09-04-06 Flyer WBK Psych_TK1 - Vivantes

p126989.webspaceconfig.de

09-04-06 Flyer WBK Psych_TK1 - Vivantes

AnsprechpartnerDr. med. Mathias KehnLeitender FacharztDipl.-Psych. Brigitte HeinemannPsychologinDr. med. Christoph Richter, MBAOberarztDr. Dr. B. Steinacher, MBAChefarztTel. (030) 130 19 2574Fax (030) 130 19 2929HinweisWir arbeiten im Rahmen des Berliner WissenschaftsnetzesDepression und bei der Behandlung emotional instabiler(Borderline-) Persönlichkeitsstörungen mit der Charité unddem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheimzusammen. Unsere Klinik ist förderndes Mitglied imDachverband Dialektisch Behaviorale Therapie e.V.2011-09-06Wie komme ich zumVivantes Wenckebach-Klinikum?U6 Kaiserin-Augusta-StraßeBus 170 WenckebachstraßeBus 184 U Kaiserin-Augusta-StraßeVivantesWenckebach-KlinikumKlinik für Psychiatrie, Psychotherapieund Psychosomatik/GerontopsychiatrieAkademisches Lehrkrankenhaus derCharité – Universitätsmedizin BerlinWenckebachstraße 23 bzw.Ordensmeisterstraße 48 (Haus 36)12099 Berlinwww.vivantes.deKlinik für Psychiatrie,Psychotherapieund Psychosomatik/GerontopsychiatrieTagesklinik 1• Therapieangebot für Depressionen und Angststörungen• zertifiziertes Behandlungsangebot (DBT)für Borderline-PersönlichkeitsstörungenVivantesWenckebach-Klinikum


AufnahmemodusTherapieprogrammZiele der TagesklinikbehandlungAufgenommen werden Menschen mit psychischenund psychosomatischen Störungen, bei denen eineIndikation für eine tagesklinische Behandlung vorliegt.Ein Teil der Behandlungsplätze steht zur Diagnostik undBehandlung von Borderline-Persönlichkeitsstörungenzur Verfügung.Voraussetzungen für eine Behandlung sind nebenIhrem Wunsch einer Therapie ein fester Wohnsitz,die Fähigkeit, An- und Abfahrtswege zur Tagesklinikallein zu bewältigen sowie an Abenden und Wochenendenohne Betreuung auszukommen. Außerdem benötigenSie eine Einweisung durch den behandelndenArzt mit Kostenübernahme der Krankenkasse.Unter der Telefonnummer (030) 130 19 2574können Sie von 9.00 bis 12.00 Uhr einen Termin fürunsere Vorgesprächs-Informationsgruppe vereinbaren.Diese findet mittwochs um 14 Uhr statt.Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 16.00 Uhr,Freitag 8.30 bis 14.30 UhrAllgemein:• Ärztliche und psychologische Befunderhebungund Diagnostik• Individuelle medikamentöse Beratung und Behandlung• Einzel- und Gruppenpsychotherapie• Ergotherapie (Küche mit lebenspraktischem Training,Buchbinden, Gießtonwerkstatt)• Musiktherapie• Bewegungs- und Tanztherapie• Aktivierungsgruppen• Soziotherapie• Entspannungsverfahren nach Jacobsen• Themenzentrierte Gruppen und freies Werken• Gemeinsame AußenaktivitätenSpezifisch:• Psychoedukation für Menschen mit Depression und Angst• Expositionstraining (Verminderung von Ängsten)• Neu:zertifizierte Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)für Borderline-Persönlichkeitsstörungen (12 Wochen),zu Beginn zusätzlich ca. 2-wöchige Diagnostik- undKennlernphase:• Skills- bzw. Fertigkeitentraining zur Selbststeuerungvon emotionaler Instabilität in der Gruppe und Einzeln• Psychoedukation (Basisgruppe)• Achtsamkeitstraining• Verhaltensanalyse (Bezugsgruppe)• Körpertherapie• Besserung der Krankheitssymptomatik• Erkennen der Zusammenhänge zwischen Symptomenund seelischen Ursachen• Änderung von Verhalten• Kontrolle von Anspannung und extremen Gefühlslagen• Entwicklung von Beziehungs- und Arbeitsfähigkeit• Entdecken und Weiterentwickeln von eigenen Ressourcen• Dem Tag und der Freizeit eine gesundheitsförderndeStruktur geben• Familiäre, soziale und berufliche Integration• Aktiver Umgang mit der eigenen Erkrankung• Selbstständige LebensführungSkills individualisiert nach Anspannungsbereich

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine