt, zeigen Spielleute,Jongleure und Gaukler zu jedervollen Stunde ihr Können aufder Bühne – an den Wochenendensogar noch des Öfteren.Aber auch der arglose Besucherist vor ihren Späßen nicht sicher.Daher muss die Obrigkeit oftFÜR KURTZWEYL SORGENdie feierliche Markteröffnung,der Marktvogt, der Bettler, derBüttel, der Prediger, die Musici,mit Strenge walten, denn somancher böse Bube ist unterihnen zu finden.Und der Samstag ist einganz besonderer Tag für dieKindelein: Das PuppentheatroPulcinella entführt in eineZauberwelt, Pirolina Rabensteinerzählt so manche wohlbekannteMär und daneben könnenkleine Nachwuchsritter beimKinderturnier gegeneinanderantreten.die Märchenerzählerin, die Bußprozession,das Marktgericht, dasWeihnachtsspiel, Adventsingenund mehr!Für GruppenGanz besonders möchten wirSie auf unser spezielles Gruppenangebothinweisen: Es bestehtdie Möglichkeit, auf demMarkt als Gruppe persönlich vonden Gauklern begrüßt und so indas Gau kelspiel mit einbezogenzu werden. Pro Person ist hierfürein Betrag von 4,- € zu zahlen,der neben der Begrüßung auchein Glas Met oder ein andereswarmes Getränk auf demWeihnachtsmarkt beinhaltet.Sollten Sie Interesse an diesemAngebot haben, buchen wir esgerne für Sie!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine