Konsolidierter Lehrbericht des Direktors der Staatlichen ...

ba.dresden.de

Konsolidierter Lehrbericht des Direktors der Staatlichen ...

Berufsakademie SachsenStaatliche Studienakademie DresdenDie Hauptziele bei der Ausbildung der Studierenden sind:Die Wertschöpfungskette um den Roh- und Werkstoff „Holz“ beschäftigt in Deutschlanddie größte Anzahl von Mitarbeitern. Im Holz, als nachwachsendem Rohstoff,steckt dabei auch heute noch ein großes Innovationspotential. Stoffströme gehenkünftig in Bereiche mit der höchsten Wertschöpfung. Vor diesem Hintergrund ist dasStudium auf die Vermittlung umfassender Grundlagenkenntnisse ausgelegt, die zurEntwicklung neuer, attraktiver Produkte sowie der Gestaltung hocheffektiver Fertigungsprozessebefähigen.Die enge Verzahnung von Herstellung und Gestaltung, Konstruktion sowie der Fertigungvon Produkten aus Holz und Holzwerkstoffen während des gesamten Studiumsauf Basis modernster Fertigungsanlagen und Labore bringt Absolventen mit einerhohen Praxiswirksamkeit hervor, die erfolgreich und effizient verschiedenste Aufgabenstellungenbearbeiten können. Die enge Kooperation mit anderen Hochschulensowie dem Dresdener Institut für Holztechnologie ist beispielhaft für die Ausbildungvon Holzspezialisten in Deutschland.Aufgrund der sehr attraktiven und modernen technischen Ausstattung in den Bereichender Holzbe- und -verarbeitung, der Mess- und Prüftechnik sowie der CAD/ERP/CAIE-Ausstattung verfügen die Absolventen über moderne, weitgreifende Kenntnisseund Erfahrungen einer modernen industriellen Produktentwicklung und Produktrealisierung.Typische Tätigkeitsfelder der Absolventen des Studiengangs sind Tätigkeiten als:Konstrukteur, Arbeitsvorbereiter/Technologe, Mitarbeiter bzw. Leiter der Produktionsplanungund -steuerung oder des Qualitätsmanagements, Mitarbeiter in Forschungund Entwicklung sowie in Planungs-, Statik- oder Konstruktionsbüros, alsTechnologe bzw. Projektleiter im Holzbau oder als Mitarbeiter im Bereich der technischenBeratung und des Vertriebs.Tabelle 2: Lehrende im Studiengang Holz- und HolzwerkstofftechnikDozenten hauptberuflich im Studiengang tätigDozenten in VEDozenten 6Studierende 77Betreuungsrelation (Studierende pro Dozent) 12,8In den Lehrbetrieb sind weiterhin vier Laboringenieure für die Durchführung und Betreuungspezieller Laborübungen integriert. Entsprechend des Konzepts des dualenStudiums lehren im Studiengang 37 nebenberufliche Lehrkräfte aus der Wirtschaftbzw. anderen Universitäten und Hochschulen. Hierbei ist insbesondere die Zusammenarbeitmit den Spezialisten aus dem Bereich der Hochschulen und des Institutsfür Holztechnologie Dresden zu nennen.7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine